Gaias zorn teil 5

0 Aufrufe
0%

Phtonus‘ Worte erschreckten Cat bis ins Mark.

Obwohl Phtonus der Gott der Eifersucht war, war er keiner, der ohne Grund sprach, und seine Worte besaßen große Macht unter den Göttern, also was bedeutete es, dass dieser Junge ihn töten würde?

Als er friedlich ruhte, blickte er zurück zu Justin und konnte nicht umhin zu bemerken, dass er sogar für einen Menschen ziemlich gut aussah.

Er war kein dominantes Wesen wie Zeus oder Apollo, aber wenn man seine Anwesenheit spürte, fühlte sich alles um ihn herum wärmer an.

Warum also?

Warum sollte Justin ihn töten?

Je mehr Cat darüber nachdachte, desto besorgter wurde sie und bald begann ihre Hand langsam zu der Klinge zu gleiten, die die beiden trennte.

Die plötzliche kalte Berührung seiner Finger, die die Stahlklinge berührten, jagte ihm einen Schauer über den Rücken, als ihm klar wurde, dass er wirklich daran dachte, sie zu töten.

Seine Finger griffen nach dem Griff, als er sich Justins bewegungslosem Körper näherte und seine Bewegung aufmerksam beobachtete.

Seine Augen wanderten von ihrem friedlichen Gesicht zu ihrem linken Arm und stoppten bei dem Zeichen von Gaia, die sich in ihren Arm zurückzog, nachdem sie ihren Heilungsprozess beendet hatte.

Er wusste vom Zusehen, dass er nie wieder eine Chance haben würde, sie so zu töten, also war jetzt die Gelegenheit, wenn er sich wirklich schützen wollte.

Er hatte schon früher Messer beim Jagen benutzt und hatte seinerzeit sogar ein paar Tiere ausgehöhlt, also würde es nicht anders sein.

Warum also zitterten seine Hände?

Er blickte nach unten und sah, dass er das Messer kaum gerade halten konnte, er wollte ihn nicht töten.

Er war nett zu ihr gewesen, als niemand sonst da war.

Als die Götter bereit waren, ihn zu bestrafen, zeigte er noch immer keine Anzeichen von Hass.

Er hat sie sogar beschützt……. Dieser Gedanke machte einen tiefen Eindruck auf ihn, als er sich an den Kampf vor Minuten erinnerte.

Selbst als ihr Leben bedroht war, weigerte sie sich, ihn um Hilfe zu bitten, versuchte sogar, sie zu beschützen.

Schnell warf er das Messer aus seiner Hand, wissend, dass er sie nicht mehr töten konnte, der Mann ihn dort getroffen hatte, wo er noch nie zuvor Schmerzen gespürt hatte, und er ihn am Leben erhalten musste, damit er sich eines Tages revanchieren konnte.

Das Geräusch der Stahlklinge, die am Betonboden befestigt wurde, bevor sie in die Wand glitt, machte ein lauteres Kratzgeräusch, als Cat erwartet hatte.

Die scharfen Geräusche schafften es, mich gerade genug aus meinem Koma zu reißen, um meine Augen zu öffnen.

Meine Sicht war immer noch verschwommen und ich hatte sehr starke Kopfschmerzen, aber zu meiner Überraschung fühlte sich mein Körper ansonsten normal an.

Ich fühlte mich nicht wie beim Einschlafen, aber was ist passiert?

Warum fühle ich mich so gut, wenn ich tot sein sollte?

Als ich ohnmächtig wurde, fühlte ich, dass ich sterben würde, aber ich fing trotzdem an, in der Zelle zu sitzen, in der ich ohnmächtig wurde.

Als sich meine Augen endlich daran zu gewöhnen begannen, durchquerte ich den Raum, bevor sich meine Augen auf Cat richteten.

Der, der nur ein paar Meter von mir entfernt saß, errötete leicht und trat von mir weg.

Ich verstand nicht ganz, warum das passierte, aber ich zuckte mit den Schultern, um mich auf eine wichtigere Frage zu konzentrieren.

„Warum fühle ich mich gut? Cat, was ist mit mir passiert?“

Als Gott hatte ich gehofft, Cat würde etwas darüber wissen, was los war, aber stattdessen nickte sie nur und zeigte auf das Zeichen in meiner Hand.

„Er hat dich geheilt, ich weiß nicht wie, und ich weiß nicht warum, aber er hat dich schneller geheilt, als ich je gesehen habe, schneller als Zeus selbst heilen konnte. Ich weiß nur, ob er solche Kraft hat,

, gefährlich.“

Er wurde für einen Moment sehr ernst und drehte sich wieder zu mir um.

„Bevor du hier rauskommst, musst du versprechen, der Macht dieser Dinger nicht zu vertrauen. Nichts Starkes kommt ohne Risiko, Justin, also sei bitte vorsichtig.“

Es war das erste Mal, dass Cat so mit mir sprach, und es schien ihren Worten noch mehr Bedeutung zu verleihen.

Ob Sie es glauben oder nicht, die Warnung eines Gottes sollte nicht ignoriert werden, also nickte ich beruhigend, bevor ich aufstand.

Als ich aufstand und mich streckte, wurde mir klar, dass ich mich nicht nur normal fühlte, sondern besser als sonst.

Ich fühlte mich irgendwie stärker und wusste, dass es dieses Zeichen sein musste.

Cat stand ebenfalls auf und ging zur Zellentür, bevor sie ihren Lederstiefel auszog und einen kleinen Dolch aus dem Absatz zog.

„Wir müssen die Klinge zwischen dem Bolzen und dem Scharnier an beiden Teilen zusammendrücken, um die Tür zu lösen, aber es wird schwer sein, also seien Sie darauf vorbereitet, mir zu helfen.“

Nachdem Cat zu Ende gesprochen hatte, steckte sie die Klinge schnell unter den Bolzenkopf und warf den Bolzen effektiv das Scharnier hoch, bevor sie sie schnell mit ihrem Stiefel schlug.

Er wiederholte diesen Vorgang mit dem zweiten, aber bevor ich Zeit hatte, mich zu bewegen und dabei zu helfen, die Tür zu halten, drückte ich mich plötzlich mit geringer Anstrengung nach vorne und knallte die Tür auf der gegenüberliegenden Seite des Käfigs zu.

Die Tür war sehr leicht in meinen Händen, warnte mich aber, dass sie schwer sein würde.

Ich fühlte meine eigene Verwirrung, als ich auf meine Hände starrte, drehte mich um und sah Cat an, um dort die gleiche Verwirrung zu finden.

Ich wusste, dass ich zu diesem Zeitpunkt nicht verstehen konnte, was los war, also beschloss ich, mit den Schultern zu zucken und eilte zum Tisch, um unsere Taschen und Dolche zu holen, bevor ich schnell den Raum verließ, den Cat führte.

Wir eilten den Korridor entlang, aber als wir uns wieder dem Riss in der Wand näherten, blieb der Tumult, den ich von ihm erwartet hatte, ungehört.

Wir überquerten den Spalt schweigend, während das Mondlicht durch den Spalt sickerte.

Der Wärter sagte, es gäbe ein Problem, aber draußen herrscht kein Aufruhr.

Etwas ging schief und ich wusste, dass wir hier nicht willkommen waren.

„Wir können hier keine Vorräte bekommen, Cat, wir müssen nur nach Essen suchen und uns mit dem begnügen, was wir haben.

Es ließ mich erkennen, dass wir auf der gleichen Seite waren, als wir nachts draußen aus dem Flur und aus den Wänden traten.

Wir kehrten schnell nach Lukos zurück, bevor wir den Berg bestiegen und in Richtung Mount Crone traten.

Als wir den Fuß des Berges erreichten, beschlossen wir, unser Lager aufzuschlagen und morgen mit den Ermittlungen zu beginnen.

Als ich an einem kleinen Feuer in einer kleinen, geheimen Höhle am Berghang saß, kam mir eine Idee.

„Warum haben wir kein Chaos gesehen?“

Meine Frage überraschte Cat, als sie einen Moment darüber nachdachte.

„Was meinst du mit Aufruhr? Unsere Flucht? Ich glaube nicht, dass sie beabsichtigten, unsere illegale Gefangennahme überhaupt öffentlich zu machen, also bezweifle ich, dass sie unsere Flucht vor ihnen zur Sprache bringen werden.“

Erwiderte er und fragte sich immer noch, was ich dachte.

„Keine Katze, größer. Hermes sagte, Kronus sei freigelassen worden. Wo wurde Kronus aufbewahrt?“

Cats Augen weiteten sich, als ihr langsam klar wurde, was ich vergrößerte.

„Mt Crone…..“ Als wir darüber nachdachten, was das bedeutete, huschten beide Augen zum Eingang der Höhle.

„Wenn er von hier befreit würde, wäre die ganze Stadt in Panik. Wenn Kronos befreit worden wäre, wäre dieser Berg selbst nicht hier, warum steht er dann noch?“

„Ich weiß es nicht, aber ich mache mir Sorgen, dass wir es morgen herausfinden werden.“

Ein Windstoß wehte durch den Eingang und verursachte Gänsehaut, aber bevor ich schlafen ging, zog ich schnell mein altes langärmliges Hemd aus, das ich für die morgendlichen Besorgungen aufgehoben hatte, und gab es Cat.

„Das wird dich heute Nacht warm halten, damit du besser schlafen kannst.“

Als ich die Höhle verließ, um mich umzuziehen, wusste ich, dass die Nächte kalt werden konnten, also legte ich sein Fell nahe ans Feuer, damit er nicht fror.

Ich legte mich dicht an die Rückwand der Höhle, nicht nur um Cat Platz zu machen, sondern auch um die Höhle im Auge zu behalten, denn ich hatte nicht vor, heute Nacht zu schlafen.

Cat kam ein paar Augenblicke später zurück, als sie das langärmlige Hemd sah, das ich ihr gegeben hatte, aber sie hatte immer noch die Leggings und Stiefel, die sie die ganze Zeit getragen hatte, als ich sie kannte.

Das Hemd war groß genug, um meinen Oberkörper zu bedecken, und funktionierte perfekt, direkt unterhalb der Wölbung seines breiten Rückens.

Es war mir fast peinlich, sie zu ihrer Decke sprinten zu sehen, bevor sie sie um ihre schlanken Beine wickelte.

Als sie sich wieder entspannte, drehte sie sich um, um sich mein Setup heute Abend anzusehen, und fühlte sich fast schlecht, weil sie mein Hemd angenommen hatte.

Abgesehen davon, dass ich mein Hemd auszog, um morgen draußen zu frieren, sah er, dass ich das gleiche Outfit trug, das ich tagsüber trug, und ließ mich mit nur einem Tanktop zurück.

Ich breitete einfach ein altes, zerrissenes Laken darüber aus, das es schaffte, meinen Körper davon abzuhalten, die verschiedenen Insekten zu berühren, die während der Nacht auf dem Höhlenboden herumkrabbelten.

Als sie das sah, zog sich ihr Herz zusammen, als sie die Decke über ihren Körper zog, sie würde beinahe spüren, wie kalt mir heute Nacht werden würde.

„Justin…du musst nah ans Feuer gehen oder du frierst. Komm schon, hier ist viel Platz.“

Cat deutete mit einem sanften Lächeln auf die andere Seite des Feuers, aber von dieser Stelle konnte ich den Höhleneingang nicht gut sehen, also konnte ich es nicht.

„Mir geht es gut Cat, mach dir keine Sorgen um mich. Ich will nur sichergehen, dass es dir gut geht.“

antwortete ich mit einem Lächeln, in der Hoffnung, mehr Hilfe von ihm zu bekommen, damit er schlafen konnte.

Heute Nacht hat er mich aus keinem anderen Grund erschreckt, dann hat er sich Sorgen gemacht.

Griechenland war zu ruhig, als dass alles in Ordnung wäre, und ich hatte ein wirklich schlechtes Gefühl, so verwundbar zu sein.

Die Katze lehnte sich etwas verwirrt zurück.

Einerseits war sie innerlich warm, weil sie das Einzige zu sein schien, was mir wichtig war, aber andererseits hatte sie das Gefühl, dass sie mir mehr weh tat als zu helfen.

Ich machte mir ständig Sorgen um ihn und seit er den Olymp verlassen hatte, fühlte er sich fast wie ein Kind mit einem Elternteil, er wollte auch helfen und die einzige Möglichkeit, wie er jetzt helfen konnte, war, mich heute Nacht warm zu halten.

Nach ein paar Momenten des Herumwirbelns beschloss Cat, ihren Gedanken Folge zu leisten.

Er fing wieder an, mit mir zu reden, ohne sich wieder hinzusetzen oder sich umzudrehen.

„Justin? Justin……… Mir ist immer noch kalt, denkst du, du kannst heute Nacht vorbeikommen und mich warm halten?“

Ich hätte nie erwartet, dass diese Worte aus seinem Mund kommen würden, und ich saß ein oder zwei Minuten lang still da, ohne zu wissen, wie ich reagieren sollte.

Cat muss zittern, um meinen Bann zu brechen und meine Aufmerksamkeit wieder zu bekommen.

Ich ging langsam auf Cat zu und wartete darauf, dass sie die Decke auflegte, aber stattdessen machte sie Platz für mich.

Ich versuchte, meinen Atem ruhig zu halten, während mein Herz vor mir schnell schlug.

Ich bin noch nie mit einer so schönen Frau wie Cat ausgegangen, ich hatte noch nie das Vergnügen, mit jemandem einzuschlafen, und hier machte sie mir einen Antrag.

Ich strecke mich neben ihm aus und lege sanft meine Hand auf seine Hüfte, um ihn wissen zu lassen, dass ich hier bin.

Die Wärme meiner Hand lässt sie sich wohler fühlen, als sie die Decke über uns beide zieht, bevor sie ihre Hand auf meine legt.

Als sich die Flamme langsam in Glut verwandelte, war alles, was ich hören konnte, das Schlagen meines Herzens.

Dieser Gott, diese Frau brachte jeden Teil von mir zum Vorschein und ich wusste einfach nicht, wie ich damit umgehen sollte.

Außer es in die Flasche zu stecken.

Cat seufzte zufrieden, da sie diese Wärme und Geborgenheit schon lange nicht mehr gespürt hatte.

Zeit.

Als auch die letzte Glut erloschen war, ertönte ein einziges Wort, getragen vom Wind.

„Liebe.“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.