Liebe und lust auf dem alcan highway – teil 2

0 Aufrufe
0%

Liebe und Lust auf dem Alcan Highway – Teil 2

Nach fast acht Stunden reagierte mein Körper auf das Bedürfnis, meine schmerzende Blase zu entlasten.

Der Anruf machte mir klar, dass ich sofort antworten musste.

Der warme Körper, der auf meiner Brust schlief, ließ mich zögern, überhaupt an Bewegung zu denken.

Langsam und vorsichtig zog ich mich aus Lindas Wärme heraus, wollte ihren Schlaf nicht stören.

Draußen war es dunkel, was bedeutete, dass es zwischen 1:30 und 3:00 Uhr morgens war.

Wenn ich mich fertig mache, sind wir zur Frühstückszeit in Whitehorse.

Aber in dem Moment, als ich den Cat-Motor startete, wusste ich, dass entweder das Geräusch meinen Liebling aufwecken würde oder die Vibrationen mich aufwecken würden.

Die Vorstellung, noch vier Stunden in Teslin zu liegen, war verlockend.

Es würde mich länger mit dieser wunderschönen Frau zusammenrollen lassen.

Ist es schwer zu sagen?

Nein?

denn, lass es mich dir sagen!

Trotz meiner Bestrebungen kroch ich aus dem Truck, ging hinter den Querträger und kam so nah wie möglich an den Rahmen heran, indem ich mich zwischen ihn und die vorderen Fahrer schob. Dieser kleine Punkt ist mein ?Trucker’s?

Nebengebäude?

viele Male in meinem Leben und dies war ein anderes.

Ich erleichterte mich, dann öffnete ich aus Gewohnheit den Hahn am Lufttank, um sowohl den Luftdruck als auch das Wasser, das sich aus dem Kompressor angesammelt hatte, abzulassen.

Aber als das alles durchdringende Zischen dieser Luft in meine Ohren stürmte, verfluchte ich mich dafür, dass ich das Geräusch ignoriert hatte.

Es war sicher, meinen schlafenden Passagier zu wecken.

Schuld hat mich übermannt.

Ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, das Ventil wieder zu schließen, aber es ist eines dieser Dinge, die man jeden Tag tun muss.

Der Schläfer begann zu zittern und warnte mich, dass es jetzt zu spät sei.

Linda war wach und stolperte hinein.

Das Klicken des geöffneten Türriegels machte mich darauf aufmerksam, dass Linda draußen wartete.

Ich zog meinen Reißverschluss und wurde an der Fahrertür getroffen, als ich sie öffnete.

?Gott, ich pinkle so schlecht!?

er knurrte.

?Ist der Autohof geöffnet??

Ich sah über meine Schulter, nur für den Fall.

An manchen Tagen schon, aber heute nicht.

Hier drin war es dunkler als in Tobys Hintern.

?Es tut mir Leid, Liebes.

Du bist so früh am Morgen mit etwas unterwegs.

Was werde ich aber sagen?

In der obersten Schublade des Etagenbettes ist eine Schachtel mit Taschentüchern.

Schnapp dir die Kiste und du kannst dich hinter die Koje auf der anderen Seite kauern?

?Warum diese Seite?

hat mich gewundert.

„Es gibt keinen anderen Grund, als dass diese Seite verwässert wird.

.

.

?

Ich habe ihn trainiert.

Es dauerte eine Weile, bis die Nachricht in seinen schläfrigen Zustand überging, dann lächelte er langsam zustimmend.

„Du elender Bastard?“

knurrte sie, aber in einem weichen und sanften Ton in ihrer Stimme, „sie pinkelt über das ganze Versteck eines Mädchens.

Gut, dass ich nicht abspritzen muss, oder?

Ich konnte das Lachen in seiner Stimme hören, und die angedeutete Aufrichtigkeit tat meinem Magen gut.

Während ich darauf wartete, dass Linda wieder in den Truck sprang, ließ ich den Motor an, wartete darauf, dass der Luftdruck wieder stieg und die Temperaturanzeige vierzig erreichte.

Es gibt keinen sichereren Weg, eine Großkatze auszurotten, als sie in der Kälte laufen zu lassen oder, schlimmer noch, sie dazu zu zwingen, sich zu schnell aufzuwärmen.

Ich wollte gerade die Leuchtfeuer einschalten, aber als mein Finger den Schalter berührte, stoppte ich mich.

Das Letzte, was eine pinkelnde Frau braucht, sind Lichter, die ihre Bewegungen ankündigen.

Stattdessen beugte ich mich vor, um sicherzugehen, dass seine Tür offen stand.

Schließlich öffnete Linda die Beifahrertür und kletterte hinein, wobei sie ihren süchtig machenden kleinen Arsch in einer bequemen Position auf dem Sitz platzierte.

Er war etwas länger draußen, als ich für nötig hielt, besonders wenn er nur pinkeln musste.

Ich dachte, ich überprüfe besser die Verzögerung.

?Das hat einige Zeit gedauert?

Ich kommentierte: „Oder hast du den Müll genommen, mit dem du gedroht hast?“

Er sah mich mit einem spöttischen Lächeln an und sagte nichts.

„Linda!

du hast es nicht getan oder??

“, fragte ich ungläubig in meiner Stimme.

Es gab eine bedeutungsvolle Pause, bevor sie mir antwortete.

„Nein, ich wusste es nicht, wenn du es wissen musst?

Sie knurrte, der Schlaf klebte noch in ihren Augen.

?Warum?

Was ist der Unterschied??

?Gut.

Die Laufflächen dieser Reifen haben die schlechte Angewohnheit, dies aufzunehmen.

.

.

Scheisse.

.

.

und er bringt alles neben dem gottverdammten Schläfer durcheinander.

Und das, meine Liebe, macht so ein beschissenes Durcheinander!?

erklärte ich ihm.

Das Grinsen, das sich auf seinem Gesicht bildete, als er in absoluter Stille dasaß, trug wenig dazu bei, meine Ängste zu zerstreuen.

Als der Motor jetzt heiß genug war, um sich zu bewegen, drückte ich das Anhängerventil hinein und lauschte, wie der Luftdruck die zehn Federbremsen löste, die die Bremsen des Anhängers vollständig geöffnet hielten.

Als sie losgelassen wurden, öffnete ich das Traktorventil und legte den Knüppel in den zweiten Gang, um die Feststellbremsen des Lastwagens zu deaktivieren.

Da schlug mir Linda den Grund für ihren langen Besuch hinter dem Schläfer.

„Wenn du es unbedingt wissen musst, das ganze Sperma ist in meinem Höschen getrocknet und es ist an meiner Muschi kleben geblieben.

Verdammt, ich habe jetzt kahle Stellen.

Ich hoffe, du magst kahle Muschis, Schatz.

Meinem fehlen Federn!?

Das Bild von Lindas Katzenfell, das wie eine Flickendecke aussah, schoss mir durch den Kopf.

Ich konnte nicht helfen.

Gelächter kam aus meinen Lungen und explodierte in der ganzen Kabine.

Es war so intensiv, dass ich fast die gottverdammte Kupplung losgelassen hätte!

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass eine Traktor-Anhänger-Kombination, die etwa 120.000 Pfund wiegt, keine gute Idee ist.

„Fick dich, du Scheißkerl!“

Linda runzelte die Stirn.

?

Ich fühlte mich wirklich gut auf meiner Muschi mit all dem nassen Sperma!

Aber jetzt tut meine Fotze weh wie ein Hurensohn und ich habe kein sauberes Höschen zum Anziehen!

Gottverdammt!?

Während ich es schaffte, die Freude, die aus meinem Mund kam, zu kontrollieren, schlug ich vor, dass er sich mein sauberes Höschen ausleihen sollte, wenn er wollte.

Sie würden kein Durcheinander anrichten, aber sie würden ihren Zweck erfüllen, bis sie später am Morgen ein paar Backups bekamen.

Er knurrte mich an, drehte sich dann um und kroch auf das Etagenbett.

Ich wies ihn an, die sauberen zu finden.

Ich hörte ihn im Rücken rascheln, Flüche vor sich hin murmelnd und ein paar Augenblicke später wieder auftauchen, immer noch sein mit Sperma bedecktes Höschen haltend.

Anstatt ihre Unterwäsche über den Alaska Highway zu werfen, fing sie an, ihr Fenster herunterzulassen, bis ich sie packte und ihr vorschlug, sie zu waschen, wenn wir in der Stadt ankamen.

Die Idee der Entsorgung wurde aufgegeben, aber das mürrische Gesicht blieb.

Ich lächelte, obwohl er innerlich litt.

?Worüber redest du??

er forderte an.

„Ich wette, dir ist noch nie ein Höschen angeklebt.

Und wenn du nicht die Klappe hältst, nehme ich eine Handvoll deiner Schamhaare und ziehe sie heraus!

Dann werden wir sehen, wer lacht!?

Ich streckte die Hand aus und legte meine Finger um seine Hand und drückte sie leicht als Zeichen meiner Empathie für ihn.

„Oh Linda, entspann dich.

Es ist irgendwie komisch, wenn man darüber nachdenkt.

Gib es zu,?

Ich habe versucht, ihre Wut zu beruhigen, und für das, was es wert ist, stehen Männer vor ähnlichen Problemen.

Verdammt, ich habe meine Shorts an das Ende meines Schwanzes geklebt.

Wenn du denkst, dass deine süße kleine Fotze weh tut, solltest du den Schaden an meinem Schwanzkopf sehen.

Wissen half seiner Stimmung kein bisschen.

Was soll ich sagen, Schatz?

Wenn deine Muschi immer noch schmerzt, wenn wir in Whitehorse ankommen, verspreche ich, dass ich sie besser küssen werde.

In Ordung?

Ist das ein Deal??

Die Idee muss ihn gereizt haben, denn dieser Schmollmund verwandelte sich langsam in ein sanftes Lächeln.

Linda begann sich zu mir zu beugen, als ich einen anderen Gang einlegte.

„Warnung, Warnung“, flüsterte Mr. Trucker lüstern, „Lippen um drei Uhr?“

Ich lehnte mich nach rechts, um seinen Kuss zu treffen.

?Danke,?

Als er seinen Platz wieder einnehmen wollte, sagte er zu mir: „Ich brauchte dieses Angebot.

Wie viel wird es dauern?

?Gut bis zur völligen Erschöpfung?

Oder bis meine Zunge abgenutzt ist, was auch immer als nächstes kommt, antwortete ich.

Oh, und danke, dass du mich gewarnt hast.

Über den Kuss, das heißt.

Besonders wenn es so nah an der Stadt ist, würden wir diese Straße nicht gehen wollen, oder?

Linda lächelte, drehte sich um, um aus der Windschutzscheibe zu schauen, und wir warteten beide darauf, dass die Sonne aufging, und umarmten uns warm.

Es war fast 5 Uhr morgens, als wir uns Johnston’s Landing näherten, einem weiteren kleinen Fleck auf der Karte, der nur wegen der Straße nach Atlin existiert.

Ich fragte Linda, ob sie unterwegs auf einen Kaffee anhalten möchte.

Er dachte über die Idee nach, bevor ich gründlich befragt wurde.

Zu dieser Tageszeit bedeuten drei Fragen für mich ein vollständiges Verhör.

?Wie weit bis Whitehorse?

wollte Linda wissen.

„Ein paar Stunden, vielleicht ein paar Minuten?

Ich antwortete.

Er verbrachte zwei Minuten damit, die Antwort in seinem Kopf zu wälzen.

?Hmm.

Wie ist der Kaffee hier?

Ich hatte das Schlimmste.

Ich kann mich immer noch nicht erinnern, wo?

Ich sagte es ihm, dann fügte ich hinzu, aber wenn sie es zweimal wiederbeleben, kann man fünf Meilen Asphalt damit pflastern.

Gibt Ihnen das einen Anhaltspunkt?

?Ja stimmt!

Ich werde warten.

Die Sache ist, ich werde dir Frühstück kaufen.

Du meinst hier eine Teilzahlung für die Reise?

er bot an.

Nur ein Narr würde auf kostenloses Essen verzichten;

nur ein hirntoter Mensch konnte die Freundschaft dieser Frau, die in mein kleines Leben trat, aufgeben.

Ich lächelte nur, als ich zustimmte.

Als wir etwa dreißig Meilen östlich von Whitehorse die Brücke über den Yukon River überquerten, leuchtete endlich die Signalstärkeanzeige des Satellitentelefons auf.

Ich beobachte dieses Licht, seit wir Johnston’s Landing verlassen haben, sowohl um die Telefonzentrale der Firma zu überprüfen als auch um Lindas neuen Arbeitgeber, Byron Cooper, anzurufen.

Es brauchte vielleicht ein paar ausgefallene Gespräche, aber ich würde trotzdem dafür sorgen, dass er einen Job hatte, zu dem er gehen konnte.

Ich wählte Byrons Privatnummer, die nicht über die Telefonzentrale ging.

Beim dritten Klingeln nahm er ab.

?Was??

den Käufer fast anschreien.

„Es tut auch gut, deine Stimme zu hören, du alter Bastard.

Ich habe ein Geschenk für dich, wenn du mich gut behandelst?

Ich drehte mich zu ihm um.

Byron war eigentlich ein sehr netter Kerl, aber er benahm sich weiterhin wie ein jämmerlicher Hurensohn.

Man musste den Mann wirklich kennen lernen, um diese Einstellung zu tolerieren.

?Wahr!

Was zum Teufel willst du, du gottverdammter Straßenschläger!?

Mir wurde gesagt.

„Oh, halt die Klappe, Cooper!

Es war eine beschissene Fahrt mit ein paar Lichtblicken.

Wenn ich Scheiße von dir will, trete ich dir in den Arsch.

Und jetzt, wo ich Ihre Aufmerksamkeit habe, klingelt der Name Linda Coulter in Ihrem leeren Kopf?

Ich habe ein Quiz gemacht.

?Coulter.

Hmm, mal sehen, sollen wir?

und es gab eine Pause, wahrscheinlich wirksamer als alles andere, ja, er sollte gestern hier sein und hat gestern Abend angefangen.

Verdammte Schlampe ist nie gekommen, hat nie angerufen, nichts!

Warum?

Hast du ihn irgendwo auf der Straße zerquetscht?

?Ja, etwas in der Art.

Er hatte ein Autoproblem in Fireside.

Es wird in etwas mehr als einer Stunde da sein.

Du findest besser einen Job für ihn, wenn ich ihn dorthin bringe.

Es fiel ihm schwer, sich Alcan zu nähern.

Ich würde es hassen, dir eine schlagen zu müssen, wenn du ihn nicht gut behandelst.

„Fick dich, Blackstone!

Warum sollte ich dir beim Spielen zuhören?

Guter Mann???

fragte Byron.

„Tu dem Typen mit der ersten Hypothek auf seinem langweiligen Arsch einen Gefallen.

Oder ich rufe die ganzen fünfzig auf, die Sie mir schulden, wenn Sie wirklich scheiße drauf sind.

Wir vereinbarten??

Ich machte ihm Sorgen.

Gott, wenn er dich so sauer gemacht hat, muss es ein bisschen ein Schwanz sein, Ryan.

Aber ja, wir haben einen Deal.

Sagten Sie etwa eine Stunde?

Ja, darüber.

Ich muss diese Waggons im Hof ​​stehen lassen, die Papierspuren erledigen, und dann gehen wir runter.

Ach, und Byron?

Sei wirklich nett zu diesem Mädchen, hörst du?

Ich habe es ein wenig aufpoliert und werde mich den ganzen verdammten Sommer darum kümmern.

Ich denke, wir verstehen uns, oder?

?Ohnehin.

Aber wenn du hierher kommst, bekommst du Frühstück.

Sollte ein Mann aus all dem etwas machen?

Byron jammerte.

„Vielleicht, aber nicht heute.

Ich habe schon ein Frühstücksdate und sie sieht so viel hübscher aus als du.

Trotzdem, wenn Sie sich erinnern können, wo Sie diesmal Ihre Zähne gelassen haben, zufällig morgen früh, und ich kicherte, als ich mich daran erinnerte, dass Byron eines Morgens ein Zimmer auf der Suche nach seinem Zahnersatz durchsuchte.

Sie waren immer in deinem Mund!

Ich hatte einfach nicht den Mut, es ihm zu sagen.

Verdammt, an manchen Tagen kann ich ein schlechter Bastard sein.

Ich legte auf und rief Travis im örtlichen Versandbüro an.

Nachdem ich ihr alles erklärt hatte, legte ich das Telefon zurück in seine Krippe und konzentrierte mich sowohl auf die Straße als auch auf den fragenden Ausdruck auf Lindas Gesicht.

„Das alles hast du von Byron Cooper für mehr als hundertfünfzig Dollar bekommen?“

Sie fragte.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich beeindruckt oder verängstigt bin.

Verdammt, wer lässt hundertfünfzig Dollar die Dinge kontrollieren?

„Gibt es nicht viele Leute?

Und ich sagte: ‚Es sei denn, Sie setzen drei Nullen hinter diese eins-fünfzig?

Die Lichter in diesem niedlichen kleinen Kopf gingen an, dann ein leises?Oh.

.

.

.?

Der Rest der Reise verlief schweigend oder mit Fragen, die genau mit einem von zwei Worten beantwortet werden konnten;

?Jawohl?

oder Nein?.

Zwanzig Meilen lang kicherte ich drinnen.

Es dauerte eine halbe Stunde, die Trailer abzusetzen, ein Kingpin-Schloss am Haupttrailer anzubringen, die Liste und den dazugehörigen Papierkram abzugeben und Travis mitzuteilen, dass ich im Airport Inn übernachtete.

Ich fügte hinzu, dass, wenn er mich anruft, seine Eltern sich nie Sorgen machen würden, Großeltern zu werden.

Nonstop.

Dann machten Linda und ich uns auf den Weg zum Golden Nugget.

Als ich das Auto parkte, drehte er sich zu mir um und sah mich mit einem besorgten Gesicht an.

„Ryan, will ich wirklich dorthin gehen?“

er fragte mich.

?Das ist Byron Cooper?

Es fing an, mir ein schlechtes Gefühl zu geben.

Ich weiß, wie viel Sie mir anbieten, aber ich bin mir nicht sicher, ob es das wert ist.

?Komm Mädchen.

Haben Sie etwas Vertrauen hier.

Ich habe dir gesagt, wenn er dir Ärger macht, ruf mich an.

Byron ist sehr laut, aber sobald du über das Mobbing hinweg bist, ist er eigentlich der Typ, den du in einem guten Kampf an deiner Seite haben willst.

Wussten Sie, dass Ihr Arsch gut geschützt ist?

Linda schien nicht überzeugt zu sein, aber sie neigte dazu, meinen Rat im Zweifelsfall zu geben.

Das Frühstück war eine angenehme Erfahrung, obwohl Byron kurz zu uns kam.

Ich glaube, Linda fühlte sich wegen des Typen etwas besser, nachdem sie ungefähr zwei Stunden rumgesessen und Quatsch gemacht hatte.

Er hat mein Frühstück bekommen, ich habe die Byrons.

Beachten Sie, dass ich ihm nicht gesagt habe, dass ich gehe, bis ich fertig bin.

Hätte er es früher gewusst, hätte er doppelt so viel bestellt und die Reste für seine nächsten zwei Mahlzeiten aufgeteilt.

Meine Mutter hat keine Welpen aufgezogen.

Wie auch immer, Byron war bereit, nach Shanghai zu fahren, um Linda ihren üblichen sechsstündigen Orientierungs-Scheiß zu geben.

Jeder mit einem halben Verstand kann die Informationen in etwa einer Stunde erhalten.

Ich unterbrach den Verführungsversuch, indem ich sagte, dass Linda und ich einige Geschäfte erledigen würden und dass sie am Nachmittag um 4 Uhr zurück sein würde.

Um ihn wirklich zu ärgern, machte ich klar, dass er bei mir bleiben würde, bis ich in Seattle ankam.

Ich glaube, ich auch, denn nur ein Blinder konnte die zuckenden Blutgefäße in der Nähe seiner Schläfen übersehen.

Den Rest des Tages verbrachten wir damit, Sightseeing zu machen, für Linda einzukaufen, ein Zimmer für mich zu organisieren und so viel Spaß zusammen zu haben.

Linda machte sich auf die Suche nach Kleidung, und ich verwies sie auf ein paar gute Geschäfte, in denen sie sowohl das finden konnte, was sie wollte als auch was sie brauchte.

?Sandors?

Er hatte Unterwäsche, die gut für seinen Körper war, aber nicht so gut in meiner Brieftasche.

?Reitmanns?

stellte ihm ein Arbeitsschließfach zur Verfügung, und den Rest fanden wir bei ‚The Wild Wardrobe‘.

Ich schlug eine Art einteilige lange Unterhose mit Flügeln am Hintern vor und bekam einen wütenden Ausdruck der Missbilligung für meine Bemühungen.

Dann haben wir beide herzlich gelacht.

Es war einen Blick wert.

Ich brachte Linda kurz vor 16:00 Uhr zum Golden Nugget, und sie ging durch die Cooper-Inquisition, während ich in der Halle Schutz suchte.

Er traf mich dort ein paar Stunden später und sah erschöpft aus, als Byrons Hurrikan ausbrach.

Obwohl sie ursprünglich erwartet hatte, an der Rezeption zu arbeiten, gab sie ihm stattdessen den Job des Nachtwächters.

Es zahlte sich besser aus und gab ihm mehr Zeit, Whitehorse zu erkunden.

Zur Feier gingen wir zum Abendessen ins KEBABery, es ist nicht der coolste Ort in der Stadt, aber wenn Sie jemanden dort kennen, das Essen ist großartig.

Dann kehrten wir zum Airport Inn zurück und hatten Gelegenheit, die Füße hochzulegen und zu entspannen.

Lindas erster Schritt war, die Dusche zu ergreifen.

Seit er Vancouver verlassen hatte, war er vier Tage unterwegs gewesen, und all das Fett und der Dreck der sechzehnhundert Meilen waren ihm gefolgt und hatten sich festgesetzt, wo immer er sein konnte.

Während sie dort war, zog ich mich bis auf mein Höschen aus und genoss es, die Klamotten loszuwerden, die es ohne mich nach Richmond schaffen konnten.

Ungefähr eine Viertelstunde später öffnete Linda, immer noch nass, die Badezimmertür und rief mich an.

„Ryan, kannst du herkommen und mir einen Gefallen tun?

Sie fragte.

Mit einem Körper wie ihrem konnte ich sie nicht zurückweisen.

?Bestimmt,?

Ich antwortete glücklich: „Was kann ich tun, um meiner Liebe zu helfen?“

„Ähm, ich brauche etwas.

.

.

rasieren .

.

.

und ich kann es selbst nicht richtig machen.

Kannst du bitte herkommen und helfen??

Es dauerte eine Weile, bis mein müdes Gehirn einen Hinweis gab, aber in dem Moment, als es geschah, war ich schneller da als ein hungriger Vielfraß.

„Muschi, richtig?“

fragte ich.

„Mensch, du bist schlauer als du aussiehst!“

Mit einem Lächeln in den Augen zog er sich zurück.

„Ich kann nicht zwischen meine Schenkel sehen und ich bin nicht sehr scharf darauf, mich dort hineinzubewegen.“

Er sprang auf die Theke und präsentierte mir die schönste Aussicht, die ich seit langem gesehen habe.

Ich ließ das heiße Wasser in die Spüle laufen, befeuchtete dann einen Waschlappen und legte ihn auf ihren Mons.

Ich ließ ihr Haar einweichen, bis es weich war, schnappte mir eine kleine Schere und bewegte ihren Busch so nah wie möglich, ohne ihre weiche Haut zu schneiden.

Ich konnte sehen, wo sie einige ihrer Haare in ihr klebriges Höschen zog und wie verrückt darum kämpfte, nicht über die wenigen kahlen Stellen zu lachen, die sie geschaffen hatte.

Bewaffnet mit einem neuen Rasierer und Rasiergel, schäumte ich die Lippen des Schamhügels und der Schamlippen ein und entfernte dann vorsichtig die Schamhaare von diesen Bereichen.

Als sie ihre Lippen so hielt, dass sie Haare entfernen konnte, begannen die Säfte köstlich über ihre Schenkel zu sickern.

Wenn ich nicht mit Rasierschaum gemischt worden wäre, hätte ich deine schöne Fotze geleckt, bis sie mein ganzes Gesicht bedeckt hat!

So schwierig es auch war, ich konzentrierte mich auf die anstehende Aufgabe.

Wir haben eine sich wiederholende Aufführung durchgemacht, um den letzten Bart und verirrte Haare um das Arschloch zu bekommen.

Ich bin froh, dass wir die letzten Haare entfernt haben (ja, ich habe nachgesehen – gründlich!). Linda trug etwas Feuchtigkeitscreme auf mich auf und trug sie großzügig über ihre ganze Fotze auf, verteilte sie in sanften, aber bedachten wirbelnden Bewegungen über ihre Haut.

Als ich Mons massierte, war sie wirklich ganz entspannt und war nur ein wenig besorgt, als sie die Creme auf ihre äußeren Lippen auftrug.

Aber als ich das erste Mal versehentlich ihren Kitzler rieb, sprang sie fast von der Theke.

Beim sechsten oder siebten Mal stöhnte sie lustvoll und spreizte ihre seidig glatten Schenkel, um sicherzustellen, dass ich jeden Quadratmillimeter ihrer geschwollenen kleinen Fotze fand.

Lindas lustvolles Stöhnen wurde lauter und ausgeprägter, als ich sanft ihren Kitzler kitzelte und kitzelte, der sie stopfte.

Ich stand auf, um ihre einladenden Lippen zu küssen, die sich sofort öffneten, um Zugang zu ihrer fordernden Zunge zu erhalten, die mich winkte und mit meiner zusammenfegte.

Mein Schwanz war hart und pochte in Sekunden.

Als ich einen Finger in ihre Muschi steckte, glitt sie mit ihrem schönen Arsch an den Rand der Theke und schob ihre Hand unter meine Taille, schlang ihre weichen Finger um mein erhitztes Fleisch und begann dann langsam zu streicheln.

Ich beugte mich vor, um meinen Halt auf diesen Lippen zu stärken, was dazu führte, dass ihre harten Nippel meine Brust trafen.

Er rieb sie vernünftig an mir und erregte dabei meine eigenen Brustwarzen.

Es dauerte nicht lange, bis sich ihr erster Orgasmus bei uns beiden einstellte.

Sogar der Akt, ihn zum Gipfel des Vergnügens zu erheben, erregte mich fürchterlich.

Langsam tauchte ich meinen Finger in ihre Fotze und wieder heraus, mein Daumen strich sanft über ihre Klitoris, selbst als die Wände ihrer Vagina zu flattern begannen und mich packten.

Wir trennten uns beim Küssen und Linda schlang ihren freien Arm um meinen Hals und zog mich an sich.

Er lehnte seinen Kopf an meinen Hals und stöhnte vor lüsternem Verlangen in mein Ohr.

„Ryan, du fühlst dich so gut!?

Sie murmelte: „Bring mich zum Kommen, Baby.

Kitzle meinen G-Punkt und blase mich um!

Gott, du hast mich so nahe gebracht!?

Im Gegenzug suchte ich nach diesen magischen Rücken, die ihm den Höhepunkt geben würden, den wir beide von ihm wollen.

Als ich seine Geschlechtsteile leicht berührte, fand sein Ohrläppchen auf magische Weise meine Zunge.

Ich konnte noch nie aufhören, an einem sexy Ohrläppchen zu nagen.

Er würde das auch nicht zum ersten Mal tun.

Es fühlte sich so gut an zwischen meinen Lippen.

Er hatte auch einen sehr starken Orgasmus, sein ganzer Körper spannte sich an, zitterte und zitterte entzückend, während er hilflos keuchte.

Er verlor seine Konzentration, um meinen Schwanz zu streicheln, aber nicht genug, um seinen Griff zu lockern.

Wenn überhaupt, wurde es nur enger.

Ich konnte fühlen, wie der Vorsaft aus meinem Schwanzloch in meinem Kopf sickerte.

Ich streichelte weiterhin sanft ihre Fotze und Linda stieg langsam von der Höhe herab, die wir beide suchten.

Als er abstieg, setzte sich der Rhythmus seiner Hand auf meinem Schwanz fort.

Da wurde mir klar, wie gut es sich für ihn anfühlte, mich zu berühren.

Mir wurde klar, dass ich auch ejakulieren wollte, aber da ist es nicht in seinen Händen.

Ich hatte einen wärmeren, feuchteren und viel aufregenderen Ort im Sinn.

Ich war enttäuscht, als ich spürte, wie Linda meinen Schwanz losließ, als sie ihre Hand von meinem Höschen zurückzog.

Ich knurrte ihn fast an, bis ich mich daran erinnerte, dass er nicht dafür verantwortlich war, meine lustvollen Wünsche zu befriedigen.

Er fuhr mit der Hand über seinen jetzt kahlen, glatten Mons und genoss die Texturen, die er kürzlich bekommen hatte.

„Verdammt, aber fühlt sich das sexy an?

rief sie leise.

„Ich habe mich noch nie zuvor rasiert, aber jetzt, wo es so glatt und weich ist, kann ich es so halten.

Was denkst du, Ryan?

Macht dich meine nackte Muschi an?

Linda genoss wirklich die Textur ihrer eigenen Haut, plötzlich ?Ah!?

Ich schaute, wo er sich die Finger rieb und fand eine kleine Kerbe in seiner Haut.

verdammt!

Ich war auch sehr vorsichtig.

Es gab nur eine Lösung für das Problem: Ich beugte mich über ihre Schenkel und platzierte einen leichten Kuss auf die unbequeme Stelle.

„Hier ist ein Kuss, damit es besser wird.

Hat das überhaupt geholfen?

Ich habe ihn wütend gemacht.

„Nun, es hilft, aber ich schätze, er braucht ein bisschen mehr von dieser Erste-Hilfe-Behandlung?

erwiderte sie mit einem erstickenden Sarkasmus in ihrer Stimme.

Linda zeigte auf eine Stelle an ihrem Mons, von der sie dachte, dass sie etwas Aufmerksamkeit erregen könnte.

Ich küsste ihn langsam und fand dann einen anderen Platz.

Und noch eine und noch eine und noch eine.

Ich warf ihr einen dieser wissenden Blicke zu, die ich nie ganz erwidern konnte, und machte mich dann wieder an die Arbeit, indem ich die verschriebenen Medikamente auf ihre seidige Fotze auftrug.

„Ähm, Ryan?

Ich schätze, das musst du vielleicht auch machen?

Die Katze spreizte ihre Lippen und legte den kleinen Knubbel frei, der sich verhärtet hatte.

Als einer dieser tapferen Typen biss ich in die Kugel und in ihre Klitoris, als ich mich umdrehte, um ihren Schmerz zu lindern.

Es muss effektiv gewesen sein, denn schon nach wenigen Minuten stöhnte Linda vor Freude über meine Eingriffe.

Als Belohnung wurden mir tropfende Säfte angeboten, die ich so schnell lecken und genießen konnte, wie sie ihren femininen Nektar verteilten.

Mehr Küsse und Lecken brachten mehr Nektar, was zu mehr Lecken und Saugen führte, was dazu führte, dass er mehr Saft produzierte.

.

.

gut, du verstehst die idee.

Das Endergebnis war, dass mein Gesicht mit Lindas Liebessaft bedeckt war und ihre Schenkel sich fest um meinen Kopf schlossen, als sie mich fester gegen ihre wunderschöne Muschi drückte.

Es war nicht zu viel, als sie anfing zu zittern und zu zittern, als ihr Orgasmus ihren Körper bedeckte.

Mein eigenes Mädchen-Sperma spritzt in meine Lippen und meinen Mund und füllt mich mit dieser femininen Flüssigkeit, die ich so sehr liebe.

Linda kam so hart herein, dass ich dachte, ich hätte das Mädchen mit dem Haupt getroffen!

Ich bin mir nicht sicher, wer von uns Lindas Gipfel am meisten genossen hat;

ihn für die Erfahrung oder ich für die Belohnungen.

Ich erinnere mich, dass ich ein wenig enttäuscht war, als es fertig war und der Fluss seines köstlichen Nektars versiegte.

Aber gleichzeitig war ich sehr glücklich, ihm diese Freude bereiten zu können.

Linda deutete an, dass es auch für sie etwas Besonderes sei.

Diese warme und emotionale Umarmung war mein erster Hinweis;

seine immer noch zitternden Muskeln waren etwas anderes.

Um sicherzugehen, dass ich die Nachricht erhielt, küsste er mich hart und fordernd, heißer, als ich mich von einem einzigen Kuss erinnern kann.

Schließlich brach er in meinen Armen zusammen, was nicht einfach ist, wenn man auf einer Bank sitzt.

Ich nahm sie in meine Arme und trug sie zum Bett und legte sie sanft hin.

Als ich ins Bett kletterte, um mich zu ihm zu gesellen, legte er seinen Kopf auf meine Brust, schlang seine Arme um meinen Körper und drückte mich so fest, dass das Atmen eine echte Pflicht war.

„Ryan, wie machst du das?

Ich bin nicht keusch, ich bin Jungfrau und ich bin schon lange getrennt, aber noch nie hat mich ein Mann so intensiv genossen wie du.

Durch dich fühle ich mich so besonders, so geliebt und so zufrieden.

Hast du eine Ahnung, wie leicht ich mich unsterblich in dich verlieben könnte?

flüsterte Linda.

?Um ehrlich zu sein,?

Ich antwortete: ‚Ich habe keine Ahnung, wie leicht man sich verlieben kann.

Denken Sie daran, es ist größtenteils unverständlich, warum ein hübsches Mädchen wie Sie überhaupt daran denken würde, einen ehemaligen Straßenkämpfer wie mich zu lieben, aber wenn Sie das täten, wäre ich die letzte Person, die Sie entmutigen würde.

Und ich kann mich daran gewöhnen, jede Minute jeden Tages mit dir zusammen zu sein.

Dennoch könnte es eine Idee sein, dies eine Weile langsam anzugehen und zu sehen, wo die Karten liegen.

Und während wir darauf warten, dass das passiert.

.

.

?

und ich legte Linda auf ihren Rücken, ließ meine Lippen von ihrer Stirn zu diesen harten kleinen Nippeln gleiten und begann mit meiner sexuellen Smorgasbord-Version, während ich mich an der weichen Zartheit ihrer Brüste labte.

Verdammt Ryan, du geiler alter Furz!

Das fühlt sich so gut an, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich mehr als das ertragen kann.

Du hast meine Katze so überstimuliert, dass ich wirklich Angst habe, an dir vorbeizugehen, bevor sie wieder ejakuliert.

Aber ich habe eine Idee, die uns beiden gefallen könnte.

.

.

?

und damit stieß mich Linda weg und stieg wieder auf meinen Rücken.

„Tolles Timing, Mädchen!“

Ich knurrte ihn an.

„Gerade wenn ich bereit bin, dich wirklich zu genießen, gehst du und schubst mich.

.

.

?

Das ist alles, was ich tun konnte.

Linda manövrierte meinen Bauch hinunter und war damit beschäftigt, meinen Penis überall zu lecken.

Die Wärme und Klugheit seiner Aufmerksamkeit hätte jeden Mann verblüfft, sogar einen Gebrauchtwagenverkäufer!

Seine Zunge fuhr nach oben und um meinen Schwanz herum und verspottete meine Sinne in einem Maße, das ich nicht für möglich gehalten hätte.

In dem Glauben, dass ich gestorben und in den Himmel gekommen war und dass dies die ultimative sinnliche Überlastung war, wischte ich die Empfindungen instinktiv ab.

Es war nicht genug Zeit, um diesen Punkt zu diskutieren, aber die ganze Diskussion war bereits akademisch, als Lindas Lippen meinen Schaft hinab glitten.

Er hatte die Technik, meinen Hahn mit seiner Zunge anzugreifen, die ich noch nie zuvor gehört hatte.

Der Druck, den sie auf die Unterseite meines Schwanzes ausübte, war stark genug, um sie wissen zu lassen, dass ihr Opfer verzehrt worden war, ohne von der sinnlichen Freude ihrer Eroberung abzulenken.

Als ich weiter langsam meinen Penis in seinen Mund saugte, dachte ich, der Himmel sei überbewertet;

Dieses Konzept schaffte es sieben Mal bis Sonntag.

Viele Male habe ich eine Frau und mich selbst befriedigt, indem ich meinen Schwanz mit langsamen und absichtlichen Stößen in eine Muschi geschoben habe.

Für mich war es immer das Ziel, meinen Liebhaber mit maximalem sinnlichen Vergnügen zu necken.

Jetzt, wo ich auf der empfangenden Seite war, wusste ich endlich, wie die Gefühle waren.

Linda ging meinem Schwanz auf den Grund und zog mich dann langsam heraus, bis nur noch mein Schwanzkopf unter ihrer Kontrolle war.

Er wiederholte diese Bewegung, beschleunigte seinen Abstieg, und jedes Mal, etwas schneller, zog er meinen Penis von seinen Lippen.

Innerhalb von Minuten hatte sie mich in einem Wahnsinn aus Lust, Begierde und Verlangen.

Gott, ich wollte so sehr ejakulieren, aber ich war zu hilflos, um etwas anderes zu tun, als da zu liegen und mich ihm auszusetzen, der mich lutschte und mich übernahm.

Ich bin hin- und hergerissen zwischen dem Vergnügen, sie zu befriedigen, und dem Bedürfnis zu ejakulieren.

Es müssen zehn oder fünfzehn Minuten gewesen sein, nachdem ich meinen Schwanz so sinnlich gelutscht hatte, dass ich begann, den bevorstehenden Orgasmus zu spüren.

„Oh mein Gott, Liebling!

Nimm mich!

Bring mich zum Kommen!

Nimm mir meine Seele!?

Ich weinte, als meine Eier zu steigen begannen, bereit, den Druck meines kochenden Samens abzulassen.

„Linda!

Ich komme!?

Ich weinte.

Er holte sofort tief Luft und schluckte dann meine gesamte Länge in seinen Hals.

Die Muskeln der Speiseröhre pulsierten an meinem Schwanzkopf, forderten und zogen die Ejakulation aus meinem Körper.

Linda stöhnte leise, als die erste Explosion dieses Heißklebers von meinem Schwanz floss und meinen Schwanz bis zu dem Punkt drückte, an dem ich meine Ejakulation nicht hätte stoppen können, wenn mein Leben davon abhinge!

In meinem Kopf gingen Lichter aus, und die einzige andere Empfindung, die ich bewusst wahrnahm, waren die Vibrationen von Lindas Kehlkopfmuskeln in meiner Kehle.

Ein Faden nach dem anderen entwichen die Saiten meinem Schaft, liefen Lindas hungrige Kehle hinab und krachten direkt in ihren wartenden Bauch.

Außer Atem war ich für die letzten paar Tropfen gekommen und sie leckte und leckte sie gierig wie eine hungrige Frau.

Als die Auswirkungen des Orgasmus endlich nachließen, fühlte ich mich erschöpft und völlig entspannt.

Es war alles, was ich tun konnte, um wach zu bleiben.

Ein Teil von mir wollte diese fantastische Frau behalten dürfen, die ihre Drohung wahr machte, meine Seele zu besitzen.

Linda setzte sich auf, um ihren Kopf auf meine Brust zu legen, und ich schlang meine Arme um sie und hielt sie in einem verzweifelten Versuch, sie davon abzuhalten, das Bewusstsein zu verlieren.

„Verdammtes Mädchen.

Ich weiß nicht, ob Schwanzlutschen ein College-Kurs ist, aber wenn ja, hast du eine 1+ bekommen?

murmelte ich zu ihm.

„Hmm, gefällt es dir, oder?“

spottete er.

?Die Wette ist nicht so viel wie ich.

Und nachdem ich meine Muschi geleckt habe, war das alles, was ich tun konnte, um dir zu zeigen, wie besonders du als Liebhaber bist.

Gewöhnen Sie sich besser daran, denn ich habe vor, bei Gelegenheit ein paar Auffrischungskurse zu absolvieren.

Dann beugte sich Linda vor und küsste mein Kinn, schlang ihre Arme um meine Taille und atmete mir sanft ins Ohr.

Als Ergebnis schlief ich fast sofort ein, sein warmer Körper schützte mich vor der kühlen Brise der Klimaanlage.

Ein paar Stunden später wachte ich auf, nur um festzustellen, dass Linda nicht mehr neben mir schlief.

In nebelhafter Verwirrung versuchte ich herauszufinden, warum er nicht da war, und eine Panik erfasste mich.

Ich sprang aus dem Bett, rief und rief deinen Namen.

Als keine Antwort kam, ging ich von Panik zu Hysterie über.

Rationalität war ein Fremdwort geworden.

Gerade als ich die Haustür öffnen und seinen Namen laut genug rufen wollte, um die Toten aufzuwecken, sah ich seine Notiz auf dem Tisch, wo der Fernseher stand.

„Ryan.

Er ging zur Arbeit bei Golden Nugget.

Es sollte um sieben geschlossen sein.

Treffen wir uns zum Frühstück??

Ich zog mich erleichtert an und machte mich auf den Weg zum Golden Nugget.

Nicht zuletzt könnte mir ein gutes starkes Getränk helfen, mich von der Panik zu beruhigen, in die ich mich gebracht hatte.

Vielleicht, mit etwas Glück, ?Hallo?

An Linda, während ich dort war.

Eine halbe Meile zu Fuß, dieser Nebel in meinem Gehirn und eine Tasse ?Hirschmilch?

ermutigte mich zu meinem Ziel.

Als ich im Hotel ankam, ging ich von der Lobby zur Rezeption.

Die junge Empfangsdame warf mir einen dieser mürrischen Blicke zu, die darauf hindeuteten, dass ich die Monotonie einer langweiligen Nacht unterbrach.

Trotzdem fragte ich den Jungen, ob Linda Coulter verfügbar sei.

Er sagte, dass die Frau im Hinterzimmer sei und dass ihr Ton überhaupt nicht angenehm sei.

Ich nahm mir vor, mit Byron über die Friedhofsangestellte zu sprechen, und bestand dann darauf, dass sie Linda sagte, dass Mr. Blackstone sie haben wollte.

Widerwillig gehorchte er und ging lange genug, um Linda anzurufen.

Sie streckt ihr lächelndes Gesicht aus der Tür des Buchhaltungsbüros, und sofort leuchtet mein ganzer Blick auf die Welt auf.

„Hey, Schläfrig.

Ich sehe dich, lebst du noch, atmest du?

Linda begrüßte mich.

„Du musstest nicht extra hierher reisen, nur um nach mir zu sehen, weißt du.

Aber wenn du eine Stunde hier bleibst, trinke ich einen Kaffee mit dir.

Handeln??

„Junge Dame, haben Sie eine Kaffeeverabredung mit sich selbst?

Ich nahm es gerne an.

„Ich werde in der Klondike-Halle sein, wenn du bereit bist, und der Schlamm ist mein Vergnügen.

Oh, und erinnere mich daran, etwas Humorvolles zu sagen, das ich hatte, kurz bevor ich hier ankam.

Ich denke, Sie werden darüber lachen?

?Ah?

Gibst du mir einen Tipp oder soll ich mich bis zur Kaffeezeit fragen, wovon du sprichst?

fragte mich.

„Nun, das ist ein bisschen persönlich, wenn du verstehst, was ich meine?

Ich erwähnte.

„Außerdem willst du deine Konzentration auf diese Zahlen nicht verlieren und morgens lange aufbleiben, oder?“

Nein, ich schätze, du musst einfach warten.

Linda lächelte mich an, aber auf ihrem Gesicht lag ein merkwürdiger Ausdruck der Enttäuschung.

Sie warf mir einen Kuss zu, worauf die junge Empfangsdame mit hochgezogenen Augenbrauen antwortete.

Ich winkte ihm liebevoll zu, dann drehte ich mich um und ging ins Wohnzimmer.

Die erste Person, die ich sah, war Byron Cooper, der in einer Nische hinten im Raum saß.

„Byron, du nutzloses Stück Wildbret, was machst du um diese Zeit in der Nacht?

Ich habe sie gebeten.

?Hast du kein Zuhause?

?Scheiße,?

„Kann ich dir nirgendwo entkommen, Blackstone?“

Sie hat geantwortet.

Ich hatte einen guten Tag, bis du alles vermasselt hast.

Machen Sie einen Deal;

Ich lade dich zu einem Drink ein und du gehst später weg, belästige mich nicht mehr, solange ich lebe.

„In deinen Träumen, Cooper.

Das Leben wäre nicht lebenswert, wenn ich nicht mit einem nutzlosen alten Furz wie dir umgehen könnte, und das weißt du sehr gut.

Aber solange du mir die zweite Runde gibst, bringe ich dich zu diesem Drink.

Außerdem warte ich darauf, mich später mit jemandem zum Kaffee zu treffen, und er ist zu hübsch, als dass ich ihn hochholen könnte?

?Wer ist es?

Das Mädchen, das Sie heute Morgen in die Stadt gebracht haben, wie heißt sie?

Verdammt, er hat dich um den kleinen Finger gewickelt, richtig?

Verdammt, ich hätte nie gedacht, dass ich den Tag erleben würde, an dem du einen Affen für eine Frau scheißen würdest, Ryan.

Stört es dich, wenn ich rumhänge und prahle?

Byron schnaubte.

?Ich?? nein?

Ich würde sagen, wenn ich dachte, es würde etwas nützen, aber du wirst lästig sein, egal was ich sage.

Wenn du hier bleiben willst, das ist dein Hotel und ich kann dich nicht daran hindern.

Aber du gewöhnst dich besser daran, dass ich eine Weile hier verweile.

Du hattest Recht, als du sagtest, dass du mich umarmt hast und ich jede Sekunde davon genießen werde, auch wenn ich dabei dein hässliches Gesicht ertragen muss.

Oh, und wenn du ihm das Leben schwer machst, werden du und ich ?Worte haben, Mann?

Ich sagte ihm.

Komm schon Ryan.

Gib mir eine Pause, ja?

Ich dachte, es wäre etwas zwischen Ihnen beiden, als Sie ankamen.

Aber sie scheint die Art von Mädchen zu sein, die sich hier wirklich als nützlich erweisen würde.

Ich kann ihm aus offensichtlichen Gründen keine Sonderbehandlung zukommen lassen, aber ich werde meine Augen offen halten, um sicherzustellen, dass er keine Probleme mit den üblichen Charakteren hat, okay?

Das ist das Beste, was ich Ihnen anbieten kann, aber ich habe mein Wort darauf.

„Danke, Byron.

Dafür bin ich wirklich dankbar.

Linda ist ein ziemlich gutes Kind, nachdem sie sie kennengelernt hat.

Er scheint die Realität gut zu kennen, im Gegensatz zu den meisten College-Typen, die Sie normalerweise einstellen.

Mal sehen, ob du etwas für sie tun kannst, um ihr beim Lernen in der Schule zu helfen.

Einen Gefallen für einen alten Freund sagen?

sagte ich so dankbar wie ich aufbringen konnte.

„Ja, mal sehen, was ich tun kann?“

Byron versicherte mir.

?Gibt es noch etwas anderes in deinem Kopf??

Nun, da Sie das erwähnt haben, könnten Sie in Betracht ziehen, eine größere Einstellungsänderung gegenüber dieser Empfangsdame vorzunehmen, während Sie dort sind.

Wenn ich daran gedacht hätte, heute Abend einzuchecken, hätte ich meine Meinung mit der Art und Weise, wie er mich begrüßt hat, geändert.

Und wenn du eine dumme Bemerkung machst, dass es Teil deines neuen Sicherheitssystems ist, hilf mir, Hannah, ich mache dich fertig!?

„Ich hatte nicht an diesen Aspekt gedacht, aber danke, dass du ihn erwähnt hast.

Ich muss es vielleicht leiten, besonders wenn Sie den ganzen Sommer hier herumschleichen.

Wir möchten nicht, dass Sie noch mehr Landwerte verlieren, als Sie bereits besitzen, oder?

Byron kicherte, aber ich werde sehen, was du sagst.

Wenn du Recht hast, lade ich dich eines Abends sogar zum Essen ein.

Aber wenn du wie üblich zum Mittagessen auswärts bist, kaufst du mir Abendessen, verstanden?

Also, was kann ich dir aus der Bar bringen?

Ich willigte ein, und wir beide verbrachten eine relativ angenehme Stunde damit, Lügen und Geschichten über unsere Abenteuer im Yukon in den letzten zehn Jahren und mehr auszutauschen.

Ich muss zugeben, dass Byron mehr als genug Situationen erlebt hat.

Er hatte fast dreißig Jahre im Yukon gelebt, und die einzige Möglichkeit, ihn zu verlassen, wäre in einem Sarg.

Ich konnte nachvollziehen, was sie sagten.

Nach fünfzehn Jahren auf dem Alaska Highway fing ich an, genauso zu denken.

Nach etwas mehr als einer Stunde betrat Linda die Halle und versuchte, bekannte Gesichter zu finden.

Ich winkte ihm zu und er kam glücklich herüber, um sich uns anzuschließen.

Er hatte ein paar Fragen an Byron über die von ihm geprüften Konten, und dann stimmten wir alle einem freundlichen Gespräch über das Leben im Allgemeinen zu.

Sogar Byron, obwohl er einer seiner Angestellten war, schien seine Gesellschaft zu genießen.

Ich hatte das gute Gefühl, dass die beiden eine für beide Seiten akzeptable Arbeitsbeziehung entwickeln würden.

Ich checkte aus dem Hotel aus und kehrte zum Airport Inn zurück, wo ich mich im Zwielicht der Yukon-Sonne sonnte, die über den Bergen im Westen unterging.

Die sanfte Brise machte es zu einem angenehmen Spaziergang und die Bewegung war gerade genug, um einen guten Schlaf zu gewährleisten.

Während Linda an diesem Morgen schlief, hatte ich geplant, einige routinemäßige Wartungsarbeiten am Truck durchzuführen.

Die Zeit würde mir auch Gelegenheit geben, den Papierkram zu überprüfen, der erforderlich ist, um die zwei Anhänger, die ich erwartet hatte, mit minimaler Verzögerung durch den US-Zoll zu bekommen.

Je weniger Zeit ich in Seattle verbrachte, desto glücklicher wäre ich.

Nicht gegen Seattle, aber sobald sich ein Mann an die spärliche Bevölkerung des kanadischen Nordens gewöhnt hat, fühlen sich über zehntausend Menschen überfüllt.

Schließlich ging ich zu Bett und erwartete einen langen und ununterbrochenen Schlaf.

Es war eine großartige Idee, aber ich wachte jede Stunde auf und suchte nach Linda, die sich neben mich legte.

Zum Glück kam er um halb sieben zurück ins Motel, kroch neben mich und rollte sich auf meiner Brust zusammen.

Wir schliefen beide noch drei Stunden wie Murmeltiere.

Schließlich zögerte ich, Linda zurücklassen zu müssen, hob meinen Hintern aus dem Bett und stieg in den Hof des Terminals von Whitehorse hinab.

Keine der Aufgaben, die es zu bewältigen galt, war besonders schwierig, aber es gab offenbar viele davon.

Aber wenn sie fertig waren, verging die Zeit etwas schneller.

Ich habe Linda eine Nachricht hinterlassen, in der ich vorschlage, dass sie mich im Garten treffen soll, wenn sie aufwacht und bereit ist, sich dem Tag zu stellen.

Tatsächlich tauchte sie kurz nach drei auf und sah so schön aus, wie ich mich erinnern kann.

Es griff sogar die Aufgabe an, das Innere des Lastwagens zu reinigen und die Wäschehaufen zu finden, die ich in den letzten ein oder zwei Monaten vergessen hatte.

Er bot an, alles in einen Plastikmüllsack zu werfen und es von der Wäscherei des Hotels für mich erledigen zu lassen.

Wer war ich, ein solches Angebot abzulehnen?

Der Nachmittag war warm und sonnig und wir wanderten durch die Stadt und nahmen einige Sehenswürdigkeiten auf.

Linda fühlte sich besonders vom Yukon-Heckboot angezogen, das den Fluss auf und ab fährt und Touristen eine andere Perspektive auf das Leben in der Gegend bietet.

Ich versprach ihm, ihn das nächste Mal herumzuführen, wenn ich ein oder zwei Tage in Whitehorse freinehme, und er stimmte begeistert zu.

Irgendwann auf dem Weg fanden wir uns in White (an der Esels- und Yukon-Bahnstation) wieder, wo wir uns für eine anständige Mahlzeit in den Speisesaal schlichen.

Um neun Uhr war ich bereit, ins Motel zurückzukehren und mich zu entspannen, und Linda auch.

Die ganze Arbeit des Tages hatte mich wie ein totes Stinktier riechen lassen.

Ich sagte Linda, dass ich unter die Dusche gehe, was zu einem Engpass in der Badezimmertür führte, als sie versuchte, als Erste hineinzukommen.

Wenn jemand diese Szene gesehen hätte, hätte er geschworen, dass das Drehbuch aus einer alten Comedy-Show stammt.

Wir mussten beide lachen.

Ich drehte das Wasser auf und stellte die Temperatur ein, dann drehte ich mich um, um mich auszuziehen.

Linda war bereits ausgezogen und als ich ihren nackten Körper sah, verschlug es mir den Atem.

Gott, aber er war unglaublich.

Als ich ihn ansah, lächelte er warm, kam dann zu mir herüber und schlang seine Arme um meinen Hals.

„Wirst du die ganze Nacht mit herausgestreckter Zunge dastehen oder mit mir unter die Dusche gehen?“

Sie fragte.

„Wenn Sie nicht vorhaben, Duschen mit Wäsche zu kombinieren, schlage ich vor, dass Sie dieses stinkende Outfit ausziehen, bevor Sie sich zur Selbstverteidigung in Stücke reißen.“

Als ich mich wieder auf die anstehende Aufgabe konzentrierte, half mir Linda, mein Hemd aufzuknöpfen und auszuziehen.

Ich band meine Hose auf und als sie mir bis zu den Knöcheln reichte, hakte Linda ihre Daumen und Zeigefinger in den Hosenbund meines Höschens und schickte sie zu meiner restlichen Kleidung auf den Boden.

Als ich unter dem warmen Strahl stand, spürte ich, wie Lindas Hände meinen Rücken auf und ab bewegten, während sich eine dicke Schicht Seifenblasen von meinem Hals bis zu meinen Hüften ausbreitete.

Seine weichen, sanften Finger waren wie Magie auf meiner Haut und ließen mich halb hypnotisiert fühlen.

Nun, bis er mit seinen Fingern über meinen Arsch fährt und anfängt, an meinem Arschloch zu spielen.

Meine erste Reaktion war, in das Eindringen zu springen, aber dieses neue Gefühl war zu köstlich, um darauf zu verzichten.

Mit einer Hand untersuchte ich meinen Arsch, mit der anderen seifte und streichelte ich meinen Arsch.

All diese Aufmerksamkeit ging nicht auf meinen Schwanz, der in Sekunden halb erigiert wurde.

Linda verlor nicht die Beherrschung, als sie auf meine Arme schaute, um zu bestätigen, was los war.

„Hmm, sieht so aus, als würde sich jemand zum Spielen bereit machen?

kommentierte sie, dann packte sie meinen Schwanz mit einer eingeseiften Hand und streichelte meinen Schaft, bis ich vollständig erigiert war.

„Vielleicht sollte ich etwas dagegen tun?“

Sie fragte.

Bevor ich antworten konnte, spürte ich, wie seine Finger gegen meinen Schließmuskel drückten, als er meinen Arsch untersuchte, um nach meiner Prostata zu suchen.

Als ich dort stand, konzentrierte sich meine ganze Aufmerksamkeit darauf, meinen Arsch und meinen Schwanz zu streicheln, völlig gefangen von dieser sexuell fesselnden Frau.

„Verdammt Mädchen!

Versuchst du, mich zu ejakulieren, ohne laut zu antworten?

Ich bat.

„So sehr ich es auch genieße, deine Finger zu machen, würdest du bitte so freundlich sein, sie aus meinem Arsch zu bekommen?“

Ich würde es hassen, wenn sie zurückkommen und bei dem aufschlussreichen Aufruhr beschädigt werden, danke.?

Linda streckt widerwillig ihre Finger aus, kurz bevor ich mich umdrehe und mir ein Stück Seife von ihr leihe.

Beginnend mit ihren Schultern, begann ich, ihre Brust und ihren Bauch einzuseifen, bis sie gut mit Seifenblasen bedeckt waren.

Dann drückte ich mich gegen ihn und fing an, gegen ihn zu wackeln, während ich meinen eigenen Körper benutzte, um den Schaum über uns beide zu verteilen.

Als ihre Brüste mit der Seife auf meiner Haut bedeckt waren, erregten ihre Brustwarzen extreme Aufmerksamkeit und stöhnten vor Freude bei den Empfindungen.

Meine Dienste wurden sofort mit einem tiefen und fordernden Kuss belohnt, seine Zunge fuhr an meinen Lippen vorbei und wirbelte dann um meine herum.

Seine Hände glitten meinen Arsch hinunter, um meine Wangen zu fassen, zogen mich fest an seinen Bauch und zwangen meinen harten Schwanz zwischen seine Schenkel, dann entlang des Schlitzes ihrer Muschi.

All dieser Seifenschaum war ein sofortiges Gleitmittel, als Linda ihre Muschi an meinem Schwanz entlang rammte.

Ich spürte, wie sich ihre Schamlippen weit genug vergrößerten, um ihre Klitoris freizulegen, stimuliert durch die Reibung meines Schafts, als wir unsere Körper aneinander rieben.

„Verdammt, aber das fühlt sich gut an, oder?“

Linda schrie leise in mein Ohr, aber was ich brauche, ist ein Idiot, der aus deinem geilen Schwanz fickt.

Erst die Seife abspülen und mich dann voll damit füllen?

Ich habe gerne nachgekommen.

Als der Schaum meinen Schaft nicht mehr bedeckte, führte Linda meinen Schwanzkopf in ihren Eingang und ließ ihre natürlichen Säfte auf die Spitze meines Schwanzes wirken, dann senkte sie langsam ihre Fotze meinen Schaft hinunter.

Es war, als ob der Kanal der Liebe mit der Hitze seiner Lust brannte.

Als ich schließlich den Boden in ihrer Fotze erreichte, fingen wir an, unsere Hüften zusammenzudrücken, und eine Hand griff zwischen uns, um ihre Brust zu drücken und zu streicheln, während die andere ihren Arsch an der Wange packte.

Das Ziehen und Drehen ihrer Brustwarze ließ sie in gesteigertem, lustvollem Vergnügen stöhnen, als sie meinen Schwanz in ihrer Fotze streichelte.

Wir setzten unsere langsamen Drehungen fort und beschleunigten, als Lindas Fotze sich mehr als nur diese fantastischen Kopulationsgefühle auflöste.

Da ihre Füße gerade außerhalb meiner positioniert waren, war der Zugang zu ihrer Fotze vollständig blockiert, und das Klatschen ihrer Hüften gegen meine erzeugte einen unverwechselbar sinnlichen Rhythmus.

Es dauerte nicht lange, bis sein Atem schneller, unregelmäßiger und flacher wurde.

Ich konnte spüren, wie die Wände ihrer Vagina zu flattern begannen und mein steinharter Schaft sich verkrampfte.

Er hielt mich fester und fester, sein Verlangen wurde mit jedem Tritt seiner Hüfte stärker.

„Gott, Ryan, ich?

cum, so hart.

Fick mich Baby, fick mich!?

Er knurrte, als er seine Stirn an meinen Hals drückte.

Innerhalb von Sekunden fing sie an, ihre Leidenschaft zu miauen, dann kreischte sie leise, als die erste Welle ihres Orgasmus über ihren geschmeidigen, jugendlichen Körper spülte.

Es war alles, was ich tun konnte, um sie festzuhalten, als sie zitterte und zuckte und dem explosiven Vergnügen der Ejakulation erlag, das ihre Anwesenheit hatte.

Ich konnte fühlen, wie sich meine Eier hoben und zusammenzogen, als seine Fotze an meinem harten Schwanz zog und pulsierte und erklärte, dass meine eigene Explosion unmittelbar bevorstand.

Lindas Bedürfnis, ihre Fotze mit kochendem Samen zu füllen, wurde überwältigend, und als der erste Spritzer Sperma aus meinem Schwanz strömte, erlag ich erneut dem Gefühl von blendenden Lichtern, die alle anderen Sinne meiner Existenz blockierten.

Andere Empfindungen, die ich bewusst erfassen konnte, waren Lindas Fotze, die an meinem Schaft auf und ab glitt, und der Impuls meines Spermas, das von meinem Schwanz in ihren Leib strömte, als es tief in sie gespritzt wurde.

Das Atmen fiel mir schwer und es kostete mich mehr Energie, das Gleichgewicht länger zu halten, als ich dachte, ich könnte es aufbringen.

Ich klammerte mich mein ganzes Leben lang an Linda, genau wie sie meinen sich zusammenziehenden Körper in einem verzweifelten Versuch, der Schwerkraft zu widerstehen, festhielt.

Schließlich erfasste uns beide diese magische Ekstase des Einsseins und verschmolz das Leben auf eine Weise, die keiner von uns ohne den anderen begreifen konnte.

Wir stiegen langsam von diesem sexuellen Höhepunkt ab, hielten und küssten uns in einem verzweifelten Versuch, ganz zu bleiben.

Linda erholte sich als Erste so weit, dass wir nicht auf den Duschboden fielen.

Ich hielt sie so fest, wie ich es wagte, teilweise, um mein zweifelhaftes Gleichgewicht zu halten, und teilweise, weil es sich so gut anfühlte, weil ihr Körper sich gegen meinen drückte.

„Verdammter Ryan, aber habe ich das gebraucht?

Linda bellte leicht.

„Ich habe mich gefickt, aber keiner von ihnen war so großartig wie du.

Wenn du viel Zeit in Whitehorse verbringst, muss ich mein Rezept auffüllen, weil ich deinen Schwanz auch bei jeder Gelegenheit will!?

Der Nebel löste sich langsam von meinem Kopf, dann traf mich Lindas Nachricht mitten in meine Augen.

?Rezepte?

Du stehst also gerade auf nichts?

fragte ich besorgt.

„Oh? Sei nicht so panisch?“

Sie antwortete: „Aber ich tanke und ich fange an, mich erfrischt zu fühlen, es könnte eine gute Idee sein.

Das heißt, es sei denn, Sie planen, sich so weit wie möglich von mir fernzuhalten.

Sonst springe ich bei jeder Gelegenheit über deine Knochen.

Verdammt, aber du gibst mir das Gefühl, geliebt, besonders, gewollt und alles andere zu sein, was mir in den Sinn kommt!?

Er atmete langsam ein, zog dann seinen Kopf zurück und sah mir tief in die Augen.

„Übrigens, habe ich schon erwähnt, dass es wirklich schwer ist, sich nicht in dich zu verlieben, du großer Idiot?“

„Ja, ich dachte, ich hätte irgendwo ein Gerücht in dieser Richtung gehört?“

Ich sagte es ihm sarkastisch, aber ich muss noch genug Geld verdienen, um diesen rostigen Eimer den Highway rauf und runter zu bewegen.

So sehr ich es lieben würde, jeden wachen Moment meines Lebens in deinen Armen zu verbringen, das praktische Element erhebt weiterhin seinen hässlichen Kopf.

Und um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher, ob ich es einen Sommerschwarm nennen und im Herbst alles vergessen kann.

Sie machen sehr, sehr süchtig, Miss Coulter.

Fängt es an, mir Angst zu machen?

Was versuchst du zu sagen, Ryan?

Du willst das rausschneiden, weil du ein Schweinehund bist?

Gott verdammt Baby, denkst du, ich habe nicht so viel Angst wie du?

Ich bin fast bereit, diesen gottverdammten Job zu kündigen, das College abzubrechen und zu lernen, wie man diese gottverdammte Ausrüstung benutzt!

In meinem ganzen Leben habe ich noch nie jemanden wie dich getroffen.

Jetzt, wo ich es habe, wirst du verdammt noch mal Zeit haben, mich loszuwerden!

Verstehen Sie, Herr Blackstone?

Linda schrie mich fast an.

?Eine Sache noch.

Wenn du denkst, ich werde einfach in dieser Dusche stehen und zusehen, wie mein Herz bricht und in diesen verdammten Kanal strömt, habe ich schlechte Nachrichten für dich!

Also, wenn ich für dich ein Idiot bin, gib es besser zu und trau dich, es mir jetzt zu sagen!

Wenn ja, werde ich dein Leben verdammt noch mal vermasseln und dich alleine auf dieser Superplatte rauf und runter rennen lassen!?

Linda hörte lange genug auf zu schreien und zu schreien, um den Atem anzuhalten.

Es war lange genug für mich, um zu erkennen, dass ich genauso abhängig von ihm war, wie er behauptete, mit mir zu sein.

Was als einfache Rettung eines gestrandeten Mädchens begann, war so viel mehr geworden.

Ich bin vielleicht nicht der schnellste Rennwagen auf der Strecke, aber es brauchte keinen Neurochirurgen, um zu erkennen, dass ich diese Frau nicht gehen lassen konnte, dass ich nicht zurück zum Mond fliegen konnte.

„Linda, warte, ist sie da?

Ich bestand darauf.

„Du magst viele Dinge sein, von denen ich viele noch entdecken muss, aber „ist es nur ein Stück Arsch?

etwas, das du nicht bist?

Ich kenne dich seit zwei vollen Tagen und befinde mich in einer Art Netz, aus dem ich wirklich nicht entkommen möchte, so unrealistisch es auch sein mag.

Also lasst uns beide beruhigen, tief durchatmen und die Karten auf den Tisch legen, wo wir cool, ruhig und rational darüber sprechen können.

Mir wurde klar, dass der Warmwasservorrat zur Neige ging, und während manche Leute eine kalte Dusche erfrischend und erfrischend finden, gehöre ich nicht zu diesen Leuten.

„Möchtest du in Betracht ziehen, uns aus dieser Dusche zu holen, bevor wir uns auch den Arsch abfrieren?

Ich fügte hinzu.

Wir stellten das Wasser ab, schnappten uns ein paar Handtücher und trockneten uns ab.

Linda war wütend genug, dass es nichts damit zu tun hatte, dass ich sie in ein Handtuch wickelte oder als Paar zusammen war.

Ich wusste, dass wir reden mussten, bevor etwas Schönes starb.

Während ich mich abtrocknete, kaufte ich zwei Bademäntel und bot an, einen für Linda offen zu halten.

Überraschenderweise nahm er das Angebot an, ohne mir mit dem plötzlichen Tod zu drohen.

Das habe ich auch geschätzt.

Dann gingen wir zurück in den Hauptraum und setzten uns nebeneinander auf die Bettkante.

Wenigstens saßen wir nicht auf gegenüberliegenden Seiten von irgendetwas, einer von uns versuchte, den anderen so weit wie möglich fernzuhalten.

„Schau mal, Linda?“

Ich eröffnete: ‚Diese ganze Beziehung hat sich für uns beide ziemlich schnell entwickelt.

Ich liebe es, bei dir zu sein, Zeit mit dir zu verbringen, mich zu fragen, wo du warst, als du aus meinem Blickfeld verschwandst, dafür zu beten, dass du so glücklich bist, wie ich mich fühle, und all das Zeug.

Aber meine Erfahrung sagt mir, dass eine so brennende Beziehung normalerweise endet.

Ich sage nicht, dass es in diesem Fall passieren wird, aber es könnte sehr einfach sein.

Das ist der Teil, der mir Angst macht.

Irgendjemand scheint immer verletzt zu sein und ich bin in meinem Leben schon oft verletzt worden.

Und jetzt, wenn du anfängst, davon zu reden, Byron zu verlassen, das College abzubrechen und alles zu zerstören, um den Bürgersteig zu treten, macht mich das wirklich wahnsinnig.

In Anbetracht der Zeit, die ich seit dem ersten Jahr damit verbracht habe, von der Straße wegzugehen, waren Sie wahrscheinlich in der Schule, ich bin stolz, dass Sie darüber nachdenken.

Ich musste kurz innehalten und meine Gedanken klären.

Als ich mich auf den Boden legte, streckte Linda die Hand aus und nahm meine Hand.

Seine eigenen Ängste waren in seinen Augen und seinem Gesichtsausdruck offensichtlich.

Aber als sie ihr Gesicht hob und mir direkt in die Augen sah, wusste ich, dass sie tun würde, was sie wollte, mit oder ohne meine Zustimmung.

Er war nicht egoistisch, aber er war nicht leicht verdaulich.

Ich habe ihn für diese Funktion bewundert.

„Ryan, ich muss zugeben, dass alles schneller ging, als wir beide erwartet hatten.

Vielleicht hast du Recht und wir werden sofort brennen, aber tief in meinem Herzen glaube ich nicht.

Nennen Sie es weibliche Intuition, Glauben oder was auch immer Sie wollen, aber etwas sagt mir, dass es eine lange und starke Zukunftsperspektive gibt, solange wir beide das wirklich wollen.

Ich kann nicht für dich sprechen, aber ich weiß, was ich will.

Ich hoffe nur, dass wir beide dasselbe wollen.

Wenn ich Recht habe und denke, dass ich Recht habe, dann gibt es nichts, was wir beide nicht gemeinsam erreichen könnten.

Auf der anderen Seite, wenn ich Rauch aus meinem Arsch blase, dann muss ich wissen, dass das, was ich will und was du willst, zwei verschiedene Dinge sind.

Hier ist der Deal.

Was ich will, bist du, so wie du bist, ohne Auflagen oder Einschränkungen meinerseits.

Jetzt, wo ich dir meine Hand gezeigt habe, was willst du?

Einen Moment lang musste ich nicht überlegen, was ich wollte, sondern wie ich das komplexe Durcheinander in meinem Kopf in sinnvolle Worte übersetzen könnte.

Ich holte tief Luft und atmete dann langsam aus, als meine Gedanken zu konkreten Ideen wurden.

„Wir sind nicht so unterschiedlich in unseren Hoffnungen und Träumen, oder?“

fragte ich.

„Ja, genau wie Sie suche ich mehr als nur einen saisonalen Kurzurlaub.

Und genau wie du habe ich das Gefühl, dass wir mit dir etwas Stärkeres werden können.

Also, in diesem Sinne, ich glaube nicht, dass du Rauch aus deinem Arsch bläst.

Aber denken Sie nicht einmal daran, Ihre Ausbildung aufzugeben.

Ich habe es vor Jahren getan und habe es seitdem bereut.

Ich bin sicher, ich werde dich nicht so viel ficken lassen, wie ich es ohne Kampf tue.

Ich habe das Gefühl, dass jedes Mal, wenn ich mich Whitehorse nähere, meine Dienstzeit abgelaufen ist und ich mindestens zwei Tage hier verbringen muss, bevor es wieder legal ist.

Schade, dass es meinem Absender John Robinson nicht gefällt.

Trotzdem ist John ein ziemlich anständiger Kerl.

Wir haben zu lange zusammengearbeitet, bevor er anfing, ein Idiot zu sein.

Ich holte noch einmal tief Luft, aber nicht tief genug, um Linda sprechen zu lassen.

?Mein Liebling,?

Ich fuhr fort: „Es ist das Ergebnis persönlicher Erfahrungen, die mich beunruhigen.

Ich bin nicht mehr daran interessiert, verletzt zu werden, als du.

Aber was noch wichtiger ist, ich bin nicht daran interessiert, dass du auch verletzt wirst.

Auch wenn es nur ein paar Tage waren, du bist wichtiger geworden als jeder andere, den ich je getroffen habe.

Das macht mir Angst.

Während ich die Kugeln ins Schwitzen brachte, saß Linda da und dachte ein paar Minuten lang nach.

Dann drehte er sich wortlos zu mir um, schlang seine Arme um meinen Hals und küsste mich mit all der Liebe und Leidenschaft in seiner Seele.

Ich wurde in sein Netz hineingezogen wie ein Holzspan in einen Strudel und liebte jede Sekunde davon.

„Ich schätze, wir sehen uns sehr ähnlich, nicht wahr?“

fragte er, als wir unseren Kuss abbrachen.

„Und du vielleicht? Du hast recht.

Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass ich denke, dass ich in dich verliebt bin, Ryan Blackstone.

Morgen um diese Zeit wirst du weg sein und ich werde warten, bis ich zurückkomme.

Denken Sie daran, wenn Sie den Highway rauf und runter fliegen?

Und er küsste mich wieder, warm, tief, leidenschaftlich, zeigte mir, was in seinem Herzen war.

Ich erwiderte seinen Kuss mit allen Emotionen, die ich aufbringen konnte.

„Würden Sie mich daran erinnern, diese Telefonnummern zu hinterlassen?

sagte ich ihm, als wir unsere Lippen öffneten.

?Rufen Sie mich an, wenn Sie meine Stimme hören müssen oder wenn Sie irgendwelche Probleme haben.

Selbstverständlich nehme ich auch Ihre Anrufe entgegen, wenn es nur darum geht, miteinander zu reden.

Wie klingt das?

„Ich mag die Idee“, antwortete er, „aber ich mag deine Idee und ich habe noch einmal Sex, bevor ich zur Arbeit gehe, so viel besser.

Glaubst du, du kannst dafür deine Sorgen lange genug beiseite schieben?

Stillschweigend.

Ich wirbelte herum und schob Linda auf das Bett, nagte von ihrem Ohr bis zu ihrer Brust und saugte an ihrer Brustwarze, als sie begann, sich zwischen meinen Lippen in Erwartung zu verhärten.

Der Gedanke an Lindas warmen Körper, der mit meinem verschmolz, machte meinen Schwanz in Sekunden hart wie einen Diamantbohrer.

Er griff nach meinem Kopf und zog mich näher an seine Brust, stöhnte vor Freude, als ich sanft in seine Brustwarze biss und sie mit der Zunge berührte.

In dieser Position lehnte mein harter Schwanz an ihrem Oberschenkel, die Wärme ihrer Muschi wurde uns beiden bekannt.

Während sie weiterhin die zarte Textur ihrer Brust genoss, legte Linda ihre Hand auf meinen Schwanz und streichelte sanft meinen geschwollenen Schaft, was mir ein überwältigendes Stöhnen der Zustimmung bescherte.

So gut es sich für diese Hand anfühlte, mich anzustupsen, senkte ich Lindas Oberkörper und küsste jeden Zentimeter des Abstands zwischen ihrer Brust und ihrem glatt rasierten Muschischlitz.

Als ich mit meiner Zunge über seinen Schlitz glitt, konnte ich spüren, wie sein harter Noppen an meiner Spitze rieb, und ich stand da, um zu lecken und zu beißen.

Linda stöhnte erwartungsvoll und schnappte dann nach Luft, als ihre Klitoris von meinen Lippen verschluckt wurde.

?Ja mein Baby!

Leck meine Fotze so!

Gott, was machst du mit mir, während ich meine Muschi esse!?

murmelte mit heiserer Stimme.

Ich fing an, meine Zunge zwischen ihre Klitoris und ihren Fotzeneingang zu schieben, tauchte die Spitze hinein und genoss die köstlichen Säfte.

Jedes Mal, wenn ich meine Zunge in den Liebeskanal steckte, atmete Linda etwas heftiger.

Jede Berührung meiner Zunge gegen ihre Klitoris veranlasste sie, sich auf ihre Hüften zu drücken und sich weiteren Sondierungen auszusetzen.

Als die Häufigkeit jeder Entdeckung zunahm, begann Linda härter und härter abzusteigen, ihre Hände drückten meinen Kopf so fest sie konnte gegen ihre Fotze.

Ich änderte das Muster, indem ich zwei Finger in ihre Muschi steckte, während sie an ihrer Klitoris saugte und sie wiegte.

Es dauerte nicht lange, bis er anfing, immer mehr zu atmen, seine Atmung wurde flach und unregelmäßig.

Ohne Vorwarnung schlingt er seine Schenkel um meinen Kopf, hebt seine Hüften, um seine Muschi an meine Lippen zu drücken, und beginnt ein schrilles Stöhnen, als sein Höhepunkt in ihm explodiert.

Bald zitterte und zitterte sein Körper, als die Welle der Lust über jeden Nerv fegte.

Als ihr sexueller Ausbruch nachließ, befreite Linda meinen Kopf langsam wie einen Schraubstock von ihren Schenkeln und entspannte dann ihre Muskeln, was mir fast Kopfschmerzen bereitete.

Von Zeit zu Zeit verkaufte ich weiterhin ihren Kitzler und verursachte kleine Orgasmen, wenn sie es am wenigsten erwartete.

Jede Bewegung meiner Zunge zuckte und stieß sie, als der elektrisierende Luststoß von ihrer Klitoris zu ihrem Bauch lief.

Eine Minute später, bevor die Gefühle für sie zu unangenehm wurden, spürte ich, wie sie meinen Kopf von ihrer jetzt übermäßig empfindlichen Klitoris nahm.

Ich glitt zurück in ihre weichen Brüste und eroberte eine Brustwarze wieder zwischen meinen Lippen, während die andere von meinem Daumen und Zeigefinger umgeben war, die ihre Opfer rollten, zerrten und zurechtrückten.

Linda ließ mich einige Augenblicke dort verweilen, dann zog sie mich an ihre Lippen, die lange hart und leidenschaftlich darum baten, geküsst zu werden.

Er drehte mich gewaltsam auf den Rücken, als er sanft mit meiner Zunge über seine Lippen fuhr, um hineinzukommen, dann lehnte er sich gegen meine Hüften und griff zwischen uns, um meinen Schwanz zu packen.

Sie führte mich zu ihrem Lätzchen, senkte langsam meinen Schaft, stach sich in die Basis meines Schwanzes und wiegte dann ihre Hüften zur Seite, während sie begann, sich auf und ab zu schieben.

„Du sagst mir, ich soll langsamer werden und weitermachen, Liebling, und werde ich das tun?

Linda knurrte leicht.

„Wenn ich mit dir fertig bin, wirst du mich anflehen, dich abspritzen zu lassen, um deinen wunderschönen Schwanz tief in meinen Arsch zu spritzen.

Und du weißt?

Ich werde dich so tief reinbringen, dass du so viel Sahne machst, wie ich ertragen kann!?

und damit fing Linda an, meinen Schwanz langsam auf und ab zu schieben, und sandte Wellen der Lust durch mein System.

Ich versuchte, mit seinen Bewegungen Schritt zu halten, aber er drückte mich zurück auf das Bett, bis ich aufhörte, mich zu wehren, und fuhr dann fort, meine Männlichkeit zurückzuerobern.

Es war gleichzeitig emotional aufregend und sexuell frustrierend.

Linda trieb mich fast zwanzig Minuten lang auf diese Weise, brachte mich dem Abspritzen näher und zog sich dann zurück, bis der Druck auf meinen Schwanz nachließ. Sie ließ mich los.

Er hat recht;

Ich würde ihn bitten, mich zu ejakulieren, alles und jeden, was er von mir wollte, ohne Reue oder Vorbehalt aufzugeben.

Um bei Verstand zu bleiben, ergriff ich ihre frechen Brüste, die außerhalb der Reichweite meiner Lippen zitterten, drückte und streichelte sie.

Linda ergab sich und drückte ihre Brust fester in meine Hände, was es mir ermöglichte, ihre Brustwarzen noch einmal zu drehen und zu drehen.

Er grunzte in sinnlicher Wertschätzung meiner Versuche, ihm zu gefallen, dann beugte er sich herunter, um seine Lippen auf meinen zu schließen.

Selbst als sie das Tempo ihrer Hüften beschleunigte, zwang sich ihre Zunge jeden Widerstand zu überwinden, den ich haben könnte, tanzte und drehte sich mit meiner.

Die Festigkeit ihrer samtigen Fotze auf meinem Schwanz, die Wärme ihrer Fotze, als sie sich über meine Eier ausbreitet, und der wachsende Griff ihrer Vagina-Muskeln um mich spornte meinen eigenen Orgasmus an.

Ich fühlte, wie sich meine Eier hoben und meinen Schwanz mit dem lebensspendenden Samen füllten, der jetzt Lindas wartenden Schoß füllen sollte.

Als der erste Strom der Ejakulation seinen Weg nach oben fand, begann Linda einen gedämpften Freudenschrei auszustoßen, der ihren eigenen Orgasmusausbruch signalisierte.

Er schlug mit unbändiger Lust mit seinen Hüften auf meinen Schritt, sogar als er meinen Schwanz tief in sich hineinstieß.

Jede aufeinanderfolgende Bewegung meines Schwanzes wurde von einem Freudenschrei von Linda begleitet.

Das Kräuseln ihrer Vaginalwände an meinem Schwanz hielt uns länger in diesem verrückten Orgasmuszustand, als ich bewusst fassen konnte.

Wir klammerten uns aneinander, als ich meine Arme um diese wunderschöne Frau schlang und sie so fest wie ich konnte in meinen Armen hielt.

Die Geräusche von Lindas Atem, als sie versuchte, ihre Atmung zu regulieren, ihr Herz hämmerte in meiner Brust und ihr mühsames Atmen hallte durch meinen Körper.

Es fühlte sich so richtig an, ein Teil von mir zu sein, obwohl das ganze Gewicht seines Körpers auf mir lastete.

Mein erweichender Schwanz kam schließlich aus ihrer Muschi und hinterließ bei mir das unangenehme Gefühl, dass ich etwas verloren hatte, das für meine Seele wertvoll geworden war.

Linda rutschte teilweise von meinem Bauch und legte einen Oberschenkel über mein betroffenes Bein.

Ich konnte fühlen, wie unsere verbindenden Säfte langsam auf meinen Oberschenkel tropften, und das brennende Verlangen in mir, sie für immer zu halten.

„Ryan, ich weiß, ich muss darüber nachdenken, mich fertig zu machen, um zur Arbeit zu gehen, ?

Linda flüsterte mir ins Ohr, aber in deinen Armen gehalten zu werden ist viel attraktiver.

Du hast mir in den letzten drei Tagen das Gefühl gegeben, eine vollständigere Frau zu sein, als ich mich in den drei Jahren davor gefühlt habe.

Danke, dass du mir das Gefühl gegeben hast, so besonders, so begehrt und so geliebt zu sein.

:Hallo Süße, ?

„Mehr als du?“

Ich antwortete.

Der Gedanke, eine ganze Nacht ohne dich an meiner Seite in diesem Bett zu verbringen, ist nicht gerade aufregend.

Meinst du, ich sollte Byron anrufen und mir eine Entschuldigung ausdenken, warum er heute Nacht nicht kommt?

„Mmm, tolle Idee, aber wenn ich nicht zu meiner Schicht erscheine, wird er meine Brüste als Lesezeichen benutzen und das wissen wir beide.

Obwohl ich lieber mit dir nach Seattle gehen würde, brauche ich nächstes Jahr Geld fürs College.

Wie wäre es dann mit duschen und aufräumen?

Ich habe dein Sperma überall auf meiner Muschi und obwohl es sich so gut anfühlt, wird es meine Klamotten durcheinander bringen, wenn ich mich nicht wasche.

Und von dem, was ich gerade fühle, denke ich, dass ich etwas Hilfe brauchen werde, um aufzustehen und ins Badezimmer zu gehen.

bist du dafür bereit??

Wir kämpften, um aufzustehen, und stützten uns dann gegenseitig, als wir zurück ins Badezimmer und zur Dusche gingen.

Ich schäumte jeden Zentimeter von Lindas Körper ein und schenkte ihren Brüsten und ihrer Muschi besondere Aufmerksamkeit.

Als sie sich umdrehte, damit ich sie waschen konnte, glitten meine Finger vernünftig zwischen ihre Arschbacken und kitzelten das Kräuseln ihres Arschlochs.

„Mmm, das fühlt sich gut an, oder?“

murmelte er, „aber leider haben wir heute Abend keine Zeit.

Ich lasse mich einfach von einem Mann ficken und es tut höllisch weh.

Aber wenn er das nächste Mal in die Stadt kommt, möchte ich das Gefühl haben, dass er mich dorthin bringt.

Das sollte Ihnen auf Ihrer Reise in den Süden zu denken geben.

.

.

?

?Oh ja, das wird es definitiv!?

Ich knurrte zurück.

„Mein armer Hahn, es wird vierundzwanzighundert Meilen hart wie Stein sein, bis ich hierher zurückkomme!

Du musst mich blind ficken, damit sie weich genug wird, um sich wieder anzuziehen!

Bringt der Gedanke, sich tief in deinen Arsch zu bohren, meinen Schwanz auch jetzt noch zum Zucken?

Linda gluckste leicht, dann drehte sie sich um und fing an, den Schweiß von meinem Körper und die Ejakulation von meinem Schwanz zu waschen.

„Wenn du nicht die Klappe hältst, Ryan, machst du mich wieder so geil“, dass ich nie pünktlich arbeiten kann?

spottete er.

„Dreh dich um und gib mir deinen Rücken, wenn du noch ein Wort sagst, fingere ich deine Fotze, bis sie steinhart ist, dann lasse ich dich so!?

Ich tätschelte ihren engen kleinen Hintern, der ihr folgte, wohin sie auch ging, dann küsste ich sie sanft auf den Hals, als ich ihrem Befehl gehorchte.

Nachdem wir uns abgetrocknet und angezogen hatten, meldete ich mich freiwillig, um mit ihm zum Golden Nugget zu gehen.

In den meisten Fällen wäre ein Schlummertrunk willkommen gewesen, aber heute Abend war es fast Anti-Klima.

Ich genieße immer noch einen Drink, während ich unser Liebesspiel in meinem Kopf noch einmal durchlebe.

„Wirst du morgen früh noch hier sein, wenn ich lande?“

“, fragte Linda.

„Du glaubst besser, Schatz?

Ich bestätige.

„Wenn du denkst, dass ich den ganzen Weg nach Seattle zurück bin, ohne dich wiederzusehen und dir einen oder drei Küsse zu geben, trinkst du wahrscheinlich etwas, das nicht einmal annähernd legal ist!?

Linda gluckste leicht und umarmte mich dann, bis sie keine Luft mehr bekam.

Wenn ich damals gestorben wäre, wäre ich ein glücklicher Mann gewesen.

Ich ging mit Linda zum Golden Nugget und dann den Flur hinunter, nachdem sie in ihr Büro gegangen war.

Byron saß immer noch in der Ecke, wo er immer saß, also machte ich mich sehr unwohl, sehr wütend auf ihn.

„Du wirst mich nicht alleine lassen, oder, Blackstone?“

begrüßte mich.

„Was muss ich tun, um dich loszuwerden?“

„Nicht viel, Byron, ?

Ich antwortete: ‚Außer vielleicht, mir genug Getränke zu kaufen, um mich total zu betrinken, und dann das Taxi nach Hause zu bezahlen.

Aber du bist zu billig, um etwas so Verzweifeltes zu versuchen, richtig?

Ich habe mich über ihn lustig gemacht.

Ich setzte mich an den Tisch und wir fingen an, über alles zu reden, was mir in den Sinn kam.

Ich merkte, dass Byron versuchte, das Thema Linda und mich anzusprechen, ohne es zu offensichtlich zu machen.

Verdammt, wenn ich es ihm aber leicht mache.

Endlich überwand er seinen Stolz und biss in den sauren Apfel.

„Wie lange wirst du diesem jungen Mädchen nachjagen, Ryan?

Bis Sie nach dem Sommer wieder an den Strand zurückkehren oder Ihren alten Kitzel zerschlagen?

«, fragte Byron.

?Gute Frage.

Es ist zu schade, dass ich keine gute Antwort für Sie habe, aber sehen Sie mich nächstes Weihnachten wieder und sehen Sie, wo wir sind.

Ich antwortete.

Byron warf mir einen neugierigen Blick zu und sein Gesicht war gefüllt mit einer Million Fragen, die er wirklich stellen wollte, aber nicht wagte zu stellen.

Wir sind schon lange befreundet.

Byron kannte mich wahrscheinlich besser als ich selbst.

Trotzdem war diese Ebene der Beziehung zu einer Frau anders als alles, was ich je erlebt hatte, und sie wusste es.

Wir erkundeten beide die jungfräulichen Länder, aber nicht einmal ich hatte alle Antworten.

Verdammt, ich habe die Fragen kaum verstanden.

„Wirst du mir etwas Dummes antun, Blackstone?“

Byron fuhr fort.

?Warum habe ich ein schlechtes Gefühl, dass dieses Mädchen ein fester Bestandteil Ihres Lebens werden könnte?

Verdammt, als nächstes bekomme ich eine dieser Blumeneinladungen, dieser Anfang, ?

Herr.

& Mrs. Foo-foo bittet um Anwesenheit.

.

.?, und dann bricht die Hölle los!

Es wird mir zur Abwechslung nicht das Herz brechen, ihn sich wieder hinsetzen und natürlich lächeln zu sehen.

Aber ich hatte auch Angst, dass Sie zwei diesen Ort mit einer riesigen Population kleiner Knöchelbisse überfallen könnten, um meinen Blutdruck so weit wie möglich zu erhöhen!

Und du würdest es auch, nicht wahr?

Entspann dich, Cooper!

Verdammt, ich kenne sie seit drei Tagen und du hast mich den Gang runtergezerrt?

Guter Mann!?

Ich habe mich zurückgezogen.

„Und die ganze Zeit dachte ich, wir wären auch Freunde!

Aber wenn doch, weißt du, dass ich deinen Arsch nach Vancouver bringen würde, um mein Trauzeuge zu werden, richtig?

Ich meine, wenn ich sentimental werde, ist es großartig, es gibt keinen Ausweg, ohne Scott, du armer alter Bock!

Es sei denn, Sie finden ein dreigroßes Hochzeitsgeschenk.

Hör zu, Ryan.

Ich war letzte Nacht wieder bei seiner Arbeit und ihm geht es gut.

Abgesehen von dem Nasogaloak-Mädchen in Sach’s Harbour ist sie vielleicht einer der besten Nachtwächter, die ich je gesehen habe.

Aber wenn du ihn hier rausholst, behalte ich es den ganzen Sommer, okay?

Danach darfst du alle dummen Fehler machen, die du willst, aber er ist bis September mein Angestellter.

Verstanden??

fragte Byron.

„Ja, es ist verstanden.

Außerdem, wenn ich ihn jetzt hier raus hole, wird er nie wieder nach Snafu U zurückkehren, noch wird er jemals sehen, dass er den gleichen dummen Fehler macht, den ich gemacht habe.

Bildung ist heutzutage sehr wichtig.

Byron, wenn ich vom Weg abkomme, ist das eines der Dinge, von denen ich weiß, dass ich sie nicht alleine schaffen kann.

Irgendetwas sagt mir, dass Linda der Schlüssel dafür ist, dass dies geschieht, und obwohl ich dich und die vielen Menschen, die ich auf meinem Weg gekannt habe, vermisse, könnte der Seelenfrieden mein elendes Leben um eine weitere Woche oder so verlängern.

2.?

Ich gestand.

Byron starrte ein paar Sekunden lang auf sein Glas, und die Stille zwischen uns war ohrenbetäubend.

Mit einem Gefühl der Erleichterung meinerseits sah er mir in die Augen und sagte: „Weißt du, Ryan, in gewisser Weise hoffe ich, dass zwischen euch beiden etwas Gutes passiert.“

genannt.

Gott weiß, dass Sie eine Pause verdienen, und Linda ist eine wunderbare Frau.

Ich bin mir nicht sicher, ob ein Penner wie Sie es verdient, auf seinem Rücken mitgenommen zu werden, aber Sie sind beide auf der gleichen Wellenlänge.

Das ist an sich schon ein kleines Wunder, aber wenn du ihm das Herz brichst, schneide ich dir die Nüsse ab und verfüttere sie an einen geilen Vielfraß!

Es ist ein Versprechen, keine Drohung.

Verstanden??

Ich gab Byron Zeit für einen Vortrag, bevor ich antwortete.

„Ja, vollkommen verstanden.

Nehme ich jetzt die nächste Runde oder du?

Seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, habe ich das Gefühl, dass dieses Gespräch niemals enden wird.

Wenn ja, werde ich allen flüssigen Mut brauchen, den ich kriegen kann!?

All diese Ehrlichkeit hat mir einen richtig dicken Kloß in den Hals getrieben.

Ich konnte auch echte Sorge in Byrons Augen sehen.

Er war nicht nur ein Freund;

Er war einer meiner besten Freunde.

Ich fühlte mich privilegiert.

Gleichzeitig war es für uns beide eine wunderbare Art, bis zum Sonnenaufgang in dieser Bar zu sitzen.

Um halb drei war ich bereit, zurück ins Airport Inn zu taumeln und mich für ein paar Stunden ins Bett fallen zu lassen.

Ich erinnere mich, dass ich ins Bett ging, aber danach passierte nichts, einschließlich der Landung auf dem Bett und Linda, die nach ihrer Schicht ins Zimmer kam und unter die Decke kroch.

Aber es war ein herrlicher Genuss, aufzuwachen!

Ich suchte nach einer Uhr und fand eine auf meinem Nachttisch.

Es war fast zehn Uhr, und die Nachrichtenlampe am Telefon blinkte.

Ich stolperte aus dem Bett und erreichte das Telefon, ohne mich umzubringen oder Linda und die Toten aufzuwecken.

Dieses wundervolle Gefühl, das mein Gehirn verzweifelt versuchte, aus meinem Kopf herauszukommen, erinnerte mich daran, nie wieder zu versuchen, Byron unter dem Tisch zu trinken.

Trotz besseren Wissens nahm ich den Hörer ab, wartete auf die Antwort der Rezeptionistin und erhielt dann meine ausstehenden Nachrichten.

Einer war von Travis, dem örtlichen Disponenten, und der andere von Dave Anderson, dem Fahrer, zu dem ich den Anhänger wechseln musste.

Ich habe zuerst Travis angerufen.

?Travis??

Ich flüsterte in den Hörer,

Ryan ist hier.

Hast du von Anderson gehört?

Ich habe eine Nachricht in meiner Voicemail erhalten, aber es gibt keinen Zeitstempel.?

„Ja, er hat mich vor etwa einer halben Stunde aus Carmacks angerufen.

Ich wollte wissen, ob Sie mich an der Waage oder hier im Hof ​​treffen wollen.

Da ich den ganzen Papierkram habe und die Waggons hier stehen, dachte ich, der Hof würde mehr Sinn machen.

Travis ließ es mich wissen.

?

Ich werde ihn nach Stewart River schicken, sobald er ankommt.

Wie lange werde ich brauchen, um dein hässliches Gesicht zu sehen?

„Ähm, ich? Ich werde mich rasieren und duschen, dann werde ich da sein, sagen wir eine Stunde?“

Nein, machen Sie halb elf.

Muss ich etwas essen, bevor mein Kopf explodiert?

Ich empfahl.

„Ach, und Travis?

Danke, dass du den Schlüssel in den Garten getragen hast.

Ich bin nicht in der Lage, um dieses Haus der Waage herumzugehen, soll ich es Ihnen sagen?

„Ja, ich habe gehört, du und Cooper waren letzte Nacht wirklich zusammen.

Ihre Freundin hat mich heute Morgen angerufen und gesagt, es sieht aus wie etwas, das mit einem Verkehrsunfall verwechselt werden könnte.

Bin ich froh, dass ich nicht auf der Autobahn bin und einen Wahnsinnigen wie dich auf dem Land jage?

spottete Travis.

Wenn mein Kopf nicht so wehgetan hätte, hätte ich darüber nachgedacht, meinen übermütigen Arsch in die Toilette zu schieben.

Aber er war ein guter Terminalmanager und auch ein toller Typ.

Ich hatte großen Respekt vor ihm.

Als ich den Hörer auflegte, hörte ich das Rascheln der Laken hinter mir.

Ich drehte mich um und sah, dass Linda mich durch Augenlider anstarrte, die sie zu schließen drohten.

?Mmm.

Guten Morgen, du dummer Bastard?

Linda murmelte: „Was? Was ist die verdammte Idee, letzte Nacht so angepisst zu sein?“

Du wusstest, dass du heute Meilen vor dir hast, und je schneller du fährst, desto eher wirst du zurück sein.

„Ja, aber Byron und ich kamen uns nahe und eins führte zum anderen und, nun ja.

.

.?

Ich grummelte.

Ich habe auch gehört.

Sie lud mich erstaunlicherweise zum Frühstück ein und sagte etwas darüber, ein Einzelzimmer für mich allein zu haben, als ich bereit war, einzuziehen.

Bist du auch dabei, Liebling??

„Ich würde gerne prahlen, aber ich kann nicht.

Es ist alles Byrons Idee, und wenn Sie schlau sind, werden Sie es verstehen.

Er scheint auch ziemlich beeindruckt von Ihrer Arbeit zu sein.

Ich habe das Gefühl, dass man einen regulären Sommerjob haben kann, wann immer man ihn braucht.

Nicht schlecht für zwei Tage Arbeit;

Ich bin beeindruckt?

Ich sagte ihm.

„Außerdem, wenn ich es richtig mache, werden wir etwas Privatsphäre haben, wenn ich zurückkomme.“

Linda kroch aus dem Bett, ging zu mir und packte mich am Hals.

Ich liebte es, ihren weichen, sinnlichen Körper auf meinem zu spüren, aber das Pochen in meinem Kopf erzeugte eine große Ablenkung darüber, was ich wirklich mit ihr machen wollte.

verdammt!

Ich wollte sehr teuer für den Vorabend bezahlen.

„Was du brauchst, du dummer Idiot, ist eine schöne Dusche mit viel heißem Wasser?

Linda verkündete, dass dich vielleicht ein wenig TLC von einer bestimmten Frau vermissen werde.

Was denkst du, wie lange es weg sein wird?

?Mal sehen.

Wenn ich am Montagabend um sechs aus Richmond Garden rauskomme, bringt mich das morgen für eine Woche zurück nach Whitehorse?

Ich habe laut gerechnet.

?Gott, das ist eine lange Zeit, um sich von einer so schönen Frau fernzuhalten!?

und ich betonte meinen Gesichtsausdruck, umschloss meine Lippen damit und fühlte seinen fordernden Kuss zurück.

„Werde ich dich vermissen, Ryan?

Als wir diesen Kuss beendeten, murmelte er mir ins Ohr: „Also du?

Oh, und ich hoffe immer noch auf diese Liste mit Telefonnummern.

Das Problem ist, dass mein Handy hier nicht funktioniert.

Wie kann ich dich haben??

Ich erzählte ihm vom Yukon-Telefonsystem, und während ich meine Telefonnummern aufschrieb, notierte ich mir auch die Adresse von NorthWest Tel, wo er eine neue SIM-Karte für sein Telefon bekommen konnte.

Linda versprach, mich anzurufen, sobald sie ihren neuen Dienst bekam, und wenn sie das tat, würde sie die neue Nummer weiterleiten.

Obwohl ich schon wieder mit ihm ins Bett springen wollte, schob mich Linda ins Bad und drehte die Dusche auf.

Allein das Geräusch von Wasser, das in die Kammer spritzte, verursachte mir Kopfschmerzen, aber das sanfte Massieren seiner Finger in meine Schultern half wirklich.

Er schob mich in das Abteil und folgte mir dann unter die heiße Dusche.

Ich schlang meine Arme um ihre Taille und zog sie an mich, badete in der Wärme ihrer Weiblichkeit.

Verdammt, aber das würde eine lange und einsame Reise werden!

„Ryan, so sehr ich dich jetzt lieben möchte.“

Linda begann: „Du hast einen Job zu erledigen.

Also umarme mich und gib mir eine warme Erinnerung, die anhält, bis du zurückkommst, okay?

Oh, und erinnerst du dich, als ich dir sagte, dass es wirklich einfach wäre, sich zu verlieben?

Was auch immer es war, ich hatte Recht.

.

.

?

„Ja, ich verstehe, was du meinst, Darling.

Ich glaube, ich habe das gleiche Problem, aber ich finde keine Lösung, um es loszuwerden.

An einen alten, kaputten Gehsteigklopfer wirst du dich wohl noch eine Weile gewöhnen müssen.

Glaubst du, du kannst damit umgehen?

flüsterte ich ihm ins Ohr.

„Ich bin jung und noch flexibel.

Wenn Sie daran denken, einem Mädchen in Not zu helfen, können wir, glaube ich, etwas arrangieren.

Linda spottet, zieht sich dann aus der Scheune, schnappt sich ein Handtuch und geht zurück ins Bett.

Ich beendete meine Dusche, trocknete mich ab und zog mich an.

Dann setzte ich mich auf die Bettkante und fuhr mit meinen Fingern durch Lindas seidiges Haar, während sie mir in die Augen starrte.

„Ich werde dem Tisch mitteilen, dass Sie bis heute Nachmittag hier sein werden.

Es hat keinen Sinn, dass wir beide den ganzen Tag müde laufen.

Dann, wenn Sie gut und bereit sind, können Sie zum Golden Nugget weitergehen.

Ruf mich an sobald du die neue Nummer hast???

Ich bettelte.

Danke, Ryan.

Ach, bevor ich es vergesse.

.

.

?

und griff nach ihrer Handtasche.

Beim Herumsuchen zog er ein Stück Papier heraus, das ich zunächst nicht kannte.

Als er es mir reichte, sah ich, dass es ein Foto war, das aussah, als wäre es erst vor kurzem aufgenommen worden.

„Ich habe es von der Empfangsdame nehmen lassen und eine Kopie gedruckt.

Vielleicht irgendwo ins Netz stellen?

Ich hoffe, es erinnert dich daran, dass eine Frau darauf wartet, dass du zu ihr zurückkommst.

Und ja, ich weiß, es ist ein bisschen altbacken, aber was erwartet man von einer verliebten Frau?

Ich war sprachlos, die Worte in meinem Kopf konnten nicht mit den Tränen in meinen Augen mithalten.

Es war alles, was ich tun konnte, um nicht wie ein Baby zu schreien.

Wie hat es diese wunderbare junge Frau geschafft, in so kurzer Zeit tief in mein Herz einzudringen?

Ich hatte keine Antwort auf diese Frage, aber ich war sehr aufgeregt, dass er sie gab.

Als ich mich ein letztes Mal vorbeugte, um ihn zu küssen, ertappte ich mich dabei, wie ich Worte sagte, von denen ich dachte, dass sie niemals über meine Lippen kommen würden.

Ich liebe dich auch, Linda Coulter.

Behalten Sie das bis nächste Woche im Hinterkopf, denn wenn ich zurückkomme, ?vertikal?

ein Wort, das nicht in Ihrem Wortschatz ist?

„Geh weg, Liebling?“

Linda befahl, „damit du viel schneller darauf zurückkommen kannst.

Versprechen Sie, sicher zu fahren und nicht zu stark zu drängen.

Ich hasse es herauszufinden, dass Sie einen Unfall hatten.

.

.

oder schlimmer.

Ich vertraue darauf, dass dieses Land mir mehr zeigen wird.

.

.

und um herauszufinden, wie gut der Aufkleber funktioniert, den Willie uns gegeben hat.

Er hatte ein Funkeln in seinen Augen, als er mich an unser erstes Mal in Teslin erinnerte.

Dieses Funkeln hielt mich für die nächsten acht Tage am Laufen.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.