Paulina Isst 18 Finger

0 Aufrufe
0%


Es war ein langer Freitag in der Schule und ich bin froh, dass ich es endlich geschafft habe. Es wäre schön, ein Wochenende ohne Prüfungen und Hausaufgaben zu haben. Als ich in den Bus stieg, dachte ich, was für ein lustiges Wochenende ich haben würde. Ich wollte das Wochenende bei meinem besten Freund Adem verbringen. Adam und ich waren in vielen Klassen zusammen, und mit 13 haben wir unsere Lehrer gerne verärgert, also war es schön, heute nicht aufgehalten zu werden. Als ich nach Hause kam, warf ich mich auf mein Bett. Meine Eltern waren bei der Arbeit und ich war ein Einzelkind, also war ich allein zu Hause. Ich schaute in den Spiegel und bewunderte mich. War ich 5 Jahre alt? 4?, und sehr sportlich, mit dunkelbraunen Haaren und dunkelbraunen Augen. Ich spielte Basketball und schwamm und lief auch oft. Da ich alleine zu Hause war, beschloss ich, meinen Schwanz zu überprüfen. Ich zog meine Shorts und Boxershorts herunter, um auf meinen Penis zu schauen. Es war ungefähr 5 Zoll, was ziemlich gut für einen 13-Jährigen ist, der gerade in die Pubertät eingetreten ist. Es sah sehr weich und geschmackvoll aus. Mir wurde klar, wie toll es wäre, einen Blowjob zu bekommen. Ich bin mit Mädchen ausgegangen, aber noch nicht so weit. Plötzlich fragte ich mich, wie es sich anfühlen würde, wenn ein TYP an mir lutschte. Meine Gedanken wurden unterbrochen, als Adams Mutter vor meinem Auto parkte, um mich nach Hause zu fahren.
?Hallo Chris.? Adams Mutter hat es mir erzählt.
Hallo Miss Kendall Ich antwortete. Ich stieg mit Adam hinten ins Auto. Wir sprachen nicht viel, da Adems Mutter da war, aber innerhalb weniger Minuten waren wir aus der Pflege und in sein Haus.
Leute, steigt ein und tut was. Ich muss einkaufen gehen und ein paar Besorgungen machen. Ich bin in drei Stunden zurück. Benimm dich wie du selbst? sagte Adams Mutter streng.
Ja Mama. Der Mann antwortete und ging. Adam und ich gingen hinein und fielen auf seine Couch. Lassen Sie mich Ihnen von Adam erzählen. Er ist 13 Jahre alt und sehr hübsch wie ich. 5 Jahre alt? 4?, sie hat dunkelbraune Haare und sehr dunkelbraune Augen wie ich. Er ist sehr gut gebaut und muskulös. Die meisten Mädchen finden ihn den heißesten Jungen in der Schule.
Also… willst du in den Keller gehen? fragte Adam.
?Sicherlich,? Ich sagte. ?Werden wir Videospiele spielen??
?Ja, warum nicht?? antwortete Adam. Wir lachten und spielten Call of Duty, als wir nach unten gingen. Dann bot Adam an, mir dieses lustige YouTube-Video auf seinem Laptop zu zeigen. Er zog es zu sich heran und öffnete es. Als es aufblitzte, öffnete es sich überraschenderweise zu einem Video auf GayTube. Zwei junge Männer ficken sich hart. Adam war es eindeutig peinlich.
?Adam,? fragte ich vorsichtig. ?Bist du homosexuell??
Nun, Chris, du bist mein bester Freund, also solltest du es wissen. Ich bin schwul. Ich mag Mädchen nicht wirklich, ich mag Jungs, Schwänze, Muskeln und enge Männerärsche. Wir fingen beide an zu lachen.
?Sehr cool.? Ich antwortete. Nach einer Minute sagte ich: ‚Können Sie mir den Rest des Videos zeigen?
?Sicherlich.? sagte Adam. ?Mochtest du??
?Ich wundere mich nur.? Ich antwortete. Er klappte seinen Laptop auf und sah sich das Video an. Ein Mann lag auf einem Bett, der andere stand auf seinem Schwanz auf und ab. Es war ziemlich heiß. Sie stöhnte und der gottverdammte Mann schrie: Ich? spritzen? Und der Spermamann floss aus seinem Arsch. Der Mann stöhnte und fing an, seinen Schwanz durch seine Shorts zu reiben. An dieser Stelle lag ein kompletter Fehler vor.
?Adam,? Ich sagte. ?Möchtest du ATVs fahren?
?Sicherlich,? Er antwortete, offensichtlich verlegen durch das Video.
Nach einer langen Fahrt in ATVs waren wir beide schmutzig und schmutzig und hatten nur anderthalb Stunden Zeit, bis Adams Mutter zurückkam. Wir mussten beide duschen, also gingen wir in separate Badezimmer, um zu duschen. Ich dachte, ich könnte unter der Dusche schwul sein. Mir wurde klar, dass ich Adam wirklich mag. Ich wollte unbedingt deinen Schwanz sehen. Als ich aus der Dusche kam, stellte ich fest, dass ich meine Klamotten im Keller vergessen hatte. Ich trocknete mich ab und rannte dann nackt die Treppe hinunter. Ich hörte, wie die andere Dusche anfing, also wusste ich, dass Adam meine Nacktheit nicht sehen würde. Als ich mich dem Fuß der Treppe näherte, wurde mir klar, dass Adam unten war Er muss die Dusche angelassen haben Ich versteckte mich in einem Schrank neben der Treppe und sah ihn an. Als sie das Licht anmachte, bemerkte ich, dass sie auch nackt war Ich habe mir deinen Penis angesehen. Es war ungefähr 5 und es war wunderschön. Es war hart und Adam öffnete seinen Laptop für Video. Er fing an zu stöhnen und sagte: Oh Chris, fick mich, fick mich härter? Dann habe ich gemerkt, dass du mich magst Er hat plötzlich abgeladen. Mein Schwanz wurde hart und ich kann mir vorstellen, das zu tun, was ich im Video gesehen habe. Ich wollte ihn so sehr Nachdem ich wieder nach oben gegangen war, nahm ich meine Kleider, zog mich um und rannte wieder nach oben.
?Hallo Chris,? sagte. Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat? Ich habe mir deine Hose angesehen.
?Das ist gut,? Ich antwortete. ?Suchen Sie etwas zu tun in Ihrem Zimmer?
?Ja.? sagte Adam, und ich folgte ihm. Er fragte mich.
?Weitermachen,? Ich antwortete. Ich sah seinen Fehler durch seine engen Boxershorts, als seine Hose herunterfiel. Seine Brust war sehr schön. ?Ist es in Ordnung, wenn ich dasselbe mache? Ich fragte.
?Sei mein Gast.? Er antwortete, indem er sich über die Lippen leckte. Ich zog mein Hemd aus und ließ meine Hose fallen. Mein Fehler war in meinen weißen Boxershorts offensichtlich. ?Fehler? Ich sagte das, als ich es bemerkte. ?Soll ich einen etwas dunkleren haben? sagte ich zögernd.
?Nein.? sagte. Wir sind beide Männer, können wir uns sehen? Wir lachten beide. Plötzlich kam eine Nachricht auf Adams Handy. Leser:
Hallo Adam, seine Mutter, du und Chris müssen die Nacht alleine verbringen. Ich hatte einen Notfall mit deinem Vater.
?Sehr cool.? sagte Adam. ?Also was möchten Sie tun?? er fragte mich.
Eigentlich würde ich gerne noch mehr Videos von dir sehen. sagte ich zögernd. Er lächelte und wir gingen in den Keller. Während wir uns ein Video ansahen, zog Adam seine Boxershorts herunter, entblößte sein köstliches Fleisch und masturbierte. Ich folgte ihm und bald stöhnten wir beide.
?Chris? sagte Adam. ?Ich will dich.?
?Ich auch.? Ich antwortete und wir küssten uns nacheinander. Mann, gib mir einen Blowjob? Ich fragte. Er lächelte und fing an, meinen Schwanz zu essen, begann an meinem Kopf und bewegte sich den Schacht hinunter. Fühlte mich wie im Himmel Ich drückte fester, bis die gesamten 5 Zoll in seinem Mund waren. Ich stöhnte. Je schneller es saugte, desto schneller begann es sich hin und her zu bewegen. ?Adam,? Ich sagte. ?ICH? spritzen? Hat sich mein Jungschwanz frei gefühlt? s cum und sie würgte, aber schluckte alles. Ist das der Himmel? Ich sagte. ?Möchtest du eins??
Ja Chris, ich will meinen riesigen Penis in deinem Mund.
Okay, ich fange an. Ich antwortete. Ich nahm es und schluckte es. Es war so groß, dass ich zuerst dachte, ich würde ertrinken, aber allmählich gewöhnte ich mich daran. Ich bewegte meinen Kopf entlang seines Schwanzes hin und her und befriedigte ihn über alle Maßen. Ich konnte spüren, wie sein saftiger Schwanz an meinem Mund pochte. Er stöhnte und ließ seine Last los. Es hatte einen salzigen, aber süßen Geschmack. Ich habe entschieden, dass ich es liebe.
?Chris? sagte. Du bist ein toller Idiot. Wir lagen wieder übereinander, küssten uns, betasteten das Fleisch des anderen. Plötzlich fand mein Schwanz ihren Arsch und sie begann hereinzukommen. Sie ging für Doggystyle auf Hände und Knie. Ich verprügelte sie und küsste ihren engen kleinen Arsch. Sie stöhnte und sagte: Fick mich Baby, ich muss dumm gefickt werden.
Ich schob meinen Penis tiefer und er stöhnte. Ich füllte weiter alles auf, bis er stöhnte. Ich fing an, meinen Schaft langsam rein und raus zu bewegen. Ich wollte für immer so bleiben. Sein heißer Arsch fühlte sich neben meinem harten Teenie-Fleisch so gut an. Ich begann mich schnell zu bewegen und er schrie.
Fick mich Fick mich Hol dein hartes schönes Fleisch in meinen engen Arsch Komm auf mich Komm auf mich? schrie Adam.
?ICH? spritzen? habe ich angekündigt. Ich fühlte, wie mein Penis pochte und meine Ladung freigab. Wir brachen beide auf dem Bett zusammen.
?Das war die beste Zeit meines Lebens.? sagte Adam.
?Ich auch.? Ich flüsterte.
Chris, Baby? Er hat gefragt. ?Kann ich dich ficken?
?Bitte.? Ich flüsterte. Er setzte sich spielerisch auf das Sofa und bedeutete mir, mich auf seinen Schwanz zu setzen. Ich habe es mir in den Arsch geschoben. Ich stöhnte, weil es zu groß war. Er ließ mich auf und ab springen und bewegte mich mit seinem Schwanz. Es war wundervoll. Ich liebte es, Sex mit Adam zu haben. Es könnte mir gefallen. Sein großer Schwanz in meinem Arsch, ich fühlte mich so gut. Oh, Adam, fick mich Fick mich härter Schrei mich so laut, dass deine Nachbarn meine Lust hören können. Es traf mich härter und ich dachte, ich würde sterben, es fühlte sich so gut an. Schließlich explodierte sein Schwanz und ich spürte das Sperma in mir.
Ich liebe dich Adam. Ich flüsterte.
?Du auch? flüsterte Adam erneut. Plötzlich hörte ich eine Stimme.
Leute, was ist da unten los? rief eine Stimme. Adams Mutter.
~2. FORTSETZUNG IM KAPITEL~

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert