Vergewaltigung des jungen matt

0 Aufrufe
0%

Ich mochte schon immer das Risiko, beim Wichsen erwischt zu werden und dann von jemandem dazugesellt zu werden, aber ich hatte nie wirklich den Mut dazu gehabt.

So waren mein kleiner Cousin Matt und ich eines Tages die einzigen Leute zu Hause.

Ich war 19, er war 6. Ich fing an, bei offener Tür im Zimmer seines Bruders zu wichsen.

Nach ungefähr 2 Minuten kam er herein und sah mich dort, nackt auf dem Bett seines Bruders, meinen 7-Zoll-Schwanz streichelnd.

Er drehte sich sofort um und rannte aus dem Zimmer.

Ich folgte ihm, immer noch nackt, in sein Zimmer und sagte ihm, er solle sich auch ausziehen.

Er sagte mir, ich solle gehen.

Ich sagte ihm, es sei in Ordnung, tun Sie, was ich sage.

Er sagte nein.

Also ging ich und warf ihn aufs Bett.

Ich zog seine Hose runter und spuckte auf sein enges kleines Loch.

Er schrie weiter „NEIN“, aber ich bedeckte nur seinen Mund.

Dann schob ich meinen Schwanz hinein, was ihn noch mehr zum Schreien brachte.

Es war so eng und er begann ein wenig zu bluten, aber ich drückte meinen Schwanz weiter hinein und heraus und benutzte nur meinen Speichel und sein Blut als Gleitmittel.

Es fühlte sich so gut an, ihr enger Arsch drückte meinen Schwanz.

Ich sagte: „Schrei so viel du willst, niemand wird dich hören.“

Er fing nur leise an zu weinen.

Ich fühlte, wie mein Schwanz zu pochen begann.

Ich sollte bald kommen, also zog ich es aus ihrem Arsch und sah zu, wie der Speichel und das Blut aus ihrem jetzt klaffenden Loch strömten.

Mein Schwanz hatte Blut und ein paar braune Flecken am Ende.

Ich drehte ihn um und nahm meine Hand von seinem Mund.

Als er seinen Mund öffnete, um zu schreien, schob ich meinen Schwanz in seine Kehle.

Er würgte, als ich anfing, an seiner Kehle zu ziehen.

Als ich ihn rausholte, ließ ich ihn gehen.

Er rannte direkt ins Badezimmer, wie ich es geplant hatte.

Ich bin ihm dort hinein gefolgt, habe ihn dann hochgehoben und in die Wanne gesetzt.

Mein Schwanz war immer noch hart.

Ich drehte ihn auf den Bauch und ließ meinen Schwanz in seinen Arsch gleiten.

Es war nicht so eng wie beim ersten Mal nach dem, was ich ihr gerade angetan hatte, aber es war immer noch ziemlich eng.

Ich erwartete, dass er aus einem bestimmten Grund ins Badezimmer gehen würde.

Ich musste pinkeln.

Als ich ihren Arsch fickte, ließ ich sie los.

Er fing wieder an zu schreien, als die Pisse aus seinem Arsch um meinen Schwanz spritzte.

Ich zog aus ihrem Arsch und ging zu ihrem Mund.

Nachdem ich ihren Mund mit Pisse gefüllt hatte, legte ich meine Hand darauf.

„Jetzt schluck“, sage ich.

Er tat, was ihm gesagt wurde, wahrscheinlich nur, weil es die einzige Möglichkeit war, die Pisse aus seinem Mund zu bekommen.

„Guter Junge“, sagte ich.

Dann ging ich zurück zu ihrem Arsch.

Als ich ihn fickte, packte ich seinen winzigen 2-Zoll-Schwanz und fing an, ihn zu streicheln.

Es war schon schwer.

Ich konnte spüren, wie mein Schwanz wieder zu pochen begann, und wie sie es tat, tat es auch ihrer.

Ich schob meine tief in ihren Arsch, bis meine riesigen 19-jährigen Eier ihre winzigen 6-jährigen Eier trafen, und schoss meine Ladung tief in ihren Arsch.

Als ich es tat, hatte er einen trockenen Orgasmus.

Danach stand ich auf und ließ ihn weinend in der Wanne liegen.

Ich hörte die Dusche aus meinem Zimmer kommen.

Als er aus der Dusche kam und an meinem Zimmer vorbeiging, um zurück in sein Zimmer zu gehen, sagte ich ihm, wenn er es jemandem erzählt, werde ich es wieder tun, und das nächste Mal wird es viel schlimmer sein.

Am nächsten Tag erzählte Matt es seinem älteren Bruder Vincent, der genauso alt war wie ich.

Unglücklicherweise für Matt war Vincent nicht der richtige Ansprechpartner.

An diesem Abend wollten Vincent und ich ihn abholen, während er schlief.

Wir haben uns in sein Zimmer geschlichen.

Ich hob es auf und nahm es mit.

Seine Eltern waren zu Hause, also konnten wir das hier nicht machen.

Wir trugen ihn in den Wald direkt hinter dem Haus.

Als er spürte, wie die kalte Luft auf seine Haut traf, wachte er auf.

Wir waren darauf vorbereitet.

Vincent knebelte ihn, kurz bevor er versuchen konnte zu schreien, dann fesselte er seine Hände.

Wir trugen ihn, bis er außer Hörweite des Hauses war, dann begannen wir uns auszuziehen.

Er saß auf dem Boden und sah uns ängstlich an.

Vincent legte eine Decke auf den Boden und legte sich darauf.

Ich fing an, Matts kleines Arschloch zu lecken, um es nass zu machen.

Dann fing ich an, Vincents Schwanz zu lutschen, der riesig war, mindestens 10 Zoll lang und sehr dick.

Ich hob Matt hoch und setzte ihn auf Vincents Schoß.

Vincents Schwanz glitt langsam in Matts engen Arsch.

Vincent drückte ihn härter, sodass sein Schwanz bis zum Anschlag ging.

Dann kam ich von hinten und fing an, meinen 7-Zoll-Schwanz in Matts bereits gefülltes Loch zu schieben.

Zu fühlen, wie unsere beiden Schwänze gleichzeitig Matts kleines Loch dehnten und sich aneinander rieben, war das beste Gefühl der Welt.

Matts Loch fing wieder an zu bluten, weil es überdehnt wurde.

Er versuchte durch seinen Knebel zu schreien, konnte es aber nicht.

Vincent und ich fingen an, ihn schneller, tiefer und härter zu ficken, bis wir beide kamen.

Ich konnte spüren, wie sich unser Sperma vermischte und zusätzliches Gleitmittel in Matts Arsch lieferte.

Ich packte ihn und zog ihn aus unseren Schwänzen heraus, dann beugte ich mich vor und fing wieder an, Vincent zu lutschen, während Matt neben uns auf dem Boden lag und weinte.

Nachdem er mir eine weitere Ladung in den Mund geschossen hatte, stand ich auf und fing an, ihn zu küssen.

Vincent und ich standen auf und ärgerten Matt ein letztes Mal.

Matt liegt einfach da, die Pisse tropft ihm über Haare, Gesicht und Brust.

Bevor ich ihn nach Hause brachte, sagte ich zu ihm: „Ich habe dir gesagt, du sollst es niemandem erzählen.

Das nächste Mal, wenn Sie es sagen, werden wir zu dritt sein.

Danach hat er es niemandem erzählt.

Ich und Vincent hatten weiterhin Sex, wann immer wir die Gelegenheit dazu hatten.

Es ist jetzt schon lange her, dass das passiert ist, aber ich habe vor, ihren kleinen Arsch sehr bald wieder zu verletzen.

Er mag jetzt etwas älter sein, aber das wird mich nicht davon abhalten, ihn zu mögen und ihn wie das wertlose kleine Sexspielzeug zu benutzen, das er ist.

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.