Geile Spanische Stiefmutter Vom Stiefsohn Beim Masturbieren Erwischt

0 Aufrufe
0%


Ein paar Tage, nachdem ich meine Sachen gepackt und meine Wohnung verlassen hatte, fand mein Freund einen Börsenmakler, der nach einem Mädchen suchte. Als ich ihn das erste Mal traf, war ich etwas nervös. Sie war 36 Jahre alt, dunkel und attraktiv. Er hatte ein wunderschönes Haus mit vier Schlafzimmern im Zentrum von London, nur wenige Gehminuten von der nächsten U-Bahnstation und zwanzig Minuten von der Universität entfernt. Ich verstand mich gut mit ihm und war körperlich von ihm beeindruckt und zog zwei Tage später ein. Er hat mich in der ersten Nacht gefickt. Der Sex war unglaublich und er war sehr aufmerksam auf meine Bedürfnisse und ich hatte den Eindruck, dass ihm mein Genuss wichtig war.
Der Deal war, dass er eine Nacht pro Woche bei mir verbringen würde und ich keine Miete zahlen müsste. Es stand uns beiden frei, andere Menschen zu sehen, solange wir Vorsichtsmaßnahmen trafen. In Anbetracht des Deals erschien es uns beiden fair, außerhalb des Hauses Kondome zu verwenden, da sie meine Katze ohne Sattel machen musste. Das war in Ordnung für mich. Ich wusste, dass er von Zeit zu Zeit mit anderen Frauen schlief, und ich vermutete, dass er gelegentlich in Massagesalons ging. Ich machte mir keine Sorgen, irgendetwas zu schnappen, solange er ein Kondom benutzte. Ab und zu kam er nach ein paar Bier nicht betrunken, sondern gut gelaunt zurück und wollte mich ficken. Wenn es einen zusätzlichen wöchentlichen Sex gegeben hätte, hätte er mir 200 Dollar gezahlt. Das passierte zweimal im Monat, und so kostete es mich etwas Geld und half mir, meine Bücher zu bezahlen.
Die nächsten 6 Monate lief alles gut. Mein 19. Geburtstag ist vorbei und meine Noten haben sich verbessert.
Es gab nur eine Sache, wegen der ich mich schuldig fühlen würde. Ich habe im College einen Typen kennengelernt und es dauerte nicht lange, bis wir wie Kaninchen waren. Ich konnte meinem Freund nicht von meinem Deal mit Michael erzählen. Ich wusste, dass er es nicht verstehen würde und ich wollte ihn nicht verlieren. Ich war schon auf der Pille, als mein Freund mich fragte, ob ich weitermachen soll, damit er mich ohne Kondom ficken kann. Ich musste ihn anlügen und ihm sagen, dass ich die Pille nicht mag. In den nächsten unbezahlten Monaten hat mein Freund mich gefickt, während ich Michael mindestens einmal pro Woche in mich abspritzen ließ.
Eine Nacht mit Michael war immer eine lange Nacht. Er würde versuchen, mich so oft zu ficken, wie er konnte, und mich zwei- oder dreimal aufwecken, um mir eine weitere Ladung aufzubürden. Am Morgen triefte ich vor einem halben Dutzend Mut. Ich habe versucht, meinen Freund am Tag nach einer Nacht mit Michaels nicht zu ficken, aber manchmal war es schwer, nein zu ihm zu sagen, und deshalb passierte es gelegentlich. Ich musste so tun, als wäre ich geiler als ich war und bat ihn, seinen Schwanz direkt in mich zu stecken. Ich wollte nicht, dass er meine Muschi leckt und das Sperma eines anderen Mannes in mir schmeckt.
Das dauerte drei Monate, bis mein Freund mich bat, bei ihm einzuziehen. Ich war sehr glücklich, sagte aber, ich müsse darüber nachdenken. Ich beschloss, Michael zu sagen, dass ich am Wochenende umziehen würde, und ich freute mich auf die Aussicht, mit meinem Freund zusammen zu sein.
Der Samstagmorgen kam und ich wartete darauf, dass Michael aufstand, um mit ihm über den Umzug zu sprechen. Ich dachte nicht, dass es dich interessieren würde. Meine Freundin kannte bereits ein Mädchen, das nach einer ähnlichen Beziehung suchte, also würde es nicht so schwer sein, jemanden zu finden, der sie ersetzt. Da hörte ich ein Klopfen an der Tür. Meine 15-jährige Schwester Katie stand auf der Veranda, als ich die Tür öffnete. Ich hatte erwartet, ihn am Wochenende zu sehen. Immerhin war sie in etwas mehr als einer Woche ihre süße 16 und ich hatte ihr ein Geschenk gekauft.
Ich umarmte ihn und er umarmte mich auch. Als ich nicht losließ, wurde mir klar, dass es zu Hause ein Problem gab.
?Was ist das Problem,? Ich fragte.
?Was denkst du??
Ich wusste, dass Sie über Jim sprachen, also antwortete ich: ‚Nur 15. Er wird Sie nicht anfassen.‘
„Er hat mir gesagt, dass er das Warten und meinen 17. Geburtstag satt hat. Sagte, 16 wäre alt genug und würde meine Katze am Montag roh ficken?
Der Mann, der sich unser Stiefvater nennt, war nicht einmal mit unserer Mutter verheiratet, aber das hinderte ihn nicht daran, sich so zu verhalten, wie er war. Er hatte mich bereits vergewaltigt und ich konnte den Gedanken nicht ertragen, dass er das meiner kleinen Schwester antat. Ich wollte nicht, dass sie wie ich ihre Jungfräulichkeit verlor.
Ich sagte ihm, er könne über Nacht bleiben und ich würde am nächsten Morgen mit Michael sprechen und ihm die Situation erklären. Ich bat meine Schwester umzuziehen. Ich wusste, das bedeutete, dass ich nicht mit meinem Freund zusammenziehen konnte, aber Katie war wichtiger und ich musste sie von Jim fernhalten.
Michael sagte, er würde darüber nachdenken. Er klopfte am Nachmittag an meine Schlafzimmertür. Meine Schwester machte unten auf der Treppe Sandwiches und ich hatte den Eindruck, dass sie darauf wartete, dass ich allein war.
„Ich denke, wir können uns über deine Schwester einigen? sagte.
?Welche Art von Arrangement? fragte ich, weil ich vermutete, dass er sie ficken wollte.
„Erinnerst du dich an meinen Freund Martin? Nächstes Wochenende kommt es. Es kommt am Freitagabend. Wenn deine Schwester sie bis Sonntagmorgen bei Laune halten kann, lasse ich sie drei Monate bleiben.
„Wird mein Bruder am Montag nicht 16? Ich widersprach.
„Ein paar Tage lang wird sich niemand Sorgen machen.“
Ich stand auf und verschränkte meine Arme. Ich antwortete nicht, ich wusste nicht, was ich sagen sollte.
?Aussehen. Es liegt an Katie. Ich werde ihn nicht zwingen.
?OK. Ich werde mit ihm reden, aber ich werde ihn nicht dazu zwingen.
Am nächsten Morgen sprach ich mit Katie und erklärte ihr die Situation. „Du musst nicht, wenn du nicht willst, oder? Ich sagte.
?Natürlich werde ich,? antwortete. ?Was ist meine andere Option? Geh nach Hause und lass mich von dem perversen Jim ficken, wann immer er will. Und dann lass mich wie eine billige Hure um deine Pokerfreunde herumrennen.
Ich sah ihn an. Ich wusste, dass er Recht hatte.
?Wie? fragte er leise.
?Martin? Ich sagte. ?Er ist ein guter Mann. Ich habe ihn mehrmals getroffen. Er ist ein bisschen pummelig, aber er sieht nicht schlecht aus.
?Wie alt??
„Ist es dasselbe wie Michael? Ich antwortete. ?36.?
Katie blieb den Rest der Woche zu Hause und ging weiterhin zur Schule. Ich habe Michael dabei erwischt, wie er in seiner Schuluniform nach ihm sieht, und ich kann es ihm nicht verübeln. Katie sah mir sehr ähnlich. Er war 1,75 Meter groß und schlank, mit langen blonden und grünen Augen. Ihr Haar war blonder als meines und sie hatte ein schönes Paar 32b-Brüste, die durch ihre Schulbluse wirklich solide aussahen.
Als Martin am Freitag ankam, stellte Michael ihn als sein kleines Geschenk für das Wochenende vor. Martin war sehr begeistert von der Idee und sehr charmant und verbrachte den größten Teil des Abends damit, mit Katie über ein hausgemachtes Abendessen zu sprechen, das Michael gekocht hatte.
Als er sie schließlich bei der Hand nahm, konnte ich sehen, dass er nervös war, aber er sah immer noch ein wenig aufgeregt aus. Er schmeichelte ihr die ganze Nacht und sagte ihr, wie schön sie sei und wie sehr sie ihr Lächeln und Lächeln liebe. Es war eine sichere Sache, aber er behandelte sie nicht so. Ihr Gesicht hellte sich auf, als Katie ihr sagte, dass sie Jungfrau sei, und sie sagte ihr, dass sie es langsam angehen würde. In gewisser Weise freute ich mich für ihn, es wäre viel besser gewesen als bei meinem ersten Mal und wahrscheinlich besser, wenn er sich einen Jungen in seinem Alter in der Schule ausgesucht hätte.
Die erste Nacht habe ich in meinem Zimmer geschlafen und zugehört, wie Martin meine kleine Schwester fickt. Ich hörte ihren ersten Orgasmus und dann hörte ich sie weinen, als sie ihre Kirsche knallte. Ich konnte seine Belustigung aus den Geräuschen hören, die aus dem Raum kamen. Ich fing an, meine Muschi zu fingern und meinen Kitzler zu reiben, während ich ihnen beim Ficken zuhörte. Michael stieß meine Tür auf und trat ein. Er hörte auch zu, und das zwang ihn. Wir haben diese Woche nicht gevögelt, also schulde ich ihm eine Nacht mit meiner Muschi. Ich schob die Laken zurück und bat ihn herein. Er ließ seine Robe fallen und hoffte auf mich, ließ seinen Schwanz direkt in mich gleiten. Normalerweise würde er meine Fotze fingern und lecken, um mich zu beißen, aber als er hereinkam, keuchte ich wie ein geiler Hund und dachte, ich wäre eher bereit für einen Schwanz.
Die Idee, Liebe zu machen, während ich zuhöre, wie meine Schwester ihre Jungfräulichkeit an einen 36-jährigen Mann verliert, war so erotisch und es dauerte nicht lange, bis ich mehr ejakulierte als seit langer Zeit.
Am nächsten Morgen stand ich auf und ging die Treppe hinunter. Katie saß am Küchentisch und aß ein Stück Toast.
Er sah mich an. ?Ich hätte nicht gedacht, dass mein erstes Mal so sein würde? sagte.
?war es gut?? Ich fragte.
?Ja. Wir machten es viermal und er leckte meine Fotze, bis ich einen Orgasmus hatte, bevor er meine Kirsche knallte. Er sagte, er wollte sicherstellen, dass ich zum ersten Mal schön nass war.
„Du… bist nicht sehr schmerzhaft.“
?Viel.?
„Tut mir leid, musste dein erstes Mal so sein? Ich sagte.
„Ich war zum ersten Mal dabei. Ich hätte lieber meine Erinnerungen an den Verlust meiner Jungfräulichkeit als deine. Er will mich heute Abend wieder ficken?
Ich lächelte. Wir gingen für den Tag einkaufen. Michael gab ihm 50 Dollar dafür, dass er Martin das Gefühl gegeben hatte, so willkommen zu sein. An diesem Abend gingen wir alle essen und kamen dann wieder nach Hause.
Martin und Katie haben sich nach oben verirrt, und ich beschloss zu schlafen und ließ Michael unten zurück. Ich schlief schnell ein. Michael hatte mich in der vergangenen Nacht so sehr gefickt, dass ich kaum schlafen konnte.
Als ich aufwachte, hörte ich ein Stöhnen aus Katies Zimmer und drehte meinen Kopf, um nach der Uhrzeit zu sehen. Es war fast 4 Uhr und sie waren immer noch da. Dann hörte ich Stimmen, Männerstimmen. Ich sprang aus dem Bett und rannte in das Zimmer meiner Schwester. Katie hat auf dem Bett gekniet, Martin? Schwanz in seinem Mund und Michael fickt hart und schnell von hinten.
?Was machst du? Ich bat. „Er sollte nur Martin sein.“
Katie stand auf. ?Es ist egal. Michael sagte, wenn ich beides machen könnte, könnte ich sechs Monate bleiben.
„Warum kommst du nicht zu uns? sagte Katie mit einem breiten Grinsen im Gesicht. ?Komm schon. Das wird Spaß machen,? sie bat.
Ich muss zugeben, als ich sah, wie meine Schwester so spuckte, tropfte meine Muschi und ich wollte unbedingt einen guten Fick. Ich zog mein Shirt aus und kletterte neben meine Schwester aufs Bett. Sie lag auf dem Rücken und Michael schmiegte sich zwischen ihre Beine und dann packte sein Freund einen meiner Knöchel und öffnete mich, damit er meine nasse Muschi erreichen konnte.
Er drehte seinen Kopf zu Michael und sagte: „Ich werde gegen dich antreten.“ sagte.
?OK,? Michael antwortete mit einem breiten Lächeln.
Ich sah nach unten und sah, wie er seinen Schwanz gegen Katies Katze drückte. Sie holte tief Luft, als sie seinen Schwanz mit einem Stöhnen und einem Schnurren direkt in sie pflügte, gefolgt von einer sanften Bewegung, ?das? Das ist eine gute Katze.?
Dann spürte ich, wie Martin seinen fetten Schwanz in meine Muschi stieß. Jede Sekunde ging sein Schwanz tiefer, bis die Spitze seines Schwanzes meinen Gebärmutterhals berührte.
„Hast du eine enge Muschi? sagte.
Als er am Ende der Straße ankam, hielt er an und sagte: „Bist du bereit?“ sagte.
?Bereit,? antwortete Michael.
?Gehen,? schrie er und fing an, mich so schnell er konnte zu schlagen. Es ging so reibungslos rein und raus, dass ich kaum auf dem Bett hin und her schaukelte, aber ich legte mich trotzdem hin und hielt das Kopfteil fest, als ich meinen ersten Orgasmus bekam.
Ich konnte meine kleine Schwester schreien hören: „Fick deine Muschi härter.“
„Ich fing an, laut zu stöhnen. Dann sagt Michael: „Ich komme, ich komme.“ Ich hörte dich sagen. Ich drehte gerade rechtzeitig meinen Kopf, um zu sehen, wie er den Schwanz meiner 15-jährigen Schwester herausholte und ein halbes Dutzend dicker Spermastrahlen über ihren ganzen Bauch und ihre Brüste feuerte.
Dann spürte ich, wie Martin meine Muschi mit einem dicken Bündel Mut schlug, und dann zog er seinen Schwanz aus meiner Muschi und pumpte den Rest seines heißen Mutes über mich. Er richtete den letzten Spritzer auf meinen Kitzler und benutzte dann die Spitze seines Schwanzes, um meine Schamlippen mit seinem Sperma zu massieren. Ein großes Stück Samenerguss sammelte sich in meinem Bauchnabel und Michael forderte Katie auf, es zu lecken, was sie ohne zu zögern tat. Die Vorstellung, dass meine 15-jährige Schwester Sperma aus meinem Bauchnabel leckt und dann den Rest von Martin putzt, schickte die Zunge meines Bauches und meiner Brustwarzen erneut über den Rand, und die Flüssigkeit begann aus meiner Fotze zu tropfen und durchnässt in die Blätter.
?Ich habe gewonnen,? Michael prahlte.
?Dies? 15-jährige Muschi ist da. Schön und eng? Er protestierte, als wäre meine Muschi nicht so eng wie meine kleine Schwester.
„Ja, aber wir?“ Wir haben Katie stundenlang gefickt und sie hat schon zwei Ladungen Sperma in sich. 15-jährige Katze oder nicht, Lucy muss viel feuchter sein als die Katze?
?OK. Soll ich dir das geben? Michael stimmte zu.
Martin senkte seinen Kopf und fing an, Sperma von meinen Fotzenlippen zu lecken, und sie untersuchten meine Muschi mit seiner Zunge, bis ich einen starken Orgasmus hatte und sein Gesicht mit Muschisäften bedeckte.
„Lucy. Kommen Sie, um Ihren Bruder zu reinigen? sagte Michael.
Ich rollte mich auf meine Seite und fing an, ihre Brustwarzen zu lecken, um Michaels‘ Ejakulat von ihr zu entfernen.
„Vergiss nicht, ihre Muschi zu reinigen?“ sagte.
Ich sah Katie an und sie lächelte nur, also rieb sie meine Zunge leicht an ihren Schamlippen, und dann grub sie mit meiner Zunge tiefer, um sie zu packen, und saugte Michaels und Martins von ihrer Katze, indem sie leckte und leckte. Ich konnte seine Fotzensäfte schmecken. Ich habe noch nie ein Mädchen geleckt, aber sie hat genauso geschmeckt wie ich. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass sie meine Schwester ist oder weil alle Frauen gleich schmecken, aber ich habe sie weitere 10 Minuten gefickt.
Als die Jungs wieder hart wurden, hatten sie uns Seite an Seite aufs Bett gekuschelt und fickten uns dann im Doggystyle. Sie tauschten regelmäßig die Plätze und sprachen darüber, wie unterschiedlich sich unsere Fotzen anfühlten, wenn ihre Schwänze um sie gewickelt waren. Sie wollten uns in den Arsch ficken, aber ich weigerte mich. Katie hingegen wollte es versuchen und sich von beiden ficken lassen. Sie tauschten die Plätze, zogen ihre Schwänze in Katies Arsch und schoben sie in meine Muschi. Unnötig zu sagen, als er ankam, wollten sie beide auf ihren Arsch kommen und füllten sein Scheißloch mit einem Bündel heißer Ejakulation, während sie sie anflehten, seine Scheiße nicht zu schneiden.
?Fick meinen Arsch? Ich hörte ihn immer wieder stöhnen.
Katie liebte es, gefickt zu werden. Nachdem wir fertig waren, überzeugten sie uns, in eine 69 zu gehen und uns gegenseitig zu lecken. Nachdem die Zunge meiner Schwester meine Fotze massiert hat, schickte ich mich hin und her und füllte ihren Mund mit Fotzensaft.
Die nächsten sechs Monate gingen wie gewohnt weiter. Katie blieb bei mir und musste keinen Sex mehr gegen Miete haben, aber Michael fickte sie ab und zu für Taschengeld. Ich habe ihr Tabletten gegeben, damit sie nicht schwanger wird. Katie und ich hatten gelegentlich Sex, wenn wir beide geil waren, aber wir haben es vor Michael und meinem Freund, mit dem ich mich immer noch treffe, geheim gehalten.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.