Wenn du es willst, musst du dafür arbeiten

0 Aufrufe
0%

Kelly warf ihr nasses Handtuch auf den Boden.

Als sie ihren zierlichen nackten Körper in ihrem hohen Spiegel sah, drehte sie sich zur Seite.

Waren ihre kleinen Brüste länger gewachsen?

Sie war so begierig darauf, zumindest etwas dort zu haben, wie alle anderen Mädchen in ihrem Alter in der Schule.

Also warum konnte sie nicht.

Für die 12-jährige Kelly war es im Moment das Wichtigste in ihrem Leben.

So zu sein wie andere Mädchen.

Die meisten Mädchen hatten Freunde, die meisten Mädchen erzählten sich gegenseitig Geschichten vom Küssen und Liebkosen mit Jungen.

Aber Kelly wusste, dass die meisten Mädchen nicht wie Kelly waren.

Als sie ihren kleinen Körper betrachtete, sah sie nichts, was sie attraktiv fand.

In Wirklichkeit hatte Kelly eine umwerfend zierliche Figur.

Eine schmale Taille mit einem glatten, flachen Bauch.

Dünne schlanke Beine in perfekter Harmonie mit dem Rest ihrer süßen weiblichen Figur 4 Beine 2.

Was Kelly anders machte, war ihr Privatleben.

Sie wuchs bei ihrem alten Großvater auf.

Da er bald 70 wurde, war er nicht sehr gut darin, was Mädchen im Kelly-Alter trugen.

Aber sie liebte ihn sehr.

Alle ihre Kleider waren ungefähr 30 Jahre alt.

Die richtigen alten langweiligen Röcke überkreuzten die Knie.

Normalerweise ein weißes empfindliches Pulloveroberteil.

Ihre Schuhe waren glatt und flach, mit einem vorderen Riemen.

All das machte ihm das Schulleben schwer.

Teilweise recht zähflüssig.

Kelly wusste, dass kein Mädchen in ihrem Alter jemals das tragen würde, was sie tragen musste.

Das junge Mädchen dachte, dass sie dadurch ungefähr 7 Jahre alt und nicht 11 Jahre alt aussehen würde. Also schaute sie sich jeden Abend nach der Dusche im Spiegel an, um sich selbst zu beweisen, dass sie tatsächlich 12 und nicht 7 Jahre alt war.

ihr kleiner weicher mit dem lustigen kurzen blonden fass auf ihrem höcker würde das junge mädchen beruhigen.

Kelly strich mit ihren Händen an beiden Seiten ihrer Taille nach unten, dann zurück, legte eine Hand auf ihre kleinen Knackarschbacken, drückte ihre Brust heraus und versuchte sich vorzustellen, wie sie aussehen würde, wenn sie eine Frau wäre.

»Es braucht Zeit, süßes kleines Geschöpf?

Kelly sprang aus der tiefen Grillenstimme heraus, die ihr Schlafzimmer betreten hatte.

Das junge Mädchen, das sich vor ihm umdrehte, bewegte ihre Hände nie von ihrem Gesäß.

Sie blickte mit einem breiten Lächeln auf, als er ihren Körper betrachtete, der ihre Nacktheit annahm.

Sie hatte keine Sorgen.

Sie war nackt im Haus herumgelaufen, seit sie laufen konnte.

Abgesehen davon, dass sie ihre Nacktheit gerne sah, sagte er immer die schönsten Dinge.

Ihr Großvater war die einzige reale Person, zu der sie Vertrauen hatte.

„Oh hallo Opa, vergib mir, dass ich bald runterkomme.“

Als er seine Arme öffnete, stieß Kelly einen Ausbruch der Erregung aus und rannte auf ihn zu, als sie sprang, er packte ihren kleinen scharfen Hintern mit einer großen, faltigen Hand und hob sie hoch, Kelly öffnete ihre Beine und schlang sie um ihre Taille, als sie gesprungen.

ihre Arme um seinen Hals.

Sie hielten einander fest, Kelly konnte fühlen, wie sich ihre nackten Brüste gegen seine Brust drückten, wie immer spürte sie, wie sich ihre Brustwarzen in seinem groben Woll-Sweatshirt versteiften.

Das glückliche junge Mädchen in ihrer Umarmung machte ein leises Geräusch in seinem Ohr.

? Ich liebe dich Opa?

„Ich liebe dich für Kinder.“

Das junge Mädchen schüttelte den Kopf und sah ihm in die Augen, „würdest du mich bitte auf unsere besondere Weise runterziehen?“

Oh, ich weiß nicht, du wirst jetzt sehr schwer, Kelly.?

Kelly sah verletzt aus.

Nein, bin ich nicht, ich bin noch klein.

Oh bitte Opa Du hast mich jetzt seit drei Tagen nicht mehr runtergenommen und ich vermisse dich.

Bitte.

Nett bitte.?

„Oh okay, ich verwöhne dich manchmal, das weißt du, oder?“

»Oh, danke, danke.«

sein altes, faltiges Gesicht mit Küssen spezifizierend.

Kelly nahm ihr Gewicht in ihre Arme und ließ sie ihren Hintern los.

Loslassen der Hände.

Nach ein paar Sekunden sagte er seiner Nichte, sie solle sich beruhigen.

Als sie ihren Körper senkte, zitterte ihr Körper, als sie spürte, wie er zwischen ihre dünnen Beine geschoben wurde.

Der große gewölbte Kopf begann ihre weichen Schamlippen zu teilen.

Sie vergrub ihr wunderschönes Gesicht um ihren Hals und schnappte nach Luft, als ihr junges Geschlecht begann, sich in den dicken Teil zu strecken.

„Ooooh Opa sieht größer aus als normal.“

„Nein, er ist dasselbe Kind.“

Die junge Kelly schüttelte den Kopf und sah ihren Großeltern ernst in die Augen.

„Ich möchte versuchen, in dieser Zeit alles zu nehmen, Opa, damit ich dich dazu bringen kann, in mich hineinzuspringen.“

„Okay, wenn du willst, aber vergiss nicht, dass ich dir nicht helfe, du musst alles selbst machen….. Wenn du willst, musst du dafür arbeiten.“

Wenn du es willst, musst du dafür arbeiten?

sagte Kelly genau zur gleichen Zeit, als sie wusste, dass er gehen würde, wie er es immer tat.

Es brachte sie beide gleichzeitig zum Lachen.

Kelly wusste, dass ihr Großvater sein magisches weißes Zeug einfüllen würde, wenn er alle 8 Zoll in ihr eindringen würde.

Kelly mochte seine Spritzen sehr.

Der Gedanke daran, dass sie in ihrem kleinen Bauch versinkt, ließ Kelly vor Vorfreude zittern.

Als er sie aus ihrem Schlafzimmer zog, legte er ungewöhnlich seine Arme hinter ihren Rücken, was dazu führte, dass das junge Mädchen ihre Beine fester um ihre Taille schlang.

Kelly klammerte sich wie ein Klumpen an ihren Großvater, dann begann sie mit einem starren und angespannten Gesicht, wobei ihre kleine rosa Zunge leicht aus ihrem Mundwinkel herausragte, ihr Becken herumzudrücken und ihre Muschi zu zwingen, ihre Kleine auf seinen dicken Schwanz zu bringen.

Als das strenge Mitglied begann, in ihren unterwürfigen Eingang zu gleiten, stöhnte Kelly in seinem Nacken.

Als sie den Sturz der ersten Stufe nach unten spürte, wusste Kelly, dass sie bis zum Ende noch 9 weitere Schritte machen musste.

Sie richtete sich fast fertig auf, setzte sich dann auf die nächste Stufe, fühlte sie einen Zentimeter tiefer, ihre Schamlippen stöhnten in ihrer Seite, als sie sich eng um den Veneneindringling wickelten.

?Ahh!?

Schrie aus ihrem scharfen Mund, als ein weiterer Schritt kam und ging.

Kelly hatte die Chance verpasst, darin mehr Länge zu gewinnen.

Die junge Frau stand bereit für den nächsten Herbst.

Als sie kam, setzte sie sich diesmal fester hin.

?Äh!?

ein glücklicher Schmerz, der durch ihre Nervenenden am ganzen Körper ging, als gute 3 Zoll in sie eindrangen.

Ihr ganzer Körper schrie vor sinnlicher Hingabe, während der 2 Zoll dicke Schwanz bereits auf halber Tiefe war.

Die junge Kelly stand wieder auf und schob das starre Werkzeug 2 Zoll nach oben.

Der nächste Schritt kam in ihrem Fasten, sie warf ihr ganzes Körpergewicht auf das Monster.

Kelly schrie am Hals ihrer Großeltern, als die volle Länge von 8 Zoll in ihr neues Loch eindrang.

Fast zerriss die weiche Membran, die den weichen Eingang des Jungen auskleidete, was das Baby zum Stöhnen brachte, während ihre kleine Muschi von dem Schmerz durch das extreme Eingreifen ihres plötzlichen Eindringens geschüttelt wurde.

Wellen ungeheuren Vergnügens flossen langsam aus ihrem aufgeblähten Bauch, aus ihrem erschöpften Gehirn floss der Strom zu jedem Nervenende ihres Körpers.

Kellys Großvater konnte ein sanftes Zittern spüren, das seine Männlichkeit von ihrer engen Muschi streichelte.

Nahe der letzten Stufe legte er seine großen Hände um ihre zierliche Taille und fiel plötzlich von der letzten Stufe, gleichzeitig drückte er sie hart auf seinen Schwanz.

Kellys Kopf drehte sich zurück, als ihr offener Mund einen lautlosen Schrei ausstieß.

Ihr Großvater betrachtete ihr junges Gesicht in Entführung eines starken schmerzhaften Orgasmus.

Als das junge Mädchen von ihrem Dach herunterkam, spürte er, wie sie ausrutschte, als sie das Bewusstsein verlor.

Er war entschlossen sicherzustellen, dass seine ganze Größe in ihr war, wenn sie aufwachte.

Vor zwei Jahren hatte er sie heimlich beim Masturbieren entdeckt, nicht nur ihren Schrei gerieben, sondern versucht, Dinge in sie hineinzuschieben, in den nächsten 2 Monaten wurden diese Dinge länger und dicker.

Er staunte über ihre Kreativität.

Es war eine Banane, mit der sie im Alter von 11 Jahren ihre Jungfräulichkeit erlangte.

Als die Banane langweilig wurde, fuhr sie mit den hölzernen Ovalen in jeder Ecke ihres Bettes fort.

Sie bemerkte nie das Stöhnen und Schreien, das sie im ganzen Haus widerhallte, als sie ihren neuen hölzernen Freund, den sie mit Schmerzen tief in sich fand, wütend zwang.

Wie sie kühn auf zwei Hockern balancierte.

Da wurde ihm klar, dass es nicht nur die Penetration war, die sie wollte, es war das Gefühl ihrer kleinen Öffnungsdehnung.

Das lächerliche Gefühl des Schmetterlings, das sie hatte, wenn sich ihre inneren Organe im Unterleib bewegten und Raum für das erzwungene Eingreifen des Falken ließen.

Es war ein Abend, an dem das übliche Schreien und Stöhnen einem übermächtigen Schrei Platz machte, den er ihr zu Hilfe eilte.

Sie war völlig nackt, Schweiß trat aus ihrem weichen Körper, als sie wütend herumschlug.

Ihre schlanken Beine schwankten herum und versuchten, ein starkes Bein zu finden, aber ihre schlanken Arme versuchten verzweifelt, sich von der Bettecke zu erheben.

Ihr Großvater sah sofort, was passiert war, ist die junge Enkelin.

Beide Hocker waren umgedreht, als sie über ein steiles Dach rumpelte.

Nun wurde das arme Mädchen in der Säule ganz in das Holzoval geschoben.

Kelly zwang sie unwissentlich mit ihrem vollen Gewicht, das ihr neues Spielzeug der Freude verschlimmerte, in den Eingang der Gebärmutter.

Ihre schmale kleine Gebärmutter dehnte sich langsam in die starke Penetration aus, was dem weinenden Mädchen Bauchkrämpfe bescherte.

Er erinnerte sich, dass sie ihn angefleht hatte, ihr zu helfen.

Ohne ein Wort zu sagen, bewegte er sich zwischen ihre Beine und legte seine Hände unter ihre Schenkel, Kelly streckte ihre Arme um ihren Hals, um ihr Gewicht zu tragen.

Als er es um einen kleinen Betrag erhöhte, atmete das junge Mädchen erleichtert auf.

»Leg deine Hände hinter deinen Rücken, oder ich werde dir nicht helfen.«

Kelly hob ihre erschrockenen Augen.

?Glauben Sie mir.

Nun, deine Hände.?

Vorsichtig legte Kelly ihre Hände hinter ihren Rücken.

Ihr volles Vertrauen in ihn wurde bewiesen.

Er hob ihn etwas vorsichtiger an und hörte sie leicht stöhnen.

Senken Sie es dann wieder vorsichtig ab.

Die ganze Zeit über sah ihm die kleine Kelly in die Augen.

Nach ein paar weiteren Bewegungen auf und ab verwischte Kelly ihre Augen, als sie sich in dem sanften Missbrauch verlor, den ihr kleines Loch von der dicken Kugel bekam.

Mit jeder Bewegung spürte Kelly, wie der Ball sanft in den Eingang ihrer Gebärmutter gedrückt wurde, während er sich fortschreitend löste.

Ihr Großvater beschleunigte langsam den Ab- und Aufstieg, nach und nach verwandelte sie sich in einen steilen Ab- und Aufstieg, stürzte wieder ab.

Als der Ball ihn zu treffen begann.

Kelly begann vor Schmerzen zu schreien.

„Oh, es gibt so viel Hütte, halt Opa nicht auf.“

Kelly fing an, gegen das Kreuzelement zu krachen, als sie hart aufschlug, wobei ihr Fuß auf dem massiven Holzbalken faltig war.

Verursacht einen schmerzhaften Missbrauchsrhythmus in ihrem Anus.

Ihr Großvater war erstaunt über die Bedürfnisse der kleinen Mädchen.

Sehr bald bemerkte er, dass ihr ganzer Körper anfing zu zittern, als sie so tief war, dass sie gehen konnte.

Sie fing an, ihr Becken zu quetschen.

Brauchst du tiefere Babys??

Oh oh Opa, aber ich glaube nicht.

Er ließ sie dahin gehen, wo sie war, als sie ihn gefunden hatte, und sah, dass ihr wunderschönes Gesicht vor Frustration zerbröckelte.

Er fühlte mit ihr, sein kleines Mädchen brauchte mehr.

Als er die Prügel an seiner Hose spürte, entdeckte er, wie er sie glücklich machen konnte.

Er ließ seine große lange Männlichkeit los und entfernte sie dann vollständig von dem nassen Holzoval.

Das flinke junge Mädchen stöhnte über ihren Verlust, ihr Körper verdrehte sich aus Notwendigkeit und versuchte, zu ihrem glücklichen Spielzeug zurückzukehren.

Oh nein, bitte.

Oh bitte Opa, leg mich baaaaa…..?

er ließ es auf seinem steifen Schwanz los.

Ihre nasse und nasse Muschi verschluckte ihn, als er in ihren bereits offenen Bauch eindrang, er glitt und füllte den kleinen Raum vollständig aus.

Sein kleines Mädchen hatte Krämpfe, nachdem ihr Körper verhärtet war.

Ihr schöner kleiner Kopf war zurückgeworfen, der Mund weit aufgerissen.

Er fing ihn schnell auf, bevor er wieder zu Boden fiel.

Nach ein paar Minuten kam ihr Körper aus seinem Schockzustand heraus.

Er hielt ihre Taille fest und begann, sie über ihren Preis zu heben und zu senken.

Als sie bewusster wurde, schlang sie ihre schlanken schlanken Beine um seinen Rücken.

Er wandte sich von der Tür ab und führte sie nach unten, keiner von ihnen wusste, dass dieser Akt des Hinuntergehens für sie in den nächsten Jahren eine solche Bedeutung haben würde.

Als sie zum ersten Mal gemeinsam die Treppe hinabstiegen, entspannte das winzig kleine Geschöpf seinen Körper, indem es sich der vollen Einfügung hingab, die es bis zu seinem Maximum dehnte, die Wellen lauter Lust glitten aus ihrer zerschlagenen, zerschlagenen Muschi, die von dem bösartigen Schmerz schmerzte während sie

der Bauch wurde ständig gefüllt und entleert.

Die kleine Kelly fühlte ein seltsames Gefühl, das ihren Körper und Geist überfiel, ein starkes Verlangen nach MEHR.

Ein kleines Bedürfnis begann tief in ihrem Unterbewusstsein zu wachsen.

Das kleine Mädchen drückte sich jetzt hart nach unten, ihre nackten Schamlippen drückten sich auf seinen Teppich mit grauem Schamhaar, ihr weicher, flacher Bauch straffte sich mit diesem flauschigen.

Sie drückte stärker und versuchte, mehr aus dem Fleisch ihres Großvaters in ihrem schmerzenden Bauch herauszuholen.

Das junge Mädchen begann ein blendendes Licht in ihrem Kopf zu sehen, als der kleine Samen der Not aufleuchtete und wuchs.

Sobald sie die letzte Stufe erreicht hatten, ejakulierte er seine Spritze tief in Kellies Bauch.

Er hielt sie still und spürte, wie sich seine Eier zusammenzogen, als sie eine ganze Gruppe von Babymachern zurückließen, die in die Seite ihres kleinen, geschwollenen Bauches strömten.

Als Kelly spürte, wie sie von heißer Flüssigkeit getroffen wurde, war sie von dem Körper geschockt.

?Ahheeeeee!?

Ihr ganzer Körper zitterte, als jedes Flugzeug einen weichen Bauch traf.

Ein unkontrollierbarer massiver Orgasmus zerschmetterte ihren Körper, der kleine helle Samen im Kopf des Mädchens explodierte in einer überwältigenden Offenbarung

In diesem Moment hatte Kellys Unterbewusstsein eine neue Form angenommen.

Was sie für den Rest ihres Lebens prägen würde.

In seinem Lieblingssessel sitzend, sie immer noch tief in ihrem Bauch eingebettet, streichelte er sanft ihr weiches lockiges blondes Haar.

Der Beginn seiner kleinen Sexualität macht Kelly dem Wiederauftauchen in seinem Kopf ein Ende.

Kelly Baby, bist du schlau ??

»Mmmm, ja, Opa.

Ich genoss einfach unsere besondere Umarmung.

?

»Ich zum Kind.

Magst du diese Zeiten oder nicht??

Oh ja, es ist am besten.?

?Und du bist gerne voll von dir??

„Ja, es ist wirklich voll, also tut es weh.“

„Nun, das ist ein sehr guter Junge, was ist mit anderen Dingen?“

? Ich weiß es nicht wirklich.?

magst du dich nackt sehen??

• Ai-ai, gabun, po.

Es ist okay??

Es ist wunderbar, es macht dich zu einem perfekten Mädchen.

Was ist mit den Jungen in der Schule?

Willst du, dass sie dich nackt sehen?

?

Auf keinen Fall.

Es ist alles schrecklich.

Es ist zu schade für mich.

Ich wünschte, ich müsste nicht zur Schule gehen.?

Nun, das liegt daran, dass es so jung ist.

Ihre Männer mögen mich, in meinem Alter, die dich gerne nackt sehen würden, sie würden sagen, wie schön du bist und wären so nett zu dir.?

? Oh ich verstehe.

Ich glaube, Tante Mabel würde das tun.

Sie will immer helfen, wenn ich ein Bad nehme oder zum Urinieren gehe.?

Warum lassen Sie sich nicht von ihm bei diesen Dingen helfen?

Sie ist 67, das ist also ein gutes Alter für dich.

„Okay, wenn ich das nächste Mal zu Besuch komme, werde ich ja sagen,“?

Kelly sah in seine alten grauen Augen, so voller Liebe.

»Nun, vielleicht will sich meine Schwester bald um dich kümmern, vielleicht könntest du ein paar Tage bei ihr bleiben.

Es würde dich verderben, Baby.

Zu waschen, zu kleiden, vielleicht zu ernähren.

Ich verrate dir ein Geheimnis, Tante Mabel hat immer ein Mädchen geliebt, vielleicht kannst du für ein paar Tage ihre Tochter sein.?

Okay hört sich sehr gut an.

Also werde ich alle Senioren mögen ??

?

Die meisten Senioren in meinem Alter werden Sie mögen, aber nur wenige ältere Damen.

Alle meine alten Freunde, die in meinem Alter sind, tun das bereits.?

? Woher weißt du das ??

Ich habe ihnen deine Fotos per E-Mail geschickt.

Jede Woche fragen sie mich nach etwas Neuem.

Sie sind sehr gespannt darauf, mehr von Ihnen zu sehen.

Tatsächlich fragt ständig jemand, ob er dein Freund sein kann.?

? Oh wow!

Das ist so süß.

Ich hatte noch nie einen.

wie alt ist opa??

„Er ist gerade 80 geworden.“

„Also wäre er sehr gut zu mir?“

»Das würde er bestimmt, Baby, und sein Name ist Charlie?

Kelly wurde jetzt aufgeregt und setzte sich gerade hin, die starke Männlichkeit tief in ihrem Bauch zuckte, was sie dazu brachte, ihre Gedanken zu verlieren.

Ahh … Opa, kann ich einen Charlie haben, äh, ich meine, Charlie könnte mein Freund sein?

?Haha!

Ja, Baby, wenn er Charlie liebt, dann bin ich sicher, dass er aufgeregt sein wird, dass er sie will.

Nicht ahnend, dass Kellys kleines Becken anfing, sich im Kreis über das dicke menschliche Fleisch zu bewegen.

„Er wird besonders aufgeregt sein, wenn er es schafft, seine nackte Freundin zu sehen.“

„Oh du, das wird mir gefallen, dann wird er mich lieben.“

Die zierliche 11-Jährige drehte ihre Hüften schneller.

Sie schloss die Augen und stellte sich vor, wie sie vor einem Fremden, außer ihrem Geliebten, stand.

Sie zieht sich für sie aus.

Sie die Augen auf ihrem kleinen Körper schmecken zu lassen.

Wenn sie ihn nett fragen würde, würde er sie vielleicht anfassen.

Kellys Becken begann sich zu heben, sodass nur der Schwanzkopf auf der Seite blieb und senkte dann langsam die lange Lack-8

Er konnte ihre Titten anfassen, wie die Mädchen in der Schule sagen.

Vielleicht würde er seine faltigen Lippen auf ihre Lippen legen und sie necken.

Würde er seine Sprache benutzen?

Ja, das machen Freunde und Freundinnen.

Er berührte ihre kleine Brust und schoss ihr in den Mund.

Sie rollte es in ihrem offenen Mund, sie schmeckten jedes einzelne, sie ließ es herein, ließ es alles tun.

Sie liebte ihn und er liebte sie.

Sie würde tun, was er wollte.

Sie hatte einen richtigen Freund und es war seiner.

Sie schwor sich im Stillen, ihm niemals irgendetwas zu verweigern.

Kelly beschleunigte den Schwanz ihrer vergessenen Großeltern, verloren in ihren tiefen Gedanken.

Sie fragte sich, wie groß ihr Schwanz Charlie war, sie hoffte, dass er groß war.

Sogar größer als der Schwanz ihrer Großeltern.

Das wäre großartig.

Sie würde es zu schätzen wissen, es würde ihr gefallen.

Ihr Bauch zog sich zusammen, als sie an sie dachte.

Ihr Bauch würde sich mehr denn je füllen.

Ihre Muschi würde in ihrer Dehnung kämpfen.

Oh Gott, wie sie es jetzt wollte.

Um zu spüren, wie sie sie in ihre enge Öffnung drückt, wickeln sich ihre Schamlippen um ihre Majestät.

Sie würde sich ruhig hinlegen und sich fest drücken lassen, damit sie sich nicht zurückziehen würde, wenn es zu schmerzhaft wurde.

Er würde hart darauf drängen, sie alle auf einmal einzuführen.

Sie würde schreien, aber er würde nicht hören.

Einfach drücken und drücken.

Ihre schlanken Beine würden sich fest teilen.

Er würde dafür sorgen, dass seine Freundin sofort alles bekam.

Ihr Bauch schwoll an, als er das Monster tief stieß.

Sie würde sich immer noch schreiend strecken und seine Begrenzung akzeptieren.

Dann wartete sie darauf, dass sein wuscheliges graues Haar kitzelte und über ihre weichen, gedehnten Schamlippen tanzte.

Dann sagte sie ihm, dass sie ihn liebte.

Er lächelte, berührte und zog dann an ihren kleinen empfindlichen Brustwarzen.

Ihr Kopf würde krachen.

Er würde anfangen, bei seiner neuen Freundin zu pumpen.

Ihr Eingang zum Mutterleib würde sich für sie öffnen.

Sein massiver Hahn würde in ihre Seele eindringen.

Sie zog sich über den Boden zurück, wann immer er barmherzig in sie eindrang.

Er würde sie nehmen, sie würde ihm gehören.

Es würde jeden Tag so sein, wann immer er es wollte, würde er es bekommen.

Es wäre Charlie und es wäre Charlie. Dann würde es passieren, dass er hart und tief drückte, sie würde vor Qual schreien, als er seine Spritze tief in ihren Bauch entließ, wo sie hingehörte.

Große Mengen würden aus seinem alten Körper in ihren winzigen jungen Körper gelangen.

Sie würde ihren Bauch vollständig ausfüllen, er müsste langsam ziehen, damit sein ganzes Geschenk neben sie passte.

Sie würde nicht wollen, dass jemand herauskommt.

Sie musste alles nehmen und in sich behalten.

Es war sein Geschenk an sie.

„Dann wird mein Bauch wachsen, ich liebe dich Charlie.“

Kelly schrie, als sie spürte, wie sich ihr Bauch mit einer echten Spritze füllte, als ihr Großvater in sie eindrang.

Es war zu viel für das junge Mädchen, als sie bei ihrem Orgasmus zitterte und dann gegen seine grauhaarige Brust krachte.

Einige Zeit später aßen Kelly und ihr Großvater dort zu Abend.

Kelly, du hast immer gesagt: „Dann wächst mein Bauch, ich liebe dich, Charlie.“

was hast du gemeint ??

Ähm, ich bin mir nicht sicher, Opa.

Ich habe immer diese Idee in meinem Kopf, dass ich möchte, dass mein Bauch wächst.

Ich möchte nicht fettleibig sein.

Es ist nur mein Bauch.?

„Mmm, interessant, das hat vielleicht damit zu tun, dass du größere Dinge in dir magst.“

Es mag sein, aber sie fühlen sich einfach gut an.

Das gefällt mir.

Nun, wenn du willst, kannst du den Bauch wachsen lassen.

Dies kann bedeuten, dass Ihre kleinen Visa wachsen.

? Wirklich!

Ich wollte schon immer größere Titten.

Kelly springt von ihrem Stuhl auf und setzt sich sauber auf Opas Schoß.

?Wann können wir es tun??

Nun, ich bin mir nicht sicher, es hängt wirklich davon ab, wann Ihr Körper bereit ist.

Du musst mir sagen, wann ein bisschen Rot aus deiner Fotze kommt.

Wenn Sie dies tun, sagt uns Ihr Körper, dass Sie bereit sind für einen aufgeblähten Bauch und eine größere Brust.

OK??

Das kleine Mädchen wirft ihre Arme um den alten Mann

„Dein wunderbarer Großvater, ich liebe dich sehr.“

„Ich liebe dich für Kinder, jetzt vergib mir, dass ich mich um irgendeinen Job kümmern muss.“

Eine Stunde später notiert sich der Ältere etwas von seiner To-do-Liste.

Ich habe der Schwester eine E-Mail geschickt, Mädchen, bereit zu tun, was du wolltest.

Sie schulden 1000 abzüglich des Familienabzugs, bitte senden Sie 500.

2 hat Charlie eine E-Mail geschickt, das Mädchen ist jetzt mit dir verwandt.

Akzeptiert alle Anfragen von Ihnen.

Einschließlich Ihrer Bullenmastiff.

Sie schulden 5000. Bitte sofort senden.

Die Adresse und Wochenendtermine folgen nach Zahlungseingang.

3 Auftritt einer bereiten Leihmutter.

Schön, dünn.

Neugeborenes Baby fast alle 9 Monate.

Kosten 200.000

Wie Sie sehen können, habe ich noch mehr zu schreiben, lassen Sie es mich wissen, wenn Sie etwas wollen, das im nächsten Kapitel enthalten ist.

Danke hoffe es hat euch gefallen.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.