Die Vollbusige Britney Schluckt Ihre Riesigen Möpse Nachdem Sie Gefickt Wurde. Hausgemachte Große Brüste Schlitzen Abspritzen Und Sperma Essen Unterwürfige Heiße Explosion Aus Der Double D Wonderbraära

0 Aufrufe
0%


Ein leises Klopfen an der Tür, ah, nicht schon wieder. Ich habe versucht, es zu ignorieren, vielleicht geht es weg. Ein weiteres leises Klopfen, aber diesmal öffnet sich die Tür leicht und ein leises Knarren ertönt, ?Mama?
Sie? Lisa schläft, was? Ist es okay? Ich antwortete aufrichtig, nicht weil es mir egal war, sondern weil es jeden Abend zu einem Ereignis wurde.
Ich hatte einen schlechten Traum, ich wollte wissen, ob ich bei dir schlafen kann?
Wie erwartet? aber natürlich, wie meine Frau oft bemerkt, konnte ich meiner Prinzessin nie widersprechen. Er wickelte mich um seinen kleinen Finger.
Sicher, aber du musst dich neben mich legen, um deine Mutter nicht zu wecken.
Ich hörte die Tür schließen und kleine Füße über den dunklen Boden kriechen und auf das Bett klettern. Er schnappte sich schnell meine Decke und umarmte mich. Mit 13 war sie kleiner als die meisten anderen Mädchen in ihrer Klasse, aber etwas dicker. Er legte meinen Arm um seinen Bauch und entspannte sich ein wenig. Bald schliefen wir beide ein.
Mitten in der Nacht bin ich ein wenig aufgewacht? Jetzt liege ich auf dem Rücken, zappele im Schlaf und mein Schwanz reibt hart an meinem Pyjama. Meine Augen blieben geschlossen, in der Hoffnung, wieder einzuschlafen und was auch immer für sexuelle Glückseligkeit es mit sich brachte, aber währenddessen begann ich aufzuwachen und mir meiner Umgebung bewusster zu werden.
Drückte etwas anderes als mein Pyjama auf meinen Schwanz? nein, reiben? Ich steckte noch etwas rein und merkte schließlich, dass Lisas Hand meinen harten Schwanz rieb. Es ist nicht so sexuell explorativ wie bei einer Lernaufgabe. Angst packte mein Gehirn, Aufregung packte meinen Körper.
Seine winzige Hand fühlte sich großartig an und ließ meinen Körper zittern, aber meine Frau war direkt auf der anderen Seite, schaute geradeaus und schnarchte. Schnarchen, das war es. Ich begann leicht zu schnarchen, weil ich nicht wissen sollte, was los war, und es würde bald aufhören, richtig?
Unglücklicherweise schlug dieser Plan fehl, sobald er aufhörte, aber er kam näher und fing dann an, seine Hand an meinem Bauch zu reiben? Es ging langsam bis zu den Nähten meines Pyjamas und hob sie an, um hineinzukommen?
An diesem Punkt rasten meine Gedanken, ich wollte ihn anschreien, er solle aufhören, aber seine kleine kalte Hand berührte meinen Schwanz und es zuckte, an diesem Punkt wollte ich ihm ein oder zwei Dinge beibringen. Ich erstarrte für einen Moment, als seine Hand meine Männlichkeit erkundete, als mir klar wurde, wo mein Arm war.
Da ich schon ein größerer Mann war, hatte er meinen Arm gekitzelt, um mir näher zu kommen und nun lag meine Hand auf seiner Teenie-Muschi. Mut? Ich drehe ihn leicht und fahre mit den Fingern durch das Nachthemd von Hanna Montanna.
Dann blieb seine Hand stehen, bewegte sich aber nicht. Für einen Moment waren wir beide wie erstarrt und mein Herz schlug schnell. Das einzige Geräusch war, dass meine Frau immer noch neben uns schnarchte. Dann eine sanfte Stimme im Dunkeln: ?Daddy?
?Ja?? antwortete ich kleinlaut.
Anstatt etwas zu sagen, hob Lisa ihr Nachthemd mit ihrer freien Hand und zog es mit meiner großen harten Hand aus meiner jetzt nassen winzigen Fotze. Er drückte dann seine Hand gegen meine und ließ mich sein nasses Höschen tiefer reiben? Krümmt und stöhnt ihr Körper langsam? Dann zuckt mein Schwanz und ich erinnere mich an seine Hand auf mir.
Jetzt bin ich dran, ich nehme meine freie Hand und stecke sie unter meinen Schlafanzug und nehme deine winzige Hand in meine. Ich fing an, ihn im Rhythmus auf und ab zu führen, in dem er meinen führte. Er packte sie fester und jagte mir Schauer über den Rücken.
Hat es nicht lange gedauert, bis meine kleinen Mädchen ihren Rücken gewölbt und meine Hand gedrückt und fest dagegen gedrückt haben? Kleines Wimmern kam aus ihrem Mund und ich spürte, wie ihre Muschi zuckte, als sie in ihr Höschen schlüpfte.
Ah, das Gefühl, wie sich ihre dicken Schenkel aneinander pressen und meine Hand dort halten, aneinander reiben? Ohne nachzudenken, erhöhte ich stark die Geschwindigkeit seiner Hand und fing an, auf jeden von uns zu ejakulieren? Da stand er schüchtern auf. ?JETZT?? Ich dachte, jetzt hört es auf. was soll ich machen?
Kann meine Mutter das nicht lernen? sagte sie und deutete auf ihren anderen Elternteil, der noch schlief.
Hast du etwas Erleichterung bei mir? ?STIMMT? eigentlich jemand.?
?STIMMT.? Er sagte es sehr süß und realistisch. Das hat er auf seine spermagetränkte Hand geschaut und mich zum Probieren hochgezogen?
Jetzt habe ich nichts mehr zu verlieren, dachte ich und zog meinen Schlafanzug bis zu den Knien hoch. Jetzt sei ein braves Mädchen und mach deinen Vater fertig. Seine Augen funkelten beim Klang meiner Ermutigung und er sah erstaunt auf meinen Schwanz. Mir ist klar, dass dies wahrscheinlich die erste Person ist, die sie sieht, hoffentlich ist es zumindest ein Mann. Es dauerte nicht lange, bis sie es auf und ab leckte, ihr Gesicht mit meinem Sperma bedeckt und ihre Zunge noch schmutziger und schlampiger. Bald war ich wieder ganz hart und wie der Dom, der ich immer war, hielt ich ihren Kopf in meinen Händen, meine Hände waren zu klein, sie öffnete ihren Mund, hielt ihr Kinn, ich schob sie so weit ich konnte in meinen Schwanz. .
Er würgte meinen Penis ein wenig und ich ließ los, aber er drückte fester, begierig darauf, jetzt, da er es verstand, zu gefallen, und würgte erneut. Das Böse übernahm und ich packte ihr Haar fester und fing an, ihr Gesicht zu ficken, ohne mich darum zu kümmern. Er würgte hier und da, gab aber nie nach, bis mein Schwanz so stark zu zucken begann, wie er konnte, und in seinem Mund ejakulierte? Ich fing an, mich zurückzuziehen, aber sie machte ein Geräusch, das das Schnarchen ihrer Mutter stoppte, das brachte mich natürlich zurück in die Realität und ich zog sie tiefer, mein Schwanz drückte gegen ihre Kehle, sie erbrach, ihr Mund war eng, als sie schnappte nach Luft, als sie versuchte, meinen dicken Schwanz zu schlucken. Als meine Frau endlich wieder anfing zu schnarchen und ich meine Tochter loslassen konnte, schwieg ich, zitterte, zitterte vor Lust.
Er hob sich hoch, sein Gesicht war mit meinem Sperma bedeckt, sein Gesicht war rot und Tränen auf seinen Wangen und ein Lächeln auf seinem Gesicht.
Habe ich es gut gemacht, Papa? Sie flüsterte.
Ich lächelte und mein Schwanz zuckte wieder? ?Fantastisch? ? Ich antwortete, indem ich ihm mit dem Laken in der Hand übers Gesicht wischte.
Er fiel wieder in meine Arme, dieses Mal zog er meine Hand zwischen seine Beine und drückte zu, sein Höschen klatschnass. Während wir schliefen, flüsterte er: Mutter arbeitet früh morgens, werden wir alleine aufstehen? Und so endete die Nacht.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert