Echtes Afrikanisches Amateurbbwbbwpaar Aus Ebenholz Wird Launisch Und Ausgeflippt Tanzt Twerkt Hüpft Und Hämmert Grob Auf Dem Bett

0 Aufrufe
0%


Komm her, Baby, schau mit mir fern, rief sie ihrer Tochter zu, als sie die Treppe hinunterstieg. Sein Hintern schwang in seinen engen Stoffshorts, als er nach unten trat.
Oh sicher, Daddy, antwortete sie süß und ging durch den Raum. Seine Augen waren bereits auf ihren straffen jungen Körper fixiert, als sie sich ihm näherte.
Setz dich neben mich. Seine Hand streichelte das Sofa neben ihm. Es war erst eine Woche her, seit er sich in ihr Zimmer geschlichen und heimlich mit ihr masturbiert hatte. Kurz darauf lag er neben seiner Tochter im Bett und masturbierte für ihn. Jetzt das.
Sie rollte sich neben ihm zusammen und legte ihren Kopf auf seinen Schoß. Er fühlte, wie sein Schwanz in seiner Hose schnell hart wurde, als seine Augen über ihren Körper wanderten. Ihr molliger kleiner Hintern hing von der Rückseite ihrer Baumwollshorts herab, ihre lang getönten Beine rollten sich neben sie.
Oh, Dad.. Seine sanfte, süße Stimme riss ihn aus seinem Kopf.
Was ist los, Maggie?
Uhmm … Sie hielt inne und hob sich mit ihren Armen leicht von seinem Schoß. Du bist ein Hahn Papa
Vielleicht kannst du deinem Dad dabei helfen, huh Schatz? Sagte er mit einem Grinsen, das sich auf seinem Gesicht ausbreitete. Es war ihm egal, dass es falsch war, dass er seine eigene Tochter benutzte, um seine lustvollen Impulse zu befriedigen.
Oh, ich weiß nicht, Dad… Sie sah so süß und unschuldig aus. Ihr schulterlanges Haar fällt ihr in den Nacken, weiche rosa Lippen und rosige Wangen.
Keine Sorge Schatz, ich werde dich führen. Setz dich jetzt zwischen meine Beine. Instruierte er streng und nahm seine Hände in seine, als er gehorsam zu Boden glitt.
Sie sah so schön aus, wie sie vor ihr kniete. Ihr kastanienbraunes Haar saß ordentlich über ihren Schultern, ihre großen braunen Augen starrten ihn an, ihre weichen Lippen bissen nervös. Das lockere Camisole-Oberteil zeigte ihr ihre Intelligenz.
Er legte seine Hände auf ihre Taille und brachte sie zu ihrer Taille. Sie griff nach dem Gummiband und begann, ihr Höschen langsam nach unten zu ziehen. Er drückte fest auf das Tuch wie sein Hahn. Sein harter Schwanz spreizte sich bereits frei, dick und pochend beim Gedanken an seine Berührung.
Oh hm.. Sie leckte sich über die Lippen, als sie auf seinen harten Schwanz starrte, der nun auf Augenhöhe mit ihm war. Sein Mund öffnete sich leicht und sah sie beruhigend an.
Sei deinem Vater ein gutes Mädchen, süßes Baby, du kannst damit anfangen, ihn zu halten
Seine weichen Hände griffen nach oben und griffen nach der Basis seines Schafts, was sie zum Stöhnen brachte. Sein kleines Mädchen berührte tatsächlich seinen Schwanz. Verdammt, er hat nur davon geträumt. Er hat vor ein paar Tagen ihrer Landung zugehört, jetzt ist er hier.. 21 und sitzt zwischen seinen Beinen. Er ist bereit, den Schwanz seines Vaters zu nehmen.
Mmh, gut, jetzt kannst du die Spitze ablecken. Er beobachtete, wie sie ihre Lippen befeuchtete, als sie sich vorbeugte. Seinen heißen Atem auf seinem Schwanz spüren, als er sich noch näher bringt. Er starrte sie an und streckte seine Zunge heraus, als sie über die Spitze fuhr. Es ist die erste kurze Berührung, die ihm weh tut. Er wusste nicht, wie lange er durchhalten konnte.
Mm gutes Mädchen, lecke den Schwanz deines Vaters auf und ab. Er zögerte kaum, öffnete seinen Mund wieder und drückte seine Zunge flach gegen den Kopf des Mannes. Er schwang es um seine Spitze, was es wieder zum Stöhnen brachte. Dann glitt sie langsam seinen Hals hinab und drückte dabei ihre Lippen auf seine. Sein Speichel benetzte schnell seinen ganzen Körper.
Fick dich, Baby. Bewege deine Hand mit deinem Mund, stöhnte sie ihn an. Seine Hand umfasste sie fest, als ihre weichen Lippen zu ihrem pochenden Hals zurückkehrten.
Mmh, du kannst auch an deinem Kopf lutschen. Er beobachtete, wie sein süßes kleines Mädchen ihren Mund öffnete und ihren Kopf an ihre Lippen drückte. Seine Zunge wirbelte um seine Spitze, als er langsam saugte. Er streicht über seine empfindliche Unterseite, dann dreht er sich wieder um.
Uhh, gutes Mädchen. Jetzt lutsche ich meinen Schwanz Baby. Ihre Hände wanderten zu ihrem Hinterkopf und sie band ihre Haare von hinten zu einem unordentlichen Pferdeschwanz zusammen. Leck den Schwanz meines Vaters, stöhnte er und übte einen leichten Druck auf seinen Hinterkopf aus, um anzuzeigen, was er wollte.
Er folgte gehorsam. Seine Lippen öffneten sich noch mehr, als sich sein Mund an seine Umgebung anpasste. Er schob es in seinen kleinen, warmen Mund. Er schob sie langsam hinein, bis die Spitze ihren Hals erreichte. Er sah, wie sich ihre Augen weiteten und ihn anstarrten, sein Mund zuckte an ihr entlang.
Atmen Sie durch die Nase und ziehen Sie sich zurück. Er führte sie, als sie sich an der Frau entlang zurückzog. Sein Schwanz ist jetzt glitschig und glitschig von seinem Speichel. Mach es jetzt nochmal
Sein Mund begann einen Rhythmus zu finden. Seine weichen Lippen griffen nach ihrer Umgebung, als er sie in ihren Mund drückte. Er drückte seine Zunge flach gegen die Unterseite, bewegte und kreiste. Als er ging, pumpte seine Hand die Länge davon. Zuerst arbeitete er langsam und bekam nur die ersten drei Zoll in seinen Mund. Aber allmählich wurde es schneller und drückte es tiefer.
Oh verdammt, das ist es, stöhnte er. Sie beobachtete, wie ihr Kopf auf seinem Schwanz auf und ab hüpfte, ihr Haar immer noch in ihren Händen. Er saugte und leckte an der Länge und machte dabei schlürfende und schluckende Geräusche. Sein Speichel tropfte über seinen Schwanz und sein Kinn. Er zog sich zurück und Speichelspuren kamen aus seinem Mund, als er tief einatmete.
Magst du es Papa? fragte er sehr süß und sah von unten auf sie herunter. Ihre Wangen waren gerötet und gerötet, und ihr Mund war leicht geöffnet.
Du machst das gut Baby. Er murmelte in ihre Richtung und hielt seine Hände hinter seinem Kopf. Mach schon, dein Vater wird dich dazu bringen, sie alle zu nehmen, wies er ihn an und führte sein Gesicht sanft zu seinem Schwanz. Er beobachtete ihre Lippen, als er seinen dicken Schwanz zurück in ihren Mund stieß. Seine Hände ruhten fest auf seinem Kopf und drückten sie langsam an seinen Hals. Seine Zunge fährt über seinen Penis und seine Hände greifen an der Basis.
Nimm alles von meinem Daddy, Baby. Er stöhnte und spürte, wie sein Schwanz auf seine Kehle drückte. Sein Mund zuckte und würgte, er schnappte nach Luft, als er sie zurückzog.
Braves Mädchen, jetzt nochmal. Sie tat wie ihr geheißen und wehrte sich nicht. Ihr Mund bewegte sich entlang seines Schwanzes, während sie ihre Länge lutschte. Ihn schubsen, bis es seine Kehle trifft. Das Gefühl, wie er in seiner Umgebung zuckte, hatte ihn schon kurz vor dem Höhepunkt zum Stöhnen gebracht. Sein Schwanz pochte in seinem Mund und seine Eier schmerzten.
Er begann tief auf ihrem Schwanz zu schaukeln. Der Raum füllt sich mit den schlampigen Geräuschen ihres Saugens und Leckens ihres Halses. Seine Lippen pressten sich fest um sie, seine Zunge bewegte und glitt an ihrer Länge entlang. Er drückte sie in ihre Kehle, bis seine Stirn ihren Bauch berührte. Sie hielt es dort, kleine Krämpfe ihres Mundes berührten und lösten sich um seinen Schwanz, bevor sie ihn länger dort halten konnte.
Fick dich Baby, leck den Schwanz deines Daddys so, stöhnte er und beobachtete sie. Sabbern über sein Kinn, gerötete Wangen. Seine kleinen Hände sind immer noch in der Nähe seiner Basis und spielen sanft mit ihren Bällen. Ihre kleine gedrungene Hose füllte den Raum, während sie mit ihrer Größe arbeitete.
Bring meinen Daddy, Baby. Er stöhnte laut und spürte, wie der Schmerz in seinen Eiern zunahm, als er an Höhe arbeitete. Sein Kopf wippt immer wieder auf seinem Hahn auf und ab. Er stieß seinen pochenden Hals tief in ihre Kehle, bis seine Umgebung zu ersticken begann. Dann wieder hoch, schlürfen und lecken.
Scheiße, das ist es, stöhnte er wieder, als sie ihn immer näher und näher kommend brachte. Sein kleines Mädchen lutscht seinen Schwanz. Sie knebelte ihren Hals und ließ ihren dicken Hals auf und ab gleiten. Sein Schwanz war tropfnass von seinem Speichel, als sein Mund ihn bearbeitete. Seine Eier schmerzten in seinen Händen und sein Schwanz pochte in seinem Mund.
Oh ja, das ist es. Jetzt stöhnte sie laut, ihre Hände umklammerten ihr Haar. Er senkte seinen Kopf wieder, als er spürte, wie seine Lippen ihn verschlangen. Seine Zunge bewegt und gleitet entlang seiner Länge. Er drückte die Spitze an ihre Kehle, was sie um ihn herum zucken ließ. Ziehen, um ihren Schwanz wieder in ihn zu schieben. Sein Magen zog sich zusammen und seine Eier fühlten sich an, als würden sie gleich explodieren.
Uh fuck Baby. Sein Stöhnen war laut und hilflos. Seine Hände kontrollieren jetzt seinen Kopf, schieben sich tief und schnell in seinen Mund. Ihre Hüften hoben sich, um sein Gesicht zu treffen, bis ihre Eier ihr Kinn berührten. Seine Hände griffen nach ihren Hüften, hatten keine Kontrolle mehr. Sein Schwanz arbeitete in und aus ihrem Hals, während ihr Saugen und Schlürfen den Raum erfüllte.
Ah verdammt Er stöhnte laut auf, er fühlte seinen Schwanz in seiner Kehle zucken. Sie hielt ihm ihr Gesicht entgegen, während sie die Ladung in ihren Mund pumpte. Uh fuckkk, stöhnte sie, ihre Hüften arbeiteten sich in ihre Richtung, als sie anfing zu würgen und wegzugehen. Sie sah ihn an, spuckte ihr Sperma aus und sabberte, als sie ihren Kopf von ihm wegzog.
Mmh, ich schlucke Papas Ejakulat wie ein braves Mädchen, stöhnte sie, ihr Herz hämmerte in ihrem Kopf. Die letzten Tropfen seines Spermas sickerten aus seinem Schwanz und auf seine Lippen, als er wegging. Er hustete nach Luft und schluckte sie. Ihre Augen tränten und sie keuchte, als sie ihn ansah und ihre Lippen putzte.
Mm fuck, du hast dich auf meinem Schwanz so gut angefühlt, Babe, murmelte sie, ihr Orgasmus war weg. Er konnte nicht glauben, dass seine Tochter an ihm saugte und seine Last nahm.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert