Hermosa Latin Squirt

0 Aufrufe
0%


Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, meine Freunde. Aber los geht’s. Eine Schlussfolgerung.
Ich wachte ein paar Stunden nach meinem besten Schlaf auf. Meine Shorts waren ein Teil von mir geworden. Mein Sperma hatte sie an meinen Schwanz und meine Eier geklebt. Die Erinnerung an das Ding, das mich überhaupt einschläfern ließ, kam mir plötzlich in den Sinn?
Tante Sonja.
Ich sah mich um. Es war immer noch Mittag und niemand störte meinen Schlaf beim Frühstück, also war ich am Verhungern. Ich winkte meinen Großeltern zu, als ich durch die Vordertür trat und mich auf den Weg zur Hütte machte. Meine Mutter, Tante Sue und Tante Sonya waren damit beschäftigt, das Mittagessen vorzubereiten. Ich küsste meine Mutter und umarmte der Reihe nach meine Tanten.
Vielen Dank. flüsterte ich Sonja ins Ohr.
Gern geschehen. Sagte er leise.
Ich kaufte etwas Brot und Käse und ging in den Wald, um mehr Holz zu sammeln. Wir hatten ein System, um totes Holz aufzunehmen und es zurück ins Lager zu schleppen. Ich benutze die Axt so gut wie nie. Nach dem dritten toten Baum, den ich ins Lager zog, ging ich zurück auf die Spitze des Hügels und ging tief in den Wald, um eine Pause zu machen.
Das Wetter war gut. Die Sonne sickerte durch die Bäume, die Vögel sangen und ich konnte alles ertragen.
Ich stand auf der Lichtung oben auf dem Hügel. Von hier aus konnte ich den See und die wenigen Hütten an den Hängen sehen. Ich setzte mich auf eine umgestürzte Eiche und schloss meine Augen, um meine Gedanken schweifen zu lassen.
Die Annäherung von jemandem brachte mich zurück aus dem Glück.
Wow. Hier ist schön Sonya war meine Tante.
Ja, ich komme gerne hierher und denke nach. Entferne dich weiter von allem.
Er kam und setzte sich neben mich auf den Baum. Wir blieben einfach dort, um den Moment zu genießen.
Er sprach zuerst.
Hmm? Über den vorherigen Trevor? Ich hätte das nicht tun sollen. Ich wollte wirklich nicht über eine Massage hinausgehen. Bitte versprich mir, dass du niemandem erzählst, was heute Morgen passiert ist.
Ich lächelte und sagte: Glaubst du, ich kann etwas über etwas so Wunderbares sagen Gott war das großartig.
Sonya wurde knallrot. Ich meine es ernst, Trevor.
Er tat sein Bestes, um stark zu sein. Obwohl natürlich klein und süß, funktionierte es nicht. Ich lächelte noch breiter.
Sonya, das wird unser kleines Geheimnis sein. Erwarte nicht, dass ich dir das nie wieder erwähne, da es als laufender Witz durchgeht, okay?
Er schüttelte protestierend den Kopf. Zwing mich nicht so.
Wie meinst du das?
Du weißt, was ich meine, Trevor. Ich kann es nicht einfach als Witz ignorieren. Nach dem, was ich getan habe, was ich gesehen habe und was ich gefühlt habe. Es ist jetzt in mir. Es ist in meinem Kopf und ich bekomme es nicht raus.
Wollen Sie damit sagen, was wir tun, ist in Ihrem Kopf? Sind wir zu weit gegangen? Denn wenn du willst, kann ich es zurücklassen. Ich kann versuchen, alles zu vergessen, aber es wäre fast unmöglich zu vergessen, Sonya, dass eine so schöne Frau mir so wunderbare Dinge angetan hat.
Auf meinen Ergänzungen war es wieder rot. Danke Trevor. Aber ich meine, ich möchte, dass es bei mir bleibt, aber nur als Erinnerung. Und wenn Sie weiter mit mir darüber verhandeln, kann ich es vielleicht nicht als Andenken behalten.
Ich runzelte die Stirn. Du sagst mir also, du willst die Erinnerung, aber du willst nicht, dass ich darüber rede oder Witze darüber mache, weil dich das zum Handeln zwingen könnte?
Ja. Hör zu, du bist ein gutaussehender Mann. Und du warst immer lieb zu mir, was mich immer auf deiner Seite zögern ließ. Und um die Wahrheit zu sagen, du bist ein viel netterer Mann als dein Onkel. Und? viel größer, ähm?
Penis?
Er betrachtet seine Stiefel. Ja. O. Und und?
Wohin er ging, war mir kein Rätsel. Obwohl mein Onkel ein großartiger Mann ist, kann er hart und unsensibel sein. Und es störte mich, dass eine Frau wie meine Tante Sonya so behandelt wurde. Das war es immer. Ich wusste, dass ihre Ehe nicht einfach für ihn war. Er war freundlich und gehorsam und tat, was ihm gesagt wurde, mit einem Lächeln im Gesicht. Obwohl wir alle wissen, dass sie das Land nicht verlassen wollte, heirateten sie und verfolgten ihre missionarischen Ziele. Aber das ist passiert. Sie kniete nieder und ging mit ihrem Mann.
Ich sah meine Tante an und wartete darauf, dass sie mich ansah. Ich lächelte ihn an und sagte, ich weiß. Ich weiss. Es war nicht leicht für Sie. Können Sie erraten?
Dann beugte er sich zu mir und als er anfing zu weinen, zog ich ihn zu mir. Er sagte zwischen Schluchzen: Er ist ein guter Kerl, der eine großartige Sache macht. Aber es nimmt uns einiges ab. weit weg von mir. Und die Dinge, die ich brauche. Ich habe mehr aufgegeben, als ich für möglich gehalten hätte, Trevor
Er hielt mich jetzt fest, als ich ihn mit unkontrollierbarem Schluchzen an mich zog.
Wir blieben eine Weile so. Er war zu verletzlich, zu süß, zu schwach. An diesem Punkt konnte ich es wie eine reife Frucht pflücken. Aber ich konnte nicht.
Ich habe mich langsam von ihm getrennt. Er hob langsam sein Gesicht und näherte sich mir dem Baum. Seine roten Augen und sein tränenüberströmtes Gesicht waren für mich fast unerträglich. Ich konnte mich nicht umdrehen, als er meine Hand nahm und mich näher zu sich zog.
Ich erstarrte auf der Stelle, als er den Abstand zwischen uns schloss und mich sanft auf meine Lippen küsste.
Ich war in Trance so abgeschnitten, dass ich jeglichen Kontakt zur Außenwelt verlor. Als ich ihn los wurde, umarmten Sonya und ich uns fest und küssten uns heftig. Als ich meine Arme um ihn schlang, hatte ich einen Hunger in meinen Händen, den ich vorher nie gekannt hatte. Sie gingen direkt in ihren Arsch und hielten ihn ein wenig zu fest, was ein lautes Summen von meiner Tante auslöste. Es war aufregend in seiner Lust. Jede seiner Bewegungen war intensiv und leidenschaftlich. Er packte meinen Hinterkopf mit beiden Händen so fest, dass es blaue Flecken hinterlassen haben könnte.
Ich habe noch nie zuvor so etwas gefühlt. Er hatte ein solches Bedürfnis, eine Hilflosigkeit und einen unstillbaren Hunger nach ihm, dass wir uns ineinander verloren. Als ich zurückblicke, waren meine Augen so fest geschlossen, dass es weh tat. Ich erinnere mich. Jesus.
Ich konnte Ihnen nicht sagen, wie lange wir gefahren sind oder wohin es ging, weil wir auf halbem Weg waren.
Nun, ich bin schon bei vielen Dingen erwischt worden. Und immer wenn ich dieses Herz schlagen spüre, weißt du? Das schadet wahrscheinlich dem Gefühl deiner Hose. Ja.
Als ich diesmal die näherkommenden Schritte hörte, unterbrach ich nur den Kuss und drückte Sonya fester an mich als zuvor. Es kommt mir auch jetzt noch komisch vor. Vielleicht war es ein Beschützerinstinkt? Ich weiß nicht.
Je näher der Fremde kam, desto wohler beruhigte mich die Person, die nach vorne kam. Sonya war so nervös wie ein Reh im Scheinwerferlicht.
Die Frau meines Bruders, Tiffany, blieb, wo sie war, während sie die Szene vor sich beobachtete. Er war zunächst stumm.
Dann stotterte ich, ähm, kam um dir zu sagen, ähm, ist das Mittagessen fertig?
Ich ließ Sonya langsam los, als sie uns ansah, und ging zu Tiffany. Ich kam ihm sehr nahe und flüsterte ihm ins Ohr: Sag niemandem ein Wort darüber. Wir reden später, okay?
Sagte ok. Dann drehte er sich um und ging den Hügel hinunter zur Hütte.
Auf dem umgestürzten Baum drehte ich mich zu Sonya um. Sie zitterte und ich brachte sie wieder näher. Mach dir keine Sorgen. Tiffany und ich haben eine gute Beziehung. Er wird es keiner Menschenseele sagen. Versuch dich zu entspannen, wir kommen runter, wenn du bereit bist, okay?
Er sah verängstigt und verletzlicher aus als sonst. Ich küsste sie wieder auf die Lippen. Ich liebe dich. Alles wird gut werden.
Es war eine Lüge, aber in diesem Moment hoffte ich, dass es ausreichen würde, um ihn zu beruhigen und ihn für die Rückfahrt den Hügel hinunter zu beruhigen.
Nach weiteren zehn Minuten kamen wir zurück. Gott sei Dank habe ich 2 tote Bäume auf die Straße gezogen, um einen guten Schutz zu bekommen, der funktioniert hat. Nach dem Mittagessen gingen wir alle zu unseren Sachen zurück. Meine Eltern spielten Karten mit Onkel Eric und Tante Sue. Mein Bruder Garret, Cousin Nick, Onkel Jay und Onkel Lyle gingen angeln. Meine Großeltern erzählten meiner Schwester Heather und meiner Schwägerin Tiffany Geschichten, die sich um mich kümmerten, als ich durch den Wald und zurück zu meiner Wohnung ging. Sonya legte sich für ein Nickerchen hin.
Diesmal nahm ich meine Axt und mein Buch mit auf den Hügel. Ich hatte nicht vor, bis zum Abend hinunterzugehen.
Es gab so viel, was mich beschäftigte. Also fing ich an, einige Bäume zu fällen und ließ die Zeit verstreichen, während ich nachdachte und arbeitete.
2 Stunden sind so schnell vergangen. Bei dem kalten Wetter kann ich weiter schneiden, ohne zu sehr ins Schwitzen zu geraten. Ich hatte eine Firma kommen.
Tiffany stand langsam auf und winkte und setzte sich auf die umgestürzte Eiche. Er beobachtete mich eine Weile, bevor er etwas sagte. Ich wusste, was kommen würde. Aber lassen Sie mich zuerst meine Schwägerin vorstellen.
Er ist 2 Jahre älter als ich und sehr hübsch. Er ist ca. 1,80 Meter groß, brünett, dunkle Augen, ein süßes Lächeln und eine sehr schöne Figur. Gewellt. Schöne Brüste und eine schöne kleine Beute für sie. Ich war 17, als ich sie zum ersten Mal traf, und sie kümmerte sich um mich, bevor sie mit meinem Bruder ausging. Wie läuft es lustig? Wir hatten viele Gemeinsamkeiten und waren uns in vielen Dingen einig. Ich hätte mir keine verständnisvollere Schwester wünschen können.
Ich ließ die Axt fallen und sah Tiffany an. Sie trug enge kurze Shorts und ein süßes aufgeknöpftes Polooberteil.
Soll ich anfangen oder soll ich Ihre Fragen beantworten?
Er wartete einen Moment, bevor er antwortete. Trevor, ich weiß, dass du absichtlich nichts falsch machen würdest, das bist nicht du. Aber was ich zuvor erlebt habe, war überwältigend. Im Ernst, sag mir, was hier los ist.
Was Sie gesehen haben, war nicht geplant, das schwöre ich. Sonya kam hierher und wir unterhielten uns ein bisschen und kamen in ziemlich tiefgründige Dinge über sie und Onkel Lyle. Du weißt, was ich über sie weiß und wie sie es in ihrer Ehe in Afrika nicht leicht haben. Ich meine, kennst du Lyle gut genug, um es jetzt zu sehen?
Ja, ich weiß. Aber?
Lassen Sie mich ausreden, Tiff. Wie auch immer, sie fing an zu weinen und ich tat, was natürlich war und hielt sie nah bei mir und ließ sie weinen. Er hat alles freigegeben, Tiff. Und als er mich mit Tränen über den Wangen ansah und so wütend und misshandelt wurde, erstarrte ich. Ich wusste, dass sie verwundbar war, aber ich konnte nicht einfach vor einer weinenden Frau davonlaufen. Ich werde dich auch nicht in diesem Zustand lassen.
Ich kenne Trevor, ich weiß. Und ich verstehe deinen Trost, wir alle haben ihn. Da du der Jüngste bist, hast du definitiv einen Weg gefunden, jeden von uns zu beruhigen. Aber das ging ein bisschen zu weit, oder?
Es brach, als er sich herunterbeugte, um mich zu küssen. Es liegt in meiner Natur, zu reparieren oder zu reparieren, was kaputt ist, Bruder. Ich weiß, es ging zu weit. Aber rückblickend kannst du mich nicht für das hassen, was ich getan habe. Ich meine, ich bin ein Mann, und obwohl ich manchmal Moral in mir habe, könnte ich bei einer schönen Frau wie Sonya oder sogar bei dir selbst nie vorenthalten, was du oder sie wollte. Und in diesem Fall war es eine Notwendigkeit. Wie kann das falsch sein?
An diesem Punkt stand er auf, ging zu mir und sah mir in die Augen. Trevor, wovon redest du?
Ich stand auf meinem Platz und sagte: Wenn du, sie, Heather oder Sue oder irgendein anderes Mädchen so zu mir gekommen wäre, hätte ich alles getan, um dich zu trösten. Wenn das bedeutet, dass du eine Umarmung oder jemanden zum Reden oder etwas so Extremes wie dich schlagen brauchst, wäre ich für dich da. Und ich habe keine Angst, dir zu helfen, dich besser zu fühlen, okay?
Zu diesem Zeitpunkt waren wir allein, und meine nervösen Bewegungen hatten mich ihm sehr nahe gebracht. Ich war so nah, dass ich seinen schweren Atem durch die Bewegung seiner Brüste auf meiner Brust auf und ab spüren konnte.
Ich weiß nicht, was ich gesagt habe oder wie ich es gesagt habe, aber es sprang mich mit einem Feuer und einer Leidenschaft an, die ich fast nicht zurückhalten konnte.
Er schlang sofort seine Beine um meine Taille und packte meinen Nacken mit seinen Händen. Er küsste mich hart, da ich keinen besseren Begriff hatte. So kraftvoll und voller blinder Leidenschaft
Ich packte ihren Hintern und drückte sie an mich, und ich erwiderte ihren harten Kuss mit meiner eigenen ungezügelten Verzweiflung.
Ich trug ihn zu der umgestürzten Eiche und setzte ihn auf meinen Schoß. Mein Schwanz reagierte und verhärtete sich. Zwischen dem Küssen und dem Halten schaffte ich es, sein Shirt auszuziehen, damit er nicht von meinem Schoß fiel. Ich hörte auf zu küssen und vergrub mein Gesicht an seiner Brust. Ja, ich fahre Motorboot wie ein Hurensohn.
Zu diesem Zeitpunkt stöhnte er ernsthaft und liebte jedes bisschen davon. Sie griff hinter sich und knöpfte ihren BH auf, und den Rest des Weges zog ich ihn aus und ließ ihre anmutigen Brüste los. Mein Bruder hat ihm einen guten gekauft, verdammt. Ich zögerte nicht, einen Nippel in meinen Mund zu nehmen und zu saugen. Sie murmelte zusammen und sie sagte zwischen Oohs und Ahhhs,
Ich habe das so lange gebraucht Ich habe einfach nicht gefragt. Ich kann nichts sagen, weil es so falsch ist. Aber, aber du, uhnnnn, du bist so unglaublich. Ich, mmmm, habe den falschen Bruder gewählt. Oh mein Gott, jaaa
Ich lachte unwillkürlich, sauge ein wenig zwischen so wunderbaren Brüsten. Es war ein Elfenbeinweiß mit üppigen rosa Brustwarzen mit mittelgroßen Warzenhöfen. Ich war im Himmel, außer dass meine Shorts sehr schnell langweilig wurden. Und zu meiner Überraschung lag meine Schwägerin genau richtig. Er kletterte von meinem Schoß und ging vor mir auf die Knie und zog meine Basketballshorts aus/schälte. Er hatte einen verwirrten Ausdruck, als er mich ansah.
Ich habe fast die morgendlichen Aktivitäten vergessen. Es war ein sehr anstrengender Tag für mich. Ich sah ihn an und zuckte mit den Schultern. Er verpasste keinen Schlag, er nahm meine Eier mit seinem geraden Schwanz in sein Gesicht und nahm meinen Schwanz in seinen Mund. Die restliche Sperma-Glasur von vorher störte ihn kein bisschen.
Er nahm meine Erektion jeden Zentimeter hart. Das wird nicht lange dauern. Er war schlampig und die Portion war so nass, dass er zwischen uns am Kinn und auf dem Boden sabberte. Er ging nach oben, um etwas Luft zu schnappen, und streichelte meinen Schwanz ein oder zwei Minuten lang, dann kam er wieder herunter. Es war wundervoll. Aber ich wollte mehr.
Ich berührte es, dann packte ich meinen Schwager am Arm, hob ihn hoch und stellte mich neben ihn. Ich drehte mich um, setzte ihn hin und tauschte die Plätze mit ihm. Ich war auf dem Boden, bevor ich seine Shorts auszog. Als die Shorts und das Höschen entfernt wurden, sah ich, was mein Bruder nicht richtig benehmen oder handhaben konnte.
Tiffanys Gefangennahme war ein gesegneter Anblick. Direkt über ihrer Vagina war ein kurzer Streifen getrimmter Schamhaare. Ihre Lippen waren zartrosa, vor Aufregung leicht geschwollen und hatten das Aussehen von Kaugummi, kein Scherz. Ich sah ihn an, und er sah mich an. Er war nervös. Ich wusste, dass mein Bruder es nie gegessen hat, der Job war total dope für das, was ein Mädchen braucht. Ich lächelte Tiff an. Sind Sie bereit?
Ja. Ich konnte ihn kaum hören, aber ich würde nicht um Erlaubnis fragen. Meine Zunge streichelte sanft ihre rosa Blütenblätter, bevor die Worte meinen Mund verließen. Geruch und Geschmack waren unglaublich. Süß und leicht, weich und köstlich.
Er wand sich, als hätte ihn der Blitz getroffen, und stöhnte ständig. Ich griff nach einer ihrer Pobacken, aber meine andere Hand musste ihren Mund bedecken. Seine Stimme wurde lauter und diese Hügel hallten wider, als gäbe es kein Morgen.
Wow.
Meine Schwiegermutter war sehr empfindlich, es kam in wenigen Minuten an Sie zitterte und schwankte eine Weile während des Orgasmus und hielt meinen Kopf auf den Frauenteilen, bis es nachließ. Was für eine Frau. Was für eine perfekte Fotze. Mein Schwanz war bereit für die nächste Folge. Den Rest des Weges zog ich mein Hemd und meine Shorts aus. Als Tiffany ankam, legte ich sie auf die umgestürzte Eiche und kletterte darauf. Auf beiden Seiten des Baumes zu sitzen, war seltsam und neu für mich, aber es machte Spaß. Ich hatte eine Menge Druckmittel, um dies noch mehr zu einem Fluch zu machen, an den man sich erinnert.
Tiff hielt mich auf, als ich nach unten griff, um meinen Penis einzuführen. Weißt du, was kommt? Mein armer Bruder.
Trevor, ähm, bitte sei sanft. Dein Penis ist etwas größer als ich es gewohnt bin. Sein Gesicht machte Schmollmund und ich lachte ein wenig.
Ich werde vorsichtig sein, Bruder. Ich schnappte mir meinen Schwanz und ließ ihn ein wenig entspannen. Ich rieb über seine Blätter und ließ es nach und nach einwirken. Als sie ihre Augen verdrehte und ihre Augenlider schloss, war es Zeit zu gehen. Ich bin so weit gegangen. Er sah aus, als würde er es brauchen, und ich sagte ihm, dass ich für ihn da sei. Ich wollte gerade meine Schwiegermutter ficken. Selbst während ich dies schreibe, stottere ich immer noch vor Aufregung.

Ich trat langsam ein. Sie nahm meinen pochenden Schwanz Zoll für Zoll in ihre Muschi. Ich wusste in meinem Kopf, dass es nicht lange dauern würde. Es fühlte sich einfach unglaublich gut an. Es war heiß und nicht klatschnass. Bei den ersten paar Stößen war es eng und hart, aber es begann sich zu lockern und ließ mich mit meiner vollen Länge ein.
Sie keuchte und zitterte, als der letzte Zentimeter in ihn eindrang. Ihre Augen weiteten sich überrascht, als sie sagte: Ich war noch nie so satt
Meine einzige Reaktion war Handeln. Als sie anfing, sich vollständig zu entspannen und sich für mich hinlegte, ging ich in die Stadt.
Seine Stimme schien mit jeder Bewegung lauter zu werden. Ich lächelte damals wie jetzt, lachte ein wenig, als ich nach oben griff und sein Shirt ergriff, damit er seine orgastischen Siege ersticken konnte. Sie sah nach ihrem ersten Orgasmus so zärtlich aus, als wäre sie überhaupt nicht kleiner geworden. Schreie, Welpen und Miauen aller Art kamen aus ihm heraus. Ich hätte gelacht, wenn ich mich innerlich nicht wie Perfektion gefühlt hätte.
Der Percussion-Song, der mein Höhepunkt war, begann aus den Tiefen meiner Hoden.
Faust.
Das war das Lied im Inneren, denn das Lied draußen war eher wie weiches Fleisch in einem Stück Fleisch, als meine Eier sich mit seinem nassen Fleck verbanden.
Entspannen, entspannen, entspannen.
rumpeln rumpeln.
Er fing an, seinen Rücken in Erwartung eines weiteren hohen Gipfels zu beugen. Ich griff hinter ihn und zog ihn näher zu mir. Wir schwitzten jetzt beide ein wenig. Unsere Lippen trafen sich und pressten sich zusammen, als wir weiter auf ihn zu fuhren.
SCHLAG
Als mein Schwanz zu wachsen begann, um sich auf den Höhepunkt vorzubereiten, spannte sich ihre Katze an, um ihren Platzbedarf zu decken, und brachte sie daher schneller zum Orgasmus.
ENTSPANNEN, ENTSPANNEN, ENTSPANNEN.
SCHLAG SCHLAG SCHLAG
Ich legte ihn sanft auf die Eiche, als er vor Ekstase zu schreien begann.
SCHLAG SCHLAG SCHLAG
Es war an der Zeit
Ich zog es heraus, packte meinen Schwanz und ruckte in den letzten paar Zügen, um mich selbst fertig zu machen
Warnung Warnung Warnung. Warnung.
Vier Seil-Sperma gespritzt. Ich folgte dem ersten von ihrer Vagina bis zu ihrem Hals. Der zweite schoss ihm ins Kinn und in den Hals. Die letzten beiden gingen zwischen ihre Brüste und auf ihren Bauch. Das letzte Stück tropfte von mir auf ihren kurzen Schamhaarstreifen.
(Epischer Atem.)
__
Als mein Orgasmus mich verlässt und meine Erektion nachlässt, halte ich einen Moment inne und setze meinen nackten Arsch in die Eiche. Als sich alle meine Muskeln zu entspannen begannen, begutachtete ich den Schaden.
So war ich noch nie Ich kann gar nicht beschreiben, wie toll du bist, Tiff.
Nach ein paar tiefen Atemzügen sagte er: Bring mich nicht einmal dazu, an dich zu denken. Ich bin so verletzt und trotzdem brummt meine Muschi Ach du lieber Gott. Wow.
Kann ich dir etwas sagen?
Mach weiter, Trevor.
Du siehst toll aus, bedeckt mit meinem Sperma, Bruder. Hahaha.
Nenn mich nicht so Nicht so? Oh. Ach du lieber Gott. Was haben wir gerade gemacht?
…… Es wird das dritte sein.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert