Modellschönheit Zwischen Oralen Freuden Gefickt

0 Aufrufe
0%


Hallo, mein Name ist Jill und ich bin zweiundzwanzig Jahre alt und das ist meine Geschichte. Meine Faszination für Mädchen im Teenageralter entdeckte ich zum ersten Mal, als ich 15 Jahre alt war und im Sommer am Pool arbeitete, um etwas Unterricht zu verdienen. Mein Vater starb, als ich fünf war, meine Schwester Lisa war drei und unser Bruder Timmy war ein Jahr alt. Meine Mutter tat ihr Bestes, um uns großzuziehen, und arbeitete in mehreren Jobs, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Als ich alt genug war, habe ich mich selbst angeheuert, um Frauen dabei zu helfen, ihre Häuser zu putzen, den Rasen zu mähen oder sogar zu babysitten (obwohl ich Kinder wirklich nicht sehr mag), im Grunde habe ich getan, was ich konnte, um zu helfen, jedes Geld, das ich verdient habe, war das viel weniger musste sich meine Mutter Sorgen machen.
Als ich vierzehn war, half ich unserer Nachbarin Mrs. James beim Frühjahrsputz, und wir wechselten die Bettwäsche, wenn ich pinkeln musste. Ich fragte, ob ich das Badezimmer benutzen könnte, und Mary sagte absolut, aber sie ließ die Tür nicht offen und spülte die Toilette nicht. Ich habe damals nicht viel darüber nachgedacht und als ich fertig war, haben wir uns wieder an die Reinigung gemacht. Wir waren im Schlafzimmer fertig und es war Zeit für das Badezimmer. Ich schrubbte die Dusche und Mary putzte die Toilette und das Waschbecken. Ich sah ihn an und er war auf dem Boden und schaute auf die Toilette und ich sah, wie er seine Hand ausstreckte und seine Hand mit Wasser und Urin benetzte und sie über sein Gesicht und seinen Mund wischte? Es war, als würde er Wasser trinken. Er sah mich an und sah, dass ich ihn beobachtete und er lächelte und sagte? ?Du pinkelst so schön?
Unsere Arbeit war getan und es war Zeit für mich, mein Geld zu holen und nach Hause zu gehen. Früher gab er mir 20,00 Dollar, wenn ich ihm half, aber heute gab er mir 40,00 Dollar und sagte, es sei, weil ich meine zusätzliche Pisse mit ihm geteilt habe. Danke für das Extra und lass es mich wissen, wenn er wieder meine Hilfe braucht. Er lächelte und sagte, er würde wieder anrufen? sehr bald.
Nachdem wir an diesem Abend zu Abend gegessen und ferngesehen hatten, tat ich meiner Mutter, Lisa und Timmy nichts, als ich meiner Mutter erzählte, was passiert war, und das zusätzliche Geld und fragte, ob ich es behalten oder zurückgeben sollte. Win, und meine Mutter sagte, verstecke dich. Er schien sich darüber nicht aufzuregen, also versteckte ich das Geld.
Ungefähr eine Woche später rief Mary an und fragte, ob ich ihr am Samstag bei einigen Hausarbeiten helfen könnte, und ich sprach mit meiner Mutter und sie sagte, es sei in Ordnung für sie, also sagte ich, ok, wann.
Es war Samstagmorgen gegen 9:00 Uhr, als ich zu Marys Haus kam und sie in ihrem Bademantel in der Küche saß und Kaffee trank. Hatte er eine Liste mit Dingen, die er tun wollte? Fenster putzen; Unkraut jäten; einige Dinge für wohltätige Zwecke einpacken; reinigen Sie den Gefrierschrank; Er wusch das Auto und ein paar andere und nummerierte sie, damit wir erkennen konnten, welche wichtiger waren. Sie sagte, sie müsse Arbeitskleidung tragen und stand auf, um ihr Glas in die Spüle zu stellen, und knöpfte ihren Bademantel auf? Unter dem Bademantel war nichts. Das störte mich nicht, weil meine Mutter ihren Morgenmantel normalerweise mit nichts darunter trug, also hatte ich ihn schon einmal gesehen. Sie sagte mir, ich solle mitkommen und die Wäsche zum Waschen holen, und ich sah zu, wie sie ihre Arbeitskleidung trug, Shorts und ein T-Shirt, kein Höschen oder BH, und wir trennten uns.
Mary sagte, wir müssen viel Wasser trinken, um nicht krank zu werden, während wir draußen arbeiten, Unkraut jäten, Fenster putzen und ihr Auto waschen? Mir geht es gut, ich mag Wasser. Wir verbrachten ein paar Stunden draußen und tranken viele Flaschen Wasser und während wir fertig waren, waren wir schmutzig, verschwitzt und nass von der ganzen Arbeit, es war Zeit zum Duschen und Waschen. Da ich keine Ersatzkleidung mitgebracht hatte, beschlossen wir, meine Kleidung zu waschen und zu trocknen, bevor wir nach Hause gingen. Mary und ich zogen uns in der Waschküche aus, steckten sie in die Waschmaschine und gingen nackt duschen. Mary ließ das Wasser in der Dusche an und wir gingen hinein. Mary hatte einen dieser Beutel und sie gab etwas Flüssigseife darauf und fing an, sich zu waschen. Er hat es mir gegeben und ich habe mich gewaschen und gespült und er hat das Wasser abgestellt und wir haben einfach nur dagestanden?
Jill, du hast viel Wasser getrunken, musst du pinkeln?
Erinnern Sie sich an das letzte Mal und das zusätzliche Geld? sicher?
Nun, ich hatte gehofft, du müsstest gehen? sagte sie und setzte sich in die Wanne und sagte: Ich möchte, dass du auf mich pisst, überall auf mir? sagte.
Ich habe noch nie unter die Dusche gepinkelt und war etwas erschrocken aber auch aufgeregt. Und ich dachte: ‚Okay, was soll ich tun?
Ich möchte, dass du einen Schritt in jede meiner Achselhöhlen machst, deine Muschi trennst und pinkelst.
Ich hob ihren Körper hoch und tat, was sie verlangte, einen Fuß in jedes Armloch, teilte meine Muschi und pinkelte. Er lächelte, als meine Pisse seine Stirn, sein Haar und sein Gesicht traf und er öffnete seinen Mund und schluckte und schluckte, während ich pinkelte. Als ich anfing langsamer zu werden, packte er mich an der Taille und hob seinen Kopf und legte seinen Mund auf meine Fotze und saugte die letzten paar Tropfen und als es keine Pisse mehr gab, steckte er seine Zunge in meine Katze und brachte sie dazu, sich zu bewegen. Ich zitterte und meine Knie wurden fast ohnmächtig. Wir haben wieder geduscht und es hat mich ausgetrocknet und er hat mich ins Schlafzimmer getragen und mich hingelegt und seinen Mund wieder auf meine Katze gelegt und mich wieder geschüttelt (später fand ich heraus, dass ich kam)? Es war ein toller Nachmittag und als es Zeit war zu gehen, zahlte er mir 100,00 Dollar und fragte, ob wir das irgendwann wiederholen könnten. ?sicher? Ich sagte.
Ich erzählte meiner Mutter, was an diesem Abend passiert war, und sie lächelte nur und fragte: ‚Magst du es?
Oh ja, ja, ich hatte viel Spaß.
Gut Schatz, solange es dir gefällt.
Ich muss in diesem Sommer tausend Dollar verdient haben, fast alles von Mary, und ich weiß, dass es sehr hilft, das zusätzliche Geld zu haben. In diesem Jahr konnte ich alle meine und Lisas Schulkleidung besorgen und freute mich darauf, nächsten Sommer zu arbeiten, als Mary auszog, um bei ihrer kranken Mutter zu sein, also sprang ich sofort zu, als mir der Job am Pool angeboten wurde.
Mein Sommerjob am Pool war das, wovon die allgemeine Putzkolonne sprach. Ich würde Handtücher kaufen, an die sich die Leute nicht wenden; Mülleimer leeren, wenn er voll ist? was in diesem Moment gebraucht wurde. Ich arbeitete von Mai bis September und bekam 1.200 Dollar für den Sommer, und wenn ich nicht arbeitete, konnten ich und meine Familie den Pool nutzen, und das taten wir jeden Tag. Ich erinnere mich, als ich zum ersten Mal Mädchen bemerkte. Ich war gerade von der Arbeit gekommen und saß am Pool, wo dieses Mädchen, ich würde sagen, ein Mädchen von elf oder zwölf Jahren, mir gegenüber saß. Jedes Mal, wenn ich den Kopf hebe, sieht er mich an. Wir saßen auf Sofas im Lounge-Stil und er war von seinem Handtuch bedeckt und ich lag auf meinem. Ich hob meinen Kopf und er saß mit einem Bein auf beiden Seiten des Stuhls und bewegte das Handtuch, als würde er aufstehen. Als sie das Bein ihres Anzugs bewegte, schob sie es zur Seite und gab mir einen vollständigen Blick auf ihre junge, glatte und schöne Fotze. Er blieb eine Minute so stehen, sah mir ständig in die Augen und lächelte. Ich spreizte meine Beine von der Halle und nahm meine Hand und zog meinen Anzug beiseite und während er hinsah, schob ich meinen Finger hinein, damit er ihn sehen konnte, und lächelte. Er stand auf und ging in die Umkleidekabine.
Ich lächelte und trat zurück, als ich merkte, dass er zurück war. Er saß mir wieder gegenüber und sah sich um, um zu sehen, was die Leute vorhatten. Da war ich, ein Mädchen von siebzehn oder achtzehn Jahren, und eine ältere Dame im Alter von 40 bis 50 Jahren, die sie gerade richtete, indem sie das Handtuch an ihre Brust zog und uns zeigte, dass sie ihren Anzug ausgezogen hatte und nackt da saß. auf seiner Brust und es ist ihm egal, wer ihn sieht.
Er stand auf, ging zu mir hinüber und fragte, ob ich ihn lecken wolle. Er sagte, dass er es wirklich mag, andere Mädchen zu lecken und zu lecken. Ich war total geschockt. Am Pool, wo ich arbeite, konnte ich nicht glauben, dass mich ein junges Mädchen bat, ihre Fotze zu lecken, während ich im Pool saß? Ich könnte gefeuert werden und ich brauche mein Geld, also habe ich ihm gesagt, dass ich ihm gerne helfen würde, aber er ist nicht hier. Schade, dass er geil war und etwas Sprache brauchte, sagte er, stand auf und ging zu dem achtzehnjährigen Jungen, der kein Problem damit hatte, seine Bedürfnisse zu befriedigen.
Von diesem Tag an starrte ich auf die Leistengegend von Frauen. Ich habe mit älteren Frauen angefangen, dann mit jungen Menschen und schließlich mit Jugendlichen. Während ich arbeitete, den Mädchen beim Umziehen zusah, manchmal einen Happen von einem Zehn-, Elf- oder Zwölfjährigen aß, verbrachte ich zusätzliche Zeit in der Umkleidekabine, um sie sauber und ordentlich zu halten. Er ist immer wieder überrascht, wie geil junge Mädchen sind. Es gab Zeiten, in denen sie fragten, ob sie mich machen könnten.
Ich habe einen Anzug gekauft, der oben toll aussah, aber unten zu locker und ausgebeult war, damit ich meine Muschi holen konnte? Ausversehen? ausgesetzt sein? Nur eine Person sagte, ich hätte es mir gezeigt, und es war ein Oma-Typ, und sie hat es mir nur einmal gesagt. Er hat ein tolles geschrieben. Ich habe etwas Geld verdient und viele neue junge Freunde gefunden.
Ich fragte meine Mutter, ob das falsch war, was ich getan hatte, und alles, was sie sagte, war: ‚Haben sie sie gedrängt oder mich gezwungen? Macht es dir Spaß und tun sie es?
Während ich in der Highschool und Mittelschule war, traf ich einige Kinder, die ich mochte, und einige ihrer Mütter machten mit. Es hat meinem Kind und seiner Mutter so viel Spaß gemacht, mich zu machen.
Ich erinnere mich, dass ich mit siebzehn duschte und Lisa fragte, ob wir kommen und reden könnten. Ich erklärte, dass ich unter der Dusche war und er sagte: Also will ich reden, nicht ficken? sagte.
Ich weiß nicht, was mir durch den Kopf ging, aber warum nicht? und sie hat sich ganz schnell ausgezogen und angefangen, mich zu küssen, während sie mit mir unter der Dusche war? die Wanne duschte, also drehte ich das Wasser ab, und wir schliefen in der 69er-Position, und meine Schwester und ich kamen und kamen.
Wir spülten, zogen und gingen zu ihrem Zimmer und fuhren fort, als sie sagte? du… du bist so viel besser als Jimmy, er will nur abspritzen und gehen.
Schockiert, wirklich? Aufgrund einiger Geräusche, die ich nachts hörte, vermutete ich, dass dies vor sich ging. Lisa sah mich an und sagte: Schwester, meine Mutter hat dich geboren, als du sechzehn warst, nicht wahr? sagte.
Ja, hat er, warum?
Nun, als Jimmy und ich uns liebten, waren wir nicht Gummi, weil ich sie hasse und denkst du, meine Mutter wäre sauer, wenn ich schwanger würde?
Nun, das ist eine schwierige Sache. Sie hat mich immer sehr unterstützt und scheint meine Handlungen nicht zu beurteilen, aber von deiner Schwester schwanger zu werden, könnte ein bisschen zu viel für sie sein. Mein bester Vorschlag wäre, ihn zu fragen, bevor du es ihm sagst?
Also hat Lisa am nächsten Morgen zum Frühstück meine Mutter angesprochen? Mama, ich habe eine Frage und ich möchte nicht, dass du dich aufregst, ich frage nur.
Okay Lisa, was?
Mama, du hast Jill mit sechzehn zur Welt gebracht, richtig … ich habe mich gefragt, ob es dich aufregen würde, wenn ich schwanger würde?
Oh mein Gott Lisa, bist du nicht?
Nein, aber wir benutzen kein Gummi beim Sex, weil ich sie hasse, also gibt es eine Chance?
?Wenn Sie in diesem Alter schwanger sind, wird es für den Rest Ihres Lebens eine Herausforderung sein. Sieh mich an, ich arbeite in drei Jobs, deine Schwester arbeitet und wir schaffen es kaum. Wenn du weiter Sex haben willst, müssen wir dich auf Empfängnisverhütung setzen und bald?
Danke Mama, Jill sagte, ich soll mit dir darüber reden und ich? Ich freue mich.?
Wir gehen heute in die Klinik und sehen, was er tun kann, aber es wird mindestens sieben Tage dauern, bis Sie und Jimmy in Sicherheit sind, also müssen Sie etwas langsamer fahren.
Mama, weißt du, dass Jimmy und ich Sex hatten?
Ja Junge, ich weiß, du neigst dazu ein bisschen zu schreien und ich kann es immer noch hören.
Warum hast du nicht versucht, uns aufzuhalten?
Warum, du findest immer noch einen Weg, es zu tun, und ich möchte lieber, dass es hier sicher ist?
Also gingen meine Mutter und Lisa in die Klinik und Lisa kam mit BC-Pillen nach Hause. Ist Lisa in mein Zimmer gekommen? Ich habe meine Pille genommen, aber ich kann Jimmy eine Woche lang nicht ficken? Ich werde sterben, Bruder, denkst du, du kannst mir helfen? Und sie winkte mir mit der Zunge zu.
Nun, Lisa, es ist eine Einbahnstraße, weißt du?
Es ist okay für mich, Jill Baby, es ist okay Und so dienten wir für die nächste Woche. Ich werde einander vermissen, verdammt, diese süße Fotze jede Nacht.
Wie ich eingangs sagte, ich bin zweiundzwanzig und fange nächste Woche meinen neuen Job an? Ich bin die neue Wohnheimleiterin der Cliff View Girls‘ School, mein Wohnheim ist das Zuhause von Zehn- bis Dreizehnjährigen. Ich gehe für das Arbeitsschuljahr und dann für den Sommer zurück in den Pool. Ah, der süße Nektar der Jugend?
Um fortzufahren – Vielleicht

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert