Pervmomhd Periodcom Sexy Milfstiefmutter Mit Dicken Titten Will Nerdstiefsohns Großen Schwanz Für Eine Reise Pov Honey Blossom

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte ist für eine junge Frau (27 Jahre alt) geschrieben, die die Prostituierte ihres Großvaters werden möchte.
==========================================
Meine Kinder und meine Familie halten mich für einen dummen alten Mann. Sie steckten mich in ein Haus und warteten darauf, mein Haus zu verkaufen. Meine Freunde und ich sind alte Fürze. Dumme Idioten, lass sie glauben. Wir vier haben zusammengearbeitet, hartes Handwerk, also sind wir stark und fit, obwohl wir auf dem Rasen liegen bleiben.
Wir spielen Karten und spielen die Brise, ich habe einen Teil meiner Garage in eine Höhle verwandelt.
Ich rufe meine Prostituierte an. Sei in fünfzehn Minuten hier.
Ich weiß, dass er auf meinen Anruf wartet, wahrscheinlich sitzt er in seinem Auto in der Ecke, damit er pünktlich ist. Sie darf nichts tun, sie darf weder mit Männern noch mit Mädchen ausgehen, sie darf nicht masturbieren, wenn ich es nicht sage. Sie nennt sich Opa-Hure und ich genieße es wirklich. Er ist jetzt 27, aber er hält gerne an dem Scheiß fest, den wir ihm gegeben haben.
Es spielt wie es soll. Nackt ziehen wir uns draußen aus, manchmal werden wir fahl vor Kälte oder durchnässt vom Regen, und wenn das Wetter schlecht ist, lassen wir ihn immer warten. Es steht da, wo wir es für ihn gemacht haben. Jack steht vom Tisch auf, folgt ihm, während er hinter ihm geht, darf sich nicht umdrehen. Wir können hören, wie er es entpackt. Er pisst auf sie und bedeckt seinen Rücken mit Urin. Er hat ein paar Bier getrunken, also hat er viel zu geben. Der Bastard hebt seinen Jet, um sein Haar nass zu machen, und kommt über uns. Wir schreien ihn an. Lacht.
Wir laden ihn an den Tisch ein. Ben greift nach ihrer Brust, als er zu ihr kommt. Ich kann sehen, wie sie sich wirklich festhält und jetzt fängt sie an, ihre andere Brust zu schlagen, und dann greift sie fest nach ihrer Brustwarze und drückt sie. Er wird vor Schmerzen fast ohnmächtig. Ben packt seine jetzt verfärbte Brust und dreht sie und benutzt seine andere Hand, um seine Beine weiter zu spreizen. Er lehnt sein Gesicht auf den Tisch und fordert uns auf, ihn zu fesseln. Wir sind alle fertig und ziemlich schnell an Knöcheln und Handgelenken gebunden. Er legt seine Finger zusammen und schiebt ihn in seine Fotze, seine Finger und Hände sind groß und fleischig und jetzt wird er so weit getrieben, dass er ihn schlägt. Sie schreit vor Schmerz, ihre Brüste sind voller Blutergüsse und sie gibt ihm einen großen Händedruck.
Jack dreht sich zu ihm um und beobachtet Ben eine Minute lang. Bens Arm geht wie ein Kolben, er versucht zu entkommen, aber ich kann an seinem Gesicht sehen, dass er sich nach Aufmerksamkeit sehnt. Jack greift über den Tisch nach der Bierflasche. Er legt seinen Daumen darauf und schüttelt es. Er nickte Ben zu, der seine Hand senkte. Jed kommt an, Hintern spreizt seine Wangen weit und Jack schiebt die Flasche in seinen Arsch. Wir können nichts sehen oder hören, aber seine Pupillen sind fast aus ihren Höhlen verschwunden, wir können nur das Weiße seiner Augen sehen. Jack hat die Flasche in seinem Arsch gelassen, ungefähr drei Zoll ragen noch heraus und jetzt schlägt er auf den Boden der Flasche und nimmt alles auf. Verdammt, du hast gute Arbeit geleistet, oder es würde einfach von der Wand fliegen. Ben schlug weiter und jetzt kommt er und verteilt Säfte über seine ganze Hand. Sie zieht ihre Hand und schreit. Er schlägt sich ein Dutzend Mal schnell hintereinander mit dem Hintern auf die Wange, und jeder Schlag bringt ihn zum Schreien. Sie gab ihre wirklich beschädigt aussehende Brust auf, was für ein Bastard.
Aaron saß nur da und sah zu, Opas Hure sieht scheiße aus. Bist du sympathisch? Nicht möglich. Er stopft ihr seinen Schwanz in den Mund und fickt sie so richtig ins Gesicht. Er wartet seit ein paar Tagen darauf, er sagt, er habe nicht einmal masturbiert. Ben sieht Aaron und beschließt zu spielen, zieht seine Bierflasche heraus, öffnet seine Jeans und steckt seinen erigierten Penis in seinen Arsch. Es muss schmerzhaft sein. Aaron ist bereit zu kommen, also geht er hinaus und knallt sich die Haare und den Hinterkopf, von denen einige seine Schultern hinunterrutschen.
Ich denke, es ist Zeit für Opa zu spielen. Ich habe eine schöne kleine Peitsche, die ich diese Woche gemacht habe, und ich denke darüber nach, sie auszuprobieren. Ich schneide ihm den Rücken ab, ich ficke immer noch seinen Arsch und muss aufpassen, dass ich ihn nicht schlage. Er packte ihr Haar und zog es zurück, hob es hoch genug, um ihre Brüste zu zeigen. Ich bedeutete ihm, sich ein wenig zu senken und meine Peitsche auf seine Brustwarzen zu senken. Die Peitsche trifft ihre Brustwarze und schlägt sie auf den Tisch, sodass die Frau zweimal erschossen wird. Ich muss üben, jede Brustwarze der Reihe nach zu nehmen, manchmal greife ich die Brustwarze richtig, manchmal nehme ich das Fleisch ihrer Brustwarze. Jeder Schrei ist laut und jetzt weint sie ständig vor Schmerzen. Ben hebt seinen Hintern, hält aber seine Haare. Die Männer lockern ihre Handgelenke und ziehen sie nach hinten, sodass ihre Vorderseite jetzt auf dem Tisch liegt. Ich habe versucht, es seitwärts zu peitschen, sehr gut, jeder Schlag hinterlässt eine Narbe auf seinem Bauch. Ich bleibe stehen und sehe mich um, die anderen nicken. Zeit aufzuhören und es ruhen zu lassen.
Wir lösen die Riemen und tragen es auf dem Boden und legen es auf eine Matratze. Wie es üblich ist, nehmen wir jetzt alle unsere Schwänze in unsere Hände und fangen an zu masturbieren. Mal sehen, wer sein Gesicht mit der meisten Ejakulation bedecken kann.
Dann gehen wir Mittag essen und kommen später wieder.
Die Männer kamen zum Mittagessen zu mir nach Hause. Ich habe meiner Frau gesagt, sie soll die Hure waschen und dafür sorgen, dass sie für den Nachmittag fertig ist. Wir setzten uns mit den Kindern zusammen und unterhielten uns über Fußball und Autos und all die guten Sachen. Dann gingen wir zurück auf die Station. Meine Frau säuberte die Nutte und stellte sicher, dass es ihr gut ging, sie keine Prellungen hatte oder blutete.
Meine Frau kam herein, um die Teller zu spülen, und die Kinder und ich machten uns an die Arbeit. Wir haben die Hure an unser selbstgebautes Rad gehängt. Dies ist eine großartige Erfindung von Aaron, er hat sie so entworfen und gebaut, dass wir uns nicht bücken oder anstrengen müssen. Grundsätzlich werden seine Hände und Füße je nach Außenpunkten gestreckt. Aaron hat ein Loch in der Mitte gelassen, damit wir seinen Arsch erreichen können, und wenn wir Händchen halten wollen, beugt er sich vor. Ben hat eine neue Schaufel, zwei neue Schaufeln, eine aus Holz und eine aus Leder. Er will mit dem hölzernen gehen. Ben setzt sich hinter die Hure und fängt an, ihr auf den Arsch zu schlagen. Er scheint mit der Reaktion der Prostituierten zufrieden zu sein.
Ich nehme wieder meine Peitsche und bedecke ihre Brüste und ihren Bauch mit Markierungen und Linien.
Aaron und Jack sitzen gerne eine Weile da und schauen zu, dann beschließt Jack, es zu drehen und das Rad fallen zu lassen, sodass es jetzt auf seinem Rücken liegt.
Jack geht zu ihrem Gesicht und öffnet seinen Schwanz, steckt ihn in seinen Mund. Ben kann seinen Schläger jetzt nicht mehr an ihrem Arsch benutzen, also fing er an, ihren Kitzler und ihre Fotze zu schlagen. Jeder Schlag, den er macht, bedeutet, dass Jacks Schwanz ein bisschen weiter geht.
Aaron hat genug Ruhe gehabt. Sie hat zwei Clips, die sie an ihren Brustwarzen befestigt. Er schloss sie an eine Niederspannungsbatterie an, genug Saft, um ihn zu schocken. Als sie das erste Mal den Schalter umlegte, pisste sie sich über Ben. Der Rest von uns lacht, aber Ben ist nicht glücklich. Er löst seine Beine vom Rad und hebt die Beine an. Er lässt seine Hose fallen und steckt seinen Schwanz in seinen Arsch. Er schaltet die Batterie wieder ein, sie vibriert und Ben gräbt tief, springt zurück und dringt tiefer in Jacks Kehle ein. Ich schaue zu und es erinnert mich an alte Flipperautomaten. Es macht so viel Spaß.
Die Zeit drängt und wir sind müde, wir haben uns heute viel Mühe gegeben. Wir sind alle über 70 und ein ganzer Tag ist zu viel. Die Männer halten an und jetzt entfernt Aaron die Klammern von seinen Nippeln. Verdammt, sie sehen geschlagen und zerschlagen aus. Er tut mir fast leid. Nun zu unserer Routine. Wir stehen abwechselnd dort, wo ihr Gesicht ist, jetzt pissen wir sie beide an. Er weiß, dass er den Mund offen halten und alles schlucken muss, was ihm in den Weg kommt.
Irgendwann werden wir sehr müde, also holen wir uns beide einen Hocker und setzen uns darum herum. Wir küssen uns, bis wir ankommen. Ben hat heute sein Bestes getan, um seinen Bauch, seine Brüste und sein Gesicht zu bekommen, er wusste nicht, dass der alte Junge so viel Mut in sich hatte. Der beste Mann.
Wir gehen durch die Tür und Ben steigt unter die Dusche und zieht sich um. Unsere Ehepartner sitzen in einem anderen Zimmer. Wir erzählen ihnen die Höhepunkte unserer Prostitution und alle beschließen, hinzugehen und es sich anzusehen. Bens Frau sagt ihm, dass er heute Abend besser zu Hause spielen soll, sonst schneide er ihm die Eier ab. Wir Kinder machen ein Nickerchen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert