Alles gute zum geburtstag – teil 1

0 Aufrufe
0%

Ich öffnete die Tür, um unsere Gäste willkommen zu heißen.

Jan und Tim traten ein.

?Hallo Ben?

sie spielten unisono.

Ist das Geburtstagskind wach?

?Oh ja?

Ich lächelte, „Wir hatten morgens Frühstück und ein paar Tassen Kaffee.“

Ist es hier fast Mittag?

? Oh, richtig?

Tim antwortete: „Wir haben vergessen, dass es zwischen hier und unserem Zuhause eine große Zeitverschiebung gibt.

Tut mir leid, dass ich etwas spät bin;

Der Flug hatte Verspätung, und dann war das Auto, das wir gemietet hatten, noch nicht am Mietort bereit.

Wie lange kann man im Jet-Set bleiben?

fragte ich, als Tim mir einen Behälter mit einer großen Flasche gekühlten Champagners reichte.

»Nur für eine Stunde oder so?

Tim sagte: „Und dann müssen wir unseren anderen Flug auf die Bahamas erwischen.“

»Nun, danke, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben?

Ich lächelte.

Oh, hätten wir das nicht um alles in der Welt verpasst?

Sagte Tim.

„Hast du eine Vorstellung von der Überraschung?“

fragte Jan mit einem breiten Lächeln.

Jan hat blonde Haare und ist etwas schwerer als meine Frau.

Tim hat dunkles Haar, etwa 6′-6 „und ist schlaksig.

?Nein?

Ich lächelte zurück, „Sarah und ich waren in letzter Zeit so beschäftigt mit der Arbeit, dass wir im Grunde nur gegessen, gearbeitet, geduscht und geschlafen haben.“

?Gut?

lächelte Tim, „Das soll also ein sehr entspannendes Geburtstagsgeschenk werden.“

Wir gingen alle in den Unterhaltungsraum und setzten uns.

?Wird sein??

Ich rief?

Sind Jan und Tim hier?.

Sarah erschien mit einem Lächeln an der Schlafzimmertür.

?Hey ihr zwei!?

Sarah lächelte: „Schön dich zu sehen!?

Haben wir Geschenke für das Geburtstagskind mitgebracht?

sagte Jan fröhlich und deutete auf den Champagner.

Sarah hob die Flasche auf.

? Oh wow !?

Sarah rief: „Das ist mein Favorit!

Das muss dich ein Vermögen gekostet haben!?

Gibt es nicht einen Preis für eine großartige Freundschaft?

Tim lachte, „und außerdem war der Markt in letzter Zeit gut zu mir“.

?

Sind Sie jetzt auf Lager?

fragte ich auf dem Weg zur Bar und holte dort alle Gläser heraus.

?Nein?

Tim sagte mit einem Lächeln: „Ich habe einen Fischmarkt gekauft, und es läuft sehr gut!?

Wir lachten alle.

Tim war ein toller Kerl, sehr großzügig und liebevoll, und Jan war genauso süß.

»Du machst die Ehre?

Ich habe Tim gesagt.

Ich ging mit Tim, als er die Flasche zur Tür trug, drehte den Faden der Flasche, bis er riss und der Korken abflog.

Ich füllte die Gläser mit Sekt und brachte es den Mädchen zurück.

Nach ein paar Runden und einigem Plaudern setzte sich Sarah neben mich auf das Sofa.

Er beobachtete Jans Hand genau, während das Gespräch weiterging.

Jan streichelte langsam Tims Schwanz durch seine Kaki und Tims langer Schwanz begann sich zu heben.

Ich konnte fühlen, wie Sarahs Atmung schneller wurde.

Plötzlich begann Jan, ohne ein Wort zu sagen, ihre Bluse aufzuknöpfen und enthüllte ihr großes Doppel-D, das von einem Spitzen-BH gebunden war.

Sarah sah mich verwundert an.

Ich lächelte sie nur liebevoll an und streichelte ihr Haar.

?Was ist los??

flüsterte Sara.

»Siehst du zu?

Ich lächelte.

Jans Augen trafen Sarahs, und dann wurden die Blicke beider Frauen durch das Geräusch von Tims Öffnen des Reißverschlusses abgewendet.

Sarahs Augen waren auf die Szene geklebt, als Jan Tims Gürtel loshakte und seinen langen, halbharten Schwanz aus seinem Höschen zog.

Jan drehte sich zu Sarah um und kicherte: „Ist es nicht schön und lang?“

„Ähm, hm?.“

stammelte Sarah.

„In Ordnung Schatz?

Ich habe meine Frau überredet, „Sag ihr, was du denkst“.

Noch immer kaum in der Lage zu sprechen wegen des plötzlichen Kloßes in ihrem Hals, schaffte es Sarah zu sagen: „Oh?

Jep?.

Mein Schwanz war der Situation gewachsen, weil ich wusste, was geplant war und ich wusste, was passieren würde.

Ich legte meine Hand zwischen Sarahs Beine und massierte sanft ihre jetzt nasse Jeans.

Sarah zitterte vor Aufregung, ließ aber nie ihre Augen von Tims Schwanz ab, der immer noch wuchs, als Jan ihn auf und ab streichelte.

Tim legte sich auf das Sofa und Jan setzte sich breitbeinig auf seine Beine und nahm Tims langen Schwanz in seinen Mund, zog dann seine lange, dünne Zunge heraus und glitt damit an Tims Schaft auf und ab, um sicherzustellen, dass Sarah es konnte

Schau dir die ganze Szene an.

War meine Zunge für diesen Schwanz gemacht?

Jan lachte, als er Tims Schaft schüttelte

Tim lächelte nur mit einem breiten Lächeln.

Ich stand auf und drehte Sarah sanft zur Seite, dann legte ich sie auf das Sofa und knöpfte schnell ihre Jeans auf.

Sarah wackelte mit ihren Hüften, um mir zu helfen, als ich ihre Jeans auszog.

Ich packte die Seite ihres Höschens und riss es mit einem schnellen Schnappen ab.

?Ohhhh ??

Sarah stöhnte, als ich meine Beine spreizte und anfing, ihre Klitoris zu berühren.

Ich blickte auf und sah Sarahs Gesicht, das vor Aufregung gerötet war.

Jan stand vom Sofa auf und zog sich komplett nackt aus.

Tim setzte sich auf das Sofa und streichelte seinen langen Schwanz, während er seine Frau beobachtete.

Jan ging zu Sarah hinüber, lehnte sich auf der Sofalehne nach vorne, ihre Brüste baumelten nur wenige Zentimeter über Sarahs Gesicht.

Tim ging hinter Jan her, führte seinen Stab zwischen ihre Schamlippen ein und versenkte ihn langsam.

Während meine schöne Frau zusah, fing Tim an, Jan zu ficken, zuerst langsam, dann immer schneller, bis ihre Brüste wild über Sarah schwangen, so eng, dass ihre erigierten Nippel Sarahs Gesicht streiften.

Sarah war noch nie zuvor mit einer anderen Frau zusammen gewesen, aber zu meiner Überraschung streckte sie sich aus und berührte mutig sowohl Jans Kitzler als auch Tims Schwanz, als die beiden zusammen schlugen.

„Oh Gott? Ja!!!?“

Jan weinte, als ihre Knie nachgaben, Sarahs Berührung löste ihren ersten Orgasmus aus.

Die Szene war zu obszön für Sarah, um einen unerwarteten, explosiven Orgasmus zu verhindern, der durch die in ihr aufsteigenden Emotionen verursacht wurde.

Sarah stöhnte laut, als er kam, sein süßes Sperma bedeckte meine hungrigen Lippen.

?Mmm!?

rief ich aus und genoss ihre wunderbaren Säfte.

Tim holte seine Frau heraus, sein Schwanz immer noch lang und gebogen und hungrig nach mehr Muschi.

Ich trat zur Seite und Jan verschwendete keine Zeit und tauchte zwischen den Beinen meiner Frau hindurch.

Es war alles neu für Sarah, und wenn sie daran gedacht hatte, „Nein“ zu sagen, verschwand alles, als Jans lange Zunge tief zwischen ihre gespreizten Schamlippen eintauchte.

„Oh wow, Ben!?

Jan erzählte mir mit einem Lächeln, als er schnell aufstand, um Luft zu schnappen.

? Schmeckt sehr gut !?

sagte er mit einem Lächeln, bevor er schnell wieder zwischen den Beinen meiner Frau verschwand.

Sarah stöhnte und warf ein Bein auf das Sofa, um Jans wunderbarer Zunge den Zugang zu ihren süßen Lippen zu ermöglichen.

Jan schob seine Zunge wiederholt tief in Sarah, als wäre sie ein Schwanz.

Ich knöpfte Sarahs Bluse auf und löste den Haken vor ihrem BH, sodass ich ihre wunderschönen Brüste nicht mehr sehen konnte.

?Hübsch!?

Tim lächelte: „Sehr schön!?

während er seinen Schwanz streichelte.

Sarah bemerkte es kaum, als sie versuchte, ihre Muschi auf die wunderbare Zunge zu drücken, die ihre Tiefen so erkundete, wie es meine kurze Zunge nie könnte.

Tim legte seinen langen Schaft auf Sarahs Lippen.

Sie sah nicht einmal auf, um zu sehen, dass es Tim war, ihre Augen waren jetzt geschlossen, als Jan sie schnell zu einem neuen Höhepunkt führte.

Jan streckte ihre Zunge heraus und fuhr damit um Sarahs geschwollene Klitoris herum.

Sarah zitterte heftig, als sie stark wurde, und kam einer Ohnmacht so nahe, dass sie für einen Moment den Kontakt zur Realität verlor und auf den Wellen süßen Glücks ritt.

Jan ging weg, als ich Sarah sanft auf den Bauch rollte.

Tim zog Sarah an ihren Hüften auf die gepolsterte Armlehne des Sofas, spreizte ihre Beine und führte die Spitze seines langen, dünnen Schwanzes zwischen ihre Schamlippen ein.

Tim hat einen schönen zehn oder elf Zoll Schwanz, also habe ich dafür gesorgt, dass er sich um meine Frau kümmern würde, als wir es Monate zuvor geplant hatten.

Als Sarah langsam ihre Hüften in kleinen Kreisen drückte, begann sie sich zu erholen, als sie mich vor sich sah und plötzlich erkannte, dass es Tims langer Schwanz in ihr war.

?Brunnen??

sagte er in einem fast ängstlichen Ton.

„In Ordnung Schatz?

Habe ich sie beruhigt?

Alles Gute zum Geburtstag!?

Tim streichelte Sarah zunächst langsam.

Ich fütterte Sarah mit meinem rasenden Ständer, den sie verschlang, als hätte sie seit einem Monat keinen Schwanz mehr gehabt.

Ich hielt ihren Kopf und strich sanft über ihr Gesicht, um mich auf Tims immer tiefere Stöße einzustellen.

Plötzlich zog Sarah meinen Schwanz aus ihren Lippen und keuchte: „Oh mein Gott?“

Tim berührte jetzt Tiefen, die ich nie zuvor erreicht hatte.

Ich nahm meinen Schwanz in meine Hand und bewegte mich zur Seite, streichelte meine Erektion.

Mein Schwanz ist größer als der von Tim, aber seiner war fast doppelt so lang.

Jan ging hinüber und setzte sich auf das andere Ende des Sofas und rieb wild ihre Klitoris, während sie zusah, wie ihr Mann meine Frau in unerforschte Tiefen vordrang.

?OMG??

Sagte Sarah, als sie sich das Sofakissen schnappte und mich genüsslich lächeln sah: „Ohhhh, das ist verdammt geil!“

Sarah beobachtete aufmerksam, wie Jan sich ihr näherte und legte sich dann auf das Sofa, ihre Muschi immer so nah an Sarahs Gesicht.

Jans Finger waren ein Fleck auf ihr über ihrer Klitoris.

Tim hatte seinen Schwanz vollständig in seine volle Länge getaucht und fing an, ihn in seiner vollen Länge zu hämmern, rammte ihn zu Hause, seine Eier schlugen hörbar gegen die Schamlippen meiner Frau.

Als Tim Sarah hart und schnell schlug, verlor sie ihren Halt auf dem glatten Sofakissen und fand ihre Lippen gegen Jans Schamlippen gedrückt.

Jan war noch nie mit einer Frau zusammen gewesen, aber jetzt war sie da.

Sarah schob ihre Zunge schüchtern nach vorne in Jans nasse Muschi und Jan, der auf diesen Moment gehofft hatte, griff nach Sarahs Nacken und drehte ihre Hüften, wodurch Sarahs Zunge tiefer hinein geschoben wurde.

?Oh sissssss!?

Jan stöhnte laut auf und trat in Sarahs Mund ein.

Ahhhh!

Ist das so verdammt geil!?

Jan stöhnte.

Der Geschmack war wundervoll, ihrem sehr ähnlich, was Sarah überraschte, und überwältigt von der Erotik, ihre beste Freundin ein solches Vergnügen empfinden zu lassen, war es vorbei, als Tims Eier das nächste Mal gegen ihre Schamlippen schlugen.

Ein Feuerwerk explodierte hinter Sarahs Augen, als sie in einem monströsen Orgasmus, wie sie ihn noch nie hatte, ohnmächtig wurde.

Als Sarah aufwachte, waren Tim und Jan schon angezogen und weg.

Sie hatten fast Verspätung, um den nächsten Flug zu erwischen.

Sarah, die jetzt auf dem Rücken lag, weil ich sie umgedreht hatte, sah mich an, als ich sanft meinen Schwanz streichelte und sagte: „Will ich mehr, Baby?“.

»Sind sie fort, meine Liebe?

Ich lächelte.

Hat dir Tims Länge gefallen??

Ich habe gefragt.

?Oh ja!?

Sarah lächelte, „Es war sehr anders und süß, aber ich mag deinen großen Schwanz“.

Habe ich noch eine Überraschung für dich?

Ich sagte: ?Etwas, was Sie vielleicht noch besser finden, aber ein bisschen perverser?.?.

Er sah mir in die Augen.

?Vertrau mir?

sagte ich mit einem Lächeln.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.