Hinter Den Kulissen Druffbandit Gegen Somalia

0 Aufrufe
0%


Evelyn sah zu, wie ihr Mann Jim mit Edgar, einem großen Intellektuellen mit hellblondem Haar, der mit einer seiner besten Freundinnen, Marie, verheiratet war, die Party verließ. Er wusste, wohin sie gingen und warum. Er wusste, wie sehr Jim es genoss, Männerschwänze zu lutschen, und er wusste auch, dass er Edgar mochte. Er wanderte auf der Party herum, lauschte den Gesprächen und versuchte zu erkennen, wer wen fickte, und diese Art von Botengeschwätz.
Er blickte durch den Raum und sah, wie Marie ernsthaft mit ihrer Vermieterin Joan sprach. Er ging auf die beiden Frauen im Raum zu. Marie war dunkelhäutig, sah italienisch aus, ihr Haar war glatt und schwarz und fiel über ihre olivfarbenen Schultern, obwohl sie sich nicht sicher war, was ihre Herkunft war. Ihre Brüste waren voll und nach oben gedreht, ungefähr 36 Grad, wie sie geschätzt hatte. Ihre Taille war schlank und ihre Hüften hatten diese italienisch schreiende Fick mich Luft. Evelyn hatte ihre Fotze von Zeit zu Zeit gesehen und erinnerte sich, dass Marie eine naive Person war, die ihren Schambereich nie trimmte oder rasierte. Das volle Wachstum ihrer rabenschwarzen Schamhaare ließ ihre Katze umwerfend aussehen. Sie erinnerte sich auch daran, dass ihre Brustwarzen dunkel waren und dass sie eine markante Spitze hatte, die frech nach oben zeigte, wenn sie ihre Brust hervorstreckte. Sie hatten in der Vergangenheit nach dem Tennis zusammen im Club geduscht, daher war sich ihr Mann ziemlich bewusst, dass der Körper der Frau gerade auf den Mund ihres Mannes schlug.
Nein, davon hatte ich noch nichts gehört, sagte Joan gerade, als sie die Frauen erreichte. Was habe ich nicht gehört?, unterbrach Evelyn. Marie hat mir gesagt, Dr. Sie sagte, Hightower habe eine reversible Vasektomie für die Kinder in der Schule durchgeführt, um Teenagerschwangerschaften zu reduzieren. Joan bot an. Tolle Geste, sagte Evelyn, Ich muss Robby Bescheid geben. Er bezog sich auf seinen 17-jährigen Sohn. Sie würde gerne auf ihrem nackten Rücken reiten können. Ich weiß, sagte er mit einem Glucksen. Ich bin mir sicher, dass die meisten Jungen in der Schule davon profitieren werden, sagte Joan. er fügte hinzu.
Evelyn ging zu Marie hinüber und legte ihr den Arm um die Schulter. Komm mit, ich muss dir etwas zeigen. sagte er zu Marie und zog sie von Joan weg, die bereits einen anderen Klatschpartner gefunden hatte.
Als die Frauen das Haus verließen, fragte Marie, wohin sie gingen. Evelyn brachte ihn zum Schweigen und sagte ihm, er solle sehr ruhig sein. Sie schlichen durch den Garten hinter dem Haus und näherten sich der Cabana, die auf der Rückseite des Grundstücks stand. Als er näher kam, kamen die offensichtlichen Geräusche sexueller Aktivität aus dem schwach beleuchteten Inneren des Cottages. Marie warf Evelyn einen verschmitzten Blick zu und legte ihre Hand auf ihren Mund, um ihr Kichern zu unterdrücken. Als die beiden Frauen aufstanden, um zum offenen Fenster zu schauen, antwortete Marie mit einem erstickten Schrei. Ihre Augen waren auf das ekstatische Gesicht von Evelyns Ehemann Jim fixiert, dessen großer Schwanz in seinen hungrigen Mund glitt. Er sah schockiert aus, als er in Evelyns aufgeregte Augen starrte. Sein Blick war fragend und unglaublich. Er war überwältigt. Evelyn legte den Finger an die Lippen, um sie am Sprechen zu hindern. Die Frauen sahen einige Minuten lang zu, bis Edgar seinen Kopf zurückwarf und seine Eier in Jims eifrigen Mund entleerte, während er tief stöhnte.
Marie zitterte wie Espenlaub, als Evelyn sie in eine sichere Entfernung führte, wo sie weiter zuschauen, aber auch leise miteinander reden konnten.
Was zum Teufel??? rief Marie. Shhhhhhh, sie werden dich hören. flüsterte Evelyn. Jim lutscht gerne Männerschwänze, ich kenne ihn seit ein paar Jahren. Er hat so viel gelutscht, dass ich die Nummer vergessen habe, aber ich weiß, dass dies nicht das erste Mal war, dass Edgar gelutscht hat, weil ich sie bei gesehen und davon gehört habe unsere. Wenn wir den Abend unserer Tochter haben, komme ich früh nach Hause und ich komme früh nach Hause. Marie hatte einen dummen Gesichtsausdruck. Ich hatte keine Ahnung, sagte er und drehte sich dann um, um weiter zuzusehen.
Jim streichelte seinen Schwanz und näherte sich Edgar, als er sich hinkniete, um Jims vollständig gehärteten Schwanz aufzuheben. Gott, du hast einen schönen Schwanz, sagte Marie und bezog sich dabei auf Jims 22 cm lange Fleischbällchen. Ich würde ihn gerne in meiner Muschi haben. sagte sehr ernst. Evelyns Gesicht wurde rot vor Lust, als sie zusah, wie Edgar sehnsüchtig an dem schönen Penis ihres Mannes lutschte. Er rieb Maries Rücken, und er legte seinen Arm um ihre Schulter und streckte die Hand aus, um ihre Brust zu streicheln. Maries zuckte zuerst zusammen, aber dann kam sie in den Geist des Augenblicks und senkte die Vorderseite ihres Kleides für einen leichteren Zugang. Er drehte seinen Kopf und platzierte einen mundvollen Kuss auf Evelyns warme Lippen. Sie saugten an den Mündern des anderen und spielten mit ihren Zungen, während der Kuss immer leidenschaftlicher wurde. Evelyn hob den Saum von Maries kurzem Rock und ihre Hand wanderte zu ihrem Höschen. Diese wunderschöne Muschi streichelte den Busch vollständig. Er schob zwei Finger in sie hinein und streichelte ihre Klitoris mit seinem Daumen. Marie hielt vor Vergnügen die Luft an. Oh, Baby, sagte sie, hör nicht auf, genau dort, genau dort. er war außer Atem vor Geilheit. Marie zerriss buchstäblich Evelyns Oberteil, als sie ihre blasse Brustwarze in ihren offenen Mund saugte. Ihre Zunge kreiste um die Knospe, als Evelyns Brustwarzen sich verhärteten und vor Lust anschwollen. Evelyn drückte ihre Brust in den hungrigen Mund ihrer Freundin, während sie die Geschwindigkeit und den Druck ihres Angriffs auf die Klitoris der anderen Frau erhöhte.
Marie fiel auf die Knie und ihr Kopf fiel zwischen Evelyns Schenkel, als ihre Hand den Riemen beiseite zog, der Evelyns sauber geschnittene honigfarbene Fotze bedeckte. Ihre Zunge fuhr sofort nach und Evelyn lehnte sich gegen eine Bank in der Nähe. Die beiden Frauen hatten den schwulen Sex, der nur wenige Meter von ihrem Standort entfernt stattfand, größtenteils vergessen. Evelyn fing einen Blick auf, als Maries Zunge sie in einen fantastischen Orgasmus stieß, der durch den Anblick von Edgars Kopf auf dem Schwanz ihres Mannes verstärkt wurde.
Als sie das Bewusstsein wiedererlangte, fiel sie auf die Knie und richtete die Aufmerksamkeit, die sie erhalten hatte, wieder auf diese unglaublich buschige Fotze, die sie schon immer fasziniert hatte. Ihre Zunge tauchte tief in die Rundungen von Maries Schamlippen ein, als sie nach ihrem dringend benötigten Kitzler suchte, um daran zu saugen. Ihr buschiges Schamhaar kitzelte ihre Nase und ihre Wangen, als sie sich nach vorne drückte. Bald auch begann Marie zu keuchen, als ihre Lust ihren Höhepunkt erreichte und sich in Orgasmusglückseligkeit ergoss. Beide Frauen saßen im Gras und keuchten, als sie hörten, wie Jim in Edgars Mund platzte. Ihre Atmung war ziemlich hoch, was aber nichts ausmachte, da sie ziemlich weit weg von zu Hause waren, aber die Männer waren sich überhaupt nicht bewusst, dass sie ein sehr engagiertes Publikum hatten.
Die beiden Frauen sahen zu, wie die Männer sich anzogen und die Kabine verließen, um zur Party zurückzukehren. Sie beobachteten, wie sie sich dem Haus näherten und sich küssten, bevor sie es verließen und durch verschiedene Türen eintraten.
Willst du mehr? Evelyn fragte ihren neuen Freund: Ja, aber was ich wirklich will, ist mit Jim nach Hause zu gehen. Ich will wirklich diesen Schwanz in meiner Muschi. sagte. Evelyn küsste ihn auf die Lippen und sagte ihm, er solle gehen. Nein Liebling? Sie fragte. Sicher, Baby, Zeit zum Tauschen. Evelyn kicherte. Ich will Edgars Schwanz in meinen Arsch schieben. Er hat die perfekte Größe für mich. Marie sah ihre Freundin an und drückte ihre Brüste. Sie wird diese lieben, sagte sie. Dieser Mann liebt es, an blassen, sommersprossigen Brüsten zu saugen. Sie lachten beide über die Bemerkung, als sie ihre Kleidung wieder an ihren Platz zogen und auf das Haus zugingen.
Oh, verdammt, rief Marie, unser Make-up sieht aus, als hätten wir beide in der Biker-Bar gevögelt. Er packte seinen Freund am Arm und führte ihn zurück in die Kabine, wo sie sich vor der Rückkehr nach Hause an den Auftritten des anderen beteiligten. Als sie zurückkamen, machten sie einen Plan, die Partner für die Nacht zu wechseln. Ich will dich wirklich noch einmal ficken. Ich auch, sagte Marie zu ihrer Freundin. Evelyn beruhigte ihn. Wir werden viele Möglichkeiten haben, wenn sich die Kinder darauf vorbereiten, wieder in die Schule zu gehen. Lecker war Maries Antwort.
Die Frauen betraten das Haus, um von Jim begrüßt zu werden, der fragte, wo sie seien. Wir sind spazieren gegangen und haben über Mädchen geredet, das geht dich wirklich nichts an. House sagte es ihm. Marie verließ sie, um Edgar zu finden. Als er sie fand, fragte sie, wo er sei. Oh, Jim hatte etwas im Kopf und er musste nur einen kleinen Kerl zum Reden bringen, erklärte er. Oh, war Maries Antwort und beruhigte Edgar, der nicht mit seiner Frau über die Freuden des Schwanzlutschens diskutieren wollte. Ich denke, Evelyn muss privat mit dir sprechen, sagte sie ihm. Worüber? Er hat gefragt. Ich weiß es nicht, aber er sagte, es sei irgendwie wichtig und ich hätte dich das nicht fragen sollen. Ich denke, es könnte eine Überraschungsparty für Jim werden. Er hat wie ein Kronzeuge in einer Untersuchung des Kongresses gelogen. Nun, dann gehe ich ihn suchen. sagte Edgar
Zur gleichen Zeit fütterte Evelyn Jim mit einem ähnlichen Unsinn über das Alleinsein mit Marie. Jeder Mann rief die Frau des anderen an. Jim fand Marie zuerst. Das Haus sagt, es will mich etwas fragen. sagte er, als er sich der äußerst attraktiven Frau näherte. Sie hatte sich schon immer für ihn interessiert. Sie hatte eine exotische Anziehungskraft, die alle Männer äußerst aufregend fanden. Sie hatte immer wieder darüber nachgedacht, wie sie ihre Brüste saugen würde und sich gefragt, wie ihre Fotze wohl aussehen würde. Evelyn war sehr schön und hatte Sommersprossen am ganzen Körper. Als natürlicher Rotschopf hatte sie extrem helle Brustwarzen, die fast durchsichtig auf dem weichen Tittenfleisch ruhten. Er liebte es, sie zu streicheln und sie liebte es, an ihnen zu saugen, aber Marie hatte diese sichere Sache, die alle Männer bei einer Frau suchen. Er fragte sich, ob Marie eine rasierte Muschi oder einen langen Kitzler wie Evelyn hatte. Sie hatte honigfarbene Schamhaare, die Evelyn geschnitten hatte. Ihre Gedanken rasten, als Marie sie von der Party weg auf die dunkle Terrasse neben dem Haus führte. Als sie vom Lärm der Party weg waren, drehte sich Marie zu Jim um und ihre Hand streckte sich aus, um seinen Schwanz durch ihre Hose zu fassen. Er sprang weg, als wäre er vergiftet worden. Was ist das … Er hielt inne, bevor er seinen Satz beendete. Ich will deinen Schwanz lutschen. sagte Marie gleichgültig. Jims Augen sahen sich im Haus um, um zu sehen, ob jemand das Angebot gehört hatte.
Marie, du weißt nicht, wovon du redest, bist du betrunken? Er blickte weiter über seine Schulter zum Haus. Marie streckte die Hand aus, um seinen Schwanz noch einmal zu packen, diesmal zog sie sich nicht zurück, sondern begann sich angesichts der Aufmerksamkeit dieser wunderschönen Frau zu verhärten. Als Marie ihren Hosenschlitz öffnete, fiel sie auf die Knie und zog ihren harten Schwanz aus ihrer Hose. Mein Gott, Marie, flüsterte er durch zusammengebissene Zähne. Was ist, wenn Evelyn hierher kommt? Marie nahm seinen harten Schwanz in ihren Mund, ihre Lippen formten ein O um ihren Kopf. Als Jim jeglichen Widerstand verlor, bewegte er seinen Kopf hin und her und begann, seinen Schwanz in ihren sehr nassen Mund zu pumpen. Marie zog sich für einen Moment zurück und sah ihm in die Augen. Mache ich mich gut als Edgar? Jim schlug bei diesem Kommentar nach hinten los. In Ordnung? fortgesetzt. Jim stammelte, als er ihren Schwanz streichelte und ihn wieder in seinen Mund steckte.
Jims Gesicht war gerötet und er suchte immer noch nach Worten, um zu erklären, was er getan hatte, als er wieder sprach. Es ist in Ordnung für euch, ein bisschen Spaß zu haben, Hölle, Evelyn und ich haben uns gegenseitig einen geblasen, während wir zugesehen haben. Ich denke, du solltest die Mädchen an dem Spaß teilhaben lassen. Sie saugte wieder daran und zeigte Erleichterung auf ihrem Gesicht.
Wir haben das nicht getan, um euch beiden weh zu tun. hat sich endlich zu Wort gemeldet. Ich liebe es wirklich, Männerschwänze zu lutschen, selbst als ich auf dem College war. Ich liebe es immer noch, Evelyn zu ficken und ihre Fotze fast jedes Mal zu essen, wenn wir ficken. Marie machte sich nicht die Mühe, etwas zu sagen, da sie jetzt tief in die anstehende Aufgabe vertieft war. Jim fing an, kurz Luft zu holen, während er mit seiner Magie an seinem Streitkolben arbeitete. Innerhalb von Minuten floss sein Sperma in ihre Kehle. Er saugte, bis nichts mehr übrig war, ließ seinen Schwanz los und küsste seinen Kopf, als er ihn wieder auf seine Hose legte.
Er stand von seinen Knien auf und brachte sie zum Auto. Ich gehe mit dir nach Hause. sagte sie, und sie geht mit Haus Edgar nach Hause. Jim zeigte keinen Widerstand. Er fragte, ob Ev bei Edgar sei, und Marie antwortete, dass es ihr egal sei, sie wolle nur nach Hause gehen, sich ausziehen und eine Nacht mit hartem Affensex beginnen. Jim zuckte mit den Schultern und startete das Auto.
Evelyn hatte eine ähnliche, aber viel weniger schwierige Begegnung mit Edgar. Das Angebot für einen schnellen Fick hinten in der Garage für vier Autos nahm er gerne an. Sie zog ihren Rock hoch und innerhalb von Sekunden war sie in ihm. Du hast hart und schnell gefickt und beide hatten einen sehr befriedigenden Orgasmus. Auf einer Heimreise verriet Evelyn, dass sie schon lange von Jims Fick gewusst hatte und davon tatsächlich angetörnt war. Sie tätschelte Edgars Schwanz auf dem Heimweg und erzählte ihm alles, was sie mit ihm machen würde, wenn sie ankamen. Edgar fuhr etwas schneller.
Während der Fahrt bemerkte Jim, dass ihr 17-jähriger Sohn zu Hause war. Wie würde sie es erklären, Mrs. Clark statt ihrer Mutter nach Hause zu bringen? Er bevorzugte Ausweichmanöver. Er parkte das Auto neben dem Haus und führte Marie die Hintertreppe von der Garage zur Mastersuite hinauf. Er entwarf das Haus mit dieser Funktion, damit er sich an den Kindern und Evelyn und seinen schwulen Freunden vorbeischleichen konnte. Er hatte jahrelang gearbeitet. Als sie das obere Ende der Treppe erreichten, war Marie nackt. Sie hatte ihr Oberteil und ihren Rock im Auto ausgezogen und hatte ihren BH und ihr Höschen ausgezogen, als sie das Haus betrat. Ihre Katze schrie nach Aufmerksamkeit. Sobald Jim sich umdrehte, um sie ins Schlafzimmer zu bringen, packte er sie und schlang ihre Beine um seine Taille. Fick mich, verlangte er, und er tat es die ganze Nacht über mehrere Male. Sie haben in allen erdenklichen Stellungen gefickt. Er lutschte seinen Schwanz, aß seine Fotze, fickte seinen Arsch. Es war die befriedigendste Sexnacht.
Edgar und House verbrachten den Abend und den Rest der Nacht mit Edgars Schwanz in allen Löchern des Hauses. Neunundsechzig hatte eine sehr heiße Sitzung, beide kamen mehr als einmal. Und Ev hielt seinen Schwanz hart und in Gebrauch, bis er in einen glücklichen Schlaf fiel. Evelyn wachte in der Nacht zweimal auf, konnte Edgar aber kein weiteres Mal überzeugen, also fingerte sie sich, bis sie die nötige Erleichterung bekam.
Am Samstagmorgen wachte Marie vor Jim auf und ging nach unten in die Küche. Sie trug Jims Morgenmantel und Hausschuhe. Martins 17-jähriger Sohn Robby folgte ihm in die Küche und überraschte ihn. Hallo Miss Clark, sagte sie fröhlich mit einem Grinsen im Gesicht. Hast du dich letzte Nacht nach Hause verirrt? Sein Gesicht war das eines Kindes, das seine Mutter dabei erwischte, wie sie den Weihnachtsmann küsste.
Marie stammelte und versuchte, etwas zu sagen, um die unangenehme Situation zu beseitigen. Er merkte nicht einmal, dass er zu Hause war. Jim hatte nicht erklärt, warum sie letzte Nacht die Garage betreten hatten, er dachte nur, es sei der schnellste Weg aufzustehen.
Robby näherte sich der alten Frau. Verdammt Miss Clark, Sie haben einen wunderschönen Körper. Marie war schockiert von seinem Mut. Hören Sie, junger Mann, begann er zu schimpfen, Oh nein, Ma’am, hören Sie zu, antwortete er. Die Wände in diesem Haus sind nicht so dünn wie Papier, aber wenn du schreist, fick mich, Baby, fick mich, ist es schwer, es nicht zu hören. Er sah sie mit einem fast mitfühlenden Ausdruck an. Hey, mir geht es gut, offensichtlich fickt Mom deinen Dad bei dir zu Hause oder vielleicht war es eine wichtige Party und er ist woanders. Wie auch immer, mir geht es gut. Hattest du und Dad eine gute Zeit? Seine Stimme wurde leiser herablassend und neugieriger.
Sein Gesicht war rot. Es ist nicht so, wie du denkst. sagte. Nein Liebling? grinste. Nun, es klang, als hättet ihr euch letzte Nacht gegenseitig den Kopf verdreht. Marie schlug ihm auf die Wange. Pass auf, junger Mann, fauchte sie ihn an. Sie wirbelte auf dem Absatz herum und riss sich die Robe vom Körper. Es war dort völlig offen. Er packte sie an den Schamhaaren und zog mit seiner anderen Hand ihr Gesicht hoch und küsste sie hart auf die Lippen. Er versuchte, von ihr wegzukommen, aber er war zu stark. Ihr Widerstand verwandelte sich in Kooperation, als sie ihre Zunge in den Mund steckte, sie war eine bessere Küsserin als ihr Vater oder Ehemann. Sie begann ihn zu küssen und ihre Leidenschaft für diesen Jungen wurde unwiderstehlich.
Er streckte die Hand aus und fühlte den harten Klumpen in seiner Hose. Das war’s, Baby, nicht streicheln, verdammt noch mal. murmelte ihr ins Ohr. Was ist, wenn dein Vater aufwacht? sagte sie besorgt. Keine Sorge, nach dieser verdammten Nacht ist es frittiert. Marie sah ihn misstrauisch an. Du scheinst ziemlich selbstbewusst zu sein, sagte er, weißt du etwas, was ich nicht weiß? Der Junge saugte ihre Brustwarze in seinen Mund und stieß ein unverständliches Grunzen aus. Wenn du ein braver Junge bist, lecke ich deinen Schwanz. Marie sagte, dass sie mit jeder neuen Veranstaltungsrückkehr immer aufgeregter wird. Wenn du es nicht tust, wird es der alte Mann tun. sagte er zurück. Marie fragte ihn, ob sein Vater ihn früher gesäugt habe.
Sie lächelte nur und ging auf die Knie und vergrub ihr Gesicht in seiner Katze. Wenn der Tabernakelchor der Mormonen hereinkam, war es Marie für Sekunden egal, sie wollte diesen Jungen ficken. Robby hatte in einer Sache Recht, sein Vater wachte nicht auf und der Morgen war erfüllt von sehr heißem Sex mit Martins Sohn. Er bewunderte die Größe und Festigkeit seines jungen Hahns. Er war fasziniert von seinem Wissen über Klitoris und Schamlippen. Seine Zunge und sein Mund brachten sie zu mehreren harten Orgasmen und baten ihn schließlich, zu duschen und eine Pause zu machen. Sein Penis war immer noch steif, als er aus dem Badezimmer zurückkam.
Er sah Jim glücklich schlafen, ohne zu wissen, dass sein Sohn sein Ass besiegt hatte. Er bemerkte, dass er einen harten Schwanz in der Hand hatte und anscheinend masturbierte. Sie trocknete ihr Haar und rief ihren Mann an, um zu sehen, wie ihre Nacht lief. Seine Gedanken dachten bereits daran, später an diesem Tag die Fotze seiner lesbischen Freundin zu lutschen. Es wurde ein schöner Tag.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert