Reiches Teeniemädchen Ast Zum Ersten Mal Pornos Aufnehmen Um Ihren Eltern Zu Helfen. Linkbio/Crisanto999

0 Aufrufe
0%


Es dauerte 15 Minuten, bis die Kekse fertig waren, und Tara hatte es kaum bemerkt. Der Geruch von frisch gebackenem Gebäck zog ins Wohnzimmer und Katzenrufe wurden von der Fangemeinde ausgesandt. Sie lachten und befahlen ihm, ihnen ihre Kekse zu bringen. Also strich das arme Dienstmädchen so gut es ging ihre Schürze glatt, legte die Kekse auf einen Teller und ging mit Fick-mich-Pumps ins Wohnzimmer.
Sie hatten jetzt das Wohnzimmer, Videospiele spielen, rauchen und trinken, keine Untersetzer, Aschenbecher und Etikette.
Hey Leute, könnt ihr nicht bitte ein Chaos anrichten? Er bat sie.
Sie lachten. Ich sage Ihnen was, Miss Benson. Warum kommen Sie nicht her und füttern mich mit diesen Keksen?
Sie tätschelte ihn auf seinem Schoß, um ihn zu ermutigen.
Tara machte es nichts aus, halbnackt zu sein. Er tat einfach, was ihm gesagt wurde, ging um den Couchtisch herum und setzte sich auf seinen Schoß. Eine Hand umfasste ihren Hintern, als sie ihn auf seinen Griff legte, und die andere zog an ihrer Schürze, damit sie ihre perfekten Brüste bewundern konnte. Sie reichte ihm einen Keks, während die anderen Kinder weiter zuschauten, Videospiele spielten und schließlich alles versauten und ihre Getränke verschütteten.
Hoppla Tut mir leid, Miss Benson. Ich liebe es immer noch, dich sauber auf allen Vieren zu sehen.
Ihr Tara wimmerte jetzt fast. Ohne Macht konnte er nur um Kooperation bitten.
Wir sind nicht hier, um aufzuräumen. Nur um zu ficken. Joey lehnte sich zurück und tat so, als würde er wieder sein Getränk verschütten.
Bitte nicht Tara konnte nur betteln.
Du hast mich dazu gebracht, meine Meinung zu ändern? Joey lächelte sarkastisch.
Sie kroch zu Joeys Stuhl hinüber, legte ihren Kopf auf seinen Schoß und begann zu lecken und zu saugen, wobei ihr Kopf auf und ab hüpfte. Sie wechselten sich ab, ihm den Hintern zu versohlen, und er ging durch den Raum, während er sich mit jedem der Jungen im Wohnzimmer abwechselte. Betrunken und berauscht gab Tara nicht vor, amüsiert zu sein. Er warf sich auf sie und erledigte die ganze Arbeit, bis er wieder ein verschwitztes Durcheinander war. Endlich fand er etwas, worin er perfekt war. Ihr Chef hatte ihr einmal gesagt, dass sie sich wie eine Prostituierte kleidete, und aus irgendeinem Grund dachte sie oft darüber nach. Sie konnte die Akten nicht richtig organisieren, aber sie war eine Hure im Schlafzimmer, und das brachte ihr alles, was sie wollte, und sie würde es verdammt noch mal behalten. Es war dasselbe für ihn, selbst im selben Raum, dass er geteilt wurde, als wäre dies ein abnormales Freak-Ereignis, das Tara direkt hinter sich ließ. Der Sex war so demütigend gut, und wenn Tara einen Weg finden könnte, ihn zu beenden und mit ihrem Leben weiterzumachen, könnte das ihr kleines Geheimnis sein.
Irgendwo mitten in ihren Orgien bestellte einer der Jungs Pizza.
Sie müssen für diese Pizza bezahlen, Miss Benson.
Na sicher? sagte sie, nicht sicher, warum sie jetzt kicherten.
Dann kam einer der Morgan-Brüder mit etwas in der Hand aus dem Schlafzimmer.
Das wirst du anziehen, wenn du hierher kommst. Sie hielt ein weißes Tanktop hoch, auf dem in einer Art Kugelschreiber Ich ficke umsonst Pizza stand, und einen weißen Tanga mit Hinweisen auf ihrem Schritt.
Meinst du das ernst? Ich weiß es nicht?
Ja, das tust du. Cole zog an einer der Schürzenschnüre und half ihr aus ihrem mit Sperma befleckten Dienstmädchen-Outfit.
Das enge Baumwoll-T-Shirt war zu klein. Brustwarzen aus durchsichtigem weißem Stoff auf beiden Seiten des Textes waren deutlich sichtbar. Woher hätten sie so etwas wie dieses Shirt bekommen können? Dann schlüpfte sie mit ihren Beinen durch den weißen String und hatte enden in offener Schrift auf ihrem Schritt.
Okay, ich mache das, ihr kleinen Perversen. Aber das war’s. Dann müsst ihr gehen. Es war nicht ganz überzeugend.
Die Türklingel läutet. Die Kinder kehren zurück, um Videospiele im Wohnzimmer zu spielen, und lassen ihn die Tür öffnen. Er begrüßte den jungen Mann höflich und bat ihn herein.
Sie zog zweimal daran, um einen vollständigen Blick auf Taras Outfit zu werfen.
Kann ich gratis Pizza bekommen? sagte er dumm. Sein lahmer Flirtversuch.
Joey sprang auf, um die Pizza zu holen. Danke, Mann Ich denke, die Dame kann dich bezahlen, folge ihr in den anderen Raum, Kumpel.
Tara war dankbar, dass ihr Privatsphäre gewährt wurde, und sie drehte ihre Fersen um, um mit ihrem besten Wesen den Weg zu ihrem Schlafzimmer zu ebnen. Ihre große Tanga-Hintern stellte sich als unerträglich heraus und die namenlose Pizzeria folgte ihr zum Bett ihres Mannes. Als sie ging, ejakulierte er noch dreimal und ließ sie für den Samen arbeiten und trieb ihn für alles, was ihr wichtig war. Sie boten ihm sogar ein Stück an, bevor die Männer gingen.
Unfähig, ihr Shirt zu finden, wird Tara dann völlig dumm gefickt und trägt nur ein klebriges Höschen mit Spitzen auf der Vorderseite, ist schweißgebadet und es kommt noch mehr Sperma heraus.
Okay, ich habe alles getan, worum du gebeten hast, aber jetzt musst du gehen. Was ist mit meinem Mann? Er hörte auf zu reden.
In der Mitte des Raumes standen Coles Freundin Nikki und ein anderes Mädchen, das er noch nie zuvor gesehen hatte. Sie hatten einen Ausdruck von Ekel und Belustigung in ihren Gesichtern.
Verdammt Du bist eine verdammte Hure. Nikki bewegte ständig ihren Mund. Er wandte sich an Cole: Ich habe deiner Nachricht nicht ganz geglaubt. Aber jetzt weiß ich, dass es wahr ist. Nikki stürzte sich auf Tara, kam ihr direkt ins Gesicht und sagte laut und deutlich: Du bist eine Degenerierte. Also, um Gottes willen, hast du deine Beine gespreizt, als du etwas wolltest? Hast du meinen Freund gefickt? sagte.
Sie haben mich erpresst. Ich habe es nur getan, um meine Ehe zu schützen. Taras Stimme war heiser. Sie versuchte, sich ein wenig zusammenzureißen, aber einen durchnässten Tanga zu tragen, war schwer, Stolz darauf zu erzeugen, sie war immer noch verschwitzt, weil sie den Pizzalieferanten unbeholfen geschlagen hatte.
Nikki war kleiner als Tara, hatte glattes hellbraunes Haar, eine größere runde Brust als Tara, aber viel hässlicher. Nikki war eine Butter. Tara hatte ihn einige Male draußen mit Cole rumhängen sehen. Sie trug billige Jeans und enge, tief ausgeschnittene Hemden, die einen auf ihr Dekolleté blicken ließen. Ihr Körper war eng genug und sexy genug, sie hatte viel Sex mit Männern, war aber hässlich genug, um nur sehr wenige Freunde zu haben.
Das zweite Mädchen war eine Ausländerin. Ein anderes Mädchen in ihrer Klasse. Er war super klein und gebräunt mit kurzen gebleichten blonden Haaren. Sein Gesicht war total süß und warm. Heißer als Tara. Vielleicht nicht, als Tara zwanzig war, aber die letzten zehn Jahre schienen ihr genug Distanz im Vergleich zu dieser harten und verwöhnten Jugend, Tara fühlte sich unsicher. Ihr Name war Erica und sie war ein bösartiges kleines Ding.
Er sah Tara in die Augen und sagte: Ich möchte dich sagen hören, dass er ein schlechtes Stück Schweinefleisch ist.
Er stand ein oder zwei Zoll von Taras Gesicht entfernt, was seltsam war, dass Tara so viel größer war als diese niedliche Fee.
Wow
Tara hatte der Schlampe gerade eine Ohrfeige gegeben.
Verdammt sagst du rief Erika.
Alle waren schockiert. Sogar die Kinder kicherten unglaublich.
Ich-bin ich eine Schlampe? Tara sagte diese Worte, glaubte ihnen aber halb.
Erica zeigt auf Cole. Hast du sie gefickt?
Ja.
Hast du sie gefickt? Zeigt auf Joey.
Ja.
Hast du sie gefickt? Jetzt zeigt er auf seine Brüder.
Ja.
Jetzt kam ihm dieses Wort so natürlich vor.
Und du hast gerade die Pizzeria gefickt?
Ja.
Du hast sie in dir ejakulieren lassen?
Ja.
Hast du es geleert?
Ja.
Du mochtest es.
Ja.
Du bist halbnackt, fünf Männer laufen dir übers Bein und keiner von ihnen war dein Ehemann, oder?
Ja.
Was macht dich das dann aus?
Eine schmutzige Schlampe. Er wusste, dass es stimmte. Er hätte vielleicht keine andere Wahl gehabt, ist aber trotzdem viele Male gelandet. Wie.
Du verdienst meinen Ekel, nicht wahr?
Ja.
Willst du, dass ich dich noch einmal schlage?
Ja. Ich verdiene deinen Respekt nicht. Bitte schlag mich.
Wow
Seine andere Wange verhärtete sich mit einem Schlag ins Gesicht, als ob er versuchte, etwas zu lösen. Und als Tara soweit geheilt war, dass sie den wütenden Mädchen in die Augen sehen konnte, hatte sich Erica direkt in ihr Gesicht gedreht, aber dieses Mal schlang Erica ihre Hände um Taras Hals und zog sie herunter, sodass sie auf Augenhöhe mit Erica stand.
Er war sehr frech. Er genoss seine Dominanz und Grausamkeit. Sie sah ihrer ehemaligen Chefin Oksana sehr ähnlich. Es war fast beängstigend. Tara fragte sich, ob sie sich heimlich zu ihm hingezogen fühlte. Er war definitiv beeindruckt von diesem Mädchen. Vielleicht machten ihn die starken, grausamen Blondinen an, die ihn in Verlegenheit bringen.
Nikki kam hinter sie und packte Taras großen schönen Hintern an den Wangen und drückte ihn. Du würdest wahrscheinlich gerne sehen, wie wir mitten im Raum lecken, oder?
Zu seiner Freude stieß die Idee auf begeisterten Beifall der Kinder.
Nikki zog sie mit ihrer Hand in die Mitte des Zimmers und fing an, Tara zu küssen und unbeholfen zu begrapschen. Tara war sich nicht sicher, was sie tun sollte. Er fand Frauen attraktiv, dachte aber nie, dass er schwul sei. Nicht beeindruckt von den Mädchen, aber nicht von Nikki. Erica war eine andere Geschichte. Etwas an Erica war berauschend. Und irgendwie wissen wir es. Er würde sich sofort von Erica ficken lassen. Etwas an ihrem blonden Haar und ihrer erniedrigenden Haltung lenkte die sehr reale Scham ab, die sie empfand, weil sie in einem professionellen Umfeld keinen Erfolg hatte. Es hing irgendwie mit diesen langen Mieten zusammen, die er ertragen musste, wenn seine Verkaufsprognosen zu niedrig fielen, wenn seine Zahlen falsch waren oder er eine wichtige Datei verlor, was ihm im Grunde das Gefühl gab, nichts richtig gemacht zu haben. Es ist nur eine jüngere, gemeinere, hübschere Version ihrer Ex-Chefin Oksana. Er genoss es nun, sich öffentlich zu blamieren. Er würde alles tun, um ihr zu gefallen.
Nikki drückte Tara zurück auf das Sofa und teilte ihr Gesicht. Nikki packte Taras Arme mit ihren Knien und erstickte Taras Gesicht mit ihrer schlampigen Wunde. Sie schlug Taras nackten Kitzler und sagte: Friss mich Schlampe Geh an die Arbeit. Schneller Schrei.
Er bittet Cole, sich auf die Couch zu setzen und wieder mit ihm zu vögeln. Er ging in Position und fing an, den Hammer zu schwingen.
Tara konnte sich aus dieser Position auf der Couch nicht bewegen. Seine Zunge bewegte sich über Nikkis Kitzler hin und her. Ihr Arsch erstickte Tara fast, aber als sie ihr Gesicht an ihre Wangen presste, konnte sie sehen, wie Erica sie neckte: Hör auf zu jammern, Schlampe, du hast endlich herausgefunden, dass dein wahres Talent das schlampige nasse Loch ist.
Obwohl Tara zusammengedrückt war und nur mit ihrer Zunge arbeiten konnte, hatten die Worte sie abgeschnitten, ihre tief verwurzelte Unsicherheit, dass ihr Körper ihr einen reichen Ehemann, dieses Haus, dieses Auto und das Leben brachte. Er konnte sich nie abkoppeln, immer eine Herausforderung, die er nie ganz durchlebte. Er lag jedoch auf dem Rücken und konnte einen Raum voller Menschen nur als Objekt ihres Vergnügens befriedigen. Er rammte seine Zunge in Nikkis geschwollene Muschi.
Gefickt von der blonden Schlampe einer Freundin, die Eier auf Coles Freund geworfen hat. Ich sage ihr, sie soll nicht ejakulieren, bis Tara ihren Höhepunkt erreicht. Augenblicke später, als die besseren gleichzeitig ejakulierten, hob Nikki ihren Hintern gerade so weit, dass Tara leichter atmen und die Uhr und die Uhrzeit sehen konnte. Sie fleht sie an zu gehen, bevor ihr Mann nach Hause kommt, und sie sagen beide, dass sie gehen, wenn sie ein letztes Mal kommen, aber sie muss die ganze Arbeit machen.
Tara klettert auf jeden und schlägt sie brutal nieder. Nachdem ich sie alle zwei- oder dreimal gefickt hatte, war alles etwas mehr Arbeit, um sie zu ejakulieren, und Tara war wund und wund und die Fotze schmerzte, aber sie war noch nie so gut bedient worden. Sein Kopf schwamm in einem Nebel aus Gras und Alkohol, aber es half ihm auch, den Wahnsinn zu ertragen. Er tat sein Bestes, um sein Gehirn auszuschalten und nur tierische Triebe zu sein. Sie erwarteten sowieso nicht, dass er viel redete. Das meiste von dem, was er sagte, hörte er auch in dieser letzten Runde nicht einmal wirklich. Er versuchte sein Bestes, um einen Körper, der nur für eine wirklich sinnvolle Aufgabe gebaut wurde, sein Geschenk an die Welt, so vollständig und effektiv wie möglich zu nutzen. Es dauerte nicht lange, bis die Jungs eine ganze Menge Lasten von jedem von ihnen davon überzeugt hatten, dass die beiden Mädchen körperliche Züchtigung ertragen mussten, die nur dazu diente, ihre Bemühungen zu unterstützen.
Letzter Fick Tara war so müde, dass es nicht mehr funktionieren würde, auf Joey aufzusteigen, um auf sie zu kommen. Er packte ihr Hüftfett wie echte Griffe und hob sie wie eine Sexpuppe hoch und masturbierte sie mit ihrer Fotze, bis sie drinnen war, und warf sie wie benutztes Taschentuch auf die Couch.
Als sie sich nun vollständig bekleidet um die Tür versammelten, war Tara erleichtert, dass es fast vorbei war. Sie sagen ihr, was sie morgen anziehen soll. Die Garderobe besteht aus einem Tanktop mit der Aufschrift Cheap Meat und Juicy auf ihrem Hintern. Heels und ein Plug.
Tara hatte andere Bedenken, als die Kleiderordnung abzulehnen. Du kannst mein Haus nicht noch einmal zerstören… Ich kann das nicht weiter vertuschen Steve wird es herausfinden
Erica verspottete ihn mit vorgetäuschter Sympathie: Oh, mach dir keine Sorgen, Fotzenmuskel. Wir kommen morgen nicht hierher, du kommst zu uns. Du wirst dieses Outfit draußen tragen und die Leute sehen lassen, dass du an die Tür klopfst. Treten Sie durch die Vordertür ein und treten Sie ein, gekleidet wie ein feiger, mutiger Sammler.
Okay, kam eine einfache Antwort von Tara.
Lassen Sie uns eigentlich eine Vorschau machen. Tragen Sie das jetzt. Erica warf die Kleider auf das Sofa. Ich möchte nicht, dass du diesen frischen Abschaum oder Schweiß und Sperma verlierst. So kannst du morgen auch nach dem Duschen in den Hurenmodus wechseln.
Tara zog ihren dünnen Rock und ihr Tanktop an und innerhalb von Sekunden waren ihr Schweiß und andere Körperflüssigkeiten durchnässt. Sie zog ihre Absätze an und zappelte herum, um Erica zu gefallen und sicherzustellen, dass ihr Hurenoutfit ausreichend mit schmutzigem Moschus befleckt war, während sie den Glaspfropfen leicht in ihren einst engen Schließmuskel schob, dick genug, um ihn an Ort und Stelle zu halten.
Jetzt geh raus und hol die Post. Geh den ganzen Weg bis zum Ende der Auffahrt, öffne deinen Briefkasten, nimm die Post raus und öffne jeden Brief darin schön langsam. Nimm dir Zeit, sei nett zu allen, die du siehst, lass Sie sehen dich. Mach es zu meiner Zufriedenheit, wir gehen auch.
Alle Hoffnungen von Tara, dass dies reibungslos und schmerzlos enden würde, wurden in dem Moment zunichte gemacht, als sie aus der Tür trat und ihren gesprächigen, koketten und frisch geschiedenen Nachbarn Todd in ihrem Garten sah.
Todd war dreißig Jahre älter als sie, und sie wussten, dass Todd sich vor ein oder zwei Jahren scheiden ließ. Er war offensichtlich ein alter Perverser und kam oft herein, wenn Tara im Hinterhof ein Sonnenbad nahm, und Todd kam praktischerweise nach draußen, um zur gleichen Zeit unspezifische, verweilende Gartenarbeit zu erledigen. Also dachte er, es wäre eine wahre Freude für ihn.
Tara behauptet, dass nichts falsch ist. Er sah aus wie ein professioneller Stripper. Es war völlig lächerlich, aber Tara wusste, wie man die Dinge ignorierte, die ihr nicht gefielen, also schaltete sie diesen Teil ihres Verstandes ab. Es hat keinen Sinn, sich mit Dingen zu beschäftigen, die Sie nicht ändern können. Diese volle, oberschenkelschüttelnde Hingabe, den ganzen Weg bis zum Ende der Einfahrt zu gehen. Und beschloss, ihn etwas zu stärken, er könnte genauso gut den Gang der Schande haben. Nach den meisten anderen Gräueltaten, die er an diesem Nachmittag begangen hat, war es nur eine dumme Herausforderung.
Hallo Nachbar Ich schätze, er hielt es für einen Witz. Oder Sie nehmen an, er hat danach gelacht. Als er zum Briefkasten kam, musste er anhalten und wie ein Tier im Zoo stehen bleiben. Wie sie es befahl, nahm sie sich die Zeit, jede Post auszupacken und tat so, als würde sie sie lesen, damit sie sie so oft anstarren konnte, wie sie wollte, und machte albernen Smalltalk über ihr Outfit, ohne ihre beleidigenden Komplimente zu überspringen. Diese wurden immer unangenehmer, als er langsam begann, die Straße entlang zu wandern, um zu ihr zu gelangen.
Sind deine Brüste echt? Er war sehr frech. Er war super nach vorne, aber Tara war sich nicht sicher, ob er gehen durfte, zumindest hätte er höflich sein sollen.
Er sagte, sie seien es, und er sagte: Kann ich? Er gab vor, überrascht zu sein, bevor er es sagte.
Obwohl sie eigentlich nicht ja sagte, erlaubte Tara ihm, ihre Brust zu berühren. Sie kämpfte einfach gegen den Drang, ihn abzublocken, und hielt ihre Arme unten oder von ihrem Körper weg, sodass er ihre gesamte Vorderseite erreichen konnte. Ihre alten Hände kneten am helllichten Tag ihre Brust, die Frau versucht höflich zu lächeln, aber selbst ihr Versuch eines Scherzes bleibt stumm. Super gruselig. Er drückte den Hals des Arschlochplugs. Er war jetzt nah genug dran, die offensichtliche Erektion bohrte sich in seinen Oberschenkel. Entweder das oder Tara musste jetzt gehen, als ihre Hände ihren Weg unter ihr Hemd fanden und sein nacktes Fleisch wie Obst im Supermarkt auspressten.
Nachdem sie lange nach Etikette getastet hatte, bat Tara höflich um Erlaubnis und kehrte nach Hause zurück.
Es war ein kontrollierter Schritt, nicht sehr schnell, aber als er nach Hause kam, fiel er auf die Knie.
Wirst du warten, bis Steve nach Hause kommt? Willst du meine Ehe ruinieren? Er hatte aufgegeben. Er hatte hier keine Kraft und war den Tränen nahe.
Aber Erica lachte. Können wir. Aber wir werden nicht. Du kommst morgen früh um 10 Uhr in diesem Outfit und diesem Outfit auf deinem Hintern, verstanden?
Ja, Erika.
Morgen, wenn dieser alte Mann dich anfasst, werde ich dir den Arsch versohlen, weil du nass geworden bist, schamloses Schwein Und dann wirst du dich umsonst ficken.
Ja? Bitte… Tara blickte auf und begegnete den Augen ihres grausamen Engels. Die Kinder gingen jetzt aus der Tür. Es war vorbei.
Ich erwarte morgen eine willige Hure und du wirst dafür hart bestraft. Erica ersparte sich ihre grausame Buße.
Ja? Ich will dich? Ich verdiene es? Ich will dich? Tara stolperte über die Worte, aber sie stimmten. Er hätte nicht wollen sollen, was ihn umgarnt hatte, aber hier war er und wartete gespannt auf den Preis der Untreue in Ericas bösen Händen.
Erica hatte ein kaltes, brennendes Lächeln, es war klar, dass sie es liebte, Tara niederzureißen. Nun, wenn du nicht von deinem Mann erwischt werden willst, würde ich in Betracht ziehen, dieses ganze Chaos aufzuräumen.
Dann gingen sie alle und Tara wurde allein gelassen, um zu versuchen, das Chaos aufzuräumen.

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.