Bestie Versuchte Dick Zu Lutschen Spiel Das Ich Studierte

0 Aufrufe
0%


wie ich meine Mutter vergewaltigt habe
So habe ich meine Mutter vergewaltigt und bin damit durchgekommen.
Meine Eltern haben früh geheiratet, er war also Mitte dreißig. Sie war von Natur aus errötet, mit feuerrotem Haar und milchweißer Haut. Sie hatte auch sehr schön geformte pralle Brüste. Eines Tages, als ich mich auszog, stieß ich versehentlich mit ihm zusammen. Sie hatte schöne Brüste mit ziemlich großen Warzenhöfen und Brustwarzen, die sich leicht nach oben und außen drehten, aber sie starrte mir immer noch direkt in die Augen. Er hatte auch eine pralle rothaarige Schambeule, die mich wirklich aufgeregt hat. Ich sah gut aus, während ich so tat, als wollte ich nicht hinsehen. Ich entschuldigte mich und verließ das Zimmer.
Ich war noch in meinem Abschlussjahr an der High School und kurz davor, in die Pubertät zu kommen. Meine Hormone schossen in die Höhe. Es spielte keine Rolle, dass die, die ich gerade nackt gesehen hatte, meine Mutter war. Sie war eine voll entwickelte Frau. Ich ging in mein Zimmer und masturbierte vor Wut, als das Bild dessen, was ich gesehen hatte, frisch in meinem Kopf war.
Nachdem ich sie nackt gesehen hatte, war ich ein wenig auf sie fixiert. Ich fing an, ihn durch das Fenster auszuspionieren. Ich würde die Vorhänge im Schlafzimmer so anbringen, dass sie vollständig geschlossen aussehen, aber genug Platz lassen, damit ich sie von außen anschauen kann, während sie masturbiert.
Wir lebten in einer eher unbebauten Landschaft und waren von Wäldern umgeben. Unsere nächsten Nachbarn befanden sich auf der Seite des Hauses, wo wir keinen Blick auf ihr Schlafzimmer und die Rückseite des Hauses hatten, sodass ich um das Haus herumgehen konnte, ohne mir Sorgen machen zu müssen, gesehen zu werden. Wir hatten eine Fläche aus Pinien und immergrünen Sträuchern dicht beieinander, die einen natürlichen Unterschlupf bildeten, wo ich regelmäßig meinen Schlafsack nahm und mein Lager aufschlug, wenn ich einfach nur alleine sein wollte. Es wurde meine Hauptoperationsbasis für die kommenden Dinge.
Mein Vater hatte zwei Jobs und war immer unterwegs. Er kam abends immer spät nach Hause. Eines Nachts, nachdem ich meinen Schlafsack geschnappt hatte und zu meiner Wohnung gegangen war, hörte ich ein Auto von der Straße kommen und bemerkte, dass es in unsere Einfahrt fuhr. Ich konnte kein Vater sein, weil er nie so früh nach Hause kam. Ich recherchierte und stellte fest, dass das Auto tatsächlich nicht unseres war.
Ich ging ins Schlafzimmer und wartete. Nicht lange danach kamen meine Mutter und ein Mann, den ich noch nie zuvor gesehen hatte, ins Schlafzimmer. Ich konnte nicht glauben, was ich sah, als sie anfingen, sich gegenseitig auszuziehen.
Ich sah sowohl mit Wut als auch mit Erregung zu, als ich sah, wie meine Mutter von einem Fremden ausgeraubt wurde. Ich war eher erregt als wütend, dass sie einen Push-up-BH mit Bügeln trug (den sie wirklich nicht brauchte), während ihre Oberbekleidung ausgezogen war, wodurch ihre Brüste aussahen, als hätte jemand die Enden mehrerer Handschuhfächer abgeschnitten. klebte sie an seine Brust. Sie war auch mit kniehohen Seidenstrümpfen und Strumpfbändern bekleidet, die ihre milchweißen unteren Wangen wunderschön umrahmten, und sie bückte sich und begann, den Schwanz des Fremden zu streicheln. Ich merkte, dass ich meinen eigenen Schwanz streichelte, bis er anfing, seinen immer dicker und länger werdenden Penis in seinen Mund zu saugen. Es erstaunt mich, dass ich sehe, wie meine eigene Mutter den Schwanz eines anderen Mannes lutscht, während ich ihren schönen, herzförmigen Arsch und ihre flauschige rothaarige Katze beim Masturbieren perfekt beobachte.
Nachdem sie sie vollständig erregt hatte, legte sie sich auf das Bett und positionierte sich so, dass der Mann in sie eindringen würde. Sie streichelte die haarige Beule, ließ ihre Finger zwischen ihre Beine gleiten. Mit der anderen Hand griff er nach dem Werkzeug und platzierte es zwischen seinen Beinen. Ich sah angewidert und aufgeregt zu, wie er seinen Penis in meine Mutter stieß. Nachdem ich sie eine Weile in dieser Position gefickt hatte, bekam ich die beste Aufnahme der Nacht und sie lehnte sich über das Bett und fickte Doggystyle. Ich konnte sehen, wie ihre großen Brüste im Rhythmus ihrer Stöße schwankten. Im Spiegel über der Kommode konnte ich von der Seite sehen, dass sie von hinten bei ihm ein- und ausging. Da traf ich meine Last.
Sie trennten sich, nachdem mein Vater von seiner Indiskretion erfahren hatte. Sie ließen sich nicht scheiden, aber er zog um. Ich blieb dort, um die Schule zu beenden. Ich glaube, die Schule war fast vorbei. Eigentlich habe ich nicht viel Zeit in der Schule verbracht. Ich ging dorthin, um meine schlechten Freunde zu treffen. Wir haben mehr übersprungen als wir gegangen sind. Wir fingen an, Marihuana und Marihuana zu rauchen. Wir gingen immer zu meinem Versteck, betranken uns die ganze Zeit und wurden high.
Eines Tages, als ich betrunken und betrunken da saß, erzählte ich den Kindern von einem Plan. Ich fragte sie, ob sie mir helfen wollten, meine Mutter zu vergewaltigen. ?Bruder, du bist ein kranker Idiot? Sie sagten. Ich sagte ihnen, sie könnten sehen, was sie bekommen würden, wenn sie mich an diesem Abend bei uns treffen würden. Sie haben vereinbart, dass wir uns dort treffen und ich sie meine Mom ausspionieren lasse.
Früher am Abend, nachdem ich mich vergewissert hatte, dass die Vorhänge in ihrem Zimmer zugezogen waren, sagte ich meiner Mutter, dass ich für ein paar Stunden zu einer Freundin gehen würde. Ich ging zu meinem Bunker und wartete auf die Männer. Die drei erschienen zusammen, und da es bereits dunkel wurde, gingen wir zu Position vor den Schlafzimmerfenstern. Es dauerte nicht lange, bis ich sah, wie das Licht am Ende des Flurs erlosch und meine Mutter hereinkam. Ich musste die Jungs stummschalten, da ihnen ein wenig schwindelig wurde, als er anfing, sich auszuziehen.
Nachdem er sich ausgezogen hatte, ging er ins Hauptbadezimmer, um abends zu duschen, wie er es immer tat. Während er im Badezimmer war, drehten die Männer durch. Mann, hast du diese Titten gesehen??, sagte jemand. ?Vergessen,? ein anderer sagte: Hast du diese haarige Fotze gesehen? sagte. Ich sagte ihnen, dass der beste Teil der Show noch bevorsteht. Warte, bis du aus der Dusche kommst? Bisher hatte jeder seine Hände in der Hose und streichelte seine Schwänze. Ich musste ihnen sagen, dass sie es für den geplanten Angriff behalten sollten. Ich wollte viel Sperma haben, um in und auf ihm zu ejakulieren, wenn es soweit war. Als meine Mutter aus dem Badezimmer kam, trocknete sie gerade das Handtuch, indem sie das Handtuch um ihre Brüste, ihren Oberkörper und zwischen ihre Beine fuhr. Sie starrte uns an, während sie ihre Haare mit einem Handtuch trocknete, ihre erhobenen Arme über ihre großen Brüste zogen, mit ihrer großen roten Beule im Blickfeld. Nachdem sie ihr Haar mit einem Handtuch getrocknet hatte, drehte sie sich um, um ihr Nachthemd aus der untersten Schublade der Kommode zu holen. Dies gab uns eine perfekte Aufnahme ihres schwülen Arsches sowie ihres pelzigen Schlitzes.
?Lass uns hier verschwinden,? Ich flüsterte. Als wir zu meinem Bunker zurückkamen, waren die Männer fassungslos. Mann, wirst du uns ernsthaft deine Mommy ficken lassen? , fragte einer der Männer. ?Auf jedenfall,? Ich sagte. Aber du musst es so machen, wie ich es geplant habe.
Dann erklärte ich, wie ich geplant hatte, dass das alles enden würde. Da es Spätherbst war, war das Wetter ziemlich kühl und es wurde ziemlich früh dunkel. Andere Jungs trugen Hoodies und Strumpf-Gesichtsmasken, die wir alle haben. Sie würden alle hier in meinem Versteck warten, bis ich mein Schlafzimmerlicht aufleuchten ließ, um ihnen ein Zeichen zu geben. Sie kamen zur Kellertür, wo ich mich vergewissern würde, dass sie nicht verschlossen war. Nachdem sie sich ins Haus geschlichen hatten, schlichen sie nach oben und betäubten meine Mutter und schlugen sie, bevor sie überhaupt wusste, was los war. Ich würde dir zu Hilfe eilen, nur um von ihnen geschlagen zu werden. Sie brachten Klebeband und Seile mit, um uns zu fesseln. Nachdem sie sie gefesselt hatten, kam einer von ihnen auf die fiese Idee, meine eigene Mutter zu ficken, während sie zusahen.
Kaum? Sie konnten mich dazu bringen, mit ihr zu tun, was immer ich wollte, sie dazu bringen, zu tun, was sie wollten, während ich zusah. Alter, du bist ein echt kranker Idiot, nicht wahr? , fragte einer von ihnen. Ich sagte: Nehmen wir an, ich habe Wutprobleme mit meiner Mutter.
Als es am nächsten Abend dunkel wurde, sagte ich meiner Mutter, dass ich früh ins Bett gehen würde. Nachdem ich ungefähr eine halbe Stunde in meinem Zimmer war, war es ziemlich dunkel. Ich machte ein halbes Dutzend Mal das Licht an und wartete. Es dauerte ungefähr zwanzig Minuten, bis ich einen großen Tumult hörte, als ich in das Arbeitszimmer stürmte, wo meine Mutter fernsah. Er stieß einen kurzen Schrei aus und wurde dann von den Kindern zum Schweigen gebracht. Ich kam in Unterwäsche den Flur entlang gerannt, Mama, geht es dir gut? Was ist los?? Einer der Männer begrüßte mich an der Tür des Arbeitszimmers und schlug mir in den Magen, ballte die Faust, aber ich ließ es so aussehen, als hätte er sich über mich gebeugt. Dann trat mir einer der Typen in die Rippen, er zog seinen Tritt wieder zurück, aber ich tat so, als hätte ich mich von dem Schlag gerollt. Ich konnte sehen, dass sie seinen Mund bereits mit Klebeband zugeklebt hatten. Ich konnte auch das Entsetzen in seinen Augen sehen, als er zusah, wie sein Sohn von maskierten Fremden geschlagen wurde.
Heb ihn auf sagte einer der Männer mit leiser, rauer Stimme, obwohl ich ihn keinem dieser Männer vorgestellt hatte, aber wir es so arrangierten, dass niemand seine Stimme erkennen würde. Setz ihn auf diesen Stuhl und fessel ihn? Halt die Klappe, Schlampe, sagte er, als Danny ihn auf seinen Stuhl setzte und ihn erwürgte. Nachdem es so aussah, als hätten sie mich an diesen Stuhl gefesselt, sagte einer der Typen: Hey, warum ficken wir nicht ihre eigene Mutter, bevor wir sie vergewaltigen? sagte. Als ich hörte, dass sie von einer Gruppe vergewaltigt werden würde, konnte ich sehen, wie das Ausmaß des Entsetzens in ihren Augen wirklich stieg. Auf keinen Fall, ihr kranken Bastarde, sagte ich. Du musst mich töten, bevor du so etwas tust. Da holte Johnny sein Springmesser heraus, drehte es und drückte es an meine Kehle. Das ist genau das, was mit dir passieren wird, wenn du nicht genau das tust, was ich sage. Mom wand sich und machte heisere Geräusche, und Danny schlug sie mit dem Handrücken und sagte ihr, sie solle sich nicht bewegen und ruhig sein.
Jetzt steh auf und beweg dich nicht, hörst du? sagte sie zu ihm. Er packte sie an den Haaren und zog sie halb aus dem Stuhl, als sie aufstehen wollte. Binde es auf, sagte er zu Johnny. Du machst genau das, was man dir sagt, und niemand wird verletzt, verstanden? Ich nickte angemessen. Komm her und reiß dir deine Kleider aus? Langsam kam ich ihm zuvor.
?Es tut mir leid, Mama. Ich weiß nicht, was ich tun soll.? Halt die Klappe und reiß ihr die Klamotten herunter oder ich ficke dich? rief Danny. Ich streckte die Hand aus und fing an, ihre Bluse aufzuknöpfen. Ich sagte, reiß sie ab Du wirst keinen Sex mit ihr haben, du wirst sie vergewaltigen, verstanden??
Ich schnappte mir eine Handvoll ihrer Bluse und zog sie ihr mit einem Ruck weg. ?Hier. Soll ich dir helfen, deinen BH anzuziehen? sagte sie, als sie ihr Klappmesser zwischen ihre Brüste legte und in einer Abwärtsbewegung schnitt. Sie verzog das Gesicht, als ihre Brüste aus den Schnürsenkeln heraussprangen und ich ihr die Reste ihres BHs auszog. Sie verzog erneut das Gesicht, als sie das Messer unter die Taille ihres Rocks schob und einen Einschnitt machte. »Jetzt zieh dein Kleid aus«, sagte er. Ich packte es mit beiden Händen und zog das Kleid auseinander, das Geräusch des Reißens erfüllte den Raum. Nur ihr schwarzer Spitzenhöschen blieb.
Ich konnte die Tatsache nicht verbergen, dass ich eine Erektion bekam, als meine Hand ihren pelzigen Ärmel berührte, als ich meine Hand unter die Taille ihres Höschens legte. Ich zerriss ihr Höschen und enthüllte sie in all ihrer nackten Pracht. Zu diesem Zeitpunkt spross ich auf einem Fahnenmast.
Verdammt, es sieht gut aus, oder? erklärte Danny. Ich wette, du willst ihn wirklich ficken, richtig? Ich kann sehen, wie es sich verhärtet. Warum ziehst du nicht deine Shorts aus und zeigst deiner Mutter deinen Schwanz, während du deiner Mutter sagst, wie sehr du sie ficken willst?
Komm hinter ihr her und halte deine Hand voller Muschi und Titten, während sie ihre Erektion auf ihn drückt, und sag ihr, wie sehr du sie wirklich ficken willst.
Ich warf ihm diesen hilflosen Blick zu, als ich meine Shorts herunterzog und meinen vollständig erigierten Penis entblößte, bevor ich mich hinter ihn bewegte. Ich drückte auf ihn, drückte meinen geilen harten Schwanz gegen die Ritze seines Hinterns. Ich griff herum und legte eine Hand auf den zotteligen Busch und hielt meine andere Hand unter seine Brust. Ich bewegte meine Hand auf und ab und führte meinen Finger in ihre Vagina ein, während die andere Hand ihre Brust drückte und ihre Brustwarze kniff. Er sagte zu ihr: Ich möchte dich wirklich ficken, Mama. Ich wollte ihr das so sehr antun, dass ich es kaum erwarten konnte.
Jetzt, da Sie mit dem Körper Ihrer Mutter einigermaßen vertraut sind, denke ich, dass es für Sie an der Zeit ist, den nächsten Schritt zu tun. Sag deiner Mutter, dass sie deinen Schwanz lutschen soll, während du ihre Fotze leckst? Ich wiederholte gehorsam, was er sagte, wie ein Papagei. Mama, ich möchte, dass du meinen Schwanz lutschst, während ich deine Muschi lecke. Er sagte mir, ich solle mich auf den Boden legen und nachdem ich ihm gesagt hatte, er solle ruhig sein und das Klebeband von seinem Mund riss, sagte er meiner Mutter, sie solle auf mich steigen, indem sie sich mehr oder weniger auf mein Gesicht setzte.
Ich beobachtete mit gespannter Erwartung, wie sie diesen wunderschönen milchig-weißen Hintern und den flauschigen rothaarigen Ärmel über mein Gesicht senkte. Jetzt leck deinen Schwanz, Mama. Saugen Sie, als wollten Sie, dass Ihr Sohn in seinen Mund kommt. Du willst deinen Samen schmecken, nicht wahr, Mom?, sagte Donnie, als er anfing, sich selbst zu streicheln. Währenddessen zogen die Männer ihre Jogginghosen aus und masturbierten, während sie sich die Show ansahen. Ich konnte spüren, wie seine harten Nippel an meinem Bauch rieben, als er seinen Kopf auf meine wartende Erektion senkte. Das nächste, was ich wusste, war, dass mein Schwanz vollständig von seinem Mund umgeben war. Es war weich, rutschig, nass und warm. Er bewegt seinen Kopf auf und ab und saugt hart an meinem kribbelnden Penis.
Gott, ich wollte in deinen Mund spritzen. Ich leckte ihre Vagina wie ein Hund. Lange Leckbewegungen, dann versuche ich, meine Zunge so weit wie möglich hineinzustecken. Ich kaute an ihrer Klitoris und konnte fühlen, wie sie sich windete, während sie an Ort und Stelle arbeitete. Es wurde richtig feucht, als ich kurz vor der Ejakulation war. Ohne Provokation zog ich es aus meiner Fotze und aus meinem Mund, ‚Oh Mama, ich will in deinen Mund spritzen. Ich will, dass du mein Sperma isst. Alles schlucken? Verdammt Mama Sieht so aus, als würde dein Sohn diesen Blowjob wirklich genießen. Sieht so aus, als ob Sie bereit sein sollten, etwas Sperma zu schlucken. Ich will nicht, dass du einen Tropfen verlierst, hörst du?, sagte Donny zu ihm. Ich fing jedoch an zu stöhnen und zu stöhnen, als ich meinen Rücken beugte und gegen seinen Kopf drückte und fast JA sagte, JA Ich ejakuliere. Saug mich Schlampe. Ich will, dass du mein Sperma isst. Alles schlucken? Ich glaube, er war ein wenig überrascht von meiner Begeisterung und fing an zu zögern, aber Donny packte ihn an den Haaren, drückte seinen Kopf nach unten und sagte ihm, er solle essen. Ich erzeugte eine sehr starke Entladung von Kugeln, von denen ich schätzte, dass sie zwei bis drei Fuß spritzten. Bei früheren Masturbationssitzungen hatte ich mir Wasser ins Gesicht gespritzt und war sogar gegen den Stuhl hinter mir gekracht. Er würgte ein bisschen, als ich in seinem Mund ejakulierte, während ich jung und voller Sperma war. Trotzdem hielt er es pflichtbewusst in seinem Mund und drückte sogar meinen Schaft von der Basis und zog ihn bis zum Kopf, um den letzten Tropfen meines Spermas zu melken.
Nachdem er mein Ejakulat geschluckt hatte, sah er Danny an, der mit seinem Schwanz in der Hand über ihm stand, und fragte ihn, ob er zufrieden sei. Sie sah ihn an und sagte Nein. Sieht so aus, als wäre Ihr Sohn zufrieden, aber ich und die Kinder bereiten uns schon auf den Start vor? Auf Händen und Knien dort bleiben? Anbinden Jungs? sagte den anderen beiden. Sie gaben vor, mich zu fesseln, aber ich hätte entkommen können. Ich lehnte mich zurück und bereitete mich darauf vor, zuzusehen, wie sie ihn auf jede erdenkliche Weise verunreinigten.
Jetzt stelle ich mir lieber vor, wie du eine Schlampe lutschst, Schlampe. Ich glaube, ich werde einen dieser netten Blowjobs bekommen. Nun, Johnny, ich glaube, er sieht sich selbst als Arschloch. Ich glaube, er wird dich ficken, während du mir einen bläst. Und Steve, nachdem wir mit dir fertig sind, kannst du seinen Schwanz streicheln, bis er sich entscheidet, es mit dir zu tun. ?Nein, bitte. Ich hatte noch nie Analverkehr. Donny schlug ihn und sagte ihm, er solle die Klappe halten. Hooee, Mann. Hörst du, Johnny? Bekommst du? ein jungfräulicher Arsch? Jetzt fang an zu lutschen, Schlampe. Donny packte meine Mutter an den Haaren und steckte ihr seinen Schwanz ins Gesicht. Ihm blieb nichts anderes übrig, als zu schlafen. Ich sah zu, wie Johnny seinen Platz hinter ihm einnahm. Butt griff nach ihren Wangen und öffnete sie, um ihre braunen Augen zu enthüllen. Er ließ einen großen Spucke Speichel hineintropfen und drückte den Kopf seines Werkzeugs dagegen. Vielleicht solltest du vorsichtig sein, Donny. Er neigt dazu zu beißen, wenn ich ihm meinen Schwanz in den Arsch stecke. Eigentlich solltest du ihn besser abkleben, weil ich ihn zum Schreien bringe. Als Johnny sich darauf vorbereitete, seinen ziemlich großen Schwanz in den Arsch seiner Mutter zu schieben, trat Donny zurück, nahm das Klebeband und klebte kurz seinen Mund zu. Sie wedelte mit den Armen über ihrem Hintern, als wollte sie den Angriff abwehren. Donny schlug ihn und sagte ihm, er solle ruhig bleiben. Sie würde anal vergewaltigt werden und es gab nichts, was sie tun konnte. Er stieß einen heiseren Schrei aus, als er seinen Schließmuskel anspannte, und als er seinen Kopf hineinsteckte, schob er rücksichtslos seinen ganzen Schwanz in seinen Arsch. Sie wand sich vor Schmerz, als er ihre Hüften packte und sie zog, um auf seine heftigen Stöße zu reagieren. Er drückte ihn fest und tief, zog ihn dann langsam zurück, bis sein Kopf fast heraussprang, dann drückte er ihn wieder hinein, jedes Mal, wenn seine gedämpften Schreie und sein Weinen enthüllten, wie schmerzhaft es war. An seinem Schwanz war Blut, also bin ich mir ziemlich sicher, dass er etwas daran zerrissen hat. Als sich der anfängliche brennende Schmerz in nichts weiter als einen Schlag in seinem Hintern verwandelte, riss Donny das Klebeband um seinen Mund, packte es an den Haaren und zwang ihn, weiter daran zu saugen.
Es war gut, dass meine Mutter mich nicht sehen konnte, als ihr Gesicht von Donnies Schwanz gefickt wurde, denn ihre heftigen Schläge von beiden Seiten gegen ihren Willen machten mich wieder hart. Ich wollte ein bisschen mehr als das. Eigentlich wollte ich ficken, was von ihrem Arsch übrig war, nachdem Johnny mit ihr fertig war. Aber zuerst muss ich Steve mit ihm machen lassen, was er will.
Donny bereitete sich auf die Ejakulation vor und sagte seiner Mutter, sie solle seinen Mund öffnen, da er ihm eine Gesichtsbehandlung verpassen würde, während er mit dem Mund zielte. Er gehorchte widerwillig und masturbierte für die letzten paar Züge selbst, bevor er ejakulierte. Mama hielt ihren Mund offen, als sie anderthalb Fuß zurücktrat, und mit ein paar Schlägen, die ihren Weg in ihren Mund fanden, begann sie, Sperma über ihr ganzes Gesicht zu spritzen. Dann schlug er mit seinem Schwanz, rieb ihn hin und her über sein Gesicht und schmierte sein Sperma über sie. Jetzt leck ihn, sagte sie und schob seinen Schwanz zurück in ihren Mund. Er wischte sich mit der Hand das Sperma aus dem Gesicht und forderte ihn auf, es auch abzulecken. Damit erreichte auch Johnny seinen Orgasmus. Er schob ihn tief in ihren Anus und ließ den Mut locker werden. Sie konnten sehen, wie sie sich für einen Moment anspannte und sich dann fast entspannte, als sie tief in ihren Hintern ejakulierte.
Jetzt war Steve an der Reihe. Er war fasziniert von der flauschigen Katze meiner Mutter. Du kannst mir den Rücken zukehren, weil ich spüren will, wie deine süße Muschi Sperma aus meinem Schwanz melkt. Er ging auf die Knie und verschränkte die Arme unter den Beinen und hob sie über die Schultern. Mit einer schnellen Bewegung verschwand sein Instrument in ihrer Vagina. ?Mmmmm. Du hast eine wunderschöne Fotze. Ich mag deine Brüste auch sehr, sagte er, als er sie befummelte. Er drückte, drehte, kniff, saugte und biss in ihre Brustwarzen, während er sie rhythmisch in ihre Vagina pumpte. Er fing an, so schnell er konnte zu drücken. Aw, ja . Ach ja.? Das war alles, was er sagte: Hast du eine schöne Fotze?
Dann hat Donny es mir fast ruiniert. Schau, Mama. Ihr Sohn hat wieder eine vollwertige Prostituierte gefunden. Scheint es zu genießen? beobachtest du? seine mutter wird in jedes loch gefickt. Ich würde sagen, sie sieht aus, als wäre sie bereit, noch mehr von ihrer Mutter zu bekommen. Meine Mutter sah mich an und sah, dass ich total schroff war. Ich konnte mich nicht verstecken. Der Anblick ihrer Brustwarzen, die von dem Missbrauch, den sie erhalten hatten, geschwollen und geschwollen waren, ihr unordentliches Gesicht von Sperma, das sie überall rieb, Sperma, das aus ihren beiden unteren Löchern sickerte, all das machte mich unbeschreiblich an.
Dreh deine Mutter um, befahl er. Und lass ihn frei. Ich schätze, er ist jetzt bereit, seine Mutter zu ficken? Wie wäre es, wenn du sie für mich in den Arsch fickst? Sag ihm, dass er dir deinen Schwanz in den Arsch schieben soll Komm her und steck deinen Schwanz in meinen Arsch, mein Sohn. er gehorchte. Ich ging hinter ihm auf die Knie, als er in der Hundeposition war. Ich hatte keine Probleme, in seinen Anus einzudringen, da er immer noch von Johnnys Sperma triefte. Das Gefühl, dass meine Eier auf ihren nassen Arsch klatschen, meine Erektion in ihrem glitschigen, vorgeölten, braunäugigen Arschloch verschwindet, hätte normalerweise ausgereicht, um mich dort zum Ejakulieren zu bringen, aber ich konnte meine Mutter schon fast eine Stunde zuvor ficken da kam ich sowieso zum Orgasmus. Ich habe jede Minute davon geliebt. Als ich schließlich spürte, wie meine Ejakulation in mir anschwoll, legte ich mich mit meinem Bauch auf seinen Rücken und meinen Kopf auf seine Seite. Ich liebe dich, Mama, flüsterte ich ihr ins Ohr, kurz bevor ich das Sperma in ihren Hintern pumpte. Es tut mir leid, aber du weißt, dass sie mich dazu gezwungen haben. Dann stand ich wieder auf, beugte meinen Rücken und pumpte so schnell ich konnte, während ich ejakulierte.
Infolgedessen vergewaltigten wir sie in dieser Nacht jeweils dreimal. Meine letzte Begegnung war vaginale Penetration. Ich musste warten, bis die anderen Jungs ein paar Stunden damit verbrachten, mit ihr zu spielen, ihre beiden Löcher zu fingern und mit ihren Brüsten zu spielen. Ich habe sogar den Vibrator gekauft, mit dem mein Vater den Stecker aus der Kanalisation gezogen hat. Wir suchten nach verschiedenen Dingen, um das Haus in ihre Vagina und ihren Arsch zu bekommen, während wir den Vibrator an ihnen anlegten. Ich glaube, wir haben es ein paar Mal versehentlich zum Höhepunkt gebracht. Ich benutzte sogar den Vibrator bei ihr, während ich sie vaginal fickte, und hielt ihn an meinen Schwanz, um mir zu helfen, meinen letzten Orgasmus der Nacht zu erreichen. Ich könnte nicht wieder ejakulieren, wenn ich es versuchen würde.
Als die Männer uns fesselten und gingen, war sie völlig erschöpft und wund. Nachdem ich genügend Zeit hatte, nach Hause zu gehen und alle Beweise loszuwerden, konnte ich mich befreien und meine Mutter losbinden. Wir saßen nur da, beide noch nackt. Meine Mutter war meiner Beteiligung gegenüber etwas skeptisch. Er sagte, er frage sich, wie ich zum ersten Mal hart wurde, ohne dass mein Penis stimuliert wurde. Ich sagte Mama. Ich bin ein Teenager, ich bin in die Pubertät eingetreten. Meine Hormone laufen auf Hochtouren. Auch wenn du meine Mutter wärst, war es eine natürliche Reaktion, die ich unwillkürlich gab, als ich dich nackt sah. Wenn ich nicht so erschöpft wäre, würde es mich steif machen, dich nackt anzusehen, obwohl ich jetzt hier sitze, schließlich bist du eine sehr schöne Frau mit einem sehr schönen Körper.
Dann sagte er, dass er dachte, ich sei zu begeistert von meiner Beteiligung – Dinge, zu denen ich von Eindringlingen nicht angewiesen wurde, Sex mit ihm zu haben oder ihn zu bitten, meinen Samen zu essen. Er fand es auch irritierend, dass ich hart wurde, als ich zusah, wie er vergewaltigt wurde. Er dachte auch, dass ich ein wenig zu kreativ war, als ich sie befummelte und ihr Blowjobs gab, und sie konnte fühlen, dass ich mich wirklich anstrengte und meinen Rücken durchdrückte, als ich kurz davor war, in ihren Mund zu ejakulieren. es macht meinen Orgasmus tiefer und intensiver in ihrem Mund.
Ich sagte ihm, dass ich das Gefühl habe, dass ich das, was ich gesagt habe, den Eindringlingen zeigen müsste. Was ihre Verhärtung angeht, während sie zusah, wie sie vergewaltigt wurde, so sieht die Jugendliche wiederum beim Geschlechtsverkehr zu, auch wenn es sich um eine Vergewaltigung handelt. Und dann habe ich irgendwie gestanden, wie viel Freude ich bei den verschiedenen Aktionen hatte. Mama, ich kann nicht lügen. Es hat sich wirklich toll angefühlt, als du an meinem Penis gesaugt hast?, sagte ich. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der an mir saugt und mein Ejakulat isst, und ich glaube, ich wurde in diesem Moment erwischt. Es fühlte sich einfach so, so gut an. Und als ich meinen Penis nicht hineinstecken wollte, aber sie mich dazu brachten, fühlte es sich wirklich gut an, sobald ich hineinkam. Und als ich anfing, mich der Ejakulation zu nähern, verlor ich jegliche Kontrolle. Das war alles, woran ich in diesem Moment denken konnte. Ich wollte nur abspritzen. Ich bin traurig. Es liegt nicht in meiner Hand. Ich konnte nichts tun, sonst hätten wir uns ernsthaft verletzen können. Ich bin schwer verletzt, Sohn? sagte. Ich wurde sowohl von Fremden als auch von meinem eigenen Sohn wiederholt misshandelt. Ich bin anal schwer verletzt worden. Es tat mir so weh.
Ich war innerlich glücklich. Schade, dass ich das nicht noch einmal machen kann Oh gut. Ich kann immer noch zu Erinnerungen masturbieren.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert