Das perfekte geschenk für einen teenager

0 Aufrufe
0%

Diese Geschichte ist nur für reife Erwachsene gedacht.

Es war Heiligabend und Jake lag wach in seinem Bett.

Er lag den ganzen Morgen im Bett und erfüllte seinen Geist mit erotischen sexuellen Fantasien.

Er war 18 Jahre alt und von sexuellen Gedanken besessen.

Wie jeder Teenager schaute er sich viele Pornos an und masturbierte.

Inmitten der Wolke perverser Gedanken hörte er die Uhr zwölf Uhr schlagen.

Jake krabbelte aus dem Bett und ging ins Wohnzimmer.

Ihre Augen verengten sich, als sie auf den wunderschön geschmückten Weihnachtsbaum und das große, verdächtig aussehende Geschenk neben ihr starrte.

?Frohe Weihnachten!!!!?

riefen Jakes Vater und Stiefmutter gleichzeitig.

?Oh was…?

ihr macht mir angst!

rief Jake.

„Wir wollten dich nur überraschen, Sohn!

Komm schon, öffne dein Geschenk?

sagte Jakes Vater mit einem stolzen Funkeln in seinen Augen.

?Oh toll!?

sagte Jake mit weit aufgerissenen Augen, als er sich neben das eingepackte Geschenk kniete.

?Schwer!

sagte Jeff und bemühte sich, das große, schwere Geschenk in eine bessere Position zu ziehen.

Das Geschenk war fast 5 Fuß lang und 2 Fuß breit.

Sie schob das rote Band um die Ecke des Geschenks und riss hastig das rote Geschenkpapier ab.

?Auf geht’s!

sagte er und hob den Deckel.

Als er die Kiste mit dem üppigen nackten Körper eines Mädchens betrachtete, war Jeffs Gesicht sofort verwirrt.

Jake warf einen Blick auf seine junge, gebräunte Haut und sah, dass seine Arme und Beine mit Plastikbändern gefesselt waren.

Sollen wir ihn rausnehmen?

sagte Jakes Vater und gab ihm einen kräftigen Schubs.

Dann fiel ihr nackter Körper mit einem Schlag zu Boden.

Er durchtrennte das Plastikband zwischen ihren Beinen und hob sie auf die Füße.

Sie stand mit nach vorn gebeugtem Kopf da, ihr Körper zitterte vor Angst, und ihr Atem kam in harten Atemzügen, die ihre Brust rhythmisch bewegten.

„Was denkst du, mein Sohn?

fragte Jakes Vater

Jake sagte, nichts sei gefroren, als er auf seinen makellosen, jugendlichen Körper starrte.

Sie war die perfekte Sanduhrfigur mit perfekten Brüsten und einem herzförmigen Arsch.

Jakes Vater hob sein Kinn, um Jake in die Augen zu sehen, und Tränen liefen ihm über die Wangen.

Verlegen versuchte sie sofort, ihre Brüste und Fotze mit ihren Händen zu bedecken.

„Hände an deiner Seite?

sagte Jakes Vater mit einem missbilligenden Blick, und seine Arme fielen schnell an seine Seiten.

?Hör auf zu weinen!!

Er hörte sofort auf zu stöhnen und rieb die Tränen, die ihm über die Wangen liefen, mit seinen Händen.

„Wie ihre Brüste?

fragte Jakes Vater

Jake stand mit offenem Mund da und wusste nicht, was er sagen sollte.

„Steh nicht dumm da, fühl deine Brüste?“, sagte er mit einem Grinsen im Gesicht. Jake bewegte sich schnell, um der Bitte seiner Stiefmutter nachzukommen und berührte ihre Brust. Seine Finger genossen die Weichheit und Geschmeidigkeit des schönen B-Körbchens.

Brüste immun gegen die Schwerkraft.

?Sie sind sehr empfindlich?

sagte sie und drückte schön beide Brüste.

Sie drückte ihre Brustwarze fest, ihr Körper zuckte und sie stieß ein leises Murmeln aus.

Dann rollte sie ihre empfindlichen Brustwarzen zwischen Daumen und Zeigefinger.

Ihr Interesse verlagerte sich von ihren Brüsten auf den Kampf.

Es war komplett rasiert mit einer geraden Kamelnase.

Spreize deine Beine!

Er befahl Jakes Vater.

Sie spreizte ihre Beine, um stehen zu bleiben, damit sie ihre Füße besser sehen konnte.

Jake war vor ihr keltisch, zeigte seine Fotze vor ihrem Gesicht und sein Finger begann, ihre Muschi zu graben.

Er öffnete seine Lippen und hielt ihre Klitoris.

Dann schaute sie zwischen ihre Brüste, um den erregten Ausdruck auf ihrem unschuldigen Gesicht zu sehen.

Dann fanden seine Finger die Öffnung der Vagina und sein Zeigefinger drang in ihren feuchten rosa Tunnel ein.

Seine andere Hand griff nach einer ihrer Arschbacken und begann, in ihre Vagina hinein und heraus zu fingern.

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh?

er fing an zu stöhnen.

Jake spürte, wie sich die Muskeln der Vagina anspannten, als er seinen Finger entfernte, und Tröpfchen von Sexsaft flossen heraus.

? Gefällt dir dein Geschenk?

«, fragte Jakes Stiefmutter.

Er konnte sehen, wie sein Penis aus seiner Trainingshose ragte.

?Bestes Geschenk überhaupt!!!!

rief Jake, „Kann ich es mit seinem Vater machen?

?Irgendetwas!

es ist alles Deins!

ist er dein Sklave!?

erwiderte Jakes Vater

?Sklave?

Bedeutet das, dass ich ihn habe und ihm irgendetwas antun kann?

fragte Jake

?Natürlich!

?Sex?

?Jawohl!

Er ist zu deinem Vergnügen, du kannst ihn ficken so viel du willst und all die schmutzigen perversen Dinge tun, die du dir im Internet ansiehst Hahahhhhhaa

?Cool!

Wie ist dein Name Mädchen

fragte Jake

[stöhnt]? Belinda Meister!?

„Wow, hat er mich Meister genannt?

muhahahaaaaaa.

Jake und seine Familie brachen in lautes Gelächter aus.

„Ist er gut ausgebildet?

Jakes Stiefmutter fragte: „Wie alt bist du?

Sie liebte es.

?19 gnädige Frau?

?Jungfrau!??

Er schüttelte den Kopf und wurde rot.

„Heh, das?

Ist es nicht schlimm?

sagte Jakes Vater

Jakes Erektion wurde immer größer, jetzt zog er offensichtlich vorne an seiner Jogginghose.

„Okay, Sohn, wir wollen dich nicht festhalten, bring ihn in dein Zimmer?“

? Viel Spaß mit deinem Spielzeug!

„Okay, komm schon, Sklave!

sagte sie und schnappte sich eine Haarlocke und schleifte sie wie einen Affen in ihr Zimmer.

Er öffnete die Tür und schob sein Gesicht durch den Raum zu seinem schäbigen Bett.

Jake zog seine Trainingshose herunter und entfesselte seinen halbharten Schwanz, der zwischen seinen behaarten Schenkeln baumelte.

Es ist fast 5?

und streichelte sanft ihre Hand, als sie sich dem Bett näherte.

Belinda geriet in Panik und deckte sich mit Tagesdecken zu.

?Verdammte Fotze!?

schrie Jake und riss die Bettdecke komplett vom Bett.

„Öffne deinen Mund, Sklave?“

sagte sie und umfasste ihre Wangen mit ihrer Hand, als sie ihr Gesicht näher an seinen Schwanz brachte.

Belinda saß still und starrte auf den aufrechten, zuckenden Schwanz, der auf ihr Gesicht zeigte.

Jake wertete ihren Gesichtsausdruck als Ungehorsam und schlug ihm einmal ins Gesicht: „Willst du mehr Sklaven?

und schlug ihn zweimal hintereinander.

?Sklavenwiderstand!

öffne deinen verdammten Mund!!

Er öffnete seinen Mund und sah sie an, wimmerte und

schweres Atmen.

Jake griff nach einer Handvoll schwarzer Haare und hielt seinen Kopf still und stieß seinen Schwanz in ihre Kehle.

Belindas Wangen schwollen an und ihre Augen weiteten sich.

Belinda schluckte den ganzen Schwanz, der in ihrem Mund steckte, und ihre Nase war in ihren Schamhaaren vergraben, was dazu führte, dass sie vor Ekel die Falten runzelte.

Als sie an seinem Schwanz saugte, wurden ihre Wangen unter dem unglaublichen Druck, den sie auf seinen Schwanz ausübte, konkav.

„Sie haben dich sehr gut ausgebildet!

rief Jake

Suurrrp slurppp faq

Jake forderte ihn auf, zu würgen und zu würgen, wie in Pornofilmen.

Also hielt er sie auf seinem Schwanz, bis er hart würgte.

Sie ließ ihn los, als ihr Gesicht rot wurde und sie außer Atem war.

?Mhhhhhhhhhh aaaaaaaaa?

Er sah verängstigt aus und sabbernde Tränen liefen über sein Gesicht.

Er knebelte sie mehrmals mit seinem Schwanz, bis er zufrieden war und saugte seinen Schwanz aus ihrem Mund.

Sein Gesicht war mit Tränen, Schweiß und Sabber vermischt.

?Sklavenbeine offen?

er bestellte

Sie sah ihn an, als sie auf dem Rücken lag und ihre Beine spreizte.

?Breiter!!!

Sofort griffen Belindas Hände nach ihren Knöcheln und sie versuchte, ihre Beine weiter zu spreizen.

Jake packte ihre Hüften und zog sie an die Bettkante und bedeckte seinen harten Schwanz mit ihrer Muschi.

Er bestieg sie in einer Missionarsstellung und sein Schwanz suchte, um in ihr Muschiloch zu gelangen.

Also packte er sie an den Hüften und drang mit seinem pochenden Schwanz in sie ein.

Belinda verzog vor Schmerz das Gesicht, als ihr harter Schwanz ihre Vagina traf, „Aieeeeeee!“

„Ohh, fühlt sich das gut an?

er stöhnte.

?mmmm aaaaaaaaa?

?Fühle dich wie ein guter Sklave?!!!

sie schrie ihn buchstäblich an.

?Ja Meister?

Er wimmerte zwischen Stöhnen.

Jake fickte ihre Vagina mit langsamen, harten Stößen.

Jake spürte, wie die Frau zitterte und seine Vaginalmuskeln anspannte, als er sie fickte.

Belindas Körper zuckte unter ihr und ihre Brüste bewegten sich über ihre Brust, synchron mit dem Fluch.

Dann zog Jake seinen Schwanz aus ihrer Vagina und Belinda stöhnte.

?Lass uns Doggystyle gehen!

er bestellte

Belinda drehte sich um und stand auf allen Vieren.

Dann packte er den dicken Hintern und zog ihn zurück gegen seinen erigierten Schwanz.

Er ging hinein und fickte sie wie ein Hengst.

„Ah ah ah ahhh ah ah?

Er schnappte laut nach Luft, als seine Stöße schneller und stärker wurden.

Belinda schloss ihre Augen, als Freude ihren Geist trübte.

?Härter, schwieriger!

schrie sie und griff mit ihren Händen nach ihren Hüften, während sie meinen Körper weiter zu ihrem Schwanz zog.

?Aaaaaaaaaaaaaaaaaa?

Belindas Knie wurden weich und ihre Beine zitterten, als sie zum Orgasmus kam.

Er zog seinen Schwanz heraus und gab ihm eine Minute, um sich zu erholen.

Dann ragte sein Schwanz heraus und gab Wellen der Lust.

Während sie sich weiterhin in einem guten Rhythmus liebten, griff Belinda unter seine Fotze und benutzte ihren Daumen, um ihre Klitoris zu massieren.

„Ahhh ahhhh aaaah?

Jake runzelte die Stirn und sah ‚Härter!‘

Stärker!

werde ich entlassen?

Er griff nach ihrer Hüfte, um sie zu stützen, und drückte sie mit tiefen, schnellen Schlägen.

Ihre Brüste schaukelten hin und her, als Jake schneller wurde.

Belinda spürte die Reibung an den Wänden ihrer Vagina und ein stechender Schmerz schoss in ihre Leiste.

Jakes Atem ging immer schneller.

Ihre Penetration erstreckt sich durch seine Öffnung bis zu seinem Gebärmutterhals.

Ahh ah ah ah ah ah verdammt!!

Hat sie geschrien, als sie ihre Ladung in ihre Vagina rammte?

Ooooooooh!!!!!!!!!Ohhh das fühlt sich so gut an!?

?Mmmmmh?

Sie stöhnte erleichtert auf, als der Schmerz nachließ und warmes Sperma sie füllte.

Lust breitete sich in seinem Bauch aus und Nerven begannen, einen nach dem anderen durch seinen Körper zu schießen.

Nachdem Jake aufgehört hatte, sich zurückzuziehen und die Schockwellen des Orgasmus ihn verließen, zog er langsam seinen schlüpfrigen Schwanz aus ihrer Muschi und löste seinen Griff um ihre Hüften.

Sexsaft und Sperma tropften über Belindas Muschi und tropften auf das Bett.

? Mach mich sauber?

verlangt

Belinda richtete sich auf und schürzte zögernd die Lippen und sagte ein ?O?

Er spürte, wie der heiße Schwanz erneut in seinen Mund eindrang.

Er fing an, seinen Mund zu benutzen und saugte alles ein, was er saugen konnte.

Jake stöhnte ununterbrochen, als seine Zunge sich spiralförmig über seinen Schwanz bewegte, um sich an sein Sperma und seine Fotzensäfte zu gewöhnen.

„Du hast einen guten Sklaven abgegeben!

sagte Jake und zog seinen losen Penis aus seinem Mund.

Der Hahn kehrte in die Haltung einer schlafenden Schlange zurück, die an seinem haarigen Schritt baumelte.

Er seufzte, nachdem er Belinda verflucht hatte, und rollte sich aufs Bett.

Er streckte die Hand aus und streichelte Belindas Gesicht und Brüste.

Dann zog er sie an seine Brust und umarmte sie.

Er packte sie wie einen Teddybären und sie schliefen beide ein.

NÄCHSTER TAG

Belinda hörte Leute reden und schreien und zwang sich, die Augen zu öffnen, um sich umzusehen.

Er setzte sich langsam auf dem Bett auf und verzog angesichts des Schmerzes in seiner schmerzenden Fotze das Gesicht.

Belindas Augen suchten den Raum ab und sahen Jake mit einem anderen Jungen.

„Oh, er ist wach!

Kannst du meinen kleinen Bruder Jason begrüßen?

sagte Jake

?Hallo Meister?

?Ha?!

Warum nennt er mich Meister?

Und warum ist ihr Hintern nackt?

fragte Jason

„Er ist ein Sklave!

kleiner Bruder?

grinste Jake

?Sklave?

fragte Jason

„Ja, wird er tun, was du willst?

„Kann er meine Hausaufgaben machen, hehe?

fragte Jason spielerisch

„Ahhh Mann, steh auf, kleiner Bruder!

Schau dir den Riss zwischen deinen Beinen an!

sagte Jake

„Es sieht verkabelt aus!

sagte Jason und spielte in Belindas haarloser Fotze.

„Das ist ihre Vagina!

Sex?

Fickloch?….

Fortgesetzt werden….

Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare, Vorschläge oder Feedback.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.