In Arwen Gold. Erster Qap Comma Kugeltief Dap Dp Comma Gapes Commaprolapse Multiface Period Entdecke R

0 Aufrufe
0%


Achtes Kapitel – Vereinigung
Sind Mike und Chen den ganzen Tag zwischen Mikes Wohnung und Chens Haus hin und her gegangen? Tragen Sie Mikes Kleidung, Büroartikel, persönliche Gegenstände, Dinge, die nicht vermietet sind oder nicht in die Wohnung gehören? Als sie mit den letzten Kartons das Haus verließen, schloss Mike die Tür, verriegelte sie und dachte nach. schließ die Tür? Diesmal ein guter Abschluss? Denn wohin ich gehe, ist besser viel, viel besser? Offenbaren, wer ich wirklich bin. Er schloss die Tür ab und ging zu Chens Truck.
Später am Abend, als sie das Schlafzimmer betraten, kam Chen zuerst, gefolgt von Mike. Haben Sie eine bevorzugte Bettseite?, fragte Chen. dachte Mike und wirklich? er antwortete. Ich schlafe über meinem ganzen Bett? Und fühle ich mich wirklich überall wohl? Welche Seite magst du, dachte Chen und ist es okay? sagte. Haben Sie schon alle meine Sachen auf dem Nachttisch, der der Verandatür am nächsten liegt? Ist der andere Nachttisch leer? Wird das für Sie funktionieren? Mike nickte zustimmend, öffnete die Nachttasche, die Chen immer zu sich nach Hause brachte, und begann, seine Sachen auf den Nachttisch zu stellen. Werde ich hier leben, dachte er? Lebst du wirklich mit diesem Typen zusammen? diese wundervolle Seele
Ging Chen hinter Mike her? Schaust du wirklich auf die Flasche, Mike? Etwas auf dem Etikett interessiert Sie? Mike kicherte, stellte die Flasche in die Schublade und drehte sich um, um seine Arme um Chens Schultern zu legen. ?Es gibt keine Liebe ? Ich bin immer noch geschockt, mein Leben mit dir zu teilen, ist das alles?
antwortete Chen? Obwohl ich wusste, dass es Schicksal war, seit wir uns trafen? Gibt es immer noch Zeiten, in denen ich in einem Moment gefangen bin und nicht glaube, dass es wirklich passiert? Bist du wirklich hier?
Mike sah ein wenig verblüfft aus? Er hatte Chen noch nie zugeben gehört, von irgendetwas überrascht worden zu sein? aber jetzt wusste er, dass Chen, genau wie er selbst, sich des Ergebnisses nicht sicher war, bis sie die Seelen berührten und teilten. Chen beugte sich leicht vor, gab Mike einen kurzen Kuss und sagte: Machen wir uns bettfertig, ja? sagte. ? Mike nickte zustimmend und damit begannen sie sich auszuziehen und sich um ihre Badezimmerbedürfnisse zu kümmern.
Nachdem er bei ausgeschaltetem Licht ins Bett gegangen war, umarmte Mike Chen, der Mike den Rücken zukehrte. Er legte seinen Arm um Chens Brust, legte sein Gesicht in Chens Halsbeuge und küsste leicht sein Ohrläppchen. dann hat er mich gebissen. Chen kicherte leicht und drehte sich um. Es war ein ziemlich ereignisreicher Tag, sagte er. wie gehts??
Mike dachte nach und sagte dann leise: Kannst du mich bitte halten? sagte. halte mich einfach Selbst im Dunkeln war das leichte Zittern in Mikes Stimme für Chen offensichtlich. und er wusste, dass Mike ihm nahe sein musste. Hat sie sich an Mike gewandt und ihn umarmt, wie Eltern ein verletztes Kind umarmen? Mike begann lautlos zu schluchzen. Chen streichelte ihr Haar, küsste sie auf die Stirn, hielt sie fest und sagte: Was ist falsch an der Liebe? Sie fragte. Was? Es tut weh?
Ich war noch nie in meinem Leben glücklicher, sagte Mike zwischen Schluchzen. Das ist unglaublich ? Ich weiß nicht, warum ich mich so fühle, wirklich? Vielleicht lässt er immer noch alles los, was mich so lange verletzt hat? Ich weiß nur, wenn ich daran denke, dir so nahe zu sein, werde ich so bewegt, dass ich weine? aber bin ich auch glücklich?
Chen begann ebenfalls zu weinen, legte seine Hand sanft auf Mikes Wange und sagte: Fühl mein Gesicht, meine Liebe. ? Mike streichelte sanft Chens Wangen und als er Chens Tränen sah, hob er überrascht seine Hand. Du auch? sagte. Hat Chen gerade den Kopf geschüttelt? ?ich auch, mein Lieber ? Als ich fühlte, wie ihre Seele mit unserer Berührung zu meiner zurückkehrte, fühlte ich etwas so Starkes, dass ich zuerst nicht sicher war, wie ich reagieren sollte. und es hat mich einen Moment lang erschreckt, wirklich? Habe ich es nicht bei meinem Großvater gespürt? aber hat er dann nicht seine Seele komplett durch meine ersetzt? Übermittelte er nur den Teil seiner Essenz, den er mir geben wollte? Dann wurde mir klar, dass ich dir genauso vertrauen sollte, wie ich möchte, dass du mir vertraust. Und was ich spürte, war, dass die Kraft seiner völlig ungezügelten Essenz mich erreichte? Verbindest du dich mit mir? Und es hat mich sehr emotional gemacht. und ist es immer noch? wie jetzt ? Also erforschen wir beide zusammen, worum es geht?
Mike legte seine Hand auf Chens Gesicht, wischte seine Tränen weg, kam dann näher und begann zu küssen. Ein sanfter, sanfter Kuss am Anfang? Chen erwiderte den Kuss und biss dann leicht auf Mikes Oberlippe. Mike kicherte und küsste Chen wieder? Diesmal leidenschaftlicher und mit offenem Mund? Er zog Chen näher und es wurde schnell ein tiefer, leidenschaftlicher, kraftvoller Kuss. Hände, die das Gesäß zusammendrücken, Beine, die sich verheddern, und zusammengepresste Penisse, die zwischen ihren Bäuchen hervorragen.
Mike zog sich für einen Moment zurück und keuchte: Ich will dich in mir, Chen? sagte. Ich will dich tief in mir spüren, gibst du mir deine Essenz? Chen fragte, hatte jemand von euch schon mal einen? Bist du dir sicher?? Mike nickte ja und sagte: Gibt es andere in mir aus all den falschen Gründen? sagte. Ich möchte, dass du dich aus den richtigen Gründen mit mir paarst? bitte?
Chen hörte die Aufrichtigkeit und Intensität von Mikes Bitte – er griff auf den Nachttisch und fand sofort die Mine? Er fragte Mike, wie sollen wir das machen? Mike stand schnell auf Händen und Knien und Chen brauchte keine weiteren verbalen Signale? Hat es damit begonnen, Mikes enge, athletische Oberschenkel zu massieren? Küsst sie dabei auf den Rücken? Er küsst und leckt Mikes Rücken, lässt seine Hände langsam über Mikes Seiten und Vorderseite gleiten, massiert und streichelt seine Seiten und seinen Bauch, dann seine Brust? bis er spürte, wie sich sein glatter, pochender Körper zwischen Mikes Schenkel drückte.
Mike spürte Chens Fotze und fing an, seine Hüften langsam auf und ab zu schaukeln, bis er spürte, wie Chens Peniskopf gegen seinen Anus drückte. dann entspannt und zurückgeschoben? Chen rollte langsam seine Hüften nach vorne und unten? und betrat Mike. Mike, Oh Chen? er seufzte leise. Wirst du mir deinen Samen geben, gibst du mir deine körperliche Essenz?
Chen glitt ein wenig weiter nach vorne, lehnte sich dann auf Mikes Rücken und kuschelte sich an seine Brust. Als sie anfing, ihre Hüften langsam zu schütteln, fing sie an, Mikes Brustwarzen zu fingern und damit zu spielen, an ihren Ohrläppchen zu nagen und ihren Hals zu küssen, während sie ihren großen Schwanz in Mikes Kater hinein- und herausbewegte. War Mike eindeutig in völliger Ekstase? Sein Kopf war zurückgedreht und er fragte leise: Oh Chen? Er sagte. Ach Chen? Fühlt sich das so gut an? Ach Chen? Augenblicke später nahm Chen seine dominante Hand und führte sie zu Mikes pochendem, zuckendem Schwanz und sabberndem Vorsaft. Mike nickte zustimmend und sagte: Oh ja? sagte. Lass mich mit dir kommen, Chen? Chen fuhr mit seinem Finger um Mikes geschwollenen Schwanzkopf, schöpfte den Vorsaft und verteilte ihn über Mikes Peniskopf und -schaft. Er fing an, Mikes Schwanz nach seinen Beats zu streicheln, während er seinen pochenden Schwanz in Mike hinein und heraus schwang.
Für ein paar Momente schlossen sich die beiden in ihrer sexuellen Umarmung, machten sie weiter? Chen schlägt und streichelt Mike, Mike schwingt seine Hüften im Takt zu Chens Stößen und Handklopfen? Mike tropft wie ein kleiner Strahl aus seinem Penis und sabbert Vorsaft auf das Laken darunter.
Hat Chen gespürt, wie sein Orgasmus zunimmt? Wie Mike? Chens Schwanz wurde viel härter, länger und dicker. Der Eichelvorsprung flammte auf und Mike konnte es jedes Mal spüren, wenn er an seiner Prostata vorbeikam, was es für Mike noch intensiver machte. Chens Tempo nahm zu, sein Atem ging schwer und beschleunigte, und er packte Mike fest mit seiner freien Hand, als er anfing, Mike in den Hintern zu treten. Das deutliche Klatschen seiner Eier auf Mikes Hintern war zu hören, und Chens Streicheln über Mikes Schwanz war auch ein Sammeln? Während Mikes Schwanz härter und länger wird.
AAAAHHHHHHHH
Ist Chen in Mike explodiert? Hat Chen seinen Schwanz mit ein paar schnellen, tiefen Stößen tief in Mike gebohrt? seine Ejakulation ergießt sich aus seinem pulsierenden Schwanz, ein Strom von Sperma sprudelt aus Mikes Tiefen – gleichzeitig stieß Mike ein tiefes Stöhnen aus? und in Chens Hand begann Mikes Schwanz hart zu pochen und zu zucken, überall spritzten Ströme von Sperma? Zwischen den Düsen floss Sperma wie ein Fluss und bildete eine große Pfütze direkt unter seinem pochenden Penis. Als Mikes Orgasmus begann, begann sich sein Anus schnell um Chens ejakulierenden Penis zu klemmen und zu lösen, was Chens Orgasmus weiter intensivierte.
Sind die beiden einfach dort geblieben? Mike auf allen Vieren, sein immer noch zuckender Penis, der seinen letzten Samen auf dem Bett freisetzt? Und fertig, Chen liegt auf Mikes Rücken, sein langsam weich werdender Schwanz immer noch tief in Mikes Kater eingebettet, und gibt immer noch kleine Spritzer männlicher Flüssigkeit in Mike ab.
Nach einer Weile begann Chen, seinen Penis langsam von Mike wegzuziehen. Mikes Anus gab einen Strom von Chens Sperma ab, als sein Kopf zurückgezogen wurde und sein Schwanz in seine Blase fiel. Es tropfte von Mikes Anus zwischen seine Wangen, die Rückseite seiner Hoden und tropfte dann auf das Bett. Chen lehnte sich zurück, beugte sich dann vor und küsste Mike auf die Pobacke. Mike hat sich auf den Rücken gerollt, eindeutig erschöpft? sein aufgeweichter Hahn sabberte immer noch seine eigene weiße, klebrige Essenz.
Chen sagte: Ich schätze, ich sollte uns ein paar warme Waschlappen besorgen, damit wir es sauber machen können? sagte. und ein Handtuch fürs Bett? Mike kicherte ein wenig, drehte sich dann um und sah Chen an? trafen sich ihre Blicke? Mike? Danke? ? Als Chen erkannte, wie wichtig dies für Mike war, legte er seine Hand auf Mikes Hüfte und sagte: Ich liebe dich mehr, als ich sagen kann? sagte. Und wann immer du mich brauchst, werde ich mich so mit dir teilen? ? Mike, seine Augen sind feucht, nur sein Mund ist offen? Ich liebe dich? Chen kehrte auf dem Weg ins Badezimmer um.
Später, in der Stille und Dunkelheit ihres Zimmers, umarmten sich Mike und Chen und küssten sich sanft. Chen fragte, ob es Liebe sei? Als Sie noch ein kleines Kind waren und unbedingt ungestört schlafen wollten? Was haben Sie gemacht?? Mike lächelte und ohne zu zögern griff er nach der Bettdecke und zog sie über ihre beiden Köpfe. Chen kicherte und ich auch? ? Haben sie gekuschelt, geküsst, sich die Nase gerieben? Gute Nacht, mein wundervoller Mann, sagte Chen. ? Mike berührte Chens Nase geschickt mit der Zunge, brachte ihn zum Lachen und sagte: Schlaf gut, Schatz. ? Sie zogen die Decke noch ein wenig mehr über ihre Köpfe, umarmten sie fest und fielen in den Schlaf der beiden Liebenden.
In den folgenden Wochen ordnete Mike seine Habseligkeiten in Chens Haus. Währenddessen lachen die beiden, erzählen beim Ausladen Geschichten und helfen Mike Chen, seine Sachen im zweiten Schlafzimmer fertig zu organisieren und auszupacken. Haben sie eine zweite Telefonleitung eingerichtet, die in das Gästezimmer führt? Und die Nummer war Mikes Wohnungsnummer? Im Moment würde er die Nummer zurückhalten, bis er das Gefühl hatte, dass es der richtige Zeitpunkt war, seinen Eltern zu sagen, was los war.
In kurzer Zeit wurden Mike und Chen schnell wie ein Paar, das seit Jahren zusammen war. Sie etablierten morgens und abends eine Routine für Baden, Kochen, Essen und Hausarbeiten, die wie eine gut geölte Maschine funktionierte. Sobald die notwendigen Dinge erledigt sind, können sie entweder ihre Lieblingssendungen auf der Couch ansehen oder auf der hinteren Veranda sitzen, oft nackt, und die Ruhe eines dicht bewaldeten, tiefgrünen Rückzugsortes genießen. In heißen Sommernächten gingen sie oft Hand in Hand, barfuß und nackt in den Garten und sahen zu, wie Glühwürmchen aus dem Gras um sie herum aufstiegen. Stehen sie auf, halten Händchen, küssen, streicheln sie? Gehst du später wieder ins Bett? ihr Heiligtum.
Kapitel neun? Kabelschnitt
BBRRRIIINNNGGGGG? BBRRRIIINNNGGG
War es das Telefon im Gästezimmer? Mike stand auf, um es aufzuheben.
Hallo?? Es tut mir leid, dass du mich nicht früher erwischt hast, war ich mit Freunden unterwegs? ja Freunde Papa ja ich habe diese was? Worüber machst du dir Sorgen? Warum dachten Sie, meine Freunde könnten schuldig sein und ich musste mir Sorgen machen, dass sie mich ausnutzen? Was?? Glaubst du wirklich, ich bin so naiv? Aussehen ? Nur weil Sie einer der paranoidsten Menschen auf diesem Planeten sind, bedeutet das nicht, dass ich in Ihre Fußstapfen treten werde? Was?? Ja, komme ich zu dir zurück? Ich bin erwachsen, erinnerst du dich? Nein, werde ich mich nicht entschuldigen? keiner Aussehen ? Es ist mir egal, was du denkst? Das ist richtig, es ist mir egal, was du denkst Ich werde MEIN Leben leben, nicht die Version DEINES Lebens, von der du denkst, dass es sein sollte Was?? Wenn du denkst, du bist Manns genug, steig in dein Auto und komm her. Ich fordere dich heraus
Mike hat dann aufgelegt. Hat es gleich wieder geklingelt? Mike streckte die Hand aus, zog das Telefon heraus, kehrte lächelnd ins Wohnzimmer zurück und umarmte erneut Chens Arme.
Chen kämmte sanft Mikes Haare und sagte: Habe ich das ein bisschen gehört? sagte. stolz auf dich Baby ? und küsste Mikes Kopf. Mike schüttelte Chens Hand und sagte: Es ist nur eine Frage der Zeit, meine Liebe. Habe ich mich schon lange auf diesen Vortrag vorbereitet?
Hat Mike das Telefon am nächsten Morgen wieder eingesteckt? Er wusste, dass seine Mutter eines Tages versuchen würde, ihn zu erreichen und in seiner üblichen Rolle zu vermitteln. In der Vergangenheit hat ihn Mikes Verachtung immer verletzt? zumindest an der oberfläche? Er würde gehen, wie seine Familie wollte, und die Dinge würden weitergehen. Würde es diesmal anders sein? sehr verschieden.
?Mama? Ja, Mike? Nun, Sie haben meine Nummer angerufen, wer, glauben Sie, geht an mein Telefon? Mama ? Ich bin es leid, dass mein Vater versucht, mein Leben im Mikromanagement zu verwalten, ständig Aussagen macht, als könnte ich nicht auf mich selbst aufpassen, immer so tun, als hätte ich keine Freunde. Was soll ich tun, in einem verschlossenen Safe leben und nur zur Arbeit gehen???
(Lange Pause, während Mike der Tirade seiner Mutter zuhört)
?Mama ? Mama ? Es ist mir egal? Mama, du kannst so aufgebracht sein, wie du willst, oder? Dad sollte mich einfach in Ruhe lassen und einen Schritt zurücktreten, okay? Nein, Sie kommen nicht hierher, weil Sie nicht erwünscht sind Ich habe ein Leben und ich brauche dich oder ihn oder sonst jemanden nicht, um mich zu reparieren
(Noch eine Pause)
?OK ? Mama ? Mama ? Kannst du für eine Minute die Klappe halten Ja, ich habe dir gesagt AUS AUS Jetzt hör mir zu? Ich bin 24 Jahre alt, ein Profi mit einem tollen Job, einem eigenen Leben, und ich werde es leben, wie ich es für richtig halte, OHNE euch zwei Erstens, ist es etwas, dem Sie beide NIE zustimmen? Und wie Sie es geschafft haben, ein Kind zu bekommen, muss Zufall gewesen sein, da er sicher war, dass er kein normales Sexualleben hatte? Ja, Mama, habe ich das Wort SEX gesagt? Erinnerst du dich überhaupt, was es war? habt ihr zwei mich vollständig vor allem und jedem, was damit zusammenhängt, beschützt? Was dachtest du, würde passieren, irgendwie magisch alles in meiner Hochzeitsnacht lösen oder so? Du hast mich nie ich selbst sein lassen und mit den Kindern gehen, die ich liebe, ich musste mit jemandem ausgehen, den DU ausgewählt hast? Oh dieser Stier? Glaubst du, eines der Kinder, die ich liebe, ist gut genug für mich? Versuchst du, mich als deinen kleinen Jungen zu behalten, der niemals erwachsen wird?
?Mama ? Überraschung? Bin ich gewachsen? Und bin ich nicht einfach erwachsen geworden? bin ich schwul?
(sehr lange Pause)
?Mama ? ist es dir egal? kümmert es dich überhaupt nicht? Ich habe den erstaunlichsten Mann im Universum gefunden, wir leben zusammen, wir haben jede Nacht heißen, leidenschaftlichen Sex? Und sind wir tief verliebt? Und wird sich das nicht ändern?
(klicken)
?Mama? Mama???
Mike legte mit leicht verwirrter Miene auf, zuckte mit den Schultern, streckte dann die Hand aus und zog den Stecker aus der Wand.
Chen stand mit einem fragenden Blick an der Tür. Ich schätze, ich werde so schnell nichts von ihnen hören, sagte Mike. Lass uns zu Mittag essen, okay? ? und ging in die Küche.
Als sie sich für ein paar Sandwiches und Getränke hinsetzten, sagte Chen: Ist das so? Sie fragte. Was glaubst du wird als nächstes passieren? Mike sah Chen an und sagte: Ehrlich gesagt ist es mir egal. Allein in den letzten paar Monaten habe ich so viel darüber gelernt, was sie mir angetan haben, um meine Sicht der Realität völlig zu verzerren. Um mich davon abzuhalten, die Dinge so zu sehen, wie sie sind? Sie haben die Welt vor mir versteckt, Chen? Ist es, weil sie egoistisch sind und nicht mehr wollen, dass ich erwachsen werde und ihr süßes kleines Kind bin? ist es jetzt vorbei
Denkst du, du würdest sie gerne wiedersehen wollen? Sie fragte. ?Ich weiß nicht ? Muss ich darüber nachdenken? Also ja, sie sind meine Familie oder so? aber es wird unter ganz anderen Umständen sein müssen als jetzt? sehr verschieden ? Müssen sie mich so respektieren, wie ich bin, meine Gefühle und Wünsche respektieren und verstehen, dass ich jetzt ein Mann bin? Ist er nicht ein kleiner Junge?
Am nächsten Tag wurde Mikes alte Telefonnummer abgeschaltet.
Ein paar Tage, nachdem das Telefon abgeschaltet worden war, durchsuchte Mike den Briefkasten und fand einen Umschlag mit einer vertrauten Handschrift. es war von ihrer Mutter.
Er nahm die Post entgegen, sortierte die Rechnungen und legte sie in den Rechnungskasten, ließ die restliche Post auf der Kücheninsel und setzte sich hin, um den Brief zu öffnen.
Er kam zur Hälfte der ersten Seite und legte sie auf den Tisch. Kopfschüttelnd ging Chen in die Küche und fing an, den Kühlschrank zu durchsuchen? Er sagte zu Mike, also warum schüttelst du den Kopf?
Mike, ‚Hast du einen Brief von meiner Mom? Sie und mein Dad verleugnen mich? wie ich mich interessiere? Haben sie überhaupt die rechtlichen Dokumente beigefügt, damit ich sie unterschreiben kann? als würde ich sie unterschreiben?
Chen, wie fühlst du dich? sagte.
Mike, wirklich wütend? Alles, was zählt, ist, dass ich wütend bin, dass sie ihre eigene Art denken, ihre Gedanken, ihre Überzeugungen, und wenn ich anderer Meinung bin, liege ich irgendwie falsch? sie können alle zur Hölle fahren?
Chen ging hinter ihn und legte seine Hand auf Mikes Schulter. ?Ja ? aber haben sie dich in diese Welt gebracht? hat es dich erzogen? Und obwohl du eine ziemlich beschissene Erziehung hattest, hat dich das hierher geführt? Für mich ? und wir?
Mike drehte sich um und sah Chen an. Tränen flossen aus ihren Augen und sie fiel weinend in Chens Arme. Dann nahm Mike den Brief, steckte ihn ordentlich in seinen Umschlag, verschloss ihn wieder, markierte ihn als Zurück an den Absender und legte ihn zur Post.
Kapitel zehn? Camping
?Hey? Vergessen Sie nicht, den überschüssigen Ofenbrennstoff aus der Ecke des Schuppens zu nehmen. Chen schrie Mike an. ?Ich habe es schon gekauft? Schauen Sie auf die rechte Seite des Autos? rief Mike.
Hatten sie schon oft zusammen gezeltet? aber dieses Mal gibt Chen Mike eine ?Überraschung? Er sagte, er sei bereit. ? Mike zunächst? Überraschungen? Er war immer zögerlich. ? Bis Chen Mike sagte, dass er nichts sagen würde, was ihn wirklich stören würde. Danach genoss Mike Chens Überraschungen. Es gab also keine Spannungen bei diesem Ereignis und Mike freute sich darauf, die Stadt zu verlassen.
Haben sie den Land Cruiser fertig beladen und sind unterwegs? Der Campingplatz war über 3 Stunden entfernt und beide hatten die Arbeit am Mittag verlassen, um genügend Zeit zu haben, nach Hause zu kommen, die Ausrüstung zu laden und vor Einbruch der Dunkelheit im Camp anzukommen. Mike fuhr.
Hatten die beiden ein zwangloses Gespräch, als sie die Autobahn hinunterfuhren? Mike wollte wissen, an was für einen Ort sie gehen würden, ob es andere Leute gäbe, ob es Bäume gäbe, einen See, was für Einrichtungen. Chen beantwortete die meisten seiner Fragen, sagte aber zu einigen: Sie müssen abwarten und sehen. ? und er richtete sein schelmisches Grinsen auf Mike.
Überraschenderweise war Mike nicht beleidigt, als Chen seinen Fragen auswich? Sie fingen an, eine so starke Liebe zueinander zu haben, dass er Mike Chen vollkommen vertraute? ohne Reservierung? Laut Mike erstaunte er selbst, wann immer etwas auftauchte, er brauchte Chens Vertrauen und sein Vertrauen war genau da. Er streckte seine Hand aus und legte sie sanft auf Chens nacktes Bein. und warf Chen einen schnellen Blick zu. Chen hatte den erstaunlichsten Ausdruck auf seinem Gesicht? sanft, sanft, leuchtende und lächelnde Augen? und das leiseste Lächeln auf deinen Lippen? Er legte seine Hand sanft auf Mike? Mike lächelte und blickte zurück auf die Straße? Nachdem er Chens Oberschenkel leicht gedrückt hatte, legte er seine Hand wieder auf das Lenkrad.
Mike hielt auf dem Feldweg an, auf den Chen hinwies. Ich muss hier raus, Mike? eine holprige Straße und überhaupt nicht markiert? leicht zu übersehende Lesezeichen, wenn Sie den Weg nicht kennen? Mike stieg aus dem Fahrersitz und er und Chen tauschten die Plätze. Ging Chen in den nächsten 20 Minuten in den sich vertiefenden Wald? Der Weg ist immer schwieriger zu erkennen und Spuren der Zivilisation sind zurückgeblieben? Sie befanden sich tatsächlich tief in einem trostlosen Teil des Waldes. damals? Betraten sie nach einer plötzlichen Kurve und einem Gefälle in der Straße, um einen kleinen Abhang zu überqueren, eine Lichtung? und auf der anderen Seite waren bereits Autos, ein Campingplatz und Zelte aufgebaut.
Als sie auf dem Campingplatz ankamen, begannen sie mit dem Ausladen. Dort standen bereits drei weitere Fahrzeuge und diverse Zelte, Ausrüstung am Boden und ein Feuerring, um den alle Zelte irgendwie aufgereiht waren. Es war niemand zu sehen, aber es war erst Nachmittag und Chen sagte: Die anderen gehen wahrscheinlich im Wald spazieren. Sollen wir unsere Sachen fertig machen?
Als sie sich dem Aufbau des Zeltes näherten, hörte Mike einige Stimmen und die Geräusche von Menschen, die sich näherten. dem Ton zugewandt? und eine Gruppe von Männern kam aus dem Wald? Sie sind alle komplett nackt, bis auf ihre Stiefel Sie unterhielten sich und lachten und gingen spazieren, als wäre es so normal wie möglich, völlig nackt im Wald zu sein. Mikes Kinnlade fiel herunter? Chen kam auf ihn zu, hob sanft sein Kinn mit der Hand und sagte: Darf ich es schließen? sagte. Wirst du ein oder zwei Fliegen atmen? ? dann rief der Mann die Gruppe an? Hallo Leute? wir sind hier?
Schnell umringten Mike und Chen die Gruppe und Chen begrüßte sie eifrig mit Namen, umarmte, schlug und schlug sich gegenseitig. Nach ein paar Sekunden sagte Chen: Meine Herren. Ist das Mike? Mike, das sind meine Mitbewohner Trent, Davie, Bob und Tony. Ich schätze, James und Carl sind immer noch irgendwo im Wald?
Als wir sie das letzte Mal gesehen haben, haben sie ihre Pupillen auf der Lichtung am Teich geschlagen, sagte Trent. Wenn man bedenkt, dass Carl beim Entladen ziemlich schnell ist, sind sie nicht weit dahinter? Die anderen kicherten und zwei weitere Männer kamen gleichzeitig aus dem Wald? auch nackt.
Hat Chen sie Mike vorgestellt? dann Davie? hey? Warum seid ihr beide noch angezogen? Soweit ich weiß, haben wir heute Abend kein formelles Abendessen, Leute? Komm schon ? mit dem Programm bekommen?
Versteht Mike jetzt Chens Überraschung? Dies war die FKK-Camp-Gruppe. Chen sagte: Wir sind erst vor ein paar Minuten hier angekommen und hatten nicht einmal Zeit, unsere Sachen richtig aufzubauen? Also geben Sie uns eine Minute, machen wir es uns etwas bequemer, oder? ? Er drehte sich zu Mike um und sagte: Sollen wir ins Zelt gehen und uns ausziehen? sagte.
War es jetzt an Mike, überrascht zu sein? Warum bastelst du am Zelt herum, Chen? Ich meine ? Komm schon ? Wir brauchen keine Privatsphäre, um nackt zu sein, oder? ? Und damit schnallte Mike seinen Gürtel ab und flog davon und ließ seine Shorts auf den Boden fallen? Als Kommando hatte er nichts mehr zum Ausziehen, also zog er seine Shorts aus und nahm sie.
?Du bist dran? sagte Mike. Chen, der da mit offenem Mund vor dieser plötzlichen Zurschaustellung von Offenheit steht? nein, sogar befreite Freiheit? Er zuckte nur mit den Schultern, zog seine Shorts aus, kam er heraus? und die Transaktion wurde durchgeführt. Der Rest der Gruppe applaudierte und lachte.
Hat Davie wieder gesprochen? Kennst du Mike? Hat Chen uns vor einer Weile von Ihnen erzählt? und wir wussten nie, wie das gehen würde? Wir hatten geplant, im Wald zu sitzen und zuzusehen, wie Sie beide alles aufbauen. und dann reinzukommen wie wir? aber um ehrlich zu sein, wussten wir nicht, dass so ein aussehen eine gute reaktion hervorrufen würde? Oder ist es ein großer Kampf? Wir freuen uns also alle, dass Sie uns so gut aufgenommen haben?
Mike verschränkte die Arme vor der Brust und drehte sich zu Chen um. ?Brunnen ? Du hast das alles arrangiert, wie ich sehe? ? mit sarkastischer, aber gutmütiger Stimme? dann lächelte er. War Chen darauf vorbereitet, dass Mike wütend wird? Und Mike war beim Spielen so unvorbereitet, dass er stotterte? ?Gut? Gut? MEINER MEINUNG NACH ? Wir ? Nun, wollten wir sehen? Ich […] wirklich ? Kann ich dich endlich wirklich entspannen lassen, nicht nur mit mir, sondern auch mit anderen? Entspannen Sie sich ? Hast du Spaß? ist niemand hier? besonders mich? Wird er dich verletzen, in Verlegenheit bringen oder sich über dich lustig machen? Beschäftigen wir uns nicht mit solchem ​​Unsinn? Ich weiß, dass du mir von all dem Mist erzählt hast, den du zu Hause ertragen musstest und wie dich das so defensiv gemacht hat. Diese Abwehrmauer ist immer noch teilweise da – hält sie dich davon ab, du selbst zu sein? und einfach andere außer mir in dein Leben lassen? Ich wollte dir nur helfen, das zu sehen, Mike?
Inzwischen hatte Mike seine Arme gesenkt? Und fühlte er Dinge in sich, die er noch nie zuvor gefühlt hatte? War Chens Gesicht wirklich offen? teilen? ganz ehrlich? Konnte Mike nicht helfen? Laufen dir langsam die Tränen über die Wangen? Er machte zwei große Schritte, umarmte Chen fest am ganzen Körper und mit einem heiseren Schluchzen: Oh Chen? sagte. ? und vergrub sein Gesicht in Chens Hals. Mike begann leise zu schluchzen, als die Tränen flossen. Hat Chen Mike fest, tröstend und sicher umarmt? Er reibt seinen Rücken und seine Schultern, während Mikes Emotionen freigesetzt werden.
Standen sie nur ein paar Minuten da? Hält Chen Mike fest? Okay Mike? Ist es wirklich in Ordnung, mit allen ganz du selbst zu sein, nicht nur mit mir? Wir sind alle für dich da, Kumpel Ich bin für dich da?
Nach einer Minute beruhigte sich Mike etwas, zog sich ein wenig aus ihrer Umarmung zurück und schlang seine Arme um Chens Hals. Er sah in Chens dunkelbraune Augen, die vor Leben und Glück leuchteten. und Hat sich nie jemand genug um mich gekümmert, um mir wirklich zu helfen, einfach ich selbst zu sein? Vielen Dank ? Vielen Dank? ? dann legte er ohne zu zögern seine Hand hinter Chens Kopf, beugte seine Hand nach unten, beugte sich vor und küsste Chen. Chen, etwas unvorbereitet, brauchte eine Sekunde, um zu antworten? dann zog sie Mike näher und beugte sich in den Kuss, ihre Hände fuhren von Mikes Taille zu ihren Hüften. Er bringt Mikes Schritt näher an seinen heran. Hat Mike sich nicht gewehrt? Hat er auch stärker gedrückt? und spürte, wie sich sein Schwanz zwischen ihnen wölbte? Genauso wie Chens Penis sich verhärtete und gegen seine Leiste drückte.
War Chen einen Moment später der erste, der sich leicht zurückzog? es erlaubt seinen beiden verschlossenen Gliedern, sich vollständig aufzurichten. Hey, sagte Chen leise zu Mike. Ist dafür später noch Zeit? es stellt sich heraus? Willst du jetzt? Mike lächelte Chen an, jetzt mit einem Lächeln im Gesicht und einem Gefühl vollkommener Erleichterung, das er noch nie zuvor hatte, und sagte: Heben wir uns das für später auf, wenn wir alleine sein können. OK?? Chen lächelte mit einem breiten Grinsen und wich dann zurück.
Hatten ihre emotionalen Erfahrungen, als sie sich anderen zuwandten, nicht offenbar ihre Bedeutung verloren? Wie Bob und Tony hielten Trent und Davie einander fest? James und Carl standen Rücken an Rücken, umarmten sich, sahen Mike und Chen aber auch mit Tränen in den Augen an. Es war klar, dass alles irgendwie mit den Emotionen und Gefühlen zusammenhängen könnte, die Mike und Chen gerade erlebt und die Wucht des Ereignisses geteilt hatten.
Hat Chen zuerst gesprochen? ?Gut? Vielleicht sollten wir das Abendessen vorbereiten? Es wird sich nicht von selbst reparieren, oder? Wie glücklich und überrascht? Er begann zu sagen, dass er so offen und verständnisvoll war, als er sie traf.
Bald stand die Lagerküche, die Chen versammelt hatte, neben der Feuerstelle, Essen kam von allen Lagerplätzen, Bier und Wein flossen, und der Abend war in vollem Gange. War die Luft erfüllt von Lachen, Reden, Freude? und Mike, der gerade dabei war, Chen bei den Hauptkochaufgaben zu helfen, war wieder so, wie er war, als es nur ihn und Chen gab. glücklich, lächelnd, entspannt? und alles in vollen Zügen genießen. Haben er und Chen viele Male Blicke getauscht? und sie haben immer warme, offene, sorglose Blicke geteilt? Die Stärke ihrer Verbindung in dieser ersten Nacht tauschte sich zwischen ihnen jedes Mal aus, wenn sich ihre Blicke trafen.
Kapitel elf? Mike Führer
Sitzten alle und genossen die Wärme und das Licht, während das Feuer langsam erlosch? sanfte Gespräche, darüber, was sie morgen tun werden, Abendessen, persönliche Details aus dem Leben des anderen einfangen. Mike saß vor Chen und Chen war direkt hinter ihm? Sie legt ihre Arme um Mikes Bauch und legt ihr Kinn auf Mikes Schulter.
Eine Brise gestartet? Das Feuer flackerte, als der Wind das Feuer bewegte, und Glut stieg in die Luft. Chen schauderte ein wenig, sah auf seine Uhr und sagte Mann. Sehr spät ? Ich wusste nicht, dass die Zeit so weit von uns entfernt ist? James, ja? Vielleicht sollten wir in unsere Zelte gehen? Es wird ziemlich kühl und wenn wir das Feuer nicht ein wenig mehr anheizen wollen, wird es unsere nackten Ärsche nicht mehr lange warm halten können?
Alle nickten zustimmend. Stellen Sie Ihre Gläser und Utensilien wie gewohnt in die große Spülschüssel, sagte Chen. Werden wir sie morgen früh erreichen? Sind alle aufgestanden und vom Feuer weggegangen? Chen nahm die Taschenlampe aus dem Lastwagen, schaltete sie ein und löschte das Feuer. Wurden alle gesehen, wie sie im Mondlicht ihre Zelte betraten? Die Laternen in den Zelten waren angezündet, und jedes bunte Zelt sah aus wie eine große Leuchte, die zu Boden gefallen war.
Kam er in die Nähe von Mike Chen und hielt seine Hand? Ich schätze, es ist Zeit ins Bett zu gehen? sagte. antwortete Chen? Brauchen wir etwas Schlaf? Sie sagen, es wird heute Nacht auch kalt? antwortete Mike. Teilen wir immer Schlafsäcke? Also denke ich, wir werden in Ordnung sein? Chen lächelte und antwortete: Es ist okay. außen ? Ich denke, Sie haben Pläne für etwas, das das Zelt schon ziemlich heiß machen wird? Hat er Mike Chen nahe gebracht? Ich schätze, wir müssen die Belüftungsöffnungen des Zeltes öffnen, um es zu reinigen, Liebling? ? und damit schlang er seine Arme um Chen und hielt ihn nah bei sich. Chen reagierte auf diese Geste, und sie standen im kalten Mondlicht und umarmten sich fest. Einen Augenblick später gingen sie wortlos Hand in Hand zu ihrem Zelt, stiegen ein und zogen den Reißverschluss zu.
Als Chen die Zeltabdeckung schloss, Mike? der zuerst eintrat, kam hinter Chen, der auf allen Vieren war, schlang seine Arme um Chens Taille und fing an, sein Gesäß und den unteren Teil seines Rückens zu küssen. Chen: Wie ich sehe, hast du eine Ahnung, wie du dich heute Abend aufwärmen kannst? sagte. Wenn du deinen Kopf drehst, um Mike anzusehen? Mike lächelte und sagte: Habe ich das noch nie draußen gemacht? noch nie ? Und hat mich dieses Wetter wirklich bewegt? Schauen Sie in meine rote Tasche, dort finden Sie unser Betthandtuch, sagte Chen. Wir wollen Schlafsäcke doch nicht klebrig machen, oder?
Ist das Zeltlicht ausgegangen? Chen und Mike stiegen in ihre Schlafsäcke, kuschelten sich aneinander, rieben sich die Nasen, tätschelten einander? den Geräuschen des Waldes lauschen, das Rauschen der Bäume im Wind hören? Beine verschränkt, Hände sanft massieren und sich gegenseitig Rücken und Gesäß drücken? vollgestopfte Schwänze in die Bäuche des anderen gepresst.
Mike flüsterte Chen ins Ohr: Seine Freundin? Sie flüsterte. Ich möchte heute Nacht in dir sein Hier in der Natur? Chen nickte und rollte sich wortlos herum, um Mike seinen Mann vorzustellen. Sie hatten das Metall mit ins Bett genommen, um es warm zu halten? Mike ölte sein vollständig erigiertes Organ ein, schnappte leicht nach Luft, als es als Reaktion auf seine Berührung prickelte und zuckte, und rieb das heiße Öl auf seinem empfindlichen Oberkörper auf und ab. Hat er sich ein paar Mal gestreichelt? nein, ist es nicht besser? Willst du das alles für Chen aufsparen? Dann nahm er zwei seiner geschmierten Finger und griff zwischen Chens Pobacken. Hat er sich zuerst um Chens Anus gedreht? Stöhnte Chen vor Vergnügen? dann leicht andrücken Chen sagte leise: Oh ja? sagte. während Sie Ihre Analmuskeln entspannen? und Mikes Finger gingen leicht hinein. Chen wiegte sanft seine Hüften auf Mikes Zehen hin und her, während Mike sanft etwas Gleitmittel herumarbeitete. Als Mike sich zurückzieht, Chen ?schließe dich Mike an? ich will dich in mir spüren Ich will, dass du mich besamt? ? Mike wischte seine Finger am Handtuch ab, schob sein pulsierendes Gerät sanft zwischen Chens Schenkel, fand seinen Anus und ? Chen flüsterte? Ja? Oh ja? ? und es rutscht leicht zurück und löst sich wieder? und Mikes heißer, harter Penis glitt tief in Chens Loch. Mike rollte seine Hüften gegen Chens Hintern für maximale Penetration, dann schlang er seine Arme in einer Umarmung um Chen. Chen am Hals küssen und nagen? Sind sie einfach dort geblieben? Mikes pochendes Gerät um Chens heißes, pulsierendes Loch gewickelt? dann fing Mike langsam an, seine Hüften zu bewegen? sich zurückziehen und dann seinen großen Penis in und aus Chens Kater stecken, mit ihren Nippeln spielen, an ihren Ohrläppchen nagen, ihren Hals betteln? Chen flüsterte nimm meinen Schwanz mich mit mir abspritzen lassen? ? Mike streckte die Hand aus und legte seine Hand um Chens verstopften und pochenden Penis. war es heiß, war es ganz hart? Steht die Eichel vollständig aus der Vorhaut heraus, glitschig und glänzend mit dem Präejakulat? Mike verteilte etwas von Chens Vorsaft und begann dann, Chens Haut auf und ab zu streicheln, drehte ihn ein wenig, als sich die Manschette der Vorhaut über den Eichelkamm zurückzog. Es machte Chen verrückt, wie er herausfand, als Chen ihm das zum ersten Mal antat.
Mike bewegte seine Hüften zunächst langsam weiter. kurze Schläge? dann lange, langsame, sinnliche Beats? geht sein steinharter Penis in Chens Arschloch rein und raus? sein Kopf streichelt Chens Prostata bei jedem Schlag? Ist es der Grund dafür, dass Chens Penis Tröpfchen von Precum absondert? Mike hatte weiterhin einen Schlaganfall und erhöhte seine Geschwindigkeit, bis er deutlich hören konnte, wie Mikes Leistengegend gegen Chens Hüften schlug. Übrigens, Mikes Hand? Benutzt du Chens ausgelaufenes Precum als Öl? Er streichelte und massierte Chens verstopften Penis und Eichel.
Hatte Chen das Gefühl, dass sein Orgasmus zuerst kam? ein leises? oh Mike? ? Kombiniert mit Chens leicht nach vorne gebeugten Hüften? War es das einzige Zeichen, das Mike brauchte? Er packte Chens Penis etwas fester und erhöhte seine Schlagfrequenz und Drehbewegung auf Chens Peniskopf. Chens Penis schwoll an, wurde heißer und der Eichelvorsprung dehnte sich so stark aus, dass Mike seine Hand leicht öffnen musste, um daran vorbeizukommen? dann explodierte Chens Orgasmus –
?ooohhhhhh Schatz? ? Hat Chen den Moment gesagt, in dem seine Ejakulation begann? Sein Schwanz zuckte hart und Mike spürte das schnelle Pulsieren seiner Unterseite, als seine Ejakulationsmuskeln heiße Spritzer des Mutes von Chens pochendem und schlagendem Organ in Mikes Hände drückten.
Gleichzeitig waren die harten und schnellen Kontraktionen von Chens Analmuskeln um Mikes Penis alles, was nötig war, um Mike zu pushen? Mikes Penis ist angeschwollen und das Gefühl von Chens Anus, der ihn greift, überwältigt ihn? sein gesamtes Organ war von intensiven Orgasmusempfindungen erregt, die Eichel seines Penis war so empfindlich, dass er nach Luft schnappte – ein Stöhnen und eine heisere Stimme, oh Chen? Sie flüsterte. Mike steckte seinen Penis in Chens tiefste Vertiefungen? Während Chens Anus hart drückte, begann Mike tief in Chen zu ejakulieren. Das männliche Wasser, das aus Mikes prickelndem, pulsierendem Penis strömt, füllte Chen wiederholt mit seiner männlichen Essenz.
Sind sie dort ein paar Minuten geblieben? Lässt jeder zu, dass seine orgastische Ekstase nachlässt, seine Ejakulation langsamer wird? beide setzen weiterhin kleine pulsierende Ströme von Sperma aus ihren jetzt erweichten Gliedern frei.
Mike umarmte Chen fest? beißt sich ins Ohrläppchen. Chen brach die Stimmung, indem er sagte: Wenn es so gut schmeckt, ich habe etwas Ketchup, du kannst es anziehen. ? Mike gluckste und sagte: Keine Freundin? sagte. Liebe ich es so wie es ist?
Lass uns uns abwischen und das Handtuch falten, dann kuscheln, sagte Chen. Ist es schon kalt? ? Die Intensität ihres Geschlechtsverkehrs hatte im Zelt eine beträchtliche Kondensation erzeugt, und nun, da ihre Energie nachgelassen hatte, war klar, dass die Luft abgekühlt war. Mike entleerte es aus Chen und ließ Chens Flüssigkeit aus Chens Anus auf das Handtuch fließen. Hat er das Handtuch benutzt, um seinen Penis und seine Hoden abzuwischen und das Sperma und das Gleitmittel aus seinen Schamhaaren zu bekommen? Dann wischte er Chen sanft über Hüften und Analbereich. Chen holte ein weiteres kleines Samentuch aus seiner Tasche und wischte sein Werkzeug und seinen Busch ab. Sie sammelten die mit Sperma gefüllten Handtücher zusammen, legten sie in die Ecke des Zeltes, kuschelten sich in den warmen Schlafsack, schlossen ihn, tauschten ein paar lange Gute-Nacht-Küsse aus? Dann schlief er ein und lauschte dem Rauschen des Waldes.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert