Das mädchen sieht wunderschön aus

0 Aufrufe
0%

Fbailey-Geschichte Nummer 636

Das Mädchen sieht wunderschön aus

Ich hätte nie gedacht, dass dieser Tag jemals kommen würde.

Ich war sexuell erregt wegen meiner Tochter.

Warum nicht, sie sah so viel besser aus als die meisten Mädchen in ihrem Alter.

Lassen Sie mich nur ein wenig unterstützen.

Meine Tochter beendete die High School mit sehr guten Noten, entschied sich aber dafür, ihren Freund zu heiraten, anstatt aufs College zu gehen.

Die Hochzeit war wunderschön, aber er hatte keine große Zukunft, also trat er der Marine bei.

Weniger als zwei Jahre später hat sie ein Kind und lebt wieder zu Hause, weil ihr Mann die nächsten sechs bis neun Monate auf See sein wird.

Mit zwanzig sah sie noch besser aus als mit sechzehn oder achtzehn.

Ihre Brüste waren die meiste Zeit voller Milch und geschwollen.

Sie hatte einen wunderschönen runden Bauch und sie hatte immer noch diesen wunderschönen Arsch, der ihren Mann überhaupt angezogen hatte.

Sie dachte an nichts, um ein Zwitschern auszulösen und ihr Baby direkt vor mir zu füttern.

Dann stand er natürlich von einem Stuhl auf und öffnete seine Beine weit, um zunächst mehr Stabilität zu haben.

Diese Bewegung zeigte mir fast immer ihr Höschen.

Ich genoss es wirklich, Rot, Schwarz oder Weiß zwischen ihren Beinen zu sehen, wenn sich ihre kurzen Röcke dabei leicht hoben.

Eines Tages sagte ich schließlich: „Du hast ein wenig von deiner Bescheidenheit verloren.“

Meine Tochter lachte eine ganze Minute lang laut auf, bevor sie antwortete: Bescheidenheit!

Was ist das?

Ich wurde in einem Navy-Krankenhaus geboren.

Alle Ärzte und Krankenschwestern waren Männer.

Ich habe meine Beine während meiner Schwangerschaft so oft für so viele verschiedene Männer gestreckt, dass ich meinen Traktat verloren habe.

Es scheint, dass mir bei jedem Besuch ein neuer Arzt von einer neuen Krankenschwester vorgestellt wurde.

Dann, nach der Geburt, hatte ich jeden Tag einige Männer, die meine Heilung überprüften, meine Muschi wuschen und neue Kissen zwischen meine Beine legten.

Zwei von ihnen saugten auch an meinen Nippeln, um meine Milch einzufügen.

Modesti!

Jo!

Ich glaube nicht, dass ich gegangen bin.?

Ich lächelte und fragte: „Kann ich irgendetwas tun?“

Meine Tochter lächelte nur, als sie ein wenig nachdachte.

Sie fragte schließlich: „Kannst du mir den besten Oralsex meines Lebens bescheren?“

Mama hat mir gesagt, wie gut du bist, und gehofft, dass ich eines Tages jemanden finden würde, der so gut ist wie du.

Epo mami iku, po si thua ??

Ich konnte ihre Bitte nicht ablehnen.

Sie legte das Baby in die Wiege und kam mit mir in mein Schlafzimmer.

Ich sah meine schöne Tochter sich ausziehen.

Ihr Oberteil war hochgezogen und ihr Alters-BH wurde entfernt, um zu enthüllen, dass ihre herrlich geschwollenen Brüste entblößt waren und ihre Brustwarzen und Warzenhöfe von dunklem Schokoladenbraun waren.

Ihre Brustwarzen waren geschwollen und spitz.

Sie schob ihren kurzen schwarzen Rock bis zu ihren Knien hoch und ließ ihn auf den Boden fallen, bevor sie herauskam.

Dann war da noch ihr gelbes Seidenhöschen.

Ihre Muschi war einen Monat lang gewachsen und hatte viel Stroh.

Sie sah, wo ich hinschaute und sagte: „Entschuldigung, Dad, ich hatte noch nicht damit gerechnet, dass mich jemand sehen würde.“

Kann ich es rasieren, wenn du mich auch willst?

Ich lachte und sagte: „Liebling, es ist so lange her, dass ich eine Muschi gesehen habe, lass sie einfach in Ruhe.“

Deine Mutter hat versucht, es für mich natürlich zu halten, aber sie hat jeden Sommer aufgehört.

Sie wollte nicht, dass andere Männer ihre Schamhaare sehen.

Ich war erstaunt, wie sich ihre Schamlippen öffneten, als sie sich bückte und ihre Beine öffnete.

Ihre Lippen waren voll und voller Blut, als Beweis dafür, wie aufgeregt sie war.

Gelegentlich öffnete sich die Muschi ihrer Mutter so.

Ich konnte tief in ihr Liebesloch sehen, ich konnte ihr kleines Urinloch sehen und offensichtlich konnte ich ihren erregten Kitzler sehen.

Ich bückte mich und saugte diese Flöte an meinen Lippen, schlug sie mit meiner Zunge und putzte dann meine Zähne, wie ich es früher bei ihrer Mutter getan hatte.

Ich habe die gleichen Ergebnisse.

Sie schrie, als ein intensiver Orgasmus sie erschütterte.

Sie weinte sowohl beim zweiten als auch beim dritten Mal.

Dann, während oder kurz nach ihrem vierten Orgasmus, wurde sie ohnmächtig.

Ecstasy war zu viel für ihn.

Ich lutschte an ihrer Brustwarze und trank die Milch meiner Mutter, als sie mir in den Sinn kam.

Sie sagte: „Dad, das war alles, was ich mir erhofft hatte.

Kann ich mich revanchieren??

Ich fragte: „Wann hat der Arzt gesagt, dass Sie wieder Sex haben können?“

Sie lächelte und sagte: „Er schlug sechs Wochen vor, aber ich spiele jetzt, wenn Sie auch wollen.“

Ich fragte: „Wann hattest du das letzte Mal Sex?“

Sie würgte und antwortete: „Der Tag, an dem ich herausfand, dass ich schwanger war.

Dieser Bastard würde mich danach nicht mehr anfassen.

Gott sei Dank habe ich eine andere Navy-Frau in der gleichen Position gefunden.

Wir haben aufeinander aufgepasst, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Ich lächelte und sagte: „Also bist du in acht Monaten lesbisch geworden.“

Sie lachte und antwortete: „Das kann man sagen.

Sie war eine sehr gute Teppichschützin, aber nicht so gut wie du darin.?

Ich sagte danke.

Sie sagte: „Nein? Danke.“

Jetzt willst du mich ficken??

Ich fragte: Was ist mit Ihrem Mann?

Sie stöhnte, „Er kann sich selbst verpissen.

Ich sah ihn und sie fügte hinzu: „Er fickt ein Mädchen in seinem Team.“

Eines Tages fand ich ihre Militärhose in der Wäsche.

Es scheint, als würden sie sich eines Tages nach dem Sex tragen.

Ihr Name stand auf der Rückseite.

Er hat es auch nie bestritten.

Ich glaube, unsere Ehe ist vorbei.

Ich platzierte meine Knie zwischen ihren Beinen und hob ihre Beine bis zu meinen Schultern.

Sie lächelte mich an, als ich meinen Schwanz in ihre Öffnung steckte.

Ich leckte ihre Lippen und konnte immer noch ihre Säfte darauf schmecken.

Ich sah, wie sie die Augen schloss, als ich in sie eindrang.

Langsam aber stetig betrat ich es, bis sich unsere Schambeine verbanden.

Meine Tochter sagte: „Oh Papa, das ist genau das, was ich brauchte.

Ich wollte einen Mann, der mich so liebt, wie ich bin, und ich hätte mir nie träumen lassen, dass er mein Vater sein würde.“

Es wurde langsam eingeführt, jeder Zug war so lang wie möglich.

Ich wollte noch einen Zentimeter haben, aber sie beschwerte sich nicht.

Ich hielt sie lange genug fest, um ihr verzerrtes Gesicht zu sehen, als ihr Orgasmus begann.

Sie erinnerte mich so sehr an ihre Mutter.

Dann drang ich in sie ein, küsste sie und hielt sie in meinen Armen, bis sie endlich sprach.

Sie sagte: „Wenn du mir das jeden Tag antun könntest? Und von Zeit zu Zeit eine schmutzige Windel wechseln könntest? Würdest du mich zum glücklichsten Mädchen der Welt machen?“

Ich antwortete: „Ich werde auch lieben.“

Ich zog die Decke zurück und sie schlief in dieser Nacht in meinen Armen ein.

Sie hörte ihre Tochter um drei Uhr morgens nicht einmal weinen.

Ich ging hinein, wechselte ihre Windel und brachte sie wieder zu uns ins Bett.

Sie war in der Brustwarze ihrer Mutter gefangen und wachte nie wieder auf.

Ich hatte das arme Mädchen müde gemacht.

Ich lächelte und schlief mit meiner Tochter und Enkelin bei mir im Bett ein.

Bis auf die Windel waren wir alle nackt und blieben es fast ein Jahr lang.

Ihr Mann kehrte in den Hafen zurück, rief sie an und reichte die Scheidung ein.

Sie sagte ihm, die Briefe lägen auf seinem Schreibtisch und unterschrieb sie.

Sein kommandierender Offizier war nicht glücklich, als er erfuhr, dass ihr Mann seine Tochter betrog.

Ja, Scheiße hat den Lüfter getroffen und sie hat eine fantastische Lösung davon bekommen.

Sie erhielt volle Leistungen von ihrem Ehemann, seine Tochter erhielt volle Leistungen und er schickte ihr jeden Monat einen guten Teil ihres Gehalts.

Ihr lesbischer Freund hielt sich während der Schwangerschaft für ein paar Wochen bei ihrer Tochter auf, als ihr Mann zur See fuhr.

Diese beiden Frauen haben mich fast mit Sex umgebracht.

Zum Glück hatten sie einander.

Einen Monat später versuchte meine Freundin, mich zu beschuldigen, sie schwanger gemacht zu haben.

Meine Tochter sagte ihr höflich, dass ich gleich nach ihrer Geburt eine Vasektomie hatte und dass ich sie nicht hätte schwängern können.

Wir haben noch nie von ihm gehört.

Ende

Das Mädchen sieht wunderschön aus

636

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.