Farmbereich – kapitel 9

0 Aufrufe
0%

Farmbereich – Kapitel 9

Amy wachte in einem leeren Bett auf und eine verborgene Angst schlängelte sich durch ihr Morgenbewusstsein.

Ihr wurde beigebracht, jeden Morgen mit der Wärme des Körpers ihres Onkels Ben aufzuwachen, ihn zu streicheln und zu erfreuen, ihn sinnlich in den neuen Tag einzuführen.

An diesem Morgen war er jedoch nicht hinter ihr, hielt sie fest, während er sie mit seiner massiven Männlichkeit erfüllte, oder sie nach ihrer Weiblichkeit luxuriös umarmte.

Sie fühlte sich einsam und verlassen und eine Welle der Panik erfasste sie.

Ben??

Sie hat angerufen.

„Wo bist du, Fleischbällchen?“

Es herrschte eine beängstigende Stille, die das Farmhaus durchdrang, und seine Existenz erstickte die Freude über den neuen Tag, der zu einem festen Bestandteil ihres Farmlebens als Freund ihres Onkels und als Mutter ihrer Tochter Angela geworden war.

Sie sprang aus ihrem Bett und begann, das Gebäude nach zwei Menschen zu durchsuchen, die sie mehr schätzten als das Leben selbst.

Ben?

Angela??

rief sie aus, als sie ihren Kopf in jeden Raum des Landes steckte.

Mit jedem erkundeten Gebiet, das keine Spur ihres Onkels oder ihrer Tochter enthielt, wuchs ihre Panik.

Ein vollständiger Rundgang durch das Herrenhaus erwies sich als erfolglos.

In einem Akt endgültiger Verzweiflung öffnete sie die Hintertür, ohne sich ihrer völligen Nacktheit bewusst zu sein, und rief ihre Namen.

Ben!

Angie!

wo seid ihr zwei??

Sie war schon fast auf dem Achterdeck, als sie die beiden entdeckte, die unter dem Baldachin der neu gebauten Pergola saßen und mit Collin Taylor redeten, während die drei um den Außentisch saßen.

Bitte, schrei nicht, Baby,?

Ben begrüßte sie mit einem warmen Lächeln im Gesicht, als er seine Enkelin sah, und vielleicht möchten Sie etwas anziehen.

Hier ist es etwas kalt.

Seine Stimme sprach mehr von seiner Besorgnis um ihre Gesundheit als von jeglicher Bescheidenheit, die damit verbunden sein könnte.

Halt die Klappe, ich konnte euch beide nicht finden!

Ich habe angerufen und telefoniert.

Tu mir das nie wieder an, Ben Calhoun!

Hörst du mich??

Amy erlaubte ihrem Sichtfeld, sich zu erweitern, als sie sich Collins Anwesenheit bewusst wurde, mit seinen Augen, die an ihrer Nacktheit klebten.

Vielleicht hätte sie sich schämen sollen, und unter anderen Umständen außerhalb der Farm hätte sie es wahrscheinlich getan.

Aber das war Ranchland, und die Leute hier waren ihre Familie.

Sie wusste wahrscheinlich über jeden von ihnen so viel wie über sich selbst.

»Frühstück, Collin?

Sie begrüßte den Knecht beiläufig.

»Lassen Sie mich gehen und meine Kleider holen, und ich komme zu Ihnen.

Kannst du mir einen Kaffee ersparen??

Sie spürte, wie Collins Augen ihren nackten Körper auf und ab tropften, und bemerkte die Zustimmung auf seinem Gesicht für die Frau, die vor ihm stand.

Aus irgendeinem perversen Grund gaben ihr seine Blicke ein warmes Gefühl.

Nachdem sie ihr Wollkleid angezogen und eine Tasse „Weck-mich-auf“-Saft, wie Ben sie einmal nannte, für sich genommen hatte, kehrte sie an Deck zurück und gesellte sich zu den beiden Männern, nahm ihre Tochter von ihrem Vater Angie und sass ihr Baby

auf ihrem Schoß.

Angie umarmte ihre Mutter, drückte ihren Kopf fest gegen Amys Brust und versuchte, den Geräuschen des schlagenden Herzens ihrer Mutter näher zu kommen.

»Entschuldigung, dass ich so geschossen habe, Collin?«

Sie begann sich zu entschuldigen, aber dieser Idiot ist nicht da, wo sie sein sollte!?

Ihr Spott wurde mit einem bissigen Ton wiedergegeben, aber auch von einer Atmosphäre der Liebe begleitet, die sie teilten.

»Das ist in Ordnung, Ma’am?

antwortete Collin.

„Mit einem Körper wie deinem brauchst du dich nicht zu entschuldigen, und ich meine die aufrichtigste Form der Schmeichelei.

Dein Körper erinnert mich sehr an meinen Körper.

.

.

große Schwester.?

Collins Fokus verlagerte sich vom Motiv auf seinen Blick, während die Erinnerung an eine vergangene Zeit seine innere Vision umfasste.

Seitdem habe ich Cynthian nicht mehr gesehen.

.

.

Nun, ich schätze nicht, seit Shelly sechs Jahre alt geworden ist.

Ich vermisse sie auch.

Verdammt, ich vermisse beides.

Verstehe mich nicht falsch;

Janice ist die beste Frau, die ein Mann haben kann, und Kinder sind mir wichtiger als alles andere.

Aber es gibt nur eine Sache, um einen Bruder oder das Wetter aus den Augen zu verlieren.

.

.

?.

Collin konzentrierte sich auf die anderen drei, die mit ihm auf dem Deck saßen, und auf seinem Gesicht erschien ein scheinbar verlegener Ausdruck.

»Collin?

Ben sagte ruhig, sie weiß es.

Das tun wir beide.

Wir würden nichts sagen, bis Sie es uns selbst gesagt haben, das ist alles.

Habe ich ein Versprechen gegeben?

haben wir beide?

dass wir schweigen bis zu dem Tag, an dem du bereit bist.

Heute Morgen ist dieser Tag, richtig?

Collin bat um ihre beiden Gesichter als Zeichen dafür, dass seine Geschichte sie weder stören noch abstoßen würde.

Angies Empfängnis könnte durch eine tatsächliche inzestuöse Vereinigung zustande gekommen sein oder auch nicht, und diese Diskrepanz spielte sich in seinem Kopf ab.

Es gab jedoch nur eine Richtung, der er folgen musste, und er sollte alles über ihn und seine Schwester, ihre Beziehung damals und heute und die Realität seiner erstgeborenen Tochter teilen.

Jim Allison??

Fragte Colin.

»Ja, es war Jim.

Er nahm uns jedoch das Versprechen ab, dass wir ihn nicht weiter als in unsere Küche gehen lassen würden, und ich kann verstehen, warum.

Es gibt keine Verurteilung in den Herzen von irgendjemandem für das, was vorher passiert ist, für das, was zwischen dir und deiner Schwester passiert ist.

Wir bedauern, dass wir Ihnen bei der Behebung nicht helfen können.

?Epo,?

Collin fing langsam an, seine Gedanken formierten sich noch während er sprach: „Wenn es dir recht ist, dass Shelly mit Janice und mir wechselt, können wir vielleicht einige davon reparieren.“

Gott, ich hoffe es jedenfalls, um ihretwillen.

Cynthia ist in den letzten zehn Jahren so bitter geworden und hat begonnen zu wirken.

.

.

Meine Tochter.

Niemand sollte über das hinausgehen, was sie hat.

Wir wollen, dass sie wahres Glück findet.

Zwischen Ihnen und Amy, Jim und Beth und Cynthia und mir, diese ganze Inzest-Arena muss Gegenstand einer psychologischen Universitätsstudie sein, ich schwöre!?

»Ich glaube, ich habe irgendwo etwas verloren?

entschied Amy.

Was sollte Ihrer Meinung nach Ranchland Ihrer Tochter anbieten, die sie gewonnen hat?

woanders finden?

Verstehen Sie mich nicht falsch, Collin.

Was mich betrifft, ist sie mehr als willkommen.

Aber es scheint, dass viele Ihrer Hoffnungen daran geknüpft sind, dass sie hierher gezogen ist.

Warum??

?Shelly?S war auf der negativen Seite des Zauns?

Collin begann zu erklären.

„Ihre Mutter bedauert die Tatsache, dass unsere Tochter das Produkt einer Geschwisterbeziehung war, und diese Wut war ein Teil von Shellys Leben, seit das arme Mädchen zurückdenken kann.

Aber hier haben die Allisons eine enge Beziehung zu ihren drei Kindern, und jetzt haben Sie und Ben Angie, ein weiteres Beispiel für ein Kind, das in ein liebevolles Zuhause hineingeboren wurde.

Tanya und Jason sind wahrscheinlich die einzigen beiden hier, die nichts Inzestuöses durchgemacht haben.

Verdammt, sowohl Tim als auch Josh sind auf diese Weise involviert, und es gibt eine Menge Liebe zwischen diesen beiden Brüdern.

Ich hoffe wirklich, dass ein Teil dieses Einflusses in Shelly verborgen bleibt.

Sie verdient es zu wissen, dass sie geliebt wird und dass ihre Wurzeln nicht unbedingt etwas Schlechtes sind.

Können Sie sich einen besseren Ort vorstellen, um es zu finden als hier?

Also, was ist passiert, Collin, wenn Sie fragen dürfen?

fragte Beni.

Warum sollte deine Schwester so verbittert sein?

Wie Jim sagte, gab es zu einer Zeit viel Liebe zwischen Ihnen.?

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Collin Taylor kam nach der Schule nach Hause, müde von einem weiteren harten Tag, an dem er versucht hatte, Mathematik zu verstehen.

Seine Schwester Cynthia war das Familiengenie, wenn es um Akademiker ging.

Er war eher ein praktischer Typ, was seine Liebe zu Geschäften und sportlichen Aktivitäten erklärt.

Ein weiteres Jahr auf der High School, und er muss sein Leben lang kein Buch mehr aufschlagen!

Er wird auch in der Lage sein, seine Gefühle für Becky Thomas hinter sich zu lassen.

Sie war die letzten zwei Jahre seine treue Freundin, bis sie ihm plötzlich sagte, dass sie nichts mehr mit ihm zu tun haben wollte.

Die Nachricht war ohne Vorwarnung und ohne Erklärung zu ihm gekommen.

Er fühlte sich benutzt, verworfen und sehr enttäuscht von der Liebe.

Becky hatte sich kurz darauf einer Gruppe von Störenfrieden angeschlossen.

In gewisser Weise war er froh, sie loszuwerden, aber in vielen anderen fehlte ihm die Nähe, die sie einst geteilt hatten.

Als er die Küche betrat, war er überrascht, seine Schwester am Tisch sitzen zu sehen, ihren Kopf in ihren Händen und Tränen rollten über ihre Wangen und spritzten auf den oberen Tisch, während sie herzlich weinte.

Der Anblick entfernte seine Eingeweide und alles, woran er denken konnte, war, seine Schwester zu trösten.

Er ging auf den Platz zu, an dem sie saß, legte seinen Arm um ihre Schulter und küsste sie dann auf den Kopf, als seine Gefühle für sie dabei zum Vorschein kamen.

Hey Schwester warum die Tränen ??

er hat gefragt.

»Ich weiß, ich hasse es, dich traurig und weinend zu sehen.

Ckemi?

Was ist los??

Cynthia sah ihm in die Augen, ihre roten und andächtigen Augen, dann packte sie ihren kleinen Bruder um die Taille und hielt ihn fest, als wäre es ihre letzte Überlebenschance.

So klammerte sie sich für ein paar Momente an ihn, bevor sie ihre Kontrolle losließ, dann wandte sie ihre Augen von ihrem kleinen Bruder ab, als er über ihr stand und versuchte, ihr etwas Sicherheit und Geborgenheit zu bieten.

? Es ist.

.

.

Ist das der dumme Paul Kinghorn?

stammelte sie, das unverkennbare Gift legte sie in ihren Ton. „Der Hurenjunge hat mich offenbar monatelang mit Patsy Wilcox betrogen!

Verdammt noch mal, aber am liebsten würde ich jetzt gleich die Eier abschneiden!?

Sie festigte ihren Griff um Collins Taille, als sie einen weiteren Strom von Tränen aus ihren Augen fließen ließ.

Paulus

Collin knisterte.

Ist das nicht der Junge, der du bist?

.

. ??

? Jawohl,?

Cynthia rief: „Er ist der Bastard, der meine Kirsche gebrochen hat!“

Gott, ich habe ihn so sehr geliebt, und jetzt finde ich heraus, dass er diese Wilcox-Hure bestraft hat!

Verdammt, Collin, was soll ich tun??

Sie richtete ihre Augen auf seine, die Verzweiflung ihrer Gebete zerrte an den Fäden ihres Herzens, bis sie vor Schmerz fast aufschrie.

Er hätte alles gegeben, um alles richtig zu machen, den Schmerz zu beseitigen, ihren verärgerten Blick durch ihren üblichen hellen Funken Hoffnung und Glück zu ersetzen.

Aber er war nur ihr kleiner Bruder und egal wie sehr er sie liebte, was sie im Sinn hatte, musste falsch gewesen sein.

Seine Erinnerungen an Cynthia überwältigten ihn, als wären sie ein Comeback aus einem Film.

Als er in der High School war, hatte sie die Mobber der Klasse immer davon abgehalten, sie zu belästigen.

Als er von seiner Freundin aus der neunten Klasse geworfen wurde, war sie da, um ihn zu halten und ihm zu helfen, über die Verletzung hinwegzukommen.

Als er seinen Führerschein bekam, war sie es gewesen, die vorgeschlagen hatte, dass sie beide feiern sollten.

Sie war immer ein warmherziger und liebevoller Teil seines Lebens.

Jetzt war es das, was sehr schmerzte, und alles, was er tun wollte, war, sie zu halten, sie zu küssen, sie wissen zu lassen, dass sie tun würde, was sie wollte, wenn sie ihm half, diese schmerzhafte Tortur zu überstehen.

Aber er war nur ihr kleiner Bruder.

In diesem Moment fühlte er sich wie ein hilfloser Ritter mit glänzender Rüstung, als er sah, wie ein Pferd ihn zum Schloss führte, das seine versklavte Prinzessin gefangen hielt.

Warum, Collin, warum??

Cynthias Gebet durchdrang seinen Traum.

Warum sind Jungs so miese Bastarde?

Ich verstehe sie einfach nicht!?

Ich weiß nicht, Schwester?

es war alles, was er sagen konnte.

Mehr wäre vergebens gewesen, das wusste er.

„Ich habe dasselbe durchgemacht, als Becky mich geworfen hat, und es tut höllisch weh!

Alles, woran ich mich erinnere, ist, wie sehr ich ihn für das gehasst habe, was er getan hat, und wie sehr ich nichts mehr mit den Mädchen haben wollte.

Ich erinnere mich, dass du versucht hast, mich besser fühlen zu lassen.

Manchmal denke ich, du bist das einzige Mädchen auf dem Planeten, das mir weh tut.

Wann immer ich jemanden brauchte, der meinen Arsch rettet, warst du immer da.

Du bist das einzige Mädchen, dem ich je vertrauen kann.

Aber jetzt, wo du es tust, habe ich keine Ahnung, was ich tun kann, um es loszuwerden, und ich möchte es für dich tun, so sehr jetzt.

Was kann ich tun Schwester??

Collins Schwester sah zu ihm auf und er sah diesen kleinen Hoffnungsschimmer, der versuchte, den Wolken in ihren Augen zu entkommen.

Dieser Blick gab ihm das Gefühl, endlich einen Weg gefunden zu haben, die Reise zum magischen Schloss anzutreten, und legte sich hin, umarmte seine ältere Schwester und drückte sie an die Brust als Zeichen der Unterstützung, Fürsorge,

sogar lieben.

Er beugte sich vor, küsste sie auf die Stirn und ließ seine Lippen so lange auf ihrer weichen und zarten Haut, wie er es wagte.

Sie erwiderte die Umarmung mit einer ihrer eigenen.

Collin, warum kann ich keinen Typen finden, der so hinreißend und fürsorglich ist wie mein kleiner Bruder?

flüsterte sie, obwohl er ihr immer noch die Lippen zuhielt.

Vielleicht kann ich aus dem gleichen Grund kein Mädchen finden, das so besonders ist wie meine große Schwester?

er antwortete ihr.

Vielleicht ist keiner von uns dazu bestimmt, herauszufinden, was Liebe wirklich ist?

Wie ich schon sagte, nach Becky habe ich mir geschworen, mich nicht mehr mit Mädchen anzulegen.

.

.

und nein, ich bin auch nicht überzeugt von den Jungs, also geh da nicht hin.

Aber du bist ein Mädchen.

.

.

Gott, wirst du jemals sein!

.

.

.

und doch machst du mir keine angst wie alle anderen mädchen, also gibt es vielleicht doch noch hoffnung ??

Cynthia sah Collins in die Augen und er hätte schwören können, dass das Leuchten in ihren heller wurde, selbst als er sie wieder ansah.

»Collin, komm her?

rief sie leise, zog seine Lippen zu ihren und drückte sie dann mit einem Kuss, der definitiv mehr als nur Schwester war.

Sie hielt ihn die längste Zeit in ihrer Nähe, aber nicht so sehr, um seinen Wunsch zu befriedigen, sich so eng mit ihr zu verbinden, wie sie es wollte.

Schließlich schürzte sie ihre Lippen, aber genug, um ihre Nachricht in seine wartenden Ohren zu flüstern.

? Ich habe.

.

.

Ich wollte das schon lange machen, aber hatte ich bis heute nie den Mut?

sie gestand.

„Verzeih mir, wenn du Angst hattest, aber ich wollte dich fast drei Jahre lang küssen.

So hier zu sein, wo du mich hältst, versuchst, mich vor meiner Dummheit zu beschützen, mir zu zeigen, wie sehr du dich sorgst?

Ich musste einfach deine Lippen schmecken und dich das wissen lassen.

.

.

verdammt!

Dass ich in dich verliebt bin!

Ich war es immer und ich denke, ich werde es immer sein.

Halte mich einfach nicht für einen totalen Perversen, okay?

Du magst mein kleiner Bruder sein, aber du bist ein wunderbarer Junge.

Dass Becky Thomas nicht weiß, was er verloren hat, und es sowieso nicht verdient!?

Ein Teil von Collin sagte ihm, er sollte nicht hier bei Cynthia sein, sollte nicht so nah sein, sollte nicht so sehr einen weiteren Kuss wollen.

Der Rest von ihm forderte den ersten Teil heraus, ließ sie, wo sie war, und versuchte, einen Weg zu finden, ihr zu zeigen, wie sehr sie ihn liebte.

Nicht nur wie seine große Schwester, sondern wie eine Frau, wie eine Frau, wie jemand, den er brauchte und zu sagen wagte?

Jemanden, den er wollte und wollte, nicht nur für ihren Körper, sondern auch für das, was sie war.

„Ähm, Schwester, ich bin nicht daran interessiert, jemandes Comeback zu sein.

Du wirst verletzt wegen dem, was Paul getan hat.

Ja, ich möchte helfen, es besser zu machen, weil ich dich auch liebe.

Ich glaube, ich liebe dich mehr als nur meine große Schwester, und offensichtlich hat mehr als ein kleiner Bruder die Aufgabe, seine Schwester zu lieben.

Aber wie gesagt, ich will nicht jemandes Genesung sein;

wie pro ty.?

Sie fuhr mit den Fingern durch das Haar hinter seinem Ohr, dann zog sie ihn erwartungsvoll wieder an ihre Lippen und küsste ihn beharrlicher, als Collin es sich je bei einer Frau vorstellen konnte.

Er spürte, wie ihre Zunge begann, eine Spur über seine Lippen zu ziehen, und ein unwillkürliches Stöhnen kam aus seiner Kehle.

Gott, es schmeckte wie ein guter Wein;

weich, warm, attraktiv und absolut glamourös.

Er war machtlos, ihr dies zu verweigern und gab ihr den Zugang, den sie suchte, bereitwillig, vollständig und vollständig.

Das Gefühl ihrer Zunge, während sie sich mit ihm duellierte, machte ihn hungrig und lüstern nach mehr.

Er zog ihren Körper fest hinter seinen und erschrak bei dem Gedanken, dass sich ihre Lippen von seinen lösten.

»Du großer Narr?

flüsterte sie, als sie die Blockade ihrer Lippen an ihrem kleinen Bruder durchbrach.

»Du bist nicht die Rückkehr.

Paul war.?

Damit stellte sie ihren Anspruch auf seinen neuen Körper wieder her und küsste ihn erneut tief und leidenschaftlich, diesmal nahm sie so viel, wie er gab.

? Ich muss Hausaufgaben machen ,?

Collin flüsterte, als sie sich voneinander trennten, und ob ich nicht zu früh damit anfing.

.

.

?

Brauchst du Hilfe ??

bot Synthia an, die Wärme ihres Tons deutete an, dass sie im Moment fast alles tun würde, nur um in Gesellschaft ihres kleinen Bruders zu sein und die Wärme, die er in ihrem Kopf ausstrahlte.

Danke, Sis, aber ich muss mich selbst darum kümmern.

Vielleicht kann auch ich einige von ihnen auf diese Weise verstehen.

Aber wenn ich Hilfe brauche, rufe ich dich an, okay ??

Er beugte sich vor und küsste sanft ihre Lippen, wollte in ihre Seele sinken und dort bleiben, bis alle Sterne brennen.

Sie ließ ihn leise los, ihre Augen blitzten jetzt vor Liebe, Zärtlichkeit und Sehnsucht.

Collin saß an seinem Schreibtisch und dachte an alles andere als an Akademiker.

Seine ältere Schwester hatte ihn geküsst, und zwar leidenschaftlicher als Becky es je getan hatte.

Sein Verstand schrie, dass seine wachsenden Gefühle von Liebe und Lust falsch waren.

Aber Liebe war Liebe, egal wo man sie fand, und es war ziemlich kostbar, dass das Überschreiten von Grenzen mehr als nur akzeptabel war.

In ihrem Fall jedoch fühlte es sich für ihn verpflichtend an.

Er muss mit Cynthia sprechen und herausfinden, wie sie sich gefühlt hat.

Nachdem er seinen inneren Konflikt für den Moment gelöst hatte, versuchte er, sich mit dem Thema seiner Verzweiflung, nämlich der Trigonometrie, auseinanderzusetzen.

Cynthia kletterte in ihr Zimmer und fühlte sich so wohl wie seit Wochen nicht mehr.

Ihr kleiner Bruder, der Junge, den sie so lange aus der Ferne verehrt hatte, ließ sich nicht nur von ihr küssen, sondern küsste seinen Rücken, tiefer, als sie es sich je erträumt hatte.

So sehr sie jetzt seinen Platz einnehmen wollte, erkannte sie auch, dass er andere Verpflichtungen zu erfüllen hatte.

Ihre Wünsche würden einfach warten müssen, bis er fertig war, aber das war fast die ganze Zeit, die sie ihm gab.

Danach musste sie bei ihm sein, seine Liebe und Wärme spüren und es wagen, es zu sagen, wieder fest hinter seinem Körper gehalten werden.

Die Erkenntnis, dass sie ihn liebte, kristallisierte sich in ihrem Gehirn heraus und nahm konkrete Formen und Dimensionen an, und sie spürte bei diesem Gedanken ein Kribbeln zwischen ihren Schenkeln, fast sofort gefolgt von einem Einweichen in ihrer Muschi.

Collin konzentrierte sich auf seine Hausaufgaben und erlaubte sich kaum, das Haus um ihn herum wahrzunehmen.

Cynthia hatte geduscht, teilweise um die Frustrationen abzuwehren, die sie im Laufe des Tages angesammelt hatte, und teilweise, um ihre angespannten Muskeln zu entspannen, die das Ergebnis dieser Frustrationen waren.

Nachdem sie das Wasser abgestellt hatte, war er sich vage der Geräusche seiner Schwester bewusst, die den Flur erfüllten und die Dielen des alten Hauses knarrten, als sie vorbeiging.

Er dachte ein wenig nach.

Sie klopfte an seine Tür und trat ein, ihr nur in ein Handtuch gehülltes Erscheinen verursachte ein Zittern in ihrer Leistengegend und er erkannte, dass sie wirklich einen attraktiven und begehrenswerten Körper hatte.

Hey, wie kommst du ??

Fragte Cynthia.

„Bist du schon bereit für Hilfe?“

Collin fiel es schwer, seinen Blick von ihrer schlanken Figur abzuwenden.

Immer noch seine Schwester sehend, stieß er einen leisen Pfiff aus.

»Meine Güte, Schwesterchen, sobald ich in den Fokusmodus gehe, kommst du hier rein und siehst so aus?

Es ist nicht schön, einem Jungen etwas anzutun, wissen Sie.

Er sah ihr in die Augen, bemerkte das warme Leuchten, das immer noch in ihnen verweilte, und lächelte sie an.

Sie erwiderte den Gruß mit einem Lachen von ihr.

? Was ist dein Problem?

Hast du noch nie ein Mädchen gesehen?

Meine Güte, mein kleiner Bruder führt sicher ein behütetes Leben, oder??

Cynthia lachte.

?Ja vielleicht.

Ich bin es einfach nicht gewohnt.

.

.

schöne Schwestern kommen fast nackt in mein Zimmer und wieder heraus.

Entweder anziehen oder das Handtuch verlieren.

Nur nicht mit verführerischen Blicken ärgern, okay??

Cynthias Lächeln begann langsam zu verblassen, als ihr der Ernst des Augenblicks erschien.

»Wirklich, Collin?

Sagst du das wirklich über den Verlust des Handtuchs?

Bin ich wirklich so attraktiv für dich??

Ihre Frage hatte eine Dringlichkeit, die Collin weder ignorieren noch etwas anderes als die Wahrheit sagen konnte.

Er hatte eine Entscheidung zu treffen, und nicht viel Zeit, sie zu treffen.

Er ignorierte die Stimme in seinem Kopf zugunsten derjenigen, die er in seinem Herzen hatte, traf diese Entscheidung und fühlte sich sehr richtig damit.

Ja Schwester ,?

Er merkte, dass er sagte: „Ich meine es ernst mit dem Handtuch.

Und nur fürs Protokoll, es sieht sehr attraktiv aus und wunderschön und wunderschön und wunderschön und.

.

.

?

? Gut gut!

Ich habe verstanden!?

schnappte sie mit einem fröhlichen Ton in ihrer Stimme.

„Ich habe noch nie darüber nachgedacht.

Ich meine, für mich ist es nur ein Körper, etwas, das alle Teile zusammenhält.

Aber wenn es dich glücklich macht, wenn du es wirklich sehen willst.

.

.

?

Collin stand auf und ging auf die Stelle zu, wo sie stand, dann hielt sie sie in den Armen.

Als er sie in ihren Augen sah, goss er die Gefühle in die tiefsten Winkel seines Herzens.

»Cynthia, ich fand dich immer wunderschön und schön und all das Zeug?

Collin begann.

Es ist jedoch das Mädchen in mir, das mich entzündet.

Ich habe dich lieb, Schwesterchen.

Vielleicht sollte mehr als ein Bruder seine Schwester lieben, aber ich liebe ihn.

Hier ist es also.

Wenigstens konnte ich dir sagen, wie ich mich fühle.

Ich bin schon einmal beiseite geschoben worden und habe überlebt, und werde es wieder tun, wenn es sein muss, wenn das hier passiert.

Was ich jedoch wirklich mag, ist zu wissen, wie Sie sich über all dies fühlen.?

Cynthia erlaubte sich, in die Arme ihres kleinen Bruders zu schmelzen, ihre Hände rollten langsam um seine Taille, als er die beiden näher zusammenzog.

Dann hob sie den Kopf und küsste Collin, zuerst leicht, dann mit mehr Verlangen und Verlangen, als ihre Lust nach ihrem kleinen Bruder langsam an die Oberfläche kam.

Weißt du, was ich wirklich fühle?

fragte sie, als sich ihre Lippen aufhellten.

„Ich habe das Gefühl, dass du viel Kleidung trägst.“

Sie küsste ihn erneut und versuchte ihm zu zeigen, dass sie ihn so sehr brauchte, wie sie wollte.

Wenn Sie sich dessen bewusst sind, habe ich jedoch ein Handtuch, das Sie ausleihen können.

.

.

?

Cynthia drehte ihre Hände wieder zu Collins Brust und begann dann, ihr Hemd aufzuknöpfen.

Er löste sie nur so lange aus seinen Armen, dass sie ihn ziehen konnte, dann drehte er sich um, um ihn wieder zu umarmen, während sie mit ihren Fingern sinnlich über seine nackte Brust strich und Schauer den Rücken hinauf und hinunter jagte.

Als sie über seine Brustwarzen fuhr, fuhr sie mit ihren Fingerspitzen darüber und beobachtete, wie die kleinen Schreie des Mannes hart wurden, als sie von seiner Haut aufstiegen.

Cynthia lehnte sich nach vorne, biss sie leicht mit ihren Lippen und saugte sie dann sanft an.

Die Aufmerksamkeit auf seine Brust verursachte ein Kribbeln um Collins Tüte mit Nüssen und er spürte, wie sein Schwanz hart zu werden begann.

Die Tatsache, dass Cynthia ihm gefiel, fühlte sich so köstlich an und er wollte mehr.

Zu diesem Zweck griff er nach einer Ecke ihres Handtuchs und zog daran, zog es locker und entblößte ihren weichen und straffen Körper vor seinem Blick, seine Sicht war auf ihre Brüste gerichtet, die sanft zusammengedrückt wurden.

Kannst du sie anfassen?

Die Stimme seiner Schwester lud sie mit leiser Stimme ein, und er nahm ihr Angebot an, drückte ihre Masse fasziniert zusammen und kopierte dann ihre vorherigen Aktionen an den Brustwarzen.

Wie seine wurden sie fest und aufrecht, was ihn dazu zwang, sie zu schütteln, zu necken und sanft zu ziehen und dann vorsichtig an jeder seiner Lippen zu saugen.

Cynthia beklagte sich über sein wachsendes Selbstvertrauen, als er ihr nachgab.

Wie er spürte sie ein Kribbeln zwischen ihren Beinen, was sie dazu veranlasste, Collins Hose aufzubinden und die restlichen Kleidungsstücke auszuziehen.

Die beiden Brüder und Schwestern standen sich nackt und wehrlos gegenüber und fanden sich in einer eigenen Welt wieder, mit niemandem und nichts anderem, einschließlich der Verletzungen und des Verrats, die sie vereint hatten.

Während ihr kleiner Bruder weiter ihre Brüste erkundete und erregte, streckte Cynthia sich aus und nahm seinen harten Schwanz in ihre Hand, staunte sowohl über seine Steifheit als auch über die weiche Haut, die seinen Schaft bedeckte.

An seine Lippen gelehnt, begann sie ihn erneut zu küssen, während er rannte und seinen lila Schwammhelm durch die Feuchtigkeit ihres Schlitzes und leicht über ihren starken, bereits verknoteten Clip zog.

Die Kombination aus seinem Pre-Sperma und ihren Säften hinterließ eine seidige Weichheit zwischen ihren äußeren Lippen und einen brennenden Wunsch, seine pulsierende Männlichkeit tief in ihr zu vergraben.

Ohne ihren Griff um Collins Lippen zu lösen, begann Cynthia, die beiden zu manövrieren, sodass sein Bett jetzt hinter ihr war, dann stürzte sie sich wieder auf sie und zog sie mit sich.

„Ich liebe dich, kleiner Bruder.“

Cynthia wagte sich in sein Ohr, tief in mich hinein.

Lass mich fühlen, als würdest du mich ausfüllen.

Komm mit deinem Prachtschwanz in meinen Höhepunkt!?

Sie dirigierte ihn zu ihrem Eingang und schüttelte dann ihre Hüften, um seinen Schwammkopf in ihren schlüpfrigen Kanal einzuführen.

Collin spürte ihre Wärme, als sie immer weiter in die köstliche Weichheit ihrer Samthülle glitt.

Er hörte sie nach Willkommen stöhnen.

Sie hörte ihn, als er laut seufzte vor Ruhm, von dem einzigen Mädchen erwischt worden zu sein, bei dem er sich sicher fühlte.

Der Rest der Welt wurde aus ihren Gedanken ausgeschlossen, nachdem sie zusammengekommen waren.

Collin tauchte langsam in Cynthias heißen Kanal der Liebe ein, sowohl um ihre Sinne zu erregen als auch um das wunderbar böse Gefühl des Schmutzes seiner Schwester zu verlängern.

Er fand ein gewisses Maß an Befriedigung, wenn er mit Becky zusammen war, aber das war viel mehr, als er sich je erträumt hatte.

Die Dekadenz, in seiner Schwester zu sein, das Vergnügen und die Befriedigung von ihr, wurde nur ein Aspekt ihrer koitalen Bindung.

Aber Cynthia unterschied sich in anderer Hinsicht von Becky;

sanft, sinnlich, fürsorglich und jetzt ein sehr williger Partner.

Er konnte nicht genug von ihr bekommen und es schien, dass das Gefühl auf Gegenseitigkeit beruhte.

Tiefer, Collin,?

Sie betete: „Komm herauf zu mir.

Füll meine Fotze bis zum Rand!?

Er drückte sich sanft, bis er spürte, wie ihre Schambeine miteinander kollidierten, dann begann er, seine Hüften zu drehen, während er ihre starke, erhabene Klitoris drückte und stimulierte und Elektroschocks durch ihre Muschi und ihren Unterbauch schickte.

Cynthia keuchte vor dem überwältigenden Gefühl, nicht nur satt zu sein, sondern auch zu den Anfängen ihres ersten Höhepunkts mit dem Jungen zu streben, in den sie so lange verliebt war, ihrem kleinen Bruder.

Als Collin begann, seine Drehungen mit männlichen Schlägen in und aus der Vagina seiner Schwester zu verstärken, stöhnte sie vor Freude über seine Bewegungen.

Ihre Klitoris begann mehr und mehr zu spüren, dann breitete sich die Reaktion über ihren großen Zeh bis zu ihrem Bauch und ihrer Brust aus und wurde zu einer Reihe allumfassender Emotionen, die ihren ganzen Körper durchdrangen.

Sie zitterte und zitterte vor dem Ausmaß des Orgasmus, den sie erlebte, und wartete gespannt darauf, wie sie sich ihrer Dominanz ergab.

Collin hatte gehört, wie sich die Atmung seiner Schwester veränderte, je schneller, abgehackter und flacher sie wurde.

Seine Wände flogen, dann begannen sie sich zusammenzudrücken und ihren Schaft freizugeben.

So tief wie möglich in Cynthia eindringend, bogen die Vibrationen ihres zitternden Körpers ihre Seidenhülle über die empfindlichste Stelle, direkt unter dem Rand seines Helms.

Diese Vibrationen zogen ihn über sich, hoben seine Eier wie durch Vakuumdruck und zogen seinen dicken Reifen mit Gewinde an die Basis seines Schafts.

Sein Schwanz begann zu zittern und verkrampfte sich, als sein Körper sich darauf vorbereitete, das Sperma bis zur Länge seiner Männlichkeit und tief in das heiße Innere seiner Schwester zu zwingen.

Cynthia!?

rief er, „O Herr, Sis, ich komme!“

Gott, du fühlst dich so gut mit meinem Schwanz!

Ah, Gott, wie gut!?

Er fragte sich, ob er sich von ihr zurückziehen würde oder nicht, und sie beantwortete seine Frage leise, indem sie ihre Beine über seine Taille streckte und ihn gefangen hielt, während sie seinen Samen nahm, der in ihrem Leib explodierte.

Collin hörte die aufsteigenden Geräusche des Orgasmus seiner Schwester, als sie ihre geliebte Annahme seines Geschenks rief, um auf der ganzen Welt gehört zu werden.

Es begann als Zeitvertreib, nahm langsam an Lautstärke und Frequenz zu, bis es in einem wunderbaren Crescendo lustvoller Erlösung über ihre Lippen brach und der Welt mitteilte, dass sie beide an einem besonderen Ort waren, der Liebenden vorbehalten war.

a-a-a-h-h-A-h-A-H-A-HH-AAHHH !?

äh ?, äh ?, äh ?, ähh !?

schrie Cynthia und sie klammerten sich eng aneinander, während sie das ekstatische Glück ihrer gemeinsamen Höhepunkte teilten.

Sie blieben in den Armen des anderen, während ihr postkoitales Glück sie durch sie umarmte und eine Bindung zwischen ihnen schuf, die mit jeder verstreichenden Sekunde stärker wurde.

Collin konnte fühlen, wie er weicher wurde und schrumpfte, als sein Schwanz langsam in seinen vorherigen nicht erigierten Zustand zurückkehrte, und er bereute fast nicht die notwendige Anerkennung, dass er nicht in der Lage war, in seinem warmen, warmen Körper zu bleiben, nass von Cynthia.

Schließlich schlüpfte er heraus und signalisierte seine Freilassung.

Er rollte sich über ihren Rücken und drückte sie fest an ihre Brust, die weichen, sanften Geräusche ihres ruhigen Atems sagten ihr, dass sie entweder schlief oder bald schlafen würde.

„Komm schon, Schwester“,?

er flüsterte ihr leise ins Ohr: „Wir müssen aufstehen.“

Mama und Papa werden bald nach Hause kommen und ich bezweifle, dass sie sehr glücklich sein werden, wenn wir immer noch hier liegen, nackt und miteinander bedeckt.

Cynthia stöhnte vor Frust über die Aussicht, Collin an ihrem Körper und ihrem Herzen festhalten zu lassen.

?Schwester,?

Collin fragte leise: „Sag mir, dass es nicht daran lag, dass du unterwegs bist?“

Sie starrte in seine blauen Augen, konzentrierte sich zuerst auf ein Auge, dann auf das andere.

Er sah, wie ihr Blick zwischen den einzelnen Brennpunkten hin und her wanderte und auf ihre Antwort wartete.

„Nein, mein lieber kleiner Bruder, das war definitiv kein Comeback, wie du sagst.

Dies ,?

und sie hielt inne, um ihn leicht zu küssen, während sie ihre nächste Aussage betonte: „Es war die wunderbarste und schönste Erfahrung meines Lebens.

Für eine Minute hatte ich ein bisschen Angst, dass Becky Thomas meinen kleinen Bruder ruiniert haben könnte.

Jetzt weiß ich, dass ich mir keine Sorgen machen sollte, weil sie es nicht tut.

Die beiden liebevollen Geschwister stiegen aus Collins Bett und nahmen eine schnelle, aber sinnliche Dusche, dann sorgten sie dafür, dass sein Zimmer in Ordnung war.

Kaum waren sie fertig, kamen ihre Eltern nach Hause.

Mrs. Taylor studierte ihre Kinder intensiv, da sie etwas anderes in ihren Gesichtern sah und die Auswirkungen einer Annäherung auf ihre Einstellung erlebte.

Irgendetwas war zwischen ihnen nicht so wie sonst, aber sie konnte den Unterschied nicht erkennen.

Jeden Tag nach der Schule verbrachten die beiden Liebenden ihre Zeit miteinander und kamen sich jeden Tag näher.

Cynthia trug aufreizendere Kleidung, wenn nur sie und Collin zu Hause waren, kleidete sich jedoch konservativer, wenn sich jemand anderes, einschließlich ihrer Eltern, in der Nähe ihrer Anwesenheit aufhielt.

Mit ihrer Hilfe verbesserten sich Collins Noten langsam und er begann mit Cynthias Hilfe und Erklärungen mehr akademische Konzepte zu verstehen.

Am Ende des Schuljahres waren sie unzertrennlich geworden, jeder fühlte sich glücklicher als je zuvor in seinem Leben.

Im folgenden Semester schrieb sich Cynthia am örtlichen College ein, lebte immer noch zu Hause und half ihrem kleinen Bruder immer noch beim akademischen Unterricht.

Zu Beginn des folgenden Jahres begann ihre Welt zu zerfallen.

»Collin?

Cynthia weinte an einem Spätnachmittag im Januar, als ihr Bruder sie in seinen Armen hielt: „I“ M.

.

.

Ich bin .

.

.

Oh Gott, bin ich schwanger!?

Ihr Gesicht spiegelte die Scham und Traurigkeit wider, die sie für sich selbst empfand, obwohl Collin seine Freude und sein Glück über die Nachricht spürte.

Verdammt Collin!

Ich möchte nicht schwanger werden!

Ich liebe dieses Baby nicht einmal!?

Sie sah den Schmerz in seinen Augen und ein Teil von ihr starb genau dort.

Scheiße, sorry, kleiner Bruder, aber es ist wahr.

Auch wenn es dein Baby ist, ich bin noch nicht bereit für die Mutterschaft!

Mom und Dad werden uns beide umbringen, wenn sie es herausfinden!

Was werden wir machen?

Christus, ich habe solche Angst!?

Collin hatte keine Antwort, aber tief in seinem Inneren betete er, dass seine Schwester ihre Meinung änderte, das Baby bis zum Ende hielt und lernte, das Baby und ihn zu lieben.

Als ihre Eltern schließlich von ihrer Schwangerschaft erfuhren, waren sie wütend, aber als sie erfuhren, dass Collin der Vater war, trennten sie sich vollständig.

Den Brüdern der Schwestern wurde vierundzwanzig Stunden gegeben, um das Gelände zu räumen, und ihnen wurde gesagt, sie sollten nicht zurückkehren.

manchmal.

Collin versuchte, einen Weg zu finden, um seine Schwester und das Kind, das in ihr heranwächst, zu unterstützen.

Es war ein hartes Dasein, aber sie überlebten.

Ihre Liebe jedoch nicht.

Cynthia ging so weit sie konnte, sobald ihre Tochter geboren war, weil sie sich nicht länger mit der Familie auseinandersetzen wollte, die sie in ihrer Not verlassen hatte, oder mit dem Jungen, der ihr diese Schande bereitet hatte.

Infolgedessen begann Collin, sein Leben Tag für Tag zu leben, kämpfte ums Überleben und kümmerte sich nicht darum, was der Morgen bringen könnte.

Es war Janice Vickers, die ihn vor sich selbst gerettet hat und sie hat so sehr versucht, den Teil seines Herzens zu ersetzen, der mit Cynthias Abreise gestorben war.

Sie ging sogar so weit, vorzuschlagen, Collins Tochter Shelly zu adoptieren, und zunächst begrüßte er die Idee mit ein wenig Freude.

Janice und Shelly hatten eine wundervolle Zeit, aber immer wenn Collin neben seiner Tochter war, kamen die Erinnerungen der Schwester zurück und entfernten einen weiteren Teil ihrer Seele von innen.

Schließlich verbot ihm seine Schwester jeglichen Kontakt mit seiner Tochter, und Shelly vermisste ihn fast so sehr wie ihre Mutter.

Schließlich musste Janice verstehen und akzeptieren, dass sie sich von seiner Vergangenheit distanzieren musste, wenn sie mit dem Mann zusammen war, den sie mehr liebte als das Leben selbst.

Sie ermutigte Shelly jedoch, den Kontakt zu ihrem Vater aufrechtzuerhalten, selbst wenn es nur ein gelegentlicher Brief war.

Collins Augen würden aufleuchten, wenn es etwas von Shelly gab, und er würde für ein oder zwei Tage im siebten Himmel sein, bis die Traurigkeit, dass seine Schwester und seine Tochter ihn vermissten, ihn wiederherstellte.

Als ihre Tochter Tanya gezeugt wurde, war er endlich in der Lage, sich in einen Punkt des Glücks zu verwandeln, den Janice ihm fast ein ganzes Jahrzehnt lang erzählte.

Trotzdem vermisste er seine Schwester, gab aber zu, dass sie ihn nicht zu vermissen schien.

Sein Leben wurde zu Janice und als Fortsetzung zu Tanya und schließlich zu Jason, ihrem Sohn, als er geboren wurde.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ach Collin,?

Amy versuchte ihren Schmerz zu lindern, „Es tut mir sehr, sehr leid!“

Gott, ich fühle mich sehr hilflos, weil wir verdammt noch mal nichts Gutes tun können, um zu helfen oder die Dinge zu ändern.

Glaubst du wirklich, Shellys Umzug hierher würde helfen?

Werden schlechte Erinnerungen länger anhalten, entweder für Sie oder für ihn?

Oder beides ??

»Ja, es wird uns beiden helfen.

Dank Janices haben Shelly und ich eine Verbindung, und sie sagt, sie wird alles tun, um diese Verbindung aufrechtzuerhalten und zu stärken.

Collin erklärte langsam.

„Da ich meine Frau so kenne, wie ich sie angefangen habe, denke ich, dass sie auch Recht hat.“

Collin, wie zum Teufel hast du es geschafft, all die Jahre zu überleben, mit all dem Schmerz und Schmerz im Inneren?

wollte Ben wissen.

Ich meine, in gewisser Weise kann ich einiges von dem verstehen, was du uns gesagt hast, aber wenn ich in deiner Haut wäre?

Ich beginne mich zu fragen, ob ich sie überhaupt überlebt hätte.

Gibt es niemanden mit dem du darüber reden kannst??

„Ich habe über die Jahre mit Jim gesprochen und er hat mehr geholfen, als ich glaube, dass er weiß.

Er war es, der vorgeschlagen hat, dass ich komme, um für Sie zu arbeiten, und er ermutigte Janice und mich, nach Ranchland zu ziehen, als Sie zum ersten Mal auf die Idee kamen.

Es hat einen echten Unterschied gemacht, sowohl für meine Frau als auch für mich.

Ein Teil davon war Jims anhaltende Ermutigung, zusammen mit Janices Unterstützung.

An manchen Tagen kann diese Frau ein echtes Ärgernis sein und mich dazu drängen, das zu tun, was ich tun muss, besonders wenn ich es nicht tun möchte, aber sie unterstützt mich und ich liebe sie dafür.

Wir sind jetzt fast zehn Jahre verheiratet, und ich kann mich an keinen einzigen Tag erinnern, an dem sie nicht da war, um mich zu unterstützen, mich zu ermutigen und meine beste Freundin zu sein.

Ich erinnere mich sogar an den Tag, an dem sie mir erzählte, dass sie mit Tanya schwanger war.

Gott, hatte sie Angst!

Sie zitterte und zitterte die ganze Zeit, weil sie sich Sorgen machte, dass ich das Baby oder sie nicht lieben würde.

Aber sie war alles, was eine Mutter sein muss und mehr.

Sie ist auch alles, was meine Schwester nicht sein könnte.

Ein Mann müsste ein Narr sein, um ein Mädchen wie Janice durch seine Finger gleiten zu lassen.?

Es entstand eine Pause, als Collin tief Luft holte und langsam ausatmete, bevor er fortfuhr.

„Andere Menschen, die einen Unterschied gemacht haben, seid ihr beide.

Als du Tim und Josh gesagt hast, dass sie als Mitglieder dieser kleinen Gemeinschaft akzeptiert wurden, hatte das einen großen Einfluss auf mein Selbstwertgefühl.

Wenn ich mir jetzt ansehe, wie er Angie mit so viel Liebe und Fürsorge behandelt, frage ich mich allmählich, ob ihr beide das schaffen könnt, genauso wie Janice und ich mit Shelly.

Sie sind genau wie Ihre Tochter Jim und Beth mit ihren drei Kindern sowie ihren Enkelkindern, aber Ihr Engagement für Ihre Tochter scheint noch stärker zu sein.

Für mich seid ihr beide eine echte Inspiration, und dafür danke ich euch von ganzem Herzen.

Haben Sie und Shelly weiter über ihren Umzug hier unten gesprochen??

wollte Amy wissen.

Ich meine, wenn wir irgendetwas tun können, um zu helfen, Collin, brauchen Sie nur zu fragen.“

Ich habe einige Briefe von ihr wegen der Idee bekommen, sie hat sogar einige Telefonate geführt.

Ich glaube, sie meint es wirklich ernst.

Wenn sie es ist, müssen wir uns viel kennenlernen.

Ich hoffe nur, dass ihr euch der Herausforderung stellt;

Ich weiß in meinem Herzen, dass meine Frau es ist.

Diese Dame ist eine von einer Million.

Collin hob seine Kaffeetasse und nahm einen letzten Schluck, bevor er aufstand.

Nun, wenn Sie mich entschuldigen, ich muss heute arbeiten, bevor der Boss mich wegen eines Scherzes entlassen wird.

Aber danke für die Gelegenheit, dich zu erklären, Ben.

Du auch, Amy.

Ich glaube, ich fühle mich jetzt so viel besser, da alles offen ist.

Damit brachte Collin seine leere Tasse zurück in die Küche und machte sich dann auf den Weg zum Reiterstall, um sich auf einen Nachmittag vorzubereiten, an dem er mit Jim durch die westlichen Berge patrouillierte.

„Gott, ich kann nicht verstehen, wie es wäre, den Kontakt zu einem Bruder oder einer Schwester zu verlieren?“

sagte Amy sanft zu ihrem Onkel.

„Verdammt, ich habe keine Ahnung, wie es ist, einen Bruder oder eine Schwester zu haben.

Ich war das einzige Kind, das meine Eltern hatten.

Das muss beängstigend sein, was Collin durchmacht.

Wie macht er das ??

„Ich kann seinen Schmerz vollkommen verstehen.“

sagte Benny in einem sanften, nachdenklichen Ton, „weil ich auch eine Schwester verloren habe, aber nicht so wie Collin.“

? Du hast es geschafft ??

Amy sah ihn mit offenen Augen an.

? WHO ??

Es entstand eine stille Pause, als Benny den Mut fasste, die Frage seiner Nichte zu beantworten, dann sprach er noch leiser, der Schmerz und die Qual in seiner Stimme überwältigten beide fast.

?Deine Mutter .

.

.

?

war alles, was er sagte.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.