Bangbros Bruno Dickemz Nimmt Rose Monroes Latin Big Ass Deep

0 Aufrufe
0%


Wenn Sie die Geschichte mit dem Titel Shannon nicht gelesen haben? dann sollten Sie es vielleicht lesen, bevor Sie Shannon II lesen. Sie werden die Charaktere und die Kontinuität der Geschichte besser verstehen.
Ich habe den Junggesellenabschied von Daves Bruder gefilmt, und wie ich schon sagte, ich mag Dave nicht und mochte es nie. Er ist ein arroganter, selbstgefälliger und edler Dreckskerl, er besitzt auch. Shannon. Ich sage Besitzer, weil er darauf besteht. Infolgedessen dominiert, belästigt und demütigt Dave Shannon sexuell. Sie wurde dazu gebracht, auf ihrem Junggesellenabschied Sex mit zwei Hunden zu haben und dann den ganzen Raum mit Typen zu ficken. In der ersten Geschichte, die ich schrieb, schrie diese Schlampe Shannon mich visuell an: Shannon? In der Fernsehsendung ?LOSS? Es ist nicht so schön, aber es ist nah dran.
Während ich Shannons Belästigung auf der Party gefilmt habe, hat etwas in ihr meinen Hintern erwischt, und da wurde mir klar, dass ich mit Shannon zusammen sein wollte.
Jahrestag von Shannon II
Dave und ich standen Seite an Seite im Bankettsaal. Der Junggesellenabschied war auf dem Weg; Dave und ich sahen zu, wie die beiden Typen mir halfen, die Party zu filmen, ich fickte eine erschöpfte Shannon.
Was würdest du sagen, wenn ich ihn fragen würde, ob ich mit Shannon ausgehen könnte? Ich fragte.
Ich würde dir sagen, du sollst dich selbst ficken?
?Warum??
?Weil ich denke, dass du mit deinem Schwanz in deinem Arsch süß aussehen würdest?
Ich lächelte ihn wütend an, Warum lässt du mich nicht mit Shannon ausgehen?
Weil sie meine Hure ist.
?Brunnen??
Er sah mich an, als würde er mich zum ersten Mal sehen.
Was soll ich dir sagen, mein Sporthelden-Freund. Ich werde dich nicht mit meiner kleinen Schlampe ausgehen lassen, aber ich werde dich sie heiraten lassen, wenn du willst?
Du würdest sie ihn heiraten lassen, aber du würdest nicht mit ihm ausgehen? fragte ich ungläubig.
?Ja,? einfach ausgedrückt.
Ich starrte ihn ein paar Sekunden lang an und kratzte mich am Kopf.
Ich brauche Ihre Antwort sofort, ja oder nein?
?Im Augenblick?? Ich heulte.
Du hast dreißig Sekunden, sagte er und sah auf seine Uhr. Was ist deine Entscheidung? 15 Sekunden.?
Okay, ich werde sie heiraten, aber was, wenn Shannon mich nicht heiraten will?
Egal was er will, ich werde ihm sagen, dass er es tun soll, und er wird es tun.
Nun, wenn es Ihnen nichts ausmacht, würde ich gerne von ihm hören.
Ich kümmere mich um den Schwachkopf, und wenn du ihn heiraten willst, wirst du ihn nicht ansehen, ihn besuchen oder mit ihm reden, bis du Ich will sagst. Ich habe diesen Bleistift-Drecksack erwischt. Verlassen Sie dieses Gebäude eigentlich sofort und warten Sie in Ihrem Van. Ihre Männer können Ihre Ausrüstung für Sie zusammenstellen.
?Aber ich??
Wenn Sie in den nächsten zwei Minuten nicht aus dieser Tür kommen, fällt der Deal von Ihrem Gesicht.
Ich drehte mich um und rannte zur Tür.
Als er nach dem Türknauf griff, rief Dave von der anderen Seite des Flurs. Die Hochzeit findet am Freitag in zwei Wochen statt. Holen Sie sich Ihren eigenen Smoking. Ich werde in Kontakt bleiben.
Ich sah Shannon an, die auf der mit Sperma getränkten Matratze lag. Mike schlug ihre schmerzende Fotze und John schlug ihr ins Gesicht. Dann ging ich zur Tür hinaus.
Zwei Wochen sind eine lange Zeit, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Leben außer Kontrolle geraten ist und Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die schlechteste Entscheidung Ihres Lebens getroffen haben, und ich werde Ihnen gerne alles über die Hochzeit erzählen, aber in dieser Geschichte Shannon III.
Also springen wir jetzt zwei Jahre in die Zukunft. Shannon und ich sind seit einem Jahr, elf Monaten und achtundzwanzig Tagen verheiratet. Übermorgen ist unser zweiter Hochzeitstag.
Hey Schatz, bin ich? Ich bin zu Hause. Ich sprach, als ich meine Jacke auf die Couch warf.
?Baby in der Küche?
Ich ging in die Küche, ging zum Schrank und holte mir ein Bier.
Shannon war in der Spüle und machte Abendessen, und ich ging ihr nach und schlang meine Arme um sie, umarmte sie fest und rieb meine Nase an ihrem Hals. Dann nahm ich die Dose mit kaltem Bier und drückte sie gegen ihre linke Brustwarze und beobachtete, wie sie sich zusammenzog und hart wurde. Fast zwei Jahre später kann ich mich immer noch nicht daran gewöhnen, meine geliebte Frau jedes Mal nackt zu sehen, wenn sie zu uns nach Hause kommt.
Daves Regeln.
In der Zeit zwischen ihrem Junggesellenabschied und jetzt Shannon nahm sie fünfzehn oder zwanzig Pfund mehr zu. Dave kommentierte dies und sagte, dass es in der Mitte dicker werde. Ich schätze, sein Eheleben stimmte mit ihm überein, aber ich wusste, dass Dave seine Nutte nicht fett werden lassen würde.
?Ich liebe dich.? Ich sagte.
?Ich liebe dich auch, Schatz.?
?Wo ist der Schuss? Ich fragte.
Meine Freundin Susi hat gefragt, ob sie ein paar Tage bei ihm verbringen würde. Er sah glücklich aus, dass er weg war.
?Was ist mit unserem Jubiläum?
Es ist ihm egal.
?Ich tue,? sagte ich mit einem falschen finsteren Blick.
Er lachte und sagte mit erstickter Stimme. Wir brauchen es nicht, und es wäre schön, wenn du ganz mir gehören würdest. Es wird nicht das erste Mal sein, dass er eine geile Schlampe jagt, und ich bezweifle, dass es das letzte Mal sein wird.
Dann gab er mir einen sehr leidenschaftlichen Kuss, der meinen Schwanz bewegte. Das Wandtelefon klingelte und Shan streckte die Hand aus und antwortete: Hallo.
Sein Lächeln verschwand ein wenig, Ja, das ist es.
Er lauschte ein wenig mehr. Ich ziehe es vor, nicht zu tun.
Eine Pause? Wie spät ist es?
?OK.? und legte das Telefon auf.
Ich sah ihn mit fragenden Augen an.
Ist das Dave? verkündete er düster.
Saturday möchte, dass wir den ganzen Tag verfügbar sind. Er holt uns um acht Uhr morgens ab.
Aber das ist unser Jubiläum? Ich winselte.
Er sah mich an, zuckte mit den Schultern und kehrte zur Spüle zurück, um das Essen zu beenden.
Was hat er noch gesagt? Ich fragte.
Er bittet Sie, das Handheld-Video mitzubringen, und ich werde mein gelbes Sommerkleid und meine schwarzen Stiefel tragen, mehr nicht. Er sagte mir auch, ich solle mir etwas KY auf den Arsch schmieren.
Ich seufzte schwer und brach traurig zu Boden. ?Ich werde eine Dusche nehmen.?
Wir erwähnten an jenem Abend im Bett keine weiteren Anrufe von Dave mehr. Ich nahm ihn in meine Arme und sagte ihm, dass ich ihn liebe und sagte zum millionsten Mal, dass ich wünschte, Dave würde nicht in unserem Leben existieren.
Ich weiß, Süße? flüsterte mir ins Ohr. Aber wir haben das viele Male diskutiert, und kennst du die Schlussfolgerung, zu der wir alle gekommen sind?
?Ich weiss,? Ich stöhnte. Ich schätze, ich muss akzeptieren, dass er da sein wird, bis ich es leid bin, dich zu quälen.
?Wir.? Er hat es repariert.
?Was,
?
?Bis wir es leid sind uns zu quälen? detailliert.
?Ja ja.?
Trotz all der Scheiße, die du mir angetan hast, weißt du, dass ich dich wirklich liebe. nicht wahr? sagte Shan mit feuchten Augen.
?Definitiv,? flüsterte ich, sah ihm tief in die Augen und eine Träne rollte über meine Wange.
Ich drehte mich auf den Rücken und sah an die Decke. ?Das ist so seltsam. Wie schafft er es, Menschen so zu behandeln, wie er es tut, und keine Reue zu empfinden?
Gott allein weiß, was in diesem Kerl vorgeht. Ich kann es nicht verstehen und ich glaube nicht, dass ich es wirklich will. Ob es mir gefällt oder nicht, es gibt mir etwas, das ich brauche, es sehnt sich nicht, und ich fange an zu vermuten, dass Sie gekommen sind, um sich danach zu sehnen, zumindest teilweise. Außerdem hätte ich dich ohne Dave nie geheiratet und ich wäre immer noch diese depressive, traurige, selbstmörderische Schlampe, die du auf deinem Junggesellinnenabschied kennengelernt hast. Jetzt bin ich eine glückliche, energische und verliebte Hündin.
Ist er derjenige, der dich in diese depressive, traurige, selbstmörderische Schlampe verwandelt hat?
Nein, das passierte lange vor Dave, und selbst wenn Dave mich vermasselt hätte und er nicht auf dem Bild gewesen wäre, wäre es jemand anderes gewesen. Nein, es könnte schlimmer sein, viel schlimmer.
Ich dachte, du hättest recht; es könnte viel schlimmer sein. Dave mag ein Idiot sein, nein, Dave ist definitiv ein Idiot, aber er war nicht so schlimm, wie er hätte sein können. Es ist nicht so, dass er sie jeden Tag fickt oder sogar meistens. Nein, Shan und ich haben ein eigenes Leben, und er bekommt seinen Schwanz nur vier- oder fünfmal im Monat rein, manchmal bis zu zehnmal, wenn er eine Wanze im Arsch hat. Er hatte Shan nie ernsthaft verletzt, hatte seinen Körper nicht gepierct, tätowiert oder in irgendeiner Weise entstellt, aber weder Shan noch ich hätten Einwände gegen eine angemessene Anzahl von Piercings oder diskreten Tätowierungen. Sie hat nie darum gebeten, ihren Körper chirurgisch verändern zu lassen (ich schätze, sie ist kein Brüste-Typ. Shans Brüste sind durchschnittlich groß) und sie hat nie versucht, ihre Fotze oder ihren Arsch so weit zu dehnen, dass sie für nichts mehr zu gebrauchen waren. außer Zuchtpferden und Elefanten. Nein, Dave mag seine enge Muschi und will sie nicht ruinieren. Er schlägt sie nicht, vielleicht eine Ohrfeige oder eine Ohrfeige hier und da, aber keine größeren Prellungen oder blaue Augen. Natürlich hat sich sein Besitz in den letzten fünf Jahren mehrfach verrannt. Shannon war jedoch immer wieder zur Vernunft zurückgekehrt, bevor wirklicher Schaden angerichtet worden war. Sie hält ihre Forderungen nach Shans Zeit auf einem akzeptablen Niveau und lässt die Männer ?absteigen? unangekündigt, sofern nicht im Voraus genehmigt. Normalerweise gibt er uns mindestens vierundzwanzig Stunden im Voraus Bescheid, wenn er es benutzen möchte. Shannon. Und Shan hat Recht mit der Ehe. Er würde nicht glauben, dass jemand bereit wäre, die Prostituierte eines anderen Mannes zu heiraten.
Du weißt, dass ich dich niemals so behandeln könnte, richtig? sagte ich und streichelte seine Wange.
?Ich weiss. Das ist, warum Ich liebe dich. Niemand hat mich jemals so behandelt wie du und niemand wird mich behandeln, weil mein Herz für immer dir gehört.
?Aber damit der Körper es so oft missbrauchen kann, wie er will.? Ich seufzte
?Ja.? Er flüsterte mir ins Ohr.
Wir liebten uns zärtlich und schliefen mit meinem Arm um seinen Löffel ein.
Am Samstagmorgen standen wir früh auf, duschten, frühstückten und warteten um Viertel vor acht auf Dave. Shan trug ein kurzes gelbes Sommerkleid mit dünnen Trägern, keine Unterwäsche, schwarze Stiefel, die etwa drei Viertel ihrer Wade erreichten, und einen einzelnen Ohrring (Daves Erkennungszeichen) in ihrem linken Ohr. Ihre KY-Jelly-Jacke und die kleine Landebahn direkt über ihrer Klitoris waren ordentlich getrimmt. Das Morgenlicht schimmerte in ihrem blonden Haar und ihr Lächeln erhellte den Raum trotz ihrer Angst vor bevorstehenden Ereignissen. Gott, ich habe ihn geliebt.
Auf unserer Einfahrt hupte Daves Hupe, und ich schnappte mir meine Kameratasche und öffnete die Haustür. Shan ging an mir vorbei durch die Tür und blieb auf der vorderen Veranda stehen.
Oh mein Gott, sind es nicht acht Bälle? aus seinem Mund geflossen.
Ich ging zur Tür hinaus und stellte sicher, dass sie verschlossen war. ?Was,? Ich fragte. ?Gibt es ein Problem??
Er lachte und sagte: Mehr als sonst, richtig? sagte.
Dave setzte sich auf den Fahrersitz eines etwa neunzehnhundertfünfzig Pickups und grinste uns an. Es war pechschwarz und hatte die Luft von acht Bällen, die gegen die Tür strichen. Es sah aus, als wäre es professionell restauriert worden. Dave ließ den Motor aufheulen, und der Truck brüllte auf und hielt dann mit einem kehligen Knall an.
Shannon drehte sich zu mir um und sagte. ?Dies? Der Truck von Daves Bruder. Wenn Robert mich hatte, nahm er mich stundenlang mit.
Ich verstaute die Kameraausrüstung hinten und öffnete Shan die Tür. Er sprang in den Truck und glitt in die Mitte der Reihe, um Platz für mich zu machen. Ich ging hinein, schloss die Tür und zog mich um, um mich zu entspannen.
Der LKW war in einwandfreiem Zustand. Es hatte eine runde, 1,27 cm lange manuelle Bodenschaltstange aus Metall, die aus dem Boden ragte, und ein Regelbecken mit acht Bällen, das an seinem Ende befestigt war. Shannon saß mit aneinandergepressten Beinen rechts neben dem Schalthebel.
Dave sah Shannon in die Augen und dann auf seine Beine, dann sah er ihm wieder in die Augen.
Shannon sah Dave nur an.
Dave starrte Shannon in die Augen und blickte dann eindringlicher auf seine Beine, und dieses Mal mit viel mehr Energie, in seine Augen.
Shannon seufzte und legte ihr linkes Bein auf den Umwerfer und lehnte sich hart gegen den Sitz. Der Umwerfer war jetzt zwischen seinen gespreizten Beinen.
Dave grinste teuflisch, schnappte sich die Acht und legte den Rückwärtsgang ein, der nach rechts und in Shannons Schritt fuhr. Die acht Kugeln waren jetzt fest gegen die Innenseite seines rechten Oberschenkels gedrückt, etwa drei Zoll hinter der Vorderkante des Sitzes, und schwebten etwa zwei Zoll über dem Sitz. Nachdem die Schicht beendet war, verließ Daves Hand den Ball und sie ging weiter zu Shannons Fotze, öffnete ihr Kleid bis zu ihrer Taille und enthüllte ihren glatten Schlitz. Er steckte seine Finger für ein paar Momente in sie hinein und wieder heraus, dann wich er von der Einfahrt zurück. Als ich zurücksetzte, bemerkte ich einen blauen Kindereimer, der an der Getriebeschwelle an der Kante des Sitzes zwischen Shannons Beinen befestigt war. Ich fragte mich, wozu das gut war, aber jetzt, wo ich von Dave wusste, würde es nicht mehr lange dauern, bis mir seine Absicht klar wurde.
Dave verließ die Nachbarschaft und fuhr auf die Interstate.
Sagte er zu Shannon, als er sich der Rampe näherte. ?Seien Sie bereit, die Position zu übernehmen.?
Shannon nickte und schloss die Augen.
Dave schaltete in den zweiten Gang und fuhr in Richtung Dave und hinunter in Richtung Shannon. Acht Kugeln ruhten nun auf der Innenseite seines linken Oberschenkels.
Dann machte er den dritten Schlag nach rechts und in Richtung Linie.
?Jetzt ,? schrie Dave.
Shannon schob ihren Hintern nach vorne und ließ ihren Hintern etwa einen Zoll über dem Vordersitz hängen; Ihre Fotze hing direkt über dem kleinen blauen Eimer.
Dave packte den Umwerfer an der Metallstange, die aus dem Boden ragte, drückte die Kupplung und schickte die Achterkugel zurück in Shannons zitternde Fotze.
Shannon schrie kurz auf, als die schwarze Kugel ihre Vaginalöffnung passierte. Sobald der Ball sicher in der Lovebox war, erreichte Dave die Autobahngeschwindigkeit und Shannon fing an, tief Luft zu holen.
Straßen- und Motorvibrationen wurden durch den Schalthebel nach oben übertragen und in die Fotze meiner Frau geleitet. Als er sprach, war es, als würde ihm jemand ein vibrierendes Massagegerät an die Brust halten. Ich stellte mir vor, es wäre, als hätte man einen 4.000 Pfund schweren schwingenden Dildo in seiner Muschi.
Ungefähr drei Minuten, nachdem er seiner Katze den schwarzen Vibrator gegeben hatte, grunzte er, sein Magen zog sich zusammen und sein Oberkörper rollte sich zusammen wie ein Streifen Tonpapier, der an einer Schere gezogen wird. Dann fegte ein Orgasmus über ihren Körper und das Sperma des Fickmädchens wurde heraus und in den kleinen blauen Eimer gespritzt. Geheimnis gelüftet.
Dave sah mich an und sagte. Dieser Ball tanzt direkt an seinem G-Punkt. Mann, ist das eine heiße Fotze.?
Ich schaute auf den Eimer und da war ungefähr 2,5 cm Katzenwasser am Boden des Eimers.
Danach hatte er alle fünf Meilen einen weiteren Anfall und goss mehr Sahne in den Eimer. Nach der elften oder zwölften Nuss floss sehr wenig Sperma aus ihr, aber der letzte Orgasmus schien genauso intensiv wie der erste.
Bei jeder Gelegenheit näherte sich Dave einer großen Bohrinsel und blies in sein Horn. Der Lastwagenfahrer starrte Shannons verstopfte Fotze an und hupte voller Bewunderung auf der Lufthupe. Dave sagte mir, ich solle die Träger von den Schultern der Schlampe nehmen und ihre Brüste zeigen. Widerwillig tat ich, was du gesagt hast. Also fuhren wir weiter den Highway hinunter und trugen ihre Muschi mit einem gelben Klebeband um ihre Taille und ihren Achterball über ihrer Muschi.
Dave signalisierte das Abbiegen und warnte Shannon, dass er möglicherweise herunterschalten müsse, also mach dich bereit. Er war so müde, dass ich mir nicht einmal sicher war, ob er seine Warnung gehört hatte. Dave wurde langsamer und nahm die Ausfahrt und auf eine zweispurige Staatsstraße, ohne unter fünfundvierzig bremsen zu müssen.
?Es war gut? erklärte Dave und Shannon verdrehte die Augen.
Straßenvibrationen wurden bei diesem langsameren Tempo deutlich reduziert, aber diese neue Straße stellte eine andere Herausforderung dar. Es wurde aus Beton gebaut, und alle hundert Fuß stießen wir auf die Fuge, wo eine gegossene Platte auf die nächste traf. Es war, als würde man über eine kleine Bremsschwelle fahren. Shannons Orgasmusbereiche lagen jetzt viel weiter auseinander, aber jedes Mal, wenn wir eine Naht anlegten, grummelte sie, als hätte man ihr in den Bauch geschlagen.
Dave wurde langsamer und trat auf die Kupplung. Shannons Augen öffnen sich und sie sieht ein wenig nervös aus. Dave bog glatt auf die unbefestigte Straße ab und ließ die Kupplung los. Unsere Geschwindigkeit war unter fünfunddreißig gefallen, und als er beschleunigen wollte, zog er den Motor ab. Als das passierte, schlug der Schalthebel heftig hin und her, und die Kugel schlug schnell tief in Shannon ein. Ich sah ihn an und seine Körperbewegungen erinnerten mich an kleine Clownspielzeuge aus zwei Stöcken und zwei Seilen, und jedes Mal, wenn man die Stöcke zusammendrückte, drehte sich der Clown um und seine Arme schwangen unregelmäßig.
Dave trat erneut auf die Kupplung und sagte: Bist du bereit? sagte.
Shannon nickte kurz, und Dave griff nach dem Schaltknüppel und zog die lästige Achterkugel aus seiner Fotze. Shannon schrie erneut und ließ sich auf den Stuhl fallen.
Dave schaltete in den dritten Gang, aber die Straße war so uneben, dass er noch mehr bremsen musste. Er legte den Gang in den Leerlauf und war eine Weile im Leerlauf. Dann griff er über Shannon hinweg, packte sie an den Hüften und zog sie an sich. Dann packte er den Schalthebel, drückte auf die Kupplung und schaltete die schwarze Kugel wieder hinein und legte den zweiten Gang ein.
Shannons Augen öffneten sich weit. Er rechnete nicht damit, mit dem Schaltknauf nachgeladen zu werden und hatte daher keine Zeit, einen Schrei aufzunehmen. Der Feldweg war sehr schlecht; es war durch den jahrelangen Verkehr wellig geworden.
Der Ball zitterte wieder heftig, als wir mit zwanzig Meilen pro Stunde fuhren. Dann fand der böse Dave einen anderen Weg, um meine hilflose Frau zu foltern. Er fing an, das Gaspedal zu drücken, was dazu führen würde, dass die Kugel seitwärts in seine verwüstete Katze rutschte. Er trat aufs Gas und der Ball wurde nach rechts geschlagen, dann ging er vom Gas und der Ball wurde schnell nach links geworfen. Wvvviii? aaaaaaaaaah?.. vvvvvviii?. aaaaaah?.. vvvvvviii?. aaaaaaaaaah?.. Wvvvvviiiit?. aaaaaa?…
Tränen liefen über Shannons Gesicht und tropften auf ihre Brüste. Dave lachte wahnsinnig.
Schneid das Arschloch auf. Er schrie Dave an.
Schockiert sah er mich an. Er konnte die Wut in meinen Augen sehen. Ich bin viel größer und stärker als Dave und er wusste, dass ich ihn zerquetschen könnte, wenn ich wollte. Wenn ich Shannons Verpflichtung, sein Eigentum zu sein, nicht respektiert hätte, hätte ich diese Folter früher beendet.
Dave gab Gas und fuhr vorsichtig die zerfurchte Straße entlang.
Minuten später hielten wir vor einem zweistöckigen Bauernhaus. Ohne ein Wort stellte Dave den Motor ab, ließ den halb mit Mädchensperma gefüllten blauen Eimer aus dem Antriebswellentunnel, hob ihn auf und stieg aus dem Truck. Er griff auf die Ladefläche des Lastwagens, hob etwas vom Boden auf und nahm die beiden Gegenstände mit nach Hause.
Ich wischte Shan sanft die Tränen aus dem Gesicht und fragte ihn, ob es ihm gut gehe.
So weich? Ja? ging über ihre Lippen. Hilf mir, dieses verdammte Ding aus mir herauszuholen?
Möchtest du, dass ich es abtue, oder willst du versuchen, es aufzuhellen?
Ich denke, ich werde versuchen, es Stück für Stück loszulassen, Stück für Stück. Wenn Sie es halten und fest, aber sehr langsam in Richtung der Linie ziehen können, werde ich versuchen, es zu schieben.
Als Shan ihre Beine ausstreckte und ihren Körper zurück in den Sitz drückte, packte ich die Metallstange und drückte sie leicht, aber fest in Richtung der Leine. Als wir uns abmühten, blähte er seine Vorderseite auf und die Unterseite des Balls wurde freigelegt. Er grunzte und drückte stärker, und ich war erstaunt, wie weit seine Lippen um die Billardkugel lagen. Dann wurde er plötzlich losgelassen, schnappte nach Luft und fiel in meinen Schoß. Er lag eine Weile da, während er sich sammelte. Nach einem Moment sah er mich an und kicherte: Acht Bälle kamen aus seiner Mitteltasche.
Ich lächelte ihn an und strich liebevoll die Haare zurück, die aus seinem Gesicht gefallen waren.
Shan setzte sich langsam auf und küsste mich auf die Wange.
?Kann ich laufen? Und er lachte.
Ich stand auf und reichte ihm meine Hand. Er hob es auf und schob es vorsichtig in den Sitz. Er glitt langsam vom Sitz und legte seine Füße auf den Boden. Er erlaubte sich langsam, das Gewicht seiner Beine mehr und mehr zu akzeptieren, bis er ein wenig neben mir schwankte. Zögernd machte er einen Schritt, dann noch einen und noch einen. Sie begann bald ganz bequem zu gehen, hatte aber krumme Beine und sah aus, als ob diese acht Kugeln noch in ihrem Geburtskanal stecken würden.
Ich hob mit einer Hand die Kameratasche von der Ladefläche des Lastwagens, hielt mit der anderen seine Hand, und dann machten wir uns langsam auf den kurzen Weg zum Bauernhaus.
Sobald sich die Tür hinter uns geschlossen hatte, hörten wir, wie Dave Shannon sagte, sie solle ihr Kleid ausziehen und aufhängen, weil sie es nicht brauchen würde, bis wir gingen. Sie war jetzt nackt bis auf ihre schwarzen Stiefel und einen Ohrring.
Zusammen folgten wir den Geräuschen von Männern, die sich zu einer kleinen Frühstücksecke auf der Rückseite des Hauses unterhielten. Dave und ein weiterer haariger alter Mann mit nacktem Oberkörper saßen mit Kaffeetassen vor ihnen am Tisch. Als wir den Raum betraten, sahen uns beide an.
?Kann ich etwas trinken? Shan hat niemanden ausdrücklich gefragt.
Dave stand auf und zog sie zu sich.
Komm her, Du Arschloch. Dave hat es mir befohlen.
Dave nennt mich mit vielen verschiedenen Namen, aber ?dickhead? ist ihr Favorit. Ich stand schweigend neben Shannons linker Schulter und zeigte auf sie.
Leg dich über sie und greife ihre rechte Brust.
Ich tat, was er sagte.
Nun führe deine Finger durch die Haare im Nacken und ziehe die Haare nach unten, bis du zur Decke schaust und lasse sie sich nicht bewegen.
Es hat mir nicht gefallen, aber ich habe deinen Befehl befolgt. Dave bückte sich und hob etwas vom Boden auf. Es war ein langer schwarzer Automatikgetriebetrichter. Das muss der Truck aus seiner Ladefläche gezogen haben. Dies war kein neuer Trichter, und Öl war einmal durch ihn geflossen.
?Öffne deine Mundmuschi?
Shan öffnete langsam den Mund. Mit seinem Kopf in dieser Position konnte er den Trichter nicht sehen und hatte keine Ahnung, was als nächstes kommen würde.
Dave hob den Trichter hoch und drückte ihn halb in seinen Mund. Die kleine Spitze ging an seinen Mandeln vorbei und in seine Kehle. Er würgte für einen Moment, hielt aber stand.
Dave bückte sich wieder und holte den blauen Eimer heraus und fing an, die mädchenhafte Flüssigkeit auf seinen Bauch zu gießen.
Er lachte und sagte. Ich möchte nicht, dass du dehydriert bist.
Dave setzte sich wieder und nahm einen Schluck von seinem Kaffee.
Wir konnten alle leicht das Rascheln von Shannons Atem hören, als das Geräusch durch den Trichter verstärkt wurde.
Dave sah mich an und sagte. ?Wenn Sie denken, dass alles leer ist, können Sie den Trichter entfernen.?
Ich ließ ihre Brust los und entfernte vorsichtig den Plastikeindringling aus ihrem Mund und wartete auf Anweisungen, um ihr Haar freizugeben.
Ich habe mit meinen Augen Dolche auf Dave geworfen; Er begegnete meinem Blick mit einem Lächeln und nickte leicht. Ich ließ Shans Haar los, und er setzte sich auf, verzog das Gesicht und räusperte sich.
?Kann ich noch etwas trinken?
?Sicherlich,? Geh unter den Tisch und lutsche Mack, sagte er grinsend.
Pflichtbewusst ging er auf Hände und Knie, kroch unter den Tisch und zog seine Boxershorts aus, offenbar weil es das Einzige war, was Mack trug.
Ich konnte hören, wie er auf Macks Schwanz klatschte, während die Männer ursächlich über das Wetter und die Herausforderungen diskutierten, eine Farm in einer angeschlagenen Wirtschaft zu führen. Aber es dauerte nicht lange, bis Shans Mund einen großen Einfluss auf die Sprache hatte.
Mack stöhnte und versteifte sich leicht und drückte seinen Schritt gegen das Gesicht des Schwanzlutschers, und ich hörte, wie Shannons Kopf gegen den Boden des Tisches schlug. Mack steckte seinen Schwanz weiter in den Mund meiner Frau und jedes Mal prallte sein Kopf gegen den schweren Eichentisch. Er drückte härter und härter und das Geräusch ihres Schädels, der auf das Holz schlug, wurde lauter.
Mac biss seine gelben Zähne zusammen und beugte seinen Körper noch mehr, und der Tisch erhob sich vom Boden, als Shannon seinen Samen in seinen Mund goss.
Der Tisch wurde langsam nach unten gezogen, bis er wieder auf dem Boden auflag.
?Verdammt,? rief Mack, ‚das ist ein toller Schwanzlutscher.‘
Shannon lugte unter dem Tisch hervor und zeigte Dave ihren Mund voller Sperma.
Er sah sie an und sagte. Zeig es Mack und teile es dann mit dem Schwachkopf.
Dies war nicht das erste Mal, dass er Sperma mit uns geteilt hatte, und ich war mir bewusst, dass es nicht das letzte Mal war. Anfangs fiel es mir schwer, zu trinken und zu scheißen, aber irgendwann habe ich das genauso akzeptiert wie alles andere. Ich sah aus, als müsste ich eine schlecht schmeckende Medizin nehmen. Ich war nicht wie Shannon, die den Geschmack von Sperma liebte, alles Sperma. Nein, ich glaube nicht, dass es mir gefallen wird.
Er kam unter dem Tisch hervor und zeigte Mack die Kaution. Mack schnaubte zustimmend. Dann kam er auf mich zu und schob mir den schleimigen Schaum in den Mund und küsste mich. Ich schluckte und wir liebten uns noch ein paar Minuten weiter.
Shannon drehte sich zu Dave um und fragte. Kann ich jetzt noch etwas zu trinken haben?
Dave kicherte. Wir könnten wahrscheinlich den ganzen Tag so weitermachen. In diesem Raum gibt es noch zwei weitere nicht geleerte Hähne, und ich glaube, Mack hat hier viele Rüden herumlaufen?
Shannon wartete geduldig auf den nächsten Schwanzlutschbefehl.
Dave grinste wieder und sagte: Fragen Sie Ihren Gastgeber.
Shannon wandte sich an Mack und fragte ihn, ob er etwas trinken könne.
Mack erklärte, dass der Kaffee auf dem Herd stehe und er sich aus dem Kühlschrank holen könne, was er wolle. Dann redete er wieder mit Dave und ignorierte uns komplett.
Shan und ich schließen uns in der Küche ein, während Dave und Mack über die alten Zeiten sprechen.
Es dauerte nicht lange, bis ich Hey fuck pen, hole your stuff, you and bitch follow us hörte.
Ich weiß nicht, warum Dave mich einen Bleistiftschwanz genannt hat, weil mein Schwanz mindestens so lang ist wie seiner, aber meiner ist viel dicker. Ich schätze, es ist ein Kalligrafie-Job.
Die beiden Männer gingen an uns vorbei und kamen heraus, froh, Mack im Overall zu sehen.
Ich holte meine Sachen und folgte Shannon zur Hintertür hinaus. Ich habe es geliebt, zuzusehen, wie es diesen Arsch motiviert. Es sah aus wie eine wandelnde Lagerfabrik.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert