Hat Weibliche Rundungen Und Liebt Sex

0 Aufrufe
0%


Sorry für die Grammatik, ich bin kein großer Schreiber.
Zweite Folge von One Summer
Als ich losließ, hatte Sue ihren ersten Höhepunkt erreicht und sie zitterte und rollte sich zu einer Kugel zusammen. Ich saß ein paar Minuten neben ihm. Er setzte sich hin und sagte, er wäre fast ohnmächtig geworden. Er wollte wissen, ob ich mich so fühle, als ich ankam. Ich glaube nicht, dass es so stark war, aber es war ein tolles Gefühl. Sue bat mich aufzustehen und sie legte ihre Hand um meinen Schwanz und begann langsam zu pumpen. Es fühlte sich so gut an, dass ich in Sekunden dort war.
Ich setzte mich hin und versuchte wieder zu atmen und wir fingen an über Sex zu reden. Ich fragte ihn, ob er so etwas wie einen verdammten Hot Dog hineingelegt hätte oder ob er etwas nicht nur mit seinen Fingern sagen würde. Willst du es versuchen? Er sah interessiert aus, lehnte sich nur zurück und lächelte. Ich nahm das als Ja und eilte in die Küche, wo er sich ein paar Mal im Toaster aufwärmte und ins Wohnzimmer eilte. Als ich es einsteckte, nahm ich mir Zeit, es über die Katze zu reiben, während sie sein Gesicht mit einem Kissen bedeckte. Ich bewegte seine Beine so weit wie möglich, er ging leicht hinein. Ich verließ ihn und fing an, seine Fotze zu lecken, er kam wieder hart, der Hot Dog sprang heraus, er packte meinen Hinterkopf, er drückte mich fest an seine Katze, er kam das zweite Mal ohne Tränen zurück.
Am nächsten Tag stand Jill um 8 Uhr morgens vor der Tür. Das Wetter war immer noch kühl zum Schwimmen, also blieben wir drinnen und unterhielten uns. Jill wollte wissen, was passiert war, nachdem er gegangen war. Sue sagte ihm, dass sie ihren ersten Höhepunkt hatte. Wir sprachen über Jills ersten Höhepunkt. Ihr Bruder Kevin betrat zum ersten Mal ihr Zimmer, als sie 12 war, zuerst wollte sie nackt tanzen, dann bat sie ihn, seinen Schwanz zu lutschen, Jill sagte uns, dass sie das am liebsten mag. Als er 14 war, machten ihn Kevin und zwei seiner Freunde ein bisschen betrunken und saugten alles auf.
Ich fragte, ob sie Sex mit ihm hätten, er sagte nein, sie wollten nur, dass er nackt ist, und einer nach dem anderen fingerten sie ihn und leckten seine Fotze, dann nahmen sie seinen Schwanz heraus und er saugte alles.
Sue wollte wissen, ob sie an diesem Tag ihren Höhepunkt erreicht hatte, Jill sagte nein, es sei ein paar Monate später. Kevin machte alle möglichen Dinge mit und mit ihr; sie hatte ihre Kirsche geknallt und hatte jetzt mindestens zweimal am Tag Sex mit ihm. Was meinst du?, fragte ich. Er fesselt mich gerne. Er hat sogar Erdnussbutter auf meine Katze geschmiert und den Hund dazu gebracht, daran zu lecken. Sue war schockiert. Jill erklärte, dass es nichts ausmachte, wenn es ihr nicht gefiel. Ich fragte was noch? Wird er mich eines Nachts zu seiner Freundin mitnehmen?
Wir rauchten etwas Gras, er sagte mir, ich solle mein Kleid ausziehen, als ich es tat, sagte er seiner Freundin, sie solle dasselbe tun, wir standen nur in unserem Höschen vor ihm. Er sagte mir, ich solle sie ausziehen und uns seine Fotze zeigen, er legte mich auf die Couch und sagte mir, ich solle meine Beine spreizen, er sagte mir, ich solle seine Freundin fingern und sein Loch beobachten. Ein paar Minuten später war sie an der Reihe und sie spreizte ihr Bein. Kevin ließ mich ihre Muschi lecken, wir fingerten sie zusammen. Er ließ mich dabei zusehen, wie er seinen Schwanz in sie steckte
Ich fragte Jill, ob sie Mädchen oder Jungen mag, und natürlich lächelten sie beide. Als ich mit Kevins Freundin zusammen war, kam kein Kevin darüber hinweg, dass ich Babysitter war.
Jill bat mich, mich auszuziehen, damit sie meinen Schwanz lutschen konnte, also wollte Jill zuerst Sue dabei zusehen. Ein kleiner Schubs ließ Jill ihr Kleid ausziehen, ich lag auf dem Rücken. Sue beugte sich über ihre Knie und steckte meinen Schwanz in ihren Mund. Jill sagte ihr, sie solle die Außenseite langsam lecken, zeigte ihr, wie sie meinen Schwanz halten und ihn auf und ab streicheln sollte. Ich konnte ihre Hand auf Jills Rücken sehen, als Sue mit ihrer Arbeit begann, Sue bewegte sich langsam zwischen ihren Beinen, als würde sie an meinem Schwanz lutschen. Jill aß bald ihre Fotze, ich kam zu ihrem Mund, sie versuchte es. schluckte sie alle. Ein paar Sekunden später kam er zurück, drückte Jills Gesicht, drückte seine Finger rein und raus.
Danach wurde nicht mehr viel gesagt, wir saßen auf dem Boden und warteten darauf, dass jemand etwas sagte. Ich war die erste, ich fragte Sue, ob es ihr gut gehe, sie nickte ja, es wurde kein Wort gesprochen. Jill saß OK, du zeigst auf das nächste Ich, du wirst uns beide heute ficken Sue saß Nein, ich glaube heute nicht.
Sue fragte, was sonst noch mit dir passiert sei? Kevin hat mich zu dem Verbindungshaus gebracht, wo er hingehört, um seine Schwester zu bringen. Okay, was ist eine Party mit deiner Schwester? So wie du deine Schwester bringst und nach Hause bringst, muss ihr Bruder tun, was er will. Es hat Spaß gemacht, sie in unserer Unterwäsche für sie tanzen zu lassen, es war eine Pokerparty, bei der wir ihnen Getränke besorgten, also haben wir die ganze Nacht Essen und Getränke serviert. Sie haben uns Trinkgeld gegeben, als wir die meisten Mädchen ausgeraubt haben, also habe ich die ganze Nacht oben ohne Getränke serviert. Du musst mit deinen großen Brüsten zur nächsten Party kommen, du kannst 200 Dollar gewinnen, das ist okay. Was hätte ich sonst tun sollen? Es gibt nichts, was Sie nicht wollen. Sie müssen nichts herausnehmen, Sie verdienen mehr Geld, wenn Sie dies tun.
Auf wie vielen Partys warst du? Zwei Geschwisterpartys und ein paar reine Pokerpartys. Ich hatte eine Pokerparty für Marks‘ Dad in seinem Haus, wir bekamen das gleiche Oben-ohne-Trinkgeld. Marks‘ Dad bat mich, ihm in der Garage zu helfen. Damals war ich 14 Jahre alt oben ohne in einer Männergarage. Er küsste mich, zog meine Shorts aus und leckte meine Muschi, dann küsste er mich und gab mir 200 Dollar. Ich kann 200 machen, wann immer ich will, ich gehe einfach zu Marks Vater, er fickt mich nie, es macht ihm einfach nichts aus. Ich gehe heute Nachmittag, wenn du etwas Geld verdienen willst.
Sue war schockiert, 200 waren viel Geld. Ich fragte, ob du dachtest, Ja, ich will keinen Sex mit ihr haben, aber ich denke, sie kann mich für 200 essen. Sie zogen sich an und gingen nach ein paar Minuten.
Ungefähr zwei Stunden später kam Sue zurück und sah gut aus. Lächelnd, na und? Er hat mir das Geld gezeigt, was hättest du tun sollen? Was Jill sagte, sie wollte, dass wir uns ausziehen, ihre Fotze war unglaublich. Er gab mir das Geld und berührte mich nie.
Sue ging mehrmals im Monat nach Hause und blieb manchmal stundenlang. Er würde mir nie sagen, was los war, wie er es mir gesagt hatte.
Jahre später, 15 Jahre später, waren Sue und ich auf einer Party und ich fragte sie danach und sie erzählte mir die ganze Geschichte.
Dieser Mann war Mitte 50, als Sue 15 war. Als Sue das nächste Mal zu ihr nach Hause ging, wollte sie ein paar Fotos von ihr machen. Manchmal schloss sich Jill ihnen an, manchmal nicht. Ich wollte wissen, was mit den Fotos von Sue passiert ist, auf denen sie lächelt. Möchtest du sie sehen?
Verdammt ja, war meine Antwort. Wir betraten das Schlafzimmer und diese Schachtel kam heraus. Als ich anfing, mir die Fotos anzusehen, erinnerte ich mich, wie heiß er in diesem Alter war, er war immer noch heiß, aber nicht 15, wenn Sie wissen, was ich meine.
Die Fotos begannen mit ihren Brüsten, als Sie dachten, ein Teil ihres Hinterns stand aufrecht, ein anderer lag, wir sahen aus wie 50, ihre Muschi war weit sichtbar, als jemand herauskam. Ich sah ihn an und er sagte ja, eines Tages bat er mich, meine Beine zu spreizen, und irgendwie zog er ab. Ich starrte ihm in die Fotze mit allem, was man sich vorstellen kann, an Hot Dogs, Ähren, Dildos usw.
Ich fragte ihn, was los sei, und er sagte, es fühle sich gut an, ihn machen zu lassen, was er wolle. Hattest du Sex, fragte ich? Hölle war die Antwort ja, er hat mich manchmal stundenlang gefickt. Einige der Fotos waren andere Dinge, auf denen Jill mit Dildos posierte und aussah, als hätten sie Spaß. Als wir tiefer in die Schachtel gruben, bemerkte ich Fotos von anderen Mädchen, die die gleichen Dinge taten, von denen ich einige gerade aus der Schule mitgenommen hatte. Wie dieser Typ die Mädchen dazu brachte, all das zu tun Sue sagte, es ginge dir gut und sie ließe dich tun, was du wolltest. Ich habe Fotos von der Mutter meiner besten Freundin in der Schachtel gefunden. Eine Schullehrerin, Jill, beide Schwestern waren damals 12 Jahre alt. Unten in der Schachtel befinden sich sechs Videobänder.
Das hebe ich mir für ein anderes Mal auf.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert