Gangbang meiner frau (1)

0 Aufrufe
0%

Samstagabend gegen 21:00 Uhr

Ich bückte mich und gab meiner Frau einen Kuss, bevor ich ihr einen Drink einschenkte.

Der Plan war nicht, ihn komplett zu vernichten, aber er war definitiv mehr betrunken als nüchtern.

Er hatte drei Drinks und ich konnte sehen, dass er anfing, ein wenig betrunken zu werden.

Als er langsam an seinem Drink nippte, stellte ich mich hinter ihn und schlang meine Arme um ihn.

Ich platzierte einen leichten Kuss auf seinem Hals und glitt mit meinen Händen unter sein Shirt, legte es auf seinen Bauch.

Der Fernseher lief, aber keiner von uns sah wirklich zu.

Ich fuhr mit meinen Händen über ihren Bauch und spürte die Glätte ihrer Haut in meinen Handflächen.

Ich rannte zu ihr und drückte sie leicht, bevor ich meine Hände wieder auf ihren Bauch legte.

Mein Körper wurde dagegen gepresst und ich gab ihm ein Paar an den Hals

sanftere Küsse.

Schon begann mein Schwanz zu steigen.

Ich war bereits vorbereitet, obwohl ich wusste, dass es ein bisschen dauern würde, bis es wirklich verrückt wurde.

Meinem Penis war es egal und meinem Verstand war es auch egal.

Meine Hände begannen langsam von seinem Bauch zu seiner Brust zu steigen.

Er lächelte und schob sie herunter und beugte sich hinunter, um mir zuzuflüstern: „Brauchst du etwas, das dich eine Stunde hält?

Als Antwort küsste ich eifrig seine Lippen und versuchte, meine Hände zurück zu seinem Shirt zu schieben.

Es traf mich erneut, aber dieses Mal bot es eine Lösung für mich.

Der Deal ist, dass wir uns beide ausziehen und auf der Couch kuscheln können.

Ich werde in den nächsten fünfzig Minuten alle zehn Minuten schießen.

Während dieser Zeit können wir uns zusammen ein paar Pornos im Fernsehen ansehen, aber kannst du mich nicht vor fünfzig Minuten ficken?

Ich schickte ihm ein schüchternes Lächeln und sagte sofort zu.

Bietet meine Frau an, mit mir Pornos anzuschauen, um uns beide auf das vorzubereiten, was wir später am Abend vorhaben?

Es wurde schon lange zu einer unvergesslichen Nacht.

Als meine Frau ihr Filmmaterial holen wollte, habe ich Pornos auf den Fernseher hochgeladen.

Einige einfache Amateurpornos könnten für den Anfang gut sein.

Mein Schwanz war schon hart und mein Herz raste ein wenig.

Darauf war ich gespannt.

Ich habe ein nettes Video gefunden und hochgeladen.

Sie war eine Brünette mit einem eher kleinen Gesicht und einer durchschnittlichen Oberweite.

Sein Arsch war das Ding, das wirklich glänzte.

Der Mann war muskulös, aber nicht groß.

Er hatte einen athletischen Körper und sah aus wie ein sieben Zoll großer Penis.

Seine Umgebung war auch nicht schlecht, und er schien groß genug zu sein, um einer Frau ernsthafte Freude zu bereiten.

Ich zog mich aus und zusammen mit meiner vollen Unterwäsche betrat meine Frau mit ihren Nadeln den Raum.

Er hatte sich bereits auf dem Weg zu den Getränken die Freiheit genommen, sich auszuziehen.

Es sieht umwerfend aus.

Ihre D-Cup-Brüste hüpften bei jedem Schritt ein wenig.

Ihre Warzenhöfe waren prall und dunkel, und sie hatten freche kleine Brustwarzen, die aus ihnen herausragten.

Ihre Katze war wunderschön.

Dünn geschnitten, aber unrasiert, bat er sie, ihm über die Finger zu streichen.

Er feuerte seinen ersten Schuss ab und stellte den Rest der Getränke auf den Tisch, bevor er sich neben mich auf das Sofa setzte.

Ich packte es und zog es vor mich, damit wir es löffelten.

Ich schob meinen Penis zwischen ihre Beine und ich konnte die Hitze ihrer Fotze an meinem Schwanz spüren.

Mein Schwanz war geil hart und ich konnte es ein wenig spüren, bevor ich ihre Beine und Muschi rieb.

Ich startete das Video und fing langsam an, meine Hüften hin und her zu schaukeln.

Ich lege meine Arme um ihn und ziehe seinen warmen Körper an mich.

Seine Fotze war nass, aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht durchnässt.

Der Porno begann schnell, als der Mann die Frau über einen Tisch beugte und sie fickte.

Ich fing ein bisschen Dirty Talk mit meiner Frau an.

Ich gebe meiner Frau einen weiteren Kuss auf den Hals und sie fordert mich auf, ihr zu sagen, was ich an dem Video mag.

Ich antworte ihm fröhlich, während wir zuschauen.

Ich sagte ihm, wie sehr ich es mochte, wenn sein Arsch wackelte, wenn der Typ ihn von hinten anrempelte.

Als sie ersetzt wurde und sie auf ihm lag, sagte ich ihr, dass ihre Brüste herumhüpften.

Das Video endete und ich musste ein anderes auswählen.

Ich steckte in derselben Kategorie fest, aber dieses Mal war es ein dreifacher Pfad.

Es waren zwei Frauen und ein Mann, und es sah so aus, als würde er die beste Zeit seines Lebens haben.

Das Video startete und zwei Frauen gingen für diesen Mann in die Stadt.

Einer küsste ihn, während der andere seinen Schwanz lutschte.

Einer fing an, sie zu ficken und der andere drückte ihre Fotze an ihr Gesicht.

Ich flüsterte meiner Frau zu, wie sehr ich wollte, dass uns das passiert, und sie lächelte und rieb etwas von ihrer Fotze an meinem Schwanz.

Er fragte mich, welche Frau ich mehr mochte, und ich sagte es ihm.

Ich fragte sie, welchen Typen sie in jedem Video mehr mochte, und sie war etwas zurückhaltender mit der Antwort.

Schließlich sagte sie, dass der zweite Mann für sie attraktiver sei.

Wir haben uns acht verschiedene Pornovideos wie dieses angesehen und verglichen, was wir tun und was wir nicht mögen.

Wir haben eine Gruppenvergewaltigung, eine umgekehrte Gruppenvergewaltigung, Lesben und Schwule gesehen.

Wir haben uns nicht darauf beschränkt, was wir sehen wollten, und es war großartig.

Ich war überrascht, als die fünfzig Minuten um waren.

Das ging meiner Meinung nach ziemlich schnell.

Ich nahm mir etwas Zeit, um die Szene zu studieren, und war mit dem, was ich fand, zufrieden.

Zu diesem Zeitpunkt hatte meine Frau von all den Säften einen nassen Fleck auf der Couch hinterlassen.

Mein Schwanz war immer noch geil hart und das Vorsperma bedeckte meinen Schwanz und seine Fotze.

Wir waren definitiv auf das vorbereitet, was auf uns zukam.

Ich stand auf und brachte meine Frau ins Schlafzimmer.

Ich schnappte mir das Seil und legte ihn auf das Bett.

Ich bückte mich und fing an, es zu essen.

Es war mit Säften getränkt und ich tat mein Bestes, um alles zu probieren.

Ich achtete besonders auf ihre Klitoris und sie schrie vor Freude, als ich es tat.

Ich saugte an ihren Lippen und sie liebte es auch, besonders als ich sie ein wenig zog und abbiss.

Ich hörte auf, ihre Fotze zu essen und ging, um die Augenbinde und die Ohrstöpsel zu holen.

Ich flüsterte, ob er bereit sei, er verstünde, was ich meinte, er wisse, was wir vorhaben.

Er hat ja zu mir gesagt und ich habe ihn geblendet und seine Kopfhörer aufgesetzt.

Er war jetzt blind und taub für die Welt um ihn herum.

Ich schiebe ihren Körper nach unten und stecke meinen Schwanz direkt vor ihre Fotze.

Ich rieb es dort ein wenig und fühlte ihre durchnässte Fotze mit meinem Schwanz.

Genau dann kam der Moment.

Die Tür öffnete sich und drei weitere Personen traten ein.

Meine Frau sagte mir, sie könne so viele Männer einladen, wie ich wollte, aber sie wollte nicht.

um zu wissen wie viele.

Ich schob meinen Schwanz langsam in ihn hinein, während sich die anderen Jungs in unserem Zimmer auszogen.

Als ich anfing, ihn zu ficken, sah ich, wie viele von ihnen anfingen, mit seinen Wellen zu spielen.

Sie hatten durchschnittliche Penisgrößen von 5 bis 8 Zoll Länge.

Ich schob meinen Schwanz aus ihrer Muschi und schob ihn ein bisschen an ihrem Körper nach oben.

Ich fuhr mit meinem Penis in seinen Mund und er öffnete sich, als er ihn in seinem Kiefer spürte.

Ich schob eifrig meinen Penis in seinen Mund und genoss das Gefühl.

Seine Zunge bewegte sich auf und ab meinen Schaft, seine Kehle drückte gegen die Spitze meines Schwanzes, als ich vollständig in seinem Mund war.

Es dauerte ein paar Minuten, aber ich fühlte mich außer Atem.

Einer der anderen Männer hatte seine Schwänze in sie geschoben.

Ich lockerte seinen Mund etwas und führte nur die Hälfte des Schafts in seinen Mund ein, bevor ich ihn zurückzog.

Zwischen ihrem Saugen konnte ich fühlen, wie sie von der Spitze meines Schwanzes stöhnte.

Schließlich nahm ich meinen Schwanz aus seinem Mund und brachte mich in die Lage, an seinen Nippeln zu saugen.

Ein anderer Mann kam auf die andere Seite und begann daran zu saugen.

Ich legte mich hin und fing an, mit ihrer Klitoris zu spielen, während ein anderer Typ sie fickte.

Sobald meine Finger ihren Kitzler berührten, fing sie vor Vergnügen an zu schreien.

Ich wusste jetzt, dass sie einige der besten sexuellen Gefühle ihres Lebens erlebte.

Ich war ein wenig überrascht, als ich aufschaute, um zu sehen, wer ausgelassen wurde.

Es war eine Frau.

Zumindest sah es aus wie eine Frau.

Sie war wunderschön mit ihren harten C-Cup-Brüsten.

Aber wo ihre Muschi hätte sein sollen, war stattdessen ein Schwanz.

Ich habe noch nie zuvor eine nackte Shemale gesehen.

Meine Frau und ich hatten nicht über Transgender gesprochen.

Aber ich wusste nichts davon, und was sollte ich jetzt tun, um den Spaß zu verderben?

Meine Frau hatte eindeutig eine gute Zeit und ich auch.

Der Typ, der sie gefickt hatte, kam heraus und die Transe stellte sich in die Reihe.

Gott, das war so heiß, aber was soll ich tun?

Ich beschloss, es meiner Freundin zu sagen

Ehepartner.

Ich bückte mich, hob sanft einen seiner Kopfhörer hoch und flüsterte ihm die Wahrheit zu.

„Ist mir egal, bring mich einfach zum Abspritzen?“

schrie er zurück.

Nun, zumindest wusste er es jetzt.

Der Transvestit fing an, meine Frau zu ficken und sie war unglaublich.

Es hüpfte auf und ab, wenn es ihre Brüste traf.

Die Brüste meiner Frau würden dasselbe tun.

Ich hörte auf, an der Brustwarze meiner Frau zu saugen und bewegte mich hinter die Shemale.

Ich brachte meinen Schwanz in eine Linie mit seinem Arsch und schob ihn hinein.

Er fuhr fort, meine Frau zu ficken, während ich sie in den Arsch fickte.

Alles war surreal.

Endlich fing die Shemale an zu kommen und sie zog es aus.

Ich nahm meinen Schwanz aus ihm heraus und ging zurück zu meiner Frau.

Ich fing an, sie heftig zu ficken.

Ihre erste Bestellung landete auf der Brust des Mannes.

Die Schreie meiner Frau wurden lauter und ich fing an, sie härter zu schlagen.

Endlich begann es zu fließen und ihre Schreie erschütterten den Raum.

Es war zu viel für mich und ich habe sie gefickt.

Ich legte meinen Körper auf meine Frau und zog dabei Männer, die ihre Nippel lutschen, aus dem Weg.

Ich sagte ihnen, sie sollten im Wohnzimmer warten, wenn irgendwann in der Nacht die zweite Runde stattfinden würde.

Bitte bewerten und kommentieren!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.