Drei Wege Mit Hermaphroditischen Männern

0 Aufrufe
0%


KATZENSTIEFEL
Dornröschen war ein wahr gewordener Traum
Aber sie war seine Tochter.
Von Ödiplex 8==3~
Es war Dornröschen, ein wahr gewordener Traum. Sie war meine Tochter. Natürlich wusste ich, dass sie eine wunderschöne und sinnliche Frau war, genau wie ihre Mutter, als wir zum ersten Mal heirateten. Aber sie war nicht die nervöse, zurückhaltende Tochter ihrer Mutter, sie war die kokette Libido ihres Vaters in weiblicher Form. Sie lag in kniehohen Stiefeln über weißen Spitzenseidenstrümpfen auf dem Loungesofa; und da war nichts als der silberne Talisman, den ich ihm zu seinem sechzehnten Geburtstag schenkte.
Das war vor fünf Jahren und er hatte es nie abgelegt. Ich sagte, es sei ein magischer Talisman, der ihn vor allen Übeln der Welt schützen würde. Er hat mir geglaubt, vielleicht hat es funktioniert; aber das schützte ihn nicht vor dummen Fehlern. Ich hatte keine Ahnung, wie sie sich so erotisch ausgezogen und auf der Couch eingenickt hatte. Ich konnte seine Kleidung, Schnapsflasche, Rum und Zigarettenstummel im Aschenbecher sehen. Bierflaschen und die Shorts eines Jungen unter dem Sofa sagten mir, dass er letzte Nacht gefickt wurde.
Ich brauchte den Beweis des Typen nicht, um zu sehen, dass er in der Nacht zuvor Sex hatte. Die Wölbung ihrer roten Lippen, die so arrogant am Übergang ihrer breiten Hüften zur Schau gestellt wurden, war verräterisch genug. Während ich betete, dass der Glücksbringer, den sie trug, wirken würde, war ich auch froh, dass sie im Alter von achtzehn Jahren ein Rezept für die Pille bekommen hatte. Sie brauchte definitiv diesen cleveren Leibwächter, ich weiß nicht, wann sie ihre Jungfräulichkeit verlor, aber es gab Typen, die ihr in die Hose machen wollten, sobald sie in die Pubertät kam.
Ich habe sie nicht mehr so ​​nackt gesehen, seit sie zehn Jahre alt war. Und jetzt, mein liebes Mädchen, war es wie eine Eigentumswohnung oder ein Playboy-Centerfold von einem der Meister entstanden. Ich meine, es war offensichtlich, was es war – oder – seine Nacktheit kam heraus, als sie herauskam, und sie ging zweifellos runter und stand auf und ejakulierte ihn übrigens. Ich war nicht keusch oder heuchlerisch; aber es war ungewöhnlich, es war noch nie zuvor vorgekommen, dass ihn eine seiner Verabredungen hier einquartierte. Normalerweise, wenn sie Sex haben wollten, nahm er sie mit in sein Zimmer.
Vielleicht war es eine vorübergehende Sache, sie wurden mitgerissen, und als sie fertig waren, schlief er ein. Der Herr, der für die Nacht abgereist war, ließ ihn hier zurück, damit er am nächsten Morgen von seinem Vater gefunden werden konnte. Eine erstaunliche Vision, um sicher zu sein. Das Spannendste. Ganz ehrlich, ich wurde nicht aus Stein erschaffen, um von dieser erotischen Malerei nicht berührt zu werden. Doch ein Teil von mir war hart wie Stein. Ich trug Boxershorts und ein altes T-Shirt, das, was ich normalerweise trage, wenn nur wir beide zu Hause sind. Nur wir beide, seit meine Frau vor drei Jahren an Eierstockkrebs gestorben ist. Ich hatte Arbeit und eine Dame, die gelegentlich zum Essen ausging, aber für mich war Sex sehr selten.
Nicht so für ‚Miss Pussy ‚N Boots‘, die auf dem Sofa ein Nickerchen macht, sie zeigt sehr schön ihren extravaganten Charme. Diese Katze hatte das Liebesleben einer streunenden Katze. Vielleicht irre ich mich, sie war nicht zufällig, aber sie war eine echte Sexkatze, wenn es darum ging, es oft zu tun. Er hatte auch keine Angst, offen und ehrlich über den Mut und die Ausdauer seiner Liebhaber zu sprechen. Ich bekomme nicht oft einen Rückblick auf den letzten Abend an unserem Frühstückstisch. Ich gestehe, dass ich von den obszönen Details gekitzelt bin, die er seinem Vater mitteilt.
Der alte Mann vielleicht, aber er war nicht tot, der morgendliche Wald zeltete meine Unterwäsche, und der Grund lag in seiner ganzen Pracht vor mir. Die Fülle ihrer Brüste war mit rosa Warzenhöfen bedeckt, ihre Brustwarzen ragten in perfekter Erektion heraus. Das Delta der Schamhaare umrahmte den faltigen Schlitz, der einen Zufluchtsort bot, den jeder Mann bewohnen wollte, sogar – ja, sein Vater könnte diese Wünsche gehabt haben. Vor allem, wenn er unerwartet mit diesem großartigen und äußerst aphrodisischen Geist konfrontiert wird. Ich konnte nicht anders, ich habe plötzlich und unabsichtlich für meine Tochter geschossen. Ich wollte diese süßen prallen Lippen küssen und ihre perfekten Brüste auf mir spüren und meine geile Stange in ihrer Fotze versenken.
Ich bin nur ein Mensch, nur ein schwacher Mensch aus Fleisch und Knochen; und mein Fleisch und Blut schossen in meine Zähne, als meine Babys sich mit Blut füllten, weil sie auf dein wunderschönes Fleisch starrten, das meinem Blick ausgesetzt war. Er öffnete seine Augen. Er sah mein Gesicht an, dann sich selbst, dann wieder mich, meinen Bauch – meine Boxershorts konnten meinen Fehler kaum halten. Er geriet nicht in Panik, er hatte keine Angst davor, von seinem Vater auf frischer Tat entdeckt zu werden, er machte keine Anstalten, sich zu verstecken, er bewegte sich überhaupt nicht. Bis auf das Lächeln.
Dieses süße, schelmische Lächeln: Ich war ein ungezogenes Mädchen, aber du wirst mir vergeben, nicht wahr, Daddy? Ein Lächeln mit funkelnden Augen und ein selbstbewusster Ausdruck, der sicher meine Schwachstelle gegenüber meiner kostbaren schelmischen Nymphe ist. Ich kann nie widerstehen, wenn er das tut. Ich konnte es jetzt nicht. Was hatte er schließlich so schlecht gemacht? Nicht, dass sie fickte, sie war erwachsen, und wenn sie es im Pausenraum getan hatten, wurden sie in Ruhe gelassen. Nackt sein? Ich war der einzige im Haus und ich war sein Elternteil, es spielt keine Rolle; Schließlich hatte ich keine Lust, es auszunutzen. Wen kümmerte es, und das ging niemanden etwas an außer uns.
Bist du wegen mir hart, Daddy? sagte er schwül, ein einleitender Satz, der in einem Pornofilm angemessener gewesen wäre. Ich war erstarrt wie ein Reh im Scheinwerferlicht, meine Verwundbarkeit offenbarte sich durch die offensichtliche Starrheit, die ich zur Schau stellte. Er nutzte meine Unfähigkeit aus, der magnetischen Wirkung seiner erotischen Vision auf mich zu entkommen. Dir hat gefallen, was du gesehen hast, nicht wahr? Es war eine rhetorische Frage. Du solltest mich sehen, wäre es nicht fair von mir, dich zu sehen? Ich bemerkte, dass mein Blick auf seinen Kampf gerichtet war. Nur flüsternd, aber es war immer noch ein Befehl: Bring sie raus, Dad, sagte er. Trotzdem zögerte ich. Ich möchte sehen . . .
Wie bei einem Verkaufsautomaten hakte ich meine Daumen in den Hosenbund und ließ meine Shorts über meine Hüften gleiten. Sie fielen mir bis zu den Knöcheln. Und das Hemd. Ich zog es aus und warf es zur Seite. Jetzt stand ich aufrecht, meine Brust heraus und meine Arme an meinen Seiten und meinen Soldaten flach in meinen Lenden, als ob ich als Wehrpflichtiger aufgefallen wäre. Mama sagte, du bist der hübscheste Dämon, den sie je gesehen hat. Du bist immer noch ein großer Mann, Papa, ein echt harter Kerl, ein Adonis, ein Mann und heiß wie die Hölle. Ich bin so froh. Du sagst, du findest mich attraktiv und provokativ, weil ich dich etwas fragen werde.
Es war alles, was ich tun konnte, um zu sprechen, ohne zu ersticken, die Spannung in meiner Kehle war so eng, aber ich schaffte es, ein Wort auszuatmen. Was?
Möchtest du hier frühstücken? Sie öffnete ihre Schenkel noch mehr und ihre Katzenlippen teilten sich, um einen schimmernden rosa Liner zu enthüllen. Was er meinte, war klar, er sprach nicht von Speck und Eiern im Pausenraum; aber die Genitalien meines kleinen Mädchens, der Honigtopf meines Geliebten, die Vagina meiner Tochter haben das Alter der vollen Weiblichkeit erreicht. In einem Traum, als wäre ein Traum wahr geworden, kniete ich nieder und beugte mich über den Hochflorteppich, um den Wunsch meiner Geliebten zu erfüllen. Ich kitzelte meine geschickteste und engagierteste Zunge und vollführte den ganzen Tanz mit den zarten Tüchern, die ich übte. Ich habe den Lustknopf gemacht, um das Loch zu vergnügen, das Willkommensloch und den Schlitz, der das Luxuslecken sublimieren wird.
Dann griffen seine Hände nach unten, packten meine Achselhöhlen und bedeuteten mir, dass ich nach ihm greifen sollte. Vorsichtig platzierte ich meine Knie zwischen ihren Beinen und nahm sie in meine Arme. Weiche Zwillingskissen mit schönen Punkten, die in einen sensorischen Kontakt mit meiner Brust gepresst wurden. Unsere Lippen verbanden sich in einem sinnlichen Kuss, aber er öffnete sich schnell und wir waren zum ersten Mal Franzosen. Unsere Münder fielen auf die Gesichter des anderen. Mein Glied winkelte und manövrierte, um das Zentrum ihres Geschlechts zu finden und das Heiligtum zu betreten, nach dem sie sich sehnte, seit sie es so dreist präsentiert sah, als es entdeckt wurde, während sie noch schlief.
Der alte Mann war kein Anfänger, er fand die Scheide leicht und schlüpfte glatt halbwegs in die gut geölte Scheide, zog zuerst die verschluckte Birne heraus und tauchte dann vollständig in das schönste Stück ein, das er seit meinen Flitterwochen kannte. mit ihrer Mutter. Ich war überrascht über die Enge, dann wurde mir klar, dass es Erfahrung und Muskeln gab, die meinen Schwanz in dieser reifen Muschi packten. Besser so, ich müsste sie nicht wie ein unschuldiges Mädchen behandeln, aber sie war ein herzliches, gesundes Mädchen, das wusste, was es tat, und genoss die sinnliche Verführung eines geilen Mannes.
Seine Beine schlangen sich um meine Taille, als ich ihm den größten Zugang zu seinem Körper gewährte. Seine Arme umarmten meinen Oberkörper und seine Hüften bewegten sich gegen meine gebeugten Hüften. All das war scheiße. Die inzestuöse Lust und die unterdrückten Wünsche, die wir jahrelang abgewehrt hatten, waren jetzt ungezügelt, wild und frei. Schließlich wurde diese Stute von dem Reiter, der sie aufgezogen hatte, gesattelt. Wir schlossen uns auf seine Ermutigung und sogar Einladung hin zusammen. Ich hatte also keinen Grund, mich wegen unserer Paarung schuldig zu fühlen; verdammt Ich war so glücklich, dass ich endlich in der Lage war, ihren Körper zu teilen und ihr körperliche Liebe zu geben, so wie ich es ihrer Mutter gegeben hatte.
Ich schlug ihm mit meiner Hüfte in die Leiste, das Geräusch des Schmatzens erfüllte den Raum. Er stöhnte und stöhnte und miaute vor Ekstase, mein eigenes Grunzen und leidenschaftliches Grunzen waren die tierischen Geräusche sexueller Lust. Das Sofa wackelte und knarrte von dem Training, an dem wir arbeiteten. Die Luft war erfüllt von Schweiß und dem Aroma von erhitzten Körpern und Sexflüssigkeiten, die unsere Beine heruntertropften. Meine Geschwindigkeit stieg. Er wusste, was das bedeutete. Sie sah mir direkt in die Augen und sagte mir mit ihrem Blick, dass es für mich in Ordnung sei zu ejakulieren, aber auch eine Notwendigkeit, eine Forderung, eine Bindung und eine Erfüllung, die für unsere spirituelle Paarung so wichtig ist. All dies wurde mir ohne Worte in den Kopf gesetzt, nur der Ausdruck der Liebe, die er mir in diesen Bänden erzählt hatte.
Dann hatte ich keine Zeit zum Nachdenken, da die automatische instinktive Dringlichkeit alle anderen Handlungen überwog. Nennen Sie es Sünde, es ist alles falsch, schrecklich und kriminell; aber ich habe meine Tochter gefickt und sie hat mich mit der gleichen Verderbtheit gefickt. Ich kam zum Höhepunkt, indem ich eine riesige Ladung Sperma auf sie warf, während sie mit ihrem Orgasmus zum Höhepunkt kam und ihre Fotze um meinen Schwanz herumfuhr. Unser Sperma war wie nach einem Schock, als mein Puls für ein paar Minuten pochte und sekundäre kleinere Anfälle hatte, die sich allmählich in ruhige Gelassenheit verwandelten. Mein Penis verlor seine Wölbung und glitt heraus wie ein fetter Wurm, der sich aus seiner Höhle zurückzieht.
Dann lachte er. Ich wusste, dass du meiner Verführung nicht widerstehen könntest, wenn ich dich komplett an mich ranlassen würde.
Nun, antwortete ich und verteidigte den kleinen Rest dieser Entschuldigung dafür, meiner Würde oder meiner abscheulichen inzestuösen Lust, die ich so lange im Zaum gehalten habe, nicht nachzugeben, eigentlich bist du nicht ganz ausgezogen, du hast Socken und Stiefel.
Das stimmt, und meine Halskette auch. Er hielt das Amulett hoch, damit wir beide es sehen konnten. An dem Tag, als du es mir gegeben hast, wusste ich, dass wir eines Tages ein Liebespaar sein würden. Meine Mutter hatte Angst davor, weil ich so ein freigeistiger, hübscher kleiner Sexfreak war. Aber ich hatte keine Angst, ich wusste nur, dass ich warten musste, bis der richtige Moment kam. All diese Morgen habe ich nackt in meinem Zimmer gelegen, wie am Tag meiner Geburt, und gehofft, du würdest mich reinlassen. Ich habe die Badezimmertür immer offen gelassen und warum, glaubst du, bin ich die ganze Zeit in so knappen Klamotten durchs Haus gerannt? Aber mein lieber, vertrauenswürdiger Daddy wird sich nie schlecht benehmen oder unartig sein, obwohl ich weiß, dass er einen Blick darauf werfen wird, wenn er mich in meinem Höschen sieht.
Also posierte ich in der verführerischsten Pose, die ich konnte, vor der frisch gefickten Fotze. Er streckte die Hand aus und begann, meinen Schwanz zu streicheln, der schnell seinen prallen Zustand wiedererlangte. Ah zwitscherte sie, Ich glaube, dein Husten bekommt einen zweiten Wind, Daddy
Wirklich, meine liebe perverse Katze, stimmte ich zu. Wenn du dir den Rücken zudrehst und dich auf den Bauch legst, zeige ich dir die Lieblingsposition deiner Mutter.
Oh gut sagte die kleine Miss Pussy ‚N Boots, als sie wieder den Bunker betrat, den jeder Mann, selbst ihr Vater, besetzen wollte.

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert