Pläne

0 Aufrufe
0%

Aufgrund kürzlicher finanzieller Schwierigkeiten musste ich in eine kleine Wohnung über jemandes Garage ziehen.

Ich war Anfang dreißig und für mein Alter in anständiger Verfassung.

Das Paar, das ich gemietet habe, war ein lesbisches Paar.

Brittany war eine große sportliche Brünette mit kleinen Brüsten.

Sie hat mich kürzlich ermutigt, mit ihr zu trainieren.

Währenddessen war ihre Geliebte Carol ungefähr 5 Jahre alt?

2?

wohlgeformter roter Kopf mit Körbchenbrüsten D.

Ich habe oft über sie phantasiert.

Brittany war fünfunddreißig, und weil ihre Familie ihren Lebensstil missbilligte, hielt sie das davon ab, viel mit ihnen zu tun zu haben.

Seine einzige wirkliche Familie war ein zwölfjähriges Mädchen namens Bailey, das er adoptierte.

Ich fand das Mädchen süß, aber ich versuchte mein Bestes, um die schlechten Gedanken aus meinem Kopf zu bekommen.

Sie war klein, mit dunkelbraunem Haar und einem Körper, der kaum vorhanden war.

Carols Familie war es egal, dass er schwul war.

Erst als ich ihr Haus betrat, hörte ich das Gespräch, in dem erklärt wurde, warum.

Hat er uns nie gesagt, wer der Vater war?

sagte Carol.

Sie lehnte sich in Brittanys Armen auf dem Sofa zurück.

Sie waren beide bereit fürs Bett.

Brittany trug ein enges weißes Muskelshirt, während Carol ein Nachthemd trug.

„Kannst du glauben, dass ihre Schwester schwanger wurde, als sie sechzehn war und niemandem sagen wollte, wer der Vater war?“

fragte Brittany.

Er griff in Carols Nachthemd und fuhr damit ihre Brüste auf und ab.

Ich fragte mich, was los war, also achtete ich darauf.

„Ja, jetzt braucht er eine Bleibe für ein paar Monate, während er die Dinge regelt.“

sagte Carol.

Schließlich wechselte das Gespräch das Thema.

„Hast du nicht gesagt, dass deine Eltern enttäuscht waren, dass du noch kein Kind hast?“

fragte Brittany.

Ja, sie hätten nichts dagegen, wenn ich sie ihren Vater treffen lasse?

sagte Carol.

Brittany griff nach unten und griff nach Carols Schenkeln.

Sie griff nach dem Saum von Carols Nachthemd und zog sich bis zu ihrer Taille hoch.

»Hier ist Ihre Chance?

Sie sagte.

Brittany sah mich an.

Carol trug kein Höschen und ich sah ihren glatten Schlitz.

Ein kleines Playboy-Tattoo saß oben auf ihrer Muschi.

?Wirklich.

Wirst du nicht eifersüchtig?

fragte Carol.

?Solange ich zusehen kann??

sagte Brittany.

Ich wusste, was zu tun ist.

Ich zog mein Hemd aus.

Ich gab Carol Gelegenheit, meinen Körper zu sehen, während ich mich auszog.

Aufgrund meiner Zeit bei Brittany war ich in besserer Verfassung als je zuvor.

Da wir Ihnen sagen können, dass Sie nicht so viel haben wie wir, schlage ich vor, dass Sie es zuerst auswärts essen.

Mein Schwanz wurde schon hart, aber das ließ ich mir nicht zweimal sagen.

Ich leckte und knabberte an den Lippen von Carols Muschi.

Sie stöhnte.

Ich blickte kurz auf und sah, wie Brittany ihre Brüste rieb.

Ich aß weiter und folgte ihren Aufforderungen, ein oder zwei Finger hineinzustecken.

?Ich bin bereit,?

sagte Carol.

Ich stand auf und richtete meinen Schwanz an ihrer Muschi aus.

Brittany kam hinter Carol hervor und zog sich aus.

Er setzte sich auf den Stuhl in der Nähe und berührte seine Finger.

Ich fing an zu drücken und beugte mich schließlich hinunter, um Carols große Brüste zu streicheln.

Es war so heiß, dass ich dachte, ich wäre gleich zum Orgasmus, als Carol und ich Brittany laut zusammenzucken hörten.

Ich bin früh gekommen.

Wir drei ruhten uns aus, als uns klar wurde, was passiert war.

Brittany stieg aus und sah uns beim Ficken zu.

Die folgenden Tage gingen so weiter.

Als erstes musste ich Carol ficken, während Brittany sich bis zum Orgasmus fingerte.

Eines Tages, nachdem wir Carol gefickt hatten, sahen wir, wie Brittany einen Orgasmus erreichte.

Carol lächelte, setzte sich und küsste Brittany.

Er küsste sie weiter, während er sie aufs Bett drückte.

Er rieb Brittanys Schenkel, bevor er sie spreizte.

?

Müssen wir erleben, was der andere gefühlt hat?

sagte Carol.

Brittany sah mich an.

Mein Schwanz war wieder hart.

Er küsste Carol wieder.

Ich nahm es als Zeichen und schob es der Bretagne zu.

Sie war enger als Carol und ich versuchte nett zu sein.

Ich küsste ihre Brüste und sie stöhnte.

Carol spielte mit sich selbst und stöhnte laut.

Wir haben uns gefragt, ob sich das jemand anhören würde.

Aber ich hatte bald das Bedürfnis, Gas zu geben.

Ich stieß härter und härter in sie hinein, bis wir kurz vor dem Orgasmus standen.

Carol hat uns geschlagen.

Bald legen wir uns aufs Bett, um uns auszuruhen.

Dann hörten wir Schritte ziemlich weit von der Tür entfernt.

Carols nächste Schwester Corrine kam an.

Sie war klein, knapp über 1,80 m groß, hatte helle Haut und einen schlanken Körperbau und einen roten Kopf wie ihre Schwester.

Ihre Tochter Brenda war genauso gebaut und sah tatsächlich jünger aus als sie war.

Carol vermutete, dass sie nicht so auf sich aufpassten, wie sie es sollten.

Bailey und Brenda sprachen darüber, am nächsten Tag Zeit miteinander zu verbringen.

Wir werden vielleicht wütend auf das Mädchen.

Er sah, wie ich sie anstarrte.

Er lächelte und sah dann seine Mutter an.

Brenda trug ein kurzes T-Shirt und eine Jogginghose.

Brittany nickte Bailey zu.

Bailey packte die Hose des Mädchens und zog sie herunter.

Brenda drehte sich um und ich sah ihren kleinen Arsch.

Carol berührte versehentlich meinen Schwanz und bemerkte meine Reaktion.

Carol brachte Brittany und mich in ihr Schlafzimmer.

»Das ist falsch von mir.

Ich will sie ficken sehen?

sagte Carol.

?Es wäre so heiß?

sagte Brittany.

?Kann ich teilnehmen??

fragte Bailey.

„Nein, bist du zu jung?

sagte Brittany.

„Ich weiß, was Sex ist, und habe in den letzten Tagen drei von euch beobachtet“, sagte Baily.

„Auf jeden Fall.

Brenda will meine Freundin sein und ich denke, ich kann sie dazu bringen, zu tun, was ich will, oder?

sagte das Mädchen.

Dann fingen wir an, unseren Plan auszuarbeiten.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.