Unser neuer ba

0 Aufrufe
0%

Dies ist die Fortsetzung von Unsere neue Babysitter-Mutter (1), (2), (3) & (4)?

Es ist mit ziemlicher Sicherheit besser, wenn Sie sie zuerst lesen.

Ich war in Ekstase.

Hier war ich, nackt, in einem Raum voller anderer nackter Menschen, bereit, Sex mit einem Mann zu haben, den ich kaum kannte, während die anderen zusahen, und ich wusste, dass sich alle in zufälligen Kombinationen auslachen würden, während ich zusah.

.

Die sexuelle Spannung in der Luft war unglaublich.

All das verdanke ich meinen wunderbaren Freunden, der jungen Naomi und John.

Ich leerte mein erstes Glas schnell und Jerry nahm mein leeres Glas und stellte es ab.

»Helen, ich will dich jetzt ficken.

Ich will deine Fotze mit meinem Sperma füllen.

Also wirst du ??

? Oh!

Jawohl!

O Jerry, davon habe ich geträumt, seit du mir versprochen hast, dass du mich heute Nacht als Erster ficken würdest.

John und Naomi haben dieses Bedürfnis in mir geweckt, ich hoffe, Sie werden es zumindest für eine Weile stillen.?

Genug geredet.?

sagte er und zog mich zu einem freien Sofa.

„Nun lutsche ein bisschen meinen Schwanz, aber lass mich nicht, denn ich will mein Sperma in deine Fotze pumpen.

Ich möchte mir vorstellen, dass ich schwanger werde.?

„Ich würde mich freuen, wenn du mich schwängern würdest.

Ich habe keine Empfängnisverhütung mehr und nähere mich dem Ende meiner fruchtbaren Periode.

Wenn ich also schwanger werde, könnte es Ihr Baby sein, obwohl es auch John sein könnte, er hat mich in den letzten Tagen ein paar Mal erschossen, oder es könnte von einem der anderen Männer sein, von denen ich hoffe, dass sie mich heute Nacht erschießen werden.

Es ist dir egal, wer der Vater ist ??

?

Jo.

Meine Tochter Wendy und ich bringen sie oder sie mit.

John und Naomi sagen, dass sie uns im ersten Jahr unterstützen werden.

Ich will ficken und ich will ein Baby, aber ich will keinen Mann oder einen dauerhaften Liebhaber.

Schockiert dich das??

?

Jo.

Aber ich freue mich sehr, schwanger zu werden.

Komm und setz dich auf meinen Schwanz.

Es ist schwer nach dem, was du mir gerade gesagt hast.?

Jerry hat auf mich geschossen, als ich vor ihm auf seinem Schoß saß.

Ich begann zu spüren, wie sich ein Orgasmus aufbaute, als ich daran dachte, wie sein Sperma nach meiner Eizelle suchte, aber dann spürte ich sehr schnell, wie sein Schwanz in meinen inneren Tiefen explodierte.

Verdammt!

»Es tut mir so leid, Helen, die Vorstellung, ich könnte Sie schwängern, war überflüssig.

Seit ich ein Teenager war, bin ich noch nie so schnell fertig geworden.

Lass mich deine Muschi essen, um sie auszuziehen.?

Er beschloss, mich sitzen zu lassen, wo er saß, und er kniete sich zwischen meine Beine und machte sich an meine Muschi.

Der Gedanke daran, wie schnell er auf mich gekommen war, hat mich begeistert.

Mir wurde klar, dass ich diese Wirkung heute Abend auf andere Männer hier haben könnte.

Meine Gedanken und Jerrys Zunge kamen zusammen, um meinen Orgasmus wieder aufzubauen.

Als Jerry mich mit seinen Lippen zum Schreien drückte, schrie ich, als ein wunderbares Gefühl meinen Körper verschlang.

Jeder im Raum schaute, um zu sehen, warum ich schrie.

Nachdem ich mich erholt hatte, sah ich Veronica mit einem gutaussehenden Mann in der Nähe auf mich zukommen.

»Helene.

Das ist mein Mann, Tom.

Ich habe ihm gerade gesagt, dass du heute Nacht schwanger werden möchtest.

Ich denke, er würde dir wirklich gerne dabei helfen.?

Hallo Tom.

Bist du begeistert von der Idee, mich schwanger zu machen?

Selbst wenn ich schwanger werde, wirst du nicht wissen, ob du der Vater bist oder einer der anderen Männer, die mich gefeuert haben.

Spielt das eine Rolle??

?

Jo.

Ich denke, das macht es noch spannender.?

Bitte fick mich jetzt.

Es war eine Wiederholung von Jerrys Auftritt.

Er pumpte sein Sperma auf mich, sobald sein Schwanz vollständig in mir war.

Er entschuldigte sich und aß meine Muschi für einen herrlichen Orgasmus.

Wieder einmal verursachte der Gedanke, mich schwanger zu machen, einen Auslöser für seine Haare.

Oh!

gut!

Ich war dankbar für seinen Spermabeitrag zu meinem Babyerstellungsprojekt und der Orgasmus war unglaublich.

Danach muss sich herumgesprochen haben, dass eine fruchtbare Frau schwanger werden wollte, denn es gab eine Reihe von Männern, die mich alle ficken wollten.

Außer Jerry und Tom erschossen mich in dieser Nacht fünf weitere Jungs.

Ich kannte nicht einmal ihre Namen.

Einige von ihnen haben mir einen Orgasmus beschert, während sie mich erschossen haben.

Wie Jerry und Tom kamen die anderen sehr schnell, um mich fertig zu machen, aber sie aßen alle meine Muschi, bis ich ankam.

Am Ende des Abends hatte ich ein verdammtes Gefühl, wie ich es noch nie erlebt hatte.

Schließlich zogen John, Naomi und ich uns an und gingen zusammen nach Hause.

Ich wurde eingeladen, die Nacht zu verbringen, nachdem Wendy in ihrem Ersatzbett geschlafen hatte.

Im Bett mit ihnen sah ich zu, wie sie lachten und dann mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht einschliefen und Sperma aus meiner verdammten Muschi tropfte.

Ich ging zurück zu Veronica, als meine Menstruation 2 Wochen zu spät war und sie bestätigen konnte, dass ich schwanger war.

Ich fühlte mich wunderbar, wieder schwanger zu sein;

Ich hatte morgens kein Erbrechen, ich mochte die Veränderungen in meinem Körper, besonders die größeren Brüste, die ich entwickelte.

Veronica hat mit mir über meine Ernährung gesprochen;

Glücklicherweise übernahm sie die gesunde Ernährung, die ich immer gegessen habe.

Wendy und ich waren sogar noch öfter zu Besuch bei John und Naomi und sie teilten meine Zufriedenheit über meine Schwangerschaft.

John fickte Wendy und mich weiterhin regelmäßig.

Naomi scheint kein Problem gehabt zu haben, ihren Mann mit uns zu teilen.

Ich denke, die Feierlichkeiten am Freitagabend haben ihm und auch mir geholfen.

Als meine Schwangerschaft fortschritt, beobachtete ich Veronica in regelmäßigen Abständen.

Dann drückte sie bei einem meiner Besuche ihr Stethoskop auf meinen Bauch und hörte einen Herzschlag.

Sie schien lange zuzuhören, dann sah sie mich schließlich mit einem komischen Lächeln an.

»Helene!

Ich glaube, du machst Zwillinge.

Ich denke, es ist besser, Sie zu einem Ultraschall zu schicken, nur um es zu überprüfen, aber ich kann zwei Herzschläge hören.?

? Oh!

Bergwerk!

Gott!

Ich erinnere mich, als Wendy geboren wurde, wie viel Arbeit es sein kann, nur ein Kind zu haben.

Ich freue mich nicht darauf, Zwillinge zu bekommen.

Wendy sagt, sie kann es kaum erwarten, mir mit dem Baby zu helfen, danke.“

Es war ein heißer Sommer und Phillipa und Mary liebten es, die ganze Zeit nackt zu laufen.

Da sie tagsüber in und aus dem Pool gingen, schien es keinen Grund zu geben, sie zu zwingen, etwas zu tragen.

Ich spürte die Hitze und eines Tages sagte ich Naomi, dass ich die Freiheit ihrer Töchter beneide.

• Niemand wird verärgert sein, wenn Sie alle Ihre Kleider ausziehen.

Tatsächlich denke ich, dass es eine gute Idee wäre, wenn wir alle es tun könnten.?

Und indem sie sich mit ihren Worten an ihre Taten anpasste, zog sie sich hier und da aus.

Ich folgte natürlich diesem Beispiel und John und Wendy waren nicht weit dahinter.

? Mutter?

Wie ist es möglich, dass niemand etwas trug ??

Nun, Phillipa, ihr seht beide so glücklich aus mit nichts.

Ich dachte, wir könnten auch alle Spaß haben.

Außerdem ist Helen im Moment sehr heiß, weil sie schwanger ist.

Nackt wird es viel cooler sein.?

Als John zum ersten Mal die Blähungen bemerkte, die mein aufgeblähter Bauch waren, wurde er sehr aufgeregt und kam zu mir und legte seine Hand auf meinen Bauch und sagte: „Ich wette, sie sind mein Sohn und meine Tochter.“

?

Das wissen Sie nicht.

Sie könnten die Kinder von 7 anderen Männern sein.“ Naomi beharrte darauf, „Sie könnten auch zwei verschiedene Väter haben.

„Nun, ich habe Helena zum ersten Mal geküsst, als sie fruchtbar war, und ich denke gerne, dass beide mir gehören.“

„Deine Hand fühlt sich in meinem Bauch sehr gut an.

Ich werde dich denken lassen, du wärst ihr Vater, vorausgesetzt, du fickst mich weiter.

Was ist damit.?

Also erschoss er mich auf der Stelle, vor meiner Frau und meiner Tochter.

Danach entschied ich, dass ich meinen schwangeren Bauch zeigen wollte.

Ich fing an, kurze T-Shirts und kleine Röcke zu tragen.

Als ich meine Röcke nicht mehr hochhalten konnte, fing ich an, Hosenträger (= amerikanische Anhänger) zu tragen, das Wichtigste war, meinen aufgeblähten und schwangeren Bauch freizulegen.

Ich mochte die Bilder, die ich von Männern bekam, die ich nicht kannte.

Am Freitagabend war ich natürlich nackt, aber mein aufgeblähter Bauch war wie ein Magnet für die Männer dort, besonders diejenigen, die dachten (hofften?), dass sie es gewesen sein könnten, die mich geschwängert hätten, ich mochte die Aufmerksamkeit .

Ich musste mich nur hinlegen und es genießen, erschossen zu werden.

Dann, als wir eines Abends allein zu Hause waren, kam Wendy auf mich zu und sah ein wenig verlegen aus.

?

Mama.

In letzter Zeit hast du damit geprahlt, wie viele Männer dich ficken.

Ich möchte John gegenüber nicht undankbar wirken, aber nur ich werde von ihm gefeuert.

Ich würde gerne mehr als nur das erleben.?

„Wendy, die meisten 13-Jährigen sind noch Jungfrauen.

Zumindest waren sie das, als ich in dem Alter war.

Es steht dir frei, einen anderen Freund zu finden, aber wenn du das tust, musst du Johns Hölle aufgeben.?

? Oh!

Warum Mama.?

„Weil die Partygruppe am Freitagabend eine geschlossene Gruppe ist.

Niemand sollte jemanden außerhalb der Gruppe erschießen.?

?Warum??

Um zu vermeiden, den Gruppenmitgliedern SST vorzustellen.

Solange du niemanden verarschst, ist John mit dir einverstanden, aber wenn du die Gruppe verlässt, sollte er aufhören, dich zu treten.

„Aber ich will nicht aufhören, John zu ficken.

Er ist Groß.?

»Er ist es, oder nicht.

Vielleicht finden wir jemanden in der Gruppe, der sich über dich lustig macht.

Ich werde mit Veronika sprechen.

Bei meinem nächsten Besuch bei Veronica habe ich dieses Problem angesprochen.

»Helene!

Sie wissen, nicht wahr, dass es Vergewaltigung ist, einen 13-Jährigen zu verändern, selbst wenn Sie ihre Zustimmung haben?

»Nun, John vertraut darauf, dass wir alle ihn nicht schikanieren.

Er freut sich sehr, sie in unserer Gegenwart zu shooten.

Es ist nur ein Problem, wenn es ausgeht.?

?OK.

Ich wollte dich und Wendy zum Abendessen einladen.

Ich rede mit Tom über Wendy.

Ich weiß, dass er sowieso auf deine schwangere Muschi schießen wird.

Ist Samstagabend gut ??

?Das wäre toll!?

Am Freitagabend kam Tom schnell auf mich zu und fickte mich.

Es dauerte so lange, dass ich einen Orgasmus hatte … allein.

»Veronica sagt mir, dass du Wendy morgen Nacht ficken willst.

Ist das okay ??

Nun ja.

Nur John hat Wendy erschossen.

Ich bin stolz darauf, wie viele Männer mich treten.

Sie will von jemand anderem gefickt werden, aber sie muss jemand aus dieser Gruppe sein, weil sie Johns Hölle nicht aufgeben will.

Tut mir leid, wenn das kalt und unpersönlich klingt.?

? Hey!

verstehen.

Ich liebe Veronica so sehr und freue mich dennoch jede Woche auf diese Feiertage, besonders wenn eine der Frauen, die ich ficken kann, meine Kinder halten kann.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sie dir gehören, ist weniger als 10 zu 1. Ich bin froh, dass du das mit Wendy verstehst.

Sie ist noch sehr jung.?

»Es ist mir egal, dass die Chancen schlecht stehen.

Es ist immer noch spannend, dass sie mir gehören können.?

Er war nicht der einzige, der in jener Nacht, nachdem ich angeschossen worden war, solche Dinge zu mir sagte.

Als wir am Samstagabend zu Tom und Veronica fuhren, war Wendy sehr aufgeregt. Ich sagte ihr, wie sehr ich es mochte, von Tom gefeuert zu werden, und dass ich hoffte, dass es für sie genauso gut sein würde wie für mich.

Von dem Moment an, als wir ankamen, flirteten Tom und Wendy wie wild.

Ich war überrascht, weil sie nie so mit John geflirtet hat.

Innerhalb von 5 Minuten saß sie auf Toms Schoß.

Wendy?

Weiß deine Mutter, dass du kein Höschen getragen hast?

Wendy lachte.

? Ja, tut sie.

Es war ihre Idee.

Sie dachte, es wäre eine nette Überraschung für dich.?

Danach gab Wendy eine Reihe von Stöhnen und kleinen Stöhnen von sich, die verrieten, dass Tom gegen ihren Finger trat.

?Oh mein Gott!

Danke Tom.

Jetzt fick mich.?

Als er sie küsste, machte sie wieder kleine Geräusche, die zeigten, wie sehr sie es liebte, Toms Schwanz in ihrer Muschi zu haben.

Nachdem er Wendy ein paar Minuten lang eingeführt und wieder verlassen hatte, hielt er seinen Schwanz so tief wie möglich darin und an seinem Gesichtsausdruck erkannten Veronica und ich, dass er darin enden würde.

In diesem Moment stieß Wendy einen Schrei aus, als ihr Körper einen massiven Orgasmus erlebte, den größten, den ich je gesehen habe.

Zum Abendessen legte Veronica ein Handtuch in Wendys Stuhl, „um die Punkte zu fangen“.

Tom hat mich gefragt, Helen, möchtest du, dass ich dich nach dem Abendessen ficke?

»Das würde ich lieben, vorausgesetzt, es ist in Ordnung für Sie und Veronica.

Ist es in Ordnung, Veronika?

Natürlich.

Er denkt immer noch, dass er der Vater deiner Zwillinge ist, und das entzündet ihn wirklich.

Wendy, hast du jemals eine 69 mit einer anderen Frau gemacht??

? Jawohl.

Mom und ich machen das an den seltenen Abenden, an denen wir nicht zu John und Naomis Haus gehen.

„Also, würdest du das gerne mit mir machen, während die beiden verdammt sind?“

„Ich würde das gerne mit dir machen, aber ich würde wirklich gerne sehen, wie Tomin Mama fickt.

Müssen wir es zur gleichen Zeit tun, wie sie verdammt noch mal sind??

?

Jo.

Wir schauen sie uns zuerst an und machen dann gemeinsam die 69er.

Ich lag in ihrem Wohnzimmer auf dem Rücken auf einigen Kissen auf dem Boden, während Tom eng in meine Muschi hinein und wieder heraus passte.

Heute Abend hielt er zum ersten Mal überhaupt so lange an, dass ich bereits einen Orgasmus hatte, bevor ich spüren konnte, wie sein Sperma meine Muschi füllte.

Dies verursachte einen zweiten Orgasmus, größer als der erste.

Oh Gott!

Wie ich Sex liebte!

Dann nahm Veronica meinen Platz auf dem Kissen ein und Wendy legte sich darauf und sie genossen sich weiterhin.

Das zu sehen, muss für Tom sehr erotisch gewesen sein, denn zu dem Zeitpunkt, als jede Frau ihren zweiten Orgasmus erlebte, war Toms Schwanz genauso steif wie zu dem Zeitpunkt, als er mich auslachte.

Als Wendy das sah, bekam sie ein kleines böses Lächeln und krabbelte zu Tom und fing an, seinen Schwanz zu lutschen.

Veronica kam und setzte sich neben mich, und als wir sie sahen, fuhr sie mit ihren Händen über meinen geschwollenen Bauch.

Ich drehte mich zu ihm um und presste seine Brustwarzen zusammen.

Als Tom den Mund meiner Tochter mit seinem Sperma füllte, drehte ich mich zu Veronica um und küsste sie, ließ ihre Zunge in ihren Mund gleiten.

»Nun, Veronica, ich hoffe, Ihr Mann kann Sie wieder aufnehmen.

Sie waren sehr großzügig und ließen Wendy und mich heute Abend Spaß haben.“

Lass dich nicht täuschen, Helen.

Es war ein wunderbarer Abend.

Wenn Tom heute Nacht nicht wieder aufstehen kann, wird er morgens sicher als erstes steif sein.

Wie auch immer, ich hatte so viel Spaß beim Zuschauen heute Abend wie ihr drei.?

Danach zogen wir uns an und gingen nach Hause.

Weiter geht’s mit unserer neuen Babysitter-Mama (6)?

Bitte abstimmen und kommentieren.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.