Ich tue alles

0 Aufrufe
0%

Hintergrund: Namen in dieser Geschichte wurden geändert, um die Identität der Beteiligten zu schützen.

In diese Geschichte eingeschlossen bin ich, John;

meine Schwester Jessica und ihr Freund Michael.

Ich war 17, sie und ihr Freund waren 16.

Sie waren seit mehreren Monaten zusammen, als diese Ereignisse passierten.

Da ich meine Schwester kenne, hätte ich nicht gedacht, dass sie etwas anderes tun würde als zu küssen, da sie ziemlich konservativ ist.

Ich war auch ziemlich konservativ und habe nicht viel gemacht.

Eines Tages kam ich spät nach der Schule nach Hause, wahrscheinlich gegen 6:30 Uhr, und ich aß sofort einen Snack und setzte mich an den Computer, um meine E-Mails zu überprüfen.

Während ich las, konnte ich den Film hören, den meine Schwester mit ihrem Freund die Treppe hinauf sah.

Fünfzehn Minuten vergingen, und dann hörte ich noch etwas;

Ich hörte jemanden vor Vergnügen stöhnen.

Ich dachte mir: „Oh das? Ist das nur ein Film?“

sagte ich, aber ich wusste, dass es nicht so war.

Das Stöhnen wurde lauter und häufiger, und ich spürte, wie ich anfing, mich zu verhärten.

Ich sagte mir, dass es falsch war, und schließlich verschwand dieses Gefühl, aber ich musste herausfinden, was die Treppe hinauf vor sich ging.

Also kroch ich langsam die Treppe hinauf und ging an der Couch vorbei, auf der sie lagen, als ich bemerkte, dass Michael auf der Couch lag und den Mund meiner Schwester auf und ab bewegte.

Ich konnte sagen, dass ich sie überrascht hatte, als meine Schwester schnell anhielt und sich bedeckte.

Ich sagte nichts, ich ging in mein Zimmer.

Ein paar Minuten später kam meine Schwester weinend in mein Zimmer und bat mich, es meiner Familie nicht zu sagen.

Das würde ihre Beziehung „zerstören“ und meine Familie würde sie für eine Schlampe halten.

Ich wusste, dass das stimmte, aber ich sah keine andere Möglichkeit.

Ich musste es sagen.

Er bat mich, etwas zu tun?

Hmm? … alles, dachte ich.

Nein, ich kann diese Gefühle nicht haben.

Ihr Weinen funktionierte, und als ich daran dachte, es meiner Mutter an diesem Abend zu sagen, entschied ich mich dagegen.

Ich sagte mir, dass ich es vergessen und es als Erpressung benutzen würde.

Er würde nie wieder etwas über mich sagen.

Es wäre gut.

In dieser Nacht, als ich einschlief, masturbierte ich und dachte darüber nach, was ich gesehen hatte.

Ich hatte noch nie einen Blowjob und zu seiner Zeit wollte ich unbedingt einen.

Am nächsten Tag, einem Samstag, waren nur meine Schwester und ich im Haus.

Jessica kam gegen Mittag in mein Zimmer und sagte: ‚John, wir müssen reden?‘

genannt.

„Jessica, es gibt nichts zu besprechen, ich hätte sagen sollen, aber ich habe es nicht getan?“, sagte ich.

Nachdem er mich eine Minute lang angesehen hat, „Wirst du gehen?“

Sie fragte.

Er könnte sagen, dass ich darüber nachdenke, und bevor ich antworten kann: „Denken Sie daran, ich werde etwas tun? Bitte sagen Sie es nicht.“

Ich trug ein Paar Sportshorts, also war es sehr auffällig, als mein Schwanz anfing, hart zu werden, und Jessica sie ansah, wissend, was sie erwartete, und dann zurück zu mir.

„Etwas?“, fragte ich.

„Etwas?“, antwortete er.

„Jessica, du hast den Job letzte Nacht nicht geschafft, oder?“, fragte ich.

Er lächelte, erinnerte sich an die vergangene Nacht und sagte: „Nein, du hast es ruiniert.“

Sie hat geantwortet.

Ich setzte mich auf die Bettkante und sagte ihr, sie solle sich vor mich hinknien.

Er tat es und ich zog sofort meinen Schwanz zurück, der zu diesem Zeitpunkt härter als je zuvor war.

Hier hatte er 7 Zoll Schwanz Zoll auf seinem Gesicht.

Er wusste, was ich wollte und wollte es einfach zu Ende bringen, also fing er an, daran zu saugen.

Mein erster Blowjob war unglaublich, aber ich stoppte ihn und sagte: „Nun, aber du? Wirst du das nackt machen und dabei deine Fotze reiben?“

?Was??

stammelte sie.

?Du hast mich verstanden!?

Ich schrie.

Sie tat, was ihr gesagt wurde, zog langsam ihr Shirt aus und enthüllte ihre frechen kleinen B-Körbchen-Brüste.

Das waren die ersten Brüste, die ich je in meinem Leben gesehen habe, und sie waren unglaublich.

Ihre rosa Nippel waren hart und ich dachte mir: Was?

Macht ihn das an??

Es war offensichtlich, es war.

Ich half ihr, die rosa Turnhose auszuziehen, die sie trug, und was ich sah, war unglaublich.

Sie trug einen blauen, fast durchsichtigen Tanga.

Und sie war komplett rasiert, abzüglich eines feinen Schamhaars, das zu ihrer bereits nassen Fotze führte.

Wow, die Dinge würden heiß werden.

Ich legte meine Hand auf ihren Schritt und spürte ihre Nässe, als sie ihr Höschen über ihre geschmeidigen Beine gleiten ließ.

Fast sofort ging er auf die Knie, griff mit einer Hand nach meinem Schaft und fingerte sich mit der anderen.

Sein Mund konnte nur meinen 4-Zoll-Schwanz aufnehmen, also streichelte er den Rest meines Schafts mit seiner freien Hand.

Zuerst saugte er langsam und tippte mit seiner feuchten Zunge gegen die Eichel.

Ich konnte nicht glauben, was passierte, und hätte fast verloren, aber ich hielt durch.

Er fing an zu beschleunigen und zeigte damit, dass er anfing, es zu genießen.

Ich streckte meine rechte Hand aus und fing an, Jessicas linker Brust eine SMS zu schreiben.

Der Nippel war so hart, dass ich eine Weile damit gespielt habe.

An diesem Punkt stöhnten wir zusammen und ich kann sagen, dass sie kurz davor war, einen Orgasmus mit mir zu haben.

Er kam zuerst zum Orgasmus und stöhnte, als ein stetiger Strom von Muschisaft sein Ding hinunter und auf meinen Boden strömte.

Ich konnte es nicht mehr ertragen und als ich ihren Orgasmus sah, sagte ich ihr, dass ich ejakulieren würde.

Sie saugte weiter.

Und dann passierte es, mein erster Orgasmus von irgendetwas anderem als meiner eigenen rechten Hand.

Er schluckte jeden letzten Tropfen meiner Ficksahne und lutschte dann meinen Schwanz sauber.

Dann lehnte sie sich an mich und befahl mir, an ihren Brüsten zu saugen, bis sie wieder hart wurde.

Während ich lutschte, war ich erstaunt, wie schnell sich mein Penis aufrichtete.

Danach könnte ich herausfinden, was sie wollte, und zurück zum Nachttisch gehen und ein Kondom herausholen?

Wird das ein spannender Nachmittag?

Wenn dir das gefällt, werden weitere folgen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.