Betrügende Stiefmutter Repariert Zerbrochene Beziehung

0 Aufrufe
0%


EPISODE 1 ? Mann
Auch ohne den Sturm, der meiner ersten Session eine einzigartige Atmosphäre verlieh? Der Wald sah mit Little Girl immer noch trostlos, anmaßend und beängstigend aus. Waren die Bäume uneben, knorrig und kahl? Wie wird es morgen sein und sein kleiner Freund? wenn es wirklich kam.
Als ich die Struktur anlächelte, die vor mir auftauchte, wusste ich, dass ich meinen Baum gefunden hatte. Es war kein Kreuz, sondern ein sehr breiter, fast gerader Stamm mit austreibenden Ästen auf beiden Seiten. Breit genug, um den Balken mit meinem kleinen Mädchen daran zu nageln.
Zufrieden den Kopf schüttelnd, bemerkte ich auch die geschäftige Umgebung und den Bach in der Nähe. Kann ich im Dunkeln hierher zurückkommen? Ja, natürlich könnte ich. Ich konnte sogar mein Auto in der Nähe parken, das für medizinische Zwecke und eventuelles ?Zubehör? das würde meine Freuden füttern.
Ich stand gerade da, als ich nur darüber nachdachte. Ich konnte ihn dort sehen, nackt, stöhnend, Blut lief von seinen Armen und Füßen von seinen Nägeln, auf der Matratze, die ihn weit öffnete und tief eindrang?
Verdammt
Zeit zurück zu gehen. Ich rief das Telefon meiner Frau an. Ich brauche etwas, während ich am Supermarkt vorbeigehe, meine Liebe? fragte ich beim Starten des Autos.
Heute nicht Schatz, nimm was du zu essen hast, während ich weg bin, aber nimm nicht zu viel Schokolade, verstanden? Seine warnenden Worte kamen mit einem Unterton von Lächeln.
?Wie wars im Fitnessstudio?? Er fragte, bevor die Suche beendet war.
Beschäftigt, Liebes, jeder macht sich seinen Neujahrsvorsatz. Deshalb war ich größer.
Nun, es ist okay, bis bald, Liebes.
******
Es war gestern. Heute, am 3. Januar 2020, habe ich meine Frau um 9 Uhr am Bahnhof abgesetzt und bin wieder nach Hause gefahren. Die nächsten drei Stunden verbrachte ich in meiner Garage bei geschlossenen Automatiktüren und eingeschalteter Innenbeleuchtung, richtete, sägte und hobelte das Holz, bis ich eine große phallusförmige Länge hatte. Es hatte einen dicken Umfang, der aus einem Holzsockel wuchs, der mit einer langen Schraube am Hahn befestigt war, bereit, am Baum befestigt zu werden, so dass es senkrecht stand und mein kleines Mädchen in das Loch stieß, wenn sie das Bedürfnis verspürte, ihre Anspannung zu lösen Karosserie.
Ich habe lange Eisennägel gekauft. Sie sind nicht wie die alten Römer, aber sie hatten eine einzigartige, individuelle Form, eine Art quadratische Länge und eine flache Oberfläche. Ich habe zehn im örtlichen Baumarkt gekauft und sie kosten jeweils ein Pfund und fünfzig Pence
?Wofür sind die? Der Ladenbesitzer fragte mit aufrichtigen Fragen.
? Bauen Sie einen Strauchrahmen für den Frühling im Garten und wünschen Sie sich eine alte Oberfläche. Werden diese perfekt sein? Die Lügen kamen jetzt leicht.
Jetzt war ich also hier, im Hotel. Auf dem Parkplatz hinter meinem Range Rover standen die Trage, meine Werkzeuge, das Zubehör, die medizinische Ausrüstung mit vielen Verbänden und der große, dicke, heruntergefallene Ast, der als Querträger dienen sollte.
Habe ich gerade etwas mitgebracht, als ich vor etwa einer Stunde eingecheckt habe? meine Peitsche? oh und Ballknebel, also zwei Dinge, denke ich. Diesmal hatten wir eine Suite. Ein Wohnzimmer mit zwei Schlafzimmern und einer großen Fenstertür? wenn der Wunsch dazu besteht.
Und jetzt saß ich in der Lobby und wartete. Diesmal war das Hotel nach Silvester nicht so voll. Alle waren wieder an der Arbeit. Selbst um diese Tageszeit an einem Freitag war der Eingang zum Fitnessstudio wahrscheinlich am stärksten frequentiert. Ich habe meinen Starbucks Latte fast auf dem Tisch aufgegessen.
Ich sah auf die Uhr, es war 4 Uhr. Würden sie kommen? Etwas sagte mir, dass nichts sicherer war. Meine kleine Tochter würde definitiv hier sein, und ehrlich gesagt, sie war alles, was ich brauchte.
Dann sah ich ihn? sah sie. Wow Seinem Freund ? Wow
Sie ist größer als My Little Girl mit atemberaubenden roten Haaren und einem tätowierten Körper.
Ich könnte das sagen, weil es offensichtlich war, dass sie keinen BH trug, da ihre Bluse ein wenig unter ihrer Brust geöffnet war? wie ich bestellt habe. Wunderbar
?Hallo ?? Während mein kleines Mädchen mit ihrer Freundin auf mich zukam, Ist das meine Freundin? sagte.
Ich lächelte ihn von meinem Platz aus an. Meine kleine Tochter hat den Namen ihrer Freundin nicht vorgeschlagen, also habe ich nicht gefragt.
Öffnen Sie Ihre Jeans? sagte ich zu meinem Freund, bevor wir noch mehr Spaß hatten. Ich musste mich selbst davon überzeugen, dass er gehorsam sein konnte. Seine Leisten waren fast auf Höhe meines Kopfes.
Mit einem Blick auf mein kleines Mädchen, dessen Freundin erwidert nickt, bewegt sie ihre Finger, um den Knopf ihrer Jeans zu lösen, und öffnet in unmittelbarer Nähe geschickt und nervös den Reißverschluss.
Ich streckte die Hand aus, um es selbst zu sehen, und zog die Jeans auseinander.
Mehr Tätowierungen. Ein kahler Hügel. Kein Höschen. Ein gutes Mädchen.
Ich nickte und stand auf.
Binde dich selbst,? Ich wies sie an, und wie meine Freundin es tat, ließ ich meine Hand in ihre freizügige Bluse gleiten, um ihr Fleisch mit mir selbst zu fühlen. Mein Schwanz wurde härter, als ich sah, wie er hart schluckte, als er ihre Brustwarze umfasste.
Ich ließ meine Hand los und legte meine Hand auf den Hals meines kleinen Mädchens. ?Frohes neues Jahr,? Ich sagte ich vermisse dich?
Dann zog ich deinen Mund zu mir.
?Ich habe dich auch vermisst,? Er antwortete, als ich seine Lippen losließ.
Ich lächelte und nickte. Hier ist der Schlüssel zu Suite 5 im zweiten Stock. Gehen Sie jetzt dorthin. Sie bleiben vollständig bekleidet, aber Ihr Freund wird nackt ausgezogen. Sie finden vier Seillängen. Es befestigt seinen Rücken in Form eines Adlers mit dem Gesicht nach oben an den Ecken des Bettes. Dann fingere sie, bis sie ejakulieren will. Machen Sie weiter so, aber lassen Sie es nicht aufsteigen?
Ich hörte deinen Freund keuchen und sah die Augen meines kleinen Mädchens funkeln.
Ich trinke noch einen Kaffee und dann geselle ich mich zu dir. Den Schlüssel habe ich auch, ich gehe rein, wenn ich fertig bin. Wirst du diesen Prozess fortsetzen, bis ich komme? Geh jetzt.?
Kapitel 2 ? Mädchen
Schauen Sie sich um und da ist sie und trinkt ihren Kaffee.
Ich berühre Abis Arm, er sieht mich an. Ich nickte. Wir gehen auf ihn zu.
Ich sage Hallo. Das ist mein Freund.
Er lächelt.
Er sieht sie an. Sie ist schön. Ich kann dir sagen, wie das Mädchen, das ich mitgebracht habe. Ich kann verstehen, was du denkst.
Sie fordert ihn auf, seine Jeans aufzuknöpfen. Ich nickte ihm zu, dass es so sein sollte. Er tut es gerade. Er wird deine Tattoos mögen. Es berührt ihn.
Er hat keine Angst. Sehr gut. Ich glaube, er will es, genau wie er gesagt hat.
Ich bin aufgeregt. Schmetterlingsbegeistert. Ich bin so aufgeregt, wieder hier zu sein. Ich überlege, was ich mit mir und Abi machen soll.
Es gibt weitere Anweisungen.
Geh in dein Zimmer.
Entkleiden. Das ist seins.
Binde ihn ans Bett. Ich meine.
Finger es. Lassen Sie es nicht auslaufen. Bastard.
Wir gehen.
Er ist nicht das, was ich erwartet habe, sagt er.
Älter?
Ich weiß nicht, ob er es ist oder nicht. Ich kenne deinen Namen nicht. Es ist mir egal.
Runter, Schatz, sage ich.
Ich binde es fest.
Er flüsterte.
Hat es Ihnen gefallen?
Ja. Viel.
Ist es enger?
Ja.
Ich streichle deine süße Fotze, lecke deine süßen Tattoos.
Er stöhnt.
Ich halte an.
Wie er sagte.
Er will wirklich eine Ejakulation.
Betteln.
Keine Sorge, sage ich. Dies ist für Anfänger. Er ist ein Bastard. Das ist das Tolle an ihm.
Ich sehe ihn an.
Sehr schön.
Ich sehe ihn an und spüre einen tiefen Schmerz in mir.
Es ist so schön.
Ich möchte so gerne mit ihm abspritzen.
Ich sehe ihn an und weiß, dass ich morgen gekreuzigt werde, weil er versprochen hat, mich zu kreuzigen.
Ich werde mich an einen kahlen und gepeitschten Baum hängen und ihn nackt und gepeitscht anschauen.
Und es wird das sein, was wir wollen.
Und obwohl das Letzte, was ich mir anschaue, ihr wunderschöner Körper und ihr wunderschönes Gesicht ist, ist es mir egal, ob sie mich umbringt.
Sie ist schön.
Und ich möchte so sehr wieder leiden. Schlecht. Tut sehr weh.
Tür geht auf…
Ich streichelte sie wieder, langsam, langsam…
Ich schaue mich um und da ist es…
Kapitel 3? Mann
Wow, sie war faszinierend. Mein kleines Mädchen würde immer jemand Besonderes sein und sie war auch sehr attraktiv mit ihren schönen Gesichtszügen und ihrem attraktiven Körper und der Art, wie ihre Haut gespalten war und Blut aus ihrer glatten, weichen Haut sickerte, aber Freund?
? Wow? es war wirklich etwas anderes.
Der Schock aus langen roten Haaren und Körperkunst ist ein Meisterwerk für sich. Und jetzt lag er hier, gefesselt an den Ecken eines der Betten in meinem Bett? ist es unser? in der Hotelsuite, ihre Schenkel getrennt und glänzend mit einer Vorab-Freisetzung von Säften, ihre Schamlippen zusammen mit ihrer blutgefüllten Klitoris entblößt?
Das kleine Mädchen sah mich den Raum betreten und trat von ihrer knienden Position auf dem Bett zurück.
Bleib, wo du bist, und füttere ihn mit deinen Fingern, damit er es für dich trocknen und dabei schmecken kann.
Unter Schwierigkeiten schluckend und ohne zu sprechen, legte Little Girl ihre gebrauchten Finger an den Mund ihrer Freundin, die, nachdem sie mir einen noch schnelleren Blick zugeworfen hatte, sich nun zu ihr beugte und die vorgeschlagenen Hinweise aufsaugte. Er trocknete es zwischen seinen Lippen und gemäß den Anweisungen.
?Gute Mädchen. Jetzt stehst du, kleines Mädchen, aus dem Bett auf und stellst dich ans Fenster und schaust hinaus?
Er war offensichtlich etwas verwirrter, er gehorchte und leistete keinen Widerstand oder Protest, bevor ich Fäden um seine Handgelenke band und seine Arme vorher hochzog? Und muss man dafür auf einem Stuhl stehen? Ich band die Schnur an die schwere eiserne Gardinenstange über der großen Glastrennwand.
Du wirst dir nicht den Rücken kehren. Sie werden auf den dunklen Parkplatz starren, während die Leute kommen und gehen. Sie können dich sehen, aber du bist immer noch vollständig bekleidet und sie werden nicht wissen, was sie sehen. Aber du wirst nur nach außen schauen und dich nicht umdrehen. Wirst du deinem Freund und mir zuhören, aber nicht hinsehen? Versteht du mich??
Kleines Mädchen? Ja, ich verstehe?
Lächelnd kehrte ich zum Bett zurück und sah mir die Fülle an Aromen an, die mir der nackte, adleräugige Körper meines Freundes bot.
?Hast du Angst?? Ich fragte.
Er biss sich auf die Lippe und schüttelte den Kopf. Perfekt.
Ich lächelte und kniete mich zwischen seine Beine.
?Kann ich dich ficken? Ich sprach leise, und es war klar, dass sein Freund ebenfalls verwirrt war, daran, wie sich seine Augen weiteten. Vielleicht hat er nicht erwartet, dass ich frage.
?Ich bin kein Vergewaltiger? Ich erklärte, dann antworten.
?Ja,? War die Antwort einfach? offen.
Ich hörte ein Stöhnen, aber es kam nicht von meiner Freundin, es kam aus dem Mund meines kleinen Mädchens, von dem ich wusste, dass es nicht zurückkommen würde, aber sie konnte durch das reflektierende Glas etwas von dem sehen, was ich tat. Er konnte uns definitiv hören.
Ich nahm meinen Schwanz heraus und lächelte, als sich die Augen meines Freundes über seine Länge bewegten. Sein Spalt war offen und die Säfte flossen, geschaffen durch die sorgfältige Pflege Meiner kleinen Tochter.
Ich positionierte mich, sein geschwollener Kopf stieß die Spalte zwischen seinen Hüften auf. Dann habe ich geschoben. Der Freund bückte sich und schrie.
Und habe ich sie gefickt? Freund? hart und schnell und oh, so tief.
?Fuck, ohhhhh mein Go ?? Ihr Körper fuhr fort, sich zu krümmen, als ich meine Wünsche in sie stieß.
Dann kam ich und mit Hilfe meiner Finger tat er es an der Verbindungsstelle unserer Körper.
Gesättigt, verbraucht? Ich habe mich von ihm entfernt. Liegt der Freund still? gerade auf der Suche.
Zurück bei meinem Little Girl, der Schwanz tropfte immer noch in meine Jeans, ich stellte mich hinter sie und flüsterte ihr ins Ohr.
Hast du gehört, wie ich deinen Freund ficke?
?Ja? Er antwortete auch schweigend.
Wolltest du, dass du es bist? Ich ließ es unklar, was ich damit wirklich meinte, aber er flüsterte trotzdem Ja.
Lächelnd löste ich ihre Handgelenke und drehte ihr Gesicht zu mir.
Der Pullover ist aus. Ohne zu zögern packte er seinen Pullover an den Seiten und zog ihn sich über den Kopf.
?Jeans.? Ich bestellte. Er gehorchte zusammen mit seinen Adidas-Turnschuhen.
Ich stand nur in Unterwäsche und Socken und streckte die Hand aus, um ihre Haut zu berühren, wo sie vor ein paar Wochen aufgeschnitten worden war.
?Schön,? kommentierte ich, als ich meine Berührung leicht über die verblassenden Narben bewegte. Ich drehte ihn um und wiederholte meine Analyse auf seinem Rücken.
Du erholst dich gut, kleines Mädchen? Tatsächlich sagte ich: Welches ist gut, sehr gut? Ich hoffe, dass es bei deinem Freund genauso ist.
Ich drehte es wieder zu meinem Gesicht. Ich legte meine Hand auf seinen Nacken, brachte meine Lippen langsam näher an seine heran und küsste ihn. Sie erwiderte den Kuss und unsere Münder öffneten sich, jeder drückte den anderen dazu und ließ unsere Zungen umarmen.
Ich habe dich vermisst, kleines Mädchen.
?Ich habe dich auch vermisst,? Er sah mir in die Augen, seine Augen weit und feucht und strahlend.
Ich richtete meinen Blick auf die Peitsche und den großen roten Kugelhahn neben meiner Tasche. Es war keine Geißel, es war für den Wald. Aber viele Peitschen mit harten, verknoteten Enden sollen weh tun? zu viel.
Jetzt zieh deine Unterwäsche aus, Kleiner, hol die Peitsche und den Knebel von dort drüben. Wir können mit dem Lärm nicht umgehen, also knebeln Sie Ihren Freund und peitschen dann seinen entblößten Körper hart, bis er rot und klar ist??
Kapitel 4? Mädchen
Er sagt mir, ich soll ihn meine Finger lecken lassen und das tue ich.
Er sagt mir, ich solle mit dem Gesicht zum Fenster stehen, was ich auch tue.
Er fesselte mich, streckte und lehnte seine Arme gegen das Fenster, sodass mich alle sehen konnten und alles, was ich sehen konnte, war Abis dunkles Spiegelbild auf dem Bett.
Ich wünschte, er würde mich nackt fesseln.
Er knallt sie.
Ich höre ihr ficken. Von ihm gefickt zu werden.
Ich kann ein schwaches Bild von ihm sehen, wie er sich bewegt. Weil du sie gefickt hast.
Ich glaube, sie findet sie schön. O. Es ist wunderschön.
Ich glaube, sie findet sich hübscher als ich. Und er. Ich hasse ihn.
Soll ich es mitbringen?
Ich möchte zurückblicken, aber da ist nur der Parkplatz und Leute kommen und gehen, ohne zu wissen, was in diesem Raum vor sich geht. Ich und Abi. Verdammte verrückte Kinder.
Er fordert mich auf, mich auszuziehen. Ich tue.
Ich mag es, dass ich jetzt nackt bin.
Ich liebe es, eines der beiden nackten Mädchen hier zu sein und zu tun, was er sagt. Hier, um verletzt zu werden. Ich will, dass er mir so sehr weh tut. Mehr als es ihm wehtat.
Ich möchte so viel Schmerz fühlen. Er ist auf dem verdammten Vorstand.
Er sagt mir, ich soll ihn zum Schweigen bringen.
Sie sieht mich an, ihr süßes verdammtes Gesicht.
Sie sieht mich mit ihren schönen nackten Brüsten und schönen Tattoos an und will, dass ich es tue.
Ich tue.
In deinen Mund. Ein kleiner Ballknebel, um Ihre Schreie zu stoppen.
Ich weiß, was ich denken soll.
Ich weiß nicht. Ich weiß nicht.
Nicht er, ich.
Er will, dass ich ihn peitsche.
Ich sehe sie sehr schön an.
Ich kann deine Brüste nicht verletzen. Ich kann es nicht.
Ich hebe die Peitsche.
Ich bin verrückt danach.
Beim ersten Mal hätte ich fast aufgehört. Sehr weich.
Er schüttelt den Kopf.
Ich weiss. Scheisse.
Beim zweiten Mal mache ich es richtig.
Schwer im Magen.
Sein ganzer Körper geht nach hinten los.
Seine Augen sind weit aufgerissen und er sieht mich an.
Ich weiß, du willst, dass ich aufhöre und weitermache, und ich will ejakulieren und ihn zum Bluten bringen.
Ich mag es jetzt.
Ich hasse es jetzt.
Ich habe ihn immer wieder geschlagen.
Seine Finger verkrampfen sich in seinen Handflächen.
Er tritt mit den Beinen.
Sein Kopf zittert von einer Seite zur anderen. Ihr Haar ist unordentlich. Sein Mund sabbert über sein Kinn. Er stöhnt und grunzt nur und will schreien.
Ich habe ihn immer wieder geschlagen.
Sein Bauch ist rot und wund gezeichnet.
Kleine Blutstreifen laufen von seiner Haut. Neben ihr, zwischen ihren Beinen. Süße kleine Linien.
Ich habe ihn wieder geschlagen.
Ich mag das.
Ich wünschte, ich wäre erschossen worden. Verletzt werden. Ich möchte so sehr leiden. Ich möchte, dass er tut, was er mir gesagt hat. Ich möchte schaden.
Ich habe ihn wieder geschlagen.
Ich habe ihn wieder geschlagen.
Ich habe ihn wieder geschlagen.
Ich kann nicht aufhören, ihn zu schlagen.
Ich schlug ihn, damit Blut aus seinem Bauch floss.
Er sieht mich sehr streng an.
Er sieht mich an, damit ich aufhöre.
Ich habe ihn immer wieder geschlagen.
Er schaut nur zu.
Ich habe ihn wieder geschlagen.
Verdammt, ich wünschte, er hätte mich geschlagen. Ich wünschte, ich würde so ausgepeitscht.
Ich starre auf ihren gottverdammten Bauch.
Ich sehe ihn an.
Ich habe dabei aufgehört.
Er sieht mich an. Er sieht mich an.
Was zum Teufel habe ich ihm angetan?
Ich nehme den Kaugummi aus deinem Mund.
Er atmet.
Dann lächelt sie.
Und danke dir im Stillen.
Ich liebe ihn.
Verdammt, ich wünschte, ich wäre an seiner Stelle.
Ich liebe das alles so sehr.
Kapitel 5? Mann
?Ausgang ?? Mein Befehl war kurz, auffällig in seiner Kürze und hart genug, um meinen Freund zum Springen zu bringen.
Red saß mit meinem kleinen Mädchen nackt unter einer Decke neben mir, ihre Hände hinter dem Rücken gefesselt auf dem Rücksitz.
Natürlich verließen wir das Hotel mit beiden Mädels angezogen. Aber als wir ins Auto stiegen, in der dunklen Umgebung des Hotelparkplatzes spät in der Nacht, machte ich meinen originalen Pain Slut Strip nackt …
?Alles?? Er hatte nachgefragt. Meine mündliche Antwort war ausreichend. Auf mein Geheiß hatte Red die Handschellen an den Handgelenken meines kleinen Mädchens befestigt, und ohne die verzerrte Grimasse dachte ich, sie hätte sie fest angelegt, wahrscheinlich zu fest.
Aber als wir fünfzehn Minuten lang in den Wald von Middleton in South Leeds fuhren, blieb es so, wo die Dunkelheit unsere Ankunft verdeckte, als ich mich vom torlosen Eingang zum Park, an dem kleinen See vorbei und in den Wald begab.
Wie könnte ich jemals den Baum, diesen Baum, meinen Baum wiederfinden? Die Person, mit der ich mich erst gestern identifiziert habe.
Alte ruinierte Holzfällerhütte. Es war wahrscheinlich viele Jahre ungenutzt, außer wenn es wegen Drogenkonsums oder illegaler Teenagerbeziehungen verwüstet wurde. Aber heute Nacht war mein Zeichen. Wenige Meter entfernt und ich kann das Auto parken. War der Baum direkt links, als ich hinsah, jenseits der Dichte des einzigen mondbeschienenen Waldgebiets? und die Lampe, die ich mitgebracht habe.
?Raus jetzt.? Ich wiederholte. Anders als das letzte Mal, als wir hier waren, war die Nacht trocken und tatsächlich war das Wetter Anfang Januar für die Jahreszeit ungewöhnlich warm, aber die Nacht war immer noch kalt – was, wie ich wusste, die Belastung meines kleinen Mädchens erhöhen würde. Ich hatte auch Pläne für Red, aber im Moment konnte er beobachten, was passiert, und vielleicht zu einem geeigneten Zeitpunkt beitreten.
Red und ich folgten ihr aus dem Auto, als Little Girl stolperte und auf die Knie fiel.
Obwohl es sehr wenig Licht für ihn gab, um mein Gesicht klar zu sehen, stand ich darauf und lächelte.
?Kalt?? fragte ich und bemerkte, dass es angesichts des Zitterns, das durch seinen Körper lief, offensichtlich war.
?Y? Ja,? stammelte er.
?Was wirst du machen?? fragte Rot.
Ich hielt für einen dramatischen Effekt inne. Stellen Sie sicher, dass Sie mein kleines nacktes Mädchen ansehen, und lächeln Sie dann Red selbst an. Und dann, mit einem Hauch von Gleichgültigkeit, ?Kreuzige ihn?
Es gab eine weitere Pause, bevor Red antwortete: Warte? Was??
Hast du richtig gehört?
Ich drehte mich zu dem Mädchen um, das neben mir stand, ?Freund? nur um deinen Ausdruck zu genießen.
?Ich muss pinkeln? Meine kleine Tochter sah mich an und ich lächelte. Red durfte das Badezimmer besuchen, aber obwohl sie ein Glas Wein und ein paar Gläser Wasser getrunken hatte, erlaubte Meine kleine Tochter es nicht.
?In Ordnung,? Ich sagte.
?In Ordnung?? Er wiederholte es mir. Ich nickte, bevor ich hinzufügte: Sie können fortfahren.
?Hier?? Es klang unglaublich.
?Was sonst? Ich antwortete.
?Aber vorne? Er ?? Unter dem Licht der Taschenlampe, die ich auf ihr Gesicht zeigte, sah ich, wie mein kleines Mädchen die Stirn runzelte. ?Nein nein? Okay?
?Tun,? Ich bestellte.
Er ging zum nächsten Baum und stöhnte gegen den schlanken Stamm, ging in die Hocke und spreizte stöhnend die Hüften.
Wir warteten. Dann ein Spritzer, der sich in einen Tropfen verwandelte, und dann ein schwacher Bogen gelber Flüssigkeit, als sie erleichtert aufseufzte, sich duckte und unter dem Licht meiner Taschenlampe pinkelte, während ihre Freundin und ich sie beobachteten. Red schüttelte ungläubig den Kopf. Hat er es bereut, hierher gekommen zu sein? Sollen wir es mitbringen? Bedauern wir es, es mitgebracht zu haben? Ich habe ehrlich gesagt nicht gehofft.
Okay, aufstehen? es war erledigt. Ich hoffe, er fühlte sich gedemütigt. Aber jetzt mussten wir weiter.
Nimm deine Manschetten ab? Ich habe Red angewiesen, muss ich noch etwas mitnehmen?
Die Freundin mit den flammenden Haaren tat, was ihr gesagt wurde, und meine kleine Tochter war weit von ihr entfernt und wehrte sich trotz ihrer zitternden und peinlichen Erfahrung beim Wasserlassen nicht, das Leuchten in ihren Augen sagte mir, dass sie fast außer Kontrolle geraten war. ihm angetan werden.
Ich öffnete den Kofferraum und nahm ein Stück Holz heraus. Es war vier mal acht, dick und schwer, und es ließ ihn zu Boden fallen. Die Augen meines kleinen Mädchens verfolgten jede meiner Bewegungen. Moonlight half uns jetzt und sorgte für mehr Sichtbarkeit, als ich erwartet hatte.
Seine Nacktheit glühte fast im Vergleich zur Düsternis der Dunkelheit. Mein Penis wurde wieder härter.
Greifen Sie mit Ihrem Hals gegen das Holz in die Nähe der beiden Löcher und spreizen Sie JETZT Ihre Arme
Ich schrie das letzte Wort für seine Wirkung, als das Mädchen langsam anfing, wie angewiesen Position einzunehmen.
?Gut.? Bevor ich zurück zum Auto gehe, um etwas zu holen, das wie eine Kühlbox aussieht, sagte ich. Abgesehen davon war es kleiner und versiegelt und mit Latte und mit Essig angereichertem Wasser gefüllt, um eine Art Sole zu bilden. Red beobachtete aufmerksam, wie ich meine Mission fortsetzte und etwas in Salzwasser getränktes Rohleder zog.
Ist das Rohhautbindermädchen? erklärte ich, während ich neben ihm kniete. Werden Ihre Handgelenke damit fixiert? zur Zeit. Wird es schrumpfen, wenn es trocknet und deinen Körper beißt? Verstehst du??
Er schüttelte den Kopf, ohne etwas zu sagen. Und so legte ich kurzerhand sein rechtes Handgelenk gegen das Holz und fing an, das Rohleder darum zu wickeln und es an dem Holz zu befestigen, das mein Patibül sein sollte, das den Querbalken für das Kreuz liefern würde.
?Y? Wirst du ihn wirklich kreuzigen? Red sah jetzt ein wenig verängstigt aus.
?ICH ?? Ich antwortete.
Aber du… verwendest eine Art Bindung, richtig?
Ich lächelte in mich hinein, ohne meinen Freund anzusehen.
Ich bewegte mich nach links und fixierte einen Knöchel. Nehmen Sie mehr Leder, das in Salz und Essig getränkt ist.
?Nghhh?? Mein kleines Mädchen machte das Geräusch, das vielleicht der Beginn eines Einwands war, als sie die Rohhaut straff zog, aber wenn es so war, war es ein Protest, der nie abgeschlossen wurde.
An jeder ihrer Schultern und der Länge des Bretts wurde mehr Leder befestigt, um die Querstange als Straflast für mein kleines Mädchen zu sichern.
Ich ging zurück zu Red, damit wir beide auf mein kleines Mädchen herabblicken konnten, Freund des Freundes.
?Ist es nicht schön? Ich sagte es leise, als ich mein Licht auf ihre attraktive Nacktheit richtete, die jetzt in Holz gehüllt auf dem belaubten Boden lag.
Scheiße, verdammt? Ja er?? Red war etwas außer Atem, als er die Wirkung seines Freundes sah, seine Freundin nackt und an ein großes Stück Holz gefesselt.
Steh auf Schlampe, sagte ich. Eine Anweisung, die viel leichter gesagt als getan ist.
Nach und nach, mit sehr präziser Anstrengung, bewegte sich My Little Girl von einem Brett, das flach gebunden war, auf die Knie, und dann stand sie mit großer Anstrengung auf oder duckte sich zumindest unter ihrem Gewicht. das Brett ruhte schwer auf seinen Schultern.
?Schwer?? fragte ich, wollte nur hören, dass Sie uns gutheißen.
?Y? Ja ? viele,? er war außer Atem.
Ich lächelte und nickte. Ich konnte die harte, blasse Seite ihrer Brust sehen, als sie sich mir zuwandte, die verhärtete Brustwarze, die auf ihren erigierten, gekreuzigten Platz nur fünfzig Meter entfernt zeigte, und mein Körper reagierte, indem er meine Leiste noch mehr verhärtete.
Beweg dich, ist es Zeit, dass das Mädchen gekreuzigt wird? Ich gab den Befehl und mein kleines Mädchen taumelte unter dem Gewicht des Balkens.
Mein Patibül war schwer, es wäre selbst für mich eine große Unannehmlichkeit gewesen. Aber für ein zartes junges Ding wie mein kleines Mädchen war es eine zu große Belastung.
?Nimm das.? Ich gab Red eine kleine Werkzeugkiste und einen kleinen Holzhocker zum Herumtragen. In der einen Hand hielt ich den nassen Soleträger aus Rohhaut und mit der anderen hielt ich den Ledergriff einer bösartig verknoteten Geißel.
Wir ließen das verschlossene Auto hinter uns und machten uns auf den Weg in den Wald.
?
Kapitel 6? Mädchen
Ich schob den Knebel wieder in seinen Mund und entschuldigte mich im Stillen. Er blinzelt. Ich weiß nicht, ob du willst, dass es aufhört.
Er fragt mich, ob ich fertig bin. Ich nickte.
Er sagt, es geht mir gut.
Ich sehe ihn an. Er ist in Schwierigkeiten. Seine Augen sind sehr weit. Es muss sehr weh tun. Ich bitte ihn, mich zu peitschen, aber er ignoriert mich.
Er nimmt die Peitsche und wirft sie nach ihr. Es ist schwieriger als ich kann. Sein ganzer Körper spritzt und seine Augen schwellen an. Glücklicher Hund. Ich wünschte, ich wäre es.
Ich fühle mich sehr nass.
Sie lässt ihn langsam los und beobachtet, wie er Sabber hustet und seine Hand- und Fußgelenke löst und ihn taumeln lässt.
Er wischt seine Schnitte ab.
Er berührt sich selbst. Ich kann dir sagen, dass du es liebst. Sie ist jetzt viel schöner. Sehr schön. Ich liebe ihn. Sehr sexy.
Er sagt mir, ich soll das Wasser bringen. Ich tue. Dann sperrt es mich ein
Bastard.
Ich kann sie hören. Ich will weinen. Ich will auch verletzt werden
Zeit vergeht. Ich bitte dich, ich gehe durch die Tür.
Zeit vergeht.
Es zieht mich raus. an meinen Haaren ziehen. Ich hoffe, es schadet mir sehr
Sie essen.
Sie ist süß.
Er legt mich aufs Bett und steckt mir seinen Schwanz in den Mund.
Außer Atem, außer Atem. Es ist in meinem verdammten Mund. Es ist voll davon. Schluck es. Ich fühle mich so schlecht. Ich bin nichts mit ihm.
Es ist abgerundet.
Es ist fertig.
Ich bin nass. Mein Gesicht ist bedeckt. Mein Mund ist voll davon.
Er kommt heraus und ich schnappe nach Luft und drücke mich wieder hinein.
Es drückt stärker und tiefer.
Ich mag es, seinen Schwanz in meiner Kehle zu spüren. Es tut so weh. Tiefer tiefer. Ich habe Probleme beim Atmen.
Ich ertrinke Es erstickt mich
Ich atme wieder langsam.
Du kannst essen. Sagt.
Er sagt, willst du, dass ich dir wehtue.
Natürlich werde ich
Schau dir den verdammten Abi an Verletzt Ich will auch verletzt werden Er hat es mir versprochen Ich möchte, dass meine Seele viel brennt.
In einer Stunde, sagt er.
Eine Stunde
Nur eine kleine Uhr Dann werden wir im Wald sein und meine Füße werden auf dem Boden nass werden und es wird mir wirklich weh tun und ich werde weinen und bluten und es wird mir noch ein bisschen mehr wehtun und ich will es so sehr
Ich habe Angst.
Ich sehe Abi an.
Er sieht mich an. Ich glaube, sie fragt sich, was sie tun soll. Es sieht sehr schön aus. Verdammt schöne Haare. Er sieht mich an. Ich frage mich, ob er mich so verletzt sehen will, wie er es tun würde?
Ich bin sicher, das ist es.
Ich glaube, sie liebt mich.
Ich will das alles so sehr.
Ich bin verrückt und sehr aufgeregt. Ich möchte so sehr leiden. Ich will, bis ich spüre, wie ich explodiere.
Und ich habe große Angst.
Und es sind noch 55 Minuten
Verdammt VERDAMMT
Kapitel 7? Mann
?Ausgang ?? Mein Befehl war kurz, auffällig in seiner Kürze und hart genug, um meinen Freund zum Springen zu bringen.
Red saß mit meinem kleinen Mädchen nackt unter einer Decke neben mir, ihre Hände hinter dem Rücken gefesselt auf dem Rücksitz.
Natürlich verließen wir das Hotel mit beiden Mädels angezogen. Aber als wir ins Auto stiegen, in der dunklen Umgebung des Hotelparkplatzes spät in der Nacht, machte ich meinen originalen Pain Slut Strip nackt …
?Alles?? Er hatte nachgefragt. Meine mündliche Antwort war ausreichend. Auf mein Geheiß hatte Red die Handschellen an den Handgelenken meines kleinen Mädchens befestigt, und ohne die verzerrte Grimasse dachte ich, sie hätte sie fest angelegt, wahrscheinlich zu fest.
Aber als wir fünfzehn Minuten lang in den Wald von Middleton in South Leeds fuhren, blieb es so, wo die Dunkelheit unsere Ankunft verdeckte, als ich mich vom torlosen Eingang zum Park, an dem kleinen See vorbei und in den Wald begab.
Wie könnte ich jemals den Baum, diesen Baum, meinen Baum wiederfinden? Die Person, mit der ich mich erst gestern identifiziert habe.
Alte ruinierte Holzfällerhütte. Es war wahrscheinlich viele Jahre ungenutzt, außer wenn es wegen Drogenkonsums oder illegaler Teenagerbeziehungen verwüstet wurde. Aber heute Nacht war mein Zeichen. Wenige Meter entfernt und ich kann das Auto parken. War der Baum direkt links, als ich hinsah, jenseits der Dichte des einzigen mondbeschienenen Waldgebiets? und die Lampe, die ich mitgebracht habe.
?Raus jetzt.? Ich wiederholte. Anders als das letzte Mal, als wir hier waren, war die Nacht trocken und tatsächlich war das Wetter Anfang Januar für die Jahreszeit ungewöhnlich warm, aber die Nacht war immer noch kalt – was, wie ich wusste, die Belastung meines kleinen Mädchens erhöhen würde. Ich hatte auch Pläne für Red, aber im Moment konnte er beobachten, was passiert, und vielleicht zu einem geeigneten Zeitpunkt beitreten.
Red und ich folgten ihr aus dem Auto, als Little Girl stolperte und auf die Knie fiel.
Obwohl es sehr wenig Licht für ihn gab, um mein Gesicht klar zu sehen, stand ich darauf und lächelte.
?Kalt?? fragte ich und bemerkte, dass es angesichts des Zitterns, das durch seinen Körper lief, offensichtlich war.
?Y? Ja,? stammelte er.
?Was wirst du machen?? fragte Rot.
Ich hielt für einen dramatischen Effekt inne. Stellen Sie sicher, dass Sie mein kleines nacktes Mädchen ansehen, und lächeln Sie dann Red selbst an. Und dann, mit einem Hauch von Gleichgültigkeit, ?Kreuzige ihn?
Es gab eine weitere Pause, bevor Red antwortete: Warte? Was??
Hast du richtig gehört?
Ich drehte mich zu dem Mädchen um, das neben mir stand, ?Freund? nur um deinen Ausdruck zu genießen.
?Ich muss pinkeln? Meine kleine Tochter sah mich an und ich lächelte. Red durfte das Badezimmer besuchen, aber obwohl sie ein Glas Wein und ein paar Gläser Wasser getrunken hatte, erlaubte Meine kleine Tochter es nicht.
?In Ordnung,? Ich sagte.
?In Ordnung?? Er wiederholte es mir. Ich nickte, bevor ich hinzufügte: Sie können fortfahren.
?Hier?? Es klang unglaublich.
?Was sonst? Ich antwortete.
?Aber vorne? Er ?? Unter dem Licht der Taschenlampe, die ich auf ihr Gesicht zeigte, sah ich, wie mein kleines Mädchen die Stirn runzelte. ?Nein nein? Okay?
?Tun,? Ich bestellte.
Er ging zum nächsten Baum und stöhnte gegen den schlanken Stamm, ging in die Hocke und spreizte stöhnend die Hüften.
Wir warteten. Dann ein Spritzer, der sich in einen Tropfen verwandelte, und dann ein schwacher Bogen gelber Flüssigkeit, als sie erleichtert aufseufzte, sich duckte und unter dem Licht meiner Taschenlampe pinkelte, während ihre Freundin und ich sie beobachteten. Red schüttelte ungläubig den Kopf. Hat er es bereut, hierher gekommen zu sein? Sollen wir es mitbringen? Bedauern wir es, es mitgebracht zu haben? Ich habe ehrlich gesagt nicht gehofft.
Okay, aufstehen? es war erledigt. Ich hoffe, er fühlte sich gedemütigt. Aber jetzt mussten wir weiter.
Nimm deine Manschetten ab? Ich habe Red angewiesen, muss ich noch etwas mitnehmen?
Die Freundin mit den flammenden Haaren tat, was ihr gesagt wurde, und meine kleine Tochter war weit von ihr entfernt und wehrte sich trotz ihrer zitternden und peinlichen Erfahrung beim Wasserlassen nicht, das Leuchten in ihren Augen sagte mir, dass sie fast außer Kontrolle geraten war. ihm angetan werden.
Ich öffnete den Kofferraum und nahm ein Stück Holz heraus. Es war vier mal acht, dick und schwer, und es ließ ihn zu Boden fallen. Die Augen meines kleinen Mädchens verfolgten jede meiner Bewegungen. Moonlight half uns jetzt und sorgte für mehr Sichtbarkeit, als ich erwartet hatte.
Seine Nacktheit glühte fast im Vergleich zur Düsternis der Dunkelheit. Mein Penis wurde wieder härter.
Greifen Sie mit Ihrem Hals gegen das Holz in die Nähe der beiden Löcher und spreizen Sie JETZT Ihre Arme
Ich schrie das letzte Wort für seine Wirkung, als das Mädchen langsam anfing, wie angewiesen Position einzunehmen.
?Gut.? Bevor ich zurück zum Auto gehe, um etwas zu holen, das wie eine Kühlbox aussieht, sagte ich. Abgesehen davon war es kleiner und versiegelt und mit Latte und mit Essig angereichertem Wasser gefüllt, um eine Art Sole zu bilden. Red beobachtete aufmerksam, wie ich meine Mission fortsetzte und etwas in Salzwasser getränktes Rohleder zog.
Ist das Rohhautbindermädchen? erklärte ich, während ich neben ihm kniete. Werden Ihre Handgelenke damit fixiert? zur Zeit. Wird es schrumpfen, wenn es trocknet und deinen Körper beißt? Verstehst du??
Er schüttelte den Kopf, ohne etwas zu sagen. Und so legte ich kurzerhand sein rechtes Handgelenk gegen das Holz und fing an, das Rohleder darum zu wickeln und es an dem Holz zu befestigen, das mein Patibül sein sollte, das den Querbalken für das Kreuz liefern würde.
?Y? Wirst du ihn wirklich kreuzigen? Red sah jetzt ein wenig verängstigt aus.
?ICH ?? Ich antwortete.
Aber du… verwendest eine Art Bindung, richtig?
Ich lächelte in mich hinein, ohne meinen Freund anzusehen.
Ich bewegte mich nach links und fixierte einen Knöchel. Nehmen Sie mehr Leder, das in Salz und Essig getränkt ist.
?Nghhh?? Mein kleines Mädchen machte das Geräusch, das vielleicht der Beginn eines Einwands war, als sie die Rohhaut straff zog, aber wenn es so war, war es ein Protest, der nie abgeschlossen wurde.
An jeder ihrer Schultern und der Länge des Bretts wurde mehr Leder befestigt, um die Querstange als Straflast für mein kleines Mädchen zu sichern.
Ich ging zurück zu Red, damit wir beide auf mein kleines Mädchen herabblicken konnten, Freund des Freundes.
?Ist es nicht schön? Ich sagte es leise, als ich mein Licht auf ihre attraktive Nacktheit richtete, die jetzt in Holz gehüllt auf dem belaubten Boden lag.
Scheiße, verdammt? Ja er??
Red war etwas außer Atem, als er die Wirkung seines Freundes sah, seine Freundin nackt und an ein großes Stück Holz gefesselt.
Steh auf Schlampe, sagte ich. Eine Anweisung, die viel leichter gesagt als getan ist.
Nach und nach, mit sehr präziser Anstrengung, bewegte sich My Little Girl von einem Brett, das flach gebunden war, auf die Knie, und dann stand sie mit großer Anstrengung auf oder duckte sich zumindest unter ihrem Gewicht. das Brett ruhte schwer auf seinen Schultern.
?Schwer?? fragte ich, wollte nur hören, dass Sie uns gutheißen.
?Y? Ja ? viele,? er war außer Atem.
Ich lächelte und nickte. Ich konnte die harte, blasse Seite ihrer Brust sehen, als sie sich mir zuwandte, die verhärtete Brustwarze, die auf ihren erigierten, gekreuzigten Platz nur fünfzig Meter entfernt zeigte, und mein Körper reagierte, indem er meine Leiste noch mehr verhärtete.
Beweg dich, ist es Zeit, dass das Mädchen gekreuzigt wird? Ich gab den Befehl und mein kleines Mädchen taumelte unter dem Gewicht des Balkens.
Mein Patibül war schwer, es wäre selbst für mich eine große Unannehmlichkeit gewesen. Aber für ein zartes junges Ding wie mein kleines Mädchen war es eine zu große Belastung.
?Nimm das.? Ich gab Red eine kleine Werkzeugkiste und einen kleinen Holzhocker zum Herumtragen. In der einen Hand hielt ich den nassen Soleträger aus Rohhaut und mit der anderen hielt ich den Ledergriff einer bösartig verknoteten Geißel.
Wir ließen das verschlossene Auto hinter uns und machten uns auf den Weg in den Wald.
Kapitel 8? Mädchen
Es tut so weh. Zu eng. Und ich weiß … es wird …
Sehr aufregend. Verängstigt.
Sie glaubte ihm nicht ganz.
Ich werde ihn kreuzigen.
Ich lächelte ihn an.
Er schüttelte den Kopf.
Ich war sehr zufrieden.
Nackt, kalt, meine Beine nass von meiner eigenen Pisse. Schmutzige Füße mit Waldboden. Er wird mich kreuzigen. Er wird dies tun und ich habe große Angst.
Und ich fühle mich so aufgeregt sexy.
Und jetzt liege ich auf dem Rücken auf durchnässter Erde und meine Arme sind ausgestreckt und er hat die Gurte um meine Handgelenke und Arme festgezogen und sie werden wirklich fest und fester und es fängt gerade erst an und ich kann es nicht glauben.
Was tue ich?
Ich denke an meinen BF.
Ich sehe Abi an.
Sehr schön. Ich liebe sie, wenn sie weint.
Er sagt, ich bin schön. ICH. Ich werde gekreuzigt und ich bin schön.
Und jetzt befiehlt er mir.
Verdammt.
Ich kann mich kaum bewegen.
Mein ganzer Körper fällt um.
Ich lege mich hin und fühle mich schön nackt. Also war er hoffnungslos sauer.
Und ich weiß, es fängt gerade erst an und was ich jetzt fühle, ist nur ein kleiner Vorgeschmack.
Ich will die ganze Mahlzeit.
Ich will den Schmerz so sehr.
Ich möchte, dass er mich am Kreuz sieht.
Ich möchte, dass du mir so sehr wehtust
Sehr sehr sehr schlecht.
Fünfzig Meter.
Aus der Dunkelheit der Bäume.
Um meinen speziellen Baum zu finden,
Der Baum, wo er mich reparieren wird.
Ich bin sehr glücklich.
Ich sehe Abi an und denke, sie will in diesem Moment ich sein.
Ich möchte ihn von meinem Kreuz aus ansehen.
Ich möchte dort abhängen.
Es tut so weh.
es tut weh.
Ich bin ein sehr glückliches Mädchen.
Ein paar Minuten.
So viel.
Und dann wird er mich hochheben. Ich werde seine gekreuzigte Tochter sein.
Verdammt.
Ich fühle mich sehr sexy. So süß und sexy. So gruselig und sexy.
Ich will, dass er mir weh tut. Langsam. Zu viel.
Ich will seine Peitsche auf mir spüren.
Ich kann das Ding kaum tragen. Dieses Ding wird mich so sehr quälen.
Schon ist mein nackter Körper von Dreck und Dreck gezeichnet. Meine Beine waren vom harten Boden zerkratzt. Mein Rücken ist markiert.
Ich möchte markiert werden. Meine Nacktheit wurde von der Peitsche gezeichnet.
Mein nackter Körper war schmutzig, blutig und kaputt.
Ich denke an all die Bilder, die meinen Geist erfüllen. Von den Mädchen, die ans Kreuz gingen.
Ich denke an Abi, der gegen mich kämpft. Mein nackter Körper ist unter diesem großen Balken. Meine Arme waren so grausam gefesselt.
Ich sehe ihn an, wie er mich anstarrt, als ich aufstehe und nach vorne gehe.
Ich sah ihn mit seiner Peitsche an, bereit, meinen nackten Körper zu schlagen, bis er blutete. Bereit, mich zu verletzen.
Ich bin eine Mischung aus Angst und Aufregung. Mein Magen dreht sich. Meine Muschi pocht. Ich möchte sehr, sehr, sehr, sehr sehr verletzt werden.
Kapitel 9? Mann
Wir waren wie ein seltsamer Konvoi. Ein nacktes Mädchen, mit Rohhaut an ein großes, dickes Brett gefesselt, ich gehe neben ihr, und Red ist ein oder zwei Schritte hinter ihr, wir beide noch vollständig bekleidet? Es steht in scharfem Kontrast zu der gedemütigten, gedemütigten und schönen Schlampe, die wie ein berühmtes Lasttier vor uns hergeht.
Angesichts der Tatsache, dass ich die Salzwasserschale in meiner anderen Hand trug, konnte ich meinen schwingenden Arm nicht ganz fassen, aber ich konnte immer noch eine bösartige Geißel abziehen, die stark genug war, um große, grobe Lederknoten darauf zu landen. verletztes Fleisch.
Die Peitsche traf die Rippen meines kleinen Mädchens und mit einem Schrei fiel sie auf die Knie und unser kleiner Konvoi hielt an. Erschüttert von dem Winkel, den der Holzbalken ihn zu Boden zog, sein nackter Körper gebeugt, zog er instinktiv die Knie an die Brust.
Ich richtete meine Taschenlampe auf meine keuchende Hündin auf dem Boden und schwenkte sie dann noch einmal auf mein stationäres Ziel. Diesmal ein weiterer Schlag gegen seine Hüfte.
Aufstehen Schlampe? Ich grummelte, als er in Richtung der Baumwipfel heulte.
?Tu das nicht? bitte,? Reds Stimme, die diesen Drang deutlich spürte, stockte, als er erkannte, dass es keinen Platz zum Eingreifen gab.
Ich antwortete? Freund? durch ein grelles Licht und selbst in dieser Dunkelheit ?wissen? und Aussehen war alles, was benötigt wurde.
Der Junge musste aufstehen und weitergehen, oder ich wollte ihn weiter auspeitschen, aber er konnte nicht? Die Spannung des Holzbalkens war zu hoch.
Sie war jedoch Dramatikerin für My Little Girl und sie zwang sich, auf die Knie zu gehen, als sie versuchte aufzustehen, aber es würde nicht einmal so einfach werden.
Eine weitere Peitsche von mir brachte die Peitsche nach unten und schnitt heftig in das freigelegte Fleisch um die Patella und die Schulterblätter, wodurch eine neue Feuerlinie in der empfindlichen Haut entfacht wurde.
?Aaarggghhhh verdammt? Schmerzensschreie gefolgt von vulgären Flüchen kamen aus seiner Kehle, aber es gab kein Wort, das mich davon abhalten ließ. Er wollte es genauso wie ich.
Als Little Girl sich weiter nach oben drückte, glitt meine Peitsche noch einmal über ihre Schultern und senkte ihren Rücken, breitete sich im Laubmulch und im Schlamm aus.
Ich hörte Red seufzen, als ich auf die Vignette vor ihm schaute. Meine Tochter, die Hündin, lag keuchend da, ihr Rücken schon von der giftigen Haut aufgerissen, und sie sah schon außer Atem aus, erschöpft, unfähig aufzustehen.
Diesmal landete Ärger in ihrem Arsch und sie stöhnte lange und laut, als ihre kurvige, harte Haut fast augenblicklich zu schmelzen begann.
Die Schlampe holte geduldig tief Luft, verzog das Gesicht, als sie einen weiteren Schlag auf den Rücken austeilte, und erhob sich dann prächtig auf die Knie. Er drückte sich nach oben und machte sich auf den Weg, als er einen weiteren Schlag gegen seine Hüften versetzte.
Nur noch vierzig Meter, Mädchen, schaffst du das? Aber sein Körper war bereits voller Prellungen und Schnittwunden, die Ressourcen stiegen und verschlimmerten sich jede Sekunde? und sein Gleichgewicht war beeinträchtigt.
Er war nicht mehr als ein Dutzend Schritte gegangen, als ein weiterer harter Schlag von mir ihn mit dem Klappern wieder zu Boden warf.
Meine kleine Tochter schluchzte jetzt, natürlich tat sie es. Dies musste die schmerzhafteste Erfahrung seines jungen Lebens sein, die schlimmste, die er durchgemacht hatte. Aber es hat gehalten, es war
Als er schließlich den Baum erreichte und ich ihm sagte, er solle aufhören, fiel er keuchend auf die Knie. Schmutz und Schlamm klebten an seinem verschwitzten Körper, und an seiner rechten Schulter, seinem Hintern und seiner Hüfte waren genähte Schnitte sichtbar.
Es sah wunderschön aus.
Trage den Hocker zum Baummädchen. Bei dieser Gelegenheit richtete ich meine Worte an Red, der, um ehrlich zu sein, von der Szene, die er gerade gesehen hatte, schockiert zu sein schien. Aber er tat, was ich sagte.
Jetzt hilf mir, ihn auf den Hocker zu bringen, dann müssen wir mein Patibular hoch halten, um seine Position zu vervollständigen?
?Entschuldigung Was?? fragte Freund.
?Patibulum, die am Körper befestigte Querstange.?
Sie schüttelte den Kopf und nahm eine Kante aus rotem, schwerem Holz, und wir brachten mein kleines Mädchen wieder auf die Beine und warteten, bis sie sich umdrehte und wieder auf den Hocker setzte. Ich nahm ihr das meiste Gewicht ab und befahl der Hündin, auf dem Bataillon aufzustehen.
Mit einem Stöhnen tat er, was er befahl. Ich bemerkte, dass Blut aus der Schnittwunde an seiner rechten Hüfte tropfte, und als wir ihn gegen den breiten, flachen Baumstamm lehnten, verhinderte die hölzerne Querstange glücklicherweise, dass sein gehämmerter Körper an der rauen Rinde rieb. Aber eine solche Chance würde sich bald in ein sehr kleines Mitleid verwandeln.
Sie weinte jetzt offen, Kleines Mädchen, Rotz und Speichel tropften von Mund und Nase, tropften von ihrem Kinn. Ich machte keinen Versuch, es abzuwischen, und es ließ es noch hübscher aussehen, als es auf dem Hocker mit Baumlehne stand.
?Willst du das,? Ich flüsterte.
?Ja ? bitte ?? Er antwortete stumm zwischen Schluchzen. Langsam bewegte ich meinen Mund zu den Lippen meines kleinen Mädchens, während Red eine Seite des Holzbalkens an den Stamm hielt und ich die andere. Er leckte sie langsam herum, um den dicken, klebrigen Rückstand für mich zu beseitigen, und wir küssten uns, als ich ihn berührte. War es ein zutiefst leidenschaftlicher Kuss? Wie ein letzter Kuss? Wie das letzte Abendmahl? vielleicht war es das.
Kapitel 10? Mädchen
Und so beginnt es.
Wie ich wollte.
Langsam. auf schmerzhafte Weise. Ein Albtraumschritt nach dem anderen. Rutschen Sie nicht auf nassem Untergrund. fallen.
Und jedes Mal, wenn diese Wimper meine Schultern, meinen Rücken, meinen Arsch trifft.
Er kann nicht glauben, was er sieht.
Ich bin außer Atem, ich falle. Blutung. Ich stimme zu.
Er hält mich für verrückt.
Ich bin verrückt.
Verdammtes verrücktes Mädchen.
Im Schlamm kriechen.
Meine Brüste wurden im Schlamm dünner.
Verdammt böses Mädchen.
Schöne verdammt schöne Fotze eines Mädchens.
Ich will, dass er mich weiter schlägt. Ich will diesen verdammten Schmerz spüren.
Ich möchte weinen, schluchzen und bluten.
Ich möchte so sehr leiden.
Ankommen. mein Baum. Die Person, die er gewählt hat.
Meine Arme tun schon wie verrückt weh.
Meine Hüfte brennt von der Peitsche
Er tut, was er sagt.
Er kann nicht glauben, was er sieht. Er kann nicht glauben, dass ich das will.
Aber er kann. Ich weiß, dass du es kannst. Ich weiß, dass du es vermisst, ich zu sein
Ich bin so ein glückliches verdammtes Mädchen. Ich bin sehr glücklich.
Ich habe solche Angst.
Ich sehe mich um. In den Dingen, die er besitzt. Ihn. Sie sieht die schöne Abi mit ihrem Mund an, der nicht glauben kann, was sie sieht und wirklich ich sein will.
Ich steige auf den Hocker.
Meine Arme sind breit.
Mein Rücken ist zum Baum.
Mein Magen zieht sich zusammen. Meine Brüste zittern bei jedem Atemzug. Schmutzig und blutig und wartend.
Er fragt, ob ich das will.
Natürlich will ich das.
Ich möchte an diesem Kreuz hängen. Zu bluten, zu schmerzen. Wenn er mich will, will ich hier sterben. Beobachten, wie er mich beobachtet.
Ich sage ja bitte.
Ruhig.
Als wolltest du deine eigene Hinrichtung.
Küss mich.
Ich glaube nicht, dass er mich noch einmal küssen wird. Jetzt wird es mir weh tun.
Von nun an wird es nur noch Schaden geben. Und ich will das, und ich habe solche Angst davor, und ich will es wirklich, wirklich, und er kann tun, was er will.
Und ich möchte, dass er zusieht.
Ich möchte, dass er mir so sehr weh tut. Ich glaube nicht, dass du dir vorstellen kannst, wie sehr ich möchte, dass er mir wehtut.
Kapitel 11? Mann
Sie war wunderschön, mein kleines Mädchen, und als wir sie sorgfältig platzierten, erhielt ihr schlanker, nackter Körper eine eigene Aura, steht ihre blasse Haut im Kontrast zu der rauen, dunklen Rinde des Baumes? sein Baum.
Er stöhnte, als Red und ich das Holz festhielten, und zum ersten Mal spürte ich seine Angst.
Ich beugte mich vor und streichelte mit leichten Berührungen die Außenseite ihrer linken Brust. Es war erstaunlich, so leicht, aber so eng, ihre Haut fühlte sich bei meiner Berührung glatt an. Ich hielt den Atem an und versuchte, diesen Moment für immer festzuhalten, und ihre rothaarige Freundin sah einfach aus, als wäre sie erstarrt, was sie vielleicht auch war.
Ich fuhr mit meinen Fingern über ihre Brustwarze und ergriff die Brustwarze dann von unten. Ich legte meine Hand auf die harte Beule und spürte ihre Form, bevor ich meinen Mund zum Saugen an die Brust führte.
?Das Holz weiterhin rot halten? wies ich ihn an, als er mir seine bald gekreuzigte Schlampenbrust zustieß, mich ermutigte und mich mehr munden ließ. Es war so perfekt, wie alles andere sein konnte.
Mein kleines Mädchen schrie und schob den zwischen meinen Zähnen steckenden Nippel von ihrem Körper weg, und ich hörte auch Reds Atem. Ich würde ihn gerne verletzen, Mann. Ich hatte das Gefühl, dass er wenig, vielleicht gar keine Erfahrung mit dieser Art von Schmerz hatte. Ich genoss es, der Vermittler seiner Ausbildung zu sein.
Ich trat von dem Baum weg und öffnete die kleine Werkzeugkiste. Es enthielt unter anderem eine kleine Schüssel und einen Hammer.
Ich habe sie herausgenommen.
?Verdammt,? Ich hörte Reds ruhige Stimme. Wirst du das wirklich tun?
Ich nickte und sah mit einem ernsten Gesichtsausdruck auf. Natürlich bin ich das, was hast du erwartet?
?MEINER MEINUNG NACH ? MEINER MEINUNG NACH ?? Er konnte nicht wirklich sprechen.
Willst du mit Red Schluss machen? ?nein? es besser sagen.
Er hielt inne und nickte dann als stille Antwort. ?N ? nein ? Ich möchte bleiben.?
?Ein gutes Mädchen,? Ich antwortete schnell, und während ich das tat, stellte ich die kleine Schachtel und den Hammer auf die Wasserschale für die Rohhaut und zog eine Plastiktüte aus meiner Tasche.
In der Tüte befanden sich eine Spritze und ein kleines Fläschchen mit Flüssigkeit.
?Was ist das,? fragte Rot. Mein kleines Mädchen sah mich an, ohne etwas zu sagen.
Ist das Epinephrin? Ich sagte: Wenn ich es der Hündin injiziere, wird es ihre Herzfrequenz erhöhen, es ist eigentlich ein Adrenalinstoß und es wird jede heftige Reaktion auf das, was ich ihr antun werde, verhindern.
Red nickte, aber der Ausdruck auf seinem schönen Gesicht sagte mir, dass er nicht wirklich verstand, was los war.
Ich legte die Spritze in die Flasche und füllte sie mit Flüssigkeit. Mit einer Art ironischer Vorsicht, wenn man bedachte, was ich vorhatte, führte ich die Nadel tief, aber vorsichtig in ihren Oberschenkel ein und spritzte ihr Epinephrin in den Körper.
Ich befestigte einen kleinen Clip-On-Monitor an der Lederabdeckung unter seinem linken Arm und aktivierte ihn über Bluetooth auf meinem Telefon. Auf diese Weise konnte ich Herzfrequenz und Blutfluss überwachen und Benachrichtigungen einstellen, um zu warnen, wenn gefährliche Werte und Geschwindigkeiten erreicht wurden.
Jetzt waren wir bereit
Ich ging zurück zum Baum und entfernte die kabellose elektrische Bohrmaschine und zwei große 20-Zoll-Schrauben.
Halte das Holz fest Rot, Ich bestellte beim Einsetzen eine der Schrauben in die vorgebohrten Löcher im Schlampenkopf. Ich drehte den Knopf, schraubte die hölzerne Aubergine in die harte alte Schale und wiederholte dann den Vorgang mit einer zweiten Schraube, die nur wenige Zentimeter von der ersten Schraube entfernt war.
?Du kannst jetzt gehen,? Ich habe meinen Freund bestellt. Es zeigte das intakte Patibulum, das nun fest an Ort und Stelle gehalten wurde.
Als ich auf meine Telefon-App schaute, beobachtete ich, wie sich das Schicksal meines kleinen Mädchens näherte und ihr Herzschlag zu steigen begann. Habe ich über die Reaktion gelächelt? Er erzählte mir, wie viel Angst er hatte.
?Wie geht es Ihnen Mädchen?? Ich habe die langweilige Frage gestellt.
?C ? kalt ?? antwortete.
Und das verängstigte kleine Mädchen? Vielleicht hattest du Angst??
Er nickte und fügte einfach hinzu: Zu viel?
Mein Penis begann hart zu werden.
Okay Red, jetzt möchte ich, dass du zum Baum gehst und Little Girl ihre Beine für dich spreizt. Sie werden Ihre Finger benutzen, um es zu seinem Höhepunkt zu bringen. Während er dort ist, wirst du ihn von dieser Seite hochheben, und während er einen Orgasmus hat, werde ich diesen Nagel in deine rechte Handfläche treiben.
?Was?? antwortete Red, als er einen alten drei Zoll langen Nagel aus dem kleinen Topf entfernte, den sie zuvor sterilisiert hatten.
?Du hast mich verstanden?
?Aber ? jedoch ? Blutet es nicht sehr?? Red suchte nach Gründen, um zu zögern.
Nicht mit so engem Rohleder, das als Tourniquet für seine Handgelenke und Schultern fungiert. Durchblutung und Blutverlust sind minimal.
Nickend ging Red zu seinem Freund hinüber und begann, die Pobacken meines kleinen Mädchens zu trennen, während sie auf dem Hocker stand, damit sie ihre Klitoris mit einem einzigen Blick auf ihr Gesicht massieren konnte.
?Schlampe schon nass?? Ich fragte.
?Eine kleine Menge? antwortete Rot. Ich lachte.
Langsam und sehr geschickt arbeiteten die Finger meiner Freundin ihre Magie und aus meiner Nähe konnte ich sehen, wie glitschig meine Hündin wurde, ich konnte die nassen Bewegungen mit ein paar Fingern hören, die jetzt tief in ihrem Körper waren.
Ich nahm meine Position ein, drückte die Spitze des grob geformten Fingernagels fest gegen meine offene Handfläche und wartete darauf, dass mein kleines Mädchen mit dem zitternden, erschütternden Prozess ihres schnell zunehmenden Orgasmus begann.
Halt es rot, bring es dorthin, mach weiter, lass es abspritzen.
Und das tat es. Der Körper meines kleinen Mädchens verspannte sich und ihre Schenkel begannen sich um die eindringenden Finger ihrer Freundin zu schließen. Ich konnte keinen klaren hörbaren Atem bekommen, bis der Höhepunkt, der alle ihre Körperressourcen verbrauchte, ein solches Geräusch ausstieß, als ich seitwärts auf die Öffnung der Hündin starrte Mund. freigegeben werden.
Und es kam bald. Ein langes, lautes, wildes Stöhnen, das aus der Kehle kam, tief in seinem Körper.
Dann habe ich hart zugeschlagen
Der Schmerz war kurzzeitig. Brannte ein weißes Leiden in dir? Ich wusste das, weil es sich in seinen jetzt weit geöffneten Augen manifestierte, als sein Körper gegen die widersprüchlichen Gefühle seines anhaltenden Höhepunkts und den unglaublichsten Schmerz ankämpfte, den er je erlebt hatte.
Bevor er zurück auf den harten Balken prallte, verließ er das Brett, als sein Kopf nach vorne fiel. Mein kleines Mädchen? Sein Rücken ist gewölbt und sein Bauch drückte mein Gewicht vor sich.
Dann, als Red weggeht? Jetzt, wo sie fertig war, waren meine Hände plötzlich auf den Brüsten der Hündin und drückten und schlugen sie noch einmal gegen den Baum. Sie schrie, ihr angespannter Körper weigerte sich zu atmen, und es gab kurze Ausbrüche von Wahnsinn.
Ich ging auf die andere Seite des Baumes, und wieder hallte die Hammerklaue auf dem Nagel wider. Als ich seinen Arm ergriff, fühlte ich das Echo, spürte den neuen Schmerzausbruch, der seine attraktive Gestalt zerstörte.
Der Hammer schlug mit dem Kopf gegen den Balken, als er wieder nach unten ging. Jetzt schlossen sich seine Augen, er würgte und würgte, schreckliche Tiergeräusche schallten aus seiner Kehle, und als sich seine Augen wieder öffneten, sah er mich, seinen Folterer, grinsend.
Zwei weitere Schläge und fertig, sein linkes Handgelenk ist für immer auf dem Brett fixiert, genauso wie sein rechtes Handgelenk.
Meine kleine Tochter blickte ungläubig über das Brett auf ihre Hände, zuerst nach links, dann nach rechts, ihre Finger jetzt in einer Kralle verschränkt, der Kopf des Nagels ragte heraus.
Red stand neben ihm und sah weg.
Ihn ansehen? Ich bestellte. Schau, wie schön es ans Holz genagelt ist. Willst du er sein??
Die Frage hätte rhetorisch bleiben sollen, denn Red war nicht in der Lage zu antworten, aber dennoch warf er zwischen Schluchzern einen langen Blick auf seinen Freund, nackt, gefesselt und genagelt.
Ich schaute auf die Telefon-App und lächelte. Sein Herzschlag war hoch, deutete das auf seine Angst hin? Der Blutverlust war wie erwartet minimal.
Die Schlampe zitterte. Schluchzend floss Blut ihren Arm hinab wie rote Bäche, die aus ihren Händen sickerten und auf den Boden tropften. Er biss die Zähne zusammen. Sein Atem ging so schwer, dass er Speichel in kleinen Bechern durch die Nase in sein Gesicht blies, um ihn weiter ins Gesicht zu spucken, vermischt mit dickem Schleim.
Jetzt ging es an die richtige Montage.
Kapitel 12? Mädchen
Es ist mir kalt. Sehr kalt. Die Luft ist um mich herum. Kaltes Wetter in der Nacht.
Ich stehe vor dem Baum. Mein eigener privater Baum.
Gegenüber fixiert.
Mein Kreuz war fest fixiert.
Es passiert wirklich.
Ich kann nicht glauben. Das ist echt.
Ich bin wirklich gekreuzigt. Ich bin verrückt, das zu wollen.
Er schaut. Zu denken, dass ich verrückt bin. Ich wünschte, ich wäre es.
Meine arme Familie Mein armer BF Du wirst verrückt
Deine Tochter. Sie wurde in einem dunklen Wald mit ihrem heißen rothaarigen Baby und einem gottverdammten Mann, der nicht einmal einen Namen hat, gekreuzigt.
Verdammt
Es wird so weh tun.
Es bringt etwas in mich.
Ich fühle mein Herz schlagen. Schneller.
Es wird etwas passieren.
Ich kann sehen, was passieren wird.
Verdammt Er wird mich hier festnageln
Ich… verdammt Ja, ich will und ich habe Angst.
erschrocken.
werde gehen…
Es blendet. Verdammt, es tut weh
Ich kann mich nicht beherrschen.
Verdammt, ich habe so wehgetan
Ich möchte, dass es aufhört und für immer weitergeht.
Ich will, dass es so weh tut
Und links. Ich fühle den Nagel.
VERDAMMT
VERDAMMT
Ich zittere am ganzen Körper.
Ich kann nicht atmen … Ich sterbe verdammt noch mal … Ich kann nicht … Scheiß drauf … Scheiß drauf
Ich will das so sehr
Ich möchte, dass das aufhört.
Ich will, dass das weh tut
Folge 13? Mann
Nägel haben dir schon immer viel erzählt. Das war mir aus meiner Recherche bekannt. Diese kleine Schlampe zu kreuzigen, ist das wirklich das erste Mal, dass ich so schwere Folter anwende? Ah, ich habe viel mehr getan, für Bondage-Clubs und erfahrene Prostituierte bezahlt? aber nie so. Das war etwas anderes. Es war extrem, wusste ich das? und ich liebte es
Das war Nirwana. Und ich wollte mehr.
Obwohl ich noch nie zuvor jemanden gekreuzigt habe, habe ich viel recherchiert und wusste, dass der Nagelpunkt ein erzählerischer Moment war.
Es war ein gutes Zeichen, dass sie schrie und schluchzte. Bedeutete das, dass er nicht zu erschöpft war, um sein eigenes Leiden zu genießen?
Meine kleine Tochter hatte immer noch die Kraft zu weinen. Ich hatte gesehen, wie Red sich umdrehte, als wäre ihm übel, als ich den ersten Nagel einhämmerte, aber er beobachtete den zweiten zurück und hielt sich sanft die Hand vor den Mund, als wäre er entsetzt über die Brutalität von all dem? Dann drehte er sich noch einmal um.
Aber jetzt waren wir bereit, den Prozess fortzusetzen … und verdammt, wenn meine Erektion nicht schon zum Platzen bereit ist
Sohn, er war ein verführerischer Anblick, die glatte Weichheit seiner Haut, die sich bis zur harten, rauen Oberfläche des Kreuzes ausstreckte, sein Rücken gewölbt, erhob sich wie in den Wehen der Ekstase.
Schönes, kleines Mädchen.
Bleib hier Rot, Ich gab den Befehl, den Tatort für einen Moment zu verlassen, um zum Auto zurückzukehren. Sitzend. Ist der ausgehöhlte Phallus dick, lang und glatt? meistens gut. Ich habe es im Auto gelassen.
?Wir sind hier,? Ich sagte, lass uns zu meiner kleinen Skizze zurückkehren. Reds Mund öffnete sich und achtete darauf, den Sedi hoch zu halten, damit sie ihn sehen konnten, aber Little Girl hob kaum ihren Kopf.
?Ist das ??? fragte Rot. Lachend mit dem Kopf nicken war seine Antwort. Er ist außer Atem.
Mein kleines Mädchen hat aber nicht hingeschaut. Ich habe die App überprüft. fluchen? Puls und Temperatur sinken? Scheisse.
Habe ich ein zweites Täschchen aus meiner Tasche gezogen? eine weitere Spritze, mehr Epinephrin, und sie schob die Nadel in ihren Oberschenkel. War er betrunken? Schock und Blutverlust, wenn auch mild.
Aber jetzt öffneten sich seine Augen und er sah mich an, als ich mich dem Baum näherte.
?Verbreiten,? Ich befahl, meine Finger zu benutzen, um ihre Schenkel zu trennen. Jetzt bleib so. Seine Füße balancierten gefährlich auf der anderen Seite, zu beiden Seiten des Hockers.
Ich nahm eine Tube Öl aus dem Werkzeugkasten.
?Orgasmus-Balsam, um Ihnen zu helfen? Ich sagte es fröhlich, als ich es zuerst auf dem Sofa und dann zwischen ihren Beinen einseifte. Meine Hündin grunzte ihre Zustimmung. Es scheint, dass die Nägel, die sie bekommen hat, ihr die Fähigkeit genommen haben, zusammenhängend zu sprechen, nicht weil ich sie brauchte, um mit mir zu sprechen.
Ich lehnte die Basis des Bocks gegen die flache Rinde und befestigte ihn am Baum, diesmal mit 4-Zoll-Schrauben, in einer Höhe, die es dem äußersten Ende des vertikal platzierten Phallus ermöglichen würde, an den Schamlippen zu reiben. Nachdem der Hocker angehoben und die Schulterpfosten geschnitten worden waren, wäre die einzige Möglichkeit für mein kleines Mädchen, dem tiefen Haufen auszuweichen, sich hochzuziehen und ihren Körper zu strecken, was, wie ich wusste, eine so harte Arbeit war? und je länger er am Kreuz war, desto zäher war er.
Ich überprüfte ihre Hände. Alte Nägel sahen jetzt umwerfend aus, mit einem purpurroten Fleck, der sie umgab und der gelegentliche Ströme freigab, die seine Arme hinunterliefen? Als Tourniquet wirkte die Knöchelhaut Wunder, denn von seiner Krawatte bis zu den Fingerspitzen war seine Haut bläulich, sodass dort fast kein Blut war.
Ich griff in die Schultergurte und ohne Vorwarnung schnitt ich die Haut und sofort, nachdem ich dieses Band losgeworden war, rutschte meine Hündin plötzlich die Stämme hinunter, riss an ihrem harten Holzrücken, und dann traf ihr Damm den Sattel. Sein Mund öffnete sich weit, aber er konnte nicht schreien. Der Schmerz muss enorm gewesen sein.
Er war jetzt wach.
Dann trat ich, ohne eine Ankündigung oder Zeremonie abzugeben, gegen den Hocker, und seine Handgelenke und Hände begannen sich zu verspannen. Sie keuchte vor Schmerz und dann schrie sie auf… Das würde meinem kleinen Mädchen unvorstellbare Schmerzen bereiten. Jetzt wusste er wirklich, wofür er sich anmeldete. Jetzt war er in echten Schwierigkeiten Wie könnte etwas Schlimmeres passieren?
Die Schlampe stöhnte, aber dann schrie sie auf, ihre Augen vor Entsetzen weit aufgerissen, als ihr Körper weiter nach unten glitt, und ich beobachtete, wie sie langsam in den geschwollenen Schamlippen der verbleibenden Länge der Matratze verschwand und ein kränkliches Knurren in ihrer Kehle ausstieß. es komplett abreißen. Ich konnte sehen, wie sich die pralle Holzform aus dem Hügel heraus und in seinen Magen drängte.
Sah sie aus wie ein wunderschöner Engel?
Jeder seiner Muskeln war angespannt. Jeder Zentimeter davon würde sich vor Qual entzünden durch die bösartige Wirkung des Gels, das den Sitz erstickt hatte und ihn nun bedeckte. Das Kreuz war fertig. Mein kleines Mädchen wurde vom Boden hochgehoben, ihre Knöchel genagelt und ihre Muschi aufgespießt. Ihr wunderschöner, gequälter Körper ist nackt und zu meinem reinen Vergnügen entblößt.
Jetzt für die Knöchel.
Zuerst band ich sie mit nasser und salziger Rohhaut, die in Salzlake getränkt war, und band sie fest. Dann machte ich ihn bewegungsunfähig, indem ich mehrmals ein längeres normales Seil an seine Füße und seinen Baumstamm band, um seine Bindung zu vervollständigen. Ich beugte mich ein wenig am Knie, um es zu kaufen, sollte es Kraft haben, zumindest versuchen, sich den Phallus auf und ab zu drücken? Ich freute mich darauf, sie beim Ausprobieren zu sehen.
Dann sprach Rot. Dies war fast hinter seiner Hand verborgen, als die Kreuzigung seines Freundes stattfand.
Ich wartete darauf, dass jetzt ein verängstigtes, versteinertes Mädchen sprach, jemand, der sich nicht sicher war, worauf sie sich einließ, und keine Ahnung hatte, wie sie es loswerden sollte.
Aber nein?
sie… ist sie verdammt schön? Red sah mich an und ging auf den Baum zu, woraufhin er anfing, meine Schlampe zu pissen? Die entblößte Klitoris, geschwollen und verstopft, schaut von oben heraus, wo die Holzbank zwischen ihren Schamlippen verschwindet.
Ich sah mit Ehrfurcht und Bewunderung zu. War das unerwartet?
Er berührte, schnippte und massierte, und bald musste sich der gefesselte und gebrochene Körper meines kleinen Mädchens unter der Berührung des bewussten Dienstes ihrer Freundin am Kreuz winden.
Mmmm, ich liebe es, ihn so zu sehen, Rot glatt. Und war die Nacht noch zu jung?

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert