Die perfekte ehefrau – tagebuch einer schlechten zeit

0 Aufrufe
0%

Die perfekte Ehefrau – Tagebuch einer schlechten Zeit

8.-9. August 2009

Ich war in einem Hotel im Zentrum von Manchester und feierte mit meinem Mann Paul einen geschäftlichen Erfolg.

Wir tranken eine Flasche Wein zum Essen und gingen dann zur Bar, wo wir ein paar Shorts tranken, bevor wir Champagner bestellten.

Paul trinkt nicht viel, also fühlte ich mich nach zwei Wodkas und dem größten Teil des Weins und Schaums ziemlich gut.

Ich beschuldige den Alkohol;

Er hat mir erzählt, wie sehr ich den großen harten Penis meines Ex gerade vermisse.

Mein Mann hatte für mich eine Beziehung mit einem schönen Mann arrangiert, den ich drei Jahre lang geliebt hatte;

Er war derjenige, der mir beigebracht hat, was echter Sex ist.

Der Vater eines meiner Zwillinge und der zweite Vater des anderen.

Die Beziehung war vor kurzem beendet worden, aber sie kommt immer noch mindestens einmal pro Woche zu Besuch, um die Zwillinge zu sehen oder sie am Wochenende mitzunehmen.

Der Champagner war leer, also ging ich zur Bar, um ein paar Kaffees zu bestellen, bevor ich mich zurückzog.

Ein anderer Kunde fragte, ob ich etwas trinken möchte.

„Nein danke, ich bin bei meinem Mann“.

Sie folgte mir zu unserem Tisch und ignorierte offensichtlich meinen Mann, als er zu mir kam.

Pauls Blick sagte mir, dass es ihm gut gehen würde, wenn ich diesen Mann ins Bett bringen wollte.

Ich mochte ihn aber nicht wirklich, er bemühte sich zu sehr, er war zu jung, er war Anfang zwanzig, und er war zu klein und sah nicht sehr gut aus.

Ich versuchte höflich zu sein, indem ich Paul vorstellte und die Ringe an meiner linken Hand zeigte, in der Hoffnung, dass er den Hinweis verstehen würde.

Ich nahm es als Tipp zu bleiben, Kaffee kam und er drückte mich auf meinen Platz und stellte sich als Mike vor.

Er war ein guter Gesprächspartner, obwohl er herausfordernd war, sein Dialog war mehr auf mich ausgerichtet, aber er begann, Paul einzubeziehen.

Er besaß einige Websites, was eine Richtung war, die wir gerade zu erkunden begannen, also ärgerten wir ihn, weil er unser Geschäft online promotete.

Die freche Drecksau begann unter dem Tisch meinen Oberschenkel zu streicheln.

Ich wollte ihn anstupsen, wich aber zurück, weil ich die Aufregung in Pauls Augen sehen konnte.

Aufmunternd glitt ihre Hand über meinen Oberschenkel, ihre Finger jetzt unter meinem Rock, und ich war ein wenig nervös, als sie in mein Höschen kroch.

Es hätte nicht in der Öffentlichkeit passieren dürfen, es hätte überhaupt nicht passieren dürfen, und ich war kurz davor, wieder zu protestieren, als Paul anscheinend die Erlaubnis gab, auf die Toilette zu gehen.

Ich denke, das war eine Entschuldigung für Mike, um weitere Fortschritte zu machen?

sozusagen.

Mike war in dem Moment auf mir, als Paul ihm den Rücken zukehrte.

Ein Arm zog mich zu sich, legte seinen Mund auf meinen, schob meinen Rock über meine Hüften und ließ seine Hand zwischen meine Beine gleiten.

Gott, das war so peinlich, die Leute konnten sehen, was los war, aber selbst als ich ihn schubsen wollte, waren meine Knie gespreizt.

Er schob mein Höschen beiseite und fing an, meine Schamlippen zu necken, sie mit seinen Fingern zu teilen und mit seinem Daumen über meinen Kitzler zu streichen.

Sein Mund bedeckte meinen, seine Zunge bewegte sich zwischen meiner, schob und wedelte mit meiner Zunge.

Seine andere Hand lag direkt auf meiner Schulter, seine Hand auf meiner Bluse, streichelte meine Brust.

Ich wusste, was Paul wollte, aber ich war mir nicht sicher, ob es noch weiter gehen musste, dann steckte er seinen Finger in mich hinein.

Ich hielt den Atem an und dann folgte ein zweiter Finger, der meine Vagina und Klitoris massierte.

Die Köpfe drehten sich um, als er laut genug sagte, dass die Leute, die in der Nähe saßen, hören konnten: „Diese süße, saftige Fotze bettelt nur um einen schönen schwarzen Schwanz, lassen Sie Ihren Mann frei und wir werden etwas dagegen tun.“

Viele Augen folgten Paul auf seinem Rückweg, und als er sich hinsetzte, sahen mehrere Leute zu und warteten auf das Feuerwerk.

Wir hatten fast alle Aufmerksamkeit, Mike hielt mich immer noch fest, eine Hand richtete Chaos zwischen meinen Beinen an, die andere streichelte meine Brust, er beendete den Kuss und drehte seinen Kopf zu Paul und sagte: „Warte hier, Frau und du wartest hier“.

Ich werde ficken“

Schade, dass es sowohl schlimmer als auch aufregender war als das erste Mal, dass ich auf einem Autobahnparkplatz war, denn zum zweiten Mal in meinem Leben bin ich mit einem Fremden von Paul weggegangen.

Dieses Mal wussten mindestens 16 Leute genau, warum ich mit Mike Schluss gemacht habe.

Mein Herz hämmerte und mein Magen hämmerte, als ich die Bar verließ.

Seine Hand streichelt meinen Hintern und er hält die feuchten Finger seiner anderen Hand unter seine Nase, während die Leute uns nachschauen.

Sein Verhalten, seine Behandlung mir gegenüber, gab mir das Gefühl, dass er kein sehr netter Kerl war, und aus irgendeinem Grund wollte ich ihn so verzweifelt.

Wir küssten und streichelten uns im Zimmer und ich war so heiß und nass und aufgeregt.

„Ich benutze kein Kondom, ist das ein Problem?“

genannt.

Als ich ja sagte, ging er zur Tür und sagte: „Es liegt an dir.“

Gott, ich war so aufgeregt und ich brauchte seinen Schwanz in diesem Moment.

Ich habe mich noch nie zuvor so gefühlt, ich gebe dem Alkohol die Schuld, aber der Gedanke daran, einen Fick mit ihm zu verpassen, ließ mein Herz höher schlagen und ein schreckliches Verlustgefühl stieg in meiner Magengrube auf.

Ich erinnere mich nicht, aber ich muss ihn zurückgerufen haben, denn er drehte sich mit einem Grinsen auf den Lippen um und glitt seine Hose hinunter, bis sein Penis hart und erigiert aufstieg.

Ich habe in den letzten drei Jahren zweimal Prostituierte gespielt, und was ich später erfuhr, sagte mir, dass Mikes Schwanz durchschnittlich war.

Er war wahrscheinlich ein paar Zentimeter größer, vielleicht etwas größer als Paul, aber winzig im Vergleich zu meinem Ex und winzig im Vergleich zu seinem Freund Ahmed.

Ich vergleiche Penisse wie eine Königin.

Versteh mich nicht falsch, es war Alkohol, der mich so fühlen ließ.

Ich weiß, ich hatte großes Glück mit meinem Ex, er hat mich verwöhnt und mein Mann ist jetzt ein toller Liebhaber, hat in den letzten Jahren viel gelernt und erfüllt die meisten meiner Bedürfnisse – um ehrlich zu sein.

Es gibt mir einfach nicht das absolut befriedigende Gefühl, das mein Ex immer bekommt.

Es störte mich ein wenig, dass Mike unbeschnitten war.

Ich bin nicht so banal wie Männer, nur ?verwundbar?

Ich hatte in meinem Leben mit fünf Männern Sex, alle außer meinem Mann in den letzten drei Jahren.

Nur eine war unbeschnitten, und es war mir völlig egal, als ich in dieser Nacht schwanger wurde.

Meine zwei frühen Erfahrungen und zwei Nächte der Selbstprostitution zählten nicht, weil sie Kondome trugen.

Wir küssten und streichelten die Nacktheit des anderen.

Er drückte mich mit leichtem Druck auf meine Knie.

Die Vorhaut zog sich fest, als etwa ein Viertel des feuchten Kopfes aus dem Arm der straffen Haut herausragte.

Ich packte seinen erigierten Schwanz und er glitt einfach zurück und rollte über seine Korona, wodurch ein feuchter Kopf zum Vorschein kam, der nach konzentriertem Mann roch.

Wenn es sauber wäre, wäre alles großartig, aber als ich eine weiße Kruste bemerkte, zögerte ich.

Ich wollte den Schmutz abkratzen, aber er packte eine Handvoll meiner Haare und schob seinen Schwanz in meinen Mund.

Bei dem Gedanken an diesen stinkenden Abschaum in meiner Kehle wurde mir ziemlich schlecht.

Dieser unangenehme Moment ließ bald nach, als ich mich an seinen starken Geschmack gewöhnte, und ich begann mich wieder aufgeregt zu fühlen und meine Magie mit meinem Mund zu wirken.

Der Alkohol ließ mich ihn vermissen, seine Bewegungen ließen mich so schlampig und unartig fühlen und meine Scham unten war so heiß und ich fühlte mich wirklich schlecht, dass er jemand war, den ich erst vor zwanzig Minuten getroffen hatte.

Dummerweise, angesichts der Verbreitung von sexuell übertragbaren Krankheiten und unhygienischen Penisgewohnheiten, aber der Tatsache, dass wir ohne Kondom gefickt wurden, stieg er in mich ein und hielt sich dort, bis sein Schwanz anfing zu schrumpfen und sich zurückzog.

Es war nicht so eingängig, wie ich gehofft hatte, und ich war enttäuscht, es war zu hart und beschissen, als dass ich den Stil lieben könnte.

Er hat mich nicht zum Samenerguss gezwungen, er hatte nicht die heilenden Kräfte meines Ex und ich fühlte mich nicht erfüllt.

Mike wollte Paul nicht im Raum haben und fing an, ziemlich aggressiv zu werden.

„Ich werde heute Nacht Eimer mit schwarzem Babyteig in diese saftige weiße Fotze stecken, aber ich habe keine Schlampenfrau, die ihren Ehemann die ganze Nacht beobachtet, fick sie.“

Er machte mir Angst, und ich sagte ihm, dass ich Paul nicht außen vor lassen würde.

Mike sah sehr wütend aus und ich wurde immer ängstlicher, ich sagte ihm kühn, er solle gehen, er zuckte mit den Schultern und stimmte zu, Paul kommen zu lassen.

Am nächsten Morgen, während Paul duschte, fickten Mike und ich noch einmal, bevor wir das Zimmer räumten.

Ich sehe drei Ficks nicht als die versprochenen ?Baby-Teig-Eimer?

also schätze ich, dass sein Kommentar übertrieben war, oder ich hatte mehr erwartet, als er geben konnte.

Als wir aus dem Fahrstuhl stiegen, sagte Mike, er wolle mich wiedersehen, „deinem Mann ist es egal, ob ich dich ficke, es ist ihm egal, wen du fickst, wir müssen es noch einmal tun“.

Nach einigen geflüsterten Gesprächen mit Paul und viel Ekel oder Interesse von den anderen Leuten im Aufzug, fragte ich ihn, ob er uns nächstes Wochenende im Haus besuchen möchte.

15.-16. August 2009

Mein Ex hat die Zwillinge bekommen und das Wochenende verlief ziemlich gut, ich hielt Mike die meiste Zeit fest und wir hatten schon drei oder vier Mal gefickt, als wir am Samstagabend in die Bar gingen.

Die meisten Dorfbewohner waren an unsere hybriden Zwillinge gewöhnt und ich hatte eine schwarze Freundin, Mike war attraktiv und wurde leicht akzeptiert.

Er verbrachte viel Zeit damit, Websites voranzutreiben, die sich als Pornoseiten herausstellten.

Er lachte und sagte ein paar Leuten, dass ich sein nächster großer Star sein könnte.

Er reiste am Sonntagnachmittag ab und versprach, nächsten Samstag zurückzukehren.

Ich habe mich gefragt, ob ich ihm sagen soll, dass ich ihn nicht wiedersehen will, da ist nichts, da ist keine Leidenschaft, er ist keine gute Freundin und befriedigt mich nicht, und sein Witz darüber, dass ich sein nächster Star bin, ist besorgt.

Ich auch.

Ich habe mit Paul darüber gesprochen, aber wir waren so begeistert von dem Gedanken, in einem Pornofilm mitzuspielen, dass wir gleich Sex haben mussten.

Wir kamen dann zu dem Schluss, dass es sich nur um Mobbing handelte oder dass er Paul gerne in Verlegenheit brachte oder dass er eine sehr ungeschickte Form des Internetmarketings verwendete.

Pornofilme, insbesondere Interracial-Pornofilme, wurden in Kalifornien gedreht, also musste ich mir keine Sorgen machen.

Wir beschlossen, ihm nächstes Wochenende ein paar Dinge beizubringen, und wenn es ihm nicht besser ging, arrangierte ich, dass die Zwillinge das Wochenende bei meinen Eltern verbringen.

22.-23. August 2009

Am Samstag war sie ziemlich gut, außer dass sie sich weigerte, ihre Zunge an mir zu benutzen, „Nein?

Es war ungefähr fünf Zentimeter lang und hatte Reihen kurzer, steifer Stacheln.

Ich mag Spielzeug nicht wirklich, also war ich nicht scharf darauf, aber die zusätzliche Breite, die diese Spikes ihm verliehen, war großartig.

Ich fing zum ersten Mal an, ihn zu mögen und war ein paar Mal kurz davor zu kommen, aber es hat nicht geklappt und ich war wieder enttäuscht.

Nach dem Mittagessen am Sonntag fing es an schlecht zu werden.

Sie sagte Paul, er solle sich auf den Schlafzimmerstuhl setzen, während Mike und ich uns liebten, offensichtlich aus Sorge, beobachtet zu werden.

Mike war so stark darin, das stachelige Ding hart und schnell hineinzustoßen, er packte meine linke Brust und drückte sie fest, ich hörte ein Quietschen.

Er knurrte Paul an: „Hey Weichei, komm leck meinen Arsch und meine Eier, während ich deine Frau ficke“.

Als Paul sich nicht bewegte, schlug Mike mich mehrmals brutal auf meine linke Brust.

Ich dachte wirklich, es würde mich umbringen, ich versuchte zu schreien, aber ich bekam keine Luft, ich versuchte, eine große Lunge voll Luft zu ziehen, aber ich konnte nicht atmen, der Schmerz war unglaublich.

Während dieser Qual packte er meine pochende Brust und drückte und schraubte sie, schlug seine harte und stachelige Fotze auf mich und knarrte sein Becken hart mit meinem.

Paul stand neben uns, zog Mike an den Schultern und sagte: „Hey, reicht das?“

Mike griff Paul an, zog mich heraus und fing dann an, Paul auf den Boden zu schlagen.

Er trat sie, zog dann das Messer aus ihren Socken, hielt es Paul unters Kinn und sagte dann: „Tu, was du sagst, und niemand wird verletzt … sehr.“

Er drehte sich zu mir um, schlug mich erneut und drückte sehr fest auf meine schmerzende Brust, und dieses Mal gelang es mir, einen quietschenden Schrei zu unterdrücken.

Sie ließ den Druck nicht nach, sondern knurrte: „Wenn Ihr Mann nicht tut, was ich ihm sage, werden Sie den wahren Schmerz kennen“ und hustete noch mehr.

Ich schrie erneut und er schob seine harte Gummimanschette in mich hinein und fing an, sein Becken zu drehen.

Ich murmelte „Bitte“ zu Paul, also kniete mein Mann hinter ihm.

Der Schmerz muss mich gekniffen haben, denn diese Stacheln verletzten ernsthaft meine Vagina und zerrissen das Fleisch.

Manchmal kam er heraus und rieb die Stacheln hart an meiner Klitoris.

Er kommt endlich, steht auf, zieht sich an und bevor er ging, sagte er: „Du wirst dich nächste Woche wirklich sexy anziehen, weil du? Du kommst nach Manchester ohne diesen verdammten geilen Weichei und dich?

Dann als Gedanke: „Oh, und beschwere dich bei niemandem, sonst finde ich dich und schneide eine Erinnerung aus deinem hübschen Gesicht.“

Dann bemerkte er das Foto der Kinder auf der Kommode, nahm es und nachdem er es ein paar Sekunden lang angesehen hatte, lächelte er und sagte: „Gute Leute.“

Wir wussten nie von dieser Art von Gewalt und Drohungen und wir hatten Angst, wir sprachen darüber, die Polizei zu rufen, aber ich war überzeugt, dass sie nichts taten, weil wir ihn eingeladen hatten oder er sich an die Zwillinge gewandt hatte, bevor er festgenommen wurde.

Vielleicht war er in einer Bande und selbst wenn er verhaftet wurde, würden seine Freunde uns erwischen, also sagten wir es niemandem und begannen, unser Leben in Angst zu leben.

29.-30. August 2009

Als ich am nächsten Samstagmorgen alleine nach Manchester fuhr, trug ich die gleiche Kleidung, die ich trug, als mein Ex zum ersten Mal zu uns nach Hause kam.

Meine Vagina war immer noch empfindlich, meine Brust war immer noch wund, geschwollen und voller Blutergüsse, aber ich sah heiß aus.

Ich tat so, als hätte ich nicht darüber nachgedacht, als ich ankam, sah er mich von oben bis unten an und sagte „Gut“ und ich dachte, er würde mich an der Tür umarmen, also war der Schock, als seine Faust meine linke Brust traf, schrecklich .

Leute gingen auf der Straße vorbei, aber niemand bot mir Hilfe an oder sah mich an, als ich stolperte.

Er schob mich die Treppe hinauf in ein dreckiges Schlafquartier.

Abgenutzter Teppich, zwei Herde, ein Wasserkocher über einer Spüle mit nur kaltem Wasser, ein alter Sessel, der schon bessere Tage gesehen hat, und eine Holzkohle mit Holzrücken.

In einer Ecke lag eine feuchte Matratze, die aussah, als hätte sie vor etwa einem Jahr ersetzt werden müssen.

Er hat mich auf dieses Bett geworfen;

Er roch nach Pisse, abgestandenem Sex und stinkendem Schweiß, ich atmete den Duft ein und er vergewaltigte mich immer wieder.

Die Gummihülle war anfangs nicht so schlimm, aber als er mich am frühen Abend zum vierten Mal vergewaltigte, fing ich an, mehr zu schmerzen.

Als ich ihn bat, es herauszunehmen, schlug er mir erneut mit einer unangenehmen Haltung auf die Brust und fing an, stärker zu drücken.

Er packte meine pochende Brust, als er mich heftig fickte und sie hart zerquetschte.

„Du? du bist ein Nigga, der weiße Spermaschlampen liebt, und wenn ich hier fertig bin, wirst du eine Prostituierte für mich sein und du? wirst von genug Nigga-Schwänzen gefickt, um ein Lächeln auf dein verdammtes elendes Gesicht zu zaubern. Das wirst du Lass mir was übrig.

Du hast besser Bargeld und genug, oder ich zerquetsche dir den Euter.“

Also war ich wieder einmal eine Prostituierte, diesmal war es nicht meine eigene Wahl, es war real und ich hatte Angst davor, was sie tun würde, wenn ich nicht genug verdienen würde, um ihr zu gefallen.

Ich bot ihm etwas Geld an, um mich gehen zu lassen, er sagte: „Fick dich, du kannst mir immer noch das Geld geben, aber du bist immer noch meine Hure.“

Er öffnete meine Tasche, leerte meine Tasche und nahm meine Autoschlüssel.“

Bevor er mich ausführte, wurde mir gesagt, er würde sich in mein Auto setzen und ihm nach jedem Kunden das Geld geben, nicht verweilen, sondern mit dem Kunden nach unten gehen.

„Glaube nicht, dass du eines davon hast“ und ich bekam eine alte Schachtel Kondome.

Dann wurde mir gesagt, wenn das Licht an sei, verhandle ich mit jemandem, den er kannte.

Ich musste sehr nett zu ihnen sein, ihnen keine Vorwürfe machen, sie ohne Kondom besorgen, wenn sie wollten, und sie in meine Fotze oder meinen Arsch oder was auch immer ejakulieren lassen, und ich würde trotzdem mit ihnen untergehen, also hatte ich keine Zeit dafür mach mich sauber.

.

Ich hatte bereits große Schmerzen, aber sieben Stunden später in dieser Nacht hatten mich neun weitere Typen gefickt.

Um vier Uhr schloss Mike mein Auto ab und als er sagte, dass es mir gut gehe, stiegen wir ein, er drückte mich aufs Bett und fickte meine schlaffe, schlampige und wunde Fotze wieder hart.

Dann er?

d cum er schlug meine Brust, bevor ich schlafen durfte.

In dieser Nacht hatte ich das Sperma von drei von Mikes nicht zahlenden Freunden und er ließ ihn in meiner rohen Vagina schaukeln, meine Brust schmerzte und pochte, ich wurde ausgeraubt und bedroht und ich schlief lautlos ein.

Ich wachte gegen elf Uhr auf, als mich jemand auf den Rücken rollte, meine Beine spreizte und sich auf mich legte.

Ich war zu müde, um meine Augen zu öffnen oder sie zu öffnen, und der Gestank von abgestandenem Alkohol und schlechtem Atem veranlasste mich, mich umzudrehen.

Gott, ich tat weh, als er anfing, sich gegen mich zu wenden. Ich öffnete meine Augen und sah das Gesicht eines Fremden, als sein dicker, allgegenwärtiger Schwanz in meine zarte Fotze knallte.

Es waren fünf Männer, darunter Mike, die meisten von ihnen Teenager, von denen einige die Pubertät noch nicht erreicht hatten.

Um halb zwei wurde ich von allen in jedes Loch gefickt, dann hatten sie Spaß, während sie mich mit einer Colaflasche fickten.

Als sie mich satt machten und gingen, zog Mike eine Spritze aus der Lotterie heraus: „Du siehst traurig aus, schieß das ab, dann fühlst du dich besser.“

Nein, ich ging von ihm weg, schnappte mir meine Handtasche und meine Autoschlüssel und rannte aus dem Haus.

Rohes Sperma quoll aus meiner Vagina und meinem Arsch, meine linke Brust pochte, ich schlief in meinen Klamotten und roch, wie ich mir ein Bordell am nächsten Morgen vorstellte, mir wurde gesagt, ich solle eine Droge oder so etwas nehmen, und ich war so deprimiert .

dass ich mindestens zweimal an Selbstmord gedacht habe.

Ich habe geweint, bis ich nach Hause kam.

4. September 2009

Mike rief an und sagte, er warte bis morgen Mittag in Manchester auf mich.

Eine halbe Stunde später, als mein Ex kam, um die Zwillinge abzuholen, merkte er, dass etwas nicht stimmte, aber Paul und ich wollten nicht darüber reden.

5. und 6. September 2009

Der Samstag kam und Paul beschloss, mit mir zu kommen und mit Mike über seine Gewalt zu sprechen.

Mike saß auf dem Stuhl, Paul und ich auf dem Bett.

Paul begann: „Hör zu Mike, es ist okay Sex mit Chris zu haben, aber das geht zu weit, deine Gewalt…“ Mike sprang auf, schlug Paul seitlich am Kopf,

Das Bett wird zu einem Haufen auf dem Boden.

Mike griff ihn an und trat ihn mehrere Male, drehte sich zu mir um und fing an, auf meine Brust zu schlagen, während er eine Haarsträhne festhielt, um mich davon abzuhalten, zurückzuweichen.

Meine Tasche flog über das Bett und meine Antibabypillen fielen heraus, Mike sah sie und rastete aus.

Er schrie und schlug härter und wilder als je zuvor auf meine linke Brust.

Paul stand gerade auf und wurde wieder zu Boden geschlagen, geschlagen, getreten und gesagt, er würde mich nie wieder ficken.

Ich schätze, Mike war sich nicht bewusst, dass Paul unfruchtbar war und ich die Pillen als Artefakt meiner früheren Beziehung genommen hatte, aber das war im Moment nicht wirklich wichtig.

Ich wurde den Flur entlang zu der tristen, schmutzigen Gemeinschaftstoilette geschleift, wo ich vor der fleckigen und stinkenden Schüssel kniete, und ich wickelte jede Tablette der Reihe nach aus und ließ sie in der Toilette liegen.

Er zog mich an den Haaren und schlug, schlug oder kniete sich in meine Brust mit jeder Tablette, die ich fallen ließ.

Ich war nur dankbar, dass Paul bewusstlos in seinem Schlafzimmer lag und meine Schreie nicht hören konnte.

Als ich ins Schlafzimmer zurückkam, hielt Mike mir sein Messer an die Wange und sagte, wenn er jemals herausfände, dass ich Tabletten nehme oder meinen Mann wieder bumse, würde er mein Gesicht für immer verletzen und uns beiden wirklich weh tun.

Er setzte sein Messer an meine Wange und zwang mich ins Bett, trat gegen meine Beine und drückte meine zarte Fotze mit seinem geschwollenen Schwanz.

Nachdem er mich gefickt hatte, sagte er: „Ich hoffe, du hast ein Kondom, weil ich keine gottverdammte Hure liefere, die alle fickt.“

In der Kiste, die ich letzte Woche versteckt hatte, war noch welche.

Ich nahm es aus meiner Tasche, um es ihnen zu zeigen, er nickte.

Ich öffnete die Schachtel und schaute hinein und bemerkte, dass einige Pakete in einer versiegelten Verpackung nicht richtig aufgeblasen waren.

Letzte Woche erinnerte ich mich, dass sich ein Paar nicht wohl fühlte, als ich sie aus der Schachtel nahm.

Es gab mehrere kleine Löcher quer durch die drei Pakete.

Ich zeigte sie Mike „Na und, es liegt an dir, du kannst platte Reifen benutzen oder Bareback ficken, ist mir egal, bring mir das Geld“.

Paul wurde gesagt, er solle gehen, sobald er anfing zu zappeln, Blut lief aus seiner Nase und er krümmte sich, als er aus der Tür getreten wurde.

Später, als ich hinausging, um auf meinen ersten Kunden Paul zu warten, stand sein Auto immer noch dort, wo wir es abgestellt hatten.

Sie saß im Auto und sah zu, wie eine Gruppe von Typen das Haus betrat, und nach einer Weile trennten sie sich, und ich bin mir sicher, dass ihr klar wurde, dass sie mich alle verarschen wollten.

Jetzt sah er zu, wie ich mit ein paar Fremden das Haus betrat und dann hinausging, um Mike das Geld zu geben, das ich verdient hatte.

Ich war ewig dankbar, dass ich für einige Kunden Kondome benutzt hatte (schönes Aussehen war nicht viel, würde ich sagen) und benutzte zuerst gute Kondome, in der Hoffnung, dass sie die Nacht überdauern würden.

Sie taten es nicht, also hatte ich keine Wahl oder Chance, die beschädigten zu benutzen, also stülpte ich die beschädigten für den kleinen Schutz, den sie bieten, auf ihre Schwänze.

Ich weiß, dass einer von ihnen kaputt gegangen ist, weil die zerrissene Spitze an meiner Vagina hing, nachdem sie damit fertig war, und meine letzte Kundin hatte keine, weil sie keine hatte.

Ich verbrachte den größten Teil des Sonntags damit, seine sechs Freunde zu befriedigen.

Als ich das Haus verließ, durfte ich mich immer noch nicht putzen und ich roch nach Männerschweiß und Sperma.

Paul wartete im Auto.

Er saß fast 24 Stunden lang qualvoll da, sein Hemd war blutverschmiert und sah zu, wie seine Frau gezwungen wurde, einen Kunden nach dem anderen zu ficken.

Er saß da ​​und beobachtete diesen Horror, voller Angst vor dem, was passieren würde, wenn er die Polizei rief, hoffte aber, dass ich ihn in meiner Nähe spüren könnte.

Der Vorfall kostete Paul eine Gehirnerschütterung, ein geschwollenes Ohr, eine blutende Nase, blaue Augen und zwei Rippen.

Auf dem Heimweg entschieden wir, dass ich mit der Pille danach anfangen sollte, und am nächsten Tag kauften wir ein paar Packungen Levonelle.

Am Samstag fing ich mit der Prostitution an, am Sonntag wurde ich Mitglied einer Bande und nahm die Pille, wenn ich nach Hause kam.

Wir wussten, dass es keine Möglichkeit gab, diese Pillen zu verwenden, aber ich hatte die Wahl.

Paul und ich hatten keinen Sex, weil wir beide Angst vor den Folgen von Mikes Entdeckung hatten, und ich denke, die psychologischen Auswirkungen auf Paul hatten ernsthafte Auswirkungen.

Wir haben nur gehofft, dass sie nie von Levonelle erfahren hat.

Meine Vagina gewöhnte sich an den Gummi-Cockring und es braucht viele Männer, also hatte ich keine großen Schmerzen, aber trotzdem missbrauchte ich meine linke Brust, schlug sie mindestens einmal pro Woche und drückte und drehte sie während der meisten Ficksessions brutal.

Die Blutergüsse und Schwellungen hatten nie Zeit zum Abklingen, also war es jetzt immer sehr zart, wahrscheinlich halb so groß wie meine Milch, und es war lila, schwarz, grün und blau.

17. September 2009

Mike rief an und sagte, ich würde von nun an freitags nach Manchester kommen und bis Montag bleiben.

Gott, was wollten wir tun?

Das wurde immer schlimmer ohne Ausweg.

18. September – 16. November 2009

In den nächsten Wochen warteten immer zwei oder drei von Mikes Freunden auf mich, wenn ich am Freitagabend ankam.

Sie haben mich gefickt und Flaschen und Zeug eingeführt, bis es Zeit für mich war, rauszugehen und eine Prostituierte zu sein.

Samstag und Sonntag machten Mike und seine Freunde Liebe und spielten mit mir, bevor sie für den Rest des Nachmittags auf die Straße geschickt wurden.

Die Abende und Nächte waren bis drei oder vier Uhr gleich, zuerst Mike und seine Freunde, dann alle anderen.

Dann wachte ich am Montag normalerweise mit jemandem auf, der einen Schwanz oder eine Flasche in meine Muschi oder meinen Arsch schob, und wieder musste ich drei oder mehr Männer ohne Sattel ficken.

19. November 2009

Levonelle hatte mich im Stich gelassen, ich konnte es in meinem Bauch spüren, ich war mir sicher, dass ich schwanger war.

Ich sagte es Paul und wir entschieden, dass ich es Mike so schnell wie möglich sagen sollte, weil wir Angst vor Mikes Wut und Drohungen hatten.

20. November 2009 – 21. Dezember 2009

Ich sagte ihr, ich dachte, ich wäre schwanger, „Was, jammern Sie mich nicht an, Sie haben sich schwanger gemacht, damit Sie sich den schwarzen Bastard schnappen können, das ist Ihr Problem, ich will es nicht wissen.

Dann nach ein paar Sekunden „Du weißt, dass ich dir sehr weh tun werde, wenn du mir etwas antust“.

In den ersten Wochen meiner Schwangerschaft musste ich noch von Freitagabend bis Montagnachmittag arbeiten, um Geld zu verdienen, Mike und seine Freunde zu ficken und mich von Cola-Flaschen zu Weinflaschen zu entwickeln.

Als ich am Montag abreiste, wurde mir gesagt, ich müsse bis Heiligabend zum Mittagessen in Manchester sein und bis zum 4. Januar bleiben.

Es würde viel los sein und ich würde viel Geld verdienen, also bringe auf jeden Fall viele Kondome mit.

24. Dezember 2009 – 4. Januar 2010

Die fiese Angst ließ mich 18 Stunden am Tag damit verbringen, mit schwarzen Männern zu ficken, die ständig betrunken, bekifft und geil waren, anstatt mit meinem Mann und meinen Kindern zu Hause zu sein.

Es ist mir egal, was er mir antut, aber ich wünschte, er würde aufhören, meine Brust so zu schlagen, wie er es getan hat.

Ich war eine Maschine zum Ficken, benutzt wie eine Maschine und dachte wie eine Maschine.

8. Januar 2010

Am Bahnhof wurde ich begrüßt.

Ich habe meinen Audi nach diesem ersten Wochenende nicht mehr gekauft, weil die Beifahrertür eingeschlagen war.

Als ich den Bahnsteig verließ, streckte mir Tim, einer von Mikes besten Freunden, seine Hand entgegen und sagte: „Verhalte dich natürlich, wir drehen das.“

Ich war sofort entsetzt, aber er ergriff meine Hand und hielt sie fest, damit ich nicht entkommen konnte.

Mike und ein anderer Mann richteten professionell aussehende Kameras auf uns und mein Herz begann zu rasen.

Gott, er meinte es ernst.

Ich wurde zu einem Geländewagen umgeleitet und südlich von Manchester gefahren, mit Tim und mir auf dem Rücksitz.

Einer der anderen beiden fuhr und Mike filmte.

Während die Kamera auf uns gerichtet war, sagte Mike zu mir, ich solle Tim einen blasen.

„Nicht vor der Kamera“, sagte ich.

Mit der Faust warf er die Kamera zwischen die Sitze, um meine linke Brust zu treffen, in einem vollen roten Schmerzensschrei war jeglicher Widerstand im Moment weg, also wurde ich gefilmt, als ich durch South Manchester und die Gassen von Cheshire fuhr. einen riesigen Funken schießen.

schwarzer Schwanz

Wir kamen zu einem großen Haus am Rande eines Dorfes.

Da waren neun oder zehn andere Leute drin, Tim, Mike und der andere Kameramann folgten mir.

Überall waren Lichter und Kameras.

Seit wir uns das erste Mal getroffen haben, war es in meinen Gedanken, ich wusste, was passieren würde, ich fing an, zurück zur Tür zu gehen.

Die Menge hinter mir blockierte meine Flucht, Mike packte mein Handgelenk, schlug mir die Kamera erneut auf die Brust und ich fiel zu Boden.

Ich ergriff den explodierenden Schmerz, gegen den er mit beiden Händen trat, und wurde ohnmächtig.

Als ich zu mir kam, hatte ich immer noch entsetzliche Schmerzen.

Mike sagte: „Ich habe deine gottverdammte Scheiße satt, wir werden diesen Film machen, bevor dein Bauch zu groß wird, wie sehr es weh tut, liegt bei dir.

Gut, auf jeden Fall wirst du dieses Wochenende richtig guten Sex im Film haben. Kurz bevor der schwarze Bastard geboren wird, sieben oder acht Monate, werden wir noch einen machen, wenn er tatsächlich herauskommt, so wie es aussieht Das

Ich habe dich schwanger gemacht.

Es spielt wirklich keine Rolle, wir werden immer in der Lage sein, eine wunderschöne weiße Hure zu verkaufen, die von einem halben Dutzend großer Nigger zusammengeschlagen oder vergewaltigt wurde.“

Am Freitagabend ging es eigentlich nur darum, zu üben und aufzunehmen, was ein Interview werden sollte. Es begann damit, dass ich meinen Führerschein in die Kamera zeigte und sie nach meinem Namen, Geburtsdatum und meinem Wohnort fragten.

„Normalerweise ficken wir keine alten Frauen, aber du siehst wirklich gut aus.“

Der Mann, der sprach, war wahrscheinlich 22 oder 23, aber es war ärgerlich, dass er mich immer noch die alte Dame nannte.

Ja, ich bin 38 Jahre alt, aber ich sehe nicht älter aus als er, und ich bin vernünftig, wenn ich sage, dass ich viel besser aussehe, als er sein könnte.

„Warum bist du hier?“

Er hat gefragt.

Mir wurde gesagt, was ich sagen sollte: „Weil mein Mann von einem kleinen Weichei mit einem kleinen weißen Schwanz betrogen wurde, der nicht ficken konnte, um sein Leben zu retten, und er lässt mich immer mit dem Wunsch zurück, ich wäre von wirklich großen schwarzen Schwänzen gefickt worden.

Jetzt kann ich meine Chance nutzen, ich hoffe, ihr seid alt genug für mich?“

„Ist das genug für dich?“

«, fragte Tim und zog sechs Zoll schwarzes Fleisch aus seiner Hose.

„Und das“, sagte der sprechende Mann, als er eine noch dickere schwarze Bestie hervorzog.

Alle sechs waren riesig, alle größer als mein Ex, und konkurrierten mit Ahmed in doppelter Größe und doppeltem Umfang.

„Oh mein Gott, das ist alles perfekt, ich werde es wirklich lieben, von euch allen gefickt zu werden.“

Ich musste überall mit Schwänzen posieren, auf mein Gesicht oder meine Zunge zeigen, um sie zu lecken, sie auf meine Fotze oder meinen Arsch richten und sie in jeder Hand halten, als würde ich masturbieren, entweder einen oder zwei.

Nachdem die Qualifikanten und die Kameras aus waren, musste ich sie alle ficken, die ganze Crew, vierzehn Leute.

Ich war roh und durstig, als Mike und Tim mich ins Bett brachten.

Sie wechselten sich ab, Mikes Reifenabdeckung auszutauschen.

Es war nicht so schlimm, als Mike mich fickte, aber als Tim seinen riesigen, dicken Schwanz gegen mich drückte, taten diese Stacheln höllisch weh, bevor sie überhaupt meinen Gebärmutterhals trafen.

Dann fühlte ich mich, als hätte jemand heiße Kohle auf meinen Arsch geschüttet, meinen Gebärmutterhals gedrückt und diese Stacheln schrien, zerrissen und meinen empfindlichsten Teil verbrannt.

9. Januar 2010

Ich bin am Samstagmorgen aufgewacht;

Mike und Tim machten jeweils eine Spritztour, um „mich auf einen guten Nigga-Fick vorzubereiten“.

Als sie beide in mir abspritzten, wurde ein Mann gerufen und er fing an, mich fertig zu machen, ich stand nackt vor ihm und mein Arsch und mein Arsch lief Sperma aus, er musterte mich von oben bis unten. „Sollte es das sein?“

genannt.

Meine langen Ärmel waren rasiert, seit ich mit meinem Ex Schluss gemacht hatte.

Ich wurde aufs Bett geschoben, meine Beine geöffnet, mein Geschlecht ihm geöffnet, er wischte den austretenden Samen ab, dann zupfte er jedes einzelne Haar aus meinem Arsch und Arsch.

Dann habe ich gewaschen und getrocknet.

Als nächstes trug ich ein rosafarbenes Schlauchtop ohne BH, das so hochgezogen war, dass es die meisten meiner Prellungen verdeckte, einen rosafarbenen Mikrorock und kein Höschen darunter und rosafarbene Plateausandalen mit hohen Absätzen, die mit überkreuzten Trägern zusammengebunden waren.

unter meinen Knien.

Ein Handtuch wurde über meine Schultern geworfen und mein Make-up war fertig.

Ich brauche nicht viel Make-up, aber dieser Typ hat Foundation, Farbe, Rouge, Lipgloss, Eyeliner aufgetragen, falsche Wimpern aufgetragen und mir einen glänzenden Glanz auf meinen Wangen und Schultern verliehen.

Meine Haare wurden gesprüht, geföhnt und grundiert.

Ich stand vor dem Ganzkörperspiegel und sah aus wie eine hinterhältige Schlampe für diejenigen, die eine gute Zeit haben wollen.

Die Kommode stand hinter mir und sah mir über die Schulter, „Hmm gut genug für Sex“, sagte sie.

Er schob mich nach vorne und schob seinen Schwanz von hinten in meine Vagina.

Ich legte meine Hände auf meine Knie und beobachtete, wie ein großer, glatzköpfiger schwarzer Künstler von hinten über sein billiges weißes Punk-Stück nachdachte.

Ich würde vom Ende der Straße mit einer kleinen Designertasche in der rechten Hand nach Hause gehen, als würde ich einkaufen, und mit dem linken Arm winken, damit das Sonnenlicht von meinen Verlobungs- und Eheringen reflektiert wird.

Ein Mann (Tim) kam aus einem gerade angefahrenen Auto und kam auf mich zu.

„Hey Babe, du willst Spaß mit einem großen schwarzen Schwanz haben.“

Ich tat so, als würde ich ihn ignorieren und ging weiter zur Kamera.

Tim ging neben mir und sagte: „Komm schon, Baby, schöner großer schwarzer Schwanz, das ist es, was du willst und du weißt, dass du es lieben wirst.“

„Nein danke, ich warte darauf, dass mein Mann nach Hause kommt. Ich versuche schwanger zu werden und bin derzeit fruchtbar.“

Ein anderer Mann tauchte direkt vor uns aus den Büschen auf. „Du hast gehört, Tim ist fruchtbar und ich denke, er braucht nur etwas Nigga-Sperma, um ihn schwanger zu machen.“

Sie schleppten mich beide nach Hause und protestierten, dass ich fruchtbar sei und dass mein Mann bald nach Hause kommen würde.

Ich wollte so tun, als hätte ich Angst (ich musste nicht so tun), als ich aus der Tür gestoßen wurde und protestierte, als Tim sich hinsetzte, seinen Schwanz zurückzog und mir sagte, ich solle ihn lutschen.

Er streckte die Hand aus, nahm meine Hand und zog mich zu sich.

„Nein, nein, ich bin verheiratet“, rief ich.

Ich ging auf meine Knie und schob seinen geschwollenen Stumpf zwischen meine Lippen.

„Nein bitte, mein Mann, bitte nein“.

Während ich daran lutschte, holte der andere Typ sein Handy heraus und telefonierte.

Ein paar Minuten später traten die anderen vier Männer ein.

Kurze Zeit später streichelten sie mich, sie ließen ihre Hände zwischen meine Brüste und mein Oberteil gleiten, ich erschrak, als jemand anfing, meine linke Brust zu massieren, eine Hand war zwischen meinen Beinen und mein sehr kurzer Rock bedeckte in dieser Position nichts.

Ich war mir der hellen Lichter, der Kamerablitze und der Menschen, die sich hinter mir bewegten, sehr bewusst.

Tim zog mich hoch und ließ seinen dicken Penis in meine empfindliche Fotze gleiten.

Mein Gebärmutterhals schmerzte immer noch und ich keuchte vor Schmerz, aber ich bemühte mich, nicht zu zeigen, wie sehr es schmerzte, als er tiefer stieß.

Ich spürte einen Druck in meinem Arsch und dann beschäftigte mich ein dicker schwarzer Penis.

Ein anderer Mann kam von der Seite und zwang seinen Schwanz in meinen Mund und ein anderer nahm eine meiner Hände und legte sie auf seinen großen Schaft.

Tims Schwanz fing an zu zittern und er stöhnte: „Oh Baby, deine erste Nigga-Spermaladung“.

„Oh bitte nein, ich will kein schwarzes Baby, ich will, dass mein Mann mich schwanger macht, was wird er von mir denken, wenn ich ein schwarzes Baby habe?“

Er packte meinen Arsch und zog mich tief, „Ahh, fick die Scheiße, spritze tief und spritze gut, fühle einfach, wie dieser Nigga-Baby-Teig auf dich spritzt.“

Ich werde nicht viel dazu sagen, diejenigen, die das Video sehen, brauchen keine Erklärung, diejenigen, die es nicht gesehen haben, werden in der Lage sein, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Ich werde sagen, dass ich eine gute Pornoshow aufführen oder die Konsequenzen tragen muss, und ich war wirklich entsetzt, nicht nur einmal, sondern viele und viele.

Ich weiß wirklich nicht warum, vielleicht war es Enttäuschung, vielleicht Aufregung, ich weiß es wirklich nicht.

Weder Mike noch irgendjemand sonst hatte mich in all den Monaten, die ich ihm diente, zum Abspritzen gebracht, und ich war mir sicher, dass das schneidende Entsetzen mich am Höhepunkt hinderte.

Ich bin heute gekommen, ich bin gut gekommen, Monate aufgestauter Frust wurde freigesetzt.

Ich kam ständig von Tims erstem inneren Abspritzen bis zum Ende und ich war wirklich zutiefst zufrieden, zum ersten Mal seit Monaten richtig gefickt.

Sperma spritzte aus meiner Vagina und meinem Arsch und spritzte auf meinen Körper, der Geschmack blieb in meinem Mund stecken.

Ich lag einfach da und ließ das Zittern in meinem Körper allmählich nachlassen, während sie Teile des Films auf einem riesigen Fernsehbildschirm betrachteten.

Sie sagten, sie bräuchten mehr Ejakulation, ich persönlich denke, es war nur eine Ausrede, sie fickten mich alle wieder, einige spritzten aus meinem Gesicht und meinen Haaren, einige aus meinem Körper, einige kamen heraus und meine geschwollenen Schamlippen.

Sie kamen herein und kamen wieder heraus, während einige in meiner Vagina oder meinem Arsch blieben und die Kamera heranzoomte, um zu zeigen, wie Sperma aus mir austritt.

Mir wurde die Tür gezeigt und gesagt, ich solle gehen.

Mike sagte, er würde sich melden.

Ich hatte keine Ahnung, wo ich war und war immer noch durchnässt, aber ich rief ein Taxi und sagte dem Fahrer, er solle mich nach Hause bringen, ich hatte keine Lust auf den Zug.

15. Januar 2010

Zurück zur Normalität, Freitagszug, Mike und seine Freunde ficken, Prostituierte sein, Mike ficken, schlafen.

Samstag ficke ich Mike und seine Freunde, prostituiere mich, ficke Mike und seine Freunde und verwandle mich wieder in eine Nutte, ficke Mike, schlafe.

Fick Mike und seine Freunde am Sonntag, fick mich selbst, fick Mike und seine Freunde und fick mich wieder, fick Mike, schlaf.

Montag fick Mike und manchmal seine Freunde, Zug, nach Hause, mein Mann weint in seinen Armen.

20. Januar 2010

Mike rief an und sagte mir, ich solle mich für eine ihrer Websites anmelden.

Der Film und viele Fotos wurden veröffentlicht.

Ich fragte, ob ich den Login haben könnte, er sagte „verdammt“, er sagte „Ich bin keine Wohltätigkeitsorganisation, du musst bezahlen, wenn du sehen willst, wie du dich selbst fickst“.

Nach 49 $ (ca. 32 $) konnten Paul und ich meinen ersten Pornofilm sehen.

Der Link befand sich ganz oben auf der Homepage und listete „Neu“ und „Mit Chris Manton in seinem ersten schwarzen Gangbang (kein Grund mehr, meine Identität zu verbergen)“ und ein Bild von meinem lächelnden und übermäßig geschminkten Gesicht auf.

umgeben von sechs großen schwarzen Schwänzen.

Sie hatten zwei Versionen, eine in drei Teilen und die andere durchgehend, sie waren „Schau dir Chris Manton an, eine wunderschöne weiße MILF, die von sechs übergroßen Niggas gelutscht, gefickt und schwanger wird.

Chris ist eine wohlhabende verheiratete Frau, die in einer Elitegegend lebt.

Auf dem Heimweg von einem Einkaufsbummel wird Chris vor seinem eigenen Haus von einer unserer schwarzen Fickmaschinen abgeschnitten.

Sie protestiert bitterlich, bis sie spürt, wie ihr großer schwarzer Schaft in ihre Muschi gleitet.

Sie liebt alle unsere sechs großen Niggas-Hengste, um in jedes Loch zu kommen.

3 Stunden 20 Minuten Videoqualität.?

Oh Schreck, der volle Name ist in den Schlagzeilen.

Es war alles da, ein riesiger schwarzer Schwanz, der in meine geschwollene Vagina und meinen Arsch glitt, beim Saugen masturbierte, Sperma flog, es auffing und schluckte, Spermastreifen tropften von meinen Haaren, meinem Kinn, meinem Oberteil und meinem Rock

.

Meine Vagina und mein Arsch klafften, nachdem ich eine riesige, dicke Stange herausgezogen hatte und anfing, kein Sperma mehr zu haben, und mich in Ekstase anstarrten.

Von sechs sehr gut ausgestatteten Schwarzen brutal gefickt und mich beim Kommen und Kommen erwischt, während ich nach mehr schrie.

Es war so clever konstruiert, dass meine geschwollene und verletzte linke Brust nie von der Kamera eingefangen wurde.

Als es vorbei war, rollten die Credits herein, um die gesamte Besetzung zu würdigen, einschließlich des Produktions- und Postproduktionsteams und mir.

Dann das Interview, wo ich meinen Führerschein in die Kamera gehalten und gesagt habe, wer ich bin, wie alt ich bin, wo ich wohne und wie ich diesen Film machen will.

Paul nahm einen eingefrorenen Rahmen, sprengte ihn und filterte ihn und Sie können sicher sein, dass Sie unsere genaue Adresse auf meinem Führerschein sehen können.

Ich rief Mike an und sagte es ihm.

„Sei nicht albern, worauf zum Teufel wartest du noch, wir haben uns an das Gesetz gehalten und wir wollen das hier in Amerika verkaufen“, antwortete er.

Der Film war ziemlich gut, obwohl ich Angst hatte und Angst davor hatte, dass jemand anderes ihn sieht.

Wenn ich nicht wüsste, wie ich dazu gezwungen wurde, hätte ich es mir angesehen, mich höllisch sexy gefühlt und mich nach einem großen schwarzen Schwanz gesehnt.

22. Januar – 1. Februar 2010

Ich wurde donnerstags angerufen und gesagt, ich solle am Freitag nach Manchester fahren, wo ich mich bis Montagnachmittag langweilte.

Wenn ich nach Hause kam, erntete ich gelegentlich seltsame Blicke im Supermarkt, und wir begannen, unbekannte Autos zu bemerken, die vorbeifuhren, und Leute, die sich draußen wunderten.

Nachdem wir ein paar Mal ausgegangen waren, lernten wir, die Türklingel zu ignorieren, und wurden mit Angeboten für einen schnellen Fick begrüßt.

Ich achtete sehr darauf, dass die Straße frei war, bevor wir hinausgingen, wir sprachen über den Verkauf des Hauses und den Umzug.

4. Februar 2010

Als mein Ex kam, um die Zwillinge abzuholen, war er besorgt, dass ich nie auftauchte, er kam vor einer Woche zu mir, weil er sich Sorgen machte, und kommentierte meinen jetzt prallen Bauch.

Er kam heute herein;

Er hat immer noch die Schlüssel zu unserem Haus und wir warten immer.

„Was machst du? Bist du sauer oder was? Hier musst du auf mein Kind aufpassen und ich sehe dich? Du machst einen Pornofilm.“

Alles kam heraus, Brutalität, Drohungen, Terror, alles.

Mein Ex wurde sehr wütend, obwohl er sauer auf mich war, weil ich es ihm nicht gesagt hatte, war er nicht wirklich sauer auf mich, aber weil Paul mich nicht beschützt und nicht die Polizei gerufen hat, hat er sich angezogen.

Wir sprachen darüber, wie Paul geschlagen wurde, als er versuchte, mich zu verteidigen, über gebrochene Rippen, gebrochene Finger, gebrochene Nase, blaue Augen, aufgesprungene Lippen und andere Gewalttaten, denen Paul ausgesetzt war, als er versuchte, dem ein Ende zu bereiten.

„Wo wohnt dieser Bastard?“

Wir sagten und er ging.

Eine Stunde später rief er an und sagte, die Adresse sei nur ein Fickhaus, ein Bordell, in dem Leute Zimmer mieteten, um jede Stunde oder jeden Tag zu ficken, und niemand würde zugeben, dass sie Mike kannten. „Wo hast du den Film gedreht?“

Ich hatte keine Ahnung, aber es war in North Cheshire in der Nähe von Stockport.

5. Februar 2010

Am Freitag hat mich mein Ex mit Ahmed und meinem Mann nach Manchester mitgenommen.

Mike saß in seinem Auto vor dem Bordell.

Paul fuhr eine Straße entlang, telefonierte und wir warteten ungefähr 20 Minuten.

Während dieser Zeit erschienen ein paar weitere Autos und drei Männer, die auf der Straße geparkt waren, und sie fuhren staunend auf und ab.

Wir starteten das Auto und hielten direkt hinter Mike an.

Paul (mein Ex) fuhr an Mikes Auto vorbei, drehte sich nach vorne und schlug einen langen Nagel in den Kühlergrill.

Als er zur Fahrertür ging, stach das spitze Ende in den Vorderreifen.

Mike sprang aus dem Auto und zog sein Messer.

Ahmed ging hinter ihm her, streckte die Hand aus und nahm ihm das Messer aus der Hand.

Worte wurden gesprochen, Stimmen wurden erhoben, Mike sah sich um und sah, dass in der letzten halben Stunde Leute auftauchten.

Mein Ex Mike sagte etwas, dann stiegen mein Ex und Ahmed wieder ins Auto.

„Ist es vorbei?“

sagte Paulus.

die folgenden Wochen

Wir haben uns gegen eine Abtreibung entschieden, zuerst war es zu spät, und es ist keine Schuld des Fötus, das Leben ist uns kostbarer als eine schnelle Operation.

Wir boten das Haus zum Verkauf an und begannen, nach einem anderen Ort zu suchen, und zogen in mein altes Haus in Lancaster, während wir einen neuen Ort fanden.

Ich wurde auf SDIs getestet und hatte großes Glück, nichts Ernstes zu haben, das lebensbedrohlich wäre, obwohl ich mir zwei verschiedene Krankheiten zugezogen hatte.

Granuloma inguinale und Trichomoniasis, beide mit Antibiotika behandelt.

Es wird angenommen, dass wir uns früh genug mit Trichomoniasis infiziert haben, um die Geburt meines Kindes nicht zu beeinträchtigen, wir hoffen es, aber die Zeit wird es zeigen.

Mein Ex rief Mike an und bat ihn, etwas zu sagen, aber Mike sagte ihm, er solle sich verpissen.

Paul und ich haben immer noch keinen Sex, Infektionen und psychische Schäden haben nicht geholfen, wir sind noch nicht darüber hinweg, aber wir kommen langsam dorthin.

Mein Magen wächst und ich denke oft darüber nach, was ich tun würde, wenn ich einen Anruf bekomme, der mich auffordert, diesen schwangeren Gangbang-Film zu drehen.

Ich lebe immer noch in Angst vor Mike. Wenn er mich also anrufen würde, hätte ich solche Angst, dass ich seinen Wunsch erfüllt hätte.

Ich bin es mittlerweile gewohnt, als berüchtigte Pornodarstellerin gesehen zu werden, und ich weiß, dass der Film oder Zitate daraus auf Tube-Sites kursieren.

Aus irgendeinem seltsamen Grund kann ich oft bei dem Gedanken ejakulieren, gefilmt zu werden, während sechs große und dicke schwarze Männer in mir abspritzen.

Einige Frames oder Teile des Films werden verwendet, um für Mikes Websites wie blackdickclan, blackcocksluts und blacksridewhites zu werben.

14. März 2010

Aufgrund der Rezession und unserer Notwendigkeit, schnell zu verkaufen, konnten wir das Haus für etwa 100.000 € weniger verkaufen, als es wert ist.

Wir kauften ein anderes, es war isoliert und von schweren Sicherheitsmaßnahmen umgeben.

Wir wohnten bei meinem Ex, seit diese Angst vorbei war, und zwei Wochen später kehrten wir nach Hause zurück, um dort einzuziehen.

Ich antwortete auf das Klopfen an der Tür;

Mike stand da, die Zwillinge hingen sexy an seinen beiden Armen.

„Ich bin ein paar Mal gegangen, du warst nicht da, wirst du uns einfach hier lassen?“

Er hat gefragt.

Ich war wie versteinert und Angst zeigte sich.

Wegen meiner Schwangerschaft und dem, was mit ihr passiert ist, konnte ich mich sowieso nicht zurückhalten, meine Blase brach zusammen und Urin tropfte meine Beine hinunter.

Mike sah auf die Flüssigkeit, die zwischen meinen Füßen spritzte und lächelte, „Du brauchst keine Angst zu haben“, sagte er.

Paul stand jetzt neben mir und arbeitete in der Küche, und ich konnte sehen, wie er ein großes Tranchiermesser aufhob.

„Das wirst du nicht brauchen“, sagte Mike, „ich bin gekommen, um mich zu entschuldigen und dir ein Angebot zu machen, wir können hier vor der Tür nicht reden.“

Ich trat einen Schritt zurück, Paul blieb ein paar Sekunden wo er war und ging dann weg.

Mike und die Zwillinge kamen herein, ich sage Zwillinge, bei näherer Betrachtung konnte ich sehen, dass sie es wahrscheinlich nicht waren.

Sie waren neunzehn Jahre alt und trugen ähnliche Kleidung, beide hatten blasse Haut und hatten weißblonde Haare im gleichen Stil und in der gleichen Gesichtsform.

Der kleinere hatte braune Augen und dunkle Augenbrauen, der größere und dünnere hatte hellblaue Augen und fast weiße Augenbrauen, eine natürliche Blondine.

Sie sahen beide aus, als wären sie im Kopf gesteinigt worden.

„Nein, sie sind keine Zwillinge, aber sie sehen gut genug für den Job aus, entweder nicht so resolut wie du oder verdammt, ich schätze, es ist Heroin. Tut mir leid, dass sie dich von der Spitze geworfen haben“ (Mikes-Websites)

hat eine Top-50-Pornofilmkategorie für die Seite) „aber ich denke, es wird nicht lange dauern, es ist nur, weil sie neu sind“, war Mikes‘ Reaktion auf meinen Blick.

„Schau, es tut mir wirklich leid, ich habe versucht, dich zu verkuppeln, aber du hast nichts davon mitbekommen, der Terror war der andere Weg. Das ist keine Entschuldigung für eine anständige Frau, diese beiden sind sowieso Huren, aber du bist wirklich schön .

Und Scheiße, ich muss dich in einem Film sehen.

Der Rest kam, weil jedes Mal, wenn ich etwas getan habe, um dich zu erschrecken, du es zugegeben hast und zurückgekommen bist, um mehr zu bekommen, es geriet nur ein wenig außer Kontrolle.

Ich zitterte, als ob er versuchte, mir die Schuld für all den Schmerz, das Leiden, die Depression, das Gefühl der Nutzlosigkeit und die Selbstmordgedanken zu geben, die ich durchmachte, weil er dachte, Paul und ich wollten mehr Schmerz und Missbrauch.

Der Mann hatte Kopfschmerzen und brauchte Hilfe.

Er steckte seine Hand in seine Tasche.

Paul nahm das Vorwort, indem er das Messer hob (keineswegs anstößig, aber ich glaube, er war damals bereit, das Messer zu benutzen) und ich trat zurück.

„Ich sagte, du würdest es nicht brauchen“, sagte Mike.

Er nahm einen Umschlag aus seiner Tasche und reichte ihn mir.

„Da sind zehntausend, das ist ein Prozentsatz von dem, was wir verdient haben, plus einen Affen für die Produktion des Films, und wir haben Ihnen einen Bonus gegeben, weil wir den Film an vier US-Konzerne verkauft haben.“

Ich nickte und gab es ihm zurück, wobei ich offensichtlich versuchte, mich zu kaufen, damit er mich wieder benutzen konnte.

„Sei nicht so“, sagte er und schob mir den Umschlag zurück.

Ich trat zurück und er sagte: „Wenn es das ist, was Sie wollen“, als ich den Umschlag wieder in seine Tasche steckte.

„Wie auch immer, drei der Yankees haben gefragt, ob Sie gehen und einige Sitzungen in den Staaten machen könnten. Das ist gutes Geld für Sie, also wollen wir etwas Provision. Wir haben auch Anfragen aus Japan und Russland bekommen, auch a

Es gibt so viele Fans, die dich einfach nur ficken wollen. Für ein paar Wochen im Jahr kannst du eine Menge Geld verdienen und einige der größten Schwänze des Pornos ficken. Du kannst ein wirklich berühmter internationaler Pornostar werden. Auch mit deinen Fans

Sie können wahrscheinlich fünfhundert oder tausend pro Nacht verlangen, und die meisten werden bereit sein, zu zahlen, was Sie wollen.“

Ich weinte und schüttelte meinen Kopf und fühlte mich wieder schmutzig, mein Körper zitterte und all die Angst kam zurück.

Ich zog mich etwas mehr zurück.

„Okay“, sagte er, „ich kann dich sehen, du bist immer noch aufgeregt, du wirst darüber hinwegkommen, hier ist eine Telefonnummer, ruf an, wenn du die Amis holen oder den Gangbang machen willst, von dem wir reden. “

Er sah auf meine Beule.

Sie ließ eine Karte auf der Kommode im Flur liegen und wandte sich zur Tür.

„Ich habe diesem großen schwarzen Bastard zugehört, der mich angerufen hat, und wir wurden alle ausgecheckt, einige von uns mussten ein wenig optimiert werden, aber in ein oder zwei Monaten wird es uns allen gut gehen, wenn Sie einen weiteren Film machen wollen, wird es nicht okay sein.

Problem.

Ich glaube nicht, dass du jetzt um der alten Zeiten willen ficken willst?“

„Genug, jetzt geh“, sagte Paul.

Er drehte sich zur Tür um und sagte: „Erinnere dich an das Angebot, die Amis wollen dich ficken und wir wollen einen Film, um deinen ersten zu beenden.“

Paul sagte: „Warte, bist du zufrieden damit, wie die beiden dich behandeln?“

genannt.

Mike sah unschuldig aus, die Mädchen sahen einander an, dann Mike, bevor sie schließlich Paul ansahen.

Der jüngere sagte mit breitem Glasgower Akzent: „Whoa? he’s cool“ und der andere zuckte mit einem östlichen Manchester-Akzent die Achseln: „Toll, keine weiteren Korrekturen, er bringt uns nach Nigeria“.

Paul knallte ihnen die Tür zu und ich weiß, egal wie fanatisch ich bin, ich würde niemals diesen schwangeren Gangbang-Film oder irgendeinen anderen Pornofilm machen.

Den Umschlag im Flurschrank haben wir erst in dieser Nacht bemerkt.

15. März 2010

Ich habe angefangen, diesen Account zu schreiben, ich glaube, er heißt in den USA „Closing“.

Ich weiß, dass es viel länger dauern wird, als nur ein paar Tage zu sitzen, aber ich fing an zu tippen, um zu sehen, ob es funktionieren würde.

In gewisser Weise brachte es Schrecken zurück, die man am besten dem Tod überlassen sollte, so wie Mike es tun sollte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.