Stiefmutter Und Sohn In Hotelserie 3

0 Aufrufe
0%


Er war der Anfang der 8. Klasse, als ich meinen ersten Freund hatte. Er war so groß wie ich, etwa 1,75 m groß, sehr dünn und muskulös, mit langen, glatten Haaren. Andererseits war ich nicht wie beschrieben und hatte kurze Haare. Es war Mitte des Jahres, als wir mit ein paar Freunden beim Basketballspiel unserer Schule waren, und ich konnte die Anziehungskraft zwischen uns spüren. Wir hatten noch nie etwas Sexuelles getan und ich hatte noch nie masturbiert. Die Mädchen bei uns beschlossen, ins Badezimmer zu gehen und ihr Make-up zu reparieren, und da dachte ich daran.
Ich wollte mit ihm abhängen, also fragte ich, ob wir reden könnten. Er stimmte zu und wir gingen nach oben in die Umkleidekabine der Männer. Es würde für eine Weile niemand da sein, also wusste ich, dass wir sicher sein würden, erwischt zu werden. Nun, was willst du tun? Er hat gefragt. Okay, wir können uns vertragen. Ich sagte schüchtern, dass ich anfing, Angst zu bekommen. Er näherte sich mir und lehnte mich gegen die Schränke und fing an, meine Hüften zu reiben und sanft meinen Nacken zu küssen und fand schließlich meine Lippen. Dann tauchte ich meine Zunge in seinen Mund, ich bin sicher, er war überrascht. Als sie sich schlampig küssten, erinnerte ich mich daran, wie hart er beim ersten Kuss geworden war, dann fing ich an, seinen Schritt mit meiner Hand zu reiben. Bevor wir es wussten, rieben wir beide die Umrisse unserer harten Schwänze in unsere Hosen. Sie löste unseren Kuss und fing an, ihren zu entwirren. Dann zog er seinen schönen, beschnittenen Schwanz heraus und ich fing an, ihn ohne zu zögern zu streicheln.
Ich war mir nicht sicher, ob ich es richtig machte, da ich es mir selbst noch nie angetan hatte, aber ich glaube, er genoss es. Er fing wieder an, mich zu küssen, während ich ihn immer noch masturbierte. Er fing an, meine Hose zu öffnen und meinen steinharten 4-Zoll-Schwanz zu packen. Das Gefühl war unglaublich, als er anfing, mit seiner Hand an meinem Schaft auf und ab zu gleiten. Es war anders als alles, was ich zuvor gefühlt hatte Das fühlte sich extrem gut an und ich begann vor Aufregung zu stöhnen. Er hörte auf zu streicheln und sagte: Glaubst du, du kannst an meinem lutschen? sagte. Ich war für alle. Ich ging langsam auf meine Knie und steckte die Spitze seines Penis in meinen Mund. Es war mit Precum überzogen, das einen salzigen Geschmack hatte, aber der Geschmack ließ schnell nach. Er legte seine Hand auf meinen Hinterkopf und ermutigte mich, mehr zu nehmen.
Ehe ich mich versah, hatte ich die ganze Länge in meinem Mund und wippte mit Leichtigkeit auf und ab. Es war wie an Eis am Stiel zu lutschen und ich habe nicht geknebelt oder so. Nach etwa 5 Minuten wurde ich müde vom Saugen. Ich stand auf und wichste immer noch seinen Schwanz. Er küsste mich dabei. Er stöhnte leise zwischen unseren Küssen. Oh verdammt, ich glaube, ich komme gleich stöhnte laut. Sein Körper begann zu zittern und er stöhnte laut und ich hörte ein Platschen auf dem Boden der Umkleidekabine. Ich schaute nach unten und sah eine klare weiße Flüssigkeit aus seinem Schwanz strömen. Das muss ich ausprobieren. murmelte ich. Ich dachte mir. Sein Stöhnen verebbte und er lehnte sich gegen die Schränke. Das war ein großartiger Troianer. Er sagte, er habe tief Luft geholt. Ich war stolz auf mich, dass ich meinem Freund ein gutes Gefühl gegeben hatte, aber ich wollte mich genauso fühlen. Du denkst, du kommst zu mir nach Hause? Sagte ich grinsend. Und ich bezweifelte, dass er sich weigern würde. (;

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert