Meinen papa zum abspritzen bringen

0 Aufrufe
0%

Meinen Papa zum Abspritzen bringen

?.

Wenn ein Mädchen zum ersten Mal entdeckt, dass sie einen Typen dazu bringen kann, einen Ständer zu nehmen, können viele aufregende Dinge passieren.

Es ist ein direkter Hinweis darauf, dass er von ihr sexuell erregt wird.

Den Jungs gefällt es.

Mädchen mögen es.

Folgendes ist mir passiert, Carol, als meine neu entdeckte Kraft gefunden wurde?

„Alles begann, als ich jünger war und mit meinem Vater spielte.

Wir waren in der Küche und eines Morgens umarmte ich sie von vorne.

Wie immer umarmte er mich wieder.

Ich spürte einen Klumpen in seinem Umhang.

Vor einer Minute war er noch nicht da, als ich ihn weiter umarmte.

Er muss etwas in seiner Manteltasche haben, wurde mir klar.

Er telefonierte mit seinem Handy und achtete nicht auf mich.

Ich fuhr mit meiner Hand ganz beiläufig in seine Manteltasche.

Ich erkannte, was ich fühlte.

Er hatte den Anfang eines Hardon.

..hat mich sofort erregt.

„Ich habe mich gefragt, ob ich es verursacht habe.

Der Gedanke, den ich haben könnte?

hat mich mehr gereizt.

Ich bewegte meine Hand und umarmte sie fest.

Dabei spürte ich seine starke Bewegung.

Er drehte sich zu mir und jetzt ist er größer.

Mein Vater begann schwer zu atmen und stotterte auf seinem Handy.

Ich war mir sicher, dass ich ihn jetzt dazu gebracht hatte, einen Ständer zu nehmen.

„Ich hatte an diesem Tag ein Gefühl, das mir noch immer im Gedächtnis geblieben ist.

Ich fühlte mich wie eine Frau, ein Mädchen, eine Frau und ich mag dieses Gefühl wirklich.

Ich musste mehr haben.

Später an diesem Tag ging ich zurück zu meinem Vater, während er in der Garage stand.

Ich lehnte mich zurück und zog sie zu mir.

Er legte seine Arme um mich und ich fühlte ihn.

Er fing wieder an, einen Ständer zu nehmen.

Ich drückte meinen stärksten Hintern und bewegte mich sanft dagegen.

Ich fühlte es wieder, als ich tief Luft holte.

Er umarmte mich fester und küsste mich seitlich auf den Kopf und so standen wir.

Ich spürte, wie seine Stärke noch größer wurde.

Ich lehnte meinen Kopf hinter ihn und stieß einen großen Seufzer aus.

Wir sagten nichts.

Er hielt mich fester, als wir beide meinen Hintern und seinen großen harten Knochen drückten.

Jetzt raubte mir das den Atem mit einer neuen sexuellen Emotion, die ich vorher noch nicht hatte.

Er bewegte seine Hände um meinen Bauch.

Das fühlte sich großartig an.

Ich legte meine Hände auf seine Hände und bewegte sie direkt unter meine Titten.

Ich habe noch mehr und neue sexuelle Gefühle.

Er ließ mich mit meinen Händen über mich streichen.

Ich fing an, eine Feuchtigkeit in meiner Muschi zu spüren.

Es ließ mich fühlen und mich mehr erregen.

Ich ging einfach weiter.

Ich richtete eine seiner Hände auf mein Bein und drückte die andere fest unter seine Titten.

Mein Herz pochte vor Aufregung.

Ich fühlte mich selbst? .aber ?.

mit seinen Händen.

?

Er ließ mich einfach spielen und hielt mich nie auf.

Ich spürte, wie sein Ständer so groß wurde, dass er zwischen meinen Pobacken stand.

Es fühlte sich großartig an.

Bei uns ging es immer höher.

Ich schob seine Hand auf meine Titten und jetzt auf sie zu.

Ich ballte meine Finger auf meinen Titten.

Ich fühlte sofort Schüttelfrost und Kribbeln.

Ich fuhr fort.

Jetzt bewegte ich seine andere Hand leicht über meine Muschi.

Ich streckte meine Beine ein wenig aus.

Sein Ständer ging jetzt zwischen ihnen hindurch.

Ich brachte meine Hand näher an meine Muschi und ließ sie sie kaum berühren.

Jetzt bekam ich einen aufregenden Tritt in meine Fotze.

»Ich hörte Mom zur Haustür kommen.

Wir gingen schnell, als er neben der Werkbank stand und summte.

Ich fing an, mich mit einigen seiner Werkzeuge auseinanderzusetzen.

Sie bittet mich, hereinzukommen und etwas zu tun, also bin ich ihr nach Hause gefolgt.

Ich dachte zuversichtlich, dass sie mein Herz schlagen hörte und mich fragen konnte, warum es so heiß war.

„Es war mein erster Tag, an dem ich die heiße Flamme von „mir“ genoss und meinen Vater dazu brachte, einen großen Ständer zu nehmen.

Ich hatte eine neue Kraft und ich nutzte sie gerne.

Ich hatte schon früher gesehen, wie Mom ihre Hand über sein Bett geschoben hatte, als sie dachte, ich würde sie nicht ansehen.

Sie würden sich anlächeln.

Ich könnte ihm einen Ständer geben, ohne dass meine Hand auch seine Flexion berührt.

Ich mochte dieses Gefühl.

? . Ich mochte es, meinem Vater einen harten Schwanz zu geben? S.

Die Tatsache, dass sie hinter Mamas Rücken waren, machte sie noch aufregender.

Sie ist so verwöhnt und ich wusste, es war keine Muschi, wenn sie nicht ihren Willen bekommt.

Ich habe Pläne jetzt zu beheben?

das alles.

Ich weiß, dass Dad nicht all den Sex bekommt, den er verdient.

?.

Dad und ich entwickelten Signale, um uns mitzuteilen, dass wir in die Garage gingen, wenn Mom zu Hause war.

Die geheimen Gefühle waren unser kleines Geheimnis.

?

Wenn sie nicht zu Hause war, wurde es heiß und schön.

Als ich wusste, dass sie gehen würde, trug ich weder BH noch Höschen und trug einen lockeren kurzen Rock für einen leichteren Zugang.

Jede Woche kamen wir in weiteren Emotionen voran.

Es war sehr heiß, eine geheime Beziehung mit meinem Vater zu haben.

Wenn Mama jetzt nicht zu Hause war, hatten wir einen Ort, an dem wir nicht gesehen werden konnten, aber wir konnten sehen, ob Mama mit dem Auto weggefahren war.

Würde ich in unserem Land bleiben?

und Dad sah mich an, um mich erhoben zu fühlen.

Ich hob meine Hand über mein Hemd und drückte meine Titten.

Ich senkte meine Hand unter meine Shorts und er selbst konnte den Finger meiner Hand sehen.

Wir lächelten uns an, als er quer durch den Raum aufstand, seine Hose ausstreckte und seinen Steifen streichelte.

Wir machten eine heiße Show füreinander.

Es war ein super aufregendes spannendes Spiel, das wir gespielt haben.

Er ging langsam auf mich zu, während wir mit uns selbst spielten.

Seine Verfolgung ließ mich erschauern.

Er ging um mich herum, beugte sich vor und gab mir kleine Küsse auf Stirn und Nacken.

Ich mochte das und das Gefühl, dass die Muschi an meinen Fingern nass wird.

Er wusste, dass er jetzt heiß auf mich war, und er machte es so gut.

Jetzt wusste ich, wie ich ihm einen großen Ständer geben konnte, während ich damit rieb, aber nur ein bisschen, um ihn zu reizen.

?.

Wir fragten uns beide, wohin er von hier aus gehen würde, als die Spannung mit jeder Sitzung zunahm.

„Ich hatte einen engen Freund, Mindy.

Ich endlich? Heimlich Ball?

erzählte ihr einer, der schlief, was mit Papa und mir geschah.

Sie wurde neidisch und bat mich um Einzelheiten.

Ich wusste nur, dass sie in ihrem Kopf Pläne schmiedete, die meinen Vater zwingen könnten, dasselbe mit ihr zu tun.

Sie wurde sehr heiß, als ich meinen Vater und meine Sitzungen beschrieb.

Sie wollte, dass ich ihr erzähle, wie ich es mit meinem Dad gemacht habe, ihr.

Ich legte ihn still mit meinem Rücken zu mir.

Ich ging die Bewegungen durch, die ich für Papa verwende.

Ich nahm ihre Hände und legte meine auf sie.

Ich fühlte unter ihren Titten und dann ganz darüber.

Sie war sehr aufgeregt, da ich ihren schweren Atem spüren konnte.

Dann steuerte ich auf ihre Muschi zu und rieb langsam daran herum, als ob ich die Hände meines Vaters über mich bewegt hätte.

Wir flüsterten: (? .. hat er seine Hand in sein Höschen gesteckt und deine nackte Muschi gefühlt ??), fragt sie.

(? Noch nicht.?)?.Ich sagte, (? Bisher nur äußere Dinge.?).

Ich nahm seine Hände und zeigte ihm weiter, wie ich meine Hände auf meinen Vater legte und sie über meinen Körper führte.

Ich streckte meine Hände weiter aus, um ihre Titten zu spüren.

Sie schnappte nach Luft und bat mich, „mach weiter so“, sagte sie atemlos.

Ich fuhr fort, als uns beiden dabei heiß wurde.

Ich wusste, was sie tat, und ich wusste, dass dies kommen würde, zumindest hoffte ich, dass es so war?.

Als unser letzter Schlaf kam, hat sie sich ein kleines Geheimspiel ausgedacht, das heißt: ?Finger?.

Es ist der Ort, an dem wir uns zum Spaß berühren.

Es beginnt im dunklen Schlafzimmer und wir verhalten uns, als würden wir geliebt und geliebt.

Wir befühlen die Titten und die Muschi des anderen.

Dann gibt es noch die ?Finger?.

Wir fingern uns gegenseitig in die Muschi und tun so, als hätten wir Sex mit einem Typen.

Wir hatten es bisher nur einmal gespielt und machten so lange weiter, bis wir beide tolle Orgasmen hatten.

Ich mochte die ?Finger?

und ich wollte es nochmal spielen.

?.

Ich sagte: (? Oh ja!, lass es uns noch einmal spielen.

Ich griff darüber hinweg und steckte einen Finger in das Höschen, um ihnen den Finger zu geben.

Sie drehte ihren Kopf von mir weg und sagte: (? Ich tue so, als hätte ich Sex mit deinem Vater.?).

»Ich habe nie gewusst, dass sie die Hitze für sie hat.

Ich sagte nur: (?? und ich ??).

Das war neu für uns, da wir zuvor an einen Typen dachten, den wir mochten, und behaupteten, wir hätten Sex mit ihm.

Jetzt ist es mein Vater, dachten wir beide.

Ich mochte ihr Gefühl, auf meinen Titten zu ruhen.

Es war wie die Brust meines Vaters auf mir, warm, atmend und er war in meiner Muschi.

Ich fühlte ihre Titten, als ob er meine fühlen könnte, und meine Finger darin waren doppelt so gefühlvoll wie die Muschi.

Wir beschwerten uns beide sehr leise, aber es wurde heftig.

Wir haben uns gefunden G?

Flecken und massiert.

Es wurde geschaffen und wuchs in uns.

Ich drückte ihre Titten, als wir anfingen, die Spitze zu erreichen, und drückte ihre Muschi mit ihren Fingern.

Das hat sie bei mir auch gemacht.

Wir erlebten den besten Orgasmus, den wir je hatten.

Wir krabbeln mit unseren Fingern.

(? O Papa!?) kam aus seinem Mund.

Sie stöhnte im Stillen und sagte nur: (??oh Gott.?)?.. Unsere Finger waren ganz nass, als wir vorsichtig unsere empfindlichen Klimas rieben??

———-

An diesem Wochenende kam Mindy und Mom ging Tennis spielen.

Jetzt waren es nur noch Dad, ich und Mindy.

Mindy wusste nicht, dass ich privat mit Dad gesprochen hatte.

Ich sagte ihr, wie sehr Mindy sie mochte und dass sie keinen Vater hatte.

ich angedeutet?

dass die arme Mindy etwas braucht, Dad?

Umarmungen und natürlich wäre es schön wenn er?vielleicht?

gab ihr ein wenig.

Papa sagte kein Wort, sondern lächelte nur.

Ich musste raten, was er dachte ?? ..

Sind Ihnen die Gedanken Ihres Vaters durch den Kopf gegangen?

»Carol hat Mindy von unseren Händen erzählt?

Aktivitäten erscheinen.

Das kann für mich gefährlich werden.

Mir ist Mindy schon früher aufgefallen, und sie ist ein heißes Mädchen.

Sind ihre Titten größer als Carol?

Jetzt will sie ins Gefühlsleben einsteigen.

Zwei heiße und sexy Teenager-Mädchen,?..wie könnte ich nicht?

überspringe das.

Ich gab Carol keine Antwort für sie.

dass ich Papa umarme?

armer Mindy.

Clever, diese geile kleine Scheiße.

Mobbing ist alles, womit ich anfangen werde.

Vielleicht greifen sie mich an und ich kann behaupten, das ?Opfer?

Hallo Mindy, ich habe dich eine Weile nicht gesehen.

Ich sagte.

Ich umarmte sie über ihre Schultern.

Ich sah, wie sie versuchte, ihr Keuchen zu verbergen.

Sie drehte sich um und legte ihren Kopf auf meine Brust.

Wir tauschten Gespräche aus und sie näherte sich mir langsam, berührte einfach ihre Muschi an meinem halbharten Schwanz.

Carol sah uns an wie ein lächelnder Habicht.

Ich streckte Carol den anderen Arm entgegen.

Sie kam schnell und jetzt hatte ich sie beide in Umarmungen.

Ich spürte, wie sich jetzt zwei Muschis über mich bewegten.

Ich sagte, ich hätte in der „Garage“ noch etwas zu erledigen, und ließ sie stehen.

Das Wort Garage?

schickte ein Nadelpiercing in Carols Muschi.

Ich konnte spüren, wie sie ihre Muschi ein wenig drehte, als ich das sagte.

»Carol und Mindy?

? (?? Ich wette, das wird er, Mindy.?)

(?? oh Gott, er fühlt sich so heiß an, Carol, hast du seinen Ständer gespürt ??) (? Ja! … er ist bereit, mit uns zu spielen.

ihm nach, und du stehst vor ihm auf.

Mit ihm zwischen uns wird er nicht widerstehen können, uns zu befühlen.?)

?Babi?.

»Ich hatte erwartet zu wissen, dass die Mädchen einfach hier in die Garage gehen und sich mit mir anlegen müssen.

Ich konnte es kaum erwarten, sie in meiner Hand zu fangen.

Zwei jugendliche Schönheiten.

Wenn die Frau es wüsste, wäre sie schockiert?

?Ehefrau?.

Sie müssen gedacht haben, dass ich dumm war, nicht zu wissen, dass zwischen Dad und Carol etwas vor sich ging, und jetzt blieb Mindy die ganze Zeit.

Ich kann kein Wort sagen wie mein Tennislehrer und mache Übungen in seiner Wohnung.

Es begann damit, was mir half, meinen Körper zu dehnen, um besser zu spielen.

Er weckte mich bald sexuell auf und er wusste es.

Ich überquerte die Grenze, als ich sie eines Nachmittags küsste.

Das Vorspiel begann und wir landeten wie zwei Teenager in seinem verdammten Bett.

Also was macht er mit Mindy, mir egal, aber Carol?.

unsere Tochter?.

Ich beneide sie, aber sie macht das alles irritierend für unsere Sexabende, also ist es mir egal.

Zwischen ihm und meinem Tennissohn,

Ich bekomme, was ich will.

Ich hatte schon immer den verborgenen Wunsch, zwei Jungs zu haben, die mich glücklich machen.

Kann sich nun eines Tages mein nächster Wunsch erfüllen?.. Ich wünschte ich wäre alleine mit der heißen Mindy.

Ich würde gerne ihre großen Titten spüren und mit unserem Körper spielen.

Ich habe noch nie meine ?Bi-neugierig?

Wünsche und sie wäre perfekt.

Ein heißer neuer Körper?.. ihre Titten und Fotze zu lecken klingt für mich heiß.

Ich habe einen Plan für ihn und mich.

Der nächste Schlaf ist: „Hilf mir unter der Dusche, bitte?“.

Ich werde sie dazu bringen, hineinzugehen und es mit dem Duschstab zu füllen, während sie mich arm und meine Tennisschmerzen massiert.

Ich kann mir vorstellen, wie sie jetzt ihre nassen Titten mit Seife befühlt.

Seifenfinger sind als nächstes dran und ich würde uns beide gerne einen Orgasmus in einem ?besonderen?

Dusche? ..

?.Mindy?..

„Ich war wirklich durstig danach und ich mochte das Gefühl.

Carol und ich gingen und zogen unsere Fan-Outfits an.

Kein BH, kein Höschen.

Sie sagte, ihr Vater mochte sie und es fiel ihr leicht, uns zu fühlen.

Hoffentlich spürt er unsere Nippel und unsere Muschi.

Wir gingen in die Garage.

Carol kam hinter ihm heraus und drehte ihn so, dass ich mich vor ihm drehen konnte.

Ich zog meine Arme um mich und unter meine Titten.

Ich mochte Carol und legte meine Hand auf ihre und fing an, Regie zu führen.

Er ließ mich einfach mit ihnen machen, was ich wollte.

Seine Atmung verstärkte sich mit zwei Händen, die mit meinen Titten gefüllt waren.

Ich spürte eine schöne Erektion an den Arschbacken.

Ich bewegte meinen Hintern langsam dagegen hin und her.

Ich konnte spüren, wie es größer wurde.

Ich konnte fühlen, wie Carols Hände mit seinem Steifen über meine Pobacken rieben.

?.Kerol?.

„Ich hatte keine Ahnung, wie heiß mich das machen würde.

Ich konnte sein schweres Atmen spüren und seine Strenge an Mindys Hintern spüren.

Er war mein Vater und mein, um jetzt zu spielen.

Ich war mutig.

Ich habe mich anfangs mit ihr zusammengetan, um Mindy-Titten zu fühlen.

Das gefiel den beiden und dann wurde ich richtig mutig und fing an, die Kette meines Vaters aufzuknöpfen.

Ich ließ meine Hand hineingleiten.

Ich habe es herausgefunden … Er trug keine Unterwäsche.

Zum allerersten Mal hatte ich meine Hand auf meinem Vater Hardon.

Es war groß und warm.

Ich habe eine Beule von Feuchtigkeit in meiner Muschi.

Ich streichelte sie langsam.

Ich habe es geschafft, es herauszubekommen.

Ich hob den Rücken ihres Rocks hoch und legte ihn zwischen Mandys nackte Beine.

Sie sprang auf und atmete tief durch.

Sie spreizte ihre Beine leicht und ich rieb ihre nasse Muschi.

Sie fing an, darauf hin und her zu schwingen.

Meine Finger fühlten alles.

Der Vater ist jetzt ein nasser Ständer und ihre Muschi nass.

Dad drehte eine seiner Hände zurück und begann sanft meine Muschi zu fühlen.

Ich zog meinen kurzen Rock so, dass er mich nackt fühlte.

Es war das heißeste, was wir je getan hatten, und wir alle liebten es, es zu tun.

Dads andere Hand ging zu Mandys Muschi.

Er fühlte jetzt unsere beiden nackten Muschis.

Seine Finger rieben an meinem Gaumen und dann an meinem Schlitz auf und ab.

Ich war kurz vor einem großen Orgasmus.

Ich konnte Mindy ein wenig stöhnen hören, als sie sich seinen Fingern anschloss, um ihre Muschi zu reiben.

Ich habe auf seine Uhr geschaut? .Oh Scheiße!

Wir mussten aufhören, da Mama jede Minute nach Hause kommen musste!

Ich zeigte ihm die Uhr und wir zogen alle das Spiel.

Mindy und ich gingen ins Badezimmer, um schnell aufzuräumen.

?Mami?.

?.

Ich betrat das Haus und hörte die Mädchen im Badezimmer lachen.

Ich kam, um die Muschi zu riechen.

Ich fragte mich, was sie getan hatten.

Daddy kam rein?.. Ich roch an ihrer Muschi.

Nun, das beantwortete diese Frage.

Dieser Geruch gab ihm einen geilen Tritt in meine Fotze.

Nach dem Abendessen würden die Mädchen duschen.

Jetzt war meine Chance, Mindy allein zu bekommen.

Wir hatten zwei Duschen.

Ich nahm Mindy beiseite und fragte sie, ob sie mir mit meinen verletzten Armen und Beinen vom Tennisspielen helfen könnte.

Sie sagte sicher.

Ich nahm es unter der Dusche in unserem Schlafzimmer.

Ich schloss und verriegelte die Tür.

Mein Herz pochte vor Anspannung.

Ich erklärte ihr, dass wir zusammen duschen würden und sie mir helfen könnte, meine Arme und Beine zu massieren, während der Stock heißes Wasser über mich goss.

Ich sah, wie er ein wenig aufgeregt wurde, als er das tat.

Oh mein ?.

Sie sah jung und sexy aus mit großen Titten.

Sie sah mich sehr gut an, hatte mich noch nie zuvor nackt gesehen.

Ich lehnte mich mit dem Rücken an die Duschwand.

Ich bat ihn, den Duschstab zu nehmen und ihn über meine Arme und Beine zu führen.

Ihre Augen sagten mir, dass sie geil war.

Ich nahm seine Hand mit dem Stock und richtete sie auf ihn.

Der Stock wurde auf einen langsamen Puls gelegt.

Ich lief es immer näher an meine Brustwarzen.

Mindy ist aufgeregt und hat ein kleines Lächeln im Gesicht.

Ich lasse sie meine Brustwarzen massieren.

Ich beschwerte mich fast still mit meinen Augen?

geschlossen.

Ich fing an, meiner Muschi immer näher zu kommen.

Ich beobachtete, wie sie anfing, schwer zu atmen.

Ich hörte auf.

Der Stock hatte austauschbare Köpfe.

Ich wechselte zu einem dünnen, das oben einen sanften Puls ausstrahlte.

Wir drehten uns um, als ich mit ihrer Hand auf meine Muschi zeigte.

Ich wand und stöhnte, als ich es in meiner Klitoris pulsieren ließ.

Ich streckte meine Beine aus und pulsierte direkt am Eingang der Fotze.

Ich flüsterte ihm zu und fragte, ob er auf die Knie gehen und zu tief auf mich fallen könne.

Sie fiel auf die Knie.

Ich fing an mich zu beschweren, als ich den dünnen Stab langsam in meine Muschi hinein und wieder heraus bewegte.

Sie legte ihre zitternde Hand auf mein Bein, um aufzustehen.

Sie fing an, in meine Stockmuschi rein und raus zu kommen.

Als das pulsierende Wasser aus meiner Muschi lief, musste ich uns stoppen, da ich zitterte und einen Orgasmus hatte.

Ich bückte mich, stöhnte und rieb eine Weile meine Muschi.

Ich ließ sie aufstehen und sagte: (? Du solltest das Mindy probieren.?) Wir tauschten die Plätze und gingen auf die Knie.

Ich begann mit dem Stock an ihren Nippeln und dann an ihrer Muschi.

Sie atmete?.

?.Mindy?.

Das Neue an all dem brachte mich sexuell höher als je zuvor.

Ihre Hand rieb an meinem Bein, als ihre Zehen begannen, meinen Schrei zu necken.

Sie kam mit meiner Muschi meinem Gesicht immer näher.

Ich bekam Mega-Emotionen von ihr.

Ich nahm ihre Hand und legte meine nassen Titten auf sie.

Ich wollte, dass sie sich so schlecht fühlen.

Ich fing auch an, ihren Körper zu spüren.

Sie fing langsam an, diesen Stock in meine Muschi einzuführen.

Ich hatte schnell einen Orgasmus und war geschockt.

Ich schloss meine Augen, um es einfach zu schmecken, als ich etwas in meiner Klitoris fühlte.

Ich keuche bei den Nadeln.

Ich sah auf und es war ihr Finger und dann folgte mir ihre warme Zunge.

Das war das erste für mich und ich erlebte wieder einen Orgasmus.

Meine Beine wurden schwächer, als ich auch auf meinen Knien landete.

Unsere Finger tasten langsam unsere Titten und Nippel ab.

Sie fühlten weiterhin unsere Muschi.

Das gefiel mir und mir gingen viele Dinge über die Zukunft durch den Kopf? ..

? Mama?

„Das war die Emotion, nach der ich gesucht habe, ich zeigte mit ihren Fingern, um in mich einzudringen.

Wir rieben uns aneinander, als mich ein großer Orgasmus traf und schüttelte.

Ich sagte ihr, wie sie sich fühlen soll?G?

platzieren und massieren.

Ich fand ihres, während sie sich wand und zitterte?.

Wir haben uns ausgeruht, während wir unseren Körper gespürt haben?

?.

Wir sprachen über Geheimnisse und ließen weder Carol noch irgendjemanden von unserer ersten bi-neugierigen Sitzung wissen.

Ich ging ins Bett, während Mindy ging.

Carol?

?.

Ich dachte, mein armer Vater würde keinen Sex mehr haben, nachdem meine Mutter früh ins Bett gegangen war.

Mandy schlief in dieser Nacht wieder.

Sie verhielt sich etwas anders.

Wir sprachen darüber, wie heiß wir auf meinen Vater waren und über unseren nächsten Schritt zu ihm.

Ich sagte ihr, wie ich es beenden wollte.

?

Oh?

Ihr gefiel diese Idee und wir überlegten, wie wir das umsetzen könnten.

In der Nacht waren wir beide sehr aufgeregt.

Wir entschieden uns für ?Finger?.

Diesmal lag ich auf dem Rücken auf ihm.

Wir gaben vor, Dad zu sagen, dass wir es beenden würden, aber?

?ne?

Nein.

Mindy hatte einige neue Dinge.

Sie fand ?G?

entdeckt und mir geholfen, ihre zu finden.

Dies war ein sehr intensiver Sexort, an dem wir massiert haben.

Wir wollten einen doppelten Orgasmus, als sie aufhörte.

Sie sagte, es gäbe ein neues Spiel namens „Sprachen?“.

Sprachen?

?.

Ich fragte mich, was es war.

Sie brachte mich dazu, leise von ihr herunterzukommen, und sie drehte sich um und ließ uns Seite an Seite liegen, wobei unsere Muschis einander zugewandt waren.

Wir machten weiter mit unseren Fingern, nur jetzt näher dran.

Ich mag es zu sehen und zu fühlen, wie unsere Finger in uns hinein- und herauskommen, wenn ich in den schwach beleuchteten Raum schaue.

Sie zog meine Muschi nah an mein Gesicht und hob eines meiner Beine an.

Ich konnte ihren aufgeregten Geist in meiner Muschi spüren.

Sie hatte den Finger einer Hand auf meiner Muschi und die andere rieb meinen Kitzler.

Ich habe das gleiche mit ihm gemacht.

Es war sehr heiß, als ich sah, wie sich ihre nasse Muschi vor meinem Gesicht windete.

Jetzt gingen wir auf einen Orgasmus zu, als ich ein neues Gefühl hatte.

Etwas Warmes und Feuchtes an meinem Kitzler.

Ich blickte nach unten und sie leckte meine Muschi so gut.

Das hatte er mir noch nie angetan.

Ich wollte ihr ein gutes Gefühl geben wie mir.

Ich leckte ihre Klitoris und um ihre Muschi herum.

Wir schnappen beide nach neuen Emotionen.

Wir entfernten unsere Finger und leckten unsere Muschi, während sich der Orgasmus sehr schnell aufbaute.

Wir legten unsere Arme um die Pobacken und leckten schnell.

Ich konnte nicht anders als einen großen Orgasmus zu erleben und schob die Fotze auf ihre Zunge.

Ihre wunderschöne Zunge sorgte für den letzten Orgasmus und war so intensiv, dass ich mich wand und mich leise beschwerte.

?Sprachen waren viel intensiver als ?Finger.?? ..

?.Babi?.

Es war Donnerstag, ein weiterer Tennistag für die Frau.

Sie blieb lange und länger auf, und heute Abend erzählt sie mir, dass sie die Nacht mit einem Freund verbringt?

Sie spielt jetzt Tennis.

Ich fragte sofort, was Carol und Mindy mit mir hätten kochen können.

Ich musste nicht so lange warten, bis sie aus der Schule kamen.

Flüsternd und lachend gingen sie zu Carols Zimmer.

Ich saß auf der Couch, als sie herauskamen, beide in ihren Fan-Outfits.

Kein BH und kein Höschen.

Sie setzten sich, einer auf jeder Seite, und sprachen schweigend.

Carol sagte: „Mama hat mir gesagt, dass sie die ganze Nacht gehen würde, also haben sie gelacht? Also wollen wir für heute Abend deine Frau sein.

Ich lächelte nur wie immer, ohne mich in irgendeiner Weise hinzugeben.

Sie lächelten beide und gingen hinein und arrangierten das Abendessen.

Sie brachten mich zu einem Tablett und spielten ?Den Vater füttern?

e quanin.

Dann saß Mindy auf meinem Schoß, direkt über meinem Schwanz.

Carol war an der Seite, als sie beide lächelten und Mindy sagte: „Wir sind deine Frauen und du siehst krank aus und wir denken, du solltest besser ins Bett gehen und dich ausruhen.“

Sie hoben mich auf meine Füße und eskortierten mich mit einem Arm ins Schlafzimmer.

Beide lassen mich bei einer Sexshow beim Ausziehen zusehen.

Nackt zu sehen war ein Luxus der Hardon-Produktion.

Jetzt war es das schwache Licht, als diese beiden jungen sexy Schönheiten um mich herumwirbelten und begannen, mich auszuziehen.

Ich wurde gebracht?Krank?

Bett und fing an, mich komplett zu necken.

Sie spielten dieses Spiel „Wir sind deine Frauen und wir brauchen Liebe, jetzt musst du uns befühlen und uns glücklich machen.“

Sie lagen auf jeder Seite von mir und ließen mich ihre Titten spüren.

Ich sah zu, wie sie sich windeten und lachten.

Wir wollen mehr als das, Ehemann, sogar unsere Muschi braucht Aufmerksamkeit.

Sie nahmen meine Hände und steckten sie in ihre Muschi, um sie zu fühlen.

Beide nahmen meine Finger und legten sie an die gewünschte Stelle.

Es war ein heißer Doppelfick für sie.

„Du hast große Schwierigkeiten, es muss bedeuten, dass du Sex mit uns haben willst.

Ok, du musst dich entscheiden, wer von uns zuerst geht, Mann.

?

Ich habe nichts gemacht.

Machen Sie sich keine Sorgen, dass Carol Ihre erste Frau ist, also kann sie zuerst gehen.

Ich werde dir helfen, da dies dein erstes Mal ist.?

die Mindy.

Mindy zog Carols Körper über mich und legte Carols Muschi direkt auf mein Gesicht.

Sie fingen beide an, mit meinem Hardon zu spielen.

Ich leckte Carols süße Muschi, während sie stöhnte und stöhnte.

Wie fühlt es sich an, sie auf mir zu haben, während sie und Mindy meinen Schwanz lecken?

Carol?

„Jetzt gehörte er ganz mir und ich würde ihn dazu bringen, das Sperma fertig zu bekommen, das er verdient hatte.

Ich legte meine Lippen auf ihren Kopf und fing an, auf und ab zu gehen, als Mindy sie schlug.

Wir konnten hören, wie er sich anstrengte, und wir konnten fühlen, wie er sich windete, während das Sperma unterwegs war.

Mindy fühlte seine Eier und leckte sie.

Ich fühlte, wie der untere Teil seines Ständers eng wurde und dann bekam ich, was ich wollte.

Ein heißer schießender Strom seines Spermas kam heraus und füllte meinen Mund?

Ich erreichte den Höhepunkt, als seine Zunge meinen Kitzler leckte.

Wir stöhnten und zitterten beide, als Mindy den Spermaüberlauf von seinem Ständer leckte.

Wir wussten nicht, dass ein Mann so viel enden kann und Mindy kletterte schnell hoch und steckte seinen Hardcore in ihre Muschi.

Er schoss weiter Sperma, als es schnell laut ausbrach und mit ihm stöhnte.

Er leckte weiter meine Muschi, während ich von ihrem super Gefühl ein wenig verrückt wurde.

Mindy bewegte ihre Muschi weiter auf und ab und stöhnte.

Ich spürte die Basis des Ständers und seiner Eier, als er auf Mindy schoss.

Ich war unbeschreiblich wunderbar.

Wir alle bewegten uns einfach weiter und genossen die Gefühle.

Ich war so glücklich, dass Dad den heißen Sex bekam, den ich mir von ihm gewünscht hatte.

Oh Gott … es war noch nicht vorbei.

Er drehte mich auf meinen Rücken, zog meine Knie hoch und drang in meine Muschi ein.

Es war ein heißes und enges Gefühl in mir.

„Wir haben das schönste Gefühl von allen begonnen? Mein Vater in mir.

Mindy kam heraus und legte ihre Muschi neben ihr Gesicht.

Er fing sofort an, sie zu lecken, während sie sich wehrte und stöhnte.

Ich schlang meine Beine um ihn und wir waren so schön zusammen.

Seine Zunge ließ Mindy sich unaufhörlich winden und stöhnen, was zu dem heißen Sex meines Vaters und mir beitrug.

Mein Vater kann verdammt gut.

Mindy hielt ihren Kopf und streckte sehr schnell ihre Zunge heraus und dann stieß sie ein lautes Stöhnen aus und zitterte.

Genau zu dieser Zeit?.

?

Ich fühlte, wie Papa eine warme volle Ladung Sperma auf mich spritzte, als ich einen schockierenden Höhepunkt hatte.

Es fühlte sich an, als würde sich der Raum drehen, während meine Krämpfe mich weiterhin zusammenzucken und zittern ließen.

Dad und ich stöhnten zusammen, als unsere Körper heftig zitterten.

Meine Arme fühlten sich so gut um ihn an, als er mich fest umarmte und mich weiter mit seinem warmen Sperma füllte.

Meine Fotze war voll mit seinem Sperma und wunderbaren neuen Gefühlen?.

—-

Nun, das ist meine Geschichte.

Soll ich jetzt gehen, höre ich Dad und Mindy mich nach etwas rufen?.

?.

(jetzt frage ich mich, was sie wollen?)

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.