Eine country-orgie

0 Aufrufe
0%

Wer hätte gedacht, dass ein kurzer Waldspaziergang dazu führen würde?

Ich sitze in meinem Wohnzimmer und sehe meiner Frau mit drei Typen zu, wie eine deutsche Touristin meinen Schwanz lutscht und zwei ihrer Freundinnen Sperma von ihren hart gefickten Fotzen lecken.

Was für eine seltsame, aber wunderbare Welt.

Eines Tages hatte ich einen Bastard und beschloss, mit zwei Hunden den Fluss hinunter zu traben.

Die Sonne ging unter und es dauerte nicht lange, bis ich schwitzte.

Ich habe es in meinem beschissenen Zustand versäumt, etwas Wasser zu holen, bevor ich das Haus verließ.

Der Fluss war immer noch mindestens eine Meile entfernt, und ich überlegte ernsthaft, umzukehren, als ich hörte, wie ein Auto die staubige Rinnsteinstraße herunterkam.

Es war ein altes Fahrzeug mit zwei Passagieren vorne und viel Ausrüstung hinten.

Ich winkte mit dem obligatorischen Hallo und wartete darauf, dass sie weiterfuhren, aber die Ute wurde langsamer und landete ein paar Meter die Straße hinunter.

Dies war mein erster Blick auf ein Paar, das dabei war, mein Leben zu verändern.

Auf der Beifahrerseite war eine sexy, zierliche junge Brünette, die absolut beschissen war und das engste Musselin-Top und den kürzesten Rock trug, den es je gab.

Sein Partner war ein Mann Mitte 20 mit blond gebleichtem Haar.

„Guten Tag, wie geht’s?

Ich sagte.

Er lächelte mich an und sagte: „Uns geht es gut, gibt es hier ein Lager?“

Er hatte einen Akzent, der darauf hindeutete, dass er aus Europa stammte, und meine erste Vermutung war Deutschland.

„Ja, ein bisschen flussabwärts gibt es einen netten Ort, aber ich muss dir zeigen, wo er ist.“

ich sagte

?

Wenn wir dich gehen lassen, kannst du es uns zeigen?

Sie fragte.

Ich sah meinen lächelnden Freund an und sagte natürlich ja.

Er löste seinen Sicherheitsgurt und rutschte zu seiner Frau, und ich schlurfte neben ihn.

Ich gab den Hunden einen Pfiff und sie schossen beide in die Rückseite der Gebärmutter.

„Ich hoffe, es macht dir nichts aus, dass die Hunde auch kommen?“

Ich sagte: ‚Sie sind darauf trainiert, hinter eine Gebärmutter zu springen, wenn ich darin stecke … Ich bin ein Bauer.?

„Okay, wenn es okay ist?

sagte der Mann.

„Keine Sorge, mein Name ist Marcus?“

ich sagte

„Ich bin Helena und das ist Paul?“

Antwortete.

„Gehst du oft hierher?

?

Ja, alle paar Tage?

Ich antwortete: „Drehen Sie einfach dieses Stück auf Paul hier links herunter und folgen Sie ihm für ein paar hundert Meter?“

Als ich mich neben diesem absoluten Draufgänger aufwärmte, war es an der Zeit, dieses Paar für ein erfrischendes Bad an den Strand zu bringen, sowohl für sich selbst als auch für mich.

Sie war ein bisschen wie die jüngere Prinzessin Stephanie.

Ich gab Paul noch ein paar weitere Wegbeschreibungen und bald waren wir im Strandbereich direkt am Rand meines Grundstücks.

Die anerkennenden Stimmen und lächelnden Gesichter meiner beiden Gäste waren ein deutliches Zeichen für die Zufriedenheit mit der Location.

„Sehr nett Marcus, danke?“

sagte Helena.

„Es ist mir ein Vergnügen, kümmere dich ums Schwimmen?“

?Kalt??

Sie fragte

?Nein?

Ich antwortete?

Ist es richtig?

Es war ein bisschen gelogen, aber die Chance zu sehen, wie ihre Brustwarzen vom kalten Wasser hart wurden, war eine große Versuchung … leider muss ich mir keine Sorgen machen, denn sie drehte sich zum Fluss um und zog ihr Oberteil, ihren BH und ihre Shorts aus und

Sie rannte mit nur einem Höschen ins Wasser.

Aber Paul zögerte nicht, seine Ausrüstung abzulegen und wie verrückt in den Fluss zu rennen.

Ich zog mich bis auf meine sogenannte Hundeunterwäsche aus, band sie an einen Baum und ging zum Wasser.

Helena und Paul knieten sich gegenseitig ins Gesicht, während sie im Wasser knieten.

Paul hatte seine Hand unter Helenas Hose gesteckt und rieb sie schön, während Helena ihren Hintern mit ihrer rechten Hand drückte und etwas tat, was ich mit ihrer linken nicht ganz sehen konnte.

Paul löste sich von dem Kuss und lächelte mich an und winkte mir zu.

Ich war mir nicht sicher, was los war, aber ihr Arsch war perfekt und die Gelegenheit war zu gut, um sie zu verpassen.

Mein Penis tat wenig, um mir zu helfen, ruhig zu bleiben, da ich immer mehr verstopfte, je näher ich kam.

Paul sagte: „Helena denkt, wir sollten dir danken?

Helena drehte sich um und enthüllte ihre sensationellen kecken Brüste und zog Pauls Hand aus ihrem Höschen.

„Ist das das Mindeste, was wir tun können?

genannt.

Er drehte sich zu mir um und ich sah, wie er mit seiner linken Hand an Pauls Schwanz zog.

was zum Teufel?

und ging zu Helena hinüber, die immer noch auf den Knien lag.

Er zog die Vorderseite meiner Unterwäsche herunter und peitschte meinen Schwanz und saugte hungrig in seinen Mund.

Paul stand auf und fing an, seinen Schwanz zu streicheln, während er meinen Schwanz unter seinem Kopf leckte und meine Eier in seine Hand nahm.

Paul packte ihren Schwanz vor seinem Gesicht und sie drehte sich um und saugte an seinem Knauf, als er an meinem glitschigen Schwanz zog.

Helena sagte etwas zu Paul, und Paul hockte sich hinter ihn und zog sein Höschen bis zu den Knien hoch.

Er saugte wieder an meinem Schwanz und fing an, seine Zunge in mein Pissloch zu zwingen.

Sie hielt einen Moment inne, während sie mit ihrem Höschen kämpfte und weiter lutschte, während Paul im seichten Wasser auf ihrem Rücken lag und anfing, ihre Fotze zu lecken.

Ich sah nach unten und Paul starrte Helena an, als ich meinen Schwanz in ihren Hals schluckte.

Ich packte ihre Brüste und fing an, ihre Brustwarzen zu drücken, als sie anfing zu blasen und in der vertrauten Vor-Orgasmus-Formation zu atmen.

Ihre Brüste verhärteten sich und ihre Brustwarzen sprangen heraus und sie fing an, ein fast bulliges Summen zu machen, als sie anfing, ihre Vorderseite in Pauls Gesicht zu reiben.

Er ließ meinen Schwanz aus seinem Mund kommen, als er am Nachmittag meinen ersten Orgasmus begann.

Paul machte alle möglichen Geräusche, als er an ihren Säften nippte, und der glasige Ausdruck in seinen Augen bedeutete, dass es ein großer Orgasmus war.

Helena verlangsamte ihre Bewegungen und ließ Pauls Körper langsam zu seinem ziemlich großen Körper gleiten, der wie ein Periskop aus dem Wasser auftauchte.

Er zog meinen Schwanz mit sich und wieder einmal würde ich ordentlich lutschen, als er anfing, langsam an Pauls Schwanz zu schleifen.

Paul fing an, die Brüste meines Ex zu massieren, da er sich wirklich darauf konzentrierte, in die Stadt zu gehen.

Er spuckte über meinen ganzen Schwanz und benutzte ihn als Gleitmittel beim Wichsen, während er ihm mit seiner Zunge noch einmal einen richtigen Schwanz verpasste.

Sie war kein Deepthroat-Mädchen, sie war eher ein nasses, schlampiges, weiches, sabberndes Blowjob-Babe.

Paul begann, die Geschwindigkeit seiner Stöße zu erhöhen, indem er Wellen und Wellen der Lust von Helena über den Fluss schickte.

Jetzt starrte er meinen Pudding an und seine Zunge bettelte fast darum, dass ich in seinen Mund käme.

Aber ich wurde so überraschend herausgefordert, dass ich einfach nicht mehr kam.

Rückblickend war es wahrscheinlich das Schwierigste, was ich je erlebt habe, seit ich ein Teenager voller Hormone und Unerfahrenheit war.

Ich sagte ihnen beiden, sie sollten auf das Gras hinausgehen, und sie sprangen schnell aus dem Wasser und folgten mir auf die weiche grüne Weide.

Ich habe einen schnellen Scan für jede Schlange außer der einäugigen Hosenvariante durchgeführt und die Kontrolle übernommen.

?Anzahlung?

sagte ich zu Paul und er legte sich gehorsam hin.

Helena setzte sich wieder auf ihren Schwanz, aber ich hatte andere Ideen.

Saugen Sie es?

Ich sagte es ihm und er lächelte, als er wusste, was ich dachte.

Er landete auf allen Vieren und saugte hungrig daran, als ich mein erstes himmlisches Katzengefühl hatte.

Seine Muschi war klatschnass und es war sein Wasser, nicht das Flusswasser, das meine Finger bedeckte.

Seine Muschi war genau richtig, nicht zu eng, nicht zu locker, einfach perfekt.

Ihre Katze war ungeschoren und unrasiert, eine ganz natürliche Fotze für einen ganz natürlichen Anblick.

Ich liebte es einfach, ein paar Finger in ihre Fotze zu stecken und ihre Klitoris zu reiben, während sie sich vor Ekstase windet und windet.

Während sie sich auf ihre Klitoris konzentrierte, begann sie, sich der Reibung anzuschließen, um die Säfte zu verteilen, und führte gelegentlich ihre Finger in den Honigtopf ein.

Ich schnappte mir meinen Schwanz und rieb ihn an seinen Lippen (Was für ein wunderbares Wort … Schamlippen.).

Er griff nach meinem Schwanz und rieb seine glitschigen Finger an seiner Unterseite und platzierte ihn ordentlich in seiner Fotzenöffnung und drückte ihn zurück, als ich in sein warmes Inneres glitt.

Als wäre es aus einem Film entnommen, flog ein Schwarm Kakadus kreischend von einem Baum und ich ging hinein und genoss das Gefühl seiner seidig glatten Katze.

Der Drang, wie ein Verrückter zu ficken, war über mir und ich packte ihre Hüften und fing an zu schlagen, als gäbe es kein Morgen.

Er zog Pauls Gerät heraus und klammerte sich daran, als wäre es das Einzige, was ihn am Boden hielt.

Ich ging rein und raus und ich konnte spüren, wie seine Finger an meiner Klitoris arbeiteten.

Paul beobachtete ihr Gesicht voller Ehrfurcht, als er wieder anfing zu stöhnen, und ich spürte, wie sich seine Fotze um meinen Schwanz zusammenzog, als sein zweiter Orgasmus mehr Abschaum in meinen Schwanz pumpte.

Er fiel neben sie und rieb sanft ihre Fotze.

Ihre Beine waren weit geöffnet und sie fing an, reichlich Fotzensaft in ihren Arsch zu schieben und sie bei ihrem Date zu reiben.

Ich lehnte mich in sein Gesicht und fütterte meinen Schwanz, während ich sein Wasser leckte.

Paul kroch nach unten und fing an, ihre Fotze zu lecken, und ich konnte sehen, wie sie wirklich an ihrer Klitoris feststeckte, und sie drückte ihre Zunge fest, als sie ihre Finger in ihre Muschi steckte.

Ich hätte ewig dort bleiben können, bis er seinen Kopf zur Seite drehte und seine Knie zurückzog und ich sah, dass Paul tatsächlich seine Finger in seinen Arsch steckte und an seiner Fotze saugte.

Es war einfach zu viel und ich konnte das finstere Kitzeln von Schwänzen und Eiern spüren, die wir Jungs fühlen, bevor wir anfangen, all unsere Fähigkeiten vollständig zu verlieren.

Helena konnte in meinem Bauch schmecken, als sie anfing, härter an der Spitze meines Schwanzes zu saugen.

Ich wollte sie wieder ficken und zog mich zurück und legte mich auf den Rücken.

?Springen?

sagte ich und er sprang schnell auf meinen Schwanz.

Ich hatte endlich die Gelegenheit, an ihren Brüsten zu saugen, und ihre wunderbaren kleinen Nippel waren eine Freude.

Helena war damit beschäftigt, auf meinem Schwanz auf und ab zu hüpfen, als Paul ihr etwas in ihrer Muttersprache sagte und sie lächelte und anfing, riesige Speicheltropfen über ihren ganzen Schwanz zu spucken.

Er rieb sie an seinem Schwanz und ging ihr nach, spuckte auf seine Hand und rieb sie an seinem Arschloch.

Er lächelte mich wieder an und beugte sich vor, sein Kopf ruhte auf meinem.

Paul schob seinen Arsch in seinen Arsch und ich konnte seinen Schwanz durch die dünne Hautschicht spüren.

Helena fing wieder an zu murmeln und sprach in einer Mischung aus Deutsch und Englisch.

Der Rhythmus stieg und die Intensität des Moments wurde zu viel für mich ?Ich?

Habe ich geschrien?

und die intensivste, überwältigende Explosion ergoss sich in seinen Drecksack, und nachdem meine Eier auf ihn geladen wurden, wurde es zu einer gut angepassten Pump-Shot-Ladung.

Pauls Gesicht war schrecklich und er löste sich von Helena und er rutschte mit einem Knall von mir herunter und kniete mit gespreizten Knien nieder und seine Hand bearbeitete seine Klitoris vor Wut.

Paul wichste weiter seinen Schwanz und öffnete seinen Mund, wie er es für mich im Fluss tat und auf seine Spermasalve im Fluss wartete.

Es dauerte nicht lange, bis Pauls Knie anfingen zu zittern und ein Strahl Sperma seinen Mund traf.

Etwas davon spritzte auf ihr Gesicht und ihre Nase und ging in ihr Haar, aber sie rieb weiter an ihrer Fotze, bis sie sich zu einem weiteren Höhepunkt brachte.

Ich habe neulich gefickt und stand mit seinem klebrigen Schwanz neben ihm und er hat ihn sauber geleckt.

Wir standen alle nur da wie drei dumme Idioten, als ich anfing zu lachen.

Paul und Helena sahen mich an, als wäre ich verrückt, aber ich sagte nur.

„Warte einfach, bis du meine Frau triffst.“

Und wir eilten alle zum Reinigen zum Fluss.

Und während ich am Edwardes River auf dem Schwanz ihres Freundes hüpfte, dachte ich, es wäre so gut wie es für eine schöne Brünette sein könnte, meinen Schwanz zu lutschen.

Wie könntest du falsch liegen?

Helena, Paul und ich gingen eine Weile auf dem Wasser spazieren, um uns nach unserem mutwilligen Trio auf Wasser und Gras abzukühlen.

Wir hatten noch etwa 4 Stunden Licht, bevor die Sonne um 9:30 unterging.

Deshalb habe ich beide weiter empfohlen.

„Wie möchten Sie heute Nacht bei mir bleiben?“

Ich fragte

„Natürlich würden wir?“

antwortete Helena.

Paul nickte nur und lächelte.

„Na dann los“

Wir zogen uns minimale Kleidung an und stapelten uns bei Ute und gingen schnell nach Hause.

Helena setzte sich auf den mittleren Sitz und legte schnell ihr linkes Bein über mein rechtes, hob ihren Rock und fing an, ihre entblößte Fotze zu reiben.

Sie neigte ihren Kopf zurück und rieb sanft ihre Klitoris, rieb ihre Hände über ihre feuchte Fotze, ohne ihr Liebesloch zu graben.

Dieses Küken genoss es wirklich zu massieren.

Ich griff oben an ihre linke Brust und drückte sie leicht.

Mein Haus war nur 5 Autominuten vom Fluss entfernt und es hatte keinen Sinn, sich jetzt zu sehr mitreißen zu lassen.

Jedenfalls musste ich sie meiner Frau vorstellen.

„Rechts in der Einfahrt, Paul“, war ein Zeichen für Helena, mit dem Masturbieren aufzuhören und sich zu sammeln.

Meine Frau und ich sind seit acht Jahren zusammen und haben in dieser Zeit mehrmals mit anderen geflirtet.

Wir sind nicht gerade Swinger, aber wir genießen ein wenig Abwechslung, wenn es uns in den Weg kommt.

Und Junge, ist es jemals zu uns gekommen?

Meine Frau Sandra erwartete keinen Besuch und ich konnte hier im Pool etwas Wasser planschen.

Ich wusste, dass sie nackt sein würde, weil wir beide normalerweise nackt schwimmen, da das nächste Haus 10 Kilometer entfernt ist.

Ich nahm Paul und Helena mit in den Pool, und es war sicher, dass Sharon in ihrem Geburtstagsoutfit ein paar Runden gedreht hatte.

Paul winkte ihr zu, und Helena lächelte.

„Oh hallo“, sagte er, „vertraue darauf, dass du Besucher mitbringst, wenn ich nackt und verletzlich bin.“

„Tut mir leid, Mann, das sind Helena und Paul, sie sind zum Abendessen und ein paar Bier hier.“

„Es ist okay“, sagte er und zog sich aus dem Pool.

„Wer will dann ein Bier?“

„Das wäre großartig“, sagte Helena und sah Sharon an. „Das ist ein großartiger Ort für dich.“

„Ja, es ist wunderschön und besonders“, sagte Sharon mit diesem offensichtlich listigen Funkeln in ihren Augen.

Lassen Sie mich Sharon beschreiben.

Sie ist etwa 5’10“ groß und so dünn wie ein Rechen, sie hat ziemlich große Brüste und großes, langes, hellbraunes, glattes Haar. Ihre Brustwarzen sind winzig und dunkel von der ständigen Sonneneinstrahlung. Sie war immer noch völlig nackt, abgesehen von einem schlecht platzierten Handtuch.

Ihre Muschi allen Beteiligten freizulegen, fiel weiter von ihrer Taille.

Wir saßen da und unterhielten uns ein bisschen und tranken noch ein paar Bier, als mir plötzlich ein Gedanke kam.

Ich habe die Hunde im Fluss angebunden gelassen.

In meiner Aufregung nach dem heißen Trio vergaß ich die armen Penner.

„Tut mir leid Leute, es tut mir leid, ich habe die gottverdammten Hunde den Fluss hinunter gelassen“, sagte ich, „Springt und schwimmt“

Ich ging zu Sharon hinüber und drückte ihr einen Kuss auf die Lippen und ließ meine Hand heimlich unter dem Handtuch in ihren Busch gleiten.

„Genieße die Gesellschaft.“ Ich zwinkerte und wollte weggehen, aber Sharon packte mich am Hinterkopf und ließ ihre Zunge in meinen Hals gleiten.

„Down Girl“, sagte ich, „Set up“

„Komm schnell zurück“, sagte er.

Alle drei zogen sich aus und sprangen in den Pool, während ich in meine Ute hüpfte und zum Fluss ging.

Die Hunde lauerten pflichtbewusst auf ihre Besitzer, aber ich konnte nicht umhin zu denken, dass sie dachten, ich würde sie dort lassen.

Ich brachte sie zum Wasser und ließ sie schwimmen und etwas trinken, bevor ich sie hinter die Ute zurückrief.

Auf dem Rückweg stellte ich fest, dass ein paar meiner kürzlich gepflanzten Bäume etwas zu trinken brauchten, also schnappte ich mir die Schaufel, sprang aus der Ute und nahm ein schnelles fünfminütiges Paddel, während ich etwas Wasser den Kanal hinunter auf die Plantage schüttete .

Als ich ungefähr 30 Minuten nach meiner Abreise nach Hause kam, war der Pool leer und eine Wasserspur lief ins Haus und den Flur hinunter zu unserem Schlafzimmer.

Ich öffnete leise die Tür und schlich den Korridor hinunter und sofort konnte ich das perfekte verdammte Geräusch aus dem Raum kommen hören.

Jetzt war Entscheidungszeit.

Bin ich mit allem einverstanden, was vor sich geht, oder gehe ich einfach raus und schaue zu?

Ich habe mich für beides entschieden………

Ich würde rausgehen und ein bisschen zuschauen und dann mitmachen.

Das Beste aus beiden Welten.

Ich ging nach draußen und sprintete zur Seite des Hauses und ging so leise wie ich konnte zu unserem Schlafzimmerfenster.

Ich suchte ein Bild, das mich auch heute noch begeistert.

Meine Frau ritt den Schwanz eines anderen Mannes, als Helena hinter ihm kniete, während sie Pauls Eier und Sharons Schamlippen und ihren Arsch leckte.

Sharon pumpte, so schnell sie konnte, und Helena hatte Probleme, ihre Zunge in die Nähe von Sharons Fotze zu bringen.

Paul drückte Sharons Brüste, weil sie kostbar waren, und er begann, den zitternden, zitternden, wütenden Blick von jemandem anzunehmen, der kurz vor dem Samenerguss steht.

In der Tat verlangsamte Helena in dem Moment, als sie ihren Finger in Sharons Arsch steckte, und stieß ein vertrautes Stöhnen aus, als ein Orgasmus ihren Körper erfasste.

Er lag auf Paul und rieb langsam seine Fotze an ihm.

Helena war damit beschäftigt, ihren Saft zu trinken, als Sharon sich von Paul stürzte und mit dem Rücken aufs Bett fiel.

Helena kletterte auf Paul und füllte schnell seine Sauerei auf.

Als Helena begann, sich zurückzulehnen und über Paul zu hocken, lag Sharon auf dem Bett, rieb sanft ihre Klitoris und drückte ihre linke Brustwarze, so dass alles, was in Kontakt kam, Schwanz und Fotze waren.

Er sprang auf und ab, auf und ab, auf und ab, und seine Waden- und Oberschenkelmuskeln waren so angespannt wie ein Seil.

Sharon hatte sich erholt und kniete mit dem Rücken zu mir und rieb ihre Fotze, während sie die Aktion beobachtete.

Er beugte sich vor und fing an, Paul zu küssen und starrte mich an, während er weiter seinen Arsch und seine Fotze überall rieb.

Ich wollte nur meinen festen Schwanz auf der Stelle in seinen Schlitz schieben.

Sharon fing an, Pauls Brust zu küssen und stieg langsam in ihren Schritt hinab, während sie versuchte, nach seinem Schwanz zu greifen, der immer noch von Helena getroffen wurde.

Helena hatte andere Ideen und zog schnell Pauls Schwanz heraus und packte Sharons Kopf, drückte ihre klaffende, saftige Fotze in Sharons Gesicht.

Sharon war erschrocken und hielt Pauls Schwanz, als sie aus dem Bett aufstand und zu mir herüberkam und schnell ihren Schwanz in Sharons Fotze schob.

Sharon wollte es wirklich, als sie ihre erste Fotze leckte und Pauls Schwanz von hinten kopierte.

Mein Penis platzte fast wie eine reife Frucht und ich wusste, dass ich mich bald entspannen musste.

Nach einer Weile kam Paul heraus und legte Sharon geschickt auf den Rücken.

Helena setzte sich auf Sharons Gesicht und öffnete ihre Schamlippen, was Sharon leichten Zugang zu ihrer Zunge gab.

Paul schlug sie weiter vorne.

Sharons Beine waren weit auseinander und sie gab es Helena wirklich, als Paul aufstand und auf das Bett sprang und Helena seinen Schwanz anbot.

Er drehte sich um und nippte an Sharons Fotze, genoss es.

Helena legte eine Hand auf ihre Klitoris und rieb sie hart, als ein weiterer Orgasmus sie traf und langsam ihren Saft in den Mund meiner Frau pumpte.

Sharon fing an, drei Finger ihrer rechten Hand in ihre Fotze zu schieben und führte sanft zwei ihrer linken Finger in ihren Arsch ein.

Helena ließ Pauls Schwanz los und fiel auf die schlüpfrige Fotze meiner Frau und fing an, ihren Kitzler und ihre Spalte zu lecken und zu saugen.

Paul masturbierte auf seinem Schwanz und stieg aus dem Bett und stellte sich hinter Helena und stieß seinen Schwanz in sie.

Ich konnte nicht gut genug sehen, aber ich bin sicher, dass Sharon den Schwanz und die Muschi auf ihren Befehl wirklich genießt.

Sie muss bei Pauls Schwanz hervorragende Arbeit geleistet haben, denn sie stieg schnell aus und rannte um das Bett herum in Helenas Gesicht und steckte seinen Schwanz in ihren Mund und fing schnell an, nach einer Schnur Sperma in ihrem Mund zu ziehen.

Helena hielt es in ihrem Mund und glitt von Sharon und drehte sich zu ihrem Gesicht um.

Sie schwebte über Sharons Mund, öffnete ihren Mund und tropfte in Pauls Mund.

Sie küssten sich, als sie beide spuckten und das Sperma zwischen sich schüttelten.

Das war meine Eingangswarteschlange.

Ich rannte zur Vorderseite des Hauses und rannte den Flur entlang.

Das erste, was ich sah, war Helenas Fotze, die mich rief, während sie Sharon immer noch küsste.

Paul lächelte, als er bei Sharon einzog und ihren noch intakten Schwanz fütterte.

Ich packte Helenas Arsch und schob ihn schnell in ihre saftige Fotze.

Er sah mich schnell an, lächelte und stieß Sharon an, die mich mit einem glasigen Gesichtsausdruck ansah.

Er beruhigte sich schnell und kam unter Helena und bald leckte er die Unterseite meines Schwanzes, als ich ihn gewaltsam in Helenas Spalte zwang.

Sie schlüpfte unter ihre Gelassenheit und Helena und leckte bald die Unterseite meines Schwanzes, als sie sich fest in Helenas Fotze vordrängte.

Paul bewegte sich, um seinen Schwanz in Helenas Mund zu führen, und Sharon leckte weiter meine Eier, als das Gefühl dieses wunderschönen bevorstehenden Orgasmus durch Helena fegte und ich anfing, meine Ladung auf ihre heiße Muschi zu hämmern.

Ich nahm es heraus und spritzte meiner Frau etwas davon ins Gesicht, und sie schob es sich mit ihren Fingern in den Mund.

Er leckte weiterhin Helenas Fotze, saugte Sperma heraus und es änderte sich mit einem schnellen Saugen an meinem Schwanz.

Paul hatte noch ein bisschen Abschleppen und Helena machte wie üblich den Stunt mit offenem Mund und sie stand einfach da und wichste ihren Schwanz in der Fotze meiner Frau, während sie auf ihr Sperma wartete.

Genug, er ließ Helena mit weniger Sperma in ihr Gesicht und in die Fotze meiner Frau fliegen.

Als Paul sagte, lagen die beiden Mädchen da, lutschten Schwänze und leckten sich gegenseitig die Fotzen.

„Macht es Ihnen etwas aus, wenn Sie ein paar Freunde behalten?“

Ich lächelte ein großes JA.

Nach unserem verrückten Sex-Abenteuer warfen wir ein paar Sarongs herum und machten eine dringend benötigte Pause und setzten uns zu einer schnellen Mahlzeit mit energiespendender Pasta.

Während des Abendessens diskutierten wir alle über unser Lieblingsthema … Sex.

Wir waren wirklich aufgeregt, als Paul und Helena verrieten, wo sie in der Vergangenheit gearbeitet haben und wie sie sich kennengelernt haben.

Paul und Helena, Harry.S.

arbeitete für

Morgan ist der europäische Pornoregisseur, der einige der geilsten xxx-Videos der Welt gedreht hat.

Sie ist spezialisiert auf Teenagervideos und einige der vielfältigeren Aspekte von Sex wie Bondage.

Ihre Videoserie „Lil‘ Women“ war mein Favorit.

Paul arbeitete als Tontechniker und Helena in der Make-up-Abteilung.

Paul erzählte uns, dass Helena in einer der Szenen, in denen sich zwei Männer mit diesem jungen Draufgängerteam auf der Ladefläche eines Lastwagens zusammentun, ein wenig verzückt war und anfing, Pauls Schwanz zu packen, während sie arbeitete.

„Ich konnte mich nicht auf die Arbeit konzentrieren“, sagte er, „er nahm meinen Schwanz in zwei Sekunden ab und das war ihm nicht genug, er wollte, was die Schauspielerin hatte … zwei Schwänze.“

„Den Kameramann habe ich auch erwischt“, lachte er, „er hätte fast die Kamera fallen lassen.“

„Es war brutal, also habe ich das Mikrofon an die Wand des Lastwagens gelehnt und meine Sauerei gegessen, an der er sich labte. Kameramann Charlie zog die Schrauben am Stativ fester an und zog seinen Penis aus seiner Hose und gab ihn Helena.“

sagte Paulus

„Regisseur Harry nahm die Rückfahrkamera und fing an, alles zu filmen“, sagte Helena, „wo ich zwei Schwänze lutschte, die ich noch nie zuvor gesehen hatte, ein anderes Mädchen auf der Ladefläche eines Lastwagens, Arsch und Fotze fickte.

„Die Szene war großartig“, fuhr Paul fort, „Helena stand auf und zog ihr kurzes Kleid und ihre Unterwäsche aus und war völlig nackt. Sie legte sich hin, spreizte ihre Beine und fing an, ihre Muschi zu reiben.“

Als Helena neben mir wieder aufzuwachen begann, spürte ich eine Hand auf meinem Oberschenkel.

Paul fuhr fort: „Charlie bückte sich und stieß seinen Schwanz ziemlich hart in Helena.“

„Mir gefällt es“, warf Helena ein und griff nach meinem Hahn mit dem Sarong, den ich trug.

„Ich lehnte mich in sein Gesicht und er ließ meinen Schwanz in seine Kehle gleiten.“

„Die anderen drei Jungs waren fast fertig und machten sich bereit für den Abspritzer. Harry hat immer noch auf uns alle geschossen und ein weiterer Statist benutzte die Hauptkamera“, sagte Paul.

„Ich wollte zwei Schwänze in mir, also habe ich Charlie gestoßen und Paul zu Boden gestoßen“, fuhr Helena fort.

ein bisschen auf meinem Arsch.“

„Charlie kam auf die Idee und rieb etwas auf seinen Penis.“

„Er war jetzt etwas ruhiger und zwang seinen Schwanz hinein“, sagte Paul.

„Am Anfang tat es ein bisschen weh, aber nach einer Weile passierte die Magie“, sagte Helena und zog fest an meinem frisch gehärteten Schwanz.

Helena bückte sich und gab mir einen ihrer Super-Blowjobs.

Ich schob den Stuhl zurück und lächelte, so weit ich sehen konnte, Sharon an, die auch an Pauls Schwanz zog.

„Ich habe mir die Spieler angeschaut“, sagte Paul, „und die beiden Typen haben dieses junge Mädchen vollgespritzt. Es war in ihrem Haar, es war in ihrem Gesicht, sie hat es wirklich geleckt.“

Sharon fing auch an, an Paul zu saugen.

Er schob den Stuhl weg und kniete sich neben sie auf den Boden.

Ich konnte nur sehen, wie sein Kopf auf und ab hüpfte.

Helena wusste wirklich, wie man einen guten Kopf macht.

Er spuckte ausgiebig und arbeitete wirklich mit seiner Zunge.

„Diese Szene hat mir Angst gemacht“, stöhnte Paul, als Sharon daran arbeitete.

„Dieses Mädchen-Sperma war zu viel, also habe ich Helena eine Ladung verpasst. Ich habe auch bemerkt, dass der Kameramann aufhörte, die Schauspieler zu filmen, und seinen Schwanz in der Hand hielt und ordentlich hämmerte. Die Blase kam und fiel auf seine Knie und fing an

um es zu sprengen.“

Als Paul aufhörte zu reden und den Teller vom Tisch nahm und auf den Boden stellte, verlor ich ihn beinahe an Helenas Mund.

Er stellte den Wein und die Gläser beiseite, stand auf und ging ins Wohnzimmer.

Sharon saß auf dem Stuhl und warf mir einen seltsamen Blick zu.

Ich zuckte nur mit den Schultern.

Helena hörte auf, mich anzublasen, stand auf und peitschte ihren Sarong.

Was für ein sensationeller Körper.

Paul kam mit einem Kissen ins Zimmer zurück, und Helena lehnte ihren Stuhl an meinen.

„Setz dich in die Mitte“, sagte er, und ich ging zwischen die Sitze.

Paul legte das Kissen neben mich auf den Tisch und sagte zu Sharon: „Ich habe immer noch Hunger. Leg dich hin.“

Sharon legte sich schnell auf den Tisch und legte ihren Kopf auf das Kissen.

Sie spreizte ihre Beine und rieb sanft ihre Klitoris.

Helena gab Sharon einen schnellen Kuss und dann ihren Rücken zu mir und stand auf dem Stuhl auf.

Ihr perfekter Arsch war direkt vor mir, also leckte, küsste und biss ich ihre Wangen.

Ich fuhr mit meinen Händen in ihr Bein und öffnete ihre Schamlippen.

Er lehnte sich über den Tisch und ich ging nach vorne und schmeckte die große Salzigkeit seiner Fotze.

Ein sanftes Stöhnen von Sharon bedeutete, dass sie von Paul nett geleckt wurde, der aus offensichtlichen Gründen aufhörte, die Geschichte zu erzählen.

„Also, was ist als nächstes passiert?“, sagte ich, als ich Helena auf den Hintern schlug.

Sie drückte sich zurück und glitt mit ihrem Arsch ganz langsam und spuckte geladenen Schaum in meinen schaukelnden Schwanz und wartete auf Erleichterung.

„Charlie füllte mich mit Sperma, kurz nachdem Paul zu mir gekommen war“, stöhnte er und glitt dann hinunter, um seine Fotze zu stopfen, wobei er meinen Schwanz an der Sohle hielt.

Er kauerte mit einem Fuß auf beiden Sitzen und benutzte seine Oberschenkel und Waden, um sich auf und ab zu bewegen.

Seine Hände waren damit beschäftigt, seinen Kitzler und meine Eier zu reiben.

Ich streckte die Hand aus und drückte ihre Brüste.

„Fick mich, fick meine Fotze“, sagte Sharon, Paul stand auf, rieb seinen Penis an ihren Schamlippen und drang dann langsam in meine Frau ein.

Helena murmelte etwas auf Deutsch und war in einer anderen Welt, während sie weiter sprang.

„Oh verdammt ja“, sagte Sharon, während sie ihre Brustwarzen drückte, „reibe meinen Kitzler, reibe meinen gottverdammten Kitzler.“ Paul tat genau das und Sharon schloss ihre Augen, als ein gigantischer Orgasmus sie verschlang.

Ich brachte meine rechte Hand zu Helenas Kitzler und fing an, meine Finger um ihre wunderschöne Faust zu streichen.

Meine linke Hand ging zu ihrem Arsch und ich legte schnell meinen Mittelfinger auf ihren Anus.

„Nachdem Charlie gezogen hat“, fuhr Paul schließlich fort, „ist Helena ausgerutscht, aber sie war noch nicht gekommen. Die Schauspielerin war auch noch nicht gekommen, also sind sie beide aufeinander gefallen, haben Kitzler gelutscht und Sperma geleckt. Helena“ würde setzt ihre Geschichte fort.

Helena

war ganz unten.“

Helena flippte aus und ich steckte meinen Finger in ihr Arschloch.

Dies schickte sie in einen Orgasmus, der fast Stühle zerbrach.

Er war so glücklich und sagte immer wieder „Fuck, Fuck, Fuck“.

„Der zusätzliche Kameramann, der bei dem Idioten war, kam auf sie zu und nahm die Schauspielerin von hinten und Helena leckte ihre Eier. Ihre Beine waren weit geöffnet und die Schauspielerin stieg auf ihre Fotze.“

Helena rieb jetzt langsam ihre Fotze nach unten und um meinen Schwanz herum.

Sharon drehte ihren Kopf zu uns und sah glücklich zu, wie dieses schöne deutsche Mädchen ihren glücklichen Ehemann fickte.

„Es kam flaumig heraus und fing an, an mir zu saugen, und ich wurde bald wieder hart. Also ging ich zurück zu den dreien auf dem Boden und bot dem Spieler meinen Schwanz an“, fuhr Paul fort.

„Und natürlich hat sie ja gesagt“, unterbrach eine geheilte Helena.

„Dann steckte er seinen Schwanz wieder in mich und das und die Zunge an meiner Klitoris war genug, um mich zum Schreien zu bringen.“

Paul kam aus Sharon heraus und sagte: „Wir haben noch ein bisschen länger gefickt und mir sind die Haare bis zum Hals runtergekommen. Es ist alles auf Band, willst du es sehen?“

genannt.

„Oh ja“, sagten Sharon und ich.

„Wir haben auch Freunde Henri und Liz. Kann ich sie anrufen?“

„Auf jeden Fall“, sagte ich, „ich kann es kaum erwarten, sie kennenzulernen.“

Nachdem sich unsere kurze Geschichte am Esstisch entzündet hatte, nahmen wir ein kurzes Bad im Pool, um den Sommerschweiß abzuschütteln.

Da ich nicht auf dem Tisch ejakulierte, gab es einen überwältigenden Drang zu ejakulieren, wo immer ich konnte.

Mein Penis schwankte alle fünf Minuten von halbstarr zu Eisenstange.

Paul war herausgesprungen und hineingegangen, um nach seinen Freunden zu suchen, die ein Video ihrer Liebesspiele hatten.

Ich sprang in die Luftmatratze und lehnte mich zurück, genoss die klaren Sterne über mir und dankte dem großen Mann oben dafür, dass er diese beiden Besucher dazu gebracht hatte, auf der Straße zu fahren.

Die Mädchen gingen auch hinaus und trockneten sich ab.

Die Stelle, an der sie sich rieben, reaktivierte den alten Jungen, und ich lachte in mich hinein, als er auf die Venus zeigte, den Planeten der Liebe.

Nachdem ich etwa 10 Minuten lang Sternschnuppen und Satelliten beobachtet hatte, die durch den Himmel zogen, hatten sich die Mücken am Abend abgekühlt und ich ging hinein.

Ich ging ins Spielzimmer und sah, wie Paul am Telefon mit jemandem auf Deutsch sprach, während Helena und Sharon neben ihm knieten und die Seite seines Schwanzes auf und ab leckten.

Seine Sprache war offen sexuell, und als er mich den Raum betreten sah, hörte ich meinen Namen.

Die Mädels haben es sehr genossen, Paul eine Doppelkappe zu geben und natürlich ist mein Schwanz einsatzbereit und meine Eier müssen geleert werden.

Helena und Sharon rieben sich gegenseitig die Fotzen, und Paul ließ sein Fleisch im Rhythmus zwischen seine Lippen gleiten.

Ich sah etwas Vorsperma aus ihrer Fotze sickern und Sharon leckte es geschickt ab.

Gelegentlich trat er zurück und die Mädchen trafen sich und küssten sich.

Ich schnappte mir meine geladene Waffe und ging zu den drei Sexspots.

Sharon nahm meinen Schwanz und steckte ihn schnell in ihren Mund.

Helena nahm Paul in den Mund und ließ Sharons Katze los und knetete ihre Eier.

Ich beobachtete, wie meine Frau geschickt meinen Schwanz lutschte, und genoss die Art, wie ihre Brüste beim Schaukeln fest spitz waren.

Sie war damit beschäftigt, ihre Fotze und ihren Kitzler mit ihrer linken Hand zu reiben und mit ihrer rechten an meinem Schwanz zu ziehen.

Paul hielt jetzt das Telefon neben ihr, während Helena über ihren ganzen Schwanz spuckte und lauter und lauter wurde.

Speichel tropfte von seinen Händen, und Paul packte seinen Hinterkopf und begann, schneller zu pumpen, als der Orgasmus näher rückte.

Sharon nahm ihre Hand von ihrer Fotze und steckte ihre klebrigen Finger in Pauls Schwanz, der sie wegschickte, und schlug Helena mit einer Schnur Sperma in ihren Mund.

Eine weitere Kugel traf seinen Kiefer und der Rest floss seine Kehle hinunter.

Es war zu viel für mich, also packte ich Sharons Kopf mit beiden Händen und knallte meine Ladung direkt in ihren Hals.

Er sah mich an und drückte meine Eier, als ich mich in dieser unglaublichen Blowjob-Intensität verlor und meine Beine fast zusammenbrachen.

Die Mädchen kamen näher und küssten sich weiter, und Sharon leckte Pauls Samenerguss von Helenas Kinn.

Es ist eine wirklich geile Szene.

?

Braucht Maria Anweisungen?

sagte Paul, als er mir das Telefon gab und ins Wohnzimmer stürzte.

Sharon und Helena fingen an, mich zu lecken und küssten sich dabei.

?Hi?

Ich sagte wie geht es dir??

Der Akzent war immer noch europäisch, wenn auch nicht eindeutig deutsch.

?Hallo?

Er sagte: „Wir hoffen, Sie hatten Spaß?“

?Absolut da.?

ich sagte

„Wir werden morgen in der Stadt sein und wir müssen wissen, wo du bist.“

Ich fing an, sie zu unterrichten und beobachtete, wie die Mädchen in die Halle krochen, ihre Ärsche leicht schwankend und ihre Schamlippen offen und einladend.

Sharon stürmte in die Halle, stieß Pauls Kopf zurück, hob ihr linkes Bein auf die Kopfstütze der Halle, öffnete ihre Schamlippen und lehnte sich über ihr Gesicht.

Sie begann langsam hin und her zu gleiten und arbeitete mit ihrer Vorderseite an Pauls Zunge.

Helena war auf den Knien, leckte ihre Eier und zog an seinem Schwanz, um ihr etwas Leben einzuhauchen.

Es dauerte nicht lange und er war sich sicher, dass sein Fleisch zäh und bereit für ein weiteres Stampfen war.

Ich saß auf der freien Liege und streichelte meinen Schwanz und sah mir eine echte Pornoszene vor mir an.

Sharon knetete ihre Brüste und Paul saugte richtig an ihren Schamlippen.

Helenas schöner Arsch und ihre Katze riefen und fesselten mich.

Paul hatte etwa 4 Finger seiner rechten Hand in Sharons Fotze gesteckt und arbeitete sie rein und raus, als Sharon ihre linke Hand in ihren Arsch steckte und einen Finger in ihre Hintertür steckte.

Die doppelte Bewegung seines Fingers und seiner Zunge ließ ihn zittern und zittern, bis er sich mit ihr an der Muschi und seinem eigenen Finger traf, ein weiterer Orgasmus seinen Körper erschütterte.

Als die ganze Energie auf ihre Genitalien gerichtet war, fiel sie gegen die Wand und glitt zurück ins Wohnzimmer, wo sie mit weit gespreizten Beinen und entblößter Fotze saß, nass und rot von der Peitsche, die sie gerade bekommen hatte.

Helena lutschte immer noch an Paul, und ich stand vom Stuhl auf und rieb und tätschelte sanft Helenas Fotze und Arsch.

Sie öffnete subtil ihre Beine, um mir einen besseren Zugang zu ihrem Inneren zu ermöglichen, und ich schob geschickt drei Finger in ihre durchnässte Fotze.

Ich änderte die Geschwindigkeit von langsam auf schnell, indem ich ihre Klitoris mit meinem Daumen rieb, als sie hereinkam.

Sharon hatte sich bewegt, ihren Kopf im Wohnzimmer auf Pauls Bauch gelegt, und Helena einfach bei der Arbeit zugesehen.

Ich kniete mich hin und begann, an Helenas Sauerei zu arbeiten, indem ich meine jetzt vier Finger an ihrer köstlichen Möse rieb.

Ich küsste und biss ihren Arsch und schlug ihr auf die Wangen, wobei ich gelegentlich einen Handabdruck hinterließ.

Ich spuckte in die Ritze in seinem Hintern und steckte zwei Finger in seinen Arsch.

Ich gab ihm eine gute, solide digitale Doppelpenetration und Sharon erfrischte sich auch, als sie sich ihrem Gesicht näherte, indem sie ihre Fotze rieb und Pauls Schwanz leckte.

Helena hob ihre rechte Hand und knetete und drückte Sharons Brüste.

Mein Penis war wieder voller Vitalität, und als Helena aufstand und auf Paul trat, zog ich meine klebrigen Finger heraus und bereitete mich darauf vor, meine lebende Wurst den haarigen Gang entlang laufen zu lassen.

Sharon ging aus dem Weg, um zuzusehen, und Helena küsste Paul, als sie auf seinen Schwanz glitt.

Ihre schöne Katze glühte vor Saft, als sie in gleichmäßigem Tempo auf und ab glitt.

Helena griff nach hinten und steckte zwei Finger in ihren Arsch.

„Warte Kumpel?

sagte Sharon und eilte aus dem Wohnzimmer ins Badezimmer.

Ich setzte mich wieder hin und wartete auf seine Rückkehr, während ich die Show genoss.

Sie stürzte mit einer Flasche Babyöl und ein paar Kerzen herein.

Er schaltete das Licht aus und zündete zwei Kerzen an.

Für mich ist Kerzenlicht-Sex der ultimative Untergang.

Ich liebe es.

Das Licht fügt dem Vorgang eine surreale Mischung hinzu.

Sharon öffnete das Öl, goss etwas auf ihre Hand und kniete sich hinter mich.

Er griff um meinen Körper herum und fing an, meinen Schwanz und meine Eier zu schmieren.

Oil fühlte sich großartig an, als er ständig meinen Schwanz wichste, während er zusah, wie das andere Paar hüpfte.

?Fick deinen Arsch?

sagte er, trat von mir weg und goss etwas Öl auf Helenas Rücken und ließ es krachen.

Sharonöl massierte ihren Rücken und ihre Arschbacken und ich stand auf, indem ich das Öl einrieb und an meinem Schwanz zog.

Helena beugte sich zu Paul, und das Öl, das auf ihre verschmelzenden Genitalien tropfte, schimmerte im Kerzenlicht.

Paul verlangsamte die Aktion, und Helena schien sich auf meine Vorstellung vorzubereiten.

Ich weiß nicht, warum ich mir Sorgen machte, ihn zu verletzen, da ich zuvor mit ihm und Paul bei einer Doppelpenetration Muschifüller war.

Ich platzierte meinen aufgeschlitzten Schwanz in der Nähe ihrer öligen Spalte und er glitt überraschend leicht hinein.

Diese Frau war eine erfahrene Analspezialistin und wusste, wie man den Schließmuskel für eine leichte Penetration entspannt.

Sharon sprang aus der Halle und kniete sich hinter uns, ohne Zweifel die Aussicht zu genießen.

Paul und ich zwangen unsere Hähne in Helena, während wir obszöne Dinge in ihrer Mischung aus Muttersprache und Englisch schrien.

Soweit ich weiß, hatte Helena einen weiteren Orgasmus und Sharon war damit beschäftigt, Öl auf ihre drei anhaftenden Genitalien zu reiben, die etwa 10 Zoll von ihrem Gesicht entfernt waren.

Nachdem ich meine Ladung zuvor getroffen hatte, habe ich einen langen Weg zurückgelegt und wirklich angefangen, sie Helena zu geben.

Ich war in der Lage, die volle Länge meines Schwanzes zu halten, als Paul die Gelegenheit nutzte, um etwas schnell zu drücken.

Ich sah mich um und Sharon rieb ihre Muschi und ihre Brüste mit Öl ein, während sie zusah.

Helena streckte die Hand aus und drückte mich sanft von ihrem Rücken und kletterte dann über Paul.

Sie stand in der Halle auf und drehte Paul ihren Rücken zu, dann ließ sie ihren Oberkörper nach unten gleiten und als sie unten ankam, schob sie seinen Schwanz in ihren Arsch.

Sie lehnte sich zurück und entblößte ihre breite, rote, ölige Fotze.

Sharon sprang auf und küsste Helena auf ihre Schamlippen und ihren Kitzler, saugte und rieb die Beule mit ihrer Zunge und ihren Lippen.

Ich zog ihn aus dem Weg, weil ich den Drang hatte, wieder zu ejakulieren und es über die Mädchen spritzen wollte.

Als Helena sich langsam über Paul auf und ab bewegte, beugte ich mich vor und steckte meinen Schwanz in sein schlüpfriges Loch.

Sharon sprang ins Wohnzimmer und fing an, an Helenas perfekt gehärteten Brüsten zu saugen.

Helena reagierte, indem sie ihre Hand auf Sharons Halsband legte und anfing zu reiben.

Das wurde mir langsam zu viel und ich spürte diesen vertrauten Drang in meinen Eiern und trat sofort aus Helena heraus und richtete ihn auf ihre Brüste.

Sharon sah, was los war und zog meinen Willy, als er einen dichten, aber kurzlebigen Strahl wässrigen Spermas über Helenas Brüste und Nabel spritzte.

Sharon leckte die Reste meiner Eier von Helena ab, die aufhörte zu schaukeln und das fettige, schwammige Gefühl auf ihrem Körper genoss.

Helena kroch dann von Paul herunter und kniete sich auf den Boden, um das Sperma von meinem Schwanz zu wischen.

Paul stand auf und stellte sich neben mich, und Helena zögerte nicht, es in den Mund zu nehmen.

Sharon stand da und wartete darauf, dass Helena in ihren Hals ejakulierte.

Ich ging zu ihm und küsste ihn, wie ich ihn noch nie zuvor geküsst hatte.

Der Geschmack von Spermaöl und Dekadenz war in unserem Atem.

Ich hörte Paul stöhnen und drehte mich um, um zu sehen, wie Helena ihr eine Ladung ins Gesicht spritzte, während sie sie festhielt.

Wir waren alle für diese Phase angewurzelt, also lagen wir kurz da und gingen getrennte Wege, um für den nächsten Tag zu schlafen, was sich als genauso groß herausstellte.

Ich habe in dieser Nacht wie ein König geschlafen.

Ich war völlig erschöpft von dem unglaublichen Liebesspiel, das in der Nacht zuvor stattgefunden hatte, und als ich im Bett lag, umarmte ich Königin Sharon und lauschte drei wundervollen Stimmen.

Einer war der Regen, der auf das Blechdach traf, was einen faulen Tag für mich bedeutete.

Der Regen muss die ganze Nacht über geweht haben und der Geruch von nassem Gras muss die Luft durchdrungen haben.

Im Bett mit einer wunderschönen Frau zu liegen, die neben Ihnen schläft, und das zweite Geräusch von Licht, das über die Ebenen donnert, ist eine wirklich entspannende Erfahrung.

Ich wusste, dass ich den Tag nicht auf der Farm verbringen musste, um Vorräte und Feldfrüchte zu bewässern, sondern den Tag anderen Aktivitäten widmen konnte.

Die andere Stimme war die altbekannte gottverdammte Stimme, die aus dem angrenzenden Schlafzimmer kam.

Eines Morgens hatte ich ein Horn und ich musste dringend einen Schrägstrich ziehen.

Ich stand langsam aus dem Bett auf, ordnete die Doona neu und trat in das Hauptbadezimmer.

Ich richtete meine Schaufel auf den Rand der Schüssel, um den Lärm zu dämpfen, und leerte die Toilette.

Ich war schon immer ein Frühaufsteher, und wenn ich einmal aufwache, kann ich nicht wieder einschlafen.

Ich nahm meinen Rasierpinsel und schäumte ihn für mein Morgenritual auf.

Ist jemandem aufgefallen, dass Sie immer an derselben Stelle Ihres Gesichts mit der Rasur beginnen?

Versuchen Sie, es eines Tages anders zu machen.

Am besorgniserregendsten.

Ich wollte zurück zum Bett gehen, um mich zu umarmen, aber das Geräusch aus dem Schlafzimmer erregte meine Aufmerksamkeit.

Helena keuchte, und ich konnte das Bett rhythmisch knarren hören.

Obwohl ich ihr in der Nacht zuvor meinen Schwanz in den Arsch geschoben hatte, schlich ich langsam zur Tür und schlich sie auf.

Ich weiß nicht, warum ich so schüchtern war.

Ich bog um die Ecke und sah, wie Helena auf Pauls Schwanz hüpfte.

Die Sicht war durch das von oben herabhängende Moskitonetz leicht verdeckt.

Er war mit dem Rücken zu mir und eine Decke versperrte Pauls Sicht.

Helenas Hände lagen auf Pauls Brust, und Paul knetete ihre Brüste.

Helena änderte ständig das Tempo ihrer Bewegungen und gelegentlich streckte sie ihren Hintern in die Luft, wenn Paul sie wütend anpumpte.

Das alte gusseiserne Bett knarrte, und das darüber hängende Moskitonetz schwankte und wogte, als Helena über Paul sprang und auf seinen Körper kletterte.

Paul legte seine Arme unter ihren Hintern und hob sie an sein Gesicht.

Er packte das Kopfende des Bettes und ging mit weit gespreizten Beinen auf sein Gesicht.

Sein wütender Schwanz schwebte stolz in der Luft und ich konnte sehen, wie seine Zunge in ihre Fotze ragte.

Mein Penis war völlig erigiert und ich fragte mich, ob ich zustimmen würde, als ich ein Geräusch aus unserem Schlafzimmer hörte.

Das Rumpeln an unserer Mauer und der Sturm, der von Minute zu Minute näher kam, hatten Sharon geweckt.

Sie öffnete unsere Schlafzimmertür und trat in ihrem schwarzen Nachthemd nach draußen.

Ich steckte meinen Finger in meinen Mund, um ihn anzustupsen, und er schlang mich um meine Taille, lächelte und hinterließ eine Delle im Raum.

Ich stieß ein leises Stöhnen aus, griff herum und packte meinen Schwanz.

Sharon wichste sanft meinen Schwanz und ich schob eine Hand unter ihr Nachthemd und rieb sanft ihre Muschi, während ich zusah.

Pauls Schwanz war zu verführerisch für Sharon und sie kam sehr leise über das Bett und sprang schnell auf das Bett und nahm Pauls Schwanz in ihren Mund.

Paul und Helena schauten zurück und lächelten den Eindringling an, also sprang ich schnell, sprang und sprang auf das Bett.

Sharon lutschte auf allen Vieren und ihr schöner Arsch ragte unter ihrem schwarzen Nachthemd hervor.

Ich saß hinter ihr und spielte ganz sanft mit ihren offenen nassen Schamlippen.

Ich nahm sie auseinander und leckte das Innere.

Ich stecke meine vier Finger hinein.

Ich saugte an ihrem Kitzler.

Ich stecke drei Finger in deine Muschi und zwei Finger in deinen Arsch.

Ich liebe es, mit der Muschi zu spielen.

Ich musste den Docht zuschrauben, also kniete ich mich vor ihn und steckte zwei Finger in sein feuchtes Liebesloch, während ich ihn in seinem Arsch hielt.

Er schien die anale Aufmerksamkeit wirklich zu genießen, also nahm ich meinen Schwanz aus seiner Muschi und spuckte etwas auf ihn.

Ich bemerkte etwas KY auf dem Nachttisch, also drückte ich etwas und rieb etwas auf meiner Hand.

Ich führte meinen Penis in sein Arschloch ein und drückte sanft seinen Kopf hinein.

Sharon hörte auf zu saugen und ich konnte fühlen, wie sie langsam zurückschob.

Ich wusste, dass sie den Eingriff arrangieren wollte, also ließ ich ihren Arsch sanft meinen Schwanz schieben.

Ich hielt meine Position und als ich weit genug von ihm entfernt war, wich er etwas zurück und fing dann an zu wackeln.

Jedes Mal, wenn er dies tat, herrschte völlige Stille von ihm.

Nicht klingen.

Als Sharon wieder an Paul lutschte, beschleunigte ich das Tempo und pumpte langsam meinen Schwanz rein und raus.

Helena sprang von Pauls Gesicht, legte sich neben Sharon, glitt unter sie und fing an, an ihren Brüsten zu saugen.

Helena fing dann an, Sharons Fotze zu reiben und meine Eier zu greifen.

Paul hatte begonnen, Helenas Spalte zu betasten, und er rieb sie wild an sich.

Helena senkte ihren Kopf zwischen Sharons Beine und begann, an ihrer Klitoris zu saugen.

Er drückte meine Eier und ich konnte fühlen, wie er ein paar Finger in Sharons Spalte steckte.

Paul war außerhalb der Reichweite von Helenas Fotze, also stand er auf und stellte sich in die Schlange für Helenas tropfende Möse.

Als Paul anfing, sich auf ihre Muschi zu wichsen, drehte sich Sharon leicht um und begann, Helenas Fotze zu lecken.

Sharon schwankte zwischen dem Saugen seines Schwanzes und dem Lecken von Helenas Fotze.

Ich nahm meinen Schwanz aus Sharons Arsch und ersetzte ihn durch zwei Finger und schob meinen Schwanz in ihre schlampige Muschi.

Paul fing an, ihr Ejakulat über Helenas Katze und Sharons Gesicht zu spritzen.

Ich konnte nicht mehr widerstehen und spritzte meinen Schwanz heraus, indem ich Sperma über Sharons Arsch und Helenas Gesicht spritzte.

Ich schob einen Teil meines Penis in Helenas Mund und manövrierte ein paar weitere Tropfen über Sharons Arsch und in Helenas Mund.

„Und wer? zum Frühstück?“

Ich fragte.

„Ich esse Wurst.“

sagte Sharon mit einem Lachen und saugte schnell an Pauls Schwanz.

„Ich esse Sahnetorte.“

Helen lachte.

Ich habe nach dem Brunch etwas freie Arbeit ausgenutzt und Paul für eine Besichtigung des Grundstücks verpasst.

Wir verbrachten ungefähr vier Stunden damit, Gräben auszuheben, Vorräte zu jagen und Holz zu hacken.

Wir kamen gegen 15.30 Uhr nach Hause.

Als ich hinter der Scheune um die Ecke bog, sah ich einen Holden-Wagen in der Garage geparkt.

Unsere Besucher waren eingetroffen.

Paul und ich sahen uns an und lächelten.

„Glaubst du, sie hätten ohne uns angefangen?“

Ich fragte.

?Wahrscheinlich?

antwortete Paulus.

„Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden.

Lass uns gehen?

Wir gingen halb, halb rannten wir.

Keiner von uns wollte zu enthusiastisch wirken.

Ich bemerkte eine große Menge Gepäck hinten im Wagen und dachte, Rucksacktouristen würden nicht mit leichtem Gepäck reisen.

?Hallo allerseits?

Ich rief, als ich hereinkam. Ist jemand zu Hause?

?Im Wohnzimmer?

antwortete Sharon.

Ich kann den perfekten Sound eines Pornofilms hören, der hier abgespielt wird.

Zweifellos war es der Film, in dem Helena die Hauptrolle spielte.

Ich bog um die Ecke zur Lounge und wurde von sechs Leuten begrüßt, nicht von vier.

„Hat Marcus Maria und John und Abby und Julian getroffen?

sagte Sharon mit einem Lächeln so breit wie Simpson.

?Hallo allerseits?

sagte ich und winkte mit meinen Händen.

„Wie ich sehe, haben Sie sich alle leicht beruhigt.“

Ich nickte den Bierflaschen und der Bong zu, die am Tisch standen.

?Sehr bequem?

Er sagte, Maria sei eine sehr auffällige und große Asiatin, die, wie ich später herausfand, halb Chinesin, halb Portugiesin war.

Abby schien kaum alt genug zu sein, um zu reisen.

Es war etwas mit kurzen, unordentlichen blonden Haaren und sehr kleinen Brüsten und, wie ich später entdeckte, die perfekte Fotze.

Tim war ein großer Mann mit Baumstammbeinen und einem deutlich germanischen Aussehen um ihn herum.

Julian hatte einen eher böhmischen Look, mit langen schwarzen Haaren und einem coolen Stil.

Keiner von ihnen war in irgendeiner Weise attraktiv.

?Der Film sieht interessant aus?

Ich sagte, ich habe gesehen, wie Helena im Fernsehen fickte.

?Viel besser im wirklichen Leben?

Er sagte Hinzufügen?

Wie du weißt?

Alle lachten.

Helena hob ihren Rock hoch und enthüllte ihren sliplosen Schlitz und fing an, ihn fröhlich zu reiben.

Sharon war auch von der Hüfte abwärts nackt und warf die Decke von ihrem Schoß und fing an, sie ziemlich zu reiben, während sie den Film sah.

Helena und Sharon saßen Seite an Seite im Wohnzimmer, schlugen die Beine übereinander und streichelten sich gegenseitig die Fotzen.

?Ich liebe diese Stadt?

Tim flatterte mit seiner Hose und enthüllte einen der breitesten Schwänze, die ich je gesehen habe.

Es war nicht zu lang, nur zu dick.

Maria rutschte nach unten und fing an, an ihrem Brötchen zu saugen.

Er glitt mit einer Hand über das Bein ihrer Shorts und rieb ihre Fotze.

Ich holte meinen Schwanz heraus und stellte mich neben den Flur, um ihn Sharon zu präsentieren, die ihn lutschte.

Paul ging zu Abby hinüber und zog seine Shorts herunter, als Julian ging.

Sharon leistete großartige Arbeit und beobachtete, wie Paul und Julian sich neben Abby auszogen.

Abby knöpfte ihre Jeans auf, zog sie hoch und zeigte uns ihre beschnittene Fotze.

Helena ?Ich?Ich vermisse deinen großen Schwanz Tim.?

Er stand auf und zog seine restlichen Kleider aus.

Sie ging zu Tim hinüber und hockte sich mit dem Rücken zu ihm auf seinen Schwanz.

Er lächelte breit, als sein Schwanz jedes Loch füllte.

Abby lutschte währenddessen einen Schwanz nach dem anderen und ihre Beine waren dabei weit geöffnet.

Ich musste diese Fotze lecken, bevor ihn eine Bastardladung davon traf.

„Entschuldigung, Kumpel?

sagte ich zu Sharon, als ich auf die Knie ging und zu Abbys klaffender nasser Fotze kroch.

Abby spreizte ihre leckere Fotze auf meiner wartenden Zunge und spreizte ihre Beine noch mehr.

Seine Lippen waren weich und feucht, und der leicht salzige Geschmack war äußerst provozierend.

Ich sah ihn an, als er abwechselnd an Pauls und Julians Fleisch saugte.

Paul beugte sie nach vorne und zog ihr Oberteil aus, wodurch ihre makellosen, winzigen Brustwarzen enthüllt wurden.

Ich habe deine ganze Muschi geleckt.

Es war so klar, dass ich meine Zunge in sein Loch hätte stecken können.

Ich rieb meine Nase an ihrer Klitoris, was sie dazu brachte, sich zu winden.

Ich saugte hart an ihrer Klitoris, was Schocks über ihre Wirbelsäule schickte.

Ich habe ihn geliebt und er auch.

Maria war bei Sharon eingezogen und sie standen sich beide gegenüber.

Helena sprang immer noch auf Tim und ich musste meine Zunge ausruhen und ich konnte mir keinen besseren Weg vorstellen, als anzufangen, Abby zu schlagen.

Paul und Julian zogen sich zurück, als ich Abby in den Flur zog.

Sie griff nach unten und tauchte ihre Finger in ihre Fotze und schmierte dann ihre Nippel mit Säften.

Ich drückte meinen Penis gegen seine Lippen und drückte sanft meinen Knochen nach Hause.

Sie spannte sich an und fing an, ihre steinharten Nippel richtig zusammenzudrücken.

Ich streckte die Hand aus und drückte sie auch und er griff nach unten, um ihre Klitoris und um ihre Fotze herum zu reiben.

Er sammelte mehr Saft in seinen Fingern und rieb sie auf ihre Brüste.

Paul und Julian waren jetzt zu beiden Seiten von Helena, die es genoss, auf Tim auf und ab zu hüpfen.

Paul und Julian schienen als Team zu arbeiten und sich von Mund zu Mund zu bewegen, um nach einer Absaugung zu suchen.

„Fick dich ja?

sagte Helena, hielt beide Wasserhähne und leckte an den Knöpfen.

„Saug mich Baby, fick deinen Schwanz?

sagte Paulus.

Helena hob Paul so weit wie möglich hoch und streckte die Hand aus, um Tims Eier zu drücken und seinen Kitzler zu reiben.

Julian beschloss, zu den beiden 69-jährigen Mädchen zu gehen und fing an, Marias Arschloch zu lecken, während Sharon an ihrer Fotze arbeitete.

Abby beugte sich vor, um die Bewegung hinter mir zu beobachten, und rieb wild ihren Kitzler, während ich an ihren Nippeln zupfte.

?Sperma, Ejakulation, Ejakulation?

wiederholte er Tim?

Rep.

Ich will ich will?.?

Er sah zu, wie er anfing, seinen Saft über meine verfilzten Schamhaare und über meine harte Stange zu gießen.

„Fuck, fuck, fuck?

Das habe ich gehört, nachdem Tim von Helena verprügelt wurde, deren Eier auch in Pauls Mund funktionierten.

?Scheiße?

sie schrie? oh verdammt mich?

kommen?

und seine Eier zogen sich zusammen und sein Körper wackelte und er schoss eine Menge Sperma in seine Fotze.

?Du bist dran?

Abby hat mich überrascht? Pump meinen Strom, fick mich, leck mich?

Dieser Tussi wurde schlecht und sie legte sich hin und packte meine Eier mit ihrer linken Hand und die Basis meines Schwanzes mit ihrer rechten.

Sharon entfernte sich von Maria und kam zu uns.

„Tu was die Dame sagt?

sagte sie, legte sich auf den Boden, glitt zwischen meine Beine und fing an, an meinen Eiern zu saugen.

Er hat geschummelt und ich habe das Gefühl einer bevorstehenden Orgasmusbildung gespürt.

?Füll mich?

sagte Abby und zog mich grob an ihre Brüste.

Das war genug für mich, also entspannte ich mich und warf die größte Ladung, die ich je hatte, in seinen Mund.

Ich konnte fühlen, wie Sharon mein Sperma leckte, als es aus Abbys Muschi sickerte und ihren Arsch hinunterlief.

Ich nahm meinen Schwanz heraus und drehte mich herum und Sharon saugte schnell und leckte die Beschichtung aus Sperma und Fotzensaft.

?Bereit Abby?

fragte Helena, als Tim sich hochzog?

Harter Schwanz immer noch mit einem Knall.

?Oh ja?

antwortete Abby.

Wie Paul und Julian arbeiteten die beiden als Team, und Helena lag mit gespreizten Beinen auf dem Boden.

Abby sprang aus der Halle und hockte sich auf Helenas Gesicht und ließ einen Tropfen meiner Ejakulation in Helenas Mund fallen.

Später nahmen sie beide an einer grausamen 69 teil, die sich gegenseitig wütend die Muschi lutschte.

Als Sharon zu Tim und Paul ging, saßen Maria und Julian im Wohnzimmer und masturbierten, während sie sich die Show ansahen.

Julian stand auf und ging ebenfalls zu Sharon.

„Ihr alle drei?“

fragte er mit einem schelmischen Leuchten.

„Oh verdammt ja?

sagte ich, als ich auf Maria zuging, die ihren Mund öffnete und ihre Zunge herausstreckte.

Ich stand im Flur und fütterte meinen asiatischen Draufgängerschwanz.

?Lass mich sehen?

sagte Sharon, welcher Hahn geht wohin?

Julian hatte den Jüngsten und Tim den Ältesten, und Paul war genau richtig.

„Tim, melde dich?

Er gab Anweisungen, als er aufstand.

„Julian, du kannst meinen Arsch ficken und Paul kann meinen Mund ficken.“

Ich legte mich ins Wohnzimmer und Maria legte ihren Kopf auf meine Hüften und beobachtete und lutschte weiter.

Sharon kniete sich auf Tims Schwanz und stöhnte dabei.

?Verdammt?

Ist es dick?

sagte Paul, bevor er seinen Schwanz in ihren Mund schob.

Julian spuckte ein paar Stücke auf seinen Schwanz und kniete sich hinter ihn, um Sharons Arsch zu lecken.

Sie hörte auf, an Paul zu saugen, als sie langsam seinen engen Arsch hinab glitt.

Sharon war in einem Rausch der Raserei, da es das erste Mal war, dass sie alle Löcher vollständig gefüllt hatte.

Er saugte und fickte in beide Löcher und sein Körper zitterte mit einer Elektrizität, die ihn wild machte.

Maria stand auf und ihr Rücken zu mir und hockte sich auf meinen Schwanz.

Er sah sich die Show vor uns an und rieb seine Fotze und meine Eier.

Ich streckte die Hand aus und knetete ihre Brüste.

Die beiden Mädchen auf dem Boden blieben stehen und sahen zu, wie meine Frau ihr erstes Quartett genoss.

Fick ihn, fick ihn?

Abby hat angerufen.

?ja ihn mit Sperma füllen?

Helena genannt

Der Anstoß der Menge schickte Tim zurück an die Seite und er sagte, er lade ab und schickte Sharon seine zweite Ladung für den Tag.

?Lasst es uns alle auffüllen?

sagte Julian, als er von seinem Arsch stieg.

?Springen?

er sagte: ‚Wir werden deine Fotze mit Sperma füllen?.

Was dann geschah, war unglaublich.

Maria sprang von mir herunter und nahm die leicht benommene Sharon an der Hand und sagte ihr, sie solle sich hinlegen.

Er ließ Sharon ihren Arsch in die Luft heben, so dass ihre Muschi nach oben ging und ihre Beine gespreizt waren, wobei die Muschi, die den Mund öffnete, vor Saft und Tims Sperma tropfte.

Maria leckte schnell ihre Fotze und schnappte sich dann ein paar Kissen, um Sharon zu stützen.

Paul war der erste und stellte sich hinter Sharon und fing an, ihre durchnässte Fotze zu ficken.

Maria und Abby griffen nach ihren Beinen und griffen nach unten, um ihren Kitzler und ihre Fotze zu reiben.

Helena sprengte Julian in die Luft, während sie darauf wartete, dass sie an der Reihe war.

Paul wechselte zwischen ihrer Muschi mit ein paar Chips in seinem Arsch.

?Komm Baby, ejakuliere?

Abby, ?Fülle die Katze?

Paul packte seinen Schwanz und pumpte ein paar schnelle Stöße und spritzte seine Fotzenlippen und seinen Arsch mit seinem Sperma.

Er steckte seinen Schwanz wieder in seine Muschi und stopfte ihn weiter.

Julian entfernte sich von Helena und nahm ihren Platz ein.

Abby schmierte etwas von ihrem Schwanz mit Sperma und rieb es an Sharons Klitoris.

Paul ließ Helena ihren Penis trocken lecken und ich ging zu Abby und fing wieder an, ihre köstliche Fotze zu spüren.

Er griff herum und fing an, an meinem Schwanz zu ziehen.

Julians Tempo beschleunigte sich und ein langer Strom von Ejakulat fegte über Sharons Bein und blies dann den Rest ihrer Ladung in ihre volle Fotze.

Helena kroch zu Julian und Sharon und leckte seinen Schwanz und lutschte und leckte Sharons mit Sperma gefüllte Möse.

Abby ließ ihr Bein los und ging zu Sharons Muschi und vergrub ihr Gesicht darin.

Mit einem Gesicht voller Ejakulation und Muschi landete er auf allen Vieren und begann Sharon zu küssen.

Abbys Arsch ist perfekt in der Luft, also kniete ich mich hinter sie und trieb meinen Schwanz in sie.

Maria leckte jetzt Sharons Fotze und Helena ließ ihre Muschi von Paul lecken, während Julian ihren Schwanz fütterte.

„Fuck, fuck, fuck?

Sharon rief an, während sie wieder einen Orgasmus hatte.

Ich hatte auch die Spitze erreicht und traf Abbys Rücken und Hintern mit einer weiteren Ladung.

Nach diesen wilden Zeiten kann ich nur sagen, dass es manchmal wirklich funktioniert, Fremden zu helfen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.