Nachbarn

0 Aufrufe
0%

Wenn ich zurückdenke, war es doch gar nicht so kalt, oder?

Ich kratzte das Eis an der Innenseite der Windschutzscheibe und sah, wie die große, schlanke Frau mit der Kiste kämpfte.

Er zog nebenan um.

Ich habe ihn nicht wirklich angesehen.

Frostig, sehen Sie.

Er und dieser große Mantel, den er trägt.

Aber sie sah so sexy aus, dass ich meinen Hintern hochheben und in den Schnee gehen konnte, um ihr zu helfen.

„Ich gehe rein, ich verstehe.“

Sie sah mich an, als wärst du ein dummes Kind, und stellte die Kiste auf die vereiste Eingangsstufe, die zu dem kleinen Bungalow mit zwei Schlafzimmern der alten Oma Watkins führte, der seit Oktober leer stand, wahrscheinlich gegen ihren Willen.

sich diesem Bridge-Quartett im Himmel anzuschließen.

Ich versuchte mit zusammengebissenen Zähnen zu lächeln und entschied, dass jeder Nachbar besser ist als keiner, und dass dieser Nachbar so viel besser sein wird als alles andere im Block, wenn ich ein wenig Verstand benutze.

„Ich brauche Hilfe?“

murmelte ich.

„Dann sollte ich reingehen und einen Mantel holen.“

Der sexy hat mich mental fertig gemacht.

„Wenn du vorhast zu helfen, warum hast du dann nicht gleich einen Mantel angezogen?“

Anstatt mit ihm zu streiten, rannte ich hinein, fand meinen alten Wollmantel und ging nach draußen, um zu beweisen, dass ich kein kompletter Idiot war.

Ich bin auf dem Eis ausgerutscht und auf meinen Hintern gefallen.

Er lachte.

Im Laufe der Wochen sah ich ihn immer seltener und schaute gelegentlich nach draußen, wenn ich eine Autotür hörte.

Manchmal sah ich dich gehen.

Manchmal kam jemand zu Besuch, normalerweise eine bestimmte Frau.

Wir haben nicht kommuniziert.

Als das Wetter wärmer wurde, sah ich die heißeste Person, die das Haus in engen Jeans und einer Jacke verließ.

Sie hatte einen perfekten Hintern und ich konnte es kaum erwarten bis zum Frühling – ich hatte gehofft – sie würde anfangen, etwas Freizügigeres zu tragen.

Vor allem eines Tages träumte ich davon und saß am Fenster und sah zu, wie er sein Auto von innen putzte.

Ich glaube, ich brauchte vier, vielleicht fünf Minuten, um verrückt zu werden.

Ich grinse in den Spiegel, wenn ich daran denke, was er denken würde, wenn er wüsste, dass ich auf der Sofakante säße, während er mit seinem knackigen Hintern vor mir wackelte.

Ich frage mich oft, ob Frauen bewusst sind, dass sie diese Wirkung auf Männer haben.

Sicher, Frauen wissen, dass Männer wichsen, aber bei dieser nackten Blondine in diesem Magazin handelt es sich nicht um eine echte Frau.

Sexy Neighbor hatte Magazinqualität, ob sie es merkte oder nicht.

Als der April kam und ging, verbrachte ich etwas mehr Zeit draußen und hatte sogar die Gelegenheit, ihr während der Veranstaltungen Hallo zu sagen.

Er hatte eine dieser tiefen Stimmen, wirklich sexy – die Art, die dich hart macht, wenn er dir ins Ohr flüstert: „Ich muss niesen.“

Dann kam der Tag, an dem der Buick in die Auffahrt kam.

Einen Tag später war es immer noch da.

Eine Woche später ist es immer noch da.

Es gehörte dieser Frau, die ich im Januar ab und zu sah.

Unabhängig vom Frühling werden Sie gelegentlich Gewitter erleben.

Glücklicherweise stürzte eines Nachts ein Boomer ab und trennte unsere Kabel vom Transformator.

Ich saß da ​​im Dunkeln und wartete darauf, dass das Licht wieder anging, als das Klopfen an der Tür mich zur Besinnung brachte.

Es war sexy.

„Hast du Licht?“

Mein Schreibtisch.

„Ja, ich mag es einfach nicht, sie nachts zu benutzen.“

Ich bat ihn herein, hielt die Taschenlampe, damit er nicht über meine neu gekaufte alte Ottomane stolperte, und sagte ihm, er könne sich überall hinsetzen.

„Sarah und ich haben ein bisschen Angst vor der Dunkelheit“, sagte er mir mit seiner tiefen „Ich will dich ficken“-Stimme.

„Ich denke, es ist eine Dämmerungsschlampe“, sagte er und schwenkte die Laterne zur Decke, bevor er beschloss, sie mit den Schattenhäschen zu amüsieren und zu unterhalten.

genannt.

„Ich bin übrigens Lois.“

„Ich bin Jay. Kennen wir uns?“

„Möchtest du herkommen?“

Er stand auf und fuhr sich mit den Händen durchs Haar.

„Wir würden uns besser fühlen, wenn jemand anderes in der Nähe wäre.“

Da Lois in den fünf Monaten, in denen wir Nachbarn waren, nicht sehr freundlich war, habe ich versucht, mich auf die Bilder zu konzentrieren: ein altes Gewitter, der nicht so seltene Stromausfall und zwei erwachsene Frauen, die Angst vor der Dunkelheit haben.

„Ist es sicher?“

„Sicher wofür?“

In ihrer Stimme war ein leichtes Zittern, was sie sexy aussehen ließ als sonst.

„Du wirst mich doch nicht im Keller fesseln, oder?“

Ich richtete die Taschenlampe auf sein Gesicht und er drehte den Kopf.

„Männer sind Dreckskerle.“

„Vielleicht, aber wir haben keine Angst vor der Dunkelheit. Ich wette, Sarah hat dich nach Süßigkeiten geschickt und du hast vergessen zu fragen, wie viel. Das bedeutet, dass die Zeit vergeht. Okay, ich bin zurück, bis die Lichter angehen.

umkehren.

Sehen Sie, ob Sie nach meinen Turnschuhen suchen können?“

„Welche Richtung?“

„Nach rechts, schätze ich. Rieche herum… Sie sind alt.“

Er fand die Turnschuhe, drehte sie mir zu und ging zur Tür.

Ich hielt die Taschenlampe für ihn.

Er hat sich bei mir bedankt.

Schönes Mädchen.

Wir warteten auf den Ernstfall, unterhielten uns eine Weile über unsere Jobs und unsere langfristigen Ziele, falls wir das Glück hatten, im Lotto zu gewinnen, und beschlossen, bessere Nachbarn zu sein.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Nachbarn oft hinter dem Rücken die Daumen drücken, wenn sie schwören, bessere Nachbarn zu sein.

Es ist sicherer als dumm zu sein.

Aber es funktionierte.

Ich sagte Lois jeden Tag Hallo und winkte Sarah jeden Abend.

Lois fing an, enge Shorts und T-Shirts zu tragen und war ziemlich gut darin, mich sie anschauen zu lassen.

Sarah war jeden Nachmittag zurückhaltend, was immer praktisch war.

Habe ich erwähnt, dass sie große Brüste hat?

Sie war ein wenig kleiner als Lois, ungefähr einsfünfundsiebzig, und hatte ihr blondes Haar kurz geschnitten.

Lois, die brünett ist, war von Natur aus lockig.

Ich habe mich gefragt, ob dies eine allumfassende Sache ist.

Hey, ein Mann fragt sich �.

Im Laufe des Sommers half ich den Frauen bei der Rasenarbeit, gab ihnen Tipps, welche Tampons effektiver sind, und machte Pläne für das große Ereignis der Saison.

Sie luden mich zum Essen ein.

Ich dachte an Catup-Marken, gerippte glatte Kondome und Holzkohle – und wartete auf Samstagabend.

Es war ein nasser Sommer gewesen und die Mücken waren schrecklich.

Tag für Tag fragte ich mich, ob Lois saugte und wenn nicht, Sarah saugte.

Wir hatten Sex nur in langen poetischen Zeilen diskutiert, und es kam nie aus meinem Mund: Würde eine von euch Mädchen mir einen blasen wollen?

Natürlich bin ich der Typ, der auf den Hintern gefallen ist, als er versucht hat, Lois mit einer Kiste Teller zu helfen.

Ich wusste nicht, dass Lois und Sarah Lesben sind.

„Wir sind Lesben“, sagte Sarah nach dem Abendessen.

Ich nickte.

Männer wissen über Lesben Bescheid, lesen über sie und hören manchmal in Talkshows im Fernsehen von ihnen.

Niemand wohnt neben ihnen.

Ich bin immer noch ein wenig verwirrt darüber, wie das Thema in unserem After-Dinner-Chat aufkam, und ich bin mir ziemlich sicher, dass es nichts damit zu tun hatte, dass ich Sarahs unglaubliche Brüste ständig anstarrte.

Lois hat Sarah vielleicht einen Hinweis gegeben, als sie bemerkte, dass ich sie mit meinen Augen aß, während ich den Abwasch machte.

Ich beschloss, der Sache auf den Grund zu gehen.

„Ich habe immer gesagt, dass ich eine lesbische Freundin haben möchte“, sagte ich über meine Bierdose hinweg.

Sarah lachte.

„Männer sind Idioten“, kicherte Lois, schüttelte den Kopf und gesellte sich zu uns an den Tisch.

„Deshalb bist du nicht lesbisch, oder?“

Ich fragte.

Lois trat mir unter dem Tisch gegen das Schienbein.

Und da begann unsere Freundschaft.

Seltsamerweise tauchte das Thema Sex trotz unserer regelmäßigen Gespräche und häufigen Besuche im Einkaufszentrum und Lebensmittelgeschäft nie wieder auf.

Ich im Einkaufszentrum?

Hey, ich fühlte mich geehrt, in ihrer Nähe zu sein, und erleichtert, dass keiner von ihnen mir das Herz brechen, mein Bankkonto leeren oder mich bitten würde, die Küchenfenster zu putzen, da ich wusste, dass sich keiner von ihnen in mich verlieben würde.

Zwei Drittel sind nicht schlecht.

Ich half ihnen mit Fenstern.

Als die Beziehung wuchs, wurde mir klar, dass ich mich in ihrer Gesellschaft wohler fühlte als Jill, die ich in Teilzeit fickte.

Besser noch, Sarah und Lois haben mich als Freund kennengelernt, nicht als Dreckskerl.

Wir begannen Beziehungen aufzubauen.

Wir sind an Halloween zurückgekehrt.

Ich habe mich als Frau verkleidet.

Wenn ich es wäre, wäre ich ein Mann, nur um Strumpfhosen zu vermeiden.

Und da der Winter naht, habe ich eine Anzahlung für ein paar wunderschöne Diamanthalsketten geleistet.

Wir trafen uns an Silvester zu einem Toast, und als Mitternacht näher rückte, fühlte ich mich so gut wie seit Jahren nicht mehr.

Ich saß einfach auf der Couch, starrte auf den Weihnachtsbaum, lauschte dem Wind, der draußen wehte, und fragte mich: „Ich habe eine Ahnung von Jill“, mit wem sie heute Nacht fickte.

„Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie es war?“

Lois sprach zu sanfter Weihnachtsmusik.

Diese sexy Stimme klang so süß.

Manchmal versuchte ich, seine Beziehung zu Sarah zu vergessen, lauschte ihrem Gemurmel in meinem Ohr und wünschte mir, alles wäre meins.

„Über was?“

Ich kam zurück in die Realität.

„Was machen Sarah und ich?“

Ich nickte.

Vielleicht war ich doch ein Idiot.

Wie „Was machst du? Wie �“

„Sex.“

„Ja, das ist es. Ich schätze, du machst, was du kannst, mit dem, was du hast.“

Ich habe noch nie gesehen, wie Lois und Sarah sich küssen, obwohl sie sich von Zeit zu Zeit an den Händen halten und sich umarmen und kitzeln.

Sie konnten nicht aufhalten.

Sie waren beide in den Dreißigern, also nahm ich an, dass sie beschlossen hatten, sich wie Erwachsene zu verhalten.

„Willst du zuschauen?“

fragte mich Lois.

Seine schwarzen Augen durchbohrten mich.

Ich konnte sagen, dass er es ernst meinte, und ich glaube, ich habe meine Zähne verschluckt.

„Was soll ich sagen? Gebt mir eine Show, Mädels?“

Lois rief Sarah ins Zimmer.

„Willst du Sarah und mir beim Liebesspiel zusehen?

Ich zuckte mit den Schultern.

Mein Herzschlag beschleunigte sich.

Ich denke, das war ich, aber ich überließ es ihnen, da ich nie mit einer Aufführung gerechnet hatte.

Ich meine, eine Frau leckt die Fotze einer anderen Frau und das war’s, oder?

Oder er benutzt irgendein Werkzeug oder seinen Finger.

„Wenn Sie jetzt darüber sprechen“, sagte ich, „verstehe ich.“

Verdammt, was hätte ich sonst sagen sollen?

Ich wollte wirklich sehen, wie sie es miteinander tun.

Ich bin vielleicht ein Idiot, aber ich bin nicht dumm.

Sarah glitt auf Lois‘ Schoß und drückte ihr einen monströsen Kuss auf die Lippen.

Lois legte ihre Hand auf Sarahs unglaubliche Brüste und begann sie zu streicheln.

Dann legte er seine Hand auf Sarahs Schritt.

Sarah lehnte sich zurück und seufzte.

Ich rutschte nach unten und verließ das Sofa für sie.

Lois schob ihre Hand unter Sarahs Bluse und ging davon, wobei sie die Brüste ihres Geliebten schüttelte.

Schließlich stieg Sarah aus der Bluse und knallte ihre Brüste in Lois‘ Gesicht.

Ich fühlte meinen Mund trocken.

Bisher gute Umarmung, Kussleistung, aber nichts X-bewertetes.

Bis Lois zwischen Sarahs Beinen auf dem Boden zusammenbrach und ihr Rock um ihre Taille gewickelt war.

Ich bin froh, dass Sarah kein Höschen trug, da die Show fast sofort begann.

Wie es Sarah gelang, ihre Beine auf Lois‘ Schulter zu legen, ist mir ein Rätsel, aber sie war so geschickt, dass ich es kaum bemerkte.

Während Lois anscheinend geschickt darin war, ihren Sweet Spot zu finden, klang Sarah unbeschreiblich sexy.

Ich fixierte Sarah.

Die fast brennende Leidenschaft in ihrem Gesichtsausdruck sagte mir, dass es sich um echtes Liebesspiel handelte, nicht nur um ein muschifressendes Mädchen.

Sarah hatte sich Lois vollständig ergeben.

Er absorbierte den Moment.

Sie war verloren in der Art von Sexualität, von der ein Mann nur träumen konnte, einer Frau zu widerfahren.

Ich glaube nicht, dass ein Mann damit umgehen kann.

Obwohl Jill viel stöhnte, wenn wir uns liebten, tat ich das nie.

Ich saß einfach da, schaukelte hin und her und genoss die Erfahrung.

Ich glaube, ich verlor den Atem, als Sarah ihren Höhepunkt erreichte.

„Wow“, sagte ich.

Lois drehte sich zu mir um.

„Ich werde dich nicht fragen, wie du dich fühlst.“

„Ich werde es nicht sagen“, sagte ich.

„Und ich werde Sarah jetzt nichts fragen.“

Sarah stöhnte nur.

„Ich schätze, ich muss mich fragen, was jetzt mit dir passiert ist“, sagte ich zu Lois.

Er lachte.

„Was lässt dich glauben, dass etwas nicht stimmt?“

Ich bewegte meine Füße auf den Boden und suchte in meinem Kopf nach einer logischen Antwort.

„Ich denke, ich habe einfach angenommen, dass Sarah dich dazu zwingen würde.“

Lois kicherte und tippte auf mein Handgelenk.

„Das ist das Problem mit Männern. Sie kommunizieren nicht mit sich selbst.“

Ich lachte.

„Nein, Männer stehen meistens auf, steigen ein, steigen aus und machen sich auf den Weg.“

Sarah murmelte etwas über den Schlaganfall, und ich versuchte, mit ihr mitzufühlen.

Es sah sehr abgenutzt aus, sehr abgenutzt.

In diesem Moment stand ich respektvoll vom Boden auf und ging zu meiner Jacke.

Ich nahm die Diamantketten ab.

Lois stand auf und gab mir einen Kuss auf die Wange.

Sarah richtete sich auf und stand auf.

Er drückte mir einen Kuss auf die andere Wange.

Ich schlitterte über den verschneiten Vorgarten zurück zu meinem eigenen Häuschen mit vereister Windschutzscheibe.

Als Weihnachten näher rückte, fragte ich mich: Sind diese Rosen auf diesem Wagen echt?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.