Durchgesickerter Amateurebenholzlesbenhomeporno

0 Aufrufe
0%


Anita war so aufgeregt, am Sonntag an der Geburtstagsfeier ihrer besten Freundin in ihrem Haus teilzunehmen. Es war 16:30 Uhr, als er das Haus vollständig angezogen und stolz auf sein Aussehen verließ. Ooooooo Die Leute werden wirklich fassungslos sein, wenn sie sie in diesem roten neuen Kleid sehen. Sie werden heute wirklich neidisch auf ihn sein. denkt sich diese Gedanken. Endlich hatte er sein Ziel erreicht. Es war sein erster Besuch im Haus seines Freundes, da er nur Blok kannte und noch nie dort gewesen war. Er begann, die Wohnung zu durchsuchen. Dabei klingelte er nach einer Wohnung, vielleicht fragte er jemanden nach dem Weg zur Wohnung eines Freundes. Zu seiner Überraschung öffnete ein nett aussehender Mann die Tür. Er muss 3-4 Jahre älter gewesen sein als sie. Sie war 1,75 Meter groß, mittelgroß, 25 Jahre alt, klug und gutaussehend. Er fragte sie, was sie wolle, und sie sagte, sie habe sich verirrt und wolle zu einer Party bei Salim Bey gehen, und sie hätte sich sehr für ihn gefreut, wenn sie gewusst hätte, welche Wohnung es sei. Bereits verblüfft von ihrem Charme und ihrer Klugheit zusammen mit ihrer 38-Zoll-Büste, gab sie vor, der Bruder ihrer Freundin und die Party in ihrer Wohnung zu sein. Als er das hörte und nicht wusste, was seine wirklichen Pläne waren, war er erleichtert.
Er ließ sie im Salon sitzen und sagte, er würde gehen und seine Schwester holen.
Er betrat sein Zimmer, entkleidete sich und kehrte mit einem Glas Wasser in der Hand dorthin zurück, wo Anita wartete. Als sie ihn ansah, errötete sie und wandte ihr Gesicht von ihm ab und fragte ihn, warum er keine Kleider habe und wo seine Schwester sei. Er lachte laut auf und sagte Anita, dass niemand im Haus sei und dass sie keine Schwester habe und dass dies nicht die Wohnung sei, die sie suche. Als er das hörte, fing er an zu rennen, aber der Mann stieß ihn zurück auf das Sofa und stellte sich ihm in den Weg. Sie fing an zu weinen und bat ihn, sie gehen zu lassen, oder sie wird schreien. Er lachte wieder und sagte, wenn er sie anschreie, würde er seinen Respekt verlieren und niemand würde ihm zu Hilfe kommen.
Sie hatte solche Angst vor ihm, dass sie anfing, gegen ihn zu kämpfen, aber es war alles umsonst, als sie herausfand, wie stark sie war, als sie sich auf ihn legte und ihre Lippen auf seine drückte. küsse dein ganzes Gesicht. Er weinte und weinte und kämpfte weiter damit, aber es nützte nichts. Er hielt beide Hände zurück, als er sie über ihr ganzes Gesicht küsste, ihren Hals leckte und ihr in die Ohren biss. Sein Körper begann taub zu werden. Er wurde schwächer. Als sie fühlte, dass sie nicht länger widerstehen konnte, begann sie ihn langsam auszuziehen, zog ihr Shirt aus, dann ihre Hose, dann ihren BH und ihr Höschen. Er fing wieder an, sie zu küssen. Er zwang seine Zunge in ihren Mund, streichelte ihre Brustwarzen und kniff sie dabei. Es tat ihm weh. Ihre Tränen flossen über ihr Gesicht. Sie leckte ihre Tränen und fing dann an zu spielen und an ihren Brüsten zu saugen. Er liebte ihre Brüste. Sie saugte 30 Minuten lang daran, küsste dann ihren Bauch und ging hinunter und spreizte ihre Beine. Sie fing an zu betteln und sagte ihm, sie sei Jungfrau und hätte ihn nicht betreten sollen. Aber er hörte nicht zu. Er platzierte seinen 7-Zoll-harten Schwanz in ihrer Vagina-Öffnung und begann sich in sie zu bohren. Ohne Vorwarnung stürzte sie sich vollständig hinein. Er schrie, drückte aber seine Lippen auf ihre, damit ihn niemand hören konnte.
Sie lag dort ganz in ihm und legte ihre Beine auf ihre Schultern und wartete darauf, dass sich die Muskeln ihrer Vagina entspannten und sich ihrer Größe und Länge anpassten. Wenn Sie zufrieden sind. Er fing an, langsamer zu werden, um einen Rhythmus zu entwickeln, und fing an, hinein und heraus zu gehen. Ihr Weinen verwandelte sich allmählich in ein Stöhnen. Er fing an, sie 15 Minuten lang hart und schnell zu ficken. Als es anfing anzuschwellen, nahm er es heraus, öffnete seinen Mund und steckte es in seinen Mund. Als er versuchte zu spucken, schlug sie ihn zweimal und forderte ihn auf, jeden Tropfen davon zu schlucken, sonst würde er seine Bande zerstören. Er hatte solche Angst, dass er tat, was ihm gesagt wurde. Dann brach er wieder auf ihr zusammen, bevor er sie wieder ficken konnte. Er liebte, was er ihr angetan hatte. Er fing wieder an, ihr Gesicht zu küssen. Er stand von ihr auf und hob ihren Körper zwischen sie und nahm sie mit ins Schlafzimmer und legte sie sanft auf den Bauch aufs Bett. 15 Minuten lang fotografierte sie ihren nackten Körper in jeder erdenklichen Position. Sie fing wieder an zu weinen. Diesmal schlug er sie dreimal und sagte ihr, sie solle die Klappe halten oder sie würde ihn nicht gehen lassen, wenn sie mit ihm fertig sei. Sie fing an zu stöhnen und drehte dann ihren Doggystyle und fickte ihn wieder 25 Minuten lang hart und schnell sowohl in den Arsch als auch in die Vagina, die Frau weinte vor Schmerz, aber es machte ihr nichts aus. Bis man sich darauf einlässt. Dann ließ er sie ihre Eier lecken und ihren Schwanz reinigen. Er ließ ihn 2 Stunden ruhen. Er schlief wie ein missbrauchtes Kind und blieb in dieser Welt unsicher. Als er aufwachte, sagte er ihr, sie solle baden. Nachdem er ein Bad genommen hatte, lutschte er wieder ihren Schwanz und drückte ihn fest und ging hinein. Dieses Mal leckte er ihre Fotze und küsste sie am ganzen Körper. Nach 20 Uhr nahm sie sie aus dem Haus und sagte, wenn sie irgendjemandem etwas sagen würde, würde sie ihre Bilder online stellen und Postkarten mit ihren Nacktfotos an ihre ganze Familie bekommen. Gingen nach Hause. Aber er schlief fest und hoffte, noch einmal vergewaltigt zu werden.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert