Liebe und lust auf dem alcan highway – teil 3

0 Aufrufe
0%

Liebe und Lust auf dem Alcan Highway – Teil 3

Gerade am Nachmittag, auf meinem Weg nach Süden nach Seattle, verließ ich den Garten von Whitehorse.

Die beiden Anhänger, die ich gezogen habe, fühlten sich leicht an im Vergleich zu denen, die ich normalerweise habe, was eine einfache Fahrt versprach.

Eine schnellere Reise bedeutete, dass ich viel früher wieder in den Armen von Whitehorse und Linda sein würde.

Die Vorfreude hat mir sicher nicht das Herz gebrochen.

Linda Coulter.

Irgendwie hatte diese junge Frau es geschafft, sich an all den Barrieren und Schutzvorrichtungen vorbeizuschleichen, die ich errichtet hatte, um zu verhindern, dass auf meinem Herzen herumgetrampelt wurde.

Einige dieser Erkenntnisse erschreckten mich, während andere das Eindringen ihrer Wärme und der echten Zurschaustellung echter Gefühle und ihres Mitgefühls begrüßten.

Nach nur vier gemeinsamen Tagen war es zu einem Teil von mir geworden, den ich kannte, für den ich sorgte oder den ich weit mehr schätzte, als ich jemals von einer anderen Person erwartet hatte.

Über diese neue Situation musste ich wirklich nachdenken, aber mit 1800 Meilen zwischen Seattle und mir hatte ich ein paar Tage Zeit, um sie zu erledigen, und drei oder vier weitere Tage für den Rückweg, wenn nötig oder wenn ich wollte.

Trotz des späten Tagesbeginns war der Verkehr unglaublich gering, besonders für den Monat Juli.

Die meisten Karawanen fuhren in die andere Richtung, was das Gegenteil des Verkehrsflusses war, dem ich auf dem Weg nach Whitehorse begegnete.

Es gab keinen Reim oder Grund für diesen bewundernswerten Anlass, und ich würde sicherlich nicht die Großzügigkeit der „Forces That Are“ in Frage stellen.

Zwischen leichtem Verkehr und Schwerelosigkeit überquerte ich den Lake Watson in rekordverdächtigen fünfeinhalb Stunden dreißig Minuten früher als sonst.

Ich hielt lange genug an, um Gordie anzurufen und zu fragen, wie es ihm mit Lindas Auto erging, das auf dem Weg vom Lake Muncho nach Norden eine Panne hatte.

Er sagte, er habe es reparieren lassen und auch einige routinemäßige Wartungsarbeiten für ihn durchgeführt.

Ich fragte ihn, wie viel er schuldete, was sich auf mehrere hundert Dollar belief, und ich gab ihm meine Kreditkartennummern, damit er sein Geld so schnell wie möglich zurückerhalten konnte.

Er fragte sich, wann wir das Auto bekommen würden, und ich gab ihm eine Schätzung von etwa einer Woche.

Dies schien ihm zuzustimmen.

So sehr ich den Stewart-Cassiar Highway auch hasste, diese Route war drei oder vier Stunden von meiner Reise entfernt, und ich wollte so viel zusätzliche Zeit wie möglich gewinnen.

Mit dem Regelunterschied zwischen Kanada und den USA musste ich wirklich meine Logbücher durchsehen, um die 150 Meilen zwischen Vancouver und Seattle legal zurückzulegen.

Das Letzte, was ich brauchte, war, der Washington State Patrol zu begegnen.

Das Satellitentelefon nervt ?beep-beep, beep-beep?

Der Wecker hat mich geweckt.

Als ich auf die Uhr neben dem Etagenbett sah, war ich schockiert, als ich feststellte, dass es tatsächlich halb acht war.

Ich schlief wie ein Murmeltier und wachte seit über sechs Stunden kein einziges Mal auf.

Es war nicht Teil meiner üblichen Routine, aber die zusätzliche Ruhe gab mir immer das Gefühl, ich könnte den ganzen Weg nach Seattle in einem Take machen.

Ich stieg aus der Koje und ging ans Telefon.

„Sechs-ah-sieben.

Schwarzer Stein?

Ich flüsterte in den Hörer.

Die Nummer meines Lastwagens war sechs ah sieben, und es war John Robinson, der Dispatcher von Richmond, der normalerweise zu einer so schlechten Zeit am Morgen anrief.

„Nun, guten Morgen, Darling?

Die Stimme am anderen Ende stellte sich vor.

„Habe ich dich aufgeweckt oder bist du mitten in einem wichtigen Job?“

Es war Linda und sie war der angenehmste Ton, um meinen Tag zu beginnen.

Allein seine Stimme zu hören, reichte fast aus, um sich hin und zurück nach Whitehorse zu drehen.

?Guten Morgen schöne Frau!?

Ich schrie.

Anscheinend hast du die Telefonkarte gewechselt.

Wie geht es meiner Lieblingsfrau heute Morgen?

Ich begrüßte ihn.

?Müde, einsam und geil wie die Hölle?

erwiderte sie, aber ich musste ihre Stimme hören, bevor ich hinfallen und einschlafen konnte.

Die letzte Nacht war hart und ich war gerötet.

Wo bist du überhaupt??

„Kriechst du aus dem Bett?

Ich sagte ihm.

Ich beschloss, Stewart-Cassiar zu schneiden.

Es dauert ein paar Stunden, um wegzukommen, aber es muss eine der beschissensten Straßen in Westkanada sein.

Ich könnte sogar hinfallen und so zurückkommen, damit ich etwas früher zurückkomme.

Diese Nachricht klang selbst für einen geilen alten Trucker wie mich schrecklich.

Verdammt, hör mir zu, okay?

Ich klinge wie ein verliebter kleiner Bopper!

Was haben Sie mir angetan, Miss Coulter?

Wenn John Robinson es herausfindet, oder besser gesagt, wenn er es herausfindet, wird er in Schwierigkeiten geraten!

Und du weißt?

Es ist mir egal, was er denkt!?

Ich fügte hinzu.

Linda kicherte leicht über ihre Tirade, ihr Lachen klang in meinen Ohren wie magische Musik.

„Also, wie weit denkst du, kannst du heute gehen?

Sie fragte.

„Mit etwas Glück komme ich bis Abbotsford und lege mich dann kurz vor der Grenze hin.

Ich muss auf meine Uhren aufpassen, damit ich nicht in einer Washingtoner Gefängniszelle eingesperrt werde.

Die Jungs von der State Patrol haben keinen Sinn für Humor, es sei denn, sie machen zum dritten Mal in der Schicht rum?

Ich scherzte, dann fügte ich hinzu: ‚Oh, übrigens, dein Gordie-Auto ist fertig.

Er hat auch einige Wartungsarbeiten daran durchgeführt.

Ich sagte ihm, wir würden es in etwa einer Woche bekommen und er scheint damit zufrieden zu sein.

Wie auch immer, ist Gordie glücklicher als je zuvor?

?Perfekt!

Vielleicht gehe ich runter und hole es, bevor du zurückkommst.

Kann ein Mädchen in sechzehn Stunden so weit und zurück gehen?

wollte Linda wissen.

„Nicht ganz, außer man kann in beide Richtungen wirklich tief fliegen.

Angesichts der Sommersaison des Terrors bezweifle ich auch, dass Sie genügend klare Wege haben, um dies zu erreichen.

Wenn Sie so viel Gemurre aushalten können, warum warten Sie dann nicht, bis ich zurückkomme und zwei Tage Urlaub nehme?

Hat der Gedanke, sich mit Ihrem wunderschönen Körper zum Vergnügen in LLiard Hot Springs zu entspannen, gerade jetzt einen unangenehmen Reiz?

Ich empfahl.

?Liard?

Es geht in Richtung Fort Nelson, nicht wahr?

er fragte sich.

„Ja, aber es lohnt sich, glauben Sie mir.

Vor allem, wenn wir uns gegen drei Uhr morgens in die heißen Quellen schleichen, wenn niemand da ist.

.

.?

Ich sprach sarkastisch und überließ die meisten meiner Gedanken seiner lebhaften Vorstellungskraft.

Ich träumte von wildem und hemmungslosem Sex in meinem Kopf;

Ich hoffte, er würde die gleichen Ideen haben.

?Mmm, das klingt lecker!?

Sie war aufgeregt.

„Vielleicht muss ich das Rezept ausfüllen, bevor du zurückkommst!“

hinzugefügt und bezieht sich auf die Antibabypille.

?Oh ja!

Das klingt für mich nach einem Plan, auch wenn wir nie zu den heißen Quellen kommen!?

Ich habe es in Auftrag gegeben.

?Wohin wir auch gehen, ich habe die Absicht, Ihren wunderbaren Körper zu erfreuen!

Apropos gehen, ich gehe besser selbst, bevor du meinen Schwanz härter drückst, als er ohnehin schon ist.

Ich habe keine Zeit, um verzweifelt nach Erleichterung zu suchen!

Verdammt, aber man kann einen alten Mann so geil machen!

Ich hoffe, Sie schämen sich total dafür, dass Sie mich 800 Meilen entfernt in diese Situation gebracht haben, junge Dame.

Gott allein weiß, in welcher Verfassung ich sein werde, wenn ich zurückkomme!?

Ich schalt ihn liebevoll.

„Eww, Fahren mit einem harten Schwanz.

Das muss die absolute Hölle sein!?

Linda zog sich zurück.

„Denken Sie nur an klare Gedanken, vielleicht zwei- oder dreihundert Meilen später wird es verschwinden!

Ich lasse dich gehen, Lover, aber du fährst wirklich sicher.

Ich hasse es, auf diesen harten Schwanz zu warten, nur um ihn zu finden?

Irgendwo in einem Krankenhaus feststecken!?

Es gab eine kleine Pause, aber bevor ich etwas sagen konnte, fügte Linda sanft hinzu: „Ich liebe dich, Ryan Blackstone.

Du meldest dich besser wieder bei mir oder ich jage deinen Arsch bei Kingdom Cum, hörst du mich?

Diese drei Worte.

Ich verbrachte fast fünfzehn Jahre damit, sie zu meiden.

Nun, es war etwas, das mir ein berauschendes Kribbeln den Rücken hinauf und hinunter schickte.

„Ich liebe dich auch, Süßes?

Ich keuchte lustvoll in den Hörer und hätte nie gedacht, dass ich das jemandem erzählen würde.

Mädchen, du wirst immer noch mein Tod sein, nicht wahr?

?Halt die Klappe und bring das Ding wieder auf die Straße!?

Linda bestellt.

„Je eher du hierher zurückkommst, desto eher werde ich dich ficken, du großer Idiot!

Und wenn du denkst, dass es schlimm ist, machst du mich zu einem wandelnden, dummen Fotzen-Hormonmonster!

Jetzt wieder an die Arbeit!?

Ich trennte widerwillig die Verbindung, startete den alten K-Whopper und bereitete mich darauf vor, weitere 1300 Kilometer zu fahren;

ein Weg in die falsche Richtung.

Gerade als dieser Fuller das Getriebe in den zweiten Gang schalten wollte, piepte das Satellitentelefon erneut.

Jemand wollte wirklich nicht, dass ich aus der Delta Lodge stürmte.

Ich hatte gehofft, Linda hätte noch einmal angerufen, aber tief im Inneren wusste ich, dass sie es wahrscheinlich nicht war.

„Sechs-ah-sieben.

Schwarzer Stein?

Ich antwortete.

„Gott, ich versuche dich seit fünfzehn Minuten zu erreichen!“

John Robinson war übel.

?Wo bist du??

»Delta Lodge, und wenn ich noch einen gottverdammten Anruf bekomme, bin ich den ganzen Tag hier.

Was kann ich an diesem schönen und beschissenen Morgen für Sie tun, Mr. Robinson?

Ich antwortete, und das Unbehagen, dass meine Stimme abgeschnitten wurde, tropfte von jedem Wort.

?Seattle?

nach diesen Wagen schreien?

John informierte mich: „Obwohl ich ihnen gesagt habe, dass Whitehorse nicht gleich um die Ecke ist!

Wie schnell können Sie da sein?

„Wenn ich heute Morgen nicht durch einen weiteren Anruf gestört werde, sehen sie mich irgendwann morgen Nachmittag, also sagen Sie ihnen um vier Uhr Bescheid.

Wenn ich früher bin, ist es ein ?Bonus?

Zeit.

Oh, und ein ?turn?n?

Sehen Sie, ob Sie es einrichten können.

brennen?

es kommt von dort nach Norden, nicht wahr?

Ich muss mich um einige unerledigte Angelegenheiten in Whitehorse kümmern.

?Vergiss es!?

John tonte.

„Ich habe ein Foto von Kalifornien mit deinem Namen darauf, das darauf wartet, gerollt zu werden.

Sie und Whitehorse sehen sich für weitere zwei Wochen nicht.

?Kalifornien?

Was habe ich dir getan, Robinson?

Weißt du, ich gehe definitiv nicht weiter nach Süden als ich muss!

Also vergiss den heißen Deal und besorg mir eine Ladung Whitehorse!?

Ich schrie, dann fügte ich hinzu: „Und erinnerst du dich an „North Point“?

immer auf der suche nach lkw.

Ich hasse es, umziehen zu müssen, aber es sei denn, ich bin wirklich verzweifelt nach kilometerlangen ?Kalifornien?

Ich nicht.

Es ist einfach, zu dieser Jahreszeit Meilen zu reisen, besonders für diejenigen, die in die richtige Richtung gehen!?

Es entstand eine bedeutungsvolle Pause, bevor John etwas sagen konnte.

„Ja, ok, aber keine Worte.

Im Moment bewegt sich nichts nördlich von Dawson Creek.

Verdammt, selbst Dawson ist aus irgendeinem Grund schwer zu finden.

Wie auch immer, was ist die große Attraktion in Whitehorse?

Sie fragte.

„Es gibt nicht viel.

Nur fünfeinhalb Meter von dem Schönsten, was ich je gesehen habe, alles vereint in einem Körper, der nicht aufgibt!?

Der Sarkasmus in meinem Ton entging John nicht.

?Gott, genau das, was ich brauche, ist ein verliebter LKW-Fahrer!?

John stöhnte.

„Ich schätze, das bedeutet, dass Sie sich jetzt einige Einzelheiten ansehen werden, richtig?

Blackstone, an manchen Tagen frage ich mich, ob es das wert ist!

Er muss sehr sexy sein, um euch alle so zu überraschen?

John hielt inne, um tief Luft zu holen, und ich konnte die Luft am anderen Ende des Telefons zischen hören, als er ausatmete.

„Wie ich schon sagte, ich werde sehen, was ich finden kann, und hoffentlich finde ich jemanden für diese Reise nach Kalifornien, bevor Sie nach Seattle kommen, und heben Sie nicht Ihren traurigen Hintern, um Ihre Ankunft zu verzögern.

Rufen Sie mich an, wenn Sie die Grenze überqueren, damit ich etwas für Sie planen kann.

Zählen Sie einfach nicht auf eine ?Wende?

brennen?

von dort.

Es wird schwer genug sein, Sie nach Richmond zurückzubringen, ganz zu schweigen von Whitehorse.

Es entstand eine weitere Pause, bevor John hinzufügte: „Und wenn Sie das nächste Mal für eine Frau in die Teekanne steigen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie auf Ada sind?

Habe ich dort genug Verkehr, um bis November drei Lastwagen Vollzeit zu fahren?

Das brachte mich auf eine Idee.

„John, ich werde einen Deal mit dir machen.

Betreiben Sie Alcan den ganzen Sommer über, und ich jage die Insel für Sie vom Labor-Day-Wochenende bis Sie frei sind.

Linda ist im September zur SFU zurückgekehrt, und ich denke, ich werde nach Meilen suchen, um mich an den Wochenenden zurück nach Vancouver zu bringen, selbst wenn ich den Lastwagen in Nanaimo stehen lassen und das gottverdammte Boot für einen Cent zurückholen muss.

.?

?Ja gut.

Das muss ich mir aber erst überlegen.

Kannst du in der Zwischenzeit deinen verdammt geilen Arsch wieder auf die Straße bringen und Seattle von meinem Arsch holen, bitte?

Auch wenn Sie das Haus anrufen müssen, rufen Sie mich an, wenn es heute Abend geschlossen ist.

Hast du meine Nummer noch?

Während ich ihm gegenüber eine sarkastische Bemerkung machen wollte, ließ ich Johns subtile Eröffnungsrede zu.

?Sagen?

Auf Wiedersehen?, Johannes.

Ich muss hier ein paar Meilen fahren, oder irgendein gottverdammter Dispatcher-Typ wird meine Eier in Lesezeichen verwandeln.

Reden wir heute Abend?

Ich habe aufgelegt, bevor ich noch mehr Spam hinzufügen konnte.

Ein Sprint in Kalifornien zahlte sich normalerweise gut aus, aber nicht genug, um mich länger als unbedingt nötig von Linda fernzuhalten.

John wunderte sich wahrscheinlich über das bisschen Verstand, den ich jetzt noch habe.

Die Reise von Seattle nach Richmond verlief außerordentlich ereignislos.

Der Verkehr verlief reibungslos, die Grenzübergänge waren schnell, und sogar die Autobahnpolizei des Staates Washington schien am Wochenende frei zu haben.

John hat eine Teilladung gefunden, die erst am Sonntagnachmittag verfügbar sein wird, mich aber nach Whitehorse zurückbringen wird.

Der vordere Anhänger war nördlich von Whitehorse mit dem Stewart River verbunden, aber das Jungtier fuhr nur bis Dawson Creek.

Die Einnahmen würden meine Ausgaben decken, aber nur.

Während ich über all das nachdachte, wurde mir klar, dass ich einen leeren Wagen haben würde, wenn ich durch den Lake Muncho fuhr, und wenn ich eine Laderampe finden würde, könnte ich vielleicht einfach Lindas Auto holen und es für sie abschleppen.

Das wäre eine angenehme Überraschung;

Er kann sein Auto sogar für einen Ausflug zu den Lliard Hot Springs und ein paar Tage luxuriöses Streicheln nutzen!

Die Idee von meinem Schwanz hagelte, als ich einige der gemeinsamen Aktivitäten erwartete!

Sonntag Mitternacht und ich saß wieder bei Prince George.

Ich wollte gerade auf meiner Koje landen, als mein Handy anfing, diese nervige Musik zu spielen, die einem Anruf vorausging.

Wer ruft mich zu dieser Tageszeit an, fragte ich mich?

Es gab nicht viele Leute, die den Trick kannten, und noch weniger, die ihn anwenden würden.

Meine Neugier hat mich überwältigt.

?Hi??

Ich nahm den Anruf entgegen.

?Hallo, Schatz.

Ich hatte ein paar Minuten zum Durchatmen und dachte, ich schaue mal nach dir.

Ich hatte deine Stimme so lange nicht gehört, dass ich mich schon fragte, ob du verschwunden oder auf mich geflohen bist.

Wo bist du?

Lindas Stimme war das Beste, was ich seit Tagen gehört habe, und sie erinnerte mich daran, wie sehr ich sie vermisste.

Ja, ich, Asphalt Gypsy, vermisse ein Mädchen, das ich seit kurzem kenne!

Aber dieses Geräusch gab mir genug Energie und Ermutigung, um fast sieben Stunden nach Dawson Creek zu fahren.

„Hey, süßes Ding!

Verdammt, aber es tut gut, deine Stimme zu hören.

Darf ich annehmen, dass Byron Sie so behandelt, wie Sie sind?

Ich fragte mich.

?Jawohl.

Ich richtete mich in dem Zimmer ein, das er mir zugewiesen hatte, und es war überhaupt nicht schlimm.

Viel besser als die Schlafsäle, in denen er Mädchen unterbrachte, das ist sicher.

Aber ich muss etwas wegen diesem Bett unternehmen.

Erinnert mich an dein Etagenbett;

?Einer breit, zwei hoch?

?

und wir lachten beide über die Hinweise.

„Pass auf, ich kann mich daran gewöhnen, die ganze Nacht auf deinem Körper zu schlafen.

.

.

besonders wenn dieser wunderschöne Schwanz tief in meinem Arschloch vergraben ist.

Verdammt, aber ich will dich, Ryan!

Wann bist du wieder in der Stadt??

„Anscheinend wahrscheinlich am Mittwoch.

Ich habe eine Lieferung in Dawson Creek und hoffe, dass ich sie morgen Nachmittag abliefern und ein paar Stunden in Alcan verbringen kann.

Ich werde versuchen, Ihr Auto in den Welpen zu laden, und ich werde rechtzeitig zum Mittwochsfrühstück in Whitehorse sein.

Der Hauptanhänger ist auf dem Weg nach Stewart River, und wenn ich am Donnerstagmorgen früh genug aufbreche, sollte ich am Freitagnachmittag zurück sein und dann das Wochenende frei nehmen.

Irgendwo da draußen muss ich diesen armen Haufen Müll zum Dienst bringen und ihn aufräumen.

Erinnerst du dich an die Wäschemonster, vor denen ich dich gewarnt habe?

Tja, da spawnen kleine Bastarde!?

Ich habe ihn wütend gemacht.

?Aus Neugier, an welchen Tagen holt dich die alte Ziege aus ihrer Hütte??

?Samstag und Sonntag.

Ich bin am Freitagmorgen um sieben fertig und muss am Sonntagabend nicht um elf zurück sein.

Warum?

Gibt es etwas Schlimmes in deinem kleinen perversen Verstand, vor dem ich Angst haben sollte?

fragte Linda.

„Das würde jetzt heißen, nicht wahr?

Was ist das Problem?

Magst du keine Überraschungen?

fragte ich mit zitternder Stimme.

?Ich habe kein Problem mit Überraschungen;

Zumindest nicht die Guten.

Und in meinen Augen bist du einer der Guten?

Lindas Stimme verriet ihren Enthusiasmus für jede sexuelle Herausforderung. Ich könnte hinterhältig genug sein, sie anzuspringen.

„Linda, wenn du dein Auto belädst, brauche ich zwischen dem Beladen bei Gordie und dem Entladen auf dem Hof ​​ein oder zwei Stunden.

Soll ich dich anrufen, wenn ich frei habe, damit wir zusammen etwas essen können?

„Mmm, ich weiß schon, was ich will und du planst besser, etwas Besonderes zu essen;

Ich auch!?

schlug Linda lustvoll vor.

„Verdammt, Liebling.

Allein die Erinnerung an jene Nacht, in der du meine Muschi rasiert hast, hinterlässt bei mir Narben wie Schnecken!

Oh, und wo wir gerade vom Rasieren sprechen, ich kann etwas von deiner Magie auf Stoppeln anwenden, die herauskommen wollen.

Verdammt, juckt es überhaupt!?

Angekündigt.

Der Gedanke, ihre schöne kleine Fotze zu lecken, zwang meinen Schwanz und sie wollte unbedingt gehen!

„Guten Tag, gnädige Frau!

Jetzt habe ich eine schwere Erektion, um die ich mir Sorgen machen muss.

Wenn du mich nicht in Ruhe lässt, komme ich hier nie wieder raus, und dann werden wir beide das Wochenende über verdammte Schlampen sein.

Ist es das was du willst??

Ich habe ihn angepinnt.

?Wie möchten Sie sich diese Diskussion für Mittwoch aufsparen?

Ich muss noch arbeiten, bevor ich zurückkomme, weißt du.

Aber es ist auf jeden Fall schön, deine Stimme zu hören;

Es lässt mich erkennen, wie sehr ich dich vermisse.

Du solltest Byron besser wissen lassen, dass du am Sonntagabend vielleicht ein bisschen zu spät zu deiner Schicht kommst, als wäre er dreißig oder vierzig Stunden zu spät!?

?Provoziere mich nicht, deine Fotze kotzt dich an!?

Linda antwortete.

„Und damit du dich wirklich schuldig fühlst, muss ich dieses Telefon auflegen, damit ich mein durchnässtes Höschen wechseln kann!“

Dann wurde ihre Stimme weicher, „Ich liebe dich Ryan Blackstone.

Du fährst sicher, hörst du?

Du musst in einem Stück zurückkommen, gesund und ausgeruht.

Vorsichtig sein??

Ich liebe dich auch, Linda Coulter.

Und ich verspreche, nicht zu viele Luxusboote zu betreiben.

Abseits der Autobahn, aber ein paar Wohnmobile weniger würden meiner Meinung nicht schaden.

Stört es mich einfach weniger auf der Autobahn?

murmelte ich wie ein dummer Teenager.

Verdammt, aber dieses Mädchen hielt mein Herz fest!

An einem Dienstagmittag betrachtete ich meine Lieblingsansicht von Fort Nelson;

die im Rückspiegel.

Muncho Lake war ungefähr drei Stunden voraus, und mit nur halber Ladung war sogar Fireside Mountain ein leichtes Los.

Am Lake Muncho verbrachte ich etwas mehr als eine halbe Stunde damit, Lindas Auto auf den Babyanhänger zu laden und zu sichern, dann fuhr ich nach Lake Watson.

Die letzte Etappe nach Whitehorse verlief ereignislos, aber wie erwartet fühlte ich, dass die Straße mit jeder Minute länger wurde.

Ich schaffte die zweihundertfünfzig Meilen vom Lake Watson in etwas mehr als fünf Stunden.

Eine weitere Stunde damit verschwendet, das Auto auszuladen, dann zwei Anhänger zu zerbrechen und meine Unterlagen zu archivieren.

Travis vereinbarte einen Liefertermin in Stewart River für den nächsten Nachmittag, und ich war schneller im Golden Nugget Hotel als ein vergewaltigter Affe.

Ich traf Byron, der in der Lobby patrouillierte, und dort begann der Bienenstock langsamer zu werden und zu kriechen.

Er hatte es nicht eilig, mich dazu zu bringen, um sein Gebäude herumzugehen und nachts seinen Zauberstab zu wecken.

Zum ersten Mal in all den Jahren hatte ich den brennenden Wunsch, einen Zahnarzttermin mit ihr zu vereinbaren, und einen Grund, zu ihr zu gehen.

„Gott, Byron, gib mir nur eine Pause, ja?“

Ich bettelte.

Es war eine lange Reise und das Laufen allein scheint aus irgendeinem Grund seinen Reiz verloren zu haben.

Ich werde dich sogar dafür bezahlen, dass du mir das verdammte Zimmer für ein oder zwei Tage mietest.

Netter Versuch, aber Byron rührte sich nicht.

„Du? Gehst du nicht dorthin?“

grummelte er, „dann gehen du und ich ins Wohnzimmer und ich kaufe dir einen Drink.“

Es war schwer, das kostenlose Getränkeangebot abzulehnen.

Ein solches Angebot von Byron Cooper kommt nur einmal im Leben.

Aber der alte Mann muss halb senil gewesen sein, seit ich gegangen bin, denn ich habe auch ein Steak-Sandwich von ihm auf der gleichen Rechnung gekauft.

Ich fing an, darüber nachzudenken, 9-1-1 anzurufen.

Das war nicht der Byron Cooper, den ich seit Jahren kannte.

Irgendetwas ging schief, was mich ängstlich und ein wenig übel machte.

„Okay Byron, ich gebe auf,“

Ich habe angefangen, was ist los?

Kaufen Sie mir Mittagessen, trinken Sie und halten Sie mich von der Frau fern, die ich liebe?

Das ist nicht wie du, nicht in einer Million Jahren.

Was sagst du mir nicht?

„Ryan, wir hatten hier letzte Nacht einen kleinen Zwischenfall.

Mehrere Männer aus Faro gerieten in der Lobby in eine Schlägerei.

Sie flippten aus, als Linda versuchte, sie zum Gehen zu überreden.

Ich konnte nicht schnell genug zu ihm kommen und sie ließen ihn drinnen.

.

.

Nun, ein verdammtes Durcheinander.

Eines traue ich ihm aber zu.

Dieses Mädchen weiß definitiv, wie man kämpft.

Aber er war verletzt und ziemlich schwer verletzt.

Er braucht alles, was ich ihm geben kann, und er wird all die Zeit brauchen, die du ihm geben kannst, um zu heilen.

Byron hielt inne, während er auf den Tisch starrte, dann hob er die Augen, um mir direkt ins Gesicht zu sehen.

Er wird auch deine Unterstützung brauchen, Ryan.

Nicht alle Wunden sind außen.

Sie ist ein verängstigtes Mädchen und ich mache ihr keinen Vorwurf.

Einige dieser Narben werden dauerhaft sein.

Er hat arrogante Angst, dass du das Chaos siehst und weggehst.

Und wenn du das tust, werde ich dich auch verprügeln.

Dies ist ein Wort.

Ich sprang auf meine Füße und warf meinen Stuhl auf halbem Weg in der Mitte des Flurs um.

Verwundet?

Meine Linda?

Wenn das der Fall ist, was zum Teufel habe ich dann hier gesessen, das Gesicht verzogen und mich betrunken?

Ich lehnte mich gegen den Tisch, als ich mein Gesicht zu Byron drückte.

„Alter, ich zähle jetzt bis drei und wenn du deinen schleimigen Arsch bis dahin noch nicht von dem Stuhl hochbekommen hast, werde ich dich so schlagen?“

von deinem verdammten Hals!

Jetzt beweg deinen Arsch hoch und lass mich in diesen Raum!?

Ich war in diesem Moment sehr wütend.

Verdammt, ich war verrückt genug, mich auf der Stelle mit Byron auseinanderzusetzen, und zum Teufel mit den fünfzehn Jahren, in denen wir gute Freunde waren!

Byron erhob sich langsam von seinem Platz und führte mich widerwillig von der Halle in die Lobby.

Ich erwartete, dass er weiter den Flur entlang gehen würde, aber stattdessen ging er zur Haustür.

„Byron, wohin gehst du?“

Ich schrie.

Wenn mein Orientierungssinn mich nicht im Stich gelassen hat, ist Lindas Zimmer den Flur runter.

Jetzt hör auf zu verweilen und sag mir, was los ist!?

„Ist er nicht unten, Ryan?

Byron antwortete ruhig, ?o?

Im Krankenhaus.

Sei einfach still und folge mir.

Ich bringe Sie dorthin und Sie können es selbst sehen.

Dann, nachdem ich es gesehen habe, werde ich Ihre Fragen beantworten, aber nicht vorher.

Vertrau mir, Mann, denn sie ist eine verängstigte Frau und sie braucht dich mehr denn je.

Byron blieb stehen und wirbelte herum, wobei er mich fast umwarf.

„Ryan, wenn du diesem Mädchen nicht hilfst, mache ich ihr das Leben zur Hölle und ist das ein weiteres Versprechen?“

grummelte er mit sanfter, bedrohlicher Stimme.

Byrons Gesicht war ausdruckslos, und ich versuchte mein Bestes, den Mund zu halten, während mir eine Million Fragen durch den Kopf gingen.

Einerseits wollte ich Byron den Kopf schütteln, bis ich diese Antworten bekam.

Andererseits musste ich Linda finden, mit ihr reden, sie in meinen Armen halten.

Etwa zehn Minuten später kamen wir im Krankenhaus an.

Es kam mir wie zehn Stunden vor, besonders bevor ich wusste, was vor sich ging.

Als Byron den Truck parkte, verspürte ich den unwiderstehlichen Drang, aufzuspringen und in das Gebäude zu rennen, auch wenn es mir nichts nützen würde.

Er war die einzige Person, die ich kannte, die mich zu Lindas Aufenthaltsort bringen konnte oder die wusste, mit wem wir sprechen sollten, um sie zu sehen.

Wir passierten die Rezeption und gingen zur Intensivstation im zweiten Stock, wo Byron schnell mit einer der Krankenschwestern sprach und mich dann den Flur entlang zu einem der Zimmer führte.

Kurz bevor ich die Tür öffnete, drehte sich Byron zu mir um und ich sah den Mann mit einem entschlosseneren Gesicht an, als ich es je gesehen hatte.

?Linda?

in einer ziemlich schwierigen Situation, Ryan.

Ich lasse Sie es selbst sehen, aber die Schnitte und Prellungen werden heilen.

Es ist sein Geisteszustand, der mir Sorgen bereitet.

Er hat Angst, dass Sie ihn so abstoßend finden, dass Sie weggehen.

Ich persönlich denke, er liegt falsch.

Ich kenne dich zu lange, um zu glauben, dass du so ein Drecksack bist.

Mach mich nicht zum Lügner oder hilf mir.

.

.

?

Voller Angst betrat ich den Raum.

Linda lag im Bett mit Schläuchen in den Armen und ausreichend elektronischer Ausrüstung für einen NASA-Weltraumstart.

Sein Gesicht war schrecklich verletzt und sein linkes Auge war zugeschwollen.

Ich konnte den blauen Fleck sehen, der sich über ihre Brust hinaus erstreckte, und mehrere genähte Schnitte über ihrer oberen Brust und ihren Schultern.

Wie viel mehr, wusste ich nicht.

Immer noch.

?Mein Liebling??

Ich rief ihn leise an, als ich mich auf die Bettkante setzte.

?Linda?

Ich bin’s, Ryan.

Er schaffte es, ein Auge lange genug zu öffnen, damit ich wusste, dass er noch am Leben war.

?Hallo, Schatz,?

murmelte er durch geschwollene Lippen, „du bist doch zurück.

Schätzchen, es tut mir so leid.

Ich wollte nicht, dass du mich so siehst.

Gott, sollte ich mir eine Aussicht ansehen?

Ich bückte mich und küsste ihn leicht auf die Stirn, wobei ich bemerkte, dass er vor Schmerz erschrak, als ich ihn berührte.

In diesem Moment hätte ich alles gegeben, einschließlich meines Lebens, um besser für ihn zu sein.

Aber nur die Zeit konnte Wunden und Prellungen heilen.

Zeit und so viel Liebe, wie ich diesem Mädchen geben kann, das mein Herz, meine Seele und mein Leben übernommen hat.

„Fuck, Sweets, können mich Wildpferde nicht fernhalten?

Ich antwortete.

„Alles, was ich will, ist, dir zu helfen, so gut ich kann.

Sag mir, was ich tun kann, okay?

Ein Lächeln versuchte seinen blutigen Lippen zu entkommen, bis er vor Schmerz das Gesicht verzog.

„Du sagst also, du bist von meinem Aussehen nicht angewidert?“

murmelte Linda.

„Ich hatte solche Angst vor dir? Du wirst einen Blick darauf werfen und schnell weglaufen.

Aber jetzt kannst du hier bleiben, obwohl ich keine Ahnung habe, warum.

Was ich jetzt brauche, ist eine große Umarmung.

Damit richtete er sich so weit auf, dass ich ihn in meine Arme nehmen und sanft an mich drücken konnte.

Ich wollte ihm zeigen, wie wichtig er war, aber ich hatte Angst, die Dinge noch schlimmer zu machen oder ihm mehr Unannehmlichkeiten zu bereiten, als er ertragen musste.

„Ryan, leider gibt es noch mehr und es ist ziemlich hässlich.

Ich denke, Sie sollten es wissen und selbst sehen, bevor Sie sich entscheiden, zu bleiben oder zu gehen.

Dieser Bastard hat mich abgeschnitten und der Schaden wird dauerhaft sein?

Linda zog den Vorhang sanft zurück, um eine lange Reihe von Stichen zu enthüllen, die über ihren Bauch und ihre rechte Hüfte verliefen.

Ich war noch nicht ganz bereit dafür und es muss sich in meinem Gesicht widergespiegelt haben.

?Die Gebärmutter ist zu geschädigt, um Kinder zu bekommen?

erklärte Linda und zeigte den Schmerz der Wahrheit auf ihrem Gesicht.

„Ich… ich habe seit dem gottverdammten Morgen darüber nachgedacht,“

fügte sie hinzu, und ich verstehe nicht, warum ein Mann wie Sie eine fehlerhafte Frau wie mich haben möchte.

Egal, wie sehr du versuchst, darüber zu lügen, ich weiß, dass du ein Kind willst und ich dir kein Kind geben kann.

Verdammt Schatz, es tut mir so leid.

.

.?

und sie brach in Tränen aus, ihr Schluchzen zerriss sie, als sie vor Angst und Selbsthass versuchte, von mir wegzukommen.

Ich konnte sie auf keinen Fall gehen lassen und widerstand ihren Versuchen, sich von mir zu distanzieren.

Hallo, Süße.

Ich gehe nirgendwo hin;

nicht ohne dich

In der vergangenen Woche habe ich versucht herauszufinden, warum ein hübsches Mädchen wie Sie einen alten Straßenjockey wie mich lieben würde, und ich habe immer noch keine Ahnung.

Ich weiß nur, dass du es weißt und das ist gut genug für mich.

Konzentrieren Sie sich nur darauf, besser zu werden, ich kümmere mich um den Rest, egal was passiert.

Aber denk daran, dass ich auch in dich verliebt bin und dieses kleine Missgeschick daran nichts ändern wird.

Verstehen Sie mich, Miss Coulter?

Kein Stück!?

Ich nutzte die Chance und küsste Lindas Stirn erneut.

Diesmal verzog er keine Grimasse, sondern presste sich in einem Zeichen von Akzeptanz und Zuneigung an meine Lippen.

Byron stand schweigend an der Tür und bot sich an, in der Halle zu sein, wenn ich bereit war.

Ich stand auf und ging auf ihn zu, streckte meine Hand nach seiner aus, winkte und fing ihn dann in einer dankbaren Bärenumarmung ein.

Linda blieb noch drei Tage auf der Intensivstation, danach wurde sie auf eine Vierbettstation verlegt.

Ich suchte nach jedem Gefallen, den ich erhielt, und legte ihn in ein privates Zimmer, das mit einem Fernseher und einem Telefon ausgestattet war.

Er blieb im Krankenhaus, bis seine Fäden eine Woche später entfernt wurden.

Byron sprach von den Bergleuten aus den Faro-Minen, die völlig betrunken die Lobby betraten, der Rezeptionistin eine Erkältung zufügten und die Tür zu Lindas Büro aufbrachen.

Die RCMP hatte sie festgenommen, und einer saß in Edmonton in Untersuchungshaft und wartete auf den Prozess wegen versuchten Mordes.

Diese Anschuldigungen wurden auf Drängen Byrons fallen gelassen.

Ich bemerkte, dass der mürrische Angestellte an der Rezeption durch einen neuen Angestellten ersetzt worden war, der ein Einheimischer war und wie ein Sumo-Ringer gebaut war.

Niemand ging vorbei, ohne ein Maschinengewehr zu benutzen.

In der Zwischenzeit zog mein Dispatcher auf wundersame Weise nach Nord-BC.

Er hatte eine Reihe von Expeditionen arrangiert, die mich zwischen dem Yukon und dem Yukon arbeiten ließen.

Das Endergebnis war, dass ich Whitehorse nie länger als drei Tage verließ und gewöhnlich einen oder zwei Tage mit Linda verbrachte.

Der Arzt hatte gehofft, sie könnten den Schaden an Lindas Gebärmutter reparieren, aber ihre Eileiter waren so beschädigt, dass nur noch ein Spezialist etwas retten konnte.

Es hatte fast drei Wochen gedauert, bis Linda wieder arbeiten und ihr Leben vor dem Angriff wieder aufnehmen konnte.

Wir sprachen jeden Tag und ich besuchte ihn bei jeder Gelegenheit.

Ihre Seelen heilten schneller als ihre Körper, und dieser großartige Körper, nach dem ich süchtig war, war auch ziemlich gut darin, sich selbst zu reparieren.

Sogar ihre Narben sind heller geworden, obwohl sie Linda viel mehr zu schaffen machten als mir.

Vielleicht war die Verpackung etwas zerknittert, aber der Inhalt war wie immer gut.

Vier Wochen und einen Tag nach dem Angriff hatten wir zum ersten Mal die Chance, gemeinsam allein zu sein.

Ich hatte geplant, Linda in das beste Restaurant in Whitehorse einzuladen und dann einen romantischen Abend bei einem der Sommerfestivals zu verbringen.

Trotzdem konnte sie mit der Kälte des nahenden Herbstwetters nicht mithalten, und wir gingen nach dem Abendessen im Golden Nugget zurück in ihr Zimmer.

Byron muss sich um uns beide gekümmert haben, denn er hatte Lindas Einzelbett durch ein Queensize-Bett ersetzt.

Es war offensichtlich zu unserem beiderseitigen Vorteil, und ich nahm mir vor, ihm zu danken.

Trotz seines harten Äußeren begann sich Byron vor meinen Augen zu einem weichherzigen Romantiker zu entwickeln.

Vielleicht habe ich ihn all die Jahre unterschätzt?

Als ich Linda an diesem Abend in meinen Armen hielt, trug sie ein schlichtes, aber elegant gemustertes Kleid, das ihre Narben verdeckte, aber jedem mit Augenlicht klar machte, dass sie von einer sehr attraktiven Frau getragen wurde.

Der Stil schmiegte sich an ihre Brüste, betonte ihre Taille und floss über ihre Hüften und ihren Rücken, dann breitete sie sich sanft in der Mitte des Oberschenkels aus.

Ihr Rücken war knapp über ihrer Taille tief ausgeschnitten, und ihr Saum war drei Zoll über dem Knie.

Ein Paar hochhackige Strapse und ein weicher nudefarbener Nylonstrumpf vervollständigten ihr Outfit.

Entweder hatte sie Stunden im Schönheitssalon verbracht, oder sie wusste mehr über Haarstyling als ich, weil ihr schulterlanges kastanienbraunes Haar über die linke Seite ihres Kopfes gekämmt war und rechts einen diamantenartigen Ohrgehänge enthüllte.

Ohr.

Welchen Effekt er auch immer anstrebte, er wurde erreicht, und es brachte mich dazu, mit einer sabbernden Zunge zu sabbern wie einen durstigen Hund!

Ich habe das Haus extra für uns beide bestellt, ohne Linda einen Hinweis darauf zu geben, was passiert war.

Als er ankam, sah er mich mit einem fragenden Gesichtsausdruck an und versuchte herauszufinden, was genau das Hauptgericht war.

Ich flüsterte ihm zu, dass er Rentierkeulen gegrillt hatte und er probierte zögernd eines davon.

Der Ausdruck auf seinem Gesicht, als seine Augen wie ein Weihnachtsbaum leuchteten, war etwas, das ich für den Rest meines Lebens nie vergessen werde.

Dann sagte er mir, dass es sogar noch besser sei als das Karibu-Steak, das er in Teslin gegessen hatte.

Nach dem Abendessen zogen wir uns ins Wohnzimmer zurück, tranken ein paar Drinks und entspannten uns in der Gesellschaft des anderen.

Obwohl ich zwei linke Füße habe, sah Linda aus, als wollte sie unbedingt auf die Tanzfläche.

Ich sagte ihm, dass er mit mir als Tanzpartner eine große Chance hätte, aber er bestand darauf.

Überraschenderweise tanzten wir fast zwei Stunden, ohne einen Zeh zu verlieren oder uns einen Knöchel zu brechen.

Für mich ist das bis heute ein absoluter Rekord!

Gegen zehn Uhr zogen wir uns in Lindas Zimmer zurück.

Als ich die Tür öffnete und es hereinkroch, war ein Funkeln darin, das ich selbst mit geschlossenen Augen nicht übersehen konnte.

Ich schloss die Tür und als ich in den Raum zurückkam, schlang er seine Arme um meinen Hals und zog mich an seine wartenden Lippen.

Seine Zunge verlangt nach meiner, verdreht und verheddert sich mit meiner in einem der leidenschaftlichsten Küsse, an die ich mich erinnern kann.

Wir hielten diesen Kuss für ein paar Minuten und ich war im siebten Himmel.

„Danke Ryan für einen tollen Abend?

flüsterte er mir ins Ohr.

Es ist lange her, dass ich mich so amüsiert habe.

Aber jetzt will ich dich.

Ich bin noch etwas empfindlich, also sei nett zu mir.

Nicht so nett, dass ich vergessen habe, dich zu haben, nachdem ich die letzten fünf Wochen so geil war?

Da meine Arme immer noch um sie geschlungen waren, zog ich den Reißverschluss am Rücken ihres Kleides hoch, das bequem ihren Körper hinab glitt und zu Boden fiel.

Meine Hände glitten zu ihren Brüsten, griffen sie sanft, aber fest, zerrten und drehten leicht ihre Brustwarzen, während sich mein Daumen und meine Zeigefinger versteiften und streckten.

Linda stöhnte leise in mein Ohr und drückte dann ihre Lippen auf meine, während ich weiterhin ihre wunderschönen Brüste streichelte.

Eine seiner Hände glitt über meine Brust und meinen Bauch, als er anfing, sanft meinen hart werdenden Schwanz durch meine Hose zu reiben.

Gott, es schien Jahre her zu sein, seit wir uns geliebt hatten, und ich wollte ihn so sehr;

Ich wollte ihre weiche Haut auf meiner spüren, meine Finger über Mons und ihre Spalte gleiten lassen, die Wärme und Feuchtigkeit ihrer Fotze genießen und in der sinnlichen Hitze ihrer Fotze baden.

Mein harter Schwanz verlangte danach, sie tief in ihre Weiblichkeit zu füllen, von der samtigen Weichheit in ihr liebevoll gestreichelt zu werden, von der Explosion ihres Höhepunkts geehrt zu werden.

Kurz gesagt, Linda hat mich in weniger Sekunden verprügelt als ein Schneeschuhhase.

Linda zog meine Jacke aus, dann knöpfte sie mein Hemd auf und legte es zu dem Wäschestapel, der sich auf dem Boden türmte.

In weniger als einer Minute schlossen sich meine Hosen den anderen an und ich führte ihn zu dem großen Bett, das eine Seite des Zimmers einnahm.

Ich lag neben ihm, tröstete ihn, meine Arme umklammerten seine Schultern.

Ich fing an, ihr Ohr und dann ihren Hals zu küssen und erreichte ihre Brust.

In dem Moment, als ich meine Lippen auf ihre Brustwarze drückte, zog mich Linda fest an ihre Brust und stöhnte vor Freude, als ich leicht zubiss und daran zog.

Meine Hand streichelte und drückte ihre andere Brust, wobei ich ihrer Brustwarze besondere Aufmerksamkeit schenkte und sie in Abstimmung mit meinen Lippen in ein ebensolches Vergnügen verwandelte.

Ich fühlte Lindas Hände auf meinem Hinterkopf, als sie mich fest an sich zog.

„Mmm, das ist so gut für meine Brüste, Liebhaber!

So lutschen?

bat.

Minuten später fing ich an, den Druck seiner Arme über seinen Bauch in die wartende Fotze zu leiten.

Linda verzog ein wenig das Gesicht, als ich ihren Bauchnabel leicht küsste, und ich sah sie an und hoffte, dass ich ihre immer noch empfindliche Narbe nicht verletzt hatte.

„Liebling, da bin ich noch sehr empfindlich, aber deine Lippen fühlen sich so gut auf meiner Haut an.

Ich schätze, wir müssen es verstecken.

.

.

Problem in meinem Kopf

Linda hat mich informiert.

Werde ich Schatz.

Ich werde tun?

und ich fuhr fort, sanfte und leichte Küsse bis zum Bund ihres Höschens zu hinterlassen.

Linda hob ihren Hintern vom Bett, um mir zu helfen, während ich ihr Höschen über ihre Hüften senkte, dann hob sie ihre Beine, als ich sie alle auszog und sie mit dem Rest unserer Kleidung wegwarf.

Der köstliche Duft ihrer feuchten Fotze stieg mir in die Nase und ich merkte, dass ihre Fotze kahl war.

Ich wusste nicht, ob es immer noch das oder das war, aber ich küsste jeden Zentimeter davon mit liebevoller Dankbarkeit.

Ich habe Worte immer geliebt und seine waren die schönsten, die ich je gesehen, geküsst oder erlebt hatte.

„Mmm, du magst kahle Muschis, nicht wahr, Darling?“

fragte Linda mit einem sexy Knurren.

„Ich habe Wachs nur für dich machen lassen.

Es tut höllisch weh, aber du bist es mir wert.

Soll ich so bleiben??

Als Antwort ließ ich meine Zunge über ihren Hügel, in ihre Spalte und unter ihre Klitorishaube gleiten.

Linda drückte als Reaktion auf meine Untersuchung ihre Hüften nach oben und holte tief Luft.

Ich fuhr mit meiner Zunge über und um den Nubbie herum, genoss das härtere Gefühl und drängte mich, es noch mehr zu genießen.

Als ich diesen Liebesknopf entschlossener drücke, schlingt Linda ihre Schenkel um meinen Kopf, fängt mich zwischen ihnen ein und besteht darauf, dass sie so viel Aufmerksamkeit wie möglich bekommt.

Ich nahm ihre Klitoris zwischen meine Lippen und fing an, sie zu beißen, meine Zunge schwebte immer noch auf der Spitze.

Lindas Fotzensäfte flossen aus ihrer Muschi und ihre Schenkel hinunter.

Ich entfernte genug von ihrem Kitzler aus meinem Mund, um ihren himmlischen Nektar zu genießen, dann machte ich mich wieder daran, ihren Kitzler zu befriedigen.

Bald konnte ich hören, wie sich ihr Atem beschleunigte und dann unregelmäßig und flach wurde, als ihre ersten Orgasmen begannen, von der Mitte ihres Geschlechts zum Rest ihres Körpers auszustrahlen.

Linda spannte sich dabei an, dann zuckte und zitterte ihr ganzer Körper, und ein Ausbruch überschäumender Freude entkam ihren Lippen.

Ich saugte weiterhin sanft an ihrer Klitoris, bis sie sich in ihrer Post-cum-Rötung entspannte.

Er bewegte sanft meinen Kopf von seiner Leiste weg und drückte mich dann gegen seinen Unterbauch.

„Ryan, ich bin heute Abend überempfindlich.

Zu früh scheint zu viel zu sein.

Sie müssen bedenken, dass ich seit fünf Wochen keinen solchen Ausfluss mehr hatte, und trotz allem, was passiert ist, ist mein Körper an eine solche Intensität nicht gewöhnt.

Aber ich will dich immer noch, mein Liebling;

nur nicht so, wie wir es gewohnt sind.

Damit drehte mich Linda unerwartet auf den Rücken und warf ein Bein über mich.

Ihre Muschi stand direkt über meinem immer noch harten Schwanz, und als sie nach unten griff, um mich mit ihrer Hand zu fangen, schmierten ihre Schamlippen mich mit ihren Säften und gruben sich, wo sie meinen Schwanzkopf entlang der Länge ihres Schlitzes schieben konnte.

Ich konnte die Wärme ihres Geschlechts spüren, die von ihrem Eingang ausstrahlte, als sie langsam meinen Penis in ihre Fotze schob, sie die Länge meines Schafts hinabstieg, bis sie mich bis zu ihrem Griff begrub.

Dann begann sie sanft auf meinem Schwanz hin und her zu schaukeln und streichelte meine gesamte Länge, während ihre weiche, samtige Fotze sinnlich meine Männlichkeit liebkoste.

Verdammt, aber er fühlte sich so gut an!

Linda beugte sich herunter, um mich eindringlich zu küssen, ihre Zunge mit meiner verflochten.

Ich legte meine Hände auf seine Brust und erlaubte dem Gewicht seines Oberkörpers, sich von seinen Armen auf meine zu verlagern.

In dieser Position kann ich mich an ihren festen Brüsten erfreuen, ihre Brustwarzen feinjustieren und Bewegungsfreiheit gewähren, während ich das Gewicht von ihren zarten Bauchwunden halte.

Wir waren in den innigsten Umarmungen eingeschlossen und ich konnte die bevorstehende Ejakulation meiner eigenen Ejakulation spüren, als das Tempo ihrer Schaukelbewegungen zunahm.

Innerhalb weniger Minuten wuchs dieses wunderbare Gefühl, dass meine Eier und mein Schwanz mit heißem Sperma gefüllt waren, das auf Lindas Schoß gerichtet war, in mir.

Gleichzeitig wurde Lindas Atmung flacher und unregelmäßiger.

Ihre Scheidenwände begannen an meinem Schaft zu flattern und forderten meinen Schwanz langsam auf, sie mit lebensspendendem Sperma und Sperma zu füllen.

Gerade als der erste Schuss meines Spermas auf meinem Schwanz explodierte, warf Linda ihren Kopf zurück und knallte sich gegen die Basis meines Schwanzes, ließ mich tief in ihrer Fotze stecken, als ich das Seil hinter ihre wartende Fotze schlug.

Zwischen der Intensität meines eigenen Orgasmus und dem Zittern und Zittern von Lindas sich windendem Körper war alles, was ich tun konnte, sie lange genug zurückzuhalten, um ihren verletzten Bauch zu schützen.

Linda war die erste, die sich nach wochenlanger erzwungener Abstinenz von der Kraft unserer gemeinsamen Höhepunkte zu erholen begann.

Er legt seine Stirn auf meine Schulter, nimmt etwas von seinem Gewicht von seinem Hals, sein Atem hallt schnell in meinen Ohren wider, selbst als ich mit dem Hämmern und Pochen meines Herzschlags zu kämpfen habe.

Langsam rollte ich sie auf ihre Seite und folgte ihr selbst, während mein Schwanz immer noch diese wunderbare Muschi stopfte.

Er klemmte die Vaginalmuskeln fest um mich herum und hielt unsere Zweisamkeit aufrecht.

Dieses sanfte, unkonzentrierte Leuchten postkoitaler Glückseligkeit ging durch uns beide, als ich Linda in meinen Armen hielt und sie auf die Stirn, ihre Nasenspitze, ihre Wangen und die magisch weichen Lippen küsste, die sie mir gab.

Zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit fühlte ich mich eins mit Linda, als die Anspannung der überstimulierten Muskeln für uns beide zu einer völligen Entspannung wurde.

„Danke, Baby, dass du ein großartiger Liebhaber bist?“

Linda flüsterte mir ins Ohr.

„Wochenlang kann ich nur an diesen Moment denken, und jetzt ist er da, besser als alles, wovon ich je geträumt habe.

Um mit dir abspritzen zu können.

.

.

?

und er beendete seinen Satz mit einem sanften und sinnlichen Kuss auf mein Ohrläppchen.

„Desserts, alles, was ich wollte, war, dass diese Zeit etwas Besonderes ist.

Dieser Ort war die Hölle für dich und du verdienst etwas Besseres.

Ich bin sauer, dass eine großartige Frau so etwas Beschissenes wie das alles durchmachen musste.

Ich würde alles geben, um es wieder in Ordnung zu bringen, aber gibt es nichts, was wir tun können, um das zu ändern, was bereits passiert ist?

Ich entschuldigte mich bei Linda.

„Ryan, ich weiß nicht, ob ich das alles ohne die Wärme und Liebe, die du mir in den letzten zwei Monaten entgegengebracht hast, und ohne Byrons Großzügigkeit überstanden hätte.

Ich muss in einem Monat nach Vancouver und es wird die Hölle sein, nicht in meinem Leben zu sein.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das kann.

Aber bis dahin haben wir Zeit, zusammen zu sein, uns zu lieben, die Zeit zu genießen, die uns bleibt.

Danach habe ich keine Ahnung, was ich tun soll.?

?O?Vancouver Island ist nicht weit entfernt.

Ich werde bis Ende November dort sein.

Ich habe John versprochen, dass ich den Verkehr auf der Insel für ihn regeln werde, wenn er mich diesen Sommer auf dem Alaska Highway hält.

Ich werde an den meisten Wochenenden und vielleicht ein paar Mal pro Woche wieder in Richmond sein.

Wenn es dir nichts ausmacht, zur Uni zu pendeln, habe ich eine Unterkunft in Ladner.

Es ist nicht viel, aber es ist warm und trocken und hat viele der Annehmlichkeiten, die es zu einem Zuhause machen.

Es wäre eine wahre Freude, mit Ihnen Mitbewohner zu sein.

Bist du verwandt??

Ich brach in Küsse und Umarmungen aus, die Teil einer positiven Antwort auf meine Frage zu sein schienen.

Dieser Ort war definitiv groß genug für uns beide, und ich würde mich besser fühlen, wenn ich jemanden hätte, um den ich mich kümmern könnte.

Aber ich wollte trotzdem Lindas Antwort hören.

?interessiert?

Mal sehen;

einen Ort zum Leben, jemanden Besonderen, mit dem ich meine Freizeit verbringen kann, ohne meinen Zeitplan mit meinen Mitbewohnern ausgleichen zu müssen, die ihn für sich selbst reservieren wollen, wenn ihre Freunde vorbeikommen und dich immer noch in meinem Leben haben?

Hm, da muss ich noch etwas überlegen.

.

.

denn es ist wie ein wahr gewordener Traum!

Ich wäre ein Narr, dich aus den Augen zu lassen!

Verdammt, ich bin interessiert.

Und du weißt warum??

„Ähm, hat es etwas damit zu tun, einer der verhungernden College-Studenten zu sein?“

Ich habe Witze gemacht.

„Ja, nun, hat er es?

Aber hauptsächlich, weil ich dich so sehr liebe, Ryan Blackstone.

Ich hatte Angst, dass der Sommer zu Ende geht und jetzt sagst du mir, dass das nicht sein muss?

„Nein, soll es nicht enden, wenn du es nicht willst?

Ich habe es bereitgestellt, aber jemand muss dafür sorgen, dass Sie das Diplom bekommen, an dem Sie arbeiten, und ich melde mich freiwillig für den Job.

Glaubst du, du kannst einen Taskmanager wie mich ausstehen?

Denn selbst wenn ich dich auf mein Knie kriegen und deinen tollen Arsch rudern muss, werde ich dafür sorgen, dass du dieses Training bekommst.

Wahrscheinlich breche ich mir dabei jeden Knochen in meinem Körper, aber ist es das wert?

„Und du… wirst du mir beibringen, wie man dein mechanisches Biest benutzt?“

fragte Linda hoffnungsvoll.

„Schließlich muss ein Mädchen irgendwie Geld verdienen, weißt du?

?Das lebt nicht!?

Ich antwortete.

„Ich kämpfe wie verrückt, um aus dem Weg zu gehen.

Verdammt, wenn ich dich an mir festhalten lasse!

Ich habe einige Ideen, wie das alles funktionieren könnte, aber ich brauche Ihre Hilfe.

Von hier bis Vancouver sind es fast eintausendsiebenhundert Meilen.

Das sollte lange genug dauern, um einen Plan zu entwickeln, meinst du nicht?

Linda starrte mich an, was mir wie drei Wochen weniger als Forever vorkam, und dachte wortlos an etwas in ihrem Kopf.

„Ryan, du? Wirst du den Highway und Alcan nur wegen mir aufgeben?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich damit wohl fühle.

Es ist ein großer Anfall und ein großer Schritt nach vorne, besonders nachdem man dieses Leben so lange gelebt hat?

Linda äußerte endlich ihre Meinung.

„Liebling, der Highway ist ein großartiger Ort, um sich vor dem Schmerz und der Verletzung zu verstecken, die das Leben mit sich bringt.

Es ist mehr eine Existenz als ein Lebensstil, und es ist an der Zeit, dass dieser alte Straßenklopfer aufhört zu existieren und zu leben beginnt.

Ein Mann wie ich braucht einen echten Anreiz, Dinge zu ändern.

Plötzlich ist dieser Anreiz direkt vor mir, und ich will verdammt sein, wenn ich dumm genug bin, ihn loszulassen.

Betrachten Sie dies nicht als das Ende von etwas Altem und Ermüdetem, sondern als Beginn von etwas Neuem und Aufregendem.

Würden Sie eine solche Gelegenheit ablehnen?

Aus irgendeinem Grund glaube ich das nicht.

Das bist nicht du;

Ist sie nicht die Frau, die ich kenne und in die ich mich verliebe?

flüsterte ich leise in sein Ohr.

Es gab eine kurze Bewegung, und dann fand ich mich auf dem Rücken liegend, meine Lippen von Lindas forschender Zunge angegriffen.

Ich war noch nicht ganz bereit dafür, aber es würde nicht lange dauern, bis dieses Mädchen das alles ändern würde.

Teilweise zur Selbstverteidigung, aber hauptsächlich, weil ich der Gelegenheit nicht widerstehen konnte, nahm ich Lindas Brust in meine Hand und suchte fast automatisch nach ihrer Brustwarze.

Als ich träge mit dem Finger darüber strich, spürte ich, wie die Aufmerksamkeit hart wurde wie ein Diamant.

Ihr schwüles Stöhnen überzeugte mich, der handgemachten Mischung eine daumenwiderstehliche Elastizität hinzuzufügen, die es ermöglichte, ihre Brust sanft zu drehen und zu necken, was Linda sehr glücklich machte.

Er stöhnte langsam, aber anhaltend und ermutigte mich, weiterzumachen.

Das Gewicht seines Körpers über meinem drückte seine Brust gegen meine Hand.

?Baby,?

Linda knurrte, als sie kurzzeitig ihren Angriff auf meine Lippen stoppte, „Du fühlst dich so gut!

Willst du mich zu deinem Liebling machen?

dann fuhr er fort, meine Lippen wieder mit sinnlicher Energie anzugreifen.

Zwischen seinem Kuss und diesem sexy Knurren, das er benutzte, wurde mein Schwanz sofort hart, die Gedanken an seine samtweiche Fotze, die mich wieder packte, zu sehr, um ihm zu widerstehen.

Linda war immer noch auf meinen Hüften, ihre seidigen Schenkel weit genug gespreizt, damit ihre immer noch feuchte Muschi meinen Schwanzkopf streicheln konnte, während sie uns beide mit heißen Säften bedeckte.

Ich versuchte, meine Hüften zu heben und meinen Schwanz in seinem Eingang zu vergraben, aber er bewegte sich genug, um mich daran zu hindern, darauf zuzugreifen.

„Netter Versuch, Kumpel?

warnte Linda, aber dieses Mal traf ich die Entscheidungen.

Wenn ich denke, dass du gut und bereit bist, werde ich deinen schönen Schwanz nehmen, nicht vorher.

Sei nur gewarnt, wenn ich das tue, werde ich dich reiten, bis du um Gnade flehst.

Ich war hilflos, wie es schien.

Die einzige Möglichkeit, die Kontrolle über unsere Gewerkschaft zurückzugewinnen, wäre, ihrer Autoritätsposition zuvorzukommen.

Er diktierte die Geschwindigkeit und Bewegungen seines Körpers, während er mich sinnlos fickte.

Ich stimmte sofort zu, dass es eine wirklich interessante Möglichkeit gab, dass Linda in dieser Position sein würde.

Er nutzte es aus, als er sanft seine Klitoris an der Spitze meines Schwanzes rieb.

Der Druck seines Gewichts auf meinem Schwanzkopf ließ mich spüren, wie sich der Noppen mit jedem Stoß verhärtete, seine wachsende Blutversorgung ermöglichte es ihm, die empfindliche Stelle direkt unter meinem lila Kopf zu kitzeln.

Als sie ihren Kitzler nach oben und über meinen Schwanzkopf schob, zuckte mein Schaft in einer köstlichen Reaktion auf den Druck, der von ihrem Kitzler freigesetzt wurde, ihre Faust zurück über meinen Schwanzkopf und wartete dann darauf, erneut gestreichelt zu werden, während sie meinen Schaft hinunterglitt.

Mit jedem Streicheln über meinen Schwanz ließ Linda ein bisschen mehr von ihrem erhitzten Fotzensaft über mich schmieren.

Bald machte mich das sanfte Gleiten ihrer Lippen, als sie meinen pochenden Schwanz streichelte, so angespannt und geil, dass ich heftig versucht war, Linda umzudrehen und meinen ganzen Hals in ihrer kochenden Muschi zu vergraben.

Er muss irgendwie meine Gedanken gelesen haben, denn er verließ meine Lippen lange genug, um mich warnend zu knurren.

„Denk nicht mal dran Baby?

befahl er, ?weil ich dich gewarnt habe?

Außerdem fühlt sich deine Schwanzspitze auf meiner Klitoris so gut an, dass ich mich an dir reiben werde, bis ich ejakulieren werde.

Gott, Liebling, der Gedanke, dich voll zu spritzen und dann deinen Schwanz nach unten zu schieben, reicht fast aus, um mich zum Explodieren zu bringen!?

Lindas schlüpfrige Aussage und ihre Erwartung, dass das Mädchen-Sperma meinen Schwanz und meine Eier wäscht, war eine Einladung, die schwer abzulehnen war.

Es schien fast unmöglich, mich der Freude zu berauben, mich ihrer feurigen Muschi hinzugeben.

Gott, wie ich mich ganz tief hineintreiben wollte, meinen Schaft schlagend und pumpend, bis ich ihn mit all dem lebensspendenden Samen füllte, und fühlte, wie er sich windete und windete, als er so stark kam, wie ich ihn überreden konnte!

Es ist eine schwierige Versuchung zu überwinden.

Ich habe es geschafft, aber frag nicht wie.

Ich war mir der Veränderung ihrer Atmung vage bewusst, als Linda ihre Lippen auf meine presste und sich weiter an meiner Eichel rieb.

Diese Veränderung manifestierte sich nicht vollständig, bis sie anfing zu zittern, bis sie tief und schnell Luft holte und dann zu zittern begann, als ihr Orgasmus ausbrach, von einem anhaltenden Kribbeln in ihrer Klitoris bis zu einem ausgewachsenen Ausbruch von Licht und Emotionen durch sie hindurch Karosserie.

Seine Lungen begannen vor Lust zu stöhnen, als er ausatmete, was seine lustinduzierte Reaktion auf einen hohen, schrillen Schrei der Leidenschaft verstärkte.

Ich spürte, wie ihr Mädchensperma floss, als sich meine Nasenlöcher mit dem köstlichen Duft der Weiblichkeit füllten, aus ihrer Muschi spritzte, meinen Schaft und meine Nüsse ausstrahlte, die Düfte von heiß, nass und sinnlich.

Aber ich drückte und drehte so viel ich konnte, und es ließ mich immer noch nicht in diesen magischen Kanal, in dem mein Schwanz so sehr sein wollte!

Linda fing wieder an, sich an meinem Schwanzkopf zu reiben, als sie von ihrer üppigen Höhe herabstieg, ihre empfindliche Klitoris tanzte jetzt leicht wie eine Feder unter meinem steinharten Schaft.

Er wischte meinen Schaft mehrmals mit seinen durchnässten äußeren Lippen ab und jedes Mal fühlte es sich besser an als das letzte Mal.

Dann glitt mein Schwanz ohne Vorwarnung über meinen Kopf, ließ meinen Schwanzschaft genug hüpfen und ließ ihn mich mit seiner kochenden Fotze verschlingen und seine glatte Fotze halb durchfahren.

Unwillkürlich als Antwort versuchte ich, den Rest meines Schwanzes tief in seinen Liebeskanal zu schieben, aber er drückte mich hart, um mich nicht kontrollieren zu lassen.

„Verdammter Liebling?“

Ich stöhnte: „Du? Du bist ein echter Schwanz-Scherz, oder?“

Verdammt, aber ich will mich fühlen, als wäre ich tief drinnen begraben!?

„Ich weiß, Baby, aber ich werde dich nicht schneller gehen lassen, als ich denke, dass du kannst.

ICH?

Ich werde deinen Schwanz so voll mit Sperma füllen, bevor du ihn abspritzt?

Wirst du mich anflehen, dich fertig zu machen?

Linda drehte sich zu mir um.

Das tat er auch.

Ich spürte, wie meine Eier aufstiegen und mein Schwanz sich mit klebriger Sahne füllte, bis mein Orgasmus fast offensichtlich war.

Dann hörte er auf, sich zu bewegen, bis dieses Gefühl nachließ, nur um seine Hüften auf und ab und von Seite zu Seite zu schaukeln, bis sich meine Eier wieder hoben, als ich mehr Samen in meinen überladenen Schaft schob.

Ich habe vergessen, wie oft Linda mich zur Grenze gebracht hat, aber sie hat mich zurückgezogen, als sie die Qual der abgelehnten Freilassung noch einmal verlängerte.

Am Ende hielt ich es nicht mehr aus.

Schatz, nimm mich!?

Ich schrie.

?Machen Sie Sahne darin, füllen Sie es!

Hör um Gottes willen auf, dich so über mich lustig zu machen!?

Ich bettelte.

Als Antwort begann Linda, sich gegen die Basis meines Schwanzes zu drücken, drückte und drückte ihre Klitoris gegen mein Schambein und verlangte, dass ihr Vorsprung sie über den Rand schickte, während sie die überfließende Ladung meiner klebrigen Schmiere melkte.

mich und tief in ihrem wartenden Schoß.

Wir fingen beide gleichzeitig an zu keuchen.

Mein Schwanz war so voller Sperma, dass es mir schwer fiel, die Vollversion zu erreichen.

Als Linda sich wand und zitterte, packte ihre Muschi heftig meinen Griff, und das Zucken ihrer Wände war der Katalysator, den ich brauchte, um Seil um Seil auf ihre brennende Muschi zu werfen.

Er drückte mich hart genug, um seinen Bauch fast mit meinem Schwanz zu füllen, packte jeden Millimeter meines Schafts und verlor jede Unze meines Mutes, um meine armen, überfüllten Eier zu erbrechen.

Die Kombination aus fast saugenden Fotzenmuskeln und meinen eigenen orgasmischen Kontraktionen erzeugte einen intensiven Lichtausbruch und ein Gefühl in meinem ganzen Körper, was das Atmen für mich zu einer fragwürdigen Option machte.

Ich schrie vor Freude über meine Erlösung.

Ich kann mich bis zu diesem Tag nicht an einen so intensiven Orgasmus erinnern.

Der Glanz des postkoitalen Glücks verschlang mich so sehr, dass ich die Wahrheit länger aus den Augen verlor, als ich begreifen konnte.

Linda nahm nicht nur meinen Körper, sie fickte mich auch sinnlos, genau wie sie drohte.

Es übertönte fast jedes andere Geräusch außer dem Schlagen meines Herzens in meiner Brust, dem Atmen von Linda, die sich von unserer Reise ins Nirvana erholte, und dem beharrlichen Schlagen ihres Herzens, als sie sich an meine Brust drückte.

Unsere Körper reagierten als Ganzes, unsere Lust wurde gegenseitig befriedigt, als wir uns verzweifelt umarmten, um etwas Kontrolle über unseren Körper zurückzugewinnen.

Lindas Zunge, die mein Ohr berührte, ermöglichte es mir, aus diesem Nebel körperlicher Verwirrung herauszukommen.

Mein Schwanz wurde weicher, als das Blut meiner Erektion langsam aus meinem immer noch pochenden Schaft floss.

In diesem Moment würde ich töten, um eine dauerhafte Erektion aufrechtzuerhalten, und ich würde den Rest meines Tages damit verbringen dürfen, in diesem intimen Liebesraum zu leben, der Lindas Vagina war.

Aber das wäre nicht der Fall.

Ich höre Lindas Resignation frustriert stöhnen, als mein jetzt schlaffer Schwanz aus ihrer Muschi und gegen ihre Schenkel plumpste.

„Es scheint, als hätte ich dieselbe Enttäuschung ausgedrückt“, sagte Linda später.

Alles, woran ich mich erinnere, war der Versuch meines Körpers, sich der Erleichterung des Schlafes hinzugeben.

Es war alles, was ich tun konnte, um mein Bewusstsein zu bewahren, denn ich hasste die Vorstellung, nicht Teil der Frau zu sein, die in diesem Moment jedes Gramm meines Seins übernahm.

?Baby, so etwas habe ich noch nie in meinem Leben gefühlt!?

schrie ich Linda mit sanfter und ehrfurchtgebietender Stimme an.

„Ich dachte schon, du würdest meinen Schwanz mit Sperma füllen, bis er seitwärts explodiert, aber die Erlösung, die du mir gegeben hast?

Gott, ich kann es nicht einmal in Worte fassen!

Er sah so intensiv aus, dass ich die Liebe in seinem Herzen fast schmecken konnte!

Verdammt, aber ich liebe dich Linda Coulter!?

„Ryan, ich war noch nie zuvor in meinem Leben so voll von einem männlichen Samen und ich liebe das Gefühl, dass jeder Tropfen von dir immer noch in mir steckt.

Du hast den Sommer über so viel für mich getan und mir manchmal mehr gegeben, als ich dachte, dass ich es verdient hätte.

Aber mit deiner Essenz gefüllt werden?

Das ist das größte Geschenk, das ich bekommen kann.

Wer weiß, vielleicht wird mein beschädigter Körper eines Tages Ihr Geschenk mit einem von mir zurückgeben.

Weißt du nicht, wie sehr ich es liebe, das für dich tun zu können?

gestand Linda und zwitscherte mir leicht ins Ohr, bevor sie erneut mit ihrer Zunge angriff.

Der Schauer, der mir von seinem Kuss über den Rücken lief, ließ mich fast in Ohnmacht fallen.

Es ist nur die Wirkung seiner Aussagen, die mich davon abgehalten hat.

Aber alles, was ich für diesen Moment in Zeit und Raum tun konnte, war, ihn an meiner Seite zu halten und mit jedem Teil von mir zu beten, dass er niemals gehen würde.

Als ich spürte, wie die Leidenschaft zurückkehrte, bestand eine gute Chance, dass meine Gebete erhört würden.

* * * * *

Das alles war vor sechs Jahren.

Linda hat ihren Bachelor of Commerce abgeschlossen und wir haben ihr Wissen und ihre Fähigkeiten gut eingesetzt.

Dieses Mädchen ist eine der wenigen Personen, die die Steuerbehörden davon überzeugen können, dass zwei plus zwei gleich ist, was sie wollen!

Es hat mich auch endlich von der Autobahn geholt.

Wir betreiben jetzt ein kleines Speditionsunternehmen, das zwischen dem unteren Festland und dem Yukon sowie nach BC Interior und Alberta fährt.

Ich verhandle noch, aber es sieht so aus, als würde John Robinson für uns arbeiten.

Seine Präsenz in der Organisation hat das Potenzial, unseren Marktanteil zu verdoppeln.

Es ist etwas, das uns lange genug am Leben erhalten wird, um die Hypotheken abzuzahlen.

Hypotheken?

Ja, wir müssen uns um einige kümmern.

Eines für die Erweiterung des Geschäfts im letzten Jahr und das andere für das neue Hausboot, das wir vor zwei Jahren gebaut haben.

Anscheinend erlaubte die Wohnung keine Kinder, also zogen wir um.

Linda liebt Ladner fast so sehr wie ich.

Unser Adoptivsohn hat letzte Woche seinen zweiten Geburtstag gefeiert, obwohl er nur wenige Minuten von Vancouver entfernt ist und eine Bevölkerung hat, die kleiner ist als Whitehorse, also hat er sich nicht entschieden, in Ladner zu leben.

.

.

still.

Rod ist ein Ebenbild seines Vaters und auch stur.

Oh, und wir warten immer noch auf die Bestätigung des Arztes, aber Linda könnte schwanger sein!

Ich bewundere immer noch einige der Wunder, die die medizinische Wissenschaft vollbringen kann.

Es gibt auch Onkel Byron.

Trotz seines Gelübdes, den Yukon niemals zu verlassen, sehen wir ihn hier einmal im Jahr, normalerweise Mitte November bis Anfang April!

Ich schwöre, wenn er das Golden Nugget zum Verkauf anbietet, werden wir umziehen!

Seit Linda und ich uns kennengelernt haben, ist dieser Mann zu einem wandelnden, sprechenden, mürrischen Wackelpuddinghaufen geworden.

Byron kann nicht genug für uns tun und er verwöhnt Rod definitiv.

Gott weiß, wie sie das nächste Mal sein wird, besonders wenn es ein Mädchen ist!

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.