Sissy-Feminisierung Und Bisexuelle Dominanz-Pornos

0 Aufrufe
0%


Rico hat heute schlechte Laune. Der jüngere 13-jährige Junge, der Manager der Strandbar seines Vaters, findet Jackson, den blonden 16-jährigen Angestellten, der mit Mädchen flirtet, anstatt zu arbeiten.
Der Junge ruft Jackson an:
Jackson Weißt du, wer hier seinen Job macht? Niemand rief Rick.
Beruhige dich Rico. Ich habe nur eine Pause gemacht
Habe ich erwähnt, dass du eine Pause machen könntest?
Gott, Rico Warum bist du immer so?
Geh zurück an die Arbeit, wenn du bezahlt werden willst rief Rico, als er zum Bartresen ging und dort saß und seinen Job erledigte: sicherzustellen, dass Jackson seinen Job machte.
Jackson war wieder bei der Arbeit und versuchte immer noch, mit ein paar Mädchen zu flirten, während er seinen Job machte.
Später an diesem Tag ging Jackson zu Rico:
Hey ‚Boss‘, kann ich jetzt eine Pause machen? fragte Jackson.
Mach was du willst. sagte Rico, immer mit einem traurigen Gesichtsausdruck auf den Boden schauend.
Alles ist gut? fragte Jackson. Rico sah Jackson plötzlich mit einem wütenden Gesichtsausdruck an und rief:
Du wolltest doch eine Pause machen, richtig? Dann mach doch mal eine Pause
Was ist los mit dir Rico? Was habe ich getan?
Halt die Klappe, okay? rief Rico, als er die Theke verließ, setzte er sich und ging zum leeren Strand.
Jackson ging zu den Mädchen, die auf ihn warteten. Jackson hielt einen Moment inne, um auf den leeren Strand zu starren, und sah, wie Moises sein Hemd auszog, es wegwarf und sich hinsetzte, wobei seine Füße das Wasser berührten. Jackson ging zu den Mädchen und sagte ihnen, dass er lange in der Bar aufbleiben müsse und nicht mit ihnen ausgehen könne. Die Mädchen waren verärgert und trennten sich, und Jackson ging zum Strand. Er hob das Hemd auf, das Rico geworfen hatte, und ging zu dem Jungen hinüber:
Du bist nicht immer so wütend. fragte Jackson.
Rico schaute nach links und sah Jackson neben sich stehen, dann richtete er seinen Blick auf das Meer und antwortete:
Warum bist du immer noch hier? Du dachtest, du hättest ein Date mit diesen Mädchen.
Ja, aber ich habe ihnen gesagt, dass ich keinen freien Tag habe und heute länger arbeiten werde.
Warum? Wenn du gerne hier arbeitest, gebe ich dir besser keinen weiteren Tag frei, sagte Rico mit einem verwirrten Gesichtsausdruck. Sie fragte.
Es ist okay, wenn du aufhörst, mir Streiche zu spielen und dich jeden Tag über mich lustig zu machen
Der verwirrte Ausdruck auf Ricos Gesicht verwandelte sich plötzlich in einen traurigen. Währenddessen saß Jackson direkt neben Rico und fuhr fort:
Und heute, äh… bist du WIRKLICH wütend über etwas und ich weiß immer noch nicht was.
Das kannst du nicht verstehen. Es ist nur… Geh einfach und hab Spaß mit den Mädchen. sagte Rico, stand auf und ging zur Bar.
Warte… Geht es hier um Mädchen, Rico? «, fragte Jackson, stand auf und folgte dem Jungen.
Vergiss es, Jackson
Jackson griff nach Ricos rechtem Arm und sah ihm direkt in die Augen:
Schau mir in die Augen und sag mir, dass es hier nicht um Mädchen geht
Rico sah Jackson direkt in die Augen und sagte:
Es ist … äh …
Was ist das? Sprechen Sie, ja? antwortete Jackson. Bevor sie etwas anderes tun konnte, küsste Rico sie auf die Lippen. Der Kuss dauerte ein paar Sekunden, dann unterbrach Rico den Kuss und sagte: Es-es tut mir leid Schreiend ging er davon. Jackson war überrascht, als er sah, wie der Junge zur Bar ging und an seinem gewohnten Platz an der Theke saß, und bewegte sich nicht. Jackson sah auf das Hemd in seiner Hand, das Hemd, das Rico zuvor geworfen hatte. Dann ging er zur Bar und dachte darüber nach, was passiert war.
Als die letzten Kunden des Tages gehen wollten, saß Rico an seinem gewohnten Platz und starrte auf die Theke. Jackson ging zu Rico hinüber und legte das Shirt auf ein Bein:
Da. Das hast du vergessen. Jackson drehte sich um und ging ein paar Sekunden weiter, blieb dann stehen und drehte sich um:
Warum hast du mich geküsst, Rico?
Rico bewegte sich keinen Zentimeter, als sein Hemd über sein Bein gezogen wurde. Jackson ging auf Rico zu, bis er direkt neben ihm stehen blieb. Jackson legte seine Hände auf Ricos Schulter und sagte: Antworte mir rief er und zerrte sie in die Mitte der Theke. mit einem verzweifelten Ton in ihrer Stimme. Ricos Beine waren von der Theke mit Jackson zwischen ihnen. Rico sah immer noch nach unten. Jackson fing an, Rico zu schütteln, bat ihn, etwas zu sagen, und nachdem er aufgehört hatte, den Jungen zu schütteln, sah er eine Träne auf seinem Gesicht. Dann hob Rico plötzlich den Kopf:
Weil ich dich liebe Jackson rief Rico, als er heftig zu schluchzen begann und trotzdem zu Boden fiel. Geschockt von dem, was der kleine Junge gerade gesagt hatte, verließ Jackson ihn und trat ein paar Schritte von ihm weg, um über Ricos Gefühle und Ricos Eifersucht gegenüber diesen Mädchen nachzudenken.
Jackson ging zu Rico hinüber und legte sanft seine Hände auf die Schultern des Jungen, bat den Jungen, ihn anzusehen. Rico weigerte sich und weinte weiter. Nach einer Weile zog Jackson den Jungen an seine Seite, legte Ricos Kopf auf seine rechte Schulter und Jackson umarmte ihn:
Es tut mir leid, dass ich dich angeschrien habe, Rico.
Rico weinte immer noch, beruhigte sich aber nach einer Weile. Jackson hob Rico hoch und versuchte, ihn wieder in seine entgegengesetzte Position zu bringen, aber bevor Jackson Rico loslassen konnte, schlang der Junge seine Hände um Jacksons Hals und drückte ihn so fest wie er könnte. tun könnte:
Bitte geh nicht Er bat Rico. Jackson berührte Ricos Körper und umarmte ihn. Ricos Beine waren um Jackson herum und Jackson konnte spüren, wie sich der Penis des Jungen verhärtete:
Bist du aufgeregt, Rico? Er hat gefragt.
Ein wenig. erwiderte Rick.
Schau mal… wir sind nur Freunde, okay? Aber… wenn du willst… nur dieses eine Mal können wir etwas zusammen machen.
Bevor Rico noch etwas sagen konnte, küsste Jackson den Jungen. Rico küsste ihn gerne und sein Schwanz wurde unglaublich hart. Jackson zog sein Shirt aus und Rico rieb schnell Jacksons Körper und küsste seine Brust. Jackson spielte mit den langen Haaren des Jungen und ließ ihn tun, was er wollte:
Ich habe eine Idee. sagte Jackson, geh zurück zu deinem Platz dort.
Rico saß an seinem gewohnten Platz auf der Theke, die Füße auf der Theke. Jackson zog seine Shorts aus, entblößte seinen 7-Zoll-Schwanz, kniete sich auf Rico und spielte weiter mit seinem Haar, während Rico Jacksons riesigen Schwanz bewunderte und mit seiner Zunge spielte. Rico fing an, den riesigen Schwanz langsam zu lutschen und versuchte, die ganzen 7 Zoll in seinen Mund zu bekommen, aber das war zu viel für ihn, aber Rico versuchte so tief wie er konnte zu saugen und wurde schneller, als er Jackson lauter stöhnen hörte. Rico hörte auf, an seinem Schwanz zu lutschen und lutschte an Jacksons Eiern und fing dann an, mit seiner Zunge an Jacksons Schwanz zu spielen.
Verdammt, du bist wirklich gut darin und Jackson stöhnte weiter, packte Ricos Haar und schob seinen Schwanz härter und schneller in den Mund des Jungen:
Rico, ich werde abspritzen, Mann sagte Jackson, und es kam in Ricos Mund, der Junge versuchte alles zu schlucken, aber es blieb ein bisschen in seinem Mund stecken, und er drückte Jackson an den Armen und neigte seinen Kopf, damit er sie küssen konnte. Die Kinder berührten ihre Lippen und spielten mit der Zunge des anderen. Das Sperma aus Ricos Mund gelangte in Jacksons Mund. Nach einer Weile brach Rico den Kuss ab:
Du bist dran. und Jackson küsste ihren Körper, brachte den Jungen zum Stöhnen, zog dann Ricos Shorts aus und sah einen 5-Zoll-Schwanz:
Wow, dein Schwanz ist zu groß für ein Kind deiner Größe.
Ich bin älter als ich aussehe. erwiderte Rick. Jackson fing an, so schnell er konnte, an Ricos Schwanz zu saugen und hörte manchmal auf und rieb seine Hand auf und ab, Rico legte seine Hände hinter seinen Kopf und stöhnte lauter, als Jackson immer schneller wurde. Rico schloss die Augen.
Jackson legte seine Hände auf Ricos Arsch und spielte mit einem seiner Finger an Ricos Arschloch und saugte die gesamten 5 Zoll in seinen Mund, was Rico dazu brachte, vor Freude zu schreien:
Oh Mach das noch mal «, rief Rico und fuhr mit den Händen in Jacksons Haar. Ein paar Minuten später kam Rico in Jacksons Mund. Nachdem Rico fertig war, spuckte Jackson das Sperma in seine Brust, Jackson setzte sich auf den Tresen und packte Rico und sagte ihm, er solle sich darauf setzen. Rico setzte sich auf sie, fühlte Jacksons Schwanz unter ihrem Hintern, schlang ihre Arme um seinen Hals und küsste ihn. Jackson umarmte sie so fest er konnte, füllte sie mit Küssen und bereitete sich darauf vor, sie zu ficken. Jackson legte seine Hände auf Ricos Arsch und versuchte, seinen Schwanz hineinzuschieben. Rico schrie auf, als sie Jacksons Schwanz in sich spürte:
Es ist okay, Rico. Entspann dich. sagte Jackson und versuchte langsam, tiefer in ihn einzudringen. Dann schob sie langsam seinen Schwanz heraus und ging langsam wieder hinein. Rico reagierte auf jede Bewegung und ließ jedes Mal ein Stöhnen zurück, wenn er in Jacksons Schwanz eindrang. Jackson bemerkte, dass Rico jetzt erleichtert war und begann, schneller zu werden. Rico begann vor Vergnügen zu schreien, und als Jackson eintrat, schrie Rico so laut er konnte. Jackson stellte Rico wieder an seinen Platz. Die Augen des Jungen waren geschlossen und er versuchte, seine Atmung zu regulieren. Jackson platzierte ein paar Küsse auf seinen Lippen und zog Ricos Shorts wieder an.
Das hat Spaß gemacht. flüsterte Rico, seine Augen öffneten sich langsam, als er aufhörte schwer zu atmen.
Schau, ich mag Jungs nicht wirklich, aber es macht mir nichts aus, mit dir zu wichsen, wenn du willst.
Danke Jackson.

Hinzufügt von:
Datum: November 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert