Weiße Schlampe Bekommt Zum Ersten Mal Einen Doppelpenetrationsfetisch

0 Aufrufe
0%


Charlottes Arbeitsweg ist nur zehn Minuten zu Fuß entfernt, aber sie verlässt das Restaurant immer dreißig Minuten vor ihrer Schicht, um sicherzustellen, dass sie pünktlich im Restaurant ankommt. Weil sie attraktiver ist, ist es traditionell ziemlich üblich, dass ein paar Leute sie unterwegs für einen schnellen Fick anhalten, und es wäre unhöflich, sie nicht zu lassen. An diesem Tag fing er dreieinhalb Minuten vor seiner Schicht an zu arbeiten. Sie geht mit ihrer Tasche über der linken Schulter durch die Haustür und ein Spermastrahl läuft über ihren linken Oberschenkel und das obere Drittel ihrer Wade.
Der Koch sieht sie an, als sie durch die Vordertür geht und sich wieder ans Kochen macht. Dies ist ein schneller Kochstil namens „Teppenyaki“, bei dem der Koch von drei Seiten von einem Tisch umgeben ist, der zum Kochen zu heiß ist, und einem anderen Tisch, an dem Kunden speisen können, der wiederum von anderen umgeben ist. Hocker zum Sitzen für Kunden. Adam muss seiner Küche viel Stil und Flair verleihen, um die Kunden zu unterhalten, und hört zu, wenn die Kunden ihnen sagen, was er als nächstes kochen soll.
Charlottes Job ist es, alles zu servieren, was nicht heiß ist, was die Kunden wollen, wie Getränke und Salate. Er geht an dem Tisch mit derzeit nur drei Gästen vorbei und tritt durch eine Tür in einen anderen Raum. Er schnappt sich das Namenshalsband von einem Haken in der Nähe, legt es sich um den Hals, meldet sich an und kommt zurück, um die Kunden zu bedienen.
Nachdem er ein paar Wasser eingeschenkt, ein paar Drinks getrunken und einen Salat gebracht hat, fragt er einen sitzenden Kunden, ob er etwas trinken möchte. Der Mann sieht sie von oben bis unten an und beginnt aufzustehen, als sie ihn fragt, welche Getränke verfügbar sind. Als er sieht, dass der Kunde aufsteht, dreht er sein Gesicht zum Tisch und lehnt sich leicht vor, um seinen Hintern herauszustrecken. Als der Kunde seinen Schwanz auf sie schiebt, beginnt sie, die Auswahl an Sake, Wein und Cocktails aufzulisten. Sie stützte sich ab, indem sie ihre Hände auf die Tischkante legte und spürte, wie die Hitze des Grills sie sanft unter ihren Brüsten wärmte. Wenn die Klientin ganz hineingeht, bleibt ihr linker Ball leicht an der Abflusslinie an ihrem linken Oberschenkel haften.
Der Kunde schubst ihn immer wieder hinein, wenn er die Getränkekarte fertig gelesen hat. „Fühlt sich irgendetwas davon gut an?“ Der Kunde hält sein Handgelenk und fragt, ob er einen Rat hat. Als Adam bemerkt, dass ihre Handgelenke gepackt werden, schnappt er sich schnell ein nahegelegenes Glas mit Kräutern und macht einen Schubs, um es in das Gitter zwischen Charlotte und ihr zu leeren, gerade als die Kundin ihre Handgelenke zurückzieht und die Frau nach vorne fällt.
Als die Spitzen ihrer Brustwarzen die Oberfläche des Gitters berührten, weiteten sich Charlottes Augen deutlich als Reaktion auf den plötzlichen brennenden Schmerz. Das Gewicht ihres Körpers drückte ihre Brüste gegen den Grill, was Charlotte dazu veranlasste, einen schrillen Schrei auszustoßen, der eher unprofessionell als Schmerz war. Der Klient hält ihn nun fest, drückt ihn zum Rost, damit er nicht aufsteht, und hält mit einer Hand seine Handgelenke hinter seinem Rücken. Sie greift schnell mit der anderen Hand nach ihren Haaren und benutzt sie, um sowohl ihren Kopf zurückzuziehen als auch die verkohlten Enden ihres Haares vom Rost zu heben.
Als sie schreit, bekommen die anderen Kunden alle Aufmerksamkeit. Jetzt gibt es ein Publikum, das ihr beim Ficken zuschaut, während ihre Brüste brutzeln. Der Mann reicht einem der Kunden ein paar Scheiben Roastbeef und legt ein Lachsfilet auf den Grill. „Ich- ich persönlich liebe Moscato…“ schafft es aus seinem Mund zu sprudeln.
Nach ein paar Sekunden hört der Klient auf zu drücken und hält seinen Schwanz einfach ganz in ihre Fotze gebeugt. Nachdem Sie einige Sekunden gewartet haben, wird der Stoß fortgesetzt, jedoch mit einer zusätzlichen Aufprallwelle bei jedem Stoß. Ein anderer Kunde muss den Arsch des Kunden ficken. Diese zweite Klientin muss den Fluch aufgrund ihres Schreis bemerkt und beschlossen haben, an diesem Punkt mitzumachen. Die Nerven in ihren Brüsten sind zu diesem Zeitpunkt alle tot, also fühlt sie nur ein schmerzhaftes Kribbeln, das eine unerträgliche Wärme an ihr erzeugt. sein Gesicht, sein Hals und der Rest seiner Brust sind ihm viel klarer.
„Ich denke, ich fange mit Wasser an“, antwortet die Klientin, als Charlotte spürt, wie er ihr ein paar Spritzer in den Gebärmutterhals spritzt. Jetzt, wo es voller Samenerguss ist, versucht er, sich aus dem Sieb zu befreien, aber der Klient hält ihn weiter fest. Er drückt nicht mehr, aber er kann immer noch spüren, wie die Schockwellen des zweiten Kunden hinter ihm immer noch den Arsch des ersten Kunden durchbohren.
„Ich hole dir Wasser, sobald du mich loslässt“, informiert der Klient und atmet tief durch, um zu versuchen, die Schmerzen besser auszuhalten.
Kurz nachdem die treibenden Schockwellen aufhören, zieht der Klient langsam seinen mit Sperma bedeckten Schwanz aus ihrer Muschi und macht ein „Shlup“-Geräusch, während alle sexuellen Wasser gleiten.
Sie ließ Charlottes Arme los, als sie einen Schritt zurücktrat, um sich auf ihren Hocker zu setzen, wo sich die Ejakulation der anderen Kundin um ihre Pospalte zu sammeln begann.
Ihre Arme sind frei, sie presst ihre Hände gegen den Tisch, um sich aufrecht zu halten, aber die Haut ihrer Brüste klebt am Gitter und fällt zurück. Als Adam das sieht, nimmt er eines seiner größeren Messer hinter der Theke hervor. Als Charlotte einen zweiten Versuch unternimmt, sich aufrecht zu halten, schwingt die Kellnerin das Messer einmal, um die Brüste des Mädchens von ihrem Körper zu trennen. Er taumelt zurück, Bluttropfen fallen auf das Sieb und den Tisch vor ihm. Wenn die Brust einer Frau entfernt wird, scheint es weniger Blut zu geben als normalerweise zu sehen ist, möglicherweise weil das ganze Kochen an der Stelle das Blut verdickt hat. Trotzdem beginnt etwas Blut aus seiner Wunde zu seinen Bauchmuskeln zu fließen.
Charlotte starrt auf ihre Brüste auf dem Grill. Der Mann hat es bereits geschafft, eine der Bratpfannen mit seinem Pfannenwender anzuheben und zu drehen. Ihre Brustwarze ist geschwärzt und sie kann das Gras daran kleben sehen. Der Mann arbeitet daran, seine andere Brust vom Tisch zu lösen. Charlotte sah auf ihre Brust und spürte ein kaltes, leeres Kribbeln, wo zuvor ihre Brüste gewesen waren. Er schaut wieder auf und sieht, dass alle wieder einmal darauf achten, dass Adam die Vorspeisen für sie kocht. Charlotte ist schwindelig, hat Konzentrationsschwierigkeiten und ihre Sicht ist etwas verschwommen.
Charlotte betritt langsam das Hinterzimmer und füllt vorsichtig ein Glas mit Eiswasser. Als er das Gefühl hat, dass seine Koordination nachlässt, bringt er das Glas mit beiden Händen zum Kunden, eine hält es von unten, die andere hält es von der Seite. Als sie näher kommt, kann sie sehen, wie eine ihrer Brüste auf dem Teller der Kundin in perfekte Quadrate von einem halben Zoll geschnitten wurde. Im mittleren Quadrat des Tellers, dem längsten der Scheiben, ist die Brustwarze perfekt zentriert. Der Kunde hat bereits ein paar Bissen der äußeren Scheibe gegessen. Ihre andere Brust wurde in dünne Scheiben geschnitten und mit einer dicken weißen Sahnesauce belegt. Diese zweite Mahlzeit sitzt vor einer Frau, die gerade angekommen ist und ihr Essen genießt.
Charlotte setzt ihre Pflichten fort, bietet diesem neuen Kunden einen Drink an und tut ihr Bestes, um ruhig und professionell zu bleiben. Sie hat noch fünf Stunden Zeit, um ihre Schicht zu beenden, und an diesem Punkt muss sie herausfinden, was sie mit dem Rest ihres Körpers tun soll, wenn sich niemand entscheidet, das zu nehmen, was übrig ist.
Als er wieder das Hinterzimmer betritt, um ihr Wasser zu holen, spürt Charlotte plötzlich eine kalte Flüssigkeit neben sich. Sie dreht sich scharf um und sieht, wie ihr Manager Kevin Olivenöl auf seine gerötete Haut gießt. Bevor er überhaupt sprechen konnte, sagte Kevin: „Es ist am besten, die Haut feucht zu halten, wenn sie so brennt. Olivenöl ist eine ziemlich gute Feuchtigkeitscreme. Oh, ich habe Jim dazu gebracht, vorbeizukommen und den Rest der Schicht zu übernehmen. Wenn er hier ankommt, musst du dich nicht mehr um das Servieren von Getränken kümmern.“
„Danke…“, stammelte Charlotte langsam. Immer noch unter Schock von allem. Es sollte nicht so eine große Überraschung sein, da so etwas irgendwann jedem passiert. Sie war sicherlich schon oft am anderen Ende dieses Prozesses, das erste war, als sie vor einem Jahr ihren Eltern half, ihre Schwester für Thanksgiving zu kochen, und zuletzt, als sie vor ein paar Wochen einen von ihrer Mutter lutschte. Auf dem Weg nach oben, im Treppenhaus der Wohnung, schnitten die Nachbarn sein Werkzeug ab und zerrten ihn nach oben und in seine Wohnung, wo er gefoltert und geschlachtet wurde.
Dies hatte Charlotte immer noch nicht vollständig darauf vorbereitet, ihre Brüste zu bekommen. In der Vergangenheit gab es viele Male, in denen es nur darauf wartete, in Stücke geschnitten und gekocht zu werden, wie bei Karnevalsfahrten oder jedes Mal, wenn es verpasst wurde, aber an einem zufälligen Tag bei der Arbeit, nicht wenn er es erwartet hatte. Er weiß auch, dass er dadurch nicht mehr leben kann. Alles, was er tun wollte, aber nie die Gelegenheit dazu hatte, schwebt zwischen seinen Gedanken, während er weiterhin seiner Arbeit nachgeht, während sein Geist nicht völlig tabu ist.
Als Jim dort ankommt, lenken seine Gedanken ein wenig ab, was er mit sich selbst anfangen soll. In der Nähe gibt es einen Metzger, wo er früher oft Fleisch gekauft hat. Der Metzger ist immer sehr freundlich und Charlotte beschließt schließlich, dass es eine gute Wahl wäre, ihre Überreste zu spenden.
Kevin zieht Charlotte beiseite, als Jim endlich vorbeikommt und seinen Namen an ein Halsband schreibt und sich anmeldet. „Ich möchte, dass Sie sich neben Adam stellen und seinen Anweisungen folgen, bis der heutige Tag endet.“
„Obwohl ich nicht bis heute Feierabend bleiben sollte?“
„Ja. Jetzt, wo du titellos bist, ist es sowieso dein letzter Tag, und Live-Smashing bringt immer eine Menschenmenge mit sich. Wenn du es schaffst, bis zum Feierabend zu überleben, werde ich dich erwürgen und für morgen abschneiden, was von dir übrig ist. Bis dahin , Adam braucht dich, um eine gute Show zu liefern und einen großartigen Geschmack zu haben.
„Oh, okay… Klingt großartig.“ Charlotte drehte sich langsam um, um Adam anzusehen, der damit beschäftigt war, ein Stück Fleisch zu kochen.
Kevin geht an Charlotte vorbei und schlägt ihm hart auf den Hintern, hinter ihm ein knallrotes Handzeichen „Beeil dich, Chef!“ Der zusätzliche Adrenalinstoß veranlasst ihn, genau das zu tun, was ihm gesagt wurde, und schnell neben Adam zu gehen, auf den er still gewartet hat.
Kurz nachdem der Mann einem der Kunden das geschnittene Lamm serviert hat, dreht er sich zu Charlotte um, massiert ihren Hintern mit Olivenöl und Kräutern, bewegt den Grill und befiehlt ihr, sich zu setzen.
Charlotte starrt mit geweiteten Augen auf die heiße Oberfläche und beobachtet den Dampf, der von ihr aufsteigt. Die Erinnerung an den brennenden Schmerz derselben Oberfläche an ihren Brüsten ist ihr noch frisch in Erinnerung. Sie bewegt ihre Hände, um Luft zu bekommen, wo früher ihre Brüste waren, und drückt die Muskeln in ihrem jetzt fetten Gesäß zusammen.
„Charlotte…“ Adam unterbricht ihr Zögern.
„Richtig…“, Charlotte macht langsam einen Schritt auf den Grill zu, wendet ihr Gesicht davon ab, holt tief Luft und springt zurück zum Grill, während sie langsam ausatmet. Das hilft ihm ein bisschen, mit den Schmerzen umzugehen, aber es ist immer noch unerträglich für seinen Arsch. Sie spürt, wie Adam ihre Beine anhebt und sie dabei gegen ihren Rücken drückt. Sein Oberkörper liegt meistens auf dem Tisch, also kocht es nicht.
Der Mann spreizt Charlottes Beine und steckt seinen Schwanz in sie. Seine Pobacken werden an den Grill gedrückt, aber Adams Eier sind zu weit auseinander, um bei jedem Schlag die heiße Oberfläche vollständig zu erreichen. Das Gefühl, in den Rücken gefickt zu werden, veranlasst Charlotte, nach ihren Brüsten zu greifen und sie zu drücken, aber sie sind nicht mehr da. Wenn ihre Brüste noch an Ort und Stelle waren, könnte Sex sie von dem brennenden Schmerz ablenken.
Während der Mann sie fickt, massiert sie die Mischung aus Öl und Kräutern weiter in ihr Fleisch und bedeckt langsam ihren ganzen Körper. Währenddessen packt einer der Kunden Charlottes Nacken und legt ihr Handgelenk an ihr Kinn, wodurch ihre Atemfähigkeit unterbrochen wird und sie ihren Kopf über die Tischkante drückt. Charlotte starrt direkt auf die Fotze der Kundin, nur wenige Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt, die Lippen geöffnet und feucht. Charlotte öffnet ihren Mund, während die Klientin ihre Schamlippen auf Charlottes Gesichtslippen drückt und ihren Hals loslässt. Instinktiv beginnt sie, den Bereich direkt unter der Klitoris der Kundin in kreisenden Bewegungen zu lecken.
Charlotte hebt auch ihre Hände, um den Arsch der Kundin zu packen, und hält ihre Wangen fest, was ihr mehr Stabilität gibt, damit sie ihre Fotze viel besser essen kann. Dies hat auch den Effekt, dass die Pobacken der Frau getrennt werden, wodurch Charlotte einen guten Blick auf ihren Anus erhält, wenn sich die Eichel eines Penis schließt, dagegen drückt und schließlich in das Rektum der Frau eindringt, wodurch verhindert wird, dass das meiste Licht Charlottes Augen erreicht. Bei jedem Schlag trafen die Hoden des Mannes Charlottes Stirn. Die ganze Reizüberflutung hilft Charlotte, ihre Aufmerksamkeit von ihren sengend heißen gegrillten Donuts unter ihr abzulenken, die Nerven in diesem Bereich sind zu diesem Zeitpunkt völlig tot.
Nach einer Weile kann sie spüren, wie Adam sie mit Sperma füllt. Nach ein paar Spritzern fängt es wieder an zu drücken. Am anderen Ende saugt Charlotte nun an der Klitoris der Frau und macht leichte kreisende Bewegungen mit ihrer Zunge an ihr. Die Eier des anderen Mannes drückten sich für ein paar Sekunden gegen Charlottes Stirn und vibrierten mehrmals, als der Inhalt in die Frau über ihm floss. Beim finalen Schlag wird ein Tropfen Sperma aus ihrem Arsch gepresst und fällt auf Charlottes Stirn. Noch ein paar Tropfen und dann ein Tropfen, als er langsam ihren Schwanz von sich wegzieht. Dieses letzte Leuchten trifft Charlottes rechtes Auge und nimmt ihr die Hälfte ihrer Fähigkeit, die Frau zu sehen, die sie geleckt hat.
Charlotte bringt die Frau schließlich zum Orgasmus, indem sie ihre Schenkel fest um ihren Kopf drückt. Als die Frau fertig ist, hört Charlotte auf, ihren Mund zu bewegen und lässt die Pobacken der Frau los, wartet darauf, dass die Frau von ihm weggeht, drückt aber ihre Fotze in Charlottes Mund. Ein paar Sekunden später genießt Charlotte den vertrauten warmen, salzigen Geschmack von Pisse, der ihren Mund füllt. Er schluckt schnell, um mit dem einströmenden Strom Schritt zu halten. Als sie fertig ist, leckt Charlotte ihre Fotze, bevor sie von ihm weggeht.
Schließlich ließ der Mann Charlottes Beine los und senkte sie langsam an ihre Seite. Sie behielt seinen Schwanz in sich, schlang ihre Arme um seinen Rücken und hob ihn vom Sieb. „Warte ab.“ befahl er, und als er sie mit einer Hand losließ, schlang er seine Arme um sie. Die Nerven in seinem Arsch sind zu diesem Zeitpunkt ziemlich tot, aber er spürt eine Reihe scharfer, stechender Empfindungen direkt am Rand seines Hinterteils, wo er sich am nächsten fühlen kann. Schließlich fallen mit zwei sauberen Schlägen alle Scheiben seines Arsches in zwei perfekten Linien auf die Grillplatte. Charlotte kann einige Jubelrufe hinter sich hören. Wenn man sich umsieht, hat der Ort mehr Leute, als auf allen Hockern sitzen können. Ein paar weitere Tische wurden entfernt und mit weiteren Hockern an die Seiten des Raums gelehnt, aber einige Leute müssen noch stehen und alle Augen sind auf ihn gerichtet. Einige der Beistelltische werden von Leuten gefickt. Der Mann füllt einige Teller mit ein paar Scheiben von Charlottes Arsch und verteilt sie an hungrige Kunden.
Nun liegt das Ende von Charlottes Dickdarm frei. Der Mann zieht sich zurück, bevor er an seinem Beckenknochen knabbert und langsam seinen Schwanz aus ihr herauszieht, während er ihre Muschi mit einer zweiten Ladung Sperma bespritzt. Er schneidet ein paar mehr und zieht seine Fotze ganz heraus. Charlottes Eierstöcke beginnen zu brutzeln, als sie auf den Grill fallen, und Adams Ejakulation schäumt ein wenig auf, während die ganze Folge kocht.
Dadurch werden Charlottes Beine fast vollständig abgeschnitten, und während ihre Katze kocht, schneidet sie das sehr wenige ab, was sie noch hält, und fängt an, sie abzuschneiden, damit einzelne Portionen gekocht werden. Da das gesamte mit Sperma gefüllte Organ einem Kunden serviert wird, wird außer dem Kochen nur sehr wenig getan.
Charlotte „sitzt“ eine Weile auf dem Stuhl und wartet, während ihre Beine Stück für Stück gegart und serviert werden. Verschiedene Kunden kommen herein, um ihren Mund oder das Ende ihres Dickdarms zu ficken (was sie nie gespürt hat). Während die Menschen es benutzen, lösen sich die meisten ihrer Eingeweide langsam und lösen sich auf. Wenn der reservierte Abschnitt lang genug ist, beginnen die Menschen, das Ende ihres Dickdarms im Mund zu behalten, wenn keiner verwendet wird, was dazu führt, dass ein paar Dutzend beschissen schmeckendes Ejakulat aus ihrem Dickdarm in ihren Mund fließen.
Ein paar Frauen versuchen, ihre Darmspitze als Dildo zu benutzen, aber die ersten beiden schaffen es einfach nicht, ihre Eingeweide fest genug zu halten. Die dritte Frau drückt mehrmals auf den Schlauch, um Charlottes Kot bis zum Ende des Darms zu drücken, wo sie dem Schlauch helfen kann, seine Form zu halten. Das funktioniert und die Frau schafft es, mit Charlottes Eingeweiden als Dildo zum Orgasmus zu kommen. Nach der Entfernung hatte die Frau eine kleine Menge Kacke auf ihren Oberschenkeln und ignorierte dies, als sie das Ende der Eingeweide wieder in Charlottes Mund einführte. Dadurch fällt etwas Kot am Ende des Darms in Charlottes Mund. Es ist nicht einer der letzten Geschmacksrichtungen, die er haben möchte, aber zumindest ist es ein vertrauter Geschmack.
An einem Punkt des Prozesses bringt Kevin einen kleinen Fleischwolf mit, mit dem Adam Charlottes Füße mahlt, und mischt ihn mit ein paar Gewürzen. Der Mann stopft dann die gemahlene Mischung in Charlottes Eingeweide, während er Stücke für die Würste schneidet. Als das Beinfleisch weg ist, greift Adam nach Charlottes rechtem Knöchel und führt seine Hand durch die Mühle. Da sie das nicht erwartet, stößt Charlotte einen Schmerzensschrei aus und hört dann ein paar Kunden leise kichern. Es ist ihr peinlich, dass sie das Restaurant repräsentiert, während sie arbeitet, also ist es sehr unprofessionell von ihr, so zu schreien. Als der Mann dies mit seiner linken Hand wiederholte, holte Charlotte tief Luft, um nicht zu schreien, als die Zahnräder ihr Fleisch in kleine Stücke rissen. Der Mann macht dasselbe wie mit Beinfleisch, fügt Kräuter hinzu, um mehr Würste zu machen, und füllt Teile seiner Eingeweide mit Handfleisch. Während der Mann fortfährt, schneidet er Fleischstücke von seinen Armen, ein Stück nach dem anderen, direkt vom Mädchen zum Grill. Das ist viel schmerzhafter als die Amputation seiner Beine, und es erfordert viel Konzentration und konzentriertes Atmen, um darüber hinwegzukommen.
Nachdem er seine Arme vollständig entfernt hat, versucht Adam, seinen Brustkorb zu entfernen, ohne seine lebenswichtigen Organe zu beschädigen. Das Fleisch um ihre Rippen herum wird mit Knochen gegart und jede Rippe wird auf einem separaten Teller getrennt, während die Kunden beobachten können, wie sich ihr Herzschlag und ihre Lungen mit jedem Atemzug aufblähen. Er kann sich wirklich nicht viel bewegen und wie wenig er sich bewegen kann, wird weiterhin von Kunden benutzt, die seinen Mund ficken wollen.
Der Mann nimmt dann Charlottes rechtes Auge mit einem Löffel heraus. Der Schmerz ist unerträglich und das Bild ist seltsam, als eine Seite seines Blickfelds von der anderen getrennt und gewaltsam nach vorne bewegt wird. Der Mann schneidet den Sehnerv, wodurch sein Auge in das Gitter fällt. Er wiederholt dies mit seinem linken Auge und lässt ihn blind zurück. Kunden schlagen ihr weiterhin auf den Mund, aber sie kann sich nicht mehr auf ihre Vision verlassen, um Kunden zu besseren Orgasmen zu verhelfen. Er schluckt weiterhin Sperma, Muschisäfte und Pisse, während diese Flüssigkeiten in seinen Mund gelangen. Ein paar Typen versuchen auch, ihre Augenhöhlen zu ficken, aber sie können nicht mehr als den Kopf ihres Schwanzes in das Loch bekommen, also reinigt Charlotte das Blut von ihren Schwänzen, wenn sie ihren Mund ficken.
Das nächste Stück Fleisch, das Adam daraus schneidet, sind die in mehreren Segmenten entfernten Bauchmuskeln, gefolgt von einigen seiner Organe. Charlotte hat nicht mehr genug Verstand, um genau zu bestimmen, welche Organe ihr entnommen wurden, aber sie ist sich sicher, dass es nicht ihr Herz, ihre Lunge oder ihr Magen waren, da diese bald nach der Entnahme Nebenwirkungen haben würden.
Der Mann stützt seinen oberen Rücken mit seinem Arm, während er Fleischscheiben von seinem unteren Rücken schneidet. Er bewegt seinen Rücken nach oben und trennt Teile seines Beckens und der unteren Wirbelsäule. Es setzt sich nach oben fort, indem Stücke von den Schultermuskeln zum Kochen geschnitten werden. Als Adam damit fertig ist, den Kunden Charlottes Schultermuskeln zu präsentieren, hört er, wie Kevin verkündet, dass sie in etwa einer Stunde schließen werden. Charlotte ist überrascht, dass sie dem Überleben so nahe ist, und denkt, dass es lange genug dauern könnte, bis Kevin sie erwürgt, nachdem alle anderen weg sind.
Als nächstes schneidet sich der Mann das Zwerchfell, wodurch ihm die Atmung entzogen wird, bevor er den größten Teil seiner Brustwirbelsäule entfernt und die letzten paar Rumpforgane auf dem Hocker um seinen Kopf ruhen lässt. Der Mann beendet das Servieren von Charlottes aufgeschnittenem Zwerchfell und als sich seine Hand für den nächsten Schnitt um Charlottes Herz legt, fällt er schließlich vor Erstickung in Ohnmacht.

Hinzufügt von:
Datum: August 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.