Benutzt

0 Aufrufe
0%

1969 steckte Matt seine Zunge tief in mich hinein, was mich schaudern ließ, weil ich wusste, dass noch etwas von Chris‘ Sperma da war.

Ich lutschte hektisch seinen Schwanz und versuchte, ihn zum Abspritzen zu bringen.

In weniger als einer Minute kam er hart und spritzte in meinen Mund, während ich alles schluckte, was ich konnte.

Was ich nicht schlucken konnte, lief aus meinen Mundwinkeln und seinen Schwanz hinab.

Ich drehte mich um und legte mich neben ihn, und wir wurden beide ohnmächtig.

Am nächsten Tag schien nichts Außergewöhnliches zu sein, bis ich Chris am frühen Nachmittag auf dem Weg zum Laden begegnete.

Er grinste und fragte mich, wie meine Nacht verlaufen sei.

Ich fühlte, wie ich rot wurde und sagte leise, dass es mir gefiel.

Er antwortete ohne Pause: „Okay“, und dass ich um 21 Uhr zu ihm nach Hause kommen solle.

Ich wollte sagen, dass Matt und ich Pläne hätten, aber er unterbrach mich und wiederholte, fügte hinzu, dass ich den kürzesten Rock tragen sollte, den ich habe, zusammen mit dem engsten und dünnsten T-Shirt, keinen BH und kein Höschen.

Mein Gesichtsausdruck zeigte offensichtlich, wie verängstigt ich war, denn was ich zu Matt sagte, und Chris schien meine Gedanken zu lesen und sagte, dass es ihm egal sei, was ich zu Matt sagte, sei einfach da, wie befohlen, und mit diesen Worten er

gegangen.

Verdammt, dachte ich, was soll ich Matt sagen?

Mir wurde schnell klar, dass ich ihm einfach sagen könnte, dass ich mit einem Freund zusammen bin, und mich dann zurückschleichen und auf Chris zugehen könnte.

Es schien riskant, besonders so angezogen zu sein, wie Chris es wollte, aber das war alles, woran ich denken konnte.

Für den Rest des Tages konnte ich mich kaum auf irgendetwas konzentrieren, nervös und nervös, wissend, dass dies wahrscheinlich eine Wiederholung der vergangenen Nacht sein würde, Chris‘ harter Fick.

Ich sagte Matt, dass ich mit einer Freundin von der Arbeit (von der ich wusste, dass sie keine Telefonnummer hatte) etwas trinken gehen musste, von der ich sagte, dass sie gerade mit ihrem Freund Schluss gemacht hatte und Trost brauchte.

Keine sehr raffinierte Ausrede, aber es funktionierte.

Ich wusste, dass Chris nicht ausgehen und stattdessen zu Hause trinken würde, was seine übliche Aktivität ist.

Ich wollte Matt nicht die Chance geben, zu sehr an meinem Outfit zu zweifeln, also zog ich mich erst kurz vor meiner Abreise an, gegen 8:45 Uhr.

Ich ging am späten Nachmittag ins Fitnessstudio und duschte kurz bevor ich mich anzog.

Ich warf das Handtuch aufs Bett, und während Matt sich im Nebenzimmer betrank, wählte ich einen dunkelroten Rock, der viel kürzer war als mein normaler Minirock, und ein altes, ausgeblichenes, hellgrünes T-Shirt.

genau das, was Chris wollte – dünn nach Jahren des Waschens, aber sehr eng und sexy, besonders ohne BH.

Ich habe eine Brustgröße von 34B oder C, je nach BH, und ich sah irgendwie schlampig aus, der Rock und die Brustwarzen waren durch das Hemd deutlich sichtbar.

Jetzt war ich sehr nervös, weil ich wusste, dass ich Matts Kommentare darüber, was ich anhatte, abtun musste.

Ich nahm meinen Mut zusammen und ging ins Wohnzimmer, wo ich ihn vorfand, der in eine Art Videospiel am Computer vertieft war.

Ich ging schnell von hinten auf ihn zu und klopfte ihm auf die Schulter, verabschiedete mich und sagte, dass ich spät nach Hause kommen würde.

Er hat mich kaum erkannt und ich konnte durch die Tür schlüpfen.

Ich hatte vor, nach draußen zu gehen, damit sich die Tür schließen würde und er mich sehen könnte, wenn er hinsah, aber er war so in seine Geschäfte vertieft, dass ich nur die Tür nach draußen öffnete und sie herausließ.

schließen, dann ziehe ich meine Schuhe (niedrige Absätze) aus und gehe die Treppe hinauf in den dritten Stock, wo Chris wohnte.

Ich klopfte leise an die Tür und er öffnete sie sofort.

Mit gedämpfter Stimme befahl er mir, mein Hemd und meinen Rock auszuziehen, aber in High Heels zu gehen.

Ich schauderte bei dem Gedanken, wieder nackt auf der Treppe zu landen (was sich als seine Lieblingsbeschäftigung herausstellte), und da ich wusste, dass niemand einfach vorbeigehen konnte, da es sich um die oberste Etage ohne andere Wohnungen handelte, willigte ich schnell ein.

.

Diesmal ließ er mich nicht dort, sondern sagte mir, ich solle reinkommen.

Ohne eine weitere Begrüßung zog er mich an sich und stieß seine Zunge grob in meine Kehle, packte meinen Arsch und meine Brust.

Ich war schon total erregt und küsste ihn so aufgeregt zurück.

Er blieb stehen und sagte mir, ich solle uns ein paar Cocktails machen, wobei er auf den Wodka und den Wermut auf der Theke zeigte.

Während ich das tat, zog er sich nackt aus, sein Schwanz war frei, und bei diesem Anblick verpasste ich das Glas, in das ich einschenkte, und verschüttete etwas Wodka auf der Theke.

Er schien mich betrunken machen zu wollen, als er darauf bestand, diese Martinis schnell zu trinken, und sagte mir dann, ich solle mehr machen.

Sie wurden auch schnell betrunken, und so fühlte ich mich jetzt betrunken.

Ohne Vorwarnung fiel ich auf meine Knie und leckte die gesamte Länge seines Schwanzes, bevor ich ihn in meinen Mund nahm.

Chris packte meinen Kopf und fing an, in meinen Mund hinein und aus ihm heraus zu pumpen.

Ich habe so hart gearbeitet, wie ich konnte, und Chris schien wirklich daran interessiert zu sein und muss nach 10 Minuten angefangen haben, sich zusammenzuziehen und seinen Schwanz in meine Kehle zu schieben, er hat mich mit seiner Ladung Sperma abgeschossen.

Bevor ich meine Aufregung beruhigen konnte, hob Chris mich hoch und schleifte mich zur Tür.

Ich war immer noch in einer Art Benommenheit, als er die Tür öffnete und mich grob hinausschob, so wie er es in der Nacht zuvor getan hatte.

Ich geriet in Panik, aber die Tür schloss sich vor meiner Nase, bevor ich etwas sagen konnte.

Ich hatte Angst, aber ich wusste, dass ich nicht schreien oder an die Tür klopfen konnte, also klopfte ich einfach und versuchte zu flüstern.

Ich bekam keine Antwort und hörte unten nichts, also dachte ich, er ließ mich rein, nachdem er mich rausgelassen hatte, also versuchte ich, mich zu beruhigen.

Ich begann darüber nachzudenken, wie Matt zwei Stockwerke tiefer war und unwissend Videospiele spielte, während ich hier war, nackt auf dem Treppenabsatz, betrunken und in meinen Mund spritzte.

Plötzlich hörte ich Chris sprechen und legte mein Ohr an die Tür.

Ich hörte ihn „steh auf“ sagen und hörte Matts Namen.

OMG, meine Augen weiteten sich und jetzt klopfte ich wirklich an die Tür, aber keine Antwort.

Ein paar Minuten später hörte ich, wie sich die Tür meiner Wohnung im Erdgeschoss öffnete, dann wieder schloss und die Schlösser im Flur verschlossen wurden.

Welcher????

Matt wollte die Treppe hochkommen und mich nackt finden???

Ich hörte, wie er sich näherte, und drückte mich mit aller Kraft gegen die Tür, um den Zeitpunkt hinauszuzögern, an dem er mich sehen würde.

Sobald Matt im zweiten Stock ankam, schwang die Tür auf, Chris zog mich hinein, schloss und verriegelte sie.

Er hatte wieder dasselbe Grinsen auf seinem Gesicht, nahm grob meine Hand und führte mich ins Schlafzimmer.

Es war fast komisch, dass er mir sagte, dass ich hier bleiben würde.

Als ob ich gehen wollte, während mein Freund im anderen Zimmer war!

Dann klingelte der Summer – Matt war draußen.

Chris befahl mir, mich auf Händen und Knien auf das Bett zu legen, und zog mich herunter, sodass ich mich zusammenrollte und, ehe ich mich versah, meine Handgelenke an meine Knöchel band.

Er schrie „Moment mal!!“ und ich hörte, wie sich die Schublade öffnete und schloss und er hob meinen Kopf an den Haaren hoch und setzte mir eine Art Bondage-Maske aus Leder auf!

Es war eine feste Maske mit Löchern für Augen, Nase und Mund.

Damit ging er hinaus, schloss die Tür und begrüßte Matt, was ich hören konnte.

Und hier war ich wieder in einer Position, die ich mir vor 15 Minuten noch nicht vorstellen konnte.

Nackt, gefesselt, mit Maske, während mein Freund mit unserem Nachbarn trank.

Ich hörte ein wenig, wie sie schossen, Getränke zubereiteten.

Ich konnte mich ganz gut entspannen, obwohl es nicht die bequemste Position war.

Ich strengte meine Ohren an, um sie durch die Maske sprechen zu hören, als sich plötzlich die Tür öffnete und Chris sagte: „Hier ist sie, Matt.“

Ich dachte, oh mein Gott, sagt er Matt, dass ich hier bin???

Aber dann sagte Matt, wer ist sie nochmal?

Chris hat einer Hure geantwortet, die ich gesehen habe und die es von ein paar Typen bekommen will.

Fragst du dich, ob er Matt gefragt hat?

Welcher??

Er fragte meinen Freund, ob er mich ficken wolle, aber mein Freund wusste nicht, dass ich es war, weil er dachte, es sei „eine Art Hure“.

Ich traute meinen Ohren nicht, als Matt antwortete oder eher lallte:

Chris sagte ihm, er solle es zuerst in meinem Mund versuchen.

Ich hörte, wie Matt seine Shorts auszog und sich direkt vor meinem Kopf auf das Bett stellte.

Chris streckte die Hand aus und hob meinen Kopf hoch, während Matt seinen immer noch wackeligen Schwanz in meinen Mund schob.

Mein Freund hat es mit einer anonymen Frau gemacht!!!

Chris schlug mir auf den Arsch und sagte: „Saug ihn!“

Ich fing an und Matt spannte sich schnell an und drang schnell in ihn ein, stieß seinen Schwanz hinein und heraus und sank tiefer und tiefer.

Währenddessen fingerte Chris meine Muschi und ersetzte seine Finger durch seinen Schwanz.

Also bekomme ich jetzt einen doppelten Befehl von meinem Nachbarn und meinem Freund, mein Freund ist zu betrunken, um überhaupt zu wissen, wer ich bin.

Es hat mich erschreckt, aber es hat mich wirklich aufgeregt.

Chris fing an, mir etwas in den Arsch zu stopfen, während er meine Muschi fickte, und ich erkannte, dass es der Analplug war, als er drinnen war.

Nach ein paar Minuten zog er seinen Schwanz heraus und wechselte mit Matt.

Matt verbrachte jedoch nur einen Moment in meiner Muschi, bevor er den Analplug herauszog und seinen Schwanz in einer Bewegung ganz in meinen Arsch stieß.

Plötzlich fing er an, mich wie verrückt zu ficken.

Er setzte dies einige Minuten lang fort, bevor ich ihn wie immer grunzen hörte, und dann hörte er auf, als er kam.

Chris sagt, ich dachte, es würde dir gefallen.

Bleib hier, während ich sie loswerde.

Ich spürte, wie Matt sich aufs Bett plumpsen ließ, wie er es immer tut, wenn er kommt, und Chris löste meine Handgelenke von meinen Knöcheln.

Er führte mich ins Wohnzimmer und, wie zuvor, nahm er die Maske ab, sagte mir, ich solle in den Korridor gehen, reichte mir einen Rock und ein Hemd, wie ich, und sagte, dass er mich in ein paar Tagen sehen würde

er hat Pläne.

Seltsam, dachte ich.

Aber ich zog sie an und ging leise zurück in unsere Wohnung.

Ich nahm sofort eine Dusche und bereitete dann ein Bad vor, um mich zu entspannen und darüber nachzudenken, was gerade passiert war.

Fünfzehn oder zwanzig Minuten später kam Matt nach Hause und als er die Badezimmertür öffnete, konnte ich Alkohol von ihm riechen und er hatte ein albernes Grinsen auf seinem Gesicht.

Ich dachte sofort, er wüsste, dass ich es war???

Aber er sagte nur, dass er nur mit Chris trank und dass er morgen wieder mit ihm abhängen würde.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.