Ein Sexkrieg

0 Aufrufe
0%


Hank war gefesselt und konnte sich nicht bewegen, seine Beine wurden von einer Stange gespreizt, seine Arme hinter seinem Rücken und dann an einer anderen Stange über seinem Kopf festgebunden. Okay Schlampe? Paul sagte zu ihm: Zeit, etwas Spaß zu haben ? Deinen Schwanz lutschen? befahl Bill, als er seinen Schwanz zu seinem Gesicht bewegte. ?Fahr zur Hölle? sagte er mit einer Grimasse. ?ähhh? Paul stöhnte, als er hart auf seinen Schwanz schlug. ?Ich sagte saugen, Schlampe? Bill ging wieder hinein und bewegte wieder seinen Kopf und bekam einen weiteren Klaps auf seinen Penis und seine Eier. ‚Wir können das die ganze Nacht machen, Motherfucker‘ sagte Paul und drückte eine von Hanks Brustwarzen zwischen seinen Fingern. Du wirst ihn tatsächlich anflehen, dich seinen Schwanz lutschen zu lassen, bevor wir fertig sind?
?Was bin ich,? Angekündigt. Schlag, ein weiterer harter Schlag traf seinen Schwanz, gefolgt von zwei weiteren. Dann packte Paul sein Werkzeug fest. Er fühlte sich, als würde er es sofort durchziehen. Er zog erneut daran, hob ihn dann hoch und klopfte mehrmals auf seine Eier. Bist du bereit, Schlampe zu lutschen? Sie fragte. ?Fick dich? antwortete Hank. Mach dir keine Sorgen, ja? sagte Paul lachend.
Paul ging für ein paar Augenblicke weg und ließ Bill mit sich allein. Weißt du wirklich, dass du tun musst, was er verlangt? sagte. Ich habe auch lange gekämpft, aber es hat mir nur viel Schmerz bereitet. Und wenn man sich daran gewöhnt hat, kann es sich wirklich gut anfühlen. Hier zeige ich es dir. Bill bückte sich und nahm Hanks‘ Schwanz in seinen Mund und fing an, daran zu saugen.
Fick mich, du Schwuchtel? schrie Hank. Sie hasste es zu wissen, dass der Schwanz eines Mannes in ihrem Mund war. Und er hasste es mehr als die Tatsache, dass er sich nach all den Schlägen, die er abbekommen hatte, wirklich gut fühlte.
?Raus aus ihr? , fragte Paul, als er zurück ins Zimmer ging. Ich habe dir nie gesagt, dass du es lecken kannst. Entschuldigen Sie bitte? , antwortete Bill und neigte den Kopf. Spreiz deine Beine, befahl Paul. Bill stand aufrecht, die Beine gespreizt, wie befohlen. klatschen Pauls Hand schlug in seinen Schwanz. Denk niemals, du kannst tun, was du willst, Schlampe? sagte er und spuckte ihm ins Gesicht.
Wo war ich jetzt? er sagte zu sich selbst. Er griff hinein und zog einige Nippelklemmen heraus. Er drückte fest eine von Hanks Brustwarzen, dann die andere, beugte sich hinunter und nahm sie abwechselnd in seinen Mund und saugte fest daran. Dann nahm er die Klaue in eine Hand und Hanks Brustwarze in die andere und ließ die Zähne der Klaue beißen. Ahhhh? schrie Hank. Der Schmerz war intensiv. Er hatte sie schon früher bei Frauen angewendet, und jetzt sah er endlich, wie es war.
Du denkst wahrscheinlich, ich werde dich bitten, seinen Schwanz noch einmal zu lecken, aber das tue ich nicht. Eigentlich lasse ich dich nicht lutschen, bis du bettelst? sagte er und schlug erneut auf Hanks‘ Schwanz. Paul schlug immer wieder auf seinen Schwanz und seine Eier, was ihm wie eine Ewigkeit vorkam. Sein Schwanz pochte vor so viel Geld, dass er fast die Brustwarzen vergaß, die von seiner Brust baumelten.
Die ganze Zeit stand Bill nur da und beobachtete und streichelte seinen Schwanz und seine Eier. Es schien, dass Paul es nicht brechen würde.
Komm her, Schlampe, befahl er Bill, meinen Schwanz zu lecken. Bill kniete sich hin, nahm Pauls Schwanz in den Mund und saugte ihn tief und hart. ?Härter, tiefer, Knebel? befahl er, während er Hanks‘ Schwanz weiter ohrfeigte, während er gelutscht wurde. Bill konnte spüren, wie Pauls Schwanz in seinem Mund anfing zu zucken, und er wusste, dass es kommen würde. Bereit für die Ladung, die er schlucken musste, nahm Paul plötzlich sein Gerät heraus, drehte sich zu Hank um und knallte seine Ladung über Hanks Schwanz.
Das war es, was du gebraucht hast, Bitch, etwas Ejakulation. Jetzt kannst du eine echte Spermahure sein. Okay, wir kommen näher. Er definierte. Hast du deinen Schwanz in den Mund eines anderen Mannes gesteckt oder darauf gespritzt, es ist für zwei. Jetzt ist es Zeit, deinen Arsch gefickt zu bekommen? Nein nein Nein? , flehte Hank verzweifelt und beobachtete, wie Paul einen riesigen 3 Zoll breiten Dildo aus der Schachtel zog und ihn einölte.
Paul ging hinter ihm und fing an, seine Pobacken zu öffnen. Schmatze weiter deinen Schwanz, während ich ihren Arsch ficke, befahl sie. Hank verspürte starke Schmerzen, als Paul begann, das riesige Spielzeug gegen seinen Hintern zu drücken. ?Ahhhhh? er schrie, ?hör auf, bitte? Weißt du, was es braucht, um mich aufzuhalten, Schlampe? Paul antwortete, als der falsche Penis anfing, in seinen Arsch zu gelangen. ?Ahhhhh? Sie schrie weiter und bat ihn, aufzuhören. Ich werde deinen Arsch aufreißen, Schlampe? Das war Pauls einzige Antwort.
Okay, okay, hör einfach auf, sagte Hank in einem verzweifelten Versuch, den Schmerz zu stoppen. Okay, welche Schlampe? Okay, ich mache das, hör einfach auf? antwortete. Paul schob das Gummiwerkzeug weiter. Ahhhhhhh, habe ich gesagt, dass ich es tun werde? schrie Hank. Nein Schlampe, so einfach kommst du nicht davon, du musst um Bills Schwanz betteln Hast du ihn angefleht, dich saugen zu lassen? Paul reagierte, indem er etwas mehr drückte.
Bill fing an, an diesem Punkt wirklich aufgeregt zu werden. Er genießt es, Paul dabei zuzusehen, wie er seinen riesigen Dildo in Hanks Arsch schiebt. Ich mochte den Gedanken, seinen Schwanz in Hanks jungfräulichen Mund zu stecken, und je aufgeregter er wurde, desto härter schlug er Hanks Schwanz und desto härter wurde sein jetzt pulsierender Schwanz.
? Hank schrie erneut und reagierte auf den wachsenden Druck von Bills Ohrfeigen. Okay, hör einfach auf Ich würde alles tun, aber bitte hör auf. Sag mir Schlampe, weißt du was ich hören will? befahl Paulus. Hank schnappte immer noch widerwillig nach Luft, aber der nächste Stoß auf seinen Hintern tat schließlich seine Wirkung.
Lass mich deinen Schwanz lecken? sagte. Paul schlug sich immer wieder auf den Hintern: Nicht gut genug, du musst betteln. Du musst wie eine schmutzige kleine Hure reden und um seinen Schwanz betteln?
?Ahhhhhhhh? der Schmerz war unerträglich. Bitte, bitte lass mich deinen Schwanz lecken. ?Ahhhhh? Paul hatte immer noch nicht aufgehört. ?Machen dreckige Hure? er bestellte.
Bitte, bitte lass mich deinen verdammten harten Schwanz lutschen. Ich will deinen großen harten Schwanz in meinem Mund. Ich möchte, dass du meinen Mund wie eine Muschi fickst. Steck deinen Schwanz in meinen Mund, bis du dein Sperma triffst und mich dazu bringst, es zu trinken? Sie wollte unbedingt Paul aufhalten. Fick meinen Mund bitte?
?OK? Paul sagte, Hanks habe aufgehört, seinen Arsch zu drücken, ihn aber immer noch nicht abgenommen. Bill ging vor Hank und bot seinen Schwanz an. Schlampe saugen? Er befahl Paul, und dieses Mal schluckte Hank Bills Schwanz eifrig mit seinem Mund. ?Dies? ist eine gute kleine Spermahure? sagte Paul, als er beobachtete, wie Bill seinen Schwanz schluckte und sein eigener Penis wieder hart wurde.
Ich kann dir Freude oder Schmerz bereiten? sagte sie, als sie sich hinkniete und Hanks‘ schmerzenden Schwanz in ihren Mund nahm. Paul liebte es, Schwänze zu lecken, und jahrelange Übung hatte ihn zu einem Experten gemacht. Bald verhärtete sich Hanks‘ Werkzeug und es drohte zu explodieren. Sehen Sie, wie sehr es Ihnen gefällt, sehen Sie, wie sehr Ihr gottverdammter Schwanz in den Mund eines anderen Mannes gehen kann? sagte er und zog Hanks‘ Schwanz für einen Moment.
Bills Instrument pochte jetzt. Am Rande drückte sie ihren Schwanz hart in Hanks Mund und begann dann, sein Sperma in Hanks jetzt eifrigen Mund zu spucken. Augenblicke später begann Hanks Instrument zu ruckeln und zu spucken. Aber anstatt Sperma zu trinken, stand Paul auf und ließ ihn in seinen eigenen Schwanz spucken. Oh ja, ist das eine Hure, bedeckst du mich mit deinem Sperma? stöhnte Paul und rieb nun über seinen ganzen Schwanz.
Er schob Bill beiseite und brachte das mit Sperma bedeckte Instrument in Hanks Mund. Hündin bitte mich, dich Sperma von meiner Hündin saugen zu lassen? er bestellte.
Bitte, bitte lass mich mein Sperma von deinem Schwanz saugen? jetzt gebrochen Hank antwortete. Nicht genug schmutzige Hure? Sie schnappte, als Paul sie schlug. Bitte, bitte, ich will nur mein Sperma aus deinem Schwanz saugen, während du meinen Mund fickst. Ich will mein dreckiges Ficksperma von deinem harten Schwanz trinken, bis es in meinem dreckigen Mund ejakuliert. Damit brachte Paul seinen Schwanz an Hanks‘ Lippen. Leck Hure, leck zuerst dein Sperma, dann lass ich dich mich lutschen?
Hank streckte seine Zunge heraus und fing pflichtbewusst an, Pauls Ejakulation zu mögen? geschwollener Penis Sie wusste jetzt, dass sie immer Pauls Schlampe bleiben würde. Sie nippte an der salzigen, klebrigen Flüssigkeit, während sie sich fragte, was Paul ihr als Nächstes antun würde.

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert