Siswantsmeperiodcom Stiefschwester Mit Großen Natürlichen Titten Povfick Von Neugieriger Stiefschwester

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Sarah, ich bin 15 Jahre alt, ich habe eine Schwester Julie, 13 Jahre alt, und einen Bruder David, 9 Jahre alt, meine Mutter ist Managerin im Supermarkt und mein Vater ist Landschaftsgärtner-Designer und arbeitet derzeit zu viel bei nach Hause und überlässt die tägliche Arbeit seinem Team von Mitarbeitern.
Ich habe in den letzten 3 Jahren wachsende Gefühle für meinen Vater, ich habe mich in meinem Bett befingert und an ihn gedacht.
Es geschah alles eines Nachmittags, als ich früh von der Schule nach Hause kam, mein Vater war nicht unten, also dachte ich, er wäre in seinem Büro auf dem Dach, also suchte ich ihn, weil ich ihn etwas fragen musste, als ich ankam, rief ich ihn an. Ich erstarrte oben auf der Treppe und musste mir in die Hand beißen, damit er meinen Atem nicht hören konnte, mein Vater kam völlig nackt aus dem Badezimmer, trocknete sich die Haare, meine Augen waren auf seinen Penis gerichtet, der direkt vor mir herausragte von ihm. Er wackelte ein wenig, als er ging, sah riesig aus, aber ein 12-jähriger Junge würde das auch tun. Als er sein Zimmer betrat, rannte ich schnell die Treppe hinunter und hinaus in den Garten und kletterte auf das Baumhaus, das er gebaut hatte. Es gab ein seltsames Kribbeln zwischen meinen Beinen für mich und meine Geschwister und ich lernte bald, dass es sich besser anfühlte, wenn ich meine Vagina rieb.
Ich habe mich etwa fünf Minuten lang gerieben, abgehärtet von meinem Vater, der unter dem Baumhaus nach mir gesucht hat, ich habe mich gefragt, woher er wusste, dass ich zu Hause bin, dann wurde mir klar, dass meine Tasche und mein Mantel in der Küche waren, ich sah nach draußen, ? zu Hause machen
Ich musste schnell denken, also sagte ich ihr, dass Tracy und ich uns wieder trennen würden, was Sinn machte, weil wir uns immer wieder trennten. Ich weiß nicht, warum du dich mit ihm anlegst, kämpfst du plötzlich? Ich kenne Dad, vielleicht versöhne ich mich diesmal nicht mit ihm?
Ich rutschte an der Feuerwehrstange herunter und umarmte meinen Vater. Wozu ist das gut? Ich habe mich gerade so gefühlt, ist das okay?
Er antwortete nicht, er fragte nur, ob ich Hunger habe, Minuten später machte er mir ein Sandwich, während ich aß, fragte ich ihn, ob ich mir Ohrlöcher stechen lassen könnte, meine Mutter stimmte zu, solange sie mit mir zufrieden war. , von dem ich bereits wusste, dass er mich lassen würde, als ich ihn darum bat.
In den nächsten Monaten konnte ich den Gedanken nicht überwinden, den harten Penis meines Vaters zu sehen, und die meisten Nächte lag ich im Bett und rieb meine Vagina.
Als ich dabei immer erfahrener wurde, konnte ich mir ein paar Orgasmen verschaffen, nicht weil ich einige Jahre lang wusste, was sie waren, ich wusste nur, wie gut ich mich danach fühlte.
Als das Jahr weiterging und ich mehr über Sex lernte, fing ich an, meinen Vater mehr zu mögen. Er fragte, was ich an meinem 15. Geburtstag machen wollte, ich fragte, ob mir das Theater kalt sei, ich könnte mir aussuchen, was wir sahen, weil ich ein Leckerli hatte, meine Mutter, Schwester und Bruder gingen nicht mit, also hatte ich Lust mich. Ich war mit meinem Vater verabredet, umarmte seinen Arm und dankte ihm für diesen Leckerbissen.
Nach der Show, wo er uns zu Hause abgesetzt hat, kamen wir nach 2 Uhr morgens an, seine Mutter stand immer noch und sah sich einen mädchenhaften Film an, den er sich von seiner Schwester geliehen hatte, als wir die Halle betraten, sah er uns überrascht an, als er uns sah? Dachten Sie, Sie würden eine Nacht verbringen und in einem Hotel anhalten, um Ihre Heimreise zu sparen?
Als ich die Antwort meines Vaters hörte, dachte ich, aber wir hatten kein Wickelkleid oder Nachthemd? Ich hätte schreien können, allein und möglicherweise nackt mit meinem Vater zu sein, es wäre das i-Tüpfelchen gewesen.
Meine Finger arbeiteten zweimal an meiner Katze, während ich im Bett lag, und der Orgasmus, den ich hatte, war besser als je zuvor.
Ich blieb bis zum nächsten Morgen im Bett, wo mein Vater den Rasen mähte und aus meinem Fenster schauen konnte, er trug nur seine Arbeitshose, seine Muskeln waren angespannt und entspannt, als er den Rasenmäher bewegte, ich wusste, dass meine Mutter bei der Arbeit sein würde und ich vermutete, dass Julie und David mit ihren Freunden spielten, ich duschte schnell und fing an, mich anzuziehen, ich dachte daran, meinen BH auszuziehen, während ich ihn über mich zog, und vielleicht wird meine Brustwarze hart und Papa, das wurde zurückgesteckt bei meiner verlosung kam ich dann auf die schlechte idee mein höschen auch auszuziehen.
Ich zog meinen kürzesten Rock aus und ging in den Garten, stellte mich hinter meinen Vater und packte ihn von hinten, ließ ihn aufspringen, er schaute über seine Schulter, Guten Morgen, Schatz, wie geht es dir heute Morgen?
Okay Papa und du? Das war zweideutig, weil ich sagte, ich würde es fühlen und er konnte sehen, dass ich ihn fragte, wie er sich fühlte: Ich, oh ich? Bin ich auch okay?
Danke für gestern Abend, die Show war großartig und es war so schön, nur du und ich zu sein? Ich konnte fühlen, wie meine Brüste seinen Rücken trafen, ich umarmte ihn weiter, als er sich zu mir umdrehte, er küsste meinen Kopf und sagte, es sei ihm ein Vergnügen, dann bat er mich, ihn zum Rasenmähen zu verlassen. Ich tat es widerwillig, aber bevor ich es fest drückte.
Ich sah, wie sie nach unten schaute, als sie wegging, ich drehte mich um und schaute auf meine Brüste, Junge, Junge, sie waren hart und meine Brustwarzen tauchten einfach auf, ich kicherte ein wenig, mein Vater wusste jetzt, dass ich gute Brüste hatte.
Ich saß auf der Terrasse und sah zu, wie er den Rasen fertigstellte, und er starrte mich weiter an, und ich sah, wie eine Beule in seiner Hose wuchs, Gott, mein Vater starrte mich streng an, meine Träume wurden wahr, einige davon wurden wahr.
Als ich den Rasenmäher beiseite legte und auf die Veranda zuging, musste ich etwas weiter voranschreiten, also spreizte ich meine Beine ein wenig, hielt an, als er die Stufen erreichte, und starrte offensichtlich auf meinen Rock, was mich beruhigte. Schmetterlinge flattern in meinem Bauch, Sekunden später, als der Van von der Straße abfährt, fragt sie, ob ich Eis möchte, Ja, Papa, kann ich neunundneunzig mit Streuseln und Himbeersauce haben? Als er zurückkam, spreizte ich meine Beine etwas weiter, reichte ihm mein Eis und setzte mich auf den Sitz neben mir, wir aßen leise, taten so, als würden wir ihn ficken, den ich leckte, und fragte mich, was er dachte.
Nachdem sie das Eis gegessen hatte, stand sie auf und sagte, das würde ihre Gartenarbeit nicht beenden, sie ging zur Arbeit, blieb aber in der Nähe, wo ich saß, musste aber weggehen, während sie um die Grenze arbeitete, ich wollte es ihr geben. Es ist eine wunderschöne Aussicht, also fragte ich, ob ich die Sonnenliege auf das Gras stellen kann? Natürlich kannst du das? Ich hob es auf und ging in den Garten, dann streckte ich mich, zog langsam meine Füße hoch und spreizte meine Beine, als mein Vater näher kam, bis er direkt vor mir war und meine Muschi in ihrer ganzen Pracht sehen konnte. Ich sah, wie er Luft holte und ein kleiner Schweißtropfen von seiner Nase auf seine Brust tropfte, er drehte mir für ein oder zwei Sekunden den Rücken zu und ich sah, wie er sich ein wenig abmühte, eine Erektion.
Nachdem sie mit dem Boarding fertig war, sagte sie, dass ihre tägliche Arbeit beendet sei und sie fragte, ob ich ein Bad brauche und sie duschen wolle. Papa schon? Ich war ein paar Minuten draußen, dann ging ich die Treppe hoch, ich konnte die Dusche laufen hören und ich fragte mich, ob mein Vater mit seinem Schwanz spielte, ich wollte reinkommen, dachte aber, er würde die Tür abschließen.
Ich musste den zweiten Plan aktivieren, ich ging in mein Zimmer und zog mich aus, dann setzte ich mich auf mein Bett und wartete darauf, dass er aus dem Badezimmer kam, nach ein paar Minuten hörte das Wasser auf, die Tür öffnete sich und er ging aus. Ich rannte zu meiner Tür und öffnete sie, sein Schwanz wurde zu einem festen Stab, als seine Augen mein nacktes Fleisch kratzten, bevor er etwas sagen konnte, ging ich zu ihm und umarmte ihn fest, meine Brüste drückten sich fest an seine Brust und er drückte den Schwanz gegen meinen Bauch, ?Nochmals vielen Dank für letzte Nacht, Daddy?
Sobald ich bei ihm war, drehte ich mich um und ging zurück in mein Zimmer, mein Herz hämmerte in meiner Brust und ich konnte vor Angst nicht atmen, was würde mein Vater tun oder sagen, würde er meiner Mutter alles Mögliche erzählen . Ich dachte, wenn ich zu weit gegangen wäre, wäre dann zwischen uns alles beim Alten?
Ich klopfte an die Tür, Kann ich reinkommen Schatz? Ich war immer noch nackt, aber egal, er hatte mich schon gesehen, also sagte ich okay, ich war überrascht zu sehen, dass sie immer noch nackt war, als ich hereinkam, und es war genauso schwer für sie, sich zu verhärten.
Was willst du, Papa?
Ich will wissen, was dir den ganzen Tag passiert ist, du? Um seinen harten Schwanz nicht in meiner Muschi zu spüren, holte ich tief Luft und senkte meinen Kopf und antwortete: Ich will, dass du mich fickst.
Er antwortete nicht, was ihm wie Minuten vorkam, nur Sekunden. Das ist so falsch, weißt du? Ich weiß, Dad, aber ich wollte das schon so lange, dass mir nichts anderes mehr einfällt, und es macht mich so eifersüchtig, deine Scheiße die ganze Zeit zu hören?
Er saß auf dem Bett und schlug sich auf die Seite, also setzte ich mich neben ihn, ‚Was hat das gebracht, Liebling??. Ich habe immer wieder erklärt, als ich ihn nackt gesehen habe, als ich 12 war und wie meine Finger in meiner Muschi sind und jetzt bin ich eingeschlafen, ich bin so sauer, dass ich seinen Schwanz auf mir haben muss, bevor er David vergewaltigt.
Wir saßen schweigend da und ich fragte mich, was sie dachte und ob ich meinen Wunsch endlich erfüllen könnte?
Mein Herz zog sich zusammen, als ich aufstand und zur Tür ging, ich war zu weit gegangen und mein Vater hasste mich, aber dann stand er mit seiner Hand auf seinem Arm da und drehte sich um, um mich anzusehen und lächelte: Kommst du sie? Er streckte mir die Hand entgegen, die ich hielt, ich sprang auf und rannte in seine Arme, er zog mich fest, er schob seine Hand unter meine Beine und hob mich hoch, bedeckte sein Gesicht mit Küssen, als er in sein Zimmer ging, er lag Er legte mich auf sein Bett und setzte sich neben mich, beugte sich liebevoller vor, als ich ihn kannte, und klopfte auf meine rechte Brust, dann auf meine linke Brust, leckte sie, ich werde nie wissen, wie empfindlich sie sind, bis mein Vater seine antippt Zähne leicht darauf.
Schmetterlinge flogen in meinem Bauch und mir war schwindelig, ich hätte nie gedacht, dass das passieren würde, aber es war und es war besser als ich es mir vorgestellt hatte und er saugte nur an meinen Brüsten.
Er saugte und biss fünf Minuten lang an meinen Brüsten, dann küsste er sanft meinen flachen Bauch, instinktiv öffneten sich meine Beine, als er sich bewegte, meine Muschi durchnässt wurde und sein Mund sich auf meine kleine Knospe klemmte, schrie ich vor reiner Freude: Oh mein Gott, Papa , fühlt sich das so gut an? Seine erfahrene Zunge bewegte meine äußeren Lippen auf und ab und wirbelte um mich herum, neckte mich jetzt, dann öffnete er meine Lippen mit seiner Zunge und ging ein wenig hinein, Oh mein Gott, ich hatte mehrere Orgasmen, ich dachte, ich würde Daddy ersticken mit all meinen Säften, aber er genoss sie alle lebendig.
Sie glitt ein wenig weiter hinein und fand meine kleine Knospe, saugte in ihren Mund und ich kam wieder zurück, ihre Zunge tanzte über meine Klitoris und saugte an meinen äußeren Lippen und bewegte ihre Zunge hin und her, schickte mich höher. Mehr Male, als ich mich erinnern kann, öfter in diesen wenigen Minuten als zuvor, und der Tag war noch jung.
Als es noch ein weiterer Orgasmus war, küsste er meinen Körper, als er jeden Teil von mir küsste, schließlich kam sein Mund zu meinem, ich konnte spüren, wie sein Schwanz auf meine Muschi drückte, als ich seinen Kopf herunterzog, um ihn zu küssen. Er stieß meine Zunge in seinen Mund, ich öffnete meine Beine ein wenig, dann fühlte ich, wie die Spitze in mich glitt, Zoll für Zoll ging es in meinen intimsten Teil, meine Muskeln entspannten sich, um ihm leichten Zugang zu geben, und dann schloss er sich um seinen Schwanz halte es fest.
Er hat sich ein paar Minuten lang nicht bewegt, denke ich, während ich mich an den dicken Schaft in mir gewöhne, mich an das Gefühl der engen Fotze um seinen Schwanz gewöhne. Dann zog er sich langsam zurück und drückte dann zurück.
Oh mein Gott, mein Vater fickte mich, ich schlang meine Beine um seinen Rücken, als er sich mehr und mehr bewegte, ich wusste, dass ich mit ihm rocken musste und es brauchte ein paar Züge, um mit ihm in den Rhythmus zu kommen, aber dann waren wir es als hätten wir es unser ganzes Leben lang getan.
Ich hatte einen Orgasmus nach dem anderen und schwache, gedämpfte Stimmen erfüllten den Raum, da war so viel Liebe in unserem Sex, dass ich nicht wollte, dass es endet, aber ich wusste, dass es früher oder später enden würde, ich hatte keine Kontrolle über die Reaktionen und Reaktionen meines Körpers . Als ich wieder kam, spannten sich meine Muskeln fest um seinen Schwanz, er war es, der meinen Vater nach oben schickte und sein Schwanz schwoll in mir an, dann fühlte ich, wie sein warmer Samen mich füllte. Ich dachte, er wäre fertig, aber ich lag falsch, es blieb so hart und nach einer kurzen Pause begann er, sich wieder in mich zu quetschen, meine Fotze so ölig, dass er mich etwa zwanzig Minuten lang drückte, bevor sich Reibung aufbaute und meine Muskeln sich verkrampften. Hahn wieder. Dann, als ich einen weiteren starken Orgasmus hatte, ging es wieder in mich hinein.
Eine halbe Stunde lagen wir wortlos da, ich wusste nicht recht, was ich sagen sollte, ich fand keine Worte, um auszudrücken, wie ich mich fühlte, dann sagte er mit einem leichten Stupser: Du machst es besser. Eine Dusche und Reinigung, bevor deine Mutter nach Hause kommt? Also warf ich es ab und ging in mein Badezimmer. Nachdem ich geduscht hatte, ging ich hinunter ins Wohnzimmer und fand meinen Vater vor dem Fernseher, ich sprang neben ihm auf das Sofa und umarmte ihn fest, ich sah ihn an und sagte: ‚Danke, Papa? Er beugte seinen Kopf und küsste meine Nase. Nein, danke Schatz? Ich zog seine Arme um mich und steckte einen unter mein Shirt, damit er meine Brüste fühlen konnte, wir saßen so da, bis meine Mutter eine Stunde später nach Hause kam, er nahm seine Hand von mir, als er hereinkam, aber er ließ mich auf seinen Armen bleiben . , fragte meine Mutter, wie unser Tag verlaufen sei, ?Gute Liebe? Wunderbare Mama, ich hoffe, ich habe noch mehr Tage wie heute? Ich warf meinem Vater einen sehnsüchtigen Blick zu, und er lächelte und nickte mir leicht zu.
Ich machte mir nicht die Mühe, mit mir selbst zu spielen, wenn ich ins Bett ging, weil ich jetzt wusste, wie es sich anfühlte, wenn Väter mich satt machten. Ich ging schlafen, immer noch nicht glaubend, dass wir das taten, und hoffte, dass wir weitermachen würden.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert