Amy und ich3

0 Aufrufe
0%

Die Busfahrt von New Hampshire nach Massachusetts war die Hölle.

Eine erstickende 45-minütige Fahrt.

Amy lehnte sich auf meinem Schoß zurück, was nicht schlecht war, aber wir taten nichts.

Was mir gut passte.

Ich war immer noch ein wenig müde von dem Schuppen.

Wie auch immer, nachdem wir wieder in der Schule waren, gingen Amy und ich nach Hause und sprachen darüber, dass Max und Trish zum Nachtschwimmen und Kino kommen.

„Also warte, was genau soll ich tun?“

fragte Amy verwirrt.

Indem ich die Tür öffnete und sie öffnete, beantwortete ich Ihre Frage.

Einfach nichts.

Mach einfach das, was du normalerweise tust, und hoffentlich weckt es Trishs Neugier.

Amy stellte ihren Rucksack auf den Boden.

Klingt gut für mich.

sagte Amy.

Was klingt gut??

Wir drehten uns beide um und sahen, wie Miss May in die Küche kam und sich fragte, was los sei.

„Oh, wir versuchen, ein paar Freunde zu haben, die kommen, um sich für eine Weile zu entspannen.“

Ich habe sie informiert.

»Ya nur 2 Personen.

Wir werden keine Probleme haben, Mom.?

sagte Amy mit einem Lächeln, umarmte Miss May und küsste sie auf die Wange.

Miss May tat überrascht.

„Du hast mich schon lange nicht mehr auf die Wange geküsst.

Und du siehst glücklich aus, was in dich gefahren ist. ??

fragte Miss May lachend.

»Mein Penis.«

sagte ich leise und lachte, bevor Amy mir in die Rippen schlug, nicht hart, aber hart genug, um mich zum Schweigen zu bringen.

„Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mich verändert hat, einen anderen Teenager im Haus zu haben, mit dem ich reden und mit ihm zusammen sein kann.“

Amy sagte mit einem Achselzucken, dass Miss May zu mir kam und mir auf die Schulter klopfte?Habe ich dir gesagt, dass sie sich dir früher oder später öffnen würde?

May verließ die Küche und ging zurück ins Wohnzimmer.

»Bei mir hat es sich gut öffnen lassen.

Ich lachte, bevor mir eine Tüte Hamburgerbrötchen ins Gesicht schlug.

?Ruhe.?

Amy lachte.

Also, wie war Lilith?

fragte Amy.

Es dauerte eine Sekunde, bis ich wusste, was er sagte.

Ach, sie war gut.

Anders als du.?

Ich sagte.

Amy sprang verwirrt neben mir auf die Theke.

?Woher??

Sie fragte.

Habe ich das Ketchup aus dem Schrank geholt?

Naja, bei dir ist es so toll wie sein Hardcore.

Aber bei ihr war es langsam.

So ähnlich wie Liebe machen, aber ohne Liebe.

Außerdem hat er mir diese gegeben.?

Ich bin fertig mit dem Sagen, bevor ich Liliths Höschen herausziehe und sie auf den Tresen lege.

Amys Augen weiteten sich und sie sprang von der Theke und stieß mich.

Wütend flüsternd fragte sie mich: Was hast du ihr angetan?!??

Nichts, wir sind gerade flachgelegt worden.

Amy sah mich immer noch wütend an und fragte nach einer Antwort, also hast du nicht ein paar Worte zu ihr gesagt?

Sie fragte.

»Nein.« Ich sagte nur, wir müssen nichts tun, was sie nicht wollte, und dann hat sie mich einfach hochgefahren.

Amy legte ihren Kopf mit geschlossenen Augen in den Nacken, bevor sie „Dumm, dumm, dumm“ sang.

Und mich auf die Brust schlagen.

?du bist ein Idiot.?

Sagte er, bevor er mir mit Liliths Höschen ins Gesicht schlug.

?Weil?

Was zum Teufel habe ich getan??

Amy erwischte mich auf der Theke und näherte sich meinem Gesicht, um meinen Fehler zu erklären.

»Du hast ihr die Wahl gelassen!

Hör zu Wir behandeln Lilith als Unterwürfige, nicht weil wir es wollen, sondern weil wir sie kennen.

Wir wissen, sobald jemand es erwärmt, kommt es auf ihn zu.

Normalerweise zeigt er es, indem er ununterbrochen mit ihnen spricht.

Rose oder in seltsamen, durcheinandergebrachten Fällen gibt ihnen ihr Höschen.?

sagte Amy und steckte Liliths Höschen wieder in meine Tasche.

Bitte sag mir, dass du nichts anderes getan hast.

Amy sagte fast bettelte.

„Nun, ich bin in sie reingegangen, aber sie hat die Pille genommen, richtig?“

Ich habe gefragt.

Amy biss sich auf die Lippe und sah weg.

Meine Augen weiteten sich.

SIE LÄUFT NICHT AN!!?

Ich sah ins Wohnzimmer, um Miss May nicht zu stören.

?Sie?

Nicht auf der Pille!?

sagte ich flüsternd.

»Nein, sie ist das Mädchen, von dem ich meine Pillen nehme.

sagte Amy besorgt.

Ich dachte kurz nach und lachte?

Oh, du machst mir Sorgen.

Kann keine Kinder haben.?

»Ich sagte, ich glaube nicht, dass sie Kinder haben kann.

Ich weiß es nicht genau.?

sagte Amy.

Verdammt, ich habe mir gedacht, dass ich es nicht einmal riskieren kann, ein Vater zu sein.

Ich stand eine Sekunde lang da und realisierte, was Amy mir gesagt hatte.

»Wir machen uns jetzt keine Sorgen.

Betreibe den Grill im Hof.

sagte Amy, als sie an mir vorbeiging, um den Kühlschrank zu öffnen, und mir eine Packung Hamburger und Hot Dogs zuwarf.

»Sie sollten bald hier sein.

sagte Amy, bevor sie sich mir näherte, ihre Hände in meine Taschen steckte und 20 der 80 Dollar nahm, die Miss May mir gegeben hatte.

Warum brauchen Sie 20 Dollar?

Ich habe gefragt.

»Bier trinken.

Dieser Obdachlose entspannt sich in der Nähe des Spirituosenladens O’Malley.

Ein 12er-Pack kostet etwa 15 US-Dollar.

Ich gebe ihm 5 $ Gewinn.?

Amy sagte eine Tatsache.

?Gut.?

Ich sagte.

Nehmen Sie Heineken oder Budweiser.

• Doppelt kommentiert.

Sagte er, bevor er aus der Haustür ging.

Eine Stunde verging, bevor es an der Tür klingelte.

Amy öffnete die Tür.

Ich war dabei, den Rest des Essens fertig zu kochen.

Als Amy, Max und Trish auf das Achterdeck traten, war das Essen weg.

Als wir sagten, was mit Max los ist und Trish umarmten, machten wir alle Witze, während wir Amy aßen und Trish auf der einen Seite saß und Max und ich auf der anderen.

Es hat Spaß gemacht, mit Max und Trish abzuhängen, aber es war schwer, sich auf das ganze Gespräch mit Amy zu konzentrieren, die mit ihren Füßen an meinem Schritt spielte.

Nachdem wir unser Gewicht in Burgern und Hotdogs gegessen hatten (einer, bei dem Amy einen halben Hotdog mit einem Bissen gegessen hatte), gingen wir alle nach oben, um unsere Badeanzüge zu wechseln.

Max ging in mein Zimmer und schloss die Tür.

„Mann, wie geht es Gunna heute Abend?“

fragte sie, zog einen ihrer Badeanzüge an und warf mir den anderen zu, den sie mir mitgebracht hatte.

„Ganz einfach, wir sind alle bereit, uns zurückzulehnen und für eine Weile zu entspannen.

Und wenn wir uns den Film ansehen, stellen Sie sicher, dass Trish mich und Amy genau ansieht.

Ich sagte, ich ziehe meinen Overall an.

?Hört sich gut an.

Hey, kannst du was machen??

?Sicher.?

sagte ich beiläufig.

Wie war der Kindergarten.

Kirchen.

Seine mentale Struktur.

Und es war in Ordnung, denke ich.

Ich konnte nicht mit Mädchen flirten und ich konnte nicht masturbieren, weil dich immer jemand ansah.

Aber darüber hinaus war es ok?

Oh, und wenn du verrückt bist, haben sie dir dann eine Zwangsjacke angezogen?

Nicht das beste.

sagte ich und band meinen Badeanzug zu.

„Muss glücklich sein, draußen zu sein.“

sagte Max lachend.

?Teufel.?

sagte ich lächelnd.

Wir verließen mein Zimmer und gingen nach unten, jeder trank ein Bier und tauchte in den Pool.

An die Seiten des Pools gelehnt, Budweiser getrunken und geredet, als sich die Türen öffneten.

Amy kam heraus und trug einen Camouflage-Bikini mit einem Totenkopf auf jedem Bikinioberteil und einem kleinen Bikiniunterteil.

Trish kam später in einem blau-gelben Bikini heraus.

Ich wusste nie, wie süß Trish ist.

Kleine Micky Maus.

Ihr orangefarbenes Haar fiel ihr auf die Schultern und ihre grünen Augen erhellten ihr Gesicht.

Es war heiß, aber Amy war Gothic Hot.

Die Taube ging in den Pool und Amy schwamm zu mir herüber und schnappte sich mein Bier und trank die Hälfte davon und gab es mir.

Trish nahm es aus dem Kühlschrank und trank es innerhalb von 5 Minuten aus.

Verdammt, das Mädchen kennt Tuckern.

sagte Amy lachend.

Ich bin Mick.

Ich bin nicht leicht.

sagte Trish lachend.

Max nahm noch 4 Bier aus dem Kühlschrank und reichte jedem von uns eins.

Mal sehen, wer schneller trinken kann.

GEHEN?

Max schrie.

Wir öffnen die Dosen, wir haben alle so schnell wie möglich getrunken.

Max hustete und spuckte aus, als das Bier aus seiner Hand fiel und ins Poolwasser floss.

Amy schob ihre Hand in meinen Badeanzug und drückte meinen Schwanz, was mich dazu brachte, A) steif zu werden und B) mein Bier fallen zu lassen.

Trish beendete ihren Schlag, Amy wurde Zweite.

ICH BIN DER GEWINNER ICH BIN DER GEWINNER !!!?

Trish sagte, eine Siegesrunde geschwommen zu haben.

?Das ist nicht richtig.?

Sagte Max lachend.

„Du hast meinen Schwanz gepackt und mein Bier fallen lassen.

Ich lachte, als Amy schrie.

Also tat ich es.

Trish schwamm zurück zu Max und küsste ihn auf die Wange.

?Es tut mir Leid.

Ich kann es für Sie reparieren.?

Sagte er in einem seltsamen Tonfall.

Max sah mich an und ich griff sofort ein.

„Mal sehen, welches Mädchen länger die Luft anhalten kann.“

Amy lachte und fügte hinzu: „Ich bin dafür.“

Trish zuckte mit den Schultern?

Sicher, warum lassen Sie mich nicht gehen und diese leeren Dosen wegräumen?

Trish schnappte sich die 7 Dosen und verließ den Pool.

Ich sah Max an, Alter, hol deinen Schwanz aus deiner Hose.

?Weil??

fragte er verwirrt.

?Warum sie?

Er wird deinen Schwanz mit deinem Gesicht streifen und den Hinweis herausfinden.

Sie wird nur etwa eine Minute dort bleiben, aber zumindest gibst du dir einen schnellen Blow Job und sie möchte vielleicht weiter gehen.

Zum Beispiel wichse ich von diesem Loser.?

Amy lachte, bevor sie mich auf die Wange küsste.

Max sah uns an und lächelte, bewegte sich ein wenig im Wasser und Trish ging zurück zum Pool.

?bereit?

GEHEN?

Ich habe vorhin gesagt, dass Amy und Trish unter Wasser verschwunden sind.

Ich spürte sofort, wie sich Amys Mund um meinen Schwanz zusammenzog und sie begann, wie ein Staubsauger zu saugen.

Ich sah Max an, der die Augen geschlossen hatte.

Trish muss die Ahnung gehabt haben.

Ich konzentrierte mich auf Amy, tauchte meinen Kopf unter Wasser und packte Amys Gesicht, indem ich sie unter Wasser fickte.

Ich fühlte mich anders.

Sekunden wurden zu Minuten und etwa 2 Minuten In Amy hob ihren Kopf und streichelte meinen Schwanz.

Wir sahen zu Max. Er bewegte seine Hand mit Lichtgeschwindigkeit unter Wasser, was Trish höchstwahrscheinlich den Verstand verlieren ließ, und dann hörte er auf, seine Hand zu bewegen, und stöhnte laut, bevor er den Trish aufhob.

Trish spähte aus dem Wasser, als würde sie etwas schlucken.

Amy und ich lachten, Max auch.

Trish verstand nicht warum, aber wir beschlossen, den Pool zu verlassen und den Film zu starten.

Nun, alle sitzen noch nass in unseren Badesachen auf dem Sofa.

Weiter zu On Demand und weiter zur Blut- und Eingeweideabteilung entschieden wir uns alle für das alte Texas-Kettensägenmassaker.

Amy legte ihren Körper auf mich und Trish tat dasselbe mit Max.

Max schien schon erpicht darauf zu sein, seine Hand auf Trishs im Bikini gekleidete Brüste zu legen und sie zu drücken.

Ich kicherte mitten durch den Film, auf den ich mich eigentlich konzentrierte.

Aus irgendeinem Grund liebe ich Horrorfilme.

Amy fing an, ihre Hand an meinem Badeanzugschwanz zu reiben.

Ich sah Amy an und zog sie hoch. Ich küsste mich selbst. Zungen tanzten um den Mund des anderen.

Ich sah aus dem Augenwinkel und sah, dass Max mich ansah.

Ich wedelte mit meiner Hand und zeigte auf Trish, die sich immer noch den Film ansah.

Max verstand die Idee und stieß Trish an.

Trish sah uns an, als ich meine Augen schloss und mich auf Amy konzentrierte.

Amy löste den Kuss.

Seine Zunge von meinen Lippen bis zu meinem Hals verfolgen.

Er küsste eine Stelle an meinem Hals, als er anfing, an meinem Hals zu saugen und zu beißen.

In meinem Badeanzug war ein riesiger Vorhang.

Ich sah Max an, der weit vor mir hersah, während Trish mit ihrer Zunge mit ihm rang und eine Hand an ihrem Badeanzug hielt.

Ich musste Amy von meinem Hals nehmen, um ihr Max und Trish zu zeigen.

„Gute Jungs.“

sagte Amy mit einem Lachen.

Trish zog schnell ihre Hand von Max‘ Hose und sah uns errötend an.

„Hey, Alter, willst du ihr das Ding zeigen, das ich dir in meinem Zimmer gezeigt habe?“

Ich habe gefragt.

Max brauchte eine Weile, um herauszufinden, was ich vorhatte, bevor er lächelte, ihre Hand nahm und sie in mein Zimmer trug.

?

Nun, wir brauchen Privatsphäre.?

sagte Amy und küsste mich, bevor sie meinen Badeanzug über meine Beine streifte.

Ich zog Amy über mich in meine Umarmung, indem ich unsere Zungen umeinander drehte.

Ich schob ihren Bikini beiseite und packte ihre Brüste.

Ich küsste auch ihren Hals und fing an, sie leicht zu saugen.

Höre sie stöhnen und fühle, wie sie sich in meinen Armen windet.

Nachdem ich ihr etwas gegeben hatte, was ich für einen ziemlich großen Knutschfleck hielt, küsste ich ihre Brust, indem ich den oberen Teil ihrer linken Brust küsste, nahm die Brustwarze in meinen Mund und begann, daran zu saugen.

Er legte seine Hand auf meinen Kopf und drückte mich leicht nach vorne.

Meine oberen Zähne streiften ihre Brustwarze und ließen sie zittern.

Ich dachte, sie mochte es, also biss ich leicht in ihre linke Titte, was sie zum Stöhnen brachte.

Ich fahre mit meiner Zunge über ihre Brust bis zu ihrer rechten Brust und mache dasselbe.

Ich beschloss, es langsam angehen zu lassen und dies zu einer guten Erfahrung zu machen.

Ich drückte sie auf das Sofa und küsste sie auf den Bauch, berührte ihren Bauchnabel mit meiner Zunge und brachte sie zum Lachen.

Ich zog die Schnürsenkel ihres Bikinihöschens und betrachtete ihre schöne Muschi.

Ich legte ihre Beine auf meine Schulter und küsste ihre Lippen bis zu ihrer Klitoris.

Ich befeuchte zwei meiner Finger und schiebe sie in ihre Muschi, während ich ihre Klitoris verkehrt herum und von einer Seite zur anderen leckte, bevor ich sie an ihren Mund saugte und leicht summte.

Er bockte und schlug mir wie verrückt ins Gesicht.

Ich bin nah dran, Joh — Psycho.

Ich öffnete meine Augen und kicherte, was mehr Vibrationen an ihre Klitoris schickte, nahm meine Finger aus ihrer Muschi und versenkte sie in ihrem Arsch, was sie zum Schreien und Abspritzen brachte.

Sie zitterte und zitterte und ich trank nur die Säfte.

Ich versenkte 2 Finger in ihrer Muschi und rieb sie an ihren Lippen (an ihrem Gesicht).

Ich küsste sie, während ich immer noch ihre Muschi schmeckte.

Amy schob mich, bis ich mit dem Rücken zur Couch war.

Sie nahm meinen steinharten Schwanz in ihre Hand und streichelte ihn.

Bevor sie es in den Mund nehmen konnte, hielt ich sie auf.

»Lass uns das nach oben bringen.

schlug ich mit einem Lächeln vor.

Amy stöhnte, als sie meine Hand nahm und mich nach oben in mein Zimmer führte.

Die Tür war offen, als wir hereinkamen und Trish auf meinem Bett mit Max‘ Schwanz im Mund sahen.

Wir haben uns mit Max hineingeschlichen und versucht, nicht zu lachen.

Trish trug immer noch einen Bikini.

Meine Amy hingegen trug nur einen Bikini mit offener Brust.

Ich schnappte mir meinen Computerstuhl und stellte ihn neben das Bett, setzte mich darauf und küsste Amy, bevor sie mich auf die Brust küsste und mit ihrer Zunge über meinen Schwanz bis zur Spitze meines Schwanzes fuhr.

?Oh Scheiße!?

Amy und ich sahen uns an, während Trish uns anstarrte.

?Keine Sorge.

Sind wir uns einig.

sagte Amy, bevor sie den Kopf meines Schwanzes schluckte und langsam mehr ausstieg.

? Ja wir sind.

sagte ich und schloss meine Augen.

?dieses Mädchen.?

Ich hörte Max sagen, dass Tirsh wieder seinen Schwanz lutscht.

Ich konnte nicht vergessen, wie toll Amy darin war, Schwänze zu lutschen.

Sie leckte die Unterseite meines Schwanzes und jedes Mal, wenn sie ihren Kopf hob, nahm die kalte Luft einen Teil meines Schwanzes auf, nur um mit einer warmen Spucke und einem warmen Mund begrüßt zu werden.

Ich habe mich seinem Schwanz nicht gestellt, ich habe ihm ausnahmsweise die Kontrolle überlassen.

Dieses Gefühl war zu viel, um es offen zu zeigen, als ich Amy hochzog und zu ihr sagte: „Ich will dich jetzt.“

Ich sagte.

Sie lächelte und flüsterte mir ins Ohr: „Willst du mich, Psycho?“ „Du hast mich.“

»Keine Psychopathen.

Ich sagte, ich helfe ihr, sich auf meinen Schwanz zu setzen.

Ihr Kopf sank und sie sank allmählich in die umgekehrte Cowgirl-Position.

? OH BABY !?

sagte Amy, als Trish aufblickte und uns beim Ficken sah.

»Wir können ihnen keinen Spaß erlauben.

sagte Massimo.

Trish dachte einen Moment nach, bevor sie lachte und aus ihrem Bikinihöschen stieg und das Oberteil auszog.

Ich drehte den Stuhl, damit Amy und ich ficken und zusehen konnten, wie das glückliche Paar dorthin ging.

Ich musste meinen Kopf bewegen, weil Amy glücklich auf meinem Schwanz hüpfte, es war schwer (kein Wortspiel beabsichtigt) zu sehen, was los war.

Trish schloss ihre Augen, als sie auf Max‘ Schwanz sank.

Und sofort fing er an, sie zu schlagen.

Keine Warnungen, nur Jack hämmert, als wäre nichts.

Trish war ein Schreihals.

Trish war wie Lilith.

Orangefarbene Landespitze über ihrer Muschi und kleinen, aber handvoll hüpfenden Titten auf und ab.

Amy legte den Kopf in den Nacken und sah mich an.

»Ich glaube, ich sollte sie zum Schweigen bringen.

Ich lachte und hämmerte ihre Fotze härter.

Amy beugte sich vor, packte Trishs Kopf und zog ihn mit ihrer Zunge in Trishs Mund.

Ich konnte sehen, wie Trish versuchte wegzukommen, aber nach ein paar Sekunden schloss Trish ihre Augen und ich kann sagen, dass er anfing, sie zu mögen.

Trishs Hände wanderten von Max‘ Brust zu Amys Brüsten.

Sie machten etwa 10 Minuten lang so weiter, bevor Max aufschrie und auf seine Ladung feuerte.

Trish stand auf, unterbrach den Kuss und attackierte Amys Titten.

Ich nahm Amy von meiner Brust, bevor ich auf meinen Schwanz spuckte (nicht als ob er nicht nass genug wäre) und ihn in ihr enges Arschloch schob.

Amy stöhnte, als Trish sie erstaunt anstarrte.

?Es tut nicht weh??

Sie fragte.

?Gar nicht.?

sagte Amy mit einem Lächeln, das von meinem Schwanz abprallte.

Es dauerte nur ein paar Schläge, bis ich hart und schnell in ihr Arschloch spritze.

Ich konnte mich nicht einmal bewegen.

Amy stieg von meinem Schwanz und stürzte sich auf Trish und griff ihre Muschi an.

Das gesamte Sperma von Max wird von Trish gefiltert, also war ich ein bisschen froh, dass sie es nicht schmeckte.

Ich konnte sehen, dass Trish es mochte, als sie stöhnte und nach mehr verlangte.

Ich konnte nur staunend zusehen.

Ich sah Max an, der vor Erschöpfung ohnmächtig in meinem Bett lag.

Ich wandte mich wieder Trish zu.

Sie muss wirklich kommen müssen.

Amy war nur 4 Minuten bei ihr, bevor Trish anfing, sich auf dem Bett zu beugen und zu winden.

Ich hörte, wie Amy Trishs Saft trank.

Amy stand auf und sah mich an.

Schmecken hier gut.

Amy hat mich verarscht, während ich Trish gekostet habe.

Es schmeckt nicht so gut wie Amy oder Lilith, aber sie war da oben.

Wir sahen uns das glückliche Paar noch einmal an.

Max schlief und Trish ging ein und aus.

»Wir scheinen sie ermüdet zu haben.

sagte ich lachend.

Amy und ich gingen in ihr Zimmer und schlossen die Tür.

Dunkle Tapeten eroberten den Raum.

Amy zündete schwarze Kerzen auf dem Nachttisch an und legte sich aufs Bett.

Ich gesellte mich zu ihr und schlich mich mit ihr unter die Decke.

Ich schob meinen Arm über sie und drückte meinen Schwanz zwischen ihre Arschbacken.

Sie positionierte ihr Bein und ließ meinen Schwanz in ihre heiße, nasse Muschi gleiten.

? John.?

Sagte er und fragte sich, ob ich noch wach war.

?Jep.?

Ich sagte.

Sie rollte sich neben mir zusammen und ließ meinen Schwanz tiefer in sie gleiten.

?Ich liebe dich.?

Sie sagte.

Bin ich zu ihr gegangen und habe gekichert?

Ich liebe dich auch.?

Ich sagte vor dem Einschlafen noch einen süßen Albtraum.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.