Kasey Ist Nicht Nur Mit Einem Creampie Zufrieden

0 Aufrufe
0%


Dies ist eine Geschichte über ein Mädchen namens Amber. Er ist 4 Fuß 1 klein für sein Alter und wiegt 70 Kilo. Seine Brust ist immer noch nur B-Cup. Sie steht kurz vor dem Abitur, als sich der Vergewaltigungsvorfall ereignet, der ihr Leben verändert hat. Ihr Vater Gary war immer betrunken und sah sie immer an oder sagte gruselige Dinge wie Dein Rock würde kürzer aussehen oder Deine Brust wird endlich größer, das muss ich mir ansehen. Eines Tages kam er von der Schule nach Hause und ging direkt in sein Zimmer in seinem Wohnwagen. Als sein Bruder ausging, waren sie nur zu zweit im Haus, und seine Mutter fehlte, seit er ein Baby war.
Während ihr Vater kochte, rief sie: Amber, siehst du das Kleid auf deinem Bett? Nur du und ich, ich dachte, wir könnten einen besonderen Abend haben.
Amber tat ohne zu zögern was ihr Vater wollte, das Kleid war kurz schwarz und trägerlos. Es war ziemlich locker, wie wellig über ihr. Sie trug nie Höschen, weil sie immer fand, dass sie unbequem waren, also verließ sie ihr Zimmer in ihrem Kleid, um Gary in der Küche zu treffen.
Was hast du vor Daddy? fragte Amber und hoffte auf etwas Aufregendes.
Du wirst es heute Abend sehen, aber trink zuerst diesen Drink, es ist großartig. Gary lächelte und reichte ihr einen Drink, den er zuvor eingeschenkt hatte. Amber nimmt das Glas und setzt sich auf das Sofa und beginnt es zu trinken, während sie fernsieht und Gary schaut es sich an.
Ein paar Augenblicke später sah Amber Gary an, Dad, ich fühle mich gerade nicht sehr gut, mein Bauch tut weh. Er legte seinen Kopf auf die Sofalehne und spürte, wie er sehr schnell einschlief.
Als Gary bemerkte, dass sie draußen war, ging er zu seiner Tochter und legte seine Hände auf deinen Kopf und ließ sie deine Arme hinuntergleiten und streifte dann deine Brust. Zumindest werde ich eine besondere Nacht haben.
Gary brachte sein kleines Mädchen in ihr Zimmer, wo sie bereits am Ende des Seils war. Er band ihre Beine zusammen, legte sie dann auf das Bett und setzte sich dann zu beiden Seiten von ihr. Er küsste zuerst ihre Lippen, dann ihren Hals. Seine Hände strichen über ihren Körper, fühlten ihre Brust und ihre Hüften.
Amber erwachte schließlich, als ihr Vater sie von Kopf bis Fuß küsste. Papa was ist los? Er schrie vor Angst. Gary packte ihre Arme und nagelte sie über ihrem Kopf fest und biss dann fest genug in ihren Hals, um Amber zum Weinen zu bringen.
Mach dir keine Sorgen Schatz, ich werde dich heute Nacht zu einer Frau machen.
Nein, bitte Daddy, hör auf Du tust mir weh Gary setzte sich auf, zeigte sie nackt und ließ seinen 10 Zoll langen Schwanz auf ihrem Oberschenkel nahe dem Saum ihres Kleides sitzen. Amber hatte solche Angst, dass sie nur daran denken konnte, dass sie zum ersten Mal von ihrem Vater vergewaltigt werden würde. Sie zitterte vor Angst und fing an, ihre Augen auszustrecken. Gary legte seine Hände auf ihre Brust und zog das Kleid herunter, das ihn amüsierte. Ohne Eile legte er seinen Schwanz auf seine Brust und hob sie hoch. Dann nahm sie ihr langes schwarzes Haar in die Hände und hob den Kopf.
Was willst du zuerst, Schatz? Nippelfick oder Deep Throat? Er rieb seinen Schwanz an ihrer frechen Brust und stach sie in ihre fest geschlossenen Lippen. Er hoffte, sie mehrmals hintereinander brechen zu können, liebte aber immer noch das Gefühl, dieses kleine Mädchen zu benutzen.
Bitte nein, jemand hilft mir Sie schrie nach jeder Bewegung, die sie an ihm machte, um Hilfe. Alles, was er sehen konnte, war, dass sein Kopf sein Gesicht immer wieder mit seinem Schwanz traf, bis sich seine Lippen öffneten und sein Schwanz zum ersten Mal in seinen Körper eindrang. Er hielt seinen Kopf nur eine Sekunde lang und bewegte sich langsam immer weiter, bis es sein ganzes Gesicht bedeckte und sein Schwanz in seiner Kehle steckte. Jetzt knallt sie sich ins Gesicht, kaut an ihrer Kehle, ihre Eier dringen immer weiter tief in sie ein, bis sie spürt, wie sich das Sperma nähert. Ein kleiner Vorsaft kam aus der Spitze und sickerte aus seinem Mund. Als Amber hustend versuchte, wieder zu Atem zu kommen, kam Gary heraus und setzte sich neben sie.
Bist du jetzt fertig, du Bastard? Hast du alles getan, was du wolltest? Amber ging von ihm weg, voller Angst vor dem, was gerade passiert war. Ich versuche immer noch, alles zu verstehen. Gary kroch jetzt hinter ihn und löffelte ihn.
Ich habe kein Glück, Liebes. Ich muss dich immer noch mit all meinem Sperma abfüllen. Eine Hand fuhr um ihren Kopf herum zu ihrem Mund und die andere zu ihren Hüften. Amber wand sich aus seinem Griff und versuchte, sie zu schlagen, aber Gary war zu stark für sie. Er zog an ihrem Kleid und drückte es mit seinem Schwanz gegen ihren Arsch. Kein Höschen? Was für eine Schlampe du bist, du wusstest nicht einmal, dass es nach heute noch viele Tage wie diesen für dich geben wird. Amber weinte weiter, ihre Hände bedeckten ihr Gesicht, während sie darauf wartete, was als nächstes kam. Gary steckte seinen Schwanz an seine Schamlippen. Mit einem Stoß schiebt er sie immer tiefer in ihre Muschi. Amber wird nun schutzlos von ihrem Vater vergewaltigt. Gary drückt und zerreißt ihre Brüste und bewegt seine Hand von ihrer Hüfte zu ihrer Brust.
Ejakulation, Papa, ich kann bitte schwanger werden. Amber schreit nach Verteidigung. Gary kommt heraus und dreht Amber auf ihren Rücken, klettert dann wieder auf sie und steckt dieses Mal seinen Schwanz direkt in ihre Muschi. Sie hält ihren Kopf zurück, damit sie ihn küssen kann, leckt ihr Gesicht und reibt ihre Zunge und lehrt ihre Zunge ihren Mund hinunter. Amber war so angewidert, dass sie sich von ihrem Vater benutzt fühlte.
Gary fühlte sich bereit, mit dem Sperma zu gehen, und knallte seine Muschi hart und tief, als er seine Ladung aufspritzen konnte. Amber konnte fühlen, wie jeder Tropfen sie erfüllte. Nachdem er es wieder gerollt hatte, stand er neben dem Bett auf.
Du wirst nichts sagen, oder? Du wohnst in meinem Haus und das sind meine Regeln. Gary öffnete seine Beine und ließ sie los.
Ja, Papa … Amber rollte sich in Tränen aus. Sie wurde zum ersten Mal vergewaltigt.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert