Mein freund und ich teil 1

0 Aufrufe
0%

Teil I

Dies ist unser erstes gemeinsames Jahr.

Ich gehe in die Grundschule und er ins Gymnasium.

Wir haben uns auf einer Party in der 7. Klasse kennengelernt und wir haben 7 Minuten Paradies gespielt und wir mussten einander in den Schrank gehen.

Wir kannten uns kaum.

„Hallo, ich heiße Andrew“.

„Oh… ähm, mein Name ist Vivian…“

„Nun, wir sind im Schrank… also, was willst du tun?“

„Ich bin mir nicht ganz sicher…“

„Hey, warum tun wir nicht einfach so, als hätten wir Sex oder so?“

„Oh mein Gott, das wäre lustig“

Er begann zu grunzen und tat so, als würde er wimmern.

Auch wenn ich ihn nur anschaue und er so sexy aussieht und sein Gesichtsausdruck so süß ist, möchte ich ihn eigentlich so sehr ficken.

Aber während der ganzen Zeit im Schrank hat er nur auf meine Brüste gestarrt.

Ich habe 32 V, wahrscheinlich mehr als die meisten Mädchen in der High School.

Nach 6 Minuten beschlossen wir, unsere Haare zu ruinieren, damit es alle glauben würden.

Dann sagte er, dass ich tatsächlich eine Wimper auf meiner Wange hatte und er wischte sie langsam weg, sah mir dann in die Augen und fing an, mich langsam zu küssen.

Dann öffnete sich die Tür weit und alle sahen uns küssen.

Es war mir so peinlich, aber ich liebte es, dass ich ihn weiter küssen wollte, aber ich bekam eine Nachricht von meinem älteren Bruder, dass meine Mutter in 5 Minuten zu Hause sein würde, also musste ich gehen, aber ich wohnte 5 Blocks von ihm entfernt.

Als ich zur Tür ging, fragte er mich nach meiner Telefonnummer und ich gab sie ihm.

Iran kehrte sehr schnell nach Hause zurück, bevor sie sah, dass ich nicht zu Hause war.

Meine Eltern sind sehr streng und lassen mich nicht so oft ausgehen, weil mein Bruder zu einer Orgie ging und meine Eltern zur Party kamen und es sahen.

Also dürfen wir nicht auf Partys gehen, weil meine Brüder an allem schuld sind.

Als ich nach Hause kam, ging ich ins Badezimmer und nahm eine Dusche, woraufhin ich eine Nachricht von Andrew erhielt.

Er sagte mir, ich solle in mein Zimmer gehen und auf den Balkon schauen.

Ich war nur in meinem Handtuch und ich ging raus und ich sah niemanden und er war in meinem Baum.

„Warum bist du in meinem BAUM, meine Eltern können dich sehen!!“

„Nun, ich wollte dich sehen, und warum trägst du nur ein Handtuch?“

„Ich habe gerade geduscht und deine Nachricht gesehen“

Dann brach der Ast auf dem er stand und er fiel auf meinen Balkon.

Ich versuchte ihm aufzuhelfen, aber mein Handtuch fiel ab und ich lag nackt vor ihm.

Er hat einen guten Blick auf meinen Körper geworfen, und ich habe auf seine Hose geschaut, und er hatte bereits einen Steifen.

Aber er sah verletzt aus, sein Knöchel war verstaucht und er konnte nicht die Treppe hinunter, meine Mutter war zu Hause und sie fragte sich, warum wir hier waren.

Ich schloss die Tür ab und ließ Andrew in mein Bett springen, während ich mich anzog.

Er hatte mich bereits nackt gesehen, also ließ ich das Handtuch fallen und ich wollte, dass er mich wollte, also neckte ich ihn.

Ich greife nach unten und nehme meine Unterwäsche und meinen BH aus der Schublade und ziehe meine Unterwäsche langsam an.

Ich konnte sagen, dass er mich an seinem schweren Atem beobachtete und langsam meinen BH anzog, aber dann entschied ich mich, ihn anziehen zu lassen.

„Hey kannst du mir dabei helfen“

„Uhhh warte, du willst, dass ich dir helfe“

„Ich habe es gerade gesagt, hahaha.

„Natürlich hast du einen sehr schönen Körper.“

„Danke, du weißt, ich glaube nicht einmal, dass ich einen BH brauche.“

Ich dachte nur daran, wie wir uns küssten und wie sehr ich ihn ficken wollte, also legte ich ihn langsam auf mein Bett und fing an, ihn zu küssen.

Er steckte langsam seine Zunge in meinen Mund und wir machten ungefähr 20 Minuten lang Französisch, dann packte er meine Brüste und ich zog langsam sein Hemd aus und fing an, mich an ihm zu reiben, und ich kann seine Erektion durch seine Jeans spüren.

Dann öffnete ich seine Hose und zog seine Boxershorts aus und sein Schwanz flog aus seiner Hose, er war ziemlich groß und hatte etwas Vorsaft.

Ich leckte die Spitze seines Schwanzes und er zitterte.

„Oh, es gefällt dir.“ Ich steckte seinen ganzen harten Schwanz in meinen Mund und begann mit dem Oralsex und er stöhnte und ich bewegte mich immer schneller und bald sagte er, dass er kommen würde!

Ich ignorierte ihn und ging schneller und er kam in meinen Mund und ich schluckte ihn, dann legte er mich auf meinen Rücken und fing an, meine Brustwarzen zu lecken und sie richteten sich vollständig aus und er zog meine Unterwäsche aus und er spreizte meine Beine und fing an zu lecken Ihnen.

außerhalb meiner Muschi und er teilte meine Lippen mit seinem Finger und fing an, sie zu lecken, er schob langsam seinen Finger in meine Muschi und gab mir noch einen Blowjob.

Es fühlte sich so gut an, dass ich fast an der Schwelle zum Orgasmus war und anfing, meinen Rücken zu wölben, bis er sah, dass ich gleich kommen würde und aufhörte.

„Nein, ich werde dich nicht kommen lassen, weil du mich immer geärgert hast“

„Dann reibe ich mich eben“

Ich bewegte mich, damit er mich gut sehen konnte.

Ich leckte meine Finger und fing an, langsam daran zu saugen, spreizte dann meine Beine und steckte meinen Finger in die Muschi, bewegte ihn auf und ab.

Er hatte wieder einen Ständer, als ich mich reibe, dann hatte ich einen Höhepunkt und nur um Spaß zu haben, schrie ich seinen Namen und er fing an, seinen Schwanz zu reiben, und ich kam mit einem echten Orgasmus.

Es war der beste Orgasmus, den ich mit mir selbst gespielt habe, wahrscheinlich, weil ich jemanden unterhielt.

Ich hatte an diesem Abend das größte Vergnügen.

Wir schliefen nackt nebeneinander ein.

Am nächsten Morgen wachte er früher als ich auf und schrieb mir eine Notiz, dass er letzte Nacht Spaß hatte und wir das öfter machen sollten.

Dann habe ich ihn angerufen.

„Hallo“, sagte Andreas.

„Ich habe gerade die Notiz gesehen und ja, ich denke, wir sollten“

„Wie wäre es nach der Schule am Freitag bei mir zu Hause?“

„Ok, Ich werde dort sein“

„Bis dann“

Ich duschte, zog mich an und ging bald bei Victoria Secret shoppen.

Ich habe rote Unterwäsche gekauft und ich finde, sie sah ziemlich sexy aus.

Ich konnte den Freitag kaum erwarten.

Ich dachte an letzte Nacht und es war so toll, mit einem sehr, sehr heißen Typen im Bett zu sein.

Wir schrieben hin und her.

Ich ging zur Schule und sah ihn im Flur.

Er kam auf mich zu und flüsterte, dass ich Freitag kaum erwarten könne.

Diese vier Tage vergingen sehr langsam, aber heute war es soweit.

Ich sagte meiner Mutter, dass ich bei einem Freund übernachtete, um an unserem Chemieprojekt zu arbeiten.

Ich zog meine Unterwäsche unter meinem Rock und meinem Hemd an, damit ich sie leicht ausziehen konnte.

Dann schickte er mir seine Adresse 1015 Maple Avenue, die 10 Blocks weiter war.

Ich ging nach draußen und sah ihn.

„Hey, warum bist du aus meinem Haus?“

„Nun, ich wollte dich zu meinem Haus begleiten, damit du in Sicherheit bist.“

„Oh, wie nachdenklich“

Als wir bei seinem Haus ankamen, erkundete ich sein Haus.

Er hatte ein riesiges Haus, ein Schwimmbad und einen Whirlpool.

Ich dachte, und ich dachte nur, wir könnten draußen Sex haben.

Ich zog mich aus und ging in den Whirlpool, und er rief mich an.

„Ich bin draußen“

„Oh, du hast deinen Weg zum Whirlpool gefunden, wie ich sehe“

„Warum kommst du nicht zu mir und ich bin auf“

„Oh ja …“ Er zog sich aus und setzte sich auf die Seite und ich fing an, ihm einen zu blasen und sobald er ganz oben war, saß er im Wasser und wir machten Französisch und ich saß auf seinem Schwanz und dann er

hörte ein Geräusch aus der Küche.

„Ist jemand zu Hause“, flüsterte ich

„Nein, das sollte es nicht“, flüsterte er.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.