Asiatischer Bbc

0 Aufrufe
0%


Joanne ist seit vielen Jahren glücklich mit Mike verheiratet und hat zwei Kinder in den Zwanzigern. Ihr Sexleben war immer sehr befriedigend gewesen, aber in letzter Zeit hatte ihr Verstand begonnen, mehr als sonst zu phantasieren. Er war regelmäßig selbstzufrieden und benutzte die meiste Zeit schwarze Dildos, und das ist es, was ihn in letzter Zeit beschäftigt.
Sie wachte eines Morgens auf und fühlte sich so geil und Mike musste zur Arbeit gehen, also stand ihr Ficken außer Frage. Sie liebte das Gefühl, das sie fühlte, als sie ihren feuchten Finger hineinschob, während sie duschte. Soll es jetzt oder später genossen werden? Egal wie geil er sich fühlte, in dem Wissen, dass der Höhepunkt stärker sein würde, beschloss er zu warten und die Emotionen sich aufbauen zu lassen.
Es war ein heißer Tag und sie wählte einen schwarzen BH, ein T-Shirt und einen kurzen Rock, der ihre großen Brüste großzügig betonte. Überraschenderweise ließ sie ihr Höschen los, was ihre Geilheit verstärkte. Er musste ein paar Lebensmittel einkaufen, stieg ins Auto und fuhr zum Supermarkt. Während sie ein paar Dinge durchsuchte, die sie brauchte, bemerkte sie, dass sich einer der Verkäufer vorbeugte und einige Regale füllte. Er war 18 Jahre alt, definitiv jünger als seine eigenen Kinder, trug ein kurzes T-Shirt, enge Hosen und Schwarz. Ihre Gedanken gingen zu ihrem schwarzen Dildo zu Hause und sie fragte sich, ob es für schwarze Männer wirklich in Ordnung war, große Schwänze zu haben. Seine Augen waren auf ihren engen Hintern gerichtet und er konnte fühlen, wie es zwischen seinen Beinen feucht wurde.
Sie entschied, dass sie nach Hause eilen musste und ging zur Kasse. Er bezahlte die Lebensmittel, und der Assistent fragte, ob er sie zu seinem Auto tragen wolle. Er bejahte dies und der Assistent bat um Hilfe. Ungefähr eine Minute später kam der Schwarze, den er gesehen hatte, und nahm das Essen. Sie gingen nach draußen und er folgte ihr zu seinem Auto. Keiner sprach, und die Frau schloss die Truhe auf, und der Mann bückte sich und legte das Essen hinein. Joanne bedankte sich und er drehte sich um und ging davon. Joanne drehte sich ebenfalls um, aber nur um einen letzten Blick auf ihren engen Arsch zu werfen.
Sobald er den Motor startete und einen Gang einlegte, fuhr seine Hand zwischen seine Beine. Ihr Rock lag bald um ihre Schenkel, als sie sich sanft streichelte. Er konnte nicht glauben, wie nass er war. Sie konnte es kaum erwarten, nach Hause zu gehen und diesen großen schwarzen Dildo in sich zu schieben. Tatsächlich ist sie sich nicht sicher, wie sie ohne einen massiven Orgasmus nach Hause gekommen ist. Sie eilte hinein und ließ das Essen auf dem Küchentisch stehen, zog dabei fast ihren Rock aus und rannte nach oben.
Er zog seinen Dildo aus der Nachttischschublade und schob ihn mit gespreizten Beinen in sich hinein. Sie stellte sich vor, wie der schwarze Junge im Supermarkt sie bumste, während sein Dildo in ihre nasse Fotze ein- und ausfuhr. Sie streckte die Hand aus und kniff eine ihrer steinharten Brustwarzen und während sie ihre Fotze pumpte, musste sie plötzlich beide Hände an dem Dildo benutzen und schrie, als ein massiver Orgasmus ihren Körper traf. Er legte sich hin und entspannte sich, während er noch drinnen war, und bald wiederholte er die Übung und erreichte einen weiteren donnernden Höhepunkt. Als er es langsam durchschob, führte er es an seinen Mund und saugte und leckte es sauber. Ah, wie er sich wünschte, es wäre ein echter schwarzer Schwanz.
Mike kam zu seiner üblichen Zeit nach Hause und sie verbrachten den Abend damit, fernzusehen, aber da Joanne es langweilig fand, kehrten ihre Gedanken bald zu den Ereignissen der frühen Stunden des Tages zurück, und sie fand sich bald wieder geil. Er ging und umarmte Mike auf der Couch und machte deutlich, woran er interessiert war. Bald hatten sie sich gegenseitig ausgezogen und Mike rieb seinen harten Schwanz, als er ein paar Finger in sie schob. Er war sofort überrascht, wie nass er war. Er spreizte seine Beine weit und sagte ‚Ich will, dass du mich mit meinem schwarzen Dildo fickst‘.
Er ging hoch und zog es aus dem Nachttisch, und als er die Treppe hinunterging, leckte er bald daran und glaubte, er könnte sie daran riechen.
Joanne saß mit möglichst weit gespreizten Beinen da. Ihre Lippen waren sehr feucht. Mike kniete sich zwischen seine Beine und brachte den schwarzen Schwanz zu sich, als er sagte: Fick mich, schwarzer Junge, fick meine weiße Muschi, schwarzer Samen trifft meine weiße Muschi, fick mich hart, ejakuliere mich, schwarzer Junge.
Mike konnte nicht glauben, was er da hörte. Sie kannte ihn seit über 25 Jahren und hatte ihn noch nie so sprechen gehört. Das zu hören, machte Mike wirklich an und er wollte den Dildo wirklich entfernen und durch seinen Schwanz ersetzen, aber das war nicht das, was er wollte oder verlangte.
Mike drückte und kniff ihre eigenen Brustwarzen, während Mike den Dildo in seine nasse Fotze hinein und wieder heraus stieß. Er rief: Fick mich, schwarzer Junge, fick meine Fotze, ejakuliere meine weiße Fotze, oh, fick mich, schwarzer Junge.
Als Mike den Dildo so weit er konnte hinein schob, schrie er als dritter oder vierter Höhepunkt des Tages, der durch seinen sexy Körper donnerte. Aber gerade als Mike aufhörte, seine Frau zu schlagen, sagte er: Nein, hör nicht auf, Nigga, lass mich wieder fallen.
Mike fuhr fort, er habe seine Frau noch nie so sexy gesehen, und bald brach ein weiterer riesiger Orgasmus in seinem Körper aus. Es dauerte ein paar Minuten, bis sie wieder zur Besinnung kam, und dann sagte sie: Ich möchte dir einen blasen.
Nein, lass ihn dort, sagte Mike, als er anfing, den Dildo zurückzuziehen.
Mike saß jetzt auf der Couch, sein riesiger Schwanz kämpfte darum zu ejakulieren, seine Hoden waren rot und geschwollen. Joanne beugte sich vor, öffnete den Mund und schluckte alles herunter. Er schloss seine Lippen fest um ihren Kopf und saugte und leckte daran. Eine Hand streichelte seinen Schaft, während die andere seine Eier kniff. Sie wollte das Sperma ihres Mannes in ihrem Mund und sehr bald spürte sie, wie ihr Schaft zu pumpen begann, nachdem ein Spritzer heißen Spermas ihre Kehle getroffen hatte. Er holte seinen Schwanz heraus, öffnete seinen Mund, damit er das Sperma darin sehen konnte, nahm einen großen Schluck und legte alles hin.
Sie setzten sich und fingen bald an, darüber zu reden, wie sehr Joanne es genoss, und dann sagte Mike: Möchtest du einen großen schwarzen Schwanz im wirklichen Leben? Sie fragte.
Joanne lächelte und sagte aus Angst, ihren Mann zu verärgern: Warum willst du mir beim Kauf zusehen?
Ich denke, wir beide kennen die Antwort darauf, antwortete er.
‚Wo fangen wir an?‘ Sie fragte.
Er sagte: Ich denke, wir sollten eine Anzeige im Internet erstellen und sehen, was passiert.
Mike begann mit den Worten: Die sexy verheiratete weiße Frau will einen schwarzen Schwanz erleben.
Oh, wir müssen noch ein bisschen mehr sagen, wenn wir das machen wollen, möchte ich einen jungen, fitten Schwarzen mit einem riesigen Schwanz, der drei- oder viermal ejakuliert hat, sagte er.
Verdammt, das macht mich wieder geil, sagte er und griff nach unten und fing wieder an, Mikes Schwanz zu streicheln, und er packte ihn bald sehr fest. Fick mich, Liebling, sagte er und ließ seinen Schwanz in sie gleiten. Irgendwie gelang es Joanne, noch einmal zu ejakulieren, kurz bevor Mike seinen heißen Samen in sie pumpte.
Sie setzten sich wieder hin und unterhielten sich und er sagte: Ich möchte, dass du mir zusiehst, ich möchte, dass du mit dir selbst spielst und mir ins Gesicht spritzt, während er mich ejakuliert.
Sie setzten sich hin und sprachen über die Anzeige, und als sie zufrieden waren, veröffentlichten sie sie auf einer Pornoseite. Leser:
Geile reife verheiratete Frau (mit Erlaubnis ihres Mannes) will einen sehr wohlhabenden jungen Schwarzen treffen. Es sollte wirklich gut ausgestattet sein und in der Lage sein, die Ejakulation zu wiederholen. Ein Fotobeweis ist erforderlich, bevor die Größe des Fleisches nachgewiesen werden kann. Der Ehemann stimmt voll und ganz zu und wird zuschauen und sich amüsieren.
Sie haben die Anzeige auf ihrer Lieblingspornoseite gepostet und auf Antworten gewartet. Joanne hatte bereits entschieden, dass sie jemanden wollte, der viel dicker und größer als ihr fast 7-Zoll-Dildo war.
Als nach einigen Tagen keine Antwort kam, waren beide enttäuscht. Am dritten Tag kam eine Antwort von einem 25-jährigen Schwarzen, dessen Penis fast so groß wie sein Dildo war und der nichts davon sagte, dass er mehr als einmal ejakulieren könne. Beide verzweifelten, als eine interessante Antwort eintraf. Er sagte, er sei 18, sein Penis sei fast 10 Zoll lang und so dick wie eine Colaflasche, und er könne mehrmals ejakulieren. Das faszinierte Joanne wirklich so sehr, dass sie zu ihrem treuen schwarzen Dildo griff, während sie sich vorstellte, wie sie ihr alle möglichen Dinge antun würde.
Sobald Mike nach Hause kam, erzählte sie ihm von der Antwort und er stimmte zu, dass sie ihn kontaktieren sollten. Joanne schickte ihm eine E-Mail und bat ihn, ein Foto von sich zu schicken, und sie schickte ihm ein Foto von ihm, wie er gerade aus der Dusche kam, mit wunderschönen Brüsten und erigierten Brustwarzen.
Überraschenderweise antwortete er ein paar Minuten später. Er sagte, sein Name sei Rodger und er wohne etwa 20 Meilen entfernt. Es waren zwei Fotos beigefügt, eines bekleidet und das andere in einer sehr beeindruckenden Erektion. Joanne liebte sie und sagte: Wir sollten sie treffen.
Er antwortete, indem er vorschlug, dass sie sich auf einen Drink in einer Bar getroffen hätten, aber dann dachte Mike, es wäre eine gute Idee, ihn mit in eine Bar zu nehmen, damit er nach Hause gehen könne, wenn sie sich alle gut verstanden. Joanne stimmte zu und schickte Rodger eine E-Mail mit dem Vorschlag, dass sie sich in ein paar Tagen treffen sollten. Er erzählte ihr von einer örtlichen Bar und sie vereinbarten, sich um 7:30 Uhr zu treffen.
Sie waren so aufgeregt bei dem Gedanken, was sie später an diesem Abend tun würden, dass sie wieder Sex mit seinem schwarzen Dildo hatten.
Während ihres Treffens mit Rodger waren sowohl Mike als auch Joanne sehr geil. Der Gedanke daran, seinen großen schwarzen Schwanz darin zu haben, hatte ihn den ganzen Tag durchnässt, und Mike sah aus, als hätte er den ganzen Tag gepresst. Joanne duschte früh und stutzte ihre Büsche. Sie liebte es, wie ihre Brustwarzen auffielen, während sie ihren 40-jährigen Körper im Spiegel bewunderte. Sie kämmte ihr langes, schwarzes Haar und trug ihren Viertelschalen-BH mit lockerer Luft. Sie mochte diesen BH besonders, weil er ihre Brustwarzen bedeckte. Die Schlampe trug ihren roten Lippenstift und jede Menge Lidschatten auf. Dann kamen ein ziemlich kurzer Rock und High Heels dazu. Sie überlegte, Nylons zu tragen, gab sie aber auf, weil das Wetter ziemlich heiß war. Sie beschloss auch, kein Höschen zu tragen.
Sie stiegen ins Auto und Mike fuhr die kurze Strecke zur Bar. Sie waren beide sehr nervös und sehr aufgeregt. Sie gingen hinein und fanden eine ruhige Nische und setzten sich. Mike ging zur Bar und trank ein paar Drinks. Joanne sah auf die Uhr, es war 7.25 Uhr. Sie hatten vereinbart, sich um 7.30 Uhr zu treffen, als sie plötzlich Zweifel hatten, was auch immer er daran dachte, Sex mit einem völlig Fremden zu vereinbaren.
Die Tür öffnete sich und Rodger trat ein. Sie sahen sich beide gleichzeitig und Mike rief ihn zu sich. Alle gaben sich die Hand und stellten sich vor. Rodger saß ihnen gegenüber und Mike fragte, ob er etwas trinken wolle. Joanne war begeistert von dem, was sie sah, da sie im wirklichen Leben besser aussah als auf ihrem Foto.
Während Mike an der Bar war, sagte Rodger: Warum kommst du nicht und setzt dich zu mir? sagte.
Er stand auf, ging und setzte sich, nahm ihre Hand und legte sie auf seine Hose. Sie konnte sofort seinen harten Schwanz in ihnen spüren. Mike kam mit einem Bier für Rodger zurück und Joanne sagte: Oh je, er ist so groß.
Rodger sagte: Niemand sieht zu, warum nimmst du es nicht ab? sagte.
Joanne sah sich um und zog ihre Hose aus, als sie bemerkte, dass sie keine trug, als sie ihre Hand hineinsteckte, und spürte sofort seinen sehr harten Schwanz. Eine andere Sache, die ihn überraschte, war, dass er es nicht bekommen konnte. Er schaffte es, seinen Penis ganz aus seiner Hose zu ziehen und keuchte vor Erstaunen über seine Größe.
Oh Mike, es ist riesig, ich sollte es haben, sagte sie zu ihrem Mann. Joanne konnte ihre Augen nicht von dem monströsen Hahn abwenden, sie konnte ihre Nässe spüren, und plötzlich spürte sie, wie Rodgers Hand zu ihrem Rock wanderte. Er konnte nicht widerstehen, er wusste, dass er durchnässt war, und er wusste, dass er nicht hätte widerstehen können, wenn er es vor der ganzen Bar auf den Tisch gelegt hätte.
Er sagte zu Mike: Lass uns nach Hause gehen, ich brauche das wirklich.
Rodger schob seinen Schwanz in seine Hose und sie ließen die Hälfte ihres Drinks stehen. Joanne stieg mit Rodger hinten ins Auto und öffnete schnell ihre Hose, zog sie herunter und fing an, mit ihrem Schwanz zu spielen. Es war so groß und hart wie ein Stein, dass er sich bückte und seinen Mund öffnete und es fast hineinschieben konnte. Er verliebte sich in seine Schwärze und leckte sich den Kopf.
Es dauerte nur 5 Minuten, um nach Hause zu kommen, und sie stiegen aus dem Auto, Rodger zog seine Hose hoch, obwohl sein Gerät noch draußen war, und sie fuhren nach Hause. Joanne nahm seine Hand und sie gingen alle direkt ins Schlafzimmer.
Joanne sagte zu Mike: Zieh mich aus, Liebling, zieh mich für meinen Liebling aus.
Mike tat, was seine Frau wollte. Sie war erstaunt, wie hart und groß ihre Brustwarzen waren, als sie ihre Bluse und ihren BH auszog, und als sie ihren Rock herunterzog, konnte sie die Muschisäfte riechen, und als sie nach unten schaute, konnte sie den Saft auf ihrem rasierten Hügel schimmern sehen. Rodger hatte sich ausgezogen und sein riesiger Schwanz war direkt vor ihm aufgetaucht. Joanne konnte ihre Augen nicht von ihm abwenden, und jetzt wollte sie ihn unbedingt bei sich haben. Sie lag mit gespreizten Beinen auf dem Bett und sagte zu ihrem Mann Halte meine Schamlippen offen für seinen schwarzen Schwanz.
Mike kniete neben seiner Frau. So hatte er sie in 20 Ehejahren noch nie gesehen. Rodger lehnte sich über sie und öffnete ihre Schamlippen, als sein riesiger schwarzer Schwanz immer näher kam. Er war bald bei der Eröffnung und bekam etwas Erleichterung im Inneren. Noch nie war etwas so Großes drinnen gewesen. Joanne liebte das Gefühl, dass der riesige Schwanz langsam versuchte, in sie einzudringen. Es füllte ihn und der Abschaum zwang seine Lippen, sich zu öffnen. Dann löste er es langsam, aber nicht genug, um es sofort herauszuziehen, und schob es dann wieder hinein, aber diesmal etwas weiter.
Joanne wurde immer erregter, obwohl Rodger noch nicht einmal angefangen hatte, sie richtig zu ficken, sondern nur seine massive Waffe ein- und auszog. Aber nach und nach nahm er Fahrt auf und mit jedem Stoß drang sein Instrument tiefer in ihn ein. Sie konnte spüren, wie die Spitze in ihre Gebärmutter geschoben wurde und ihre Seitenwände streckte. Mike war jetzt ausgezogen und sehr hart genäht und vollkommen das Werkzeug, mit dem Joanne in den letzten 20 Jahren zufrieden war. Er saß neben seiner Frau auf dem Bett und liebte den Ausdruck auf ihrem Gesicht, als seine Frau immer erregter wurde. Sie griff nach ihm und begann, ihre erigierten Brustwarzen zu drücken, die größer und röter waren, als sie es je gesehen hatte.
Rodger fing jetzt an, in die weiße Muschi seiner Freundin rein und raus zu kommen. Mike liebte den großen schwarzen Schwanz, der die weiße Fotze seiner Frau bumste.
Joanne keuchte, ihr Atem ging schneller und schwerer, als der große schwarze Schwanz sie fickte. Er fühlte sich völlig satt und merkte plötzlich, dass er gleich ejakulieren würde. Er hat angerufen. Oh verdammt, ich komme, oh verdammt cool, fick meine weiße Muschi, fick meine weiße Muschi, oh ja, oh ja, oh FUCKKKKKK.
Der Höhepunkt war intensiv und Mike liebte den Ausdruck auf seinem Gesicht, als der heftige Orgasmus seiner Frau seinen ganzen Körper leckte. Aber Rodger gab ihr nie die Chance, sich zu erholen, als sie weiter ihre weiße Fotze pumpte und innerhalb von Minuten den Beginn eines weiteren Orgasmus erlebte. Wieder war dieser Höhepunkt so intensiv wie der erste, und er schrie vor Freude auf. Mike rieb hektisch seinen Schwanz, aber er wollte nicht zu früh ejakulieren und musste immer wieder aufhören, als er spürte, wie sein Mut in seinen Eiern stieg.
Der zweite große Höhepunkt schwand, als Rodger sagte, er würde ejakulieren. Joanne sagte: ‚Schieß deinen schwarzen Samen in mich, spritz ihn in meinen Bauch‘. Nur noch ein paar Stöße und sie entleerte den cremigen Inhalt ihrer Eier tief in ihre weiße Fotze.
Überraschenderweise blieb sie immer noch hart in ihm, aber Joanne wollte seinen Schwanz in ihren Mund stecken. Er schob es von ihr weg und kniete sich auf sie und hielt ihren Schwanz aufrecht. Er liebte es, die Reste seines Mutes über seinem Kopf ausströmen zu sehen. Sie fing an, es sauber zu lecken und liebte den kombinierten Geschmack ihrer Fotzensäfte und ihres Spermas. Er dachte, er würde es wegen seiner Größe niemals in den Mund nehmen können, aber er öffnete seinen Mund so weit er konnte und es gelang ihm unglaublich, es hineinzuschieben. Er schloss seine Lippen fest um ihren Kopf und begann zu saugen. Er benutzte eine seiner Hände, um seine großen schwarzen Eier zu drücken und die andere, um seinen Schaft zu reiben. Mike war jetzt hinter seiner Frau und wollte unbedingt ejakulieren. Als sie sich hinkniete, konnte sie sehen, wie das Sperma ihres schwarzen Liebhabers aus ihrer Fotze zu fließen begann. Er wischte es mit seinen Fingern ab und fing an, es um sein enges kleines Arschloch zu schmieren. Er wusste, wenn er sie in die Fotze fickte, würde er es nicht fühlen können, nachdem er so einen großen Schwanz darin hatte. Er hatte zuvor gerade den Arsch seiner Frau mit dem Finger gefickt, wollte aber so unbedingt ejakulieren, dass er beschloss, seinen Schwanz in ihren Arsch zu schieben. Er rieb Rodgers Sperma in die dunkle kleine Öffnung und schob langsam seinen Finger hinein. Joanne liebte das Gefühl, als ihr Mund voller schwarzer Schwänze war, und Mike liebte das Gefühl, wenn er langsam und sanft seinen Schwanz in der Fotze tröstete. Obwohl es anfangs weh tat, verwandelte sich dieses Gefühl bald von Schmerz in Vergnügen.
Er wachte mehr und mehr auf, als Rodger anfing, seinen Schwanz in seinen Mund zu pumpen. Er rieb seinen Schaft immer schneller und kurz nachdem er heißes schwarzes Sperma tief in seinen Mund gespritzt hatte, sprudelte er. Seine erste Reaktion war, es zu schlucken, aber er wollte seinen Geschmack und seine Textur genießen. Rodger nahm seinen Schwanz aus seinem Mund, blieb aber in derselben Position, damit Mike ihn weiter in den Arsch ficken konnte. Es dauerte nur ein paar Minuten, bis Mike buchstäblich in seinem engen braunen Loch explodierte. Es war für beide eine neue Erfahrung und sie wussten, dass sie es auf jeden Fall wiederholen wollen.
Sie legten sich alle hin und erholten sich kurz, und als Rodger Joannes Hand nahm und sie wieder auf seinen harten Schwanz legte, wusste er, dass er sie wieder wollte. Setz dich auf mich und schau in die andere Richtung, sagte er.
Er hielt sie rittlings und ließ sich auf das riesige schwarze Glied nieder, während er seine Schamlippen offen hielt. Ihre Augen schlossen sich und ihr Mund öffnete sich, als sie begann, wieder wundervolle Gefühle zu erleben. Aber natürlich, als er seinen Mund öffnete, begann der Samen, den Rodger in seinem Mund gehalten hatte, herauszufließen. Mike saß ihm gegenüber auf der Bettkante. Seine versaute weiße Frau, die sich in diesen großen schwarzen Schwanz stach und das Sperma aus ihrem Mund und über ihr Kinn und auf ihre Brüste und erigierten Nippel tropfte, war das Sexiest und Nuttigste, was sie je gesehen hatte.
Er wurde immer erregter, als er sich den großen schwarzen Schwanz auf und ab fickte. Mike beugte sich vor und fing an, Sperma auf die Brustwarzen seiner Frau zu reiben. Sie beugte sich vor und begann, den Schwanz ihres Mannes zu reiben, erlangte bald ihre volle Kraft zurück. Mike staunte über den Ausdruck auf dem Gesicht seiner Frau, als er sich auf dem schwarzen Schwanz auf und ab fickte und einem weiteren brüllenden Höhepunkt näher kam. Seine Augen waren teilweise geschlossen, sein Mund war offen und das Sperma floss immer noch langsam heraus und er kam einem noch größeren Orgasmus immer näher. Nun kniete sie vor ihm und begann sich immer schneller zu schütteln. Er war kurz davor, wieder zu ejakulieren, obwohl er gerade auf seinen Arsch ejakuliert hatte.
Jetzt stand er auf, sein Schwanz nur wenige Zentimeter vom Gesicht seiner Frau entfernt, und spritzte heißes Sperma über ihr wunderschönes Gesicht. Sekunden später schrie sie vor Freude, als sie spürte, wie der große schwarze Schwanz mit mehr Sperma in sie spritzte, was natürlich mehr als genug war, um den intensivsten Orgasmus ihres Lebens auszulösen. Sein Körper zitterte und schüttelte sich. Ihr Gesicht tropfte vom Sperma ihres Mannes und ihre Fotze verkrampfte sich nach der anderen, als sie ein weiterer riesiger Orgasmus traf.
Joanne ließ Rodgers Schwanz gleiten und lag erschöpft auf dem Bett, ihr Vorderteil schmerzte. Sein Gesicht ist mit Sperma bedeckt. Sein letzter Gedanke vor dem Einschlafen war, dass ich das bald wieder machen muss? sehr bald.
Bitte lassen Sie mich wissen, was Sie von meiner Geschichte halten.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert