Zahnarzthelfer_ (0)

0 Aufrufe
0%

„Alles sieht gut aus, also wird die Krankenschwester in einer Minute kommen, um dir die Zähne zu putzen“, sagte der Zahnarzt, als er fertig war, um Jonathans Zähne zu tanzen.

Jonathan wartet herum und liest die langweiligen Poster, während er auf dem Stuhl sitzt, bis sich hier die Tür öffnet und eine kleine Krankenschwester von etwa vierzig Jahren die gleichen langweiligen Putzfrauen betritt, die alle Assistenten tragen.

Flache Hemden mit rosa Knöpfen über Hosen mit geradem Bein.

„Entschuldigen Sie den Empfang, wir haben heute wenig Personal.“

„Oh, es war nicht so schlimm, ich hoffe, es ist nicht zu verrückt.“

„Nun, war es, aber deins des Tages, also nicht mehr lange.“

„Na ja, lass dir Zeit“, hasste sich selbst, sobald er das sagte.

Er wollte, dass diese Aufräumarbeiten so schnell wie möglich durchgeführt werden.

Sie setzte sich neben ihn, richtete das Licht aus und bereitete die Werkzeuge vor.

Als sie sich über ihn beugt, sieht er lockere Lücken zwischen den Knöpfen ihres Hemdes.

Er ist überrascht, ein ziemlich großes Paar Brüste zu sehen, die in einen bescheidenen weißen BH gehüllt sind.

Gut geformt.

Er versuchte sich daran zu erinnern, was er für sie tun konnte.

Ihr Name war Helen und sie war eine stille Krankenschwester, war schon lange dort und Single, seit er sich erinnern konnte.

Er war überrascht, dass er die Kurven, die er jetzt sah, nie bemerkt hatte.

Als sie sich vorbeugt, um einige der Maschinen zu reparieren, kommt ihm ein listiger Gedanke in den Sinn, als er bemerkt, dass sie damit zu kämpfen hat.

Geschickt beginnt er, die Knöpfe von unten nach oben zu öffnen, während es locker an ihrem Körper hängt.

Während sie sich auf die anstehende Aufgabe konzentriert, hebt er eine Hand und drückt sie leicht auf ihre breite Hüfte, spürt, wie sie sich nach innen zu einer schmalen Taille krümmt.

„Brauchst du etwas?“, fragte sie, als er es berührte.

„Jo.“

er erklärte es nicht und bewegte seine Hand nicht.

Seine Finger spürten die leichten Umrisse eines Tangas unter dünnen Reinigungsmitteln.

Helen fühlt sich unwohl, als seine Finger nach hinten gehen.

Immer noch über sie gebeugt, dreht sie ihre Hüften nach vorne, sodass ihr Rücken weiter weg ist, in der Hoffnung, sie zu entmutigen.

Zu ihrem Leidwesen bewegen sich seine Finger entlang der Taillenlinie nach vorne, tauchen nach innen ein und laufen über die Vorderseite des grauen Baumwollstrings.

„Hey!“

Sie steht schockiert auf und will daran ziehen, aber seine Finger drehen sich um die Vorderseite des Tangas und führen sie nach vorne, während ihre Brust auf seinem Gesicht sitzt.

Seine andere Hand hebt sich schnell, um ihren kleinen BH leicht nach unten zu ziehen, seine Lippen legen sich darauf.

Sie schnappt nach Luft, als seine Lippen an dem weichen Fleisch saugen, während ihr Gürtel zwischen den Falten ihrer Frau befestigt ist.

„Stoppen!“

Ihre Protestschreie werden nicht durch die dicken Wände gehört, die geschaffen wurden, um den Lärm von Zahnbehandlungen zu übertönen, und selbst wenn sie protestiert, beginnt ihr Körper, sich zu erwärmen und überall zu zittern.

Ihre Protestschreie verschmelzen zu wütenden Gebeten, als sich seine Lippen langsam von ihrer äußeren Brust zu ihren bereits halbstarken Brustwarzen bewegen.

Ihr Körper, der sich über seinen dreht, während sie kämpft, lässt ihn heftig zittern, er stoppt, seine Lippen auf ihrer linken Brustwarze, seine volle Brust hängt über seinem durstigen Mund und sie sieht ihn betend an.

Plötzlich nimmt er ihre Brustwarze in seinen Mund, saugt daran und schüttelt sie schnell.

Sie setzt sich gegen ihn, während sie sich lange und leise beschwert.

Seine Hand, die ihren Tanga ergreift, zieht sie vollständig über sich und ihr Körper schmiegt sich an ihn.

Ihre Hände umfassten fest ihre Schultern, als sie ihre Brust in sein Gesicht drückte.

Er öffnet die letzten beiden verbleibenden Knöpfe und lässt seine Hand um den Verschluss ihres BHs gleiten, was ihre Arbeit beschleunigt.

Seine Finger arbeiten an ihrer bereits feuchten Muschi und ihre Hüften beginnen sich auf seine zu drücken.

entfernt die Spitze und dann die BHs und stößt beim Vorbeigehen auf leichten Widerstand, um an der anderen Brustwarze zu saugen.

Er schiebt ihren Hintern und ihre Tangas, während sie leise stöhnt, dass er warten soll, tut aber nichts, um sie aufzuhalten, wenn er sie ignoriert.

Sie liebt das Gefühl über ihren geschwungenen Hüften und der engen Taille, die sie erdrückt.

Er lässt es los, um das Hemd auszuziehen.

Als sein Hemd über seinen Kopf steigt, spürt er, wie ihre Finger hektisch an seiner Hose arbeiten.

Er verliert sie fast, als sie sie herunterzieht und ihre Brust über seinen starken Schwanz kriecht.

Sie drückt ihren Körper zurück auf ihn und küsst ihn wütend, ihre Brust an ihre Brust gepresst, ihre Hüften reiben ihre Feuchtigkeit an seinem Schaft auf und ab.

Er spürt, wie sich seine Intensität ansammelt und abnimmt, er kann es nicht mehr von alleine stoppen.

Er fährt seinen Schwanz und sie taucht wieder darauf und nimmt alles in einer langen flüssigen Bewegung in sich auf.

Sie hört auf zu küssen, um ihn mit Augen voller Feuer zu sehen.

Mit langen langsamen Bewegungen gleitet sie nach oben und zieht sich wieder zurück.

Er kann spüren, wie sie schneller wird, aber das Tempo ist extrem langsam, ihre enge, heiße Feuchtigkeit fühlt sich erstaunlich an, aber wenn sie langsam zieht, bleibt er mit noch mehr Schmerz stehen

.

Er greift fest zu, Finger graben sich in das weiche Fleisch und wollen, dass sie seine Verzweiflung spürt, aber sie fährt mit dem langsamen Tempo der Beschleunigung fort.

Gerade als er es nicht mehr ertragen konnte, tauchte sie plötzlich schnell und hart ab, der Tempowechsel schüttelte sie, aber er stieß schnell ein lautes Stöhnen der Lust aus, als er in sie eintrat, seine Hüften gebeugt, um ihre zu treffen.

Sie reitet ihn schneller und härter, wobei ihre Brust mit ihren Stößen in seinen Händen hüpft.

Sie lehnt sich zurück und er sieht zu, wie sie ihre Brust drückt und ihre Brustwarzen zieht und zieht.

Seine Hände bewegen sich zu ihren Hüften, um ihm zu helfen, die Länge seines Schwanzes auf und ab zu bekommen.

Er füllt den Druckaufbau, während sie anfängt, sich lauter und lauter zu beschweren.

Er sieht ihre Hände fest vor ihrer Brust geballt und ihren Kopf zurückgeworfen, während ihre Hüften anfangen, sich in einer wilden Sägebewegung zu bewegen, sich über sie beugen, während sie schreit.

Ihre Muschi, die ihn auf die Länge seines Schwanzes drückt, ist alles, was er ertragen kann, und seine Finger greifen ihn fest, während er sie fest in seinen Schwanz schiebt und darin explodiert.

Sie reibt weiter an seinen Hüften, während ihre Muschi seinen Schwanz lutscht.

Als er sich in ihr gefangen fühlt, bricht sie plötzlich gegen ihn zusammen, presst seine Brust zusammen und schmiegt sein Gesicht an seinen Hals.

Ihre Brüste rieben an seinem Körper, als sie nach Luft schnappte, während sie in Glückseligkeit hinter dem Dach lagen.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.