Prügelstrafe Eines Hündchen-Schulmädchens. Schöner Arsch Zum Ficken

0 Aufrufe
0%


Party-Cheats
Mark und Mandy waren das netteste Paar in der ganzen Stadt, das konnte niemand bestreiten.
Sie sagten, sie seien füreinander bestimmt, sie seien dazu bestimmt, zusammen zu sein, sie seien perfekt füreinander, ein himmlisches Paar und eine Million überlegener
Es war nicht zu leugnen, dass sie klug, freundlich, lustig und hilfsbereit waren, jeder wollte ihr Freund sein.
Mark war der Inbegriff von groß, dunkel und gutaussehend mit einem athletisch durchtrainierten Körper von 6 Fuß, der dazu passte.
3 Zoll kleiner, Mandy hatte langes schwarzes Haar, harte runde C-Körbchen, einen geformten Hintern und lange umrandete Beine.
Ihre Schuljahre verbrachten sie damit, in der gleichen Menge herumzurennen, aber jeder hatte verschiedene Partner, einen nach dem anderen, bis Mark und Mandy schließlich in ihrem letzten Schuljahr Single und wiedervereint waren, von da an waren sie unzertrennlich
Was die Leute nicht erkannten, war, dass sie beide wild eifersüchtige Menschen waren, was eigentlich der Hauptgrund war, warum sie sich von all ihren anderen Partnern getrennt hatten, aber das schien zu ihren Gunsten zu wirken, da sie sich nicht darauf verlassen konnten, dass sie sich trennen würden.
Beide hatten ihre früheren Partner betrogen, weil sie dachten, sie würden betrogen, aber sie hatten kein Glück, seit sie zusammen waren, und sie wurden auch nicht in ihren früheren Beziehungen erwischt.
Mark hatte eine Vorliebe für schwer zu bekommende Mädchen und flirtete ständig mit ein paar unwahrscheinlichen Mädchen, wenn er die Chance dazu hatte.
Mandy war in Bad Boy-Typen verliebt und flirtete mit ihnen, aber wenn sie voreinander flirteten, hielten es die meisten Leute für einen freundlichen Scherz, der sich gegenseitig einschloss.
Seit er die Schule verlassen hat, ist Mark stetig aufgestiegen und ist heute einer der Top-Verdiener seiner Firma, ein Liebling von Kunden und Chefs gleichermaßen. Mandy war in der Krankenpflegeabteilung gewesen, wo ihr freundlicher Flirt mit ihren Patienten sie zu einem Favoriten unter Patienten und Mitarbeitern gleichermaßen machte. Tatsächlich soll es einigen der schwerkranken Patienten gelungen sein, einfach weil sie dachten, sie hätten eine Chance, hineinzukommen. schöne junge Frau? s Hosen.
Sowohl Mark als auch Mandy waren beeindruckt von der Aufmerksamkeit, die sie für herausragende Leistungen auf ihrem Gebiet erhielten, und das Flirten war ein großer Teil ihres Erfolgs.
Als Lieblinge der Party-Crowd wurden sie ständig zu Veranstaltungen und Partys eingeladen und dieses Wochenende war keine Ausnahme, eine laute Veranstaltung, aber sie waren so beliebt, dass ihnen für das Wochenende ein eigenes Zimmer in der weitläufigen Villa angeboten wurde.
Die privaten Balkone der Zimmer blicken auf eine hohe Klippe mit atemberaubendem Meerblick.
Bei der Ankunft am Morgen begrüßten die Gastgeber Herrn und Frau Blake und wurden eingeladen, sich frisch zu machen und mit den anderen Gästen, die am Pool wohnten, zu schwimmen und ein paar Getränke und Snacks zu sich zu nehmen.
Überall wurde Anerkennung geflüstert, als Mark und Mandy in Badeanzügen vorbeizogen, die ihre straffen, gebräunten und fitten Körper zur Geltung brachten, während ihre Kostüme etwas konservativer waren, aber die anderen jüngeren Gäste überstrahlten.
Blakes Tochter Mindy war eine enge Freundin der Paare und eilte ihnen entgegen, um sie zu begrüßen, wobei sie die Gelegenheit nutzte, Marks muskulösen Körper etwas zu lange zu umarmen. sie trug es, Mark wusste, dass sie ihn mit einem schnellen Flüstern in seinem Ohr ins Bett bringen konnte, aber es war zu einfach für ihren Geschmack, also machte sie sich nicht die Mühe, ihm zu folgen, Mandy war es egal, dass andere Frauen sich auf Mark stürzten und sein Unerreichbar schmeckt kein Jota für Mindy, eigentlich war Mindy männlich oder weiblich.Er war auch nicht allzu pingelig mit dem Mädchen und umarmte Mandy später auf die gleiche Weise, mit einer halben Chance, dass er die beiden alleine schlafen würde oder zusammen.
Mindy schleppte sie beide zusammen mit ihren wunderschönen Cousins ​​​​Patricia und Rayner zu Rayners Freundin Mike.
Das Interesse von Mark und Mandy war bald geweckt, da Patricia sowohl schön als auch einsam war, anscheinend weit entfernt von Marks Charme und Mikes Konversation, Mike hatte ein offensichtliches Bad-Boy-Verhalten, sodass Mandy sofort interessiert war. Rayner schien die Flirts, die um ihn herumschwirrten, nicht zu bemerken, vielleicht wegen seines Alkoholkonsums, niemand zweifelte daran, dass er die Party heute Abend nicht beenden würde.
Mark und Mandy tranken nicht viel, also nippten sie am Nachmittag, Mike konnte sein Getränk halten und sah unbeeindruckt aus, während Mindy und Patricia zu viel redeten, um zu viel zu trinken. Mindy hatte mehrere ihrer Freunde, Darren und Jake, eingeladen, und sie unterhielten die Gruppe mit ihren Geschichten über Fußball, Kämpfe und Streiche, die beide routinemäßig an ihre Stelle setzten, wenn sie versuchten, Patricia einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Obwohl Patricia einen konservativen Einteiler trug, bemerkte Mark, dass sie Falten an den richtigen Stellen hatte und begann nahtlos mit ihr zu plaudern, ohne dass es jemand außer Mandy bemerkte
Währenddessen bemühte sich Mandy mehr um das Flirten, besonders mit Mike, aber einschließlich Darren und Jake schien niemand außer Mark die zusätzliche Aufmerksamkeit zu bemerken.
Die Gäste für das Abendessen trafen ein, also zogen sich alle auf ihre Zimmer zurück, um sich umzuziehen und frisch zu machen.
Mark war zunächst in einem schlichten und bequemen Hemd und einer Hose bereit, während Mandy in einem mittellangen schwarzen Kleid mit tiefem Rücken und tiefem Ausschnitt, das ihre weiten, tief ausgeschnittenen und hochhackigen Schuhe zur Geltung brachte, glamourös aussah braune Beine.
Er fuhr mit seinen Händen über seine wunderschönen Kurven, als Mark anbot, den Reißverschluss zu schließen, aber er reagierte überhaupt nicht darauf, dass sie es fühlte, da sie nicht gerade kämpften und in letzter Zeit nicht gerade leidenschaftlich waren.
Sie sind schon lange zusammen und ?Winner? Es störte ihn in dieser Beziehung, wenn einer von ihnen bald ?Boss? Diese Beziehung sollte ein dunkles und bitteres Ende nehmen.
Mit etwas mehr Anstrengung zwischendurch beschloss Mark, Patricia nachzugehen, Mandy dachte bereits ähnlich wie Mike.
Das Abendessen verlief überraschend gut, wenn man Rayners fröhliche Aufregung bedenkt, Mark sorgte dafür, dass die Menge an Getränken für alle, die meisten von ihnen, verdoppelt wurde, und fügte Bourbon und Cola für ihn hinzu, minus Bourbon für die meisten.
Die Dinge waren definitiv geplant, als sie ausgingen und die Musik lauter wurde, wobei Mark die Band hauptsächlich mit Getränken versorgte, was Mike gelegentlich die Ehre erwies.
Mindy war ein guter Gastgeber auf der Party, gelegentlich verschwand eines der Kinder für kurze Zeit und kam glücklich zurück, Mark und Mike hatten einen Baum in der Nähe des Wassers gefunden und auf einem ihrer Ausflüge hatten sie Geräusche in den Büschen gehört und hatten Mindy auf dem Rücken auf einer Bank, drinnen in Darren, sie sahen, wie es für Leder zur Hölle ging, sie sahen ein bisschen zu, dann grinsten sie und gingen zurück zu den Mädchen.
Darren kam grinsend zurück und umklammerte seinen Schritt?Will das noch jemand? sie grinste die Mädchen an, Mandy hätte sich fast übergeben, sie konnte solche Leute nicht ausstehen und musste Mark die Hand hinhalten und nicken, um ihn zu beruhigen, bevor er aufstand und eine Szene machte.
Als die Getränke an sie heranschlichen, wurde Patricia viel lebhafter, Mark konnte sehen, dass Mandy unterwegs war, und sie hätte wahrscheinlich genug getrunken und wäre bald im Bett, also verringerte sie Patricias Getränke.
Rayner war fast fertig.
Mike und Mandy verstanden sich sehr gut, aber Marks war total abgelenkt von Patricia, sodass sie nicht merkte, dass sie etwas leiser redeten.
Mike bemerkte, dass Jake Darren verlassen hatte, um die Getränke zu holen, also stieß er Mark an und sie waren auf dem Weg zu ihrem Lieblingsbaum, wo sie sahen, wie Mindy ihn von seiner Hand zum Ufer zerrte.
Neben den Kindern war ein kleines Licht, damit sie deutlich sehen konnten, wie Mindy ihr Kleid auszog und sich auf die Böschung legte, was ihnen die Sicht versperrte, als Jakes Kopf für einige Minuten auf ihr landete, Mark und Mike grinsten und kicherten sich stumm an sie erinnerten sich an Mindy und Darren vor einer halben Stunde.
Jake stand auf, ließ seine Hose herunter und ließ ein riesiges Stück von ihm los, das er langsam in Mindy zu stoßen begann. Beide Jungs sahen sich überrascht an, als sie sahen, wie er versuchte, das riesige Ding zu stopfen. Mark hob den Arm und schaute. Mike sah Mindy an und sagte: Wow? sagte.
Jake ging langsam aber sicher rein und raus, wurde mit jedem Schlag tiefer, bis seine Eier nach Hause kamen, eine Menge Grunzen und Stöhnen kam von der Bank, als er anfing zu beschleunigen.
Die Jungen ließen sie dort und wandten sich den Mädchen zu, ohne etwas von dem zu sagen, was sie sahen.
Kurze Zeit später fiel Rayner mit einem Knall von seinem Stuhl und Mandy beugte sich über sie, um zu sehen, ob es ihr gut ging, Mike beugte sich hinunter und sagte: Würdest du das lieber aufs Bett legen? sagte. Mandy schwankte und murmelte? Ooh, ich schätze, ich muss vielleicht selbst ins Bett gehen?
Als er ihr anbot, sie ins Bett zu bringen, wandte sie sich an Mark – okay, Schatz, du kannst bleiben, wenn du willst, ich bin es einfach nicht gewohnt, so viel zu trinken? Mark stand auf und umarmte ihn? Bist du sicher, dass ich nicht mitkommen soll? Es ist mir egal? ?nah, könnte es ein Ritual sein? lallte Mandy?Willst du Mike geben??
Natürlich Mandy, wir lassen dich im Stich, ich schätze, du bist nur ein paar Türen von unserer entfernt, damit du mir die Tür öffnen kannst?
Mindy und Jake gingen dann zurück zum Tisch. Du gehst sowieso nicht, oder? Er fragte Mindy, ist die Nacht noch jung?
Ich… ich lege ihn einfach hin und lasse ihn sich einleben, dann komme ich wieder heraus? sagte Mike
?Ich beendete? Er hat Mandy beschimpft, aber bleibt Mark?
Mike nahm Rayner mühelos in seine Arme und ging davon, küsste Mandy Marks Lippen und schwankte ihnen hinterher.
Als sie um die Ecke bogen, richtete sich Mandy auf und ging hinter Mike her, plauderte ganz normal, als sie den Raum erreichten, ?Schlüssel in meiner linken Tasche?
Mandy griff in Mikes rechte Tasche und drückte ihre Hand auf seinen Schritt, seine Männlichkeit – der Schlüssel zum Glück? Er grinste über ihren verwirrten Blick und spürte, wie sie anfing, sich zu verhärten.
Er steckte seine andere Hand in seine Tasche und zog die Schlüssel heraus.
Mandy hob beide Hände, trat dann vor ihn und bückte sich und drückte gegen ihre Härte, als sie geschickt die Tür öffnete.
Die Tür wackelte ein wenig, als sie sich öffnete, aber nicht so betrunken, wie er gedacht hatte, er wusste, was Mark vorhatte.
Mike trug Rayner auf das Bett und legte ihn sanft hin, aber Rayner schlang seine Arme um seinen Hals und flüsterte: Fick mich in den Schlaf. .
Rayner lag völlig nackt da, mit nackten Beinen, Edelsteine ​​glänzten zwischen seinen Lippen und auf seinen Brustwarzen.
Mike stand da, seine Erektion schoss heraus, sah zwischen Mandy und Rayner hin und her, Mandy lehnte sich gegen den Türrahmen und hob ihr Bein, dann hob sie ihr Kleid und enthüllte dieses schöne lange Bein mehr.
Mike sah noch einmal nach unten und wandte sich mit einem Lächeln an Mandy. Wäre es besser, dein eigenes Zimmer zu machen, falls er aufwacht?
Mandy gab ihr ihre Schlüssel und als sie sie bekam, machte sie sich auf den Weg zu ihrem Zimmer, öffnete es und ging auf den Balkon. Willst du nicht den Geruch im Zimmer haben, nur für den Fall? Sie lächelte und bot ihr ihren geformten Hintern an, bevor sie sich umdrehte und sich über den Balkon lehnte.
Mike ging auf sie zu und drückte sie zwischen ihre Wangen, während er ihren Hals küsste und seine Hände um ihren Oberkörper legte, um ihre Brüste zu fühlen.
Sie ließ die Träger von ihren Schultern gleiten und ihre Brustwarzen verhärteten sich in der Nachtluft, was dazu beitrug, dass die Leidenschaft in ihr aufstieg.
Mark hatte Patricia verlassen, um mit Mindy die Schlüssel zu holen, bevor Mandy sie einsperrte und sah, wie sie Mikes Zimmer betrat, sich zur Tür schlich und lauschte, ohne etwas zu hören.
Er öffnete leise die Tür und sah auf das Bett, da war nichts.
Die Vorhänge bewegten sich im Wind und er sah nach draußen und er sah sie dort.
Sie kam näher und beobachtete, wie Mike ihr Kleid auf den Boden fallen ließ, es zuerst drückte und ihre Brüste umfasste. Er trat zurück und zog ihr dünnes Spitzenhöschen herunter, dann zog sie ihre Absätze aus und half ihr heraus, die Frau dort nackt, ihre harten Hüften braun und ungefüttert von der Sonne – wunderschön? krächzte er, soll ich mir die Vollkommenheit ansehen?
Mark bewegte sich, bevor er Mikes Schulter berührte und einen Finger an seine Lippen legte, ein kleines ?oh? Er floh, bevor Mark ihm signalisierte, still zu sein.
Mark zog sich nackt aus und schloss die Tür mit einem Klicken hinter sich, während Mike leise aus dem Raum schlüpfte.
Mark war hart, härter als je zuvor, und er verschwendete keine Zeit damit, es zwischen ihre Lippen zu wischen, als er ihren Nacken küsste und eine Hand um ihre Brustwarze legte. Mandy war nass, so nass, dass sie keine Probleme hatte, ihre Hand zu wischen . Langsam und tief, um das leiseste Stöhnen zu enthüllen.
Er stöhnte in ihr Ohr, als er ihren Hals küsste, seine Leidenschaften verstärkten sich, als er sich zu einem perfekten Rhythmus erwärmte, seine andere Hand rieb sanft ihre Klitoris, während die andere weiterhin ihre Brustwarze neckte, wie er wollte. Seine Hand bedeckte ihre und drängte sie dazu, härter und schneller zu reiben, fest und tief zu stoßen, bis sie es nicht mehr ertragen konnte und in ihr platzte.
Sie lehnte sich zurück, drückte sich gegen ihn, drückte ihre Hand und rieb sie geschickt, so wie sie es brauchte, während sie in ihren eigenen Geist eintauchte, um den Orgasmus wiederherzustellen, Flecken schossen über ihr Sichtfeld, glitten das Balkongeländer hinunter, plätscherndes Stöhnen und Stöhnen. Krämpfe umhüllten seinen verschwitzten Körper.
Mark küsste ihren Hals, zog seine Hose hoch, als er den Raum durchquerte, zog die Vorhänge beiseite, als er zur Tür ging, und öffnete sie laut, hörte auf, sie zu schließen, überlegte, was er sagen sollte, sah aber stattdessen zu, wie sie leise aufstand. und ziehe ihr Höschen von ihren Knöcheln hoch.
Er fühlte Wut, er fühlte Wut, er fühlte Freude und er fühlte sich geil wie nie zuvor.
Er hatte gerade gesehen, wie seine schöne junge Frau ihn mit ihm betrog und er kam härter als je zuvor, seine Männlichkeit ließ kein bisschen nach, als er ihn beobachtete, er öffnete die Tür, um zu gehen, aber fick es trotzdem? und sie ging wieder durch den Raum, dann senkte sie ohne jede Eingabe ihr Höschen, drückte sie auf alle Viere und knallte sie hart tief in sie und knallte in sie.
Zuerst keuchte er, dann hielt er sich am Geländer fest und konnte ihn nicht davon abhalten, sich wie ein rasselnder Lappen vorzubewegen, als seine Fäuste ihn zurück zum Berg seines Orgasmus drückten, so hart zurückschoben, wie sie ihn gedrückt hatte. Eine weitere Welle eines intensiven Orgasmus überrollte ihn, sie sackte in voller Länge zu Boden, schlug ihn aber weiterhin härter als je zuvor, Mark hatte es noch nie so lange ausgehalten, so nah bei ihr. kommen, aber ich konnte es nicht ganz über den Rand bringen, sie trieb sich zu ihm, bis sie schließlich in ihm platzte, beide kamen gleichzeitig zum Höhepunkt, ihr Grunzen und Stöhnen von einem bedeutungslosen Geräusch zufälliger Kakophonie bis zum endgültigen krampfhaften Orgasmus.
Müde und erschöpft küsste er erneut ihren Hals und stolperte vom Balkon, während er die Tür öffnete und murmelte: Mike, warte? aber obwohl sie es hörte, schloss sie die Tür hinter sich und ging zurück zur Bar, um sich einen dringend benötigten Drink zu holen.
Darren ging mit Getränken zurück zur Gruppe, als Mark näher kam und sich ein Bier schnappte, es öffnete und einen Schluck nahm, während er sich gegen die Bar lehnte.
Mandy erschien am Rand des offenen Raums, Darren hatte die Getränke vor Mindy gestellt, die auf Mikes Schoß saß, und sie sah, wie Mike Darren ein High-Five gab, während Mandy über einen Witz lachte.
Mandy sah Mike an, der den letzten Bissen seines Bieres ausgetrunken hatte, bevor Mindy ihm ein neues reichte. Mal anders gefickt, High Five und beim letzten ganz harten Fick merkte sie, dass sie doppelt zu hart abspritzt.
Entsetzen und Schock durchfuhren sie und sie übergab sich körperlich, weil sie dachte, es wäre Darren, der sie zu zwei massiven Orgasmen zwang ? Nein, nein, noch jemand außer Darren? Sie zitterte und übergab sich erneut, wobei ihr Tränen über das Gesicht liefen.
Mark beobachtete, wie all die Emotionen über sein Gesicht liefen und realisierte, was er dachte, er grinste sadistisch und ging dann mit seinem besorgtsten Gesicht auf sie zu. Mandy, was ist passiert?
Sie sah ihn mit tränenüberströmtem Gesicht an, Oh mein Gott, was habe ich getan? er schluchzte wieder.
Mark hob sie hoch und trug sie in ihr Zimmer, setzte sie auf das Bett, schloss dann die Decke und legte sie sanft auf die kühlen Laken.
Sie zog sanft ihr Kleid aus, als sie fragte, was du getan hast, meine Liebe. Was ärgert dich so sehr?
Sie griff nach ihrem Höschen und zog es halb herunter, bevor sie NEIN, nicht? schrie. und setzte sich hin, um ihn davon abzuhalten, sie hochzuheben.
Sie betrachteten beide ihr Höschen um ihre Knie, der Zwickel war mit einer weißen Substanz gefüllt, verschmiert auf ihren inneren Schenkeln, der offensichtliche Geruch von Sex, Angst in ihrem Gesicht.
?Wer hat dir das angetan? wer hat dich vergewaltigt?? sanft gefragt,
Sie weinte leise und schluchzte: Werde ich sie töten? ‚Wer war der Schleim, der dich vergewaltigt hat?‘ Er schrie. Werde ich diesen Ort in Stücke reißen, bis ich ihn finde?
Er legte seine Hand auf ihren Arm, vage, fast flüsternd: War es nicht Vergewaltigung?
?Was??
Es war keine Vergewaltigung, ich habe sie verführt, hat es mir Spaß gemacht? leichtfertig erklärt
?Wer??
?Mike?
Nach einem Moment des Schweigens sagte Mark: Oh nein, Mike kam zurück, kurz nachdem Sie beide Rayner hingelegt hatten? sagte.
Haben wir uns kurz nachdem wir sie ins Bett gelegt hatten in unserem Zimmer an das Balkongeländer gelehnt?
Aber das ist Jahre her und dieser Schlamassel kommt mir zu viel und zu frisch vor? sagte Mark und sah nach unten
Das war Darren, also hatte ich Sex mit ihm? er quietschte
Du hasst es, war das definitiv Vergewaltigung?
Nein, ich hatte auch Spaß mit ihm?
Warte, also hast du beides gleichzeitig genommen? Er hat gefragt.
Nein, ich hatte Sex mit Mike, dann ist er gegangen, dann kam Darren rein und dann habe ich mit ihm geschlafen?
Fuck, bin ich? mit der größten Schlampe der Stadt verheiratet? Vielleicht sollte ich Jake holen, damit du ihn auch ficken kannst??
Bitte, ich werde alles tun, was du willst, um es wieder gut zu machen?
Du willst also auch Sex mit Jake haben?
?Nein, aber wenn du willst, kann ich es tun?
?Brunnen? bist du entlassen??
Ja, einmal mit Mike und zweimal mit Darren?
Wenn du Sex mit ihm hast, kommst du dann auch mit Jake?
?Nein, ich will keinen Sex mit ihm?
Nun, vielleicht gehe ich Jake holen, vielleicht bringt er dir bei, mich nicht zu betrügen, dreh dich um und beuge dich über das Bett und warte, schließe deine Augen und beschwere dich nicht, ich passe auf, um zu sehen, ob du genießt es?
Mark verließ den Raum und trank sein Bier aus.
Mark stand vor der Tür und murmelte, öffnete dann die Tür, die Frau war immer noch in der gleichen Position, hier wartet er auf dich, ich muss ihn nicht vorbereiten, sag nichts, geh einfach hin und tu es es. Was willst du?
Sie rülpste laut und sah Mandy zittern, aber Mandy bewegte sich nicht und sagte nichts, sie bückte sich nur, ihr Höschen um ihre Knie gewickelt. Marked ging hinüber und strich mit der Hand über seinen süßen kleinen Hintern, zitterte ein wenig, blieb aber an Ort und Stelle.
Er bückte sich und zog sein Höschen aus und hörte ein winziges Schluchzen entkommen.
Er bekam nicht einmal eine Erektion, als er damit anfing, er wollte sie nur quälen, aber sie dort bereitwillig auf den Schwanz eines Fremden warten zu sehen, hatte sie angetörnt.
Er ließ seine Hose fallen und legte beide Hände in die Hüften, ging hinter sie und berührte seine harten Lippen.
Ohne zu zögern griff er darunter und richtete es mit seinem Loch aus, und bei der Erektion spießte er sich auf, drückte sich zurück und gelangte leicht in die reichlich vorhandenen Flüssigkeiten dort.
Sie schluchzte, fing aber an, ihre Klitoris zu reiben, hielt ihn nie davon ab, sie zurückzuschieben, ihre Stöße mit ihren abzustimmen, und bald fing sie an, leichter zu gleiten, jetzt rieb sie wütend ihre Klitoris und dann spürte sie, wie ihre krampfartige Scheide sie melkte, scheiß drauf , kam gerade zurück und genoss es wirklich.
Er versuchte ein Stöhnen zu unterdrücken, aber es drang heraus und fing wieder an zu drücken und zu reiben, öffnete es noch mehr? Es wurde härter und härter, er spürte das Sperma wieder, aber es war nicht ganz da, also arbeitete er härter, Schweiß rann sein Gesicht hinunter, als es schließlich in ihm platzte, er hörte nicht auf, sondern drückte seine Klitoris zurück und rieb noch ein paar Sekunden lang und wieder spürte er, wie sich seine Muskeln in orgasmischen Krämpfen kräuselten.
Ist es herausgekommen? sagte er laut, öffnete und schloss dann die Tür. Keine Sorge, ich bin froh, dass du Spaß hattest? sagte sie, setzte sich dann mit ihrem Schwanz in der Hand auf den Stuhl und schnappte nach Luft.
Er krächzte Ich dachte, du würdest es nicht genießen
Aber du hast gesagt, du würdest mir beim Genießen zusehen? sagte sie und drehte sich um, um ihn auf dem Stuhl sitzen zu sehen, seinen Schwanz in seiner Hand und überall auf ihm abgespritzt. Und um ehrlich zu sein, machst du das, weil du mir wirklich gesagt hast, ich soll mich anmachen?
Macht es dich an, mir dabei zuzusehen, wie ich jemand anderen ficke? Sie sagte: Hat es dich gerettet, mir dabei zuzusehen, wie ich mich selbst so demütige?
Ich weiß nicht? Würde ich es mir gerne noch einmal ansehen, aber denkst du, ich habe es beendet? sagte Markus? Wirklich? Du warst heute Nacht mit drei verschiedenen Männern zusammen, also hättest du nichts dagegen, wenn ich ein paar verschiedene Frauen hätte?
Ich kann Mindy jetzt suchen, wenn du willst? Er fragte Mandy: Hat Rayner gesagt, er würde dich auch ficken?
?nee, es ist einfach, ich mag eine kleine Herausforderung? Was ist mit Patricia? Er schien dich zu mögen, aber anscheinend spart er sich für die Ehe auf?
Hmm, Patricia, gibt es jetzt eine Herausforderung, die mir gefällt? sagte Markus
?Kann ich irgendetwas tun, um zu helfen?
Sag ihm, stört es dich, wenn es noch andere Mädchen gibt? wird es morgens tun, wie ich jetzt kacke?
Mark kam herein und drehte die Dusche auf, dann drehte er sich um und streckte ihr die Hand entgegen.
werden wir in Ordnung sein? Mandy fragte ängstlich,
Besser als je zuvor, es sei denn, du fickst jemanden, es sei denn, ich sage es? grinste Mark

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert