Vom freund zur stiefschwester zum liebhaber? teil 2

0 Aufrufe
0%

Es ist ein paar Wochen her, seit Alyssa in mein Haus gezogen ist, und die Dinge waren unangenehm, seit ich die beiden Dinge erlebt habe, die mein Leben verändert haben.

Das erste war, Sex mit Amanda im Pausenraum zu haben, und das zweite, als ich sah, wie Alyssa auf meinem Bett masturbierte.

Seitdem habe ich Augenkontakt mit Alyssa vermieden, und ich habe sie im Allgemeinen ganz gemieden.

Es stellte sich als schwieriger heraus, als ich dachte.

Wir waren an einem Samstagmorgen in der Küche beim Frühstück.

Ich bin gerade von meinem morgendlichen Lauf zurückgekommen und habe aufgeräumt.

Ich zog meine Jeansshorts und ein einfaches graues T-Shirt an.

Ich war noch nie ein großer Fan von Designs auf Kleidung.

Unsere Eltern saßen nebeneinander und Alyssa saß neben mir.

Während wir aßen, rieb Alyssa ihre linke Hand oder ihren linken Fuß an meinem Schwanz.

Manchmal dachte ich, dass sie während unserer Familienessen etwas absichtlich fallen lassen würde, nur um ihr Gesicht greifen oder ihre Titten gegen mich und meinen Schwanz drücken zu können.

Es war nicht einmal das erste Mal, dass er etwas tat.

Er kam mir immer nahe, wenn ich duschte oder mit dem Duschen fertig war.

Zuerst dachte ich, es sei ein Unfall.

Aber nach dem dritten Mal wusste ich, dass er es absichtlich weitermachte.

Ich hielt die Tür immer geschlossen und verschlossen, wenn ich schlief.

Ohne unsere Eltern und die Tatsache, dass wir in ein paar Wochen Brüder sein würden, wäre ich schon längst verrückt geworden.

Es hilft nicht, wenn unsere Eltern die meisten Stunden des Tages unterwegs waren, um in letzter Minute Pläne für Ehe und Arbeit zu schmieden.

Ich war froh, dass ich einen oder zwei Jobs bekam, und ging ins Fitnessstudio, nur um aus dem Haus und von Alyssa wegzukommen.

Die Arbeit bei Five Guys war auch nicht einfach, besonders wenn Amanda in der Nähe war.

Seit wir miteinander gevögelt und herausgefunden haben, dass er keine Verhütung hat, haben wir nicht wirklich miteinander geredet oder wollten nicht miteinander allein sein.

Ich war mir sicher, dass sie nichts im Zusammenhang mit einer möglichen Schwangerschaft meinte.

Ich bereitete mich auch mental darauf vor, falls sie schwanger werden sollte.

Die Dinge wurden wirklich peinlich, um es gelinde auszudrücken.

In der Nacht nach diesen Vorfällen konnte ich nicht einmal schlafen, ohne sowohl mit Amanda als auch mit Alyssa zu masturbieren, und es war schwer, mir nicht schnell vorzustellen, mit ihnen einen Dreier zu haben oder sogar einen zu ficken.

Ich hatte den Tag frei, und nachdem ich gegessen hatte und an meinem freien Tag faul war, Schularbeiten zu erledigen, ganz zu schweigen vom ganzen Sommer, beschloss ich, im Wohnzimmer fernzusehen.

Alyssa stieg aus, gekleidet in das knappste Tanktop, das viel Dekolleté und Shorts zeigen musste, die zeigten, wie rund ihr Hintern war.

? Guter Gott.

Ich dachte, er hat schon die großen Tiere rausgeholt.

Und jetzt hat er es?

Fick dich selber!!!

Keine Panik.

Denken Sie daran: Geist über Materie.

Wenn es dir nichts ausmacht, ist es egal.

Ich dachte.

Alyssa kam auf mich zu und fragte mich: Na und?

Was machst du, großer Bruder ??

verführerisch.

Sie versuchte, mir einen guten Blick auf ihr Dekolleté zu geben.

?Mist.

Sie versucht, dich dazu zu bringen, ihre Brüste anzusehen.

Spielt gut.

Du hast es.

Schau es dir einfach nicht an.

Ich dachte.

?Fernsehen.?

Ich sah sie nicht an, während ich sprach.

Ich wusste, dass sie mit mir ficken wollte, und ich wollte sie ficken, bis sie fiel, aber ich konnte es nicht tun, wenn es bedeutete, die Beziehung meiner Mutter zu Alyssas Vater zu ruinieren.

?So was?

Was ist los??

?Ich weiß nicht.

Ich bin gerade durch die Kanäle gegangen.

?Ich habe eine Idee.?

?Was ist das??

Ich frage.

„Warum spielen wir nicht?“

?

Hängt ab.

welches Spiel ist es?

• Strip-Blackjack.

Ich zucke mit den Schultern.

Warum muss man darauf bestehen, etwas in einer Strip-Variante zu spielen?

frage ich, ohne zu versuchen, wütend zu klingen.

»Ich will nur Zeit mit dir verbringen.

Das ist alles.?

? Ich auch.

Aber es gibt all diese Zeiten während des Abendessens oder der Familienessen zu Hause, wo du etwas tust und dich dann an mich lehnst, meine Brüste reibst oder meine Leiste greifst.

Dann gibt es die Zeiten, die ?versehentlich?

betritt mich im Badezimmer.

Andererseits kann ich Ihnen nur irgendwie die Schuld geben, da es mit Ihrem Schlafzimmer verbunden ist.

Und damals ??

»Du wagst es nicht, es zu sagen.

»Du hast es im Naked Man versucht, als ich von der Arbeit zurückkam.

Für die Uneingeweihten ist The Naked Man eine Art Ave Mary, wenn es um erste Dates geht, und Sie wissen, dass es kein zweites geben wird.

Es funktioniert 2 von 3 mal.

?Du hast das gesagt.?

?Ich tat es.

Und übrigens, was für eine Schwester versucht sie, ihren Bruder zu verführen?

?

Stiefbrüder.

Wir sind nicht mit Blut verwandt.

Du bist immer noch meine zukünftige Schwester.

Verwandtschaft ist mir egal, du bist meine Schwester, und das ist die letzte.

?Aber??

„Nein, aber“ Du bist meine zukünftige Stiefschwester.

Wir sind immer noch Brüder und ich werde meine Schwester nicht schlagen, egal wie die Beziehung ist und wie attraktiv sie ist.

Schweigen erfüllte die Luft und Alyssa und ich sahen uns nur an.

Ich sah sein Gesicht und er war kurz davor zu weinen.

Ich konnte es ihr nicht verübeln.

Nachdem ich gehört hatte, was ich gerade gesagt habe, würde ich auch weinen, wenn ich erschossen würde (drehe die Dinge um).

»Hör zu, Alyssa.

ICH??

„Halt die Klappe, Kevin.

Ich wollte nur bei dir sein, und ich wollte dir etwas Besonderes geben, aber du hast gerade gesagt, was du für mich empfindest.

?Es tut mir Leid.

Ich war…?

»Du warst was?

In der Hitze des Gefechts?

Oh, mach weiter und benutze diese Ausrede.?

Tränen begannen ihr über die Wangen zu rollen.

»Es wird dich definitiv da rausholen.

?Aber??

?Fliehen.?

er schrie mich an.

Dann rennt er die Treppe hinauf zu seinem Zimmer.

Ich folge ihr, aber als ich an der Tür ankomme, knallt sie die Tür zu und schließt sie ab, bevor ich meine Hand auf den Türknauf legen kann.

?Fick dich selber!!!?

Ich schrie mehrmals.

Ich war wütend, dass Alyssa nicht reden wollte.

Aber ich war noch wütender auf mich selbst, weil ich alles verursacht habe, was gerade passiert ist.

Ich konnte das Haus nicht verlassen, weil Alyssa etwas gespürt haben könnte.

Ich konnte meine Mutter und meinen Vater nicht wissen lassen, weil ich sie versehentlich trennen könnte.

Ich bin so ein verdammter Idiot!!!

Warum zum Teufel habe ich das alles gesagt??

murmelte ich immer wieder vor mich hin.

Nachdem ich versucht habe, meiner Wut Luft zu machen, ohne das Haus zu verlassen, bekomme ich schließlich einen Anruf.

?Was??

sage ich wütend.

„Sollst du so mit der Person reden, die du vor ein paar Wochen gefickt hast?“

Vor allem ohne Verhütung.

?Oh.

Hallo Amanda.

Entschuldigung für diese wütende Begrüßung.

Ich bin einfach sauer.?

? Ist etwas passiert?

?Jep.

Kann es jetzt nicht beschreiben.?

„Möchtest du das mit der Dairy Queen besprechen?“

Kannst du wirklich zu mir nach Hause kommen?

Ich brauche deine Hilfe bei etwas.

Warum nicht Hilfe von Alyssa bekommen?

?Jep?

auf diesem ??

?Was ist passiert??

Wir hatten einen Streit und jetzt will er nicht einmal mit mir reden.

Ich möchte mich nur bei ihr entschuldigen, aber sie will ihr nicht einmal zuhören.

Ich will das Haus nicht verlassen.

Ich weiß nicht, was er tun würde, wenn ich das Haus verlassen würde, und ich könnte dieses Risiko nicht eingehen.

»Okay, Kevin.

Aber dafür schuldest du mir viel.?

„Habe ich es dir nicht schon zurückgezahlt?“

»Das war, weil du vor einer Woche deinen Arsch gerettet hast.

?Recht…?

?Verdammt?

Ich dachte.

? In 10 Minuten bin ich da.

»Danke, Amanda.

Bist du ein Lebensretter.?

Ich wartete, bis ich die Türklingel hörte.

Es war Amanda, und ich ließ sie herein.

Sie trug ein schwarzes Tanktop, das sich an ihre schlanke Figur anschmiegte, während sie ein wenig Dekolleté zeigte (kein BH, den ich hinzufügen möchte), und einen Jeansrock.

Wir saßen auf dem Sofa und fingen an zu reden.

Kevin, bevor ich dir mit Alyssa helfe, muss ich dir etwas sagen.

Hier kommt es.

Wahrscheinlich ist sie schwanger geworden.

Dafür trainierst du seit ein paar Wochen.

Sie können durchkommen.

Das habe ich mir immer wieder gesagt.

?Ich bin schwanger.?

Sie sagte mir.

Bist du sicher?

frage ich fassungslos.

?Ich bin sicher.?

sagt sie mit einem kleinen Lächeln, während sie den Schwangerschaftstest aus ihrer Tasche holt.

Ich reagiere, indem ich meinen Kopf in meine Hände lege, während meine Daumen meine Schläfe packen.

Ich seufzte.

?Etwas stimmt nicht?

Außer Alyssa.?

»Ich weiß jetzt nicht, wie ich reagieren soll.

?Was meinst du??

„Ich bin wirklich glücklich, dass wir ein Baby bekommen werden.

Aber ich bin auch traurig über das, was wir tun müssen.

Ich meine, alles in der Zukunft ist für den Jungen.

Wenn wir das Baby behalten, geben wir es zur Adoption frei, wir gehen aufs College, alles über die Schule und das Baby.

Du weisst??

?Jep.

Ich weiß es.

Wenn wir es nicht selbst aufziehen können, sorgen wir dafür, dass das Baby in eine gute Familie kommt.

?Jep.?

Dann küsste ich sie auf die Lippen und dann auf den Bauch.

Nachdem sie ein paar Minuten darüber gesprochen hatte, wie wir mit Alyssa sprechen würden, musste Amanda eine Frage stellen.

„Sollen wir jetzt mit Alyssa reden?“

?Jep.?

Wir beide gehen nach oben und zu Alyssas Tür und klopfen an.

„Kevin, geh weg.

Ich will jetzt gar nicht mit dir reden.

dämpft das Kissen.

»Sieh mal, Alyssa.

Ich erwarte nichts von dir.

Wir wissen beide, dass es meine Schuld ist, was gerade passiert.

Wir wissen beide, dass wir uns früher oder später damit auseinandersetzen müssen, und ich kann mich nicht durch die Tür entschuldigen.

Ich muss es von Angesicht zu Angesicht tun.

Und tief im Inneren weißt du es auch.?

Nach ein paar Minuten ging Alyssa zur Tür und öffnete sie.

Ihre Augen waren rot von all dem Weinen und Juckreiz, der sie verursachte.

Als er die Tür öffnete, fragte er: „Amanda, warum bist du hier?“

»Kevin hat mich gebeten, ihm zu helfen, sich bei dir zu entschuldigen.

Also, können wir reingehen??

?Sicher.?

Wir machen es uns bequem, Alyssa sitzt auf ihrem Bett, Amanda und ich rechts und links von ihr.

?Hören.

Was ich da drüben sagte, das meiste meinte ich nicht.

Ich habe es nur aus Wut und Frustration gesagt, und ich weiß nicht einmal, was mir durch den Kopf ging.

Ich wusste nur, dass du dich immer weniger mit mir anziehst.

Um ehrlich zu sein, am Anfang war es mir egal.

Aber wegen unserer Eltern wollte ich keine Grenzen überschreiten.

Diese Beziehung, die unsere Eltern haben – ist sie wirklich wichtig für sie, und ich wollte mich nicht einmischen oder irgendetwas tun, um sie zu stoppen.

Dachtest du, wir beide zusammen würden uns trennen?

?Jep.

Im Moment verdient es niemand mehr, auf der ganzen Welt zusammen zu sein, als diese beiden.

Sie haben ihr ganzes Leben damit verbracht, einander zu finden, und durch Straßensperren und andere Unfälle haben sie sich schließlich gefunden.

Zu meiner Mutter, zu deinem Vater?

Der Eine ?.

Es gibt nichts, was ich tun kann, um es zu brechen.

Sogar mit jedem unserer Eltern?

Du triffst die Geschichte, und wir, sie sind die letzten zwei Jahre immer noch zusammen.

Es bedeutet ihnen viel.

»So habe ich noch nie darüber nachgedacht.

„Ich sage nicht, dass alle perversen Dinge aufhören sollen.

Ich sage nur, hör auf, im Badezimmer oder in meinem Zimmer auf mich zu treten, zu versuchen, mich beim Familienessen zu streicheln und mich nicht zuzudecken, während unsere Eltern zu Hause sind.

Wenn nur wir beide da sind, dreh durch.

Aber wenn Familie oder Freunde in der Nähe sind, verhüllen Sie sich bitte und seien Sie diskret.

?Ich verstehe.?

„Am Ende des Tages sind wir immer noch Brüder, auch wenn wir nicht verwandt sind.

Aber verdammt noch mal, ich werde dich behandeln, als wären wir Blutsverwandte.

Entschuldigung, dass ich so gehandelt habe wie ich.

»Tut mir leid, dass ich dich angeschrien habe.

Alyssa kommt herüber, um mich zu umarmen, und ich dachte, warum nicht.

Amanda beschloss, sich der Umarmung anzuschließen.

Es stellt sich heraus, dass sie während all der Entschuldigungen ein wenig geweint hat.

Sowohl Amanda als auch ich standen auf und stellten uns nebeneinander.

Sollen wir es ihm also sagen?

fragte Amanda.

?Sag mir, was??

fragte Alissa.

?Wir sollten.?

Ich sagte.

Dann drehte ich mich zu Alyssa um.

Das sind ziemlich wichtige Neuigkeiten.

Bevor du es dir also sagst, musst du versprechen, es niemandem zu sagen.

Nicht unsere Eltern, nicht deine Freunde, nicht unsere Freunde, nicht eine einzelne Person.

?Ich verspreche.?

?Gut.?

Ich seufzte.

»Vielleicht sollte ich es ihm sagen.

sagte Amanda.

?Sicher.?

?Alyssa?

Amanda begann.

„Du? Willst du eine Tante werden?“

Ich beendete.

Alyssa geriet in einen Zustand völligen Unglaubens, nachdem sie es gehört hatte.

„Seid ihr Jungs? Weißt du? Ernsthaft?“

Sie fragte.

Amanda nimmt den Schwangerschaftstest heraus und zeigt es Alyssa.

?Mein Gott.

Ich weiß nicht was ich sagen soll.?

Sagte er schockiert.

Umarme mich und Amanda.

»Ich bin froh, dass Sie beide ein Baby bekommen.

Wie wurde es konzipiert?

»Wir wollen lieber nicht darüber sprechen.

sagte ich nervös.

Amanda lachte nervös.

?

Ich habe mich nur gefragt.

Ihr seid zwei, wisst ihr, geht ihr wieder aus??

fragte Alissa.

Amanda und ich schwiegen und starrten einander an, ohne selbst die Antwort auf diese Frage zu kennen.

An diesem Punkt betrat meine Mutter das Haus.

?Kinder.

Ich hoffe, Sie sind bereit für das Abendessen.

rief er von unten.

»Wir sind in einer Minute unten, Mom.

Ich sagte aus Alyssas Zimmer.

Danke, dass du das einzige Mal nach Hause gekommen bist, als ich dich brauchte!!!?

Ich dachte.

?Fick dich selber!!!

Einfach fantastisch.

Vielen Dank.?

dachte Alissa.

»Dann gehen wir nach unten?

sagte Alyssa zu den beiden Besuchern in ihrem Zimmer.

?Möchtest du uns beitreten??

Ich habe Amanda gefragt.

? Ich muss nach Hause gehen.

Sie sagte.

Wir gingen nach unten und ich zog meine Schuhe an.

„Wo gehst du hin, Kevin?“

fragte meine Mutter.

?Ich gehe aus.

Du musst mir kein Abendessen machen.

Ich sagte.

An diesem Punkt gingen Alyssa und Amanda die Treppe hinunter.

Meine Mutter sieht Amanda und sagt: Oh, Amanda.

Ich wusste nicht, dass du hier bist.

Möchten Sie zum Abendessen bleiben?

?Nein danke.

Kevin führt mich aus.

Also seid ihr zwei wieder zusammen??

Amanda und ich sehen uns nervös an.

„Sicher? Sicher nicht.“

Können Ex-Freunde noch nicht befreundet sein?

sagte ich nervös.

Amanda sah traurig aus, als ich das sagte, aber ich merkte es nicht.

Wie auch immer, ich komme später wieder.

?Na dann.

Sei nicht zuspät.?

Sagte er, an mich gerichtet.

Er wandte sich an Alyssa, um ihr zu sagen, dass das Abendessen in ein paar Minuten fertig sein würde.

Amanda und ich gingen raus, stiegen ins Auto und ich fuhr sie nach Hause.

Nachdem ich auf die Straße gegangen war, legte Amanda ihre Hand auf meinen Oberschenkel und sagte: „Nun, meine Eltern werden morgen früh am Nachmittag nicht zu Hause sein, wenn du ausgehen willst oder so.“

Ich schaute auf die Uhr im Auto und sie zeigte 6:44 an.

Ich fing an, ein wenig nervös zu werden, weil ich wusste, was Amanda meinte, und ich machte mir Sorgen, weil die Möglichkeit bestand, dass ihre Eltern zuerst kommen und bei uns einbrechen könnten.

?Bevor ich antworte?

Ich habe begonnen.

Wissen deine Eltern Bescheid?

frage ich nach ihrer Schwangerschaft.

Sie nimmt ihre Hand von meinem Oberschenkel.

Sie tun es nicht.

Ich habe dich gleich angerufen, nachdem ich es herausgefunden habe.

Es entstand eine unangenehme Stille, bevor sie sagte: „Okay?

reibt immer wieder mein Bein, während sie mich fragt.

Na und ??

Ich frage.

Nein, ich war nicht wütend.

Ich brauchte einfach etwas Ruhe zum Nachdenken.

Willst du zu mir nach Hause gehen oder nicht?

• Will ich mit dir zu Hause ausgehen, wenn deine Eltern nicht da sind?

Hmm ??

Sagte ich, um es spannend für sie zu machen.

Nach ungefähr ein oder zwei Minuten, „Natürlich tue ich das.“

Ich sagte.

Jetzt hatte ich eine heftige Erektion, als Amanda ihre Hand weiter an meinem Oberschenkel rieb.

„Lass mich einen Blick auf was werfen? Wird dann passieren?“

sagte Amanda.

Dann öffnet er meine Hose und holt meine 7 heraus?

Scheiße.

„Ich habe mich die letzten zwei Wochen danach gesehnt.“

sagte sie, als sie anfing, meinen Schwanz zu lutschen.

?Oh Scheiße.

Ist fantastisch!!!?

Ich finde es schwer zu sagen.

»Ich muss anhalten, bevor ich einen Unfall habe.

?Was ist falsch?

Kann dich nicht konzentrieren?

„Nicht mit dir, dass du das tust.“

sagte ich und meinte damit, dass sie meinen Schwanz lutschte.

?

Halten Sie an und ich gebe Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf die Show Ihres Lebens.

Sie sagte.

Ich konnte sagen, dass er einen üppigen Ton in seiner Stimme hatte.

Ich war mir nicht sicher, ob es die Hormone waren oder sie, aber so oder so, ich mochte sie.

Ich fuhr auf einen privaten Parkplatz und sie lutschte weiter meinen Schwanz.

Gefällt Ihnen die Vorschau bisher?

fragte er, obwohl er gedämpft war, weil er mir immer noch seinen Kopf gab, als er fragte.

»Das ist großartig, Schatz.

Saug weiter und ich gebe dir etwas zurück.

Ich sagte.

Also fahre ich fort, meine Hand ihren Rock hinaufzubewegen und fange an, mit ihrer Muschi zu spielen.

?Warten.

Was bist du??

das war alles, was sie sagen konnte, bevor ich sie unterbrach.

„Da du mir eine nette Vorschau gibst, dachte ich, ich sollte dir etwas im Gegenzug geben.

Außerdem sieht es so aus, als würdest du es wirklich genießen.

Ich sagte zu ihr.

Dann spielte ich weiter mit ihrer nassen Muschi und fing an, mit ihrem Kitzler zu spielen.

?Fick dich selber!!!

Sie werden dafür bezahlen.?

sagt er und fährt fort, mich zu deepthroaten.

?Scheisse!!!

Sie erhalten definitiv Ihre Rückerstattung.?

Ich benutze meine andere Hand, um ihren Kopf unten zu halten, bis sie mich an meinem Schwanz geknebelt hat.

Dann beginnt es wieder auf und ab zu schaukeln.

Nach ein paar Minuten schreie ich?Scheiße!!!

Ich komme !!!!?

Ich rieb ihren Kitzler fester und sie reagiert.

?Ich komme!!!

Ich komme !!!

Ich gehe?

UUUUUUUGHHHHHHHHHHHHHHH !!!?

sie reagierte.

Wir hatten beide unsere Orgasmen und ich kam wieder in ihren Mund.

Am Ende schluckte er jede Ladung, die er konnte, und säuberte mich.

Bevor sie schluckte, dachte ich eine Weile darüber nach, ihr einen wütenden Drachen zu geben.

Ich war froh, dass ich es nicht tat.

»Heilige Scheiße.

Es war toll.?

Ich sage.

„Wenn Sie dachten, es war großartig, dann werden Sie während der Show eine tolle Zeit haben.

Ich sah auf meine Uhr und sie zeigte 7:22 an.

Dann ging ich auf die Straße und kam gegen 7:30 Uhr bei seinem Haus an.

Wir gingen hinein und sie ging in die Küche.

Ich bin ihr gefolgt.

* Nein, ich will nicht sexistisch sein.

So geht die Geschichte weiter.*

?Du bist hungrig??

Sie fragte.

?Jep.

Ich habe seit heute morgen nichts mehr gegessen.

Obwohl ich weiß, dass du einen netten Snack im Auto hattest.

sagte ich mit einem Glucksen am Ende.

?

Haha.

Lustig.?

sagte er sarkastisch.

Wie auch immer, willst du etwas bestellen ??

?Sicher.

Wo möchten Sie bestellen??

Ich frage Sie.

Wir entschieden uns, bei Theo’s zu bestellen, einem lokalen Sandwichladen in der Nähe von Amandas Haus.

Das Essen kam gegen 7:54 Uhr und wir beschlossen, fernzusehen und die Kanäle zu durchsuchen, bis wir etwas Interessantes fanden.

Wir entschieden uns, das Ende eines Films anzusehen, also zappten wir durch noch mehr Kanäle, da nichts auf Sendung war, bis wir auf einem zufälligen Kanal anhielten, um Rush Hour zu sehen.

Nun, wir haben gegessen, während wir den Film gesehen haben, und in diesem Moment ist mir etwas klar geworden.

Es ist ein Samstagabend.

Amanda und ich sehen uns einen Film BEI IHREM ZUHAUSE an.

Wir gehen nicht mit unseren Freunden oder der Familie aus.

Wir sind zusammen, zusammen, in seinem Haus, und wir sehen uns einen Film an.

Treffen wir uns wieder?

Ungefähr 45 Minuten nach Beginn des Films, einschließlich der Werbespots, wo wir kaum miteinander gesprochen haben, sehe ich, nachdem ich all diese Gedanken in meinem Kopf hatte, dass Amanda mit mir gekuschelt hat.

Ich beschloss, die Fernbedienung zu nehmen, als ich sagte: „Macht es Ihnen etwas aus, wenn Sie den Fernseher für ein paar Sekunden stumm schalten?“

?Sicher.

Weil??

Ich schalte den Fernseher stumm, bevor ich fortfahre.

»Ich denke, da ist etwas, über das wir reden müssen.

Ist es die Schwangerschaft?

?Nein.

Es geht um uns.

?Und wir?

„Sind wir? Du weißt schon? Geh wieder raus?“

?Worüber redest du??

Bin ich?

Ich rede von uns.

Ich meine, schau dir das an.

Es ist Samstagabend, und anstatt mit unseren Freunden und unserer Familie auszugehen, sind wir hier und sehen fern, bei Ihnen zu Hause mit der wahrscheinlichen Möglichkeit sexueller Avancen.

Außerdem ist es nach allem, was in den letzten anderthalb Wochen passiert ist, ein bisschen schwer, nicht zu sagen, dass wir wieder zusammen sind.

Ich sagte, so ruhig wie möglich.

Ich war überhaupt nicht sauer auf Amanda.

Aber ein Teil von mir musste herausfinden, ob wir beide wieder zusammen waren.

Stille erfüllte die Luft, als wir uns anstarrten.

Was ich sagte, hallte noch in ihrem Kopf nach.

In ihrem Kopf klang es, als ob ich sagte: „Amanda, liebst du mich?“

?Ich weiß nicht.

Ich glaube, ich habe bis jetzt noch nie so darüber nachgedacht.

Sie sagte.

?Ich verstehe.?

sagte ich seufzend.

»Ich denke, du solltest besser gehen.«

Ich stand auf und ging zur Haustür, um meine Schuhe zu holen.

?Warten.?

sagte Amanda, als ich gerade meine Schuhe nehmen wollte.

„Ist das nur das? Bevor du etwas darüber gesagt hast, habe ich nicht darüber nachgedacht, da die Dinge nach dem, was letzte Woche passiert ist, unangenehm wurden.“

Ich drehte mich zu ihr um und sagte: „Ja.“

Ich fuhr fort, meine Schuhe zu greifen, als Amanda auf mich zukam und meine Hände ergriff.

?Hören.

Ich kann dir nicht sagen, ob wir wieder ausgehen sollen oder nicht, aber ich weiß nur, dass ich, nachdem ich es herausgefunden habe, einfach ??

?What do you??

»Es ist nur so, dass ich, nachdem ich es heute herausgefunden habe, heute Nacht nicht wirklich allein sein will.

Amanda hat es mir gesagt.

?Muss?

war schockiert, als ich es herausfand.

Sie ist zu verletzlich, um allein zu sein.

Ich dachte.

?Sicher.

Ich bleibe heute Nacht.

Ich sagte zu ihr.

?Wirklich??

?Jep.

Ich habe dir gesagt, dass ich für dich da sein würde, wenn etwas passiert.

?Und deine Mutter?

Er würde es wahrscheinlich herausfinden oder so.

„Ich werde ihr sagen, dass ich mit einem anderen Freund zusammen war und Dinge passiert sind.“

Obwohl Sie mir vielleicht anständigen Schaden zufügen müssen, um es glaubwürdig zu machen.?

Ich neigte dazu, ohne Vorwarnung mit meinen Freunden abzuhängen, und blieb eine Nacht bei ihnen zu Hause.

Wenn ich zurückkam, hatte ich normalerweise irgendeine Art von Verletzung.

Es war normalerweise ein oder zwei Kratzer, ein blauer Fleck, ein blaues Auge oder eine Kombination der drei.

Meine Mutter ist sich dessen bewusst, seit ich etwa 13 Jahre alt war, also war sie bereits mit dem Bohrer vertraut.

?Keine Sorge.

Wenn ich mit dir fertig bin, müssen wir dir vielleicht keine falsche Wunde verpassen.

sagte er mit einem lüsternen Ton in seiner Stimme.

?Oh.?

sagte ich und täuschte einen fragenden Ton vor, während ich wiederholt leicht nickte.

»Ich mag deine Art zu denken.

Ich ging zu ihr, um sie zu küssen.

Nach ein paar Minuten zieht er uns auseinander und beginnt zu reden.

»Kevin.

DAS?

Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll.?

?Was??

Ich frage.

Bitte vermasseln Sie das nicht.

Ich wiederholte mich immer wieder in meinem Kopf.

»Ich habe seit letzter Woche über viele Dinge nachgedacht.

Hauptsächlich über uns.

UND??

?Oh Gott.

Wohin geht er damit?

Ich weiß, dass ich gesagt habe, dass ich die Nacht bei ihr verbringen werde, aber es sieht so aus, als ob hier etwas anderes vor sich geht.

Ich dachte.

»Ich weiß nicht, wie ich es sonst sagen soll, also hier ist es.

Ich liebe dich Kevin.?

Ich war erstaunt, um ehrlich zu sein.

Die ersten zwei Minuten konnte ich nicht zusammenbringen, was ich meinte.

?Was??

war alles, was ich in einem überraschten Ton sagen konnte.

?Ich liebe dich.?

sagte er im selben Ton wie zuvor.

Ich war mir nicht sicher, ob er es aus Verzweiflung oder aus echten Gefühlen sagte.

?Ich liebe dich auch.?

Am Ende machten wir ein paar Minuten rum, bis Amanda anfing, meinen jetzt wachsenden Schwanz zu reiben und flüsterte: „Hast du jemals davon geträumt, eine schwangere Frau zu ficken?“

Ich konnte sagen, was er flüsterte, war voller purer Lust.

„Noch nicht, aber gibt es jemanden, mit dem ich jetzt wirklich zusammen sein möchte?“

sagte ich, während ich meine Hand unter ihrem Rock bewegte und ihre Muschi rieb.

Ihre Muschi war so nass, dass sogar ein Blinder sie sehen konnte.

Er brach das Rumknutschen ab und sagte: „Nach oben.

Mein Zimmer.

Jetzt.?

Dann zog sie mich am Arm und ich folgte ihr in ihr Zimmer.

Auf dem Weg zu seinem Zimmer sprachen wir kein Wort.

Wir kommen in ihrem Zimmer an, sie öffnet die Tür und bringt mich zu ihrem Zimmer.

Amanda kam dann herein, knallte die Tür zu, und dann machten wir weiter rum und schließlich kamen wir zu ihrem Bett.

Sie packte meine Jeans aus, rang zwischen meinen Boxershorts, um meinen Schwanz herauszuholen, und fing an, mir einen runterzuholen.

Ich bewegte meine linke Hand ihren Rock hinauf und fuhr fort, ihre Muschi und ihren Kitzler zu reiben, während die andere Hand ihre Brüste rieb, die von ihrem Tanktop bedeckt waren.

Wir stöhnen beide vor Vergnügen in den Mund des anderen.

Wir machten ein paar Minuten weiter, bis Amanda uns unterbrach.

»Ich denke, ich bin an der Reihe, Ihnen zu helfen.

sagte er scherzhaft.

Er löste meinen Gürtel, knöpfte meine Shorts auf und zog sie herunter, sodass ich von der Hüfte abwärts völlig nackt war.

„Da wir das letzte Mal in Arbeitsuniform waren, dachte ich, wir wären dieses Mal komplett nackt.

Und Sie enttäuschen kein bisschen.

Andererseits, was weiß ich?

Schließlich bin ich nur deine Freundin.

Der letzte Satz war der Teil, der mich am meisten beeindruckt hat.

Ich war in einem Zustand der Überraschung, als er das alles sagte.

Es brauchte kein Hellseher, um zu wissen, was ich dachte.

Verdammt, selbst ein Blinder würde anhand meines Gesichts erkennen, was ich dachte.

Amanda sah mir ins Gesicht, ging hinüber und setzte einen Schwanz auf meine Lippen und unterbrach ihn.

„Aufgeregt, dass ich mich deine Freundin nenne?“

Sie fragte.

? Nun ja.

sagte ich nervös.

»Ich meine, ich dachte, Sie brauchen etwas Zeit, um über uns nachzudenken.

Ich habe die letzten zwei Wochen damit verbracht.

Und um ehrlich zu sein, ist mir in dieser Zeit etwas klar geworden.

„Was hast du erkannt?“

»Du warst nie von Sinnen.

Hör mir zu ??

In diesem Moment bewegte ich meine Hand und legte meine Zeigefinger auf ihre Lippen.

?Hören.

Nur weil etwas gesagt werden muss, muss es nicht gehört werden.

Ich sage, ich bewege meine Hand.

„Außerdem, warum bin ich hier die einzige, die teilweise nackt ist?“

erwiderte ich.

Sie lacht ein wenig über meinen Kommentar, obwohl sie etwas irritiert ist.

• Wechsel von ernst zu spielerisch.

Herausforderung abgeschlossen?

Mein Kopf klingelte.

?Pervers.?

sagt er scherzhaft, als er mir leicht ins Gesicht schlägt.

Ich spielte zusammen und tat so, als würde ich zusammenzucken.

?

Kohl.

Mehr als das, und das könnte Beziehungsmissbrauch sein.?

Ich scherzte.

Dann machte ich weiter mit Amanda rum und fing an, mein Tanktop auszuziehen und meinen Rock zu öffnen, als sie meine Hände ergriff.

Mein mein.

Es sieht so aus, als würde jemand zu schnell fahren.

sagte er kichernd.

„Wie wäre es, wenn ich dir helfe?“

Dann stand sie auf, um ihr Tanktop und ihren Rock auszuziehen und ließ nur ihr Höschen zurück.

Ich konnte nicht aufhören, sie anzusehen, erstaunt darüber, dass sie fast nackt vor mir lag.

?Gefällt dir was du siehst??

fragte er und kicherte mit einem lustvollen Ton in seinen Worten.

?Ich weiß nicht…?

sagte ich zögernd und betonte ?w?.

?Natürlich mag ich es!!!?

Amanda ging zu mir und rollte mich herum, sodass ich auf dem Rücken lag und auf mir lag.

Sie sorgte dafür, dass sie zusätzlichen Druck ausübte, wenn sie auf mir lag.

?

Pfui.

Wofür war das??

Für das Aufschieben dessen, wie es sich anfühlte, mich fast nackt zu sehen.

Nun, um den letzten Teil davon zu vervollständigen.?

sagte er mit einem Grinsen im Gesicht.

Und es war kein gewöhnliches Grinsen.

Das Grinsen auf seinem Gesicht war: Werde ich dich das Zehnfache bezahlen lassen für das, was du getan hast?

Art Lächeln.

Und um ehrlich zu sein, jedes Mal, wenn sie mir früher auf dem Weg nach draußen dieses kleine Lächeln schenkte, machte sie mir das Leben zur Hölle, bis ihr langweilig wurde, was normalerweise ungefähr 3 oder 4 Tage dauerte.

Sie ging zu einem weiteren Kuss und ich fand heraus, warum sie es tat.

Das nächste, was ich wusste, war, dass mein Hemd ausgezogen und auf dem Boden lag.

„Ich denke, jemand hat in letzter Zeit viel trainiert.

Und es verwandelt sich in einen wunderschönen Look.

sagte er, als er mit seinen Fingern über meine Brust und meine Arme fuhr.

Ich fing an, in einem Sixpack zu trainieren und hatte eine gute Menge Muskeln in meinen Armen.

Gott sei Dank habe ich in den letzten zwei Wochen versucht, Alyssa aus dem Weg zu gehen.

Ich dachte.

Es bedeutet nicht, dass Sie aus dem Schneider sind.

flüsterte sie mir ins Ohr.

Ich denke auch, dass es an der Zeit ist, mit der Show zu beginnen.

Dann greift er nach unten, schnappt sich meinen Schwanz, der völlig erigiert ist, seit wir sein Zimmer betreten haben, und beginnt, mit seinen Händen ganz auf und ab zu fahren.

Ich keuche vor Vergnügen und geriet in eine euphorische Trance.

? Geniessen Sie die Vorstellung ??

sagte er, als ich aus einer Trance erwachte.

Er reibt seinen Daumen über die Spitze meines Schwanzes und der Vorsaft beginnt aus seinem Kopf zu strömen.

Ich war so fasziniert von dem Vergnügen, dass ich nicht antworten konnte.

Amanda bemerkt dies und fängt an, meinen gesamten Schaft (in der Runde) zu lecken, bevor sie meinen Kopf und schließlich meinen Schwanz lutscht.

Ich wusste bereits, dass das Sperma herauskam, bevor sie es saugte, aber es begann allmählich zu wachsen.

?Oh Scheiße.

Ich komme bald.?

Es gelang mir zu grunzen.

Amanda blieb stehen und benutzte ihren Zeigefinger, um meinen Schwanz zu stoßen.

Er kletterte auf mich und flüsterte: „Schade.

Ein böser Junge wie du kann nicht kommen?

Sie zog sich von mir zurück und starrte nur darauf, wie ich reagieren würde.

?Fick dich selber!!

Ich wurde disqualifiziert.

Ich schrie in meinen Gedanken, als mein Gesicht anfing zu erröten.

Ich war wütend, aber es war nichts im Vergleich zu dem Schmerz, den ich fühlte, als sie mich schlugen.

Amanda kicherte darüber, dass ich rot wurde.

Ich wusste, dass dies seine aktuelle Version davon war, mein Leben zur Hölle zu machen.

?Was ist falsch??

scherzte er, als mein Gesicht aussah, als hätte ich einen gebrochenen Arm oder so etwas.

Es dauerte eine Weile, aber mir wurde klar, dass ich Blueball zu meinem Vorteil nutzen konnte.

Ich bedeutete Amanda, näher zu kommen, damit ich ihr etwas ins Ohr flüstern konnte.

»Ich weiß, dass Sie vollkommen durchnässt sind.

flüsterte ich, als ich meine Finger an ihrer Muschi rieb und mit ihrer Klitoris spielte.

»Ich weiß, wenn ich nicht komme, nun, sagen wir einfach, ich werde es nicht wissen, wenn Sie es tun.

Als ich ihr das ins Ohr flüstere, wird sie feucht, ihre Klitoris wird härter und ihr Höschen wird durchnässt.

Als er kommen will, bleibe ich stehen und lege meine Hand zurück.

„Ich denke, ich werde hier landen.“

Ich flüsterte.

Mir ist auf Anhieb nichts anderes eingefallen, außerdem kommen die meisten meiner Rückerstattungsmethoden aus zwei Gründen nicht in Frage: Erstens: Sie ist schwanger.

Zweitens: Es kann ziemlich pervers werden und ich will ihr nicht wehtun.

Amanda fängt an, ihre Muschi an meinem Schwanz zu reiben, offensichtlich will sie mehr und stöhnt.

»Das hat funktioniert.

Ich dachte.

Ich griff mit einer Hand nach einer ihrer Brüste und fing an, an der anderen zu saugen.

Nach ein paar Minuten schaffe ich es zu grunzen: „Amanda, gehe ich ??

Bevor ich den Satz beenden kann, hörte Amanda auf, mich zu reiben und drehte sich um, sodass ihre Muschi in meinem Gesicht war.

Während sie mich lutscht, ziehe ich ihr Höschen bis zu ihren Knien und fange an, ihre nasse Muschi zu lecken, während mein Daumen mit ihrer Klitoris spielte.

Er verzieht genüsslich das Gesicht und lutscht weiter meinen Schwanz.

?Gehen??

Das war alles, was ich aufnehmen konnte, bevor ich etwa eine oder zwei Minuten, nachdem sie anfing, meinen Schwanz zu saugen, in ihren Mund eindrang.

Nachdem ich ihr meine erste Ladung in den Mund geschossen hatte, weiteten sich ihre Augen vor Überraschung, sie schrie und kam zu meinem Gesicht.

Später fand ich heraus, dass ihr Weinen ihr Versuch war, mir zu sagen, dass sie kommen würde.

Als ich damit fertig war, 4 bis 5 Ladungen Sperma in Amandas Mund zu schießen, drehte sie sich so schnell sie konnte zu mir um.

Etwas von meinem Sperma tropfte aus ihrem Mund auf ihre Hände und Titten, während etwas auf ihr Gesicht spritzte.

Sie schaffte es, den ganzen Samen zu schlucken, der noch in ihrem Mund war.

?

Amanda.

Du hättest es nicht schlucken sollen.

?Ich weiß es.

Die Wahrheit ist, ich wollte es noch einmal tun.

Ich muss sagen, es ist nicht so bitter, wie diese dummen Dokumentationen im Gesundheitsunterricht behaupteten.

Erwähne nie wieder Gesundheitsunterricht.

sagte ich und kicherte ein wenig.

Sie lachte ein wenig über den Kommentar.

Dann nahm sie das restliche Sperma aus ihrem Gesicht und ihren Titten und nahm das restliche Sperma weiter auf.

?

Einfach dort.

Basierend darauf, wie du vorher darüber gesprochen hast, könntest du eine spermaschluckende Hure werden.?

Ich sagte.

Was zum Teufel?!?!

Bist du verdammt dumm?!?!

Du hast deine Freundin gerade eine Sperma schluckende Hure genannt.

Jetzt wird er dich in den Hintern fallen lassen, dich rausschmeißen und dich nackt nach Hause kommen lassen und zu Hause ein paar Erklärungen abgeben.

FICK DICH!!!?

Ich dachte.

»Das mag stimmen, aber wenigstens ist es deins.

sagte Amanda, unterstrich „deines“ und klammerte sich an meinen Arm.

Ich konnte nicht anders, als ein wenig rot zu werden, als das der Fall war.

Wir blieben so, bis Amanda mein Gesicht nass sah, weil sie auf mein Gesicht spritzte, während ich vor ein paar Minuten ihre Muschi leckte.

Als er sah, dass mein Gesicht nass war, wurde er rot und wandte sich ab.

?Was ist falsch??

Ich habe gefragt.

„Ist es nur dein Gesicht?“

stammelte sie.

„Und meins? Oh?“

sage ich, während ich mit dem Finger über mein Gesicht reibe.

Ich fand schnell heraus, dass es Amanda war und dass sie eine Squirterin ist.

?Keine Sorge.?

?Da ich bin??

fragte Amanda.

?Keine Sorge.

Nicht schlecht, wenn Sie sich das fragen.

Habe ich mich Amanda genähert und ihr etwas zugeflüstert?Außerdem mag ich ein Mädchen, das spritzen kann.“

In meinem Kopf dachte ich: „Du verdammter Idiot!!!

Im Grunde hast du gesagt, dass dir etwas daran gefallen hat, dass sie Pornos geschaut hat !!!

Du verdammter Idiot, was soll ich sagen?!?!

Sag ihr nicht, dass du Pornos schaust !!!

Eine Möglichkeit, es zu vermasseln !!!?

Amanda beugte sich vor und flüsterte: „Ich weiß.“

Bevor ich ihn fragte, hat er es mir erklärt?

Du musst deinen Porno wirklich besser verstecken.

Und keine Sorge;

Ich gehe auch einige dieser Dinge durch.

Sie sagte den letzten Teil in einem lustvollen Ton, während sie meinen Schwanz rieb.

Ehe ich mich versah, war ich schon wieder steinhart.

„Sieht so aus, als wärst du bereit für eine weitere Runde.“

Sie kicherte, als sie sich auf den Rücken rollte und ihre Muschi spreizte und darauf wartete, dass ich meinen Schwanz in sie stecke.

Ich ging zu ihr und bevor ich meinen Schwanz in ihre Muschi steckte, beschloss ich, sie ein wenig zu necken.

?Warten.

Kevin.

Was tust du??

Sie fragte.

Ach, nichts Besonderes.

Du willst vor dem Main Event einfach nur ein bisschen Spaß haben.?

sagte ich, als ich meinen Schwanz an ihrer Muschi rieb und ihre Brüste befummelte.

„Außerdem sieht es so aus, als hättest du auch Spaß.“

?Machst du Witze?

Es gibt keine Möglichkeit, dass ich?

D ??

Amanda versuchte es durch Grunzen zu sagen, während ich sie weiter neckte, und sie stöhnte vor Vergnügen.

Mein Plan war einfach: Bring sie dazu, mich anzuflehen, sie zu ficken.

Nach einer Weile beginnt er lauter zu stöhnen.

»Kevin.

Bitte.

Hör auf mich zu necken und fick mich.

Ich will.?

sagte er ruhig.

?Was war das?

Ich konnte wirklich nicht hören.

Bitte hör auf, mich zu necken und fang an, mich zu ficken.

Ich will.?

sagte er laut.

Ich kam dem gerne nach (na ja, ich fand es nach einer Weile ein wenig langweilig und beschloss, sie nicht mehr zu ärgern. Ich wollte sie nur schon ficken und gab nach).

Ich starrte sie nur an, während mir einige Gedanken durch den Kopf gingen, angefangen von: Werde ich ihr wehtun oder schlimmer noch, dem neu entwickelten Baby in ihr?

a) Was werden unsere Eltern über diese Situation denken?

Ich verwarf diese Gedanken schnell und führte meinen Schwanz weiter in Amandas Muschi.

Bevor ich es hineingeschoben habe, bist du sicher, dass du es noch einmal machen willst?

Ich habe gefragt.

?Verdammt.

Du hast es schon einmal zugeschlagen.

Warum zum Teufel fragst du ihn, als wäre es sein erstes Mal?

Ich dachte.

Sie nickte und ich trat langsam ein.

Ich wusste nicht, ob sie die Empfindungen vorher gewöhnt war, aber ich wusste, dass ich vorsichtig sein musste, nur für den Fall.

Sie zuckte immer wieder vor Vergnügen zusammen, mit ein wenig Schmerz (natürlich nicht so stark wie beim ersten Mal), als ich immer wieder hereinkam, und bevor ich es wusste, war ich vollständig in Amanda.

Ihre Muschi war immer noch so eng wie beim ersten Mal, vielleicht ein bisschen enger, wenn man bedenkt, dass sie dieses Mal geiler war.

Sie schnallte sich an und kam schließlich auf meinen Schwanz, als ich eintrat.

?Oh.?

Ich sagte.

Ich ging zu ihr hinüber und flüsterte ihr ins Ohr: „Du musst?

wollte es wirklich, da du nur gekommen bist, als ich meinen Schwanz in dich gesteckt habe.?

? Sie liegen falsch.?

sagte Amanda und stammelte verleugnend.

„Bist du deswegen durchnässt?“

fragte ich, eigentlich?

Ton, mit einem üppigen Augenzwinkern.

?N..n.

IST?

IST?

Er ist allein?

versuchte Amanda zu sagen, bis ich anfing, mich aus ihr herauszubewegen, bis nur noch der Kopf meines Schwanzes in ihr war, und sie drückte erneut.

Er schrie vor Freude und Überraschung, als ich es tat.

Ich bewegte mich weiter, als sie anfing, ihre Hüften zu schleifen, um sich dem Rhythmus anzupassen, und vor Vergnügen stöhnte.

Ich machte weiter, bis Amanda beschloss, mich auf meinen Rücken zu drücken.

?Wow!!!?

Ich weinte überrascht, nicht wissend, was er versuchte zu tun.

Das nächste, was ich weiß, war, dass Amanda auf mich kletterte, mit ihren Beinen auf beiden Seiten meines Körpers und ihrer Muschi in einer Linie mit meinem voll erigierten Schwanz, der in Amandas nasse Muschi getränkt war.

Sie packte meinen Schwanz und richtete ihren Kopf so aus, dass er in ihre Muschi ging.

„Denkst du, du kannst das alles genießen, huh?“

sagte Amanda und kicherte lüstern.

Ich lache nur nervös darüber.

Kommt auf mich zu und flüstert, ist das Rache?

?Mist!!!?

Ich dachte.

»Zumindest kann ich es aber immer noch zuschlagen.

Amanda, die immer noch eine ihrer Hände auf meinem Schwanz hat, steckt ihn in ihre Muschi.

Sie stöhnt mit noch mehr Lust und ich spürte, dass ihre Muschi noch enger war als zuvor, als sie sich auf mich setzte.

Ich fing an, meine Hüften zu bewegen, als sie auf mir lag, und fing auch an, ihre Hüften zu bewegen.

Es dauerte etwa eine Minute, bis sich unsere Bewegungen anpassten und sie legte ihre Arme um meinen Hals.

?Oh Gott!!!

Das ist alles!!!

Fick meine Fotze!!!

Fick meine enge kleine Fotze mit deinem großen Schwanz!!!

Hör nicht auf Baby!!!?

Amanda schrie weiter, als ich weiter ihre Muschi fickte, während sie ihre Hüften an meinem Schwanz rieb und ihre Nägel in meinen Rücken bohrte.

Es war nicht hart genug, um Blutungen zu verursachen, aber nicht weich genug, um es vollständig zu ignorieren.

?Oh Scheiße, sieht das so gut aus!!!?

brachte ich heraus, als ich Amanda ansah und beschloss, mich zu küssen.

Wir stöhnten darüber, einander zu gefallen, und ich ließ meine Hand nach unten gleiten, um ihren Arsch zu fühlen.

Er stöhnte noch mehr und ich begann zu spüren, wie sich ein Druck aufbaute.

?Fick dich selber!!!

Ich wollte, dass es etwas länger hält.

Ich dachte.

Ich hatte insgeheim gehofft, nicht unter vorzeitiger Ejakulation zu leiden.

Amanda unterbrach den Kuss und fing an, ihre Hüften noch härter als zuvor an meinem Schwanz entlang zu reiben.

»Kevin.

Ich komme bald!

Ich komme bald!!!?

sagte sie immer wieder.

?Fick dich selber.

Ich komme zu früh.

Ich sagte es ihm, durch lustvolles Grunzen.

Wir machten noch ein paar Minuten weiter, bis ich schrie: „Willst du mitkommen!!!?

?Innerhalb.

Komm in mich rein.

Ich will es noch einmal hören.?

?Fick dich selber!!!?

sagte ich und ging schneller, da ich wusste, dass ich nur Sekunden davon entfernt war, in Amanda hineinzukommen.

?Ich bin??

Das war alles, was ich herausholen konnte, bevor ich anfing, in Amandas Muschi zu kommen.

Amanda war überrascht, wie weit ich mit der ersten Ladung kam und schrie?Heilige Scheiße!!!

Ich bin?

UUUUGGHHHHHHHHHH !!!?

ihren Rücken wölben und ihren eigenen Orgasmus haben.

Ich habe ungefähr 4 oder 5 Ladungen in ihre Muschi geschossen.

Ich bin viel härter gekommen als beim letzten Mal, als ich sie gefickt habe, und die ganze Zeit habe ich mit ihr oder Alyssa masturbiert.

Sie brach zusammen und lag nach ihrem Orgasmus auf meiner Brust.

Wir beide atmeten schwer, bevor wir uns in die Augen sahen.

»Ich liebe dich, Kevin.

sagte Amanda.

»Amanda, ich liebe dich auch.

sagte ich und zog sie an mich, um sie zu küssen.

Wir wurden beide müde, nachdem wir den Kuss beendet hatten, also warf ich eine Decke über uns beide und wir schliefen ein.

Am nächsten Morgen wachte ich in Amandas Zimmer auf.

Ich sah auf seine Uhr und sie zeigte 8:54 an.

Ihr Kopf ruhte auf meiner Brust und mir wurde klar, dass ich eine Erektion hatte und immer noch in Amandas Muschi steckte.

Es zuckte kurz und Amanda wachte langsam auf.

?Guten Morgen Liebling.

Wie zum Beispiel?

Hast du letzte Nacht geschlafen ??

frage ich und küsste sie auf die Stirn, nachdem ich gefragt hatte.

„Sehr gut, mit dir hier bei mir.

Ich muss zugeben, deine Brust war weicher als ein Kissen.

Ich lache nur über den Kommentar.

Da spürte Amanda, dass mein Schwanz in ihr war.

»Sieht aus, als sei jemand aufgeregt.

sagte er und kicherte ein wenig.

„Ich bin mit einem der heißesten, wenn nicht sogar dem schönsten Mädchen zusammen, das ich kenne.

Kannst du mir das vorwerfen??

»Ich nehme an, ich kann nicht?

Ich weiß, dass ich dir helfen kann, deine Erregung zu lindern.

sagte Amanda, als sie begann, sich auf und ab zu bewegen.

»Du weißt sicher, was zu tun ist.

Ich scherzte, als ich anfing, Amandas Brüste zu befühlen und an einer ihrer Brustwarzen zu saugen.

Sie stöhnte vor Ekstase und ich stand auf, sodass sie auf meinem Rücken lag, während ich sie fickte.

?Oh scheiße!!!

Das fühlt sich so gut an !!!

Oh, sie ist so klein !!!

Fick meine Fotze!!!

Fick mich härter!!!?

Sagte Amanda immer wieder, vor Lust gemurmelt.

?Oh Scheiße!!!

Du fühlst dich so gut, Baby.?

Ich schaffte es durch Grunzen zu sagen.

Sie stöhnte weiter, als ich in und aus ihrer Muschi glitt, während ich an einem Nippel saugte.

Ich bewegte eine Hand nach unten und begann mit ihrer Klitoris zu spielen.

Sie begann lauter zu stöhnen und ich hörte auf, an ihrer Brustwarze zu saugen, um mit ihr rumzumachen.

Ich war mir nicht sicher, ob seine Eltern bald zurückkommen würden oder ob sie von dort zurück waren, wo sie bereits waren.

Ich wusste nur, dass ich Amanda ein wenig zum Schweigen bringen musste.

?Meine Güte.

Sie ist auch eine Brüllerin.

Ich dachte.

Er stöhnte weiter in meinem Mund, während wir rummachten.

Jedes Mal, wenn ich in sie ein- und ausging, spürte ich, wie ihre Muschi enger wurde.

Wir machten etwa 5-10 Minuten lang weiter, bis es sich anfühlte, als würde ich mich etwas zusammenziehen.

Ich unterbrach den Kuss und schaffte es zu sagen: Scheiße.

Ich komme bald.?

Amanda stöhnte immer noch vor Vergnügen, obwohl sie es schaffte zu sagen?

Ich will es drinnen.

Sperma in mir!!!?

Ich konnte sagen, dass sie kurz vor dem Abspritzen stand.

Ich versuchte mein Bestes, ihn zurückzuhalten, damit wir beide gleichzeitig kommen konnten.

Ich ging schneller und signalisierte damit, dass ich gleich kommen würde.

Amanda stöhnte lauter und sagte: ?Scheiße!!!

Ich komme.

Ich komme.

Ich gehe??

bevor sie kam.

„Verdammt? Ich gehe?“

war alles, was ich sagen konnte, als ich ankam, nachdem Amanda angefangen hatte zu kommen.

Ich schoss ungefähr die gleiche Menge Sperma wie in der Nacht zuvor in Amandas Muschi.

Wir brachen beide Seite an Seite auf dem Bett zusammen, jeder von uns holte Luft, bevor er sprach.

»Ich gebe zu, Sie wussten, wie man Erregung lindert.

Ich sagte.

»Nun, du hast ein Jucken gekratzt, das ich hatte.

Ich lache über den Kommentar und wende mich ihr zu.

»Ich liebe dich, Amanda Davidson.

Ich liebe dich auch, Kevin Machado.

Am Ende machten wir rum, bis mein Telefon klingelte und ich es holen ging.

Es stellte sich heraus, dass es meine Mutter war.

»Kevin.

Wo bist du??

»Ich bin im Haus eines Freundes.

Ich bin mit ihnen ausgegangen, nachdem ich Amanda letzte Nacht verlassen hatte.

Du musst sofort nach Hause kommen.

sagte meine Mutter ernst.

?Woher??

frage ich und wundere mich, warum er das so dringend gesagt hat.

„Alissa ist weg.

Ist entkommen??

sagte sie mit gebrochener Stimme zwischen Schluchzern.

Geht weiter.

Anmerkungen des Autors:

Einige mögen die Tatsache vielleicht nicht, dass Amanda schwanger ist, wie habe ich nicht gesagt?

Als Tag beendete es die Geschichte mit einer traurigen Note oder weil Kevin und Alyssa sich noch nicht zusammengetan haben.

Ich habe Amanda für die Richtung geschwängert, in die die Geschichte gehen sollte.

Verlassen?

Schwanger?

Off-Tag wurde gemacht, um Spoiler zu vermeiden.

Das traurige Ende ist nur ein Cliffhanger für den nächsten Teil.

Und irgendwann wird sich Kevin mit Alyssa in Verbindung setzen.

Ich kann nicht sagen, welcher Teil, weil ich die Geschichte noch nicht so weit geschrieben habe.

Ich entschuldige mich für den Mangel an Sex oder dafür, wie langweilig die Sexszene in der Geschichte beschrieben wurde.

Ich hatte beim Schreiben eine schlimme Schreibblockade.

Ich nehme auch KEINE Anerkennung für die Verwendung des nackten Mannes in der Geschichte an.

Wenn Sie das Thema weiter erforschen möchten, verwenden Sie Google.

Ich entschuldige mich im Voraus, wenn ich Teil 3 nicht rechtzeitig erhalte.

Ich werde mit dem Unterricht beschäftigt sein, also wird dies die meiste Zeit in Anspruch nehmen.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.