Die Kubanische Exporteurin Angelina Castro Bekommt Ihre Muschi Von Poolboy Juan Largo Geschlagen Und Liebt Eine Ladung Sperma Auf Ihren Großen Titten Vollständiges Video Angelinacastro Live Commatangelinacast

0 Aufrufe
0%


Hallo zusammen. Ich bin ein neuer Autor und hoffe, entzückende Geschichten zu schreiben, die mich schon lange beschäftigen. Bitte hinterlassen Sie konstruktive Kritik und Kommentare. Alle Charaktere in den Geschichten sind über 18 Jahre alt.
Matt wachte mit einem Gähnen auf, als die Morgensonne sein Zimmer mit den Abenteuern eines neuen Tages beleuchtete. Der Sommer war gekommen und sie würde alles genießen, bevor sie im Herbst mit dem Unterricht an der örtlichen Volkshochschule begann. Endlich über 18 und sich wie ein Mann fühlend, nahm sie ein paar gute Peelings von der Morgentafel, während sie die Wärme der Sonne genoss, die in das Schlafzimmer des Hauses ihrer Mutter im zweiten Stock schien.
Sie schüttelte ihre Füße, stellte sie auf den kühlen Holzboden und kratzte sich ihr kurzes braunes Haar, lächelte bei dem Gedanken, endlich frei für den Sommer zu sein.
Matt war kein typischer Sportler. Er wurde jedoch ständig gefragt, ob er Sport treibe, weil er sehr fit sei und aussah wie ein Mann, der Stunden im Fitnessstudio verbrachte, aber nein, Matt liebte körperliche Aktivitäten im Freien und infolgedessen war sein Körper durchtrainiert und gepflegt. Fazit. Er war ungefähr 1,70 m groß und wog ungefähr 200 Pfund fester Muskelmasse. Matt hatte in der Vergangenheit Freundinnen, aber anstatt coole Mädchen von der Schule zu jagen, die hübsch waren, es aber nicht für ihn tun konnten, arbeitete er an den Fahrzeugen seiner Freunde und an seinen eigenen Projekten. Meistens begnügte er sich damit, manchmal mehrmals am Tag zu masturbieren. Sein Sexualtrieb war fast dreimal so hoch wie der eines normalen Mannes, der frisch von der High School kam.
Als er aufstand und unter die Dusche ging, war sein Schwanz extrem dick, wenn auch nicht aus jedem Winkel riesig, eigentlich sehr, sehr dick, aber im Durchschnitt 15 cm dick, dicker, als die wenigen Mädchen, mit denen er Sex hatte, aushalten konnten.
Geduscht und bereit, den Tag in matten Shorts und einem T-Shirt zu beginnen, ging sie hinunter in die Küche, wo ihre Mutter Frühstück machte. Matt und seine Mutter Kelli leben alleine zusammen, seit sein Vater die Malerei aufgegeben hat, als er noch ein Baby war. Kelli hat nie wieder geheiratet, sondern ihr Leben der Unterstützung von Matt gewidmet.
Kelli war eine Milf. Es war faszinierend für eine Frau, die gerade vierzig wurde. Etwa anderthalb Jahre alt, blondes, schulterlanges Haar, blaue Augen und ein Gesicht, das ihn aussehen ließ, als wäre er zwanzig Jahre alt. Kelli war körperlich in großartiger Form mit einem engen Satz B-Cup-Brust, sie war atemberaubend.
Guten Morgen Mama, es riecht toll, sagte er und schenkte sich ein Glas Orangensaft ein und setzte sich an den Tisch. Sie sah eine kochende Mutter an und spürte, wie sie errötete, als sie sich dabei ertappte, wie sie auf ihren harten Hintern in ihren Laufshorts starrte. Sie hatte bis vor kurzem nicht bemerkt, wie sexy ihre Mutter war, als ihre Hormone stiegen, fühlte sie sich ihrer Mutter näher und wurde sich bewusster, wie sexy sie war.
Hallo, es ist fast fertig. sagte Kelli murmelnd und lächelnd. Das morgendliche Joggen war sein Lieblingsteil des Tages, abgesehen davon, Zeit mit Matt zu verbringen, fühlte er sich, als wäre Matt mehr wie sein bester Freund auf der Welt als wie ein Sohn.
Wie war der Lauf? fragte Matt, der die Farbe seines hellblauen Joggershirts bemerkte, das von seinem Rückenschweiß dunkelblau gefärbt war.
Es war hart, aber ich habe es geschafft, drei Meilen zu kommen. Sie sagte, sie lächelte, als sie jedem von ihnen einen Teller mit Speck und Eiern servierte, und setzte sich zu ihm.
Wow, deine inspirierende Mutter ist so hart. sagte sie mit einem Grinsen und aß die köstliche Mahlzeit, die sie zubereitet hatte.
Also, hast du heute irgendwelche Pläne? Als er ihm beim Essen zusah, fragte er überrascht, wie schnell er eine Mahlzeit herunterschluckte und ihm nicht schlecht wurde.
Ja, du fischst ein bisschen, wenn hier nichts getan werden muss, fragte er.
Oh nein, genieße den Sommer, wenn ich Hilfe brauche, werde ich sicher fragen. erwiderte sie und biss von ihren Eiern ab.
Danke Mama, was machst du heute, willst du angeln gehen? Manchmal bat er seine Mutter, ihn auf Ausflügen zum See oder zu den fernen Bächen zu begleiten, die er versuchte.
Danke für die Einladung, aber ich warte auf die Lieferung. Ich habe ein neues Paar Laufschuhe bestellt und bin so aufgeregt, sie zu erhalten. Sagte er lächelnd.
Nach dem Frühstück packte Matt seine Sachen zusammen, lud die Stangen in den Truck und machte sich auf den Weg, um den Tag damit zu verbringen, in der Hoffnung, einen Plattenbass zu bekommen. Kelli spülte das Geschirr ab und ging in den Garten, um nach ihren Tomaten zu sehen. Er freute sich riesig auf seine neuen Schuhe und wollte die Lieferung nicht verpassen. Überraschenderweise war er aufgeregt, Schuhe zu bekommen, er brauchte wirklich ein aufregenderes Leben, und er kicherte vor sich hin.
Kelli ging zurück zur Küchentür und stieß sie mit dem Fuß weit auf, die Hände voller Anmut aus dem Garten. Kelli lächelte, das Leben war gut, wirklich gut. Er ging durch die offene Tür in die kleine Küche und legte das Gemüse auf den Tresen. Neben der Theke befand sich ein großer trockener Schrankbereich. Er öffnete den Schrank und betrachtete das Durcheinander darin. Der Schrank war etwa zwei Fuß breit und etwa zwei Fuß tief und hatte lange Schieberegale, die herausgezogen werden konnten, um Gegenstände für einen einfachen Zugang zu organisieren und aufzubewahren.
Kelli kniete auf dem Boden und fing an, die alten Lebensmittelläden herauszuziehen, und bemerkte, dass mehrere Reissäcke zerbrochen und hinten verschüttet worden waren. Er wusste, dass er es aufräumen musste, sonst könnten die Ratten eindringen. Er zog die Regale ein wenig heraus und bückte sich mit einem kleinen Schwammbesen, damit seine Schultern an der Türöffnung vorbeikommen konnten. Wisk griff nach seinem Besen und trat etwas weiter ein. Er bewegte sich ein wenig weiter, bis er das Ende des Wandschranks erreichte. Sie ist auf den Knien, ihre Hüften lächeln über die Schranköffnung, sie ist da, um dieses Chaos jetzt aufzuräumen, und alles wird gut, sagte sie zu sich selbst, wie sie es oft tat, während sie mit sich selbst sprach.
Als der ganze Reis in der kleinen Kehrschaufel war, begann Kelli rückwärts aus dem Schrank zu rutschen. Er bewegte langsam seine Hüften, um auf seinen Knien nach hinten zu rutschen, aber plötzlich konnte sich eine der Gestellrutschen nicht bewegen, als er die Seite und den Rücken seines Trainingshemds seines Läufers zuband, und er war an das Material gefesselt und grub sich in seinen Rücken wenn er wollte. Er versuchte jetzt zurückzugehen.
Ein paar Versuche ließen ihn erkennen, dass er feststeckte, also stieg er langsam ein und drehte sich, bevor er versuchte, sich wieder zu bewegen, stellte aber fest, dass er immer noch feststeckte.
Er kam nicht heraus und spürte bei jeder Bewegung einen Schmerz, als das Regal seinen Rücken hinunterrutschte, sodass es aufhörte, sich rückwärts zu bewegen. Scheiße..verdammt..verdammt..verdammt… Er war wütend, dass einer von ihnen stecken geblieben war und sie beide zu dumm waren, die Fußmatten in der Garage zu benutzen, anstatt zu versuchen, an der offensichtlichen Stelle zu kriechen. nicht groß genug, um sicher auszusteigen. Er konnte sich nicht umdrehen, er konnte nur auf die dunkle Holzwand vor ihm blicken.
Plötzlich blitzte ein Hoffnungsschimmer in seinem Kopf auf. Der Lieferbote würde bald seine Schuhe liefern, und wenn er es hörte, würde er um Hilfe bitten können. Aufgrund des Grundrisses ihres Hauses nutzten sie den Seiteneingang als Haupteingang zur Küche. Die Haustür blieb verschlossen, und die meisten Lieferboten und -mädchen ließen jetzt ihre Sachen im Kücheneingang zurück. Kelli atmete erleichtert auf, Okay… bleib ruhig… beruhige dich… die Schuhe müssen bald geliefert werden. Ich kann um Hilfe rufen, wenn du kommst und die Lieferung machen. laut vor sich hin, fast um sich zu beruhigen.
Matt war gerade am See angekommen und stellte fest, dass er seinen Angelschein zu Hause vergessen hatte. Er war nicht der Typ, der nach Hause ging und das Gesetz brach, das er noch hatte, um es zu bekommen, und vielleicht zum See zurückkehrte, bevor alle guten Angelplätze besetzt waren.
Als er am Haus vorbeiging, sah er eine Kiste vor der Haustür stehen. Sein erster Gedanke war, dass es einen neuen Lieferanten geben musste, da alle Stammgäste die seitliche Küchentür für Lieferungen benutzten, und der zweite, warum seine Mutter das Paket nicht abgeholt hatte. Er wartete ungeduldig auf die Lieferung seiner neuen Schuhe.
Matt schleppte das Auto ab und ging am Haus vorbei und lächelnd, da er es kaum erwarten konnte, seiner Mutter einen Streich zu spielen, hob er den Schuhkarton auf und ließ sie glauben, er sei nie geliefert worden.
Ihre Mutter stand auf, als sie die Einfahrt betrat. Er hörte den Lastwagen und für ihn war es ein Lastwagen und er merkte nicht, dass der Lastwagen seines Sohnes wie ein Lieferwagen kam, weil sein Sohn fischte, also musste er schließlich der Lieferbote sein.
Matt ließ seinen Truck laufen, weil er seinen Führerschein machen und wieder auf die Straße gehen wollte, aber nicht, sobald er aus dem Truck stieg, als er den Ruf seiner Mutter hörte und sah, dass die Küchentür weit offen stand.
Hallo. Kurier. hier. Können Sie mir bitte helfen. Hallo. Kelli rief.
Matt ging schnell die Einfahrt hinunter, wo er sein Auto geparkt hatte und wollte gerade nach seiner Mutter rufen, besorgt, dass sie verletzt war, aber gerade als er ihr antworten wollte, sah er sie, nur seine Taille und seine Beine ragten heraus. kleiner Schrank neben dem Kühlschrank.
Hallo … hallo … da bist du … bitte hilf mir … ich fühle mich, als stecke ich hier fest ….. Kelli kicherte, als sie mit einer Stimme sprach, die sowohl entspannt als auch humorvoll war.
Als Matts Gedanken anfingen, wilde, schelmische, perverse Gedanken zu rasen, Gedanken, die er noch nie zuvor erlebt hatte, in diesem Moment, als er seine Mutter so verletzlich sah und noch nicht wusste, dass sie da war, entfesselte Matt einen Strom dunkler, tief geheimer Wünsche, die er nie losgelassen hatte . Geist zu fühlen oder zu erforschen
Er ging schnell Szenario für Szenario in seinem Kopf durch und rechnete alle Möglichkeiten aus, die ihm davon zugute kommen könnten.
Er legte die Kiste langsam auf den Tisch und ging vorsichtig hinaus, stieg in seinen Truck und trug ihn den Block hinunter. Sein Verstand funktioniert wie ein Computer, berechnet Ideen, Pläne, Antworten, die seine Mutter fragen könnte. Er grinste, als seine dunkle Seite offenbart wurde.
Er parkte das Auto, fuhr zurück zu seinem Haus, betrat wieder die Küche und setzte sich auf einen Stuhl, während er den Arsch seiner Mutter in Joggershorts bewunderte.
Hallo … bist du da … warum bist du gegangen … warum hilfst du mir nicht … bitte … ich stecke fest. sagte sie und lachte dieses Mal leiser, als Angst sie packte, da sie wusste, dass der Lieferbote da war, aber sie sprach nicht.
Matt starrte auf seine Arschbacken und sah, wie eng sie in seinen Joggershorts waren, nicht nur sein Arsch, sondern auch seine durchtrainierten Oberschenkel, die bis zu den Knien reichten, wo er positioniert war. Matt nahm sein Handy heraus und fing an, Fotos zu machen, weil es nicht sehr gut war.
Hallo … bitte … bist du da? fragte er jetzt, dass seine Stimme vor ein wenig Angst zitterte.
Matt stand auf und ging hinüber und umfasste seine Arschbacken mit seinen zitternden Händen.
Was … was machst du … bitte … bitte hör auf … bitte ich … Junge … mein Sohn ist vielleicht bald hier … ich … ihm wird nächste Woche in den Arsch getreten … Er versuchte, sich wegzubewegen, hielt es aber durch das stossende Geräusch der Regalstange fest, die es festhielt.
Kontrolle, die Art, wie sich sein Arsch in seinen Händen anfühlte, war nicht aufregend, eine dunkle, tiefe Seite tauchte auf, als sie ihn anflehte, aufzuhören, aber sie hörte, wie es die Herzen ihres Sohnes erwärmte und wie schützend er seinen harten Schwanz hielt.
Er quetschte sich aus dem Lauf und spürte die verschwitzte Wärme seiner Shorts. Ihre Mutter ignorierte ganz freiwillig, dass sie ihn auf so unmoralische Weise streichelte.
Kelli war es peinlich, aber tief in ihrem Inneren spürte sie ein Kribbeln, einen dunklen Funken, den sie all die Jahre nicht gespürt hatte, und warum, warum ihr Körper sie täuschte. Sie dachte, dem sei nicht so, aber an dem Tag, an dem ihr Mann sie und Matt vor Jahren verließ, spürte sie eine Feuchtigkeit zwischen ihren Beinen, von der sie dachte, sie sei verschwunden.
Hör zu, hilf mir einfach, hol mich hier raus und ich werde nicht die Bullen rufen. Ich verspreche…hör einfach auf. Der Lieferbote drückte und bettelte, breitete sich aus und spielte mit seinen Arschbacken.
Matt hörte ihre Bitten und doch war sein eigener Schwanz so hart, dass er zusah, den Arsch seiner Mutter fühlte, etwas so Falsches, aber immer noch die Kontrolle, da er seinen eigenen Wegen so hilflos gegenüberstand.
Seine Hände glitten nach oben, griffen nach dem Bund der Shorts und zogen daran, die Shorts bis zu den Kniekehlen hochziehend, das Baumwollhöschen war das einzige, was seinen ganzen Körper vor den neugierigen Blicken seines Sohnes verbarg. Seine Augen hellten sich auf. Sie konnte sehen, wie das verschwitzte Höschen an ihren Arschbacken klebte und wie ihr glatter Cameltoe gegen ihre zusammengepressten nassen Schamlippen gepresst wurde.
Er ließ seine Hände zwischen ihre Schenkel gleiten und spreizte sie so weit wie möglich für die Shorts und den Schrank an seinen Knien, denn alle Faktoren spielten eine Rolle, wie weit er seine Beine öffnen kann, um wirklich einen Blick zu bekommen.
Hör auf… bitte… was… was machst du… mein Sohn wird jeden Moment nach Hause kommen… bitte… geh geh… lass ihn mich nicht so sehen das … ich werde dich bezahlen … ich werde nicht sagen … bitte. Er bettelte, aber immer noch in den Tiefen seines Verstandes schrie er nach mehr Kontrolle, weil er nicht wollte, dass sein Sohn ihn so erwischte, aber tief im Inneren fühlte er die Aufregung der Möglichkeiten, wenn er ein gut gebauter junger Mann gewesen wäre. Und Kelli wachte mit diesem Gedanken auf.
Ihm lief das Wasser im Mund zusammen, sein Schwanz pochte und aus seinen Boxershorts sickerte Precum. Er zog einen Finger unter ihr Höschen, beginnend bei ihren Arschbacken, über die Rosenknospen und folgte sanft ihren sehr warmen, feuchten Schamlippen. Sie musste nach Luft schnappen und gegen den Drang zu stöhnen ankämpfen, denn wenn sie ein Geräusch von sich gab, würde sie definitiv wissen, dass sie es war, also schluckte sie tief und schob ihren Finger weiter in den vom Höschen gefütterten Schlitz, um ihre Mutter vollständig zu erkunden.
Mmmm halt….das reicht, nur..mmmm..geh einfach, hol mich hier raus…oder..ruf wenigstens die Feuerwehr…aber…pfui…stopp. Kelli versuchte zu flehen, aber die Art, wie ein Finger so sensibel ihren Katzenlippen folgte, machte sie wild. Seine eigene Katze schwoll an, die Nässe lief aus, dieser Fremde hatte seine eigenen Sekrete in seinem Höschen getränkt, wie er es wollte, aber dieser Fremde war seltsam sanft.
Matt zog seinen Finger entlang ihres geschwollenen, nassen Schlitzes zurück, schnallte dann das Höschen zu und zog es mit einem starken Zug an seinen Schenkeln hinunter. Ihre Fotze war endlich frei, schimmernde Feuchtigkeit glitzerte zwischen ihren weichen rosafarbenen Katzenlippen, als sie ehrfürchtig dasaß. Matt war noch nie so nah an der Muschi einer Frau gewesen. Er war immer im Dunkeln von den Mädchen, mit denen er Sex hatte, und ihm fehlten die Ansichten, die er jetzt hatte.
Hau ab du Hurensohn Kelli schrie, als sie fühlte, wie ihr Höschen um ihre Knie riss und die kalte Luft ihre überhitzte und sehr feuchte Fotze verschlang. Kelli fühlte sich sehr unwohl, ihr Körper war so ausgestellt, wie sie noch nie einem Mann ausgesetzt oder gezeigt worden war, aber tief in ihrem Inneren fühlte sie eine seltsame, seltsame Erregung und die Feuchtigkeit und Wärme, die in ihrem Körper aufstieg, waren deutlich sichtbar.
Matt grinste vor sich hin, Oh Mama, mach dir keine Sorgen, ich werde definitiv bald ein Hurensohn sein, als sein eigener dreckiger Geist explodierte, sein Schwanz schmerzte und mit enormer Kraft gegen seine Shorts drückte. Matt streckte die Hand aus und packte jede seiner harten Arschbacken und drückte sie, fühlte, wie fest und fest sie waren. In den Jahren, in denen sie als Mutter lief und körperlich aktiv war, war sie in besserer Verfassung als die meisten Mädchen in der Schule. Sie zog sie auseinander, die Rosenknospe starrte ihn an und dehnte sich leicht, als sich die glitschigen äußeren Falten ihrer rosa Fotze zu öffnen begannen und einen Blick auf ihr wirklich nasses purpurrotes Fickloch gaben.
Bitte … bitte … betteln, warum, warum, warum hörst du nicht auf … bitte … ich kann nicht zulassen, dass mein Sohn mich so findet … geh einfach … .bitte … betteln. Ich werde es nicht verraten. Sie weinte, als sie spürte, wie ihr Arsch massiert wurde und ihre Arschbacken sich öffneten. Solch ein überwältigendes Gefühl der Niederlage und Hilflosigkeit, als sein Magen vor so viel Angst rollte, und doch entzündete sich dieser dunkle sexuelle Funke unglaublich neu.
Matt lief das Wasser im Mund zusammen und sein Schwanz wurde härter, als seine Mutter ihn bat. Seine Hände glitten über ihre Arschbacken und seine Finger glitten in die weichen Kurven ihrer sehr nassen, rutschigen Fotze und zogen sie auseinander, um das erste echte Bild einer ausgestreckten Katze zu sehen. Aus ihrer Sicht konnte sie sehen und fühlen, wie die Schamlippen ihrer Mutter rasiert wurden, und doch war auf ihrem Hügel ein gut beschnittener dicker sandgelber Busch. Sie beugte sich vor, atmete durch und schnüffelte schließlich aus nächster Nähe an ihrer ersten Fotze, die sie im Gegensatz zu diesen Zeiten nur durch die Düfte an ihrem Finger leicht nach Eiter roch.
Bitte hör auf. Geh einfach. Ich flehe dich an. Mein Sohn wird immer zu Hause sein und er wird nicht freundlich zu dem sein, was er getan hat ..so bin ich eben. Er versuchte, die Worte zu finden, um zu kämpfen, zu betteln, aber die Finger, die seine Fotze spreizten, der Druck der verlorenen Gefühle einer anderen Person auf seiner Muschi von seinen eigenen Fingern, schickten ihn in eine Art erotische Glückseligkeit.
Als sie tief Luft holte, konnte ihre Mutter die tiefen Atemzüge des Lieferboten hören, sie wusste, dass sie seinen reichen, verschwitzten, erregenden Duft riechen konnte. Sein Körper wurde mit weiteren Sekreten seiner eigenen Schmierung und aufsteigenden Gerüchen überflutet. Matt atmete den reichen Duft von verschwitztem Moschus ein, der sich mit der feuchten Weichheit seiner Fotze vermischte, der warme, beruhigende Duft, von dem er dachte, dass er ihn an frisch gebackenes Brot erinnerte. Weil es leicht salzig war, streckte sich seine Zunge heraus, um den Strom der Feuchtigkeit zu schmecken, aber es war so reichhaltig und verführerisch, dass er sich noch mehr danach sehnte.
Genug geh weg, du hattest Spaß, mmmmm bitte lass mich gehen …mmmm..ugghhh hier raus. Kelli verblasste vor Angst und Lust, es war lange her, dass sie ihre Fotze geleckt hatte. Er versuchte, sich weiter zu wehren, aber die Gefühle bauten sich auf und tief im Inneren wollte er immer mehr.
Ihre Finger glitten zwischen ihre Lippen und sie fand ihren geschwollenen Kitzler an den Rand ihres haarigen Busches gekuschelt, während ihre Zunge jetzt voll war, als sie in ihr enges, klebriges, heißes Muschiloch hinein und heraus glitt.
Okay ….mmmmmm.nur ….mmmm..hör auf … hör auf … scheiß drauf … ohhhhhhh scheiß drauf. Kelli schrie auf, als sie einen starken Orgasmus hatte, während ihr Körper zitterte und der Lieferbote ihren Kitzler rieb und ihre Zunge sie hungrig fickte.
Matt konnte nicht glauben, dass seine Mutter gerade einen Orgasmus hatte. Die Flut von Nässe, kombiniert mit dem Zittern und Zittern seines Körpers, war so stark, dass die starken Kontraktionen seinen Körper zerschmetterten.
Er leckte und drückte seine nassen Säfte aus, stand dann langsam auf und setzte sich auf den Stuhl, um die Aussicht noch mehr zu bewundern, während er seinen harten pochenden Schwanz aus seinen Shorts zog. Der dicke Schaft wurde freigegeben und ein Strom von heißem Precum sickerte aus seiner Spitze, was zur Überempfindlichkeit der Spitze beitrug. Matts Gedanken rasten und er wusste, dass es nicht nur eine einmalige Sache sein sollte, er wusste, dass er mehr wollte, viel mehr. In ihren dunklen Fantasien hoffte sie, dass ihre Mutter eines Tages ihre eigene dreckige kleine Schlampe sein wollte.
Was, was machst du. Lässt du mich los… bitte, bitte, ich flehe dich an. Kelli flehte, aber tief in ihrem Flehen um Freilassung mussten ihre unbewusst flehenden Worte gequetscht werden, um den Juckreiz zu kratzen, der seit Jahren nicht mehr gezähmt worden war.
Klarer denkend hatte Matt sich einen Plan ausgedacht, der ihm perfekt erschien. Sie stellte zuerst ihr Telefon auf lautlos und schrieb dann eine SMS an das Telefon ihrer Mutter. Er zwitscherte aus seiner Brieftasche, während er die Reaktion seiner Mutter beobachtete.
Mein Telefon … bitte … bitte … ich muss antworten, mein Sohn, ich bin sicher … bat und bat um Matts Zustimmung.
Matt nahm sein Handy und legte es in den Spind, damit er sich hinlegen konnte. Er setzte darauf, nicht die Polizei oder die Feuerwehr zu rufen, wenn er es täte, würde er es definitiv wissen und er könnte gehen, sonst würde sein Plan genauso funktionieren, wie es sein Verstand geplant hatte.
Oh, danke … das ist mein Sohn … er hat mir eine SMS geschrieben … ich habe dir gesagt, dass er fast zu Hause ist. Er sagte, er versuche immer noch, den Lieferboten zu warnen, und hoffe, er würde ihm helfen, aus der Kabine zu kommen und ihn seinen Sohn nicht in einer solchen Pattsituation finden lassen.
Hallo Mama … ich verlasse den See … ich habe etwas Ausrüstung vergessen. Er las Matts Text.
Kelli schrieb ok … fahr sicher … nur in der Küche putzen. Er schrieb. Als sie sich unterwerfen wollte, spürte die Katze eine dicke, harte und doch weiche Härte, die sich gegen ihren Mund drückte. Eine Welle der Angst erfasste ihn zusammen mit dem Bedürfnis, dass der Lieferbote ihn fickt, als er den Druck in seinem Loch spürte und wusste, dass er zusätzlich zu seinem sinnlichen Verlangen einen großen, dicken Schwanzkopf hatte.
Bitte, Sir, er war mein Sohn und er kommt nach Hause. Bitte. Er wird in wenigen Minuten hier sein. Sie bat ihn, all seine vorherigen Warnungen vor der Ankunft seines Sohnes vollständig zu vergessen.
Matt grinste so sehr, dass seine Mutter seinen dicken Schwanz in ihre wartende glatte Muschi treiben wollte, er wollte sein Bestes geben, um sie wild zu reiten und sie in eine schwanzgeile Schlampe zu verwandeln.
Kellis Telefon klingelte. Er öffnete das Textfeld und las die Nachricht von Matt.
Ich helfe dir beim Aufräumen, wenn ich nach Hause komme, du arbeitest hart. Das brachte Kelli zum Lächeln, als der Lieferbote sein dickes Ende über seine klebrigen, aufgeschlitzten Schamlippen rieb.
Matt lächelte, als er sein Telefon hielt, damit er ihr ganz privat schreiben konnte. Sie war erleichtert, als sie die Nachricht erhielt, und wusste, dass sie nicht den Notruf 911 gerufen oder den Plan der Feuerwehr erklärt hatte.
Kelli spürte, wie der Schwanz ihre nassen Schamlippen rieb, und es war so schlimm, dass sie wollte, dass der Lieferbote sie in ihre Katze schubst, aus Angst, wenn Matt kam und sie so sah, würde sie für den Rest ihres Lebens verletzt sein.
Nicht hetzen, Matt, ich habe Probleme mit meinem Auslauf und meinem Garten. Ich werde aufräumen und uns Mittagessen machen, wenn ich nach Hause komme. Er schrieb und versuchte, so normal wie möglich zu klingen.
Mmmmm, bitte Sir … mmmm, bitte gehen Sie, Junge, er ist ughhh, keuchte er, als er spürte, wie sich die Schwanzspitze öffnete und seine Lippen schloss, während Matte seinen Schwanzschaft ergriff und seinen Schlitz rieb und seine sehr cremige, feuchte Muschi an seinen Lippen spielte.
Er las seinen Text nur, um seinen Genuss zu steigern. Mama, ich bin sicher, du schwitzt nicht, wenn du siehst, wie hart du arbeitest und wie beeindruckend du bist und wie hart du arbeitest, um gesund zu bleiben, schrieb sie. Er schrieb, wollte nicht zu viel sagen, fügte aber dennoch subtile Worte hinzu, die er lesen und über die er nachdenken sollte.
Das Telefon zirpte, als der Lieferbote seinen dicken Schwanzkopf in den Schlitz gleiten ließ und ihn entlang der Klitoris zwischen ihren Schamlippen hin und her gleiten ließ. Ughhhh…mmmm…bitte…du…ich…hör auf. Sie war außer Atem, als sie sowohl körperlich als auch geistig so überwältigt war und jetzt ihrem Sohn auf dem Heimweg eine SMS schickt.
Er las den Text und der Schwanz antwortete pochend und hielt ihn still, als würde sich der Mann über ihn lustig machen, während die Katze zwischen seinen Lippen ruhte.
Nun, ich bin ziemlich verschwitzt und anhänglich, ich bin sicher, du willst nicht, dass deine alte Mami gemein und gemein ist, wenn du nach Hause kommst, antwortete sie. Er schrieb, während er seine Augen schloss, während Wellen des Vergnügens durch das sensorische System seines gesamten Körpers liefen.
Matts Schwanzspitze rieb hin und her über seinen geschwollenen Klitorisknopf und die sandigen Büschel von Fotzenhaaren, während er den Text von seiner Mutter las. Sie war so offen darüber, wie sie für sie am besten aussehen wollte, dass sie nicht merkte, was sie für ihn tat.
Schwitzig und klebrig kann in Ordnung sein, lassen Sie Ihren Körper alle Giftstoffe freisetzen und lassen Sie sich nicht von Deodorants auf chemischer Basis und dergleichen maskieren. Also machen Sie sich keine Sorgen. Ich liebe Sie, weil Sie von Natur aus eine Mutter sind. Sie schrieb, ließ etwas von ihrer wissenschaftlichen Geek-Seite weg und ließ ihre Mutter wissen, dass sie es wirklich geschrieben hatte.
Der Schwanz des Lieferboten rieb ihren Kitzler und zitterte erneut, als sie von der fließenden verschwitzten Muschi wirklich klebrig wurde und über die Worte lächelte, an die sie nie wirklich gedacht hatte.
Kelli schluckte ein bisschen Aufregung herunter und versuchte, gegen die Art und Weise anzukämpfen, wie ihr Körper sich mehr und mehr nach der Berührung dieses seltsamen Lieferboten sehnte.
… Junge… mmmmmphhhh fast zu Hause, bitte, bitte, fick es, das ist in Ordnung, stöhnte sie, als sie ihn anflehte aufzuhören.
Matt lächelte und entschied, wie sehr er sie ficken wollte. Er würde erwarten, dass dies ein langsamer Marathon wird, kein schnelles Rennen.
Er zog langsam seinen Schwanz zurück und schob sie in das Fotzenloch. Kelli stöhnte, die Augen fest geschlossen, während sie auf den Angriff wartete, um sich für das zu sammeln, was ihrer Meinung nach passieren würde, was sie insgeheim hoffte. Sein Körper versuchte seine Hüften nach hinten zu bewegen, er wollte seinen Schwanz in seine bedürftige Fotze schieben.
Kelli griff nach ihrem Telefon, um zu antworten, unsicher, ob sie Matt warnen sollte. Ich bin froh, dass du das denkst, weil ich gerade am Arsch bin, schrieb sie und kämpfte gegen den Drang an, Matt zu warnen, weil sie dachte, sie könnte ihn sehen, wie er durch diese Tür trat.
Er griff nach seinem Schwanz und die Matte rieb ihn in engen Kreisen um das geschwollene, zitternde Muschiloch. Alles war so sexy, so falsch, dass es plötzlich explodierte und er seinen Schwanz rieb und anfing zu ejakulieren. Sie erschrak nicht nur selbst, Kelli spürte, wie die klebrige Flüssigkeit neben der heißen Kraft gegen ihre Katzenlippen spritzte und begann, von ihrer Katze zu sickern und zu tropfen, an ihren inneren Schenkeln hinunter und hinunter in ihr hochgezogenes Höschen.
Kellis Gefühle waren gemischt. Hattest du einen Orgasmus? Er masturbierte und schoss mir klebrig heißes Sperma, wie, warum?. Es war in Ordnung, aber er hoffte insgeheim zu ficken und schließlich diesen Juckreiz zu kratzen. Alles war zu viel, seine Gefühle waren voller Höhen und Tiefen.
Matt stand langsam auf und zog seine Shorts hoch und stopfte seinen cremebedeckten Schwanz in sein Höschen. Als sie sich auf ihr Debüt vorbereitete, schickte sie ihrer Mutter eine Nachricht, um sie zu beschäftigen.
Fast zu Hause Mama bis bald. Er schrieb es und versuchte, unschuldig, aber fürsorglich zu wirken.
Kelli begann den Text zu lesen, sobald sie spürte, wie ihr Höschen und Shorts bis zu ihren Knöcheln gezogen wurden. Matt tat dies, um ihr Zeit zu geben, auszusteigen und zu ihrem Truck zu gelangen, nachdem sie ihm beim Aushängen geholfen hatte und schließlich begann, sich von der Kabine zu entfernen.
Mehrere schöne Bilder von der Katze ihrer Mutter, bedeckt mit Sperma und ihrer eigenen Nässe, zuerst glitt sie vorsichtig mit ihrer Hand über ihren Rücken und öffnete die Schubladenschiene, die ihre Gefangene hielt.
In einer sanften, fließenden Bewegung eilte Matt aus der Küche zu seinem Auto, kurz bevor seine Mutter ganz aus dem Schrank war.
Kelli ging langsam rückwärts aus dem Schrank und beugte sich vor und setzte sich auf seinen nackten Hintern. Er kehrte mit Gefühlen und Gedanken sowie Ängsten und Möglichkeiten zurück, die der Lieferbote ihm vielleicht angetan hatte, aber nicht hatte. Sie stand langsam auf und zog ihr Höschen hoch, fühlte die sehr cremige, klebrige Sauerei, die der Lieferbote ihr hinterlassen hatte, bedeckte sie überall auf der Muschi und im Schritt ihres Höschens. Matt würde jede Minute zu Hause sein und ihm keine Zeit geben, sich zu putzen oder seine Unterwäsche zu wechseln.
Kelli drehte sich um und erstarrte. Auf dem Tisch stand die Kiste, die die Mutter gebracht und zurückgelassen hatte. Als hätte sie von diesem Fremden eine Nachricht erhalten, war die cremig-warme Nässe ihres Höschens eine physische Erinnerung daran, dass alles real war und nicht ihre Einbildung.
Als er es anstarrte, fuhr Matts Truck in die Auffahrt und Matt spürte, wie sich die Röte auf seinem Körper und seinen Wangen ausbreitete, als er mit sprudelnder guter Laune hineinsprang.
Hey Mama, deine coolen Schuhe sind angekommen, sagte er und spielte alles so cool und normal wie möglich. Er steckte seinen Schwanz noch klebrig an seine Boxershorts, steckte seine Restsperma und die eigenen verschwitzten Muschisäfte seiner Mutter für seine spätere Probe.
Hallo Schatz, ja, ich habe sie definitiv noch nicht einmal probiert. Ich war damit beschäftigt, dies und das zu tun. Sagte sie mit einem tiefen Erröten und einem Schmetterlingsbauch und hoffte, dass Matt nichts bemerkte.
Das ist großartig. Du solltest sie probieren und wir können einen kleinen Spaziergang machen, um sie aufzulösen, antwortete Matt, gab keinen Hinweis darauf, dass er wusste, was los war, und gab ihm keine Chance, das Chaos aufzuräumen, das er im Inneren hinterlassen hatte . Höschen. Matt grinste, als er zu ihr ging und ihr ein Glas Eistee einschenkte, sich an den Tisch setzte und den Gesichtsausdruck ihrer Mutter betrachtete und wie sie in ihren Shorts aussah, von denen sie wusste, dass sie zu nass waren.
Kelli setzte sich schnell hin und fing an, die Schuhe anzuziehen, da sie erleichtert war, dass Matt keine Ahnung hatte, was mit dem Lieferboten passiert war. Ein Spaziergang klingt perfekt, solange du dich nicht für deine verschwitzte, unordentliche Mutter schämst, sagte sie mit einem Glucksen, ihre Gedanken erfüllt von der Erinnerung daran, hilflos im Schrank zu sein.
Mama, hör auf, wie ich schon sagte, ich sehe dich gerne so wie du. sagte er, hielt aber inne, um nicht zu weit zu kommen.
Sollen wir etwas Großartiges machen? Er stand auf und ging zur Tür. Ihr Körper zitterte, ihr Höschen war eine klebrige, feuchte Masse von Männersperma, vermischt mit ihrer fließenden Erregung. Kelli errötete, als sie das Szenario in ihrem Kopf durchspielte, so dankbar, dass Matt nicht gesehen hatte, wie sie weggebracht wurde, doch tief im Inneren spürte sie einen Ansturm, zu wissen, was in ihrem Höschen übrig war, und fragte sich, ob Matt es während des Spaziergangs erklären könnte . es war hinter ihm auf den steilen Abschnitten, wo sie schroffe Felsbrocken erklimmen mussten. Alles war sehr neu für ihn, als diese dunklen Gefühle auftauchten.
Das Ende des ersten Teils. Wir arbeiten am zweiten Teil. Folge zwei Matt findet Wege, Kelli zu erpressen, während er einen finsteren Plan schmiedet, um Mommy festzunageln und noch einen Schritt weiter zu gehen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert