Mit Innen

0 Aufrufe
0%


Ich wollte meine Schwiegermutter an dem Tag ficken, als ich sie sah. Er ist 50, ich bin 30. Lassen Sie es mich ein wenig beschreiben. 5’3, 40DD Brüste und einen runden Arsch, schmale Taille. Sie sieht meiner Frau sehr ähnlich und oft, wenn meine Frau mir Blowjobs gab oder mich fuhr, stellte ich mir früher vor, es wäre meine Mutter – meine Schwiegermutter, die es war gab mir Blowjobs oder ritt mich.
Eines Tages ging ich mit der Idee, ihn zu ficken, zu ihm nach Hause, meine Frau arbeitete eine volle Schicht und ich wusste, dass sie erst am nächsten Morgen zurückkommen würde. Ich ging dorthin, aber meine Schwiegermutter war nicht von der Arbeit zurück und niemand war zu Hause, also wartete ich, dann sah ich sie die Straße entlanggehen, ihr Anblick fing an, meinen Schwanz zu verhärten. Als es mich erreichte, war mein Werkzeug vollständig aufrecht. Er küsste mich auf die Wange, ich küsste ihn, wollte aber eigentlich seine Lippen küssen, irgendwie wehrte ich mich und dann fühlte ich mich weich, um seinen Arsch leicht mit meiner Hand zu berühren. Dann öffnete er die Tür und wir gingen hinein.
Ich habe gefragt, wann mein Schwiegervater zurückkommt, um sich etwas zu erkundigen, er hat mir gesagt, er kommt erst morgens, dann war heute der Tag, an dem ich meinen neuen Schritt machen musste, jetzt bin ich verheiratet. Als ich fünf Jahre lang Zeit im Haus meiner Frau verbrachte, wurde mir klar, dass meine Schwiegermutter und mein Schwiegervater keinen Sex hatten, weil sie in getrennten Räumen schliefen.
Sie machte Tee, dann setzten wir uns und fingen an zu reden, ich starrte weiter auf ihre Brüste, nachdem sie ihren Tee getrunken hatte, ging sie, um die Balkontür zu öffnen, sie trug einen roten Rock und ein weißes Hemd, das Tageslicht kam schnell, als sie öffnete die Tür. Ich konnte ihre Schenkel und das V zwischen ihren Beinen sehen, mein Schwanz pochte wie verrückt für mich, um sie zu haben, dann ging sie in ihr Zimmer und sagte mir, dass sie zu etwas Bequemerem wechseln würde. Sie schloss ihre Tür nicht ab und sie war leicht offen, sobald ich hereinkam, ging ich zur Tür und schaute hinein und obwohl ich mit ihrem Rücken zu mir stand, konnte ich sie im Spiegel sehen, es war das Beste schöne Aussicht. vor dem spiegel stand er zog sein hemd nach dem letzten knopf aus er legte es auf das bett dann schaute er auf ihre brüste und rieb sanft dann war ich froh diesen anblick zu sehen denn jetzt war ich neu geil
Dann zog sie ihren Rock aus und ich wusste nicht, wo ich hinschauen sollte, um mich zu bücken und ihn vom Boden aufzuheben, sollte ich auf ihren Arsch oder auf ihre Brüste schauen, trotzdem betrachtete sie sie eine Weile in der gebeugten Position ihre Zehen damit ich ihre Brüste und ihren Strumpfhosenarsch sehen konnte, sahen ihre Brüste aus, als würden sie aus ihrem BH fallen. Ich wollte sie so sehr halten und lutschen. Dann wartete ich, was er tun würde, ich dachte, es wäre Zeit, hineinzugehen, wenn er etwas anziehen würde, aber er ging nicht zum Schrank, um Kleidung zu kaufen, er stand vor ihm. Sie knöpfte den Spiegel auf und dann ihren BH, es war ein offener BH, sobald sie ihn auszog, platzten ihre Brüste und was für ein Anblick, mein Schwanz tat weh, ihre Brustwarzen standen auf und sie drückte langsam beide Brustwarzen und sie wurden größer und gab ein leises Stöhnen dann ihre Brust. Er hob einen an seinen Mund und fing an zu saugen, saugte fast eine Minute lang, nahm den anderen Nippel und saugte.
Ich würde ihr nasses Höschen vor ihr sehen, ich betete dafür, dass sie es auszieht und sie zog ihr Höschen aus und was ich sah, war ein sauber rasierter Schritt, ich mag sauber rasierte Muschi, sie warf ihr das Höschen ins Bett und jetzt stand sie selbstgefällig vor dem Spiegel. Jetzt musste ich rein, also fing ich an, mich auszuziehen, bald zog ich mich aus und ich schaute noch einmal und jetzt lag meine Schwiegermutter auf dem Bett und rieb ihren Kitzler. Ich ging mit geschlossenen Augen in ihr Zimmer und stand einfach nur da und bewunderte ihre nackte Gestalt. Ich wollte aufspringen und meinen Schwanz ficken. Wie auch immer, ich bewegte mich auf seinem Kopf und mein Schwanz war Zentimeter von seinem Mund entfernt. Schließlich öffnete er seine Augen und das erste, was er sah, war mein Schwanz. Dann versuchte sie, ihr nacktes Ich zu verhüllen. Ich sagte? Mama, ich dachte, du brauchst vielleicht etwas Hilfe bei dem, was du tust, kann ich dir bitte helfen?
Ich sagte zu ihm, sei nicht schüchtern, ich habe schon alles gesehen, also versteck es bitte nicht? Ich nahm seine Hand weg von ihrer kahlen Fotze und ihren großen Brüsten. Dann sagte ich ihm, dass ich ihn an dem Tag ficken wollte, an dem ich ihn erblickte. Ich fragte ihn auch, ob ihm gefiel, was er sah, jetzt ist mein Schwanz fast 8 Zoll und ziemlich dick, er nickte nur und sagte schließlich, er habe nichts so Großes oder Dickes wie meinen gesehen, und ich sagte ihm? danke?, ?Möchtest du damit spielen? er antwortete ja. Also ging ich mit ihm ins Bett, er starrte ständig auf meinen Penis. Ich küsste sie auf die Lippen und sie antwortete, indem sie ihren Mund öffnete und meine Zunge in ihren Mund steckte, jetzt küssten wir uns wie Frischvermählte. Ich ging schließlich und schaute auf ihre Brüste, sie fragte, ob ich saugen wollte und ich wartete nicht, um ihr zu antworten, aber ich legte meinen Kopf auf ihren Schoß und sagte ihr, sie solle mich füttern, sie hob ihre Brust und richtete ihre Brustwarze auf meine Mund. und ich fing an, wie ein Baby zu saugen, mit der Absicht, Milch von ihm zu bekommen. Ich fing an, mit beiden Händen an ihrer anderen Brust zu spielen, dann packte sie meinen Schwanz und drückte ihn. Es ist immer gut, eine andere Hand als deine eigene um deinen Schwanz zu spüren, oder? Sie pumpte meinen Schwanz, während ich an ihren Brüsten lutschte, als gäbe es kein Morgen. Ich bewegte mich auf der anderen Titte und lutschte eine Weile daran. Dann hob ich sie von der Brustwarze und saugte an dem Teil, wo die Brüste auf die Brüste treffen, das ist ein sehr empfindlicher Teil, ich tat dasselbe auf der anderen Seite und jetzt war es traurig.
Schließlich setzte ich mich und er begann meine Brüste zu küssen, saugte an meinen Nippeln und bald erreichte er meinen Penis, er küsste und sah mich voller Lust in seinen Augen an. Er küsste meinen Schwanz noch einmal, bevor er alles in seinen Mund steckte. Der Junge war Im Himmel rollte er gleichzeitig mit seiner Zunge über meinen Schwanz, während er lutschte, meine Frau tat das nie und es fühlte sich absolut großartig an. Ich drückte weiter nach oben, als sein Kopf auf der Basis meines Schafts landete, es schien ihn nicht zu stören, angesichts der Länge meines Schwanzes konnte er leicht alles in seinen Mund stecken. Dann nahm er meine beiden Eier in seinen Mund und spielte damit, während er meinen Schwanz pumpte. Er legte seinen Mund wieder auf meinen Schwanz und fing wieder an zu saugen. Ich wusste, dass ich meine Erektion immer noch aufrechterhalten konnte, nachdem er in seinen Mund gekommen war, also genoss ich es, dass er fast fünf Minuten lang saugte, bevor ich ihm sagte, dass ich gleich ejakulieren würde, er steckte es hinein seinen Mund und wickelte seinen Schwanz um meinen Kopf und bewegte seine Zunge über mich, während er meinen Schwanz mit seiner Hand pumpte und meine Ladung hob. Ich war im Himmel, als er seinen Mund schlug, er pumpte meinen Schwanz schneller und schneller, er wollte Holen Sie sich die ganze Ejakulation, die ich tun konnte Wenn er sicher war, dass es nichts mehr gab Bieten Sie ihm an Als er sicher war, dass es nichts mehr gab Er mundete es sehr vorsichtig aus meinem Schwanz Ich fragte mich warum und ich musste nicht lange warten, um es herauszufinden Warum öffnete er seinen Mund und er zeigte mir das Sperma in seinem Mund. Sie mögen diese Ansicht. Dann schluckte er sie alle. Meine Frau hat es nie gemocht, Sperma zu schlucken. Ich fing an, meine Schwiegermutter mit jeder verstreichenden Minute mehr und mehr zu lieben. Er sagte mir, dass ich sehr gut geschmeckt habe.
Jetzt wollte ich mich für sie revanchieren, also bat ich sie, sich hinzulegen und ihre Lippen zu küssen, ich konnte meinen eigenen Geschmack auf meinen Lippen spüren und küsste den ganzen Weg, bis ich ihre kahle Fotze erreichte. Was für ein Anblick, ihre Schamlippen flossen mit ihren Säften. Ich nahm meine Zunge heraus und schmeckte, dass es wirklich köstlich ist, dann öffnete ich mit einer Hand ihre Schamlippen und sah, wie ihre inneren Lippen sie küssten und anfing zu saugen, jetzt drückte sie ihre Fotze auf mein Gesicht und ihre Zunge in die Muschi, während ich noch saugte ihre inneren Lippen. Sie sagte zu mir: Sohn, willst du, dass du bitte meinen Kitzler leckst? Sobald meine Zunge ihre Klitoris berührte, verkrampfte ich mich unter mir. sagte ich mit meiner Hand und hob die Haut um die Klitoris an, damit ich sie sehen und richtig an der Klitoris saugen konnte. Sie schrie laut, dass sie kommen würde, und als sie kam, war das Laken unter ihr völlig nass von ihrer Flüssigkeit, es strömte nur so heraus, also verließ ich ihre Klitoris und fing an, mich an ihren Säften festzuhalten, egal wie fest ich sie drückte kam immer wieder, jetzt hatte sie ihren zweiten Orgasmus. Er hielt meinen Kopf mit seinen Beinen fest und benutzte beide Hände, um mein Gesicht in seine Fotze zu drücken, und er hob den Boden des Bettes an und drückte seine Fotze weiter in mein Gesicht. Ich konnte jetzt nicht atmen, aber ich leckte trotzdem weiter ihre Fotze. Schließlich ließ er meinen Kopf los und sagte, noch nie habe ihn jemand so gut geleckt.
Endlich in dem Moment, in dem ich seit fünf Jahren darauf warte, meine Schwiegermutter zu ficken, kam mir plötzlich eine Idee. War ich wirklich aufgeregt. Ich stand auf, nahm meinen Ehering und sagte ihm, er solle dasselbe tun, und jetzt sagte ich seinen Namen und fragte, ob er mich als seine geächtete Frau akzeptieren würde, und er sagte ja, und ich steckte den Ring wieder an, er bat mich, ihm zu gehören Outlaw-Ehemann und er hat meinen Ehering wieder angezogen. Später sagte ich, es sei Zeit, die Braut zu küssen, deren Lippen sie erwartete, dass ich sie küsste, also schob sie ihre Lippen nach vorne und schloss ihre Augen, in der Hoffnung, dass ich sie küssen würde, aber ich bückte mich und küsste ihre Fotze, und sie zuckte zusammen. Er hatte das nicht erwartet und er sagte mir, dass er den Bräutigam auch küssen wollte, also gingen wir in die 69er-Position im Bett und begannen, uns gegenseitig zu küssen, Junge, war ich glücklich, eine illegale Frau zu bekommen. Schließlich brach ich zusammen und landete zwischen seinen Beinen. Er öffnete sie weit für mich und beugte seine Knie, es war ein schöner Anblick. Ich rieb meinen Schwanz an seiner rasierten Fotze und fragte ihn schließlich, ob ich warten könnte und er sagte, bitte fick mich, also drang ich sehr langsam in ihn ein und er war nicht mehr meine Schwiegermutter, sie war meine gesetzlose Frau. Nachdem ich ganz in ihr war, legte ich mich auf sie, genoss das warme Gefühl und ließ sie gleichzeitig an mein Glied gewöhnen und saugte gleichzeitig an ihren Brüsten. Ich konnte seinen Puls fühlen. Dann sagte sie zu mir? Liebling, bitte fick mich? Also fing ich zuerst an, meinen Schwanz langsam zu bewegen, ich wollte nicht kommen, ich wollte nur rund um die Uhr dabei sein. Sie fing an zu trauern und wollte, dass ich sie schneller ficke, ich musste; Ich legte meine Hände an ihre Seiten und mochte meinen Oberkörper und fing an, sie hart und tief zu ficken. Ich konnte sehen, wie ihre Brüste bei jedem Schlag auf und ab hüpften.
Sie hat jetzt geschrien, Liebling. Ich sage, ich komme, ich komme, ich habe ihr gesagt, sie soll einfach kommen und kommen. Er zog mich wieder auf sich und küsste mich leidenschaftlich und biss mir in die Schulter. Ich habe sie so hart gefickt, als ihre Orgasmen nachließen, sah sie mich an und sagte: Ich liebe dich? Ich liebe dich auch? und er fuhr fort, sie zu ficken und sagte, er komme dort wieder und sagte auch, dass es sich für mich wie multiple Orgasmen anfühle. Ich konnte es nicht mehr ertragen und leerte das ganze Sperma in ihn hinein. Ich fiel auf ihn und wir küssten uns wieder. In dieser Position sind wir eingeschlafen. Eine halbe Stunde später wachten wir beide auf und mein Schwanz war weich, aber mein Schwanz war immer noch in seiner Fotze. Er sagte, wir müssten ein Bad nehmen, also gingen sie beide ins Badezimmer. Was dort jetzt passiert ist, ist eine andere Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert