Stiefsohn Fickt Kleine Nippel

0 Aufrufe
0%


Erster Teil
Ich habe den Namen Adam Watson während der gesamten Mittelschule gehasst. Es war ein Name, mit dem Schulmobber nur allzu vertraut waren, und es wurde ein Name, von dem ich dachte, dass er verflucht sei, und weil ich ihn hatte. Sie haben mir immer gerne immer seltsamere Gründe für ihr Mobbing gegeben? Der Typ kann nicht mit Mädchen reden, er muss Jungs mögen? Der Mann trägt immer noch enges Weiß, sagte er. ?Der Mann sieht sich keine Pornos an? Blödsinn wie dieser Wusste ich den wahren Grund, warum sie mich ausgewählt haben? Ich war nur ein nerdiges, sozial unbeholfenes Kind mit der Tendenz, auf eine Weise zu sprechen, die als zu angemessen angesehen wurde. für die Mittelschule und nicht in der Lage, mit Mädchen zu sprechen. Angemessen? Das Gespräch war, wie meine Eltern mich erzogen haben. Nicht in der Lage zu sein, mit Mädchen zu sprechen, es war nur ein Geschenk Gottes.
Das Mobbing wurde so schlimm, dass ich schließlich aufhörte, in die Pause zu gehen, während meines Unterrichts aufhörte, mit Leuten zu reden, und schließlich aufhörte, mit Leuten zu reden. Was die Mittelschule betrifft, war es eine einfache Lösung, die im Grunde narrensicher war. Aber als ich ins Gymnasium kam, merkte ich, dass mein Glück am Ende war.
Nachdem ich meine Eltern gebeten hatte, wurde ich auf eine weiterführende Schule versetzt, die weit von meiner alten Mittelschule entfernt war. Ich hatte keinen meiner ehemaligen Mobber in Sicht, aber wie ich in den ersten Wochen der neunten Klasse gelernt habe, war Geselligkeit etwas wichtiger. Ich habe mit Leuten gesprochen, aber ich bin mir sicher, dass man ihn als schüchtern, ruhig und zurückhaltend ansehen würde. Das änderte sich jedoch schnell.
Es war ein kühler Oktobermorgen, als ich von der brüllenden Stimme meiner Mutter erwachte.
?Mann Aufstehen Sie werden den Bus verpassen?
Scheisse. Hatte ich meinen Wecker verschlafen? Ein Auge öffnete sich träge und ein Blick auf meine Digitaluhr beantwortete diese Frage mit einem panischen Ruck. Ich sprang auf, sprang aus dem Bett und zog das nächste Hemd an, das ich sehen konnte. Als ich eine Hose gefunden und angezogen hatte, betrachtete ich mich im Spiegel.
Es ist nichts Besonderes zu erwarten. Ein magerer, fast magerer Teenager sah mich an, sein langes schmutziges blondes Haar fiel ihm über den Kopf, zu viel, um seine durchdringenden grünen Augen zu sehen, etwas, das mir einmal über meine beste Eigenschaft gesagt wurde. Wohlgemerkt, meine Großmutter hat mir das gesagt, also würde ich es jetzt noch nicht gerade als Volksabstimmung bezeichnen. Ich verzog leicht das Gesicht angesichts des Zustands meiner Haare und dessen, was ich als mageren, unattraktiven Körper sah. Das weite Hemd, das ich zufällig ausgewählt hatte, half ein wenig, dachte ich bei mir. Ich nickte, strich mir die Haare aus dem Gesicht und rannte nach unten.
Als ich nach unten in die Küche ging, sah ich als Erstes meinen Vater auf seine Uhr schauen. Hast du es gerade verpasst? bitter kommentiert. Es ist eine Schande, dass Delorean nicht drauf ist.
Den alten Filmwitz ignorierend: Habe ich den Bus verpasst? Mein Herz sank. Wie ich schon sagte, die High School war weit weg und ich hatte keine andere Möglichkeit, dorthin zu gelangen.
Er hob seine Augenbrauen. ?Nein,? Erwiderte er ohne eine Spur von Lächeln. ?Ich habe nur gescherzt. Jetzt pack deine Sachen, du hast nicht viel Zeit.
Ich atmete erleichtert auf. Die zwei Dinge an meinem Vater, die manchmal eine frustrierende Mischung ergeben, sind, dass er ein totaler Spaßvogel ist, der nichts ernst nimmt und dass er nie lächelt. Sie war nicht herzlos, sie zeigte ihre Scherze und Fröhlichkeit nur gern auf andere Weise. Solange er mir keinen Streich spielte, war es mir egal. Trotzdem war heute definitiv eine Ausnahme.
Während ich meine Sachen packte, fing meine Mutter an zu stottern. Er war von Natur aus äußerst ängstlich und etwas zögerlich, als würde mich alles, was er sagte, deprimieren. Ich drehte mich erwartungsvoll zu ihm um, während ich weiter meine Lehrbücher und mein Mittagessen zusammensuchte.
Er bemerkte meinen Blick und räusperte sich. Liebling, bevor ich gehe, möchte ich kurz mit dir reden.
Sicher, aber beeil dich bitte. Ich antwortete direkt. Doktor Brown da drüben sagt, ich habe nicht viel Zeit.
?
Naja, hast du die Referenz? Dad antwortete trocken, während er an seinem Kaffee nippte. Hey Marcia, vielleicht bin ich gar nicht so alt wie ich dachte? Er rief meine Mutter an.
Meine Mutter nickte meinem Vater mit einem geduldigen Lächeln im Gesicht zu und richtete dann ihre Aufmerksamkeit wieder auf mich. Liebling, wir haben mit deinen Lehrern gesprochen und ehrlich gesagt bin ich etwas besorgt.
Was für eine Überraschung, dachte ich. ?Besorgt? Wieso den? Wieso den? Sind meine Noten schlecht? Es ist erst ein Monat her, ich bin nicht so dumm.
?Du bist kein dummer Mann? sagte meine Mutter streng. Das sind nicht deine Noten. Ihre Lehrer sind besorgt, dass Sie im Unterricht ungewöhnlich ruhig sind. Ich dachte, es würde helfen, wenn ich dich in eine Schule bringe, wo du neu anfangen kannst, aber es scheint nicht zu helfen, und ehrlich gesagt, würde es viel einfacher für mich sein, dich zu einer näher gelegenen Schule zu bringen. ??
Ich verstand sofort, was er sagte. Mom, ich kann nicht auf diese Schule gehen. Jeder dort wird mich kennen. Früher haben sie mich gerne gemobbt. Es wird mir das Leben zur Hölle machen.
Meine Mutter bemühte sich zwar sehr, den Vorstand davon zu überzeugen, mich mit dem Bus durch eine ganze Stadt zu fahren, ohne ein Sonderschulprogramm zu besuchen, aber ich gewöhnte mich gerade an ein Leben, in dem ich nicht der Mittelpunkt war. Aufmerksamkeit und ich habe wie verrückt gekämpft, bevor ich es aufgeben musste.
Meine Mutter biss sich auf die Lippe und dachte nach. Ich weiß es nicht, Schatz. Sagte er schließlich. Die Schule scheint dir nicht zu helfen. Wenn Sie etwas sozialer wären, wäre es das alles wert. Er hielt inne, um zu wirken. Und das würde mir die Welt bedeuten?
Ich atmete scharf aus. Ich wollte ihr sagen, dass Geselligkeit das Gegenteil von dem war, was ich wollte, aber meine Augen fanden die Uhr, als ich den Raum nach einer Erklärung absuchte. Verdammt.
I-ich? Ich werde darüber nachdenken, Mom. sagte ich schnell, als ich meinen Rucksack aufhob. Ich werde es versuchen, okay?
Er schenkte mir ein schwaches Lächeln, als ich aus der Tür ging. Arme Mutter. Ich war ein bisschen zu streng mit ihm, weil ich wusste, was er alles für mich getan hatte, aber ich konnte nicht anders, als ich war.
Oder kann ich? Dieser Gedanke kam mir, als ich in den Bus stieg und aus dem Fenster schaute. Vielleicht hätte ich das für meine Mutter tun sollen, nicht für mich selbst, auch wenn ich es höllisch fand. Ich muss beweisen, dass ich gesellschaftlich erfolgreich bin. Sogar nur ein bisschen. Das hätte mich an dieser Schule halten können, und wenn ich dann ein oder zwei Freunde hätte, könnte ich wieder aufhören zu reden, und wir würden alle gewinnen.
Ich fing an zu lächeln. Vielleicht sollte ich einfach spontan sein. Sei der Typ, der verrückte Dinge tut und die verrücktesten Freunde trifft. Vielleicht kann es mich noch glücklicher machen. Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr verwandelte sich mein Lächeln in ein Grinsen. In Ordnung. Ich tue.
***
Der naturwissenschaftliche Unterricht, der mein Unterricht war, war ehrlich gesagt der lustigste Unterricht, den ich den ganzen Tag hatte. Ich hatte einen Grund dafür, und der Grund war Mr. Carrozza. Dieser Professor war genau die richtige Menge an Freundlichkeit und die richtige Menge an Verrücktheit, um mich zum Lächeln zu bringen und mich darüber zu freuen, dass ich nicht er war.
Es ist großartig, Sie alle heute wieder hier zu sehen, Klasse. Es begann nach dem Ende der morgendlichen Ankündigungen. Nun, heute werden wir uns mit den grundlegenden Eigenschaften des Lichts und seiner Beziehung zur Materie befassen. Nun, einige meiner Kameraden sagen, dass dies Senior-Physik sei. oder so ähnlich, aber wir können es haben, oder, hmm??
Er drehte sich zu uns um, die Insektenaugen durch seine übergroße Brille vergrößert. Sein weißes Haar kontrastierte mit seinem seltsam gebräunten Gesicht. Sein Gesicht verwandelte sich schnell in ein Lächeln, als er ein paar Stöhnen hörte.
Nur ein Scherz, Klasse. Entschuldigen Sie meinen akademischen Humor. Wir betrachten nur konkave und konvexe Linsen. Wenn Sie mich fragen, ist die Lektion wirklich verwässert, als ob der Direktor unsere Intelligenz beleidigt? Warte ab?
Abweichend von seinem wöchentlichen Vortrag darüber, warum wir so wenig lernen, humpelte er zu seinem Schreibtisch und nahm ein Stück Papier.
Ich glaube, die Ankündigungen sollten dies abdecken, aber es scheint nicht so, also entschuldigen Sie die kurze Unterbrechung.
Dann wieder Klasse. Er sagte einfach. ?Die Schülervertretung rekrutiert Neuntklässler, um gemeinsam mit ihnen die Schule zu leiten.?
Studentenrat. Nur die beliebtesten Kinder fallen in diese Klasse. Und nur das Beste. Alle vier Lehrer mussten für einen Kandidaten bürgen, wenn ein Schüler teilnehmen wollte, und nur ein Schüler aus der 9. Klasse konnte mitmachen. Mr. Carrozza überprüfte die Pflichten des Studentenrates, bevor er fortfuhr.
Ich glaube nicht, dass einer von euch klugen jungen Köpfen den alten Stock gegen einen Baum schlagen möchte, oder?
Stille breitete sich im ganzen Raum aus. ?Was bedeutet das?? Ein muskulöser Hoodie rief von der anderen Seite des Raums.
Herr Carrozza seufzte. ?Möchte jemand von euch dem Student Council beitreten? Er hat gefragt. Seine Augen suchten den Raum ab, seine Zunge glitt konzentriert über seine Lippen, während er uns der Reihe nach mit zusammengekniffenen Augen ansah. Seine Augen leuchteten auf, als er an mir vorbeiging, und er machte einen schockierten Gesichtsausdruck.
Warum, Mr. Watson, das ist eine absolut unerwartete Überraschung
Was? Ich sah ihn erstaunt an, dann alle Augen, die mich ansahen. Endlich sah ich meinen Arm. Mein eigener Arm reckt sich in die Luft, als würde es mich in die Sixtinische Kapelle ziehen. Ach nein. Oh mein Gott nein. Wann ging mein Arm so nach oben? Ich habe es heruntergebracht. Student Council war nichts für mich. war es nicht für Eigentlich?
Was wäre, wenn ich es versuchen würde? Ich würde definitiv verlieren, also gab es keinen Schaden. Und es würde meine Mutter beruhigen. Vielleicht könnte das mein spontanes Ding sein. Ich nickte mit meinem neugewonnenen Selbstvertrauen. Ja, Herr Carrozza. sagte ich, als würde ich zum ersten Mal mit meiner Stimme sprechen. ?Ich möchte der Fachschaft beitreten?
Er kämpfte mit seinen Worten. Damit hatte er sicherlich nicht gerechnet. Schließlich nahm er ein Blatt Papier von seinem Schreibtisch und legte es sanft auf meinen Schreibtisch. Nun, ich muss sagen, viel Glück. Er sagte und fügte hinzu: Wir sehen uns nach dem Unterricht.
Ich starrte ihn überrascht an, bis er auf den unteren Rand des Papiers zeigte. Der obere Teil erforderte alle meine persönlichen Informationen und der untere Teil war für meine Notizen, Kommentare und Unterschriften meiner Lehrer. Ich hätte nervös sein sollen, aber ich war tatsächlich aufgeregt. Ich hatte keine Ahnung warum.
Nun Leute, genug von den vulgären Schulaktivitäten. sagte Mr. Carrozza streng, als er zu seinem Schreibtisch zurückkehrte. ?Öffnen Sie Seite 147 Ihres Buches. Sie sollten die Eigenschaften der konvexen Linse sehen.
Alle kehrten sofort an ihren Tisch zurück. Ich wusste, ich saß hinten in der Klasse. Alle außer einem Mädchen. Seine Augen schienen auf das Papier gerichtet zu sein, das ich in meiner Hand hielt. Ich sah ihn von der Tafel aus an, um einen Blick zu sehen, den ich nicht beschreiben konnte. Als ob? gemischte Intrigen. Seine vollen Lippen verzogen sich zu einem Lächeln, als würde er sich fragen, warum jemand wie ich im Studentenrat sein möchte. Ihr braunes, welliges Haar bedeckte eines ihrer haselnussbraunen Augen, und für eine Freundin von mir in der neunten Klasse muss ich sagen, dass ihr Körper so gut aussieht, von dem, was ich kaum gesehen habe. Ich wollte aber nicht beim Starren erwischt werden, und anscheinend wollte er das auch nicht. Obwohl ich ihn lange angestarrt hatte, erregte er plötzlich seine Aufmerksamkeit und drehte sich um. Neugierig, aber zu schüchtern, um darüber nachzudenken, ohne mich selbst zu schelten, kehrte ich ins Klassenzimmer zurück.
***
Nach dem Unterricht blieb ich in der Schule, wie Mr. Carrozza es mir beigebracht hatte. Er sah einen Moment lang überrascht aus, als er mich immer noch dort sitzen sah, als er von seinem Schreibtisch aufsah, dann leuchteten seine Augen auf. Oh, sicher, Master Watson. sagte er halb im Scherz, stand von seinem Schreibtisch auf und schaute auf meine Zeitung. Ja, du bist einer meiner besten Schüler, weißt du, fügte er abwesend hinzu.
?Danke mein Herr.? Ich antwortete direkt.
Oh, keine Notwendigkeit, Sir? Er schoss spielerisch zurück. ?Dadurch fühle ich mich alt? Er hielt inne, was er tat, starrte in eine bestimmte Lücke und fügte feierlich hinzu: Oh mein Gott, ich bin alt. Seltsamerweise kicherte er nur und wandte sich wieder der Zeitung zu. Nach einem Autogramm seufzte er glücklich und kehrte zu seinem Schreibtisch zurück. Ich las seine freundlichen Worte laut vor und dankte ihm noch einmal, und er feuerte mich glücklich. Ich verließ das Klassenzimmer und fühlte mich viel besser als normalerweise, als ich in der Schule war.
***
Im Mathematikunterricht war es für mich schwierig, auf den Lehrer zuzugehen. Getreu seinem Namen nahm Mr. Graves seinen Job sehr ernst und packte nicht nur all die Witze ein, an die sein Gehirn seit den 90er Jahren gedacht hatte, sondern er erschreckte Sie sogar, indem er ihm eine Frage stellte. Als er mit dem Unterrichten fertig war, ging ich mit so viel falschem Selbstvertrauen, wie ich aufbringen konnte, zu seinem Schreibtisch und räusperte mich nervös.
Oh, Mr. Graves? Ich habe es schwach ausgedrückt.
Er sah von der markierten Aufgabe auf und hob eine Augenbraue. Was kann ich für dich tun, Mann? Er fragte sehr ernsthaft.
Ähm, ich habe mich gefragt, ob du das könntest? Ich gab auf und entfernte das Papier. ?Könnten Sie bitte? unterschreib das? Ich hatte Erfolg.
Er sah auf das Ding in meiner Hand. ?Ich finde.? Er antwortete. Er senkte seine Augenbrauen und seine Augen trafen meine, als würde er gleich eine Rakete abfeuern. Aber das nächste Mal frag mich bitte nach dem Unterricht. Könnten Sie einige Schüler unterbrochen haben? Konzentration.?
Ich kehrte in die Klasse zurück. Die meisten, wenn nicht die meisten meiner Klassenkameraden sahen mich an, als ich neben Mr. Graves saß? Schreibtisch.
?Verzeihung.? murmelte ich. Die Klasse kicherte massenhaft und ich spürte sofort eine Schwäche in meiner Brust. Fantastisch. Ich versuchte, etwas Kleines zu sagen, und die Leute lachten bereits über meine Dummheit. Ich muss wie ein echter Esel ausgesehen haben. Niedrig, dumm-
?Mann? sagte Herr Graves streng, als er das Papier aushielt. Ein hörbares ?oh? und nahm das Papier. ?Vielen Dank.? Ich sagte ihm.
?Gern geschehen.? »Er wandte sich seiner Zeitung zu«, sagte er. ?Und Adam??
ich zog mich zurück? ja???
?Kann ich dir einen Rat geben?
Absolut, Sir. Ich antwortete.
?Bei der Fachschaft geht es um Popularität und Talent. Aber das Talent steht nur Lehrern zur Verfügung. Es gibt Popularität unter Studenten. Dies wird Ihr Haupthindernis sein. Mach dir keine Sorgen um Lehrer. Du bist ein guter Student. Sorgen Sie sich darum, wie Sie beliebt aussehen werden? Er sah von seiner Arbeit auf und gab zu, dass er sie mit echtem Interesse ansah, als er sich erlaubte, zum ersten Mal in seiner Klasse ein Zeichen von Emotionen zu zeigen. Nichts für ungut, natürlich. Er sprach in einem Tonfall, der zu seinem ungewöhnlich besorgten Gesicht passte.
Keiner von ihnen wurde empfangen. Ich sagte. Er sagte die Wahrheit. Zurück am Tisch spürte ich hinter mir eine Hand auf meiner Schulter. beschämt. Das war die Abstimmung. Jemand wollte mich für etwas Dummes schlagen, das ich gesagt habe.
‚Alter, Mr. Graves ist ein totaler Idiot.‘ Ich hörte eine Stimme hinter mir mitfühlend flüstern. Ich drehte mich um und sah einen Mann in einem weiten schwarzen Pullover mit einem fast rasierten Kopf, der mich ansah. Mach dir keine Sorgen um ihn. Du kannst dich beliebt machen.? Zur Unterstützung hinzugefügt.
Niemand hat vorher wirklich ohne Grund mit mir gesprochen, also habe ich nur gestottert als Antwort. Er fing an zu grinsen und fügte hinzu: Ich mag die Art, wie du Es tut mir leid gesagt hast. Klassiker, Mann? Er streckte seine Faust aus. Ich bin nicht stolz zu sagen, dass ich nur aus Filmen wusste, dass ich Fäuste schlagen musste.
Ich spürte, wie mich eine mächtige Welle der Entspannung überflutete. Er dachte, ich hätte mich entschuldigt. Es war cool, nicht erbärmlich. Aber? War Mr. Graves ein Arschloch? Nach unserem heutigen Gespräch mochte ich ihn noch mehr. Vielleicht lag es daran, dass er wusste, wie man mit dem Scheiß aufhört und die Wahrheit sagt. Ich wusste nicht.
Ich bin übrigens Carson. Der Mann hinter mir flüsterte.
?Mann. Adam Watson? Ich sagte zurück
Schön dich kennenzulernen, Mann. Gut, dass du zur Fachschaft gegangen bist. Es sind normalerweise nur Idioten und Schlampen, die es trotzdem versuchen. Ich würde für dich stimmen.
Ich hatte wirklich Angst vor der Freundlichkeit dieses Mannes, aber dieses Gefühl wurde überschattet von dem Stolz zu wissen, dass ich eine Stimme bekommen hatte. ?Ja?? sagte ich, bevor ich mein Lächeln verbergen konnte. Er nickte nur. Ich nickte und wandte mich wieder meiner Aufgabe zu.
***
Mein Englischlehrer war, gelinde gesagt, übermäßig begeistert. Man erwischt ihn kaum ohne ein Lächeln im Gesicht. Als ich ihm das Papier vorlegte, waren da keine Worte nötig? Er lächelte nur begeistert und nahm das Blatt.
Ich bin sehr beeindruckt von dir. Miss Jackson sagte es so süß, dass ich begann, an ihrer Aufrichtigkeit zu zweifeln. ?Ich bin sehr beeindruckt.? Er gab mir den Zettel mit dem Kommentarteil zurück, der völlig mit Übertreibungen über meine Leistungen im Englischunterricht übersät war. Ich lächelte ihn an, etwas schwächer, als ich es wahrscheinlich hätte tun sollen, und setzte mich.
Diesmal war es nicht so zeremoniell. Es gab keinen Grund für irgendjemanden, den Kopf von dem zu heben, was sie mir vorlasen, und ich zog es so vor. Ich überflog das Klassenzimmer von meinem Platz in der hinteren Reihe und entdeckte wieder dasselbe Mädchen.
Ich wusste nicht einmal, dass du in meinen beiden Klassen bist. Diesmal hatte ich mehr als eine Sekunde Zeit, um sie zu beobachten, und es wäre ein Verbrechen, sie als alles andere als schön zu bezeichnen, selbst von hinten. Sie trug ein süßes dunkelgrünes Kleid, das ihre Kurven wunderschön umarmte. Auch von hinten würde ich sagen, es sollte mindestens Körbchengröße B sein, wenn nicht größer. Obwohl der Stuhl selbst nicht so breit war, schien ihre Taille im Stuhl zu verschwinden. Ich kann definitiv sagen, dass es wunderschön ist, und ich wünschte mir, es würde etwas bewirken. Dreh dich um, steh auf, alles, was mir hilft, mich besser um sie zu kümmern.
Mein Wunsch wurde erfüllt, als sich sein Rücken anspannte und streckte. Sie zuckte mit den Schultern, als sie ihren Kopf schüttelte und ihr Haar aus ihrem Gesicht zog. Da ich ihm schräg gegenüber stand, konnte ich kaum die äußeren Details seines Gesichts erkennen.
Sogar während der Arbeit war der Anfang eines süßen Lächelns, das ständig zur Schau gestellt wurde. Sie hatte genau die richtige Menge an Sommersprossen in der Nähe ihres Mundwinkels, um süß auszusehen, und wanderte bis zu ihrer Nase hinunter. Ihr schönes braunes Haar war fast glänzend und floss von ihrem Kopf bis zu ihrer Taille und ergänzte ihr Gesicht erstaunlich. Seine Nase war perfekt geformt und perfekt, soweit ich das von seinen Augen aus sehen konnte. Es sah wirklich aus wie ein Gemälde.
Bevor er sich umdrehen und mich bemerken konnte, wandte ich mich wieder dem Lesen zu, bemerkte aber ein Flattern in meinem Herzen, das ich nicht ganz verstehen konnte. Ich verliebe mich zum ersten Mal.
***
Rückblickend hatte ich keine Ahnung, warum ich Schauspiel als Wahlfach gewählt hatte. Ich habe es genossen, Filme und Serien wie Wessen Linie ist es sowieso zu sehen, aber ich hatte die schauspielerischen Fähigkeiten einer toten Katze. Ich habe es gelesen wie das Zutatenetikett auf einem langweiligen Sandwich und konnte es genauso verbessern wie das Lesen der s. Ganz zu schweigen von meiner Schüchternheit, meine Teilnahmefähigkeit hat sich stark verschlechtert.
Musste ich der Klasse jedoch etwas Anerkennung zollen? Der Lehrer war großartig. Sein Name war Mr. Salvador, ein in Spanien geborener Mann, der angeblich die Theaterschule in Paris besuchte. Er hatte immer einen ernsten Gesichtsausdruck, eine kleine Brille und immer wenig oder gar keine Haare. Erstens verdiente er sich meinen Respekt, als er erklärte, dass er sich im Gegensatz zu anderen Schauspielklassen nicht auf Shakespeare konzentrieren und es zerlegen würde, um seine tiefere Bedeutung zu finden. Tatsächlich war der Typ bei Stiefelübungen unberechenbar und unkonventionell. Das erste, was er mit uns tat, war, auf die Bühne des Auditoriums zu gehen und der Klasse zu sagen, wer wir waren. ohne Worte zu verwenden. Unnötig zu erwähnen, dass ich keine Probleme damit hatte, der Klasse zu sagen, dass ich schüchtern war.
Da er den Unterricht jeden Tag auf die gleiche Weise begann, würde es von allen Lehrern am schwierigsten werden, ihn dazu zu bringen, meine Arbeit zu unterschreiben. wer kommt später als alle seine Schüler, geht zur Bühne, setzt sich auf den Bühnenrand, dreht sein Gesicht zu uns und sagt einfach ?Hallo? Dann begann er sofort mit dem Unterricht, ohne Pause. War seine Stimme gebieterisch, aber beruhigend? fast wie eine Vaterfigur. Ich glaube, er war das Thema vieler Electra-Komplexe in der Schule.
Dann würde er direkt zum Unterricht gehen. Er stellte uns auf die Bühne und wir teilten uns zuerst alle in Paare auf. Gab es eine ungerade Anzahl von Personen in unserer Klasse? drei Vermutungen, die es geschafft haben, einen Partner zu finden.
?Adam.? Herr Salvador rief.
?Ja?? Ich rief zurück
Er machte mit seinen Armen ein äußeres Zeichen. ?Wo ist dein Partner? Er fragte mich.
Sarkasmus war meine erste Sprache, und infolgedessen lernte ich, ihn impulsiv mit jedem zu verwenden, ob er Autorität hatte oder nicht. ?Weg.? Ich antwortete.
Er warf mir einen überraschten Blick zu. ?Wo ist es hin? fragte er und sah sich dann um. ?Ich dachte, wir wurden alle berücksichtigt?
Ich machte mir eine mentale Notiz, dass Sarkasmus in Paris nicht gelehrt werden sollte, und sagte: Ich habe nur Spaß gemacht. Ich habe keinen Partner
?Verstanden.? Sie hat geantwortet. Nun, erst einmal? Schließen Sie sich einem Paar an, bilden Sie eine Dreiergruppe.?
Ich grummelte innerlich. Ich war nicht Gegenstand der Zerstörung einer Gruppe. Ich muss zu diesem Zeitpunkt wie ein kompletter Arsch ausgesehen haben, denn ich kraxelte nervös herum und suchte nach jemandem, der mich nicht in dem sah, was ich als Demütigung ansah.
Komm schnell. Mr. Salvador ermutigte mich ungeduldig. Ich sprang leicht und schloss mich der Gruppe an, die mir am nächsten war, einer Gruppe von zwei Leuten, die aussahen, als wären sie in dieser Klasse, nur um Kunstkredit zu bekommen. Sporttrikots, ein sichtbares ?fuck you? Haltung, niedrige Hosen? Ja, diese Typen? Ich gehöre nicht in den Schauspielunterricht? Andererseits war ich nicht derjenige, mit dem ich reden konnte.
Mr. Salvador räusperte sich und begann zu sprechen. Bezeichne dich selbst mit A und B.
Klasse, morgen selbst? A? jetzt. In meiner Gruppe schaute ich nur auf meine Schuhe und ein Möchtegern-Sportler drehte sich zum anderen um. ?Hmm? Okay, ich bin A, du B.? sagte einer von ihnen, ein Junge mit blonden Haaren und einem immer offenen Mund.
?Und dieser Typ? Der andere, ein Mann mit etwas zu langen braunen Haaren und einem Schnurrbart (ich wette, er war ein Baseballspieler), sagte und zeigte auf mich.
dachte Blondie mit offenem Mund. Dann verwandelte sich sein offener Mund in ein Grinsen. ?Es könnte auch B. sein? Er sagte es stolz, als wäre ihm eine geniale Idee gekommen.
Ich nickte eifrig und sah von meinen Schuhen auf. Ich seufzte innerlich.
Mr. Salvador fuhr fort. ?Gut Nun, Ash, deine Aufgabe ist es, den anderen eine Emotion erraten zu lassen. Wenn ich los sage, kommen die A’s massenhaft zu mir, und ich gebe Ihnen individuelle Emotionen, die Sie darstellen müssen. A?s, Sie können Ihr Gesicht oder Ihre Stimme nicht benutzen. Dein Gesicht ist leer. Dieses Gefühl kannst du nur mit deinem Körper wiederbeleben. Wenn Sie richtig geraten haben, werden die Paare sitzen.
Zumindest hat sich die Vorhersagekraft meines Teams verdoppelt, dachte ich bitter. Ich hätte eigentlich nichts dagegen, mit jemand anderem gepaart zu werden. Ich mochte Sportler nicht wirklich, die Art von Leuten, die mich gerade brutal gemobbt hatten. Ich schloss meine Augen und fragte, ob da draußen ein Gott sei, er würde mir einen neuen Partner geben. Jemand. Jeder.
Plötzlich klopfte es an der Flurtür, dann öffnete sich die Tür und jemand trat langsam ein. Ich habe ihn sofort erkannt. Liebling meines Englisch- und Naturwissenschaftsunterrichts.
Es tut mir leid, dass ich den Unterricht unterbreche. Er sang mit einer Stimme, die ich fast immer wieder in meinem Kopf wiederholte. Wenn Engel sprechen könnten, könnte seine Stimme sie in Scham zurücklassen. Es war zart, aber süß; stark und doch weich. Als ich aufstand, hatte ich die Möglichkeit, in voller Sicht zu trinken.
Er war klein, aber nicht zu klein. Kann man seine Größe nur als perfekt bezeichnen? nur knapp kürzer als ich, endete das grüne Kleid unterhalb der Knie und enthüllte ihre beiden schönen, fast spöttischen Beine. Als sie gingen, war es, als würden sie sich anschleichen. Ihre Schuhe waren zusammen in einer süßen, komplimentierenden Pose, mit beiden Händen hinter ihrem Rücken. War es eng? Sehr eng. Beeindruckend von ihrem Kleid umarmt, als wäre das Kleid nur für sie gemacht, erlaubte ihre Taille ihre überraschend vollen Hüften (ich hätte vermuten können, dass sie beim Gehen ein wenig wackelte) und ihre Brust ragte mehr hervor, als sie es normalerweise tun würde.
Und seine Brust brauchte sicherlich keine Hilfe. Habe ich mich vorher geirrt? Zumindest sollte es ein C-Körbchen sein (das für die Standards der 9. Klasse zu groß war), das stolz von ihrer Brust abhob und das Kleid, das sie trug, etwas zu hart drückte.
Sein Gesicht war von all der Aufmerksamkeit leicht gerötet, aber er zeigte immer noch dieses süße, unschuldige Lächeln. Die blasse Haut, die ich normalerweise an einem Mädchen nicht mag, sie zeigte all ihre Züge perfekt und erinnerte mich an die Haut eines Engels. Die Sommersprossen brachten genau die richtige Menge an unschuldiger Niedlichkeit zum Vorschein, aber das Lächeln auf ihrem Gesicht, in ihren wunderschönen großen haselnussbraunen Augen, die funkelten und tanzten, war nichts. Ihre vollen Wimpern, die mir den Eindruck erweckten, dass sie keine Wimperntusche trug, krönten sie wunderschön. Ihr Haar umrahmte ihr Gesicht perfekt und ihr Anblick brachte mich zum Lächeln, bevor ich es wusste. Meine Trance brach, als Mr. Salvador sprach.
?Kein Problem. Kann ich dir helfen??
?Ich komme gerade aus der Musik?? Er ging mit einem Stück Papier in der Hand davon. ?Herr. Scott hat mich zu dieser Klasse verwiesen.
Mr. Scott war unser Schulleiter und ich wollte ihm in diesem Moment die Füße küssen. Mr. Salvador nickte ihm zu und kehrte ins Klassenzimmer zurück.
Nun, willkommen im Klassenzimmer. Sie haben viele Werbeveranstaltungen verpasst, daher werden Sie die ersten Wochen etwas überwältigend finden.
?Das ist gut? fröhlich zurück. ?Ich arbeite gut unter Druck.?
Ich musste mich von allen meinen Klassenkameraden in meiner Sichtlinie entfernen. Ich weiß, du meinst es nicht so, aber hat es mich angemacht? Die unteren Teile untermischen. Ich tadelte mich dafür, dass ich so anzüglich war und versuchte mich zu beruhigen, indem ich mich daran erinnerte, dass ich wahrscheinlich nie mit ihm reden würde.
Nun, Sie können an dieser Aktivität teilnehmen. sagte Mr. Salvador, meistens zu sich selbst. ?Mal schauen? Adam, du sagtest, dein Partner sei weg, richtig?
Mein Herz flatterte in meiner Brust, als die Klasse in Gelächter ausbrach. ?Was?? Ich fing an, ich wurde unvorbereitet erwischt. ?Jawohl.? Mir wurde klar, dass ich ihn zum ersten Mal Sir genannt hatte. Er hob seine Augenbrauen so sehr, dass ich mich fragte, ob ihm das auch aufgefallen war.
Nun, er hat sich einfach an diese Gruppe gewöhnt. Der Blonde sprach. Das neue Mädchen kann mitkommen, wenn du willst.
Mr. Salvador erinnerte sich entweder nicht an seine hormonelle Pubertät oder hatte das beste Pokerface, das ein Mann je gesehen hat. Ich verstehe nicht, warum es für ihn schlimmer ist, mit Adam zu gehen. Er sagte es mit ausdrucksloser Miene. drehte sich zu ihm um. Und ich nehme an, dein Name ist etwas anderes als Neues Mädchen.
Gut gemacht, Quick Draw McGraw. Eine Stimme aus dem Klassenzimmer rief Blondie zu. Die Klasse kicherte, aber Mr. Salvador ignorierte sie und konzentrierte sich auf ihre Reaktion.
Sie lächelte ihn an. Ich bin Mai. Mai Stevens?
Es könnte Stevens sein. Wiederholte er zu sich selbst und schüttelte den Kopf. Langsam formte sich ein Lächeln auf seinem Gesicht. Nun, wir sind froh, dass Sie an Bord sind.
Er erklärte ihr die Aktivität und sie schien davon begeistert zu sein. Ohne ein weiteres Wort betrat er die Bühne und wandte sich an Mr. Salvador. ?Mit wem habe ich wieder zusammengearbeitet?? Süß gefragt.
Fantastisch. Ich könnte für ihn vergessen werden. Mein Herz zog sich zusammen, als ich anfing, mich innerlich zu schlagen. So sehr, dass ich es nicht einmal bemerkte, als Mr. Salvador auf mich zeigte. Das nächste, was ich fühlte, war ein Stupser in meinem Arm. Ich war schockiert, als ich sah, dass May mich mit der Fingerspitze anlächelte. Dann wurde sein Gesichtsausdruck weicher. ?Oh, ich kenne dich? er weinte.
Ich lächelte leicht und nickte leicht. Er wollte weitermachen, aber Mr. Salvador rief alle A’s an, um ihn wegen seiner Gefühle zu treffen.
Er drehte sich zu mir um. Ach übrigens, wenn wir Partner werden, bin ich immer A. Sagte er und zwinkerte spielerisch, als er auf das Gruppentreffen zuging. Hat er mit mir geflirtet? Nein, das war es natürlich nicht. TU es nicht. Ich bin so außerhalb seiner Liga. Es war nur ein Augenzwinkern. Freunde können zwinkern. STIMMT?
Er kam zu mir zurück, seine Gedanken beschäftigt mit dem, was Mr. Salvador ihm gegeben hatte. ?Alles klar los? Mr. Salvador rief an und das Auditorium war plötzlich von Rufen erfüllt.
May begann zu laufen, stolperte aber. Dann fasste er sich wieder und begann sich chaotisch umzusehen. Ihr Gesicht war völlig ausdruckslos, wie Mr. Salvador es ihm gesagt hatte, aber immer noch eine Zurschaustellung von Schönheit. Ich brauchte eine Sekunde, um aus meiner Trance aufzuwachen und zu raten.
?Hmm? Reizbarkeit?? fragte ich ironisch, nervös. Er machte mit der Show weiter, also schätze ich, dass es das nicht war. ?Aufmerksamkeit?? Ich fragte. Er dachte einen Moment nach und setzte dann seine Geh-Stolper-Bewegung fort. ??Betrunken?? , fragte ich und hob die Arme.
Er grinste mich schnell an und kicherte, bevor er sich sammelte. Oh mein Gott, ihr volles Lächeln war etwas. Ich wette, es kann Krankheiten heilen. Da war etwas in ihren Augen, das sie zum Lächeln brachte. Man konnte kein einziges Stück ihres Gesichts nehmen und es aus ihrem Lächeln entfernen. Alles versuchte, ihr Gesicht zu verschönern.
Ich nickte wieder und konzentrierte mich auf seine Rolle. Er sah sich unregelmäßiger um, wie in Panik.
?Panik.? Ich erklärte. Seine Hand richtete sich auf und wackelte, was mir das universelle Symbol von irgendwie gab. Dann kratzte er sich am Kopf und hob frustriert die Arme. Ich war mir nicht sicher, ob ihnen der Weg ausgegangen war oder sie immer noch so taten, aber dann legte er seinen Finger auf seine Unterlippe und dachte nach. Er sah verwirrt aus.
?Verwirrung, Verwirrung? Als letzte Vermutung hinkte ich davon. Er grinste und schüttelte den Kopf. ?Hast du verstanden? Sagte er fröhlich und wir setzten uns. Wir waren nicht die erste Gruppe, die das bekommen hat, aber zumindest waren wir auch nicht die letzte Gruppe. Ich sah Blondie und ihre Freundin an, um zu sehen, ob sie immer noch Probleme hatten. Ich konnte das Lächeln nicht unterdrücken, das sich auf meinem Gesicht bildete.
Es dauerte nicht lange, bis ich lächelte, zumal Mr. Salvador der Klasse sagte, nachdem alle Platz genommen hatten, dass B jetzt an der Reihe sei zu handeln. Als er uns nach vorne rief, seufzte ich und schloss mich der Gruppe an. Als ich dort ankam, hatte er seine Schüler bereits ernannt.
Callum, du wirst müde sein. Hanna, bist du ?Sehnsucht.? äh? Adam. Sie werden schüchtern sein.
Das war nur ein Kommentar über meinen Charakter, aber ich lächelte und nickte. Das wäre ganz einfach. Auf dem Rückweg saß May immer noch auf dem Boden und gab mir mit einem ihrer charakteristischen Lächeln einen Daumen nach oben. Ich gab ihm einen Daumen nach oben, als er aufstand.
?Weitermachen? Herr Salvador rief, und wieder einmal füllte sich das Auditorium mit Rufen.
Ich schwöre, ich habe nichts getan, was ich normalerweise nicht tun würde. Ich stopfe meine Hände in meine Taschen und beuge meine Schultern nach innen.
?Schüchtern.? Vorhersagbar. Ich nickte. ?Nein Schatz? fragte sie mich lächelnd. Komm, dann setzen wir uns. Umwerfend hinzugefügt.
Herr Salvador bemerkte, wie schnell wir Platz genommen hatten. Er nickte mir zu und ließ ein kleines Lächeln auf seinen Lippen erscheinen.
***
Der Unterricht war schneller zu Ende als ich erwartet hatte. Als es klingelte, rief Mr. Salvador: Nun, gute Arbeit. Bis morgen.?
Der größte Teil der Klasse löste sich sofort auf, obwohl ich überrascht war, May noch herumstehen zu sehen. Er kam auf mich zu und sagte leise: Danke, dass du heute mein Partner bist. sagte.
Dankst du mir?? Das war das Erste, woran mein Verstand dachte. Natürlich kamen die gleichen Worte aus meinem Mund, bevor ich Zeit hatte, darüber nachzudenken. Ich zuckte zusammen, weil ich dachte, es wäre dumm, das zu sagen.
Er gab ein süßes kleines Lachen von sich. ?Nun ja. Um ehrlich zu sein, ich bin ein bisschen weit zu dieser High School gezogen, also kenne ich hier niemanden. Nur ein bisschen deprimierend. Er hielt inne und bemerkte dann, dass ich nicht sprechen würde. Wie heißt du? Sie fragte. Alles was ich weiß ist ?Mr. Watson.‘? sagte er und imitierte Mr. Carrozzas Stimme.
Ich kicherte. Ich-ich?Adam. sagte ich, wahrscheinlich wackeliger als ich wollte.
Er schüttelte den Kopf. Schön, dich kennenzulernen, Adam. sagte.
Schön, dich auch kennen zu lernen, Mai. fügte ich schnell hinzu. Ich wette, er bemerkte mein Unbehagen und war nett zu mir. Das war alles.
?Wir werden dich sehen Viel Glück bei der Bewerbung um den Studentenrat. Er zwinkerte mir spielerisch zu und ging weg.
Rat Ich habe sie alle vergessen. Vielen Dank für ihn. Nachdem er gegangen war, rannte ich zu meinem Rucksack und tauchte hinein, um das Laken zu finden. Als ich es fand, hatte ich Zeit, Mr. Salvador aus dem Auditorium kommen zu sehen.
?Herr. Salvador? Ich rief, er blieb stehen, wo er war, und drehte sich um.
?Hallo.? Er sprach mit befehlender Stimme.
Ich bin zu ihm gerannt und habe ihn gefragt: Ich kandidiere für den Studentenrat, und ich habe mich gefragt, ob Sie es in Erwägung ziehen würden, mich zu verteidigen. Wenn nicht, ist das auch okay. Ich verfluchte meinen Mund.
Er sah mich eine Sekunde lang an und sagte dann: Natürlich. Er ging auf die Bühne zu, dann legte er die Zeitung auf die Kante. Er setzte sich und begann zu unterschreiben. Ich erwarte, dass Sie das nächste Mal, wenn Sie fragen, weniger Worte verwenden. Verschwenden Sie nicht meine Zeit.
Der Mann mochte die Kürze. Verschwenden Sie nicht meine Zeit? Es war nicht so schwer von ihm. ?Du hast heute einen guten Job gemacht? Er fügte hinzu, während er weiter unterschrieb. ?Wenn du mir heute nicht dein Talent gezeigt hättest, hättest du solche Ratschläge nicht bekommen.? Er stand auf und reichte mir das Blatt.
Ich erinnerte mich an seine Liebe zur Kürze. ?Eingetragen.? Ich nickte nur und ging wieder hinaus, als wäre nichts gewesen. Ich hob meinen Rucksack vom Boden auf und ging selbst hinaus.
***
Ich reichte meinen Artikel im Büro ein, und die Sekretärin schenkte mir ein volles Auge. ?Bewirbst du dich bei der Fachschaft?? fragte sie mit etwas mehr Verachtung in ihrer Stimme, als mir lieb war. Ich nickte. Er zuckte mit den Schultern und fuhr fort. ?Alles klar Nächste Woche sind Wahlen. Außer Ihnen haben sich noch drei weitere Personen beworben. Du hast bis nach der Versammlung nächste Woche Zeit, Plakate aufzuhängen und alles zu tun, damit deine Kommilitonen für dich stimmen. Dann müssen Sie am Montag nächster Woche eine Rede im Parlament halten.
Oh Junge. Gespräche Würde das Spaß machen? Aber wenn überhaupt, war ich ein Mann, der die Dinge bis zum Ende durchhielt. Ich sagte mir, ich würde und ich werde. Aber Plakate? Es sah so aus? Dumm. Es schien eine kindische Art zu sein, die Klasse zum Zuhören zu bringen, und sicherlich keine Führungsqualitäten zu zeigen?
Plötzlich kam mir die Idee. Ich wusste, was zu tun ist.
***
Als ich nach Hause kam, saß meine Mutter immer noch am Computer. Hat er von zu Hause aus gearbeitet? Es ist eine Idee, die er hatte, als ich 5 war, damit er nicht zu viel Geld fürs Babysitten ausgeben würde. ?Hi Süße? Er schrie von der anderen Seite des Hauses, als er die Tür zuschlagen hörte. ?Wie war die Schule??
Ich weiß nicht warum, aber ich hatte ein neues Selbstvertrauen. Mit all dem Selbstvertrauen, von dem ich wusste, dass ich es vorher nicht hatte, ging ich zum Schreibtisch meiner Mutter, beugte mich darüber und sagte einfach: Ich arbeite für die Studentenvertretung.
Einen Moment lang schien meine Mutter mir nicht zu glauben. ?Nein Schatz? Das ist alles, was er wollte.
Ich zuckte mit den Schultern. Du wolltest, dass ich geselliger bin. Funktioniert das??
Meine Mutter schenkte mir ein halbherziges, halb du übermütiges Lächeln. Gut gemacht, Mann. Ich bin stolz auf dich, dass du das machst. Sie werden es auch nicht bereuen Dann setzte er seine Kopfhörer wieder auf und sagte mir wortlos, dass er wieder für sie arbeiten würde. Ich drückte ihm die Daumen. Ich konnte nur an Mai denken.
***
Am nächsten Tag ging ich in einem lässigen Arbeitshemd zur Schule und hängte ein einzelnes Plakat im Hauptflur auf. ?Adam Watson? 9. Ihr Klassensprecher? Das ist was er gesagt hat. Ich stand immer darunter, bis der Unterricht zu Ende war. Alle, die auf dem Flur auf mich zukamen, gaben mir herzlich die Hand und sprachen mit mehr falschem Selbstbewusstsein, als ich dachte.
Hallo, ich bin Adam Watson und kandidiere diese Woche für das Amt des Studentenrates. Sag mal, hattest du irgendwelche Schulprobleme im Sinn?
Ich hatte innerlich Angst. Von außen entfachte ich Gespräche links und rechts.
?Was fehlt Ihrer Meinung nach in der Schule?
?Was könnte Ihrer Meinung nach diese Schule verbessern?
Was denkst du, sollte die Schülervertretung für diese Schule tun?
Der letzte war ein hinterhältiger Versuch meinerseits zu verstehen, was Schülervertretungen wirklich für High Schools tun. Aber die Kampagne war ein großer Erfolg. Obwohl die Schulkorridore mit Plakaten der anderen drei Kandidaten vollgestopft waren, kamen die Leute von selbst auf dem Korridor auf mich zu. Ich fing an, ein Notizbuch bei mir zu führen, um ihre Anfragen und Beschwerden zu verfolgen.
In den nächsten Tagen funktionierte meine unkonventionelle Herangehensweise an die Schulpolitik. Als Niemand erhielt Adam Watson die Stimmen aller, die die Mängel der Schule kannten. Ich meine, alle außer der neunten Klasse. In Bezug auf die neunte Klasse hatte Mr. Graves vollkommen recht, es war ein Beliebtheitswettbewerb.
Ich konnte nicht anders, als May anzustarren, das Mädchen, in das ich mich für mindestens drei von ihnen in der Klasse verliebt hatte. Ich habe noch nie zuvor so für ein Mädchen empfunden und konnte nicht aufhören, davon zu träumen, diese prallen, wunderschönen Lippen zu küssen. Lust trübte meinen Verstand, als meine Träume schnell ihren Arsch packten und sich in Bilder verwandelten, die ich für mich selbst nahm, ihr schönes Lächeln wurde schelmisch, als meine Hände aus ihrem Arsch herauskamen und jeden Zentimeter von ihr erkundeten, und ich ergriff ihre Schönheit mit meinen Händen. Brustwarzen
?Liebst du sie?? fragte sie unschuldig. Ich nickte langsam und gründlich. Nun, dann schätze ich, ist es nicht fair, wenn dieses alte Ding sie blockiert, oder?
Mein Mund würde austrocknen, mein Werkzeug würde hart wie Stahl. Seine Augen wanderten über meinen Körper und strahlten, als sie ihr Ziel erreichten. Nun, was ist das? fragte sie, ihr unschuldiger Ton war verschwunden, ersetzt durch eine schelmische, schelmische Stimme, ein wenig gasig. Seine Hand würde mich schamlos durch meine Hose führen und seinen Körper gegen meinen pressen.
Sieht aus wie jemand… aufgeregt. Er flüsterte mir ins Ohr, bevor er sanft zubiss. Sie würde ein paar Schritte zurückgehen und anfangen, ihr Kleid auszuziehen.
Oh, Mai? Ich konnte nicht anders, als es ihm zu sagen. Ich möchte dich so gerne sehen. Du bist wunderschön.? Ich sah sie an, als sie sich darauf vorbereitete, mir ihren wunderschönen Körper zu zeigen.
Die meisten Leute sind es, wenn sie sie endlich sehen, Scout. antwortete in einem flachen Ton.
Ha? Das hat er auf keinen Fall gesagt. Ich riss mich aus meiner Vorstellungskraft und hörte, wie Miss Jackson To Kill a Mockingbird laut vor der Klasse vorlas.
Gottverdammt. Es ist nicht schlimm genug, dass sie laut vorlesen musste, als könnten es Neuntklässler nicht selbst lesen, es hat mich auch aus der Fantasie gerissen.
Ich konnte nicht anders als zu träumen. Das war mein einziger Kontakt zu ihm. Obwohl Freitag der Tag ist, an dem ich meiner Fantasie freien Lauf lasse, habe ich seit diesem Montag kaum noch mit May gesprochen. Schon im Theaterunterricht kreuzten sich unsere Wege. Trotzdem muss ich sagen, dass ich froh bin, dass er in dieser Klasse ist. Er war ein großartiger Spieler.
Am Ende des Freitags ging ich zurück unter das Plakat und wartete darauf, dass die Leute gingen, bevor ich mich zu meinem 3:30-Bus versammelte. Nicht viele Leute sprachen mit mir, weil es Ende Freitag war und sie nach Hause wollten. Außerdem war ich stolz, dass die meisten von ihnen bereits mit mir gesprochen hatten.
Da stand jedoch ein Mädchen, das das Plakat gesehen hatte. Das erste, was mir an ihm auffiel, war sein Lächeln. Das Grinsen, das er trug, als er mein Poster sah, reichte aus, um ein Opernhaus zu erleuchten. Nachdem er sich erkundet hatte, kam er schnell auf mich zu.
?Hi Das Plakat gefällt mir. Darf ich dich mit dir fotografieren?
Ein Bild? Ich fühlte mich immer mehr wie ein Politiker. Meine Augen scannten ihn. Ihr pechschwarzes Haar reichte ihr bis zum Hintern (ich muss zugeben, sie war unglaublich gepflegt). Sie hatte wirklich die richtige Menge an Bräune, um wirklich attraktiv auszusehen. Seine blauen Augen, die in Kombination mit seinem Haar unglaublich tot aussahen, spähten in meine Seele. Obwohl es die große Zahl der Brüste war, die die Show stoppten. Es hätte nicht kleiner als ein gerades D-Cup sein können, und sie war nicht schüchtern, angesichts des V-Ausschnitts, der ihr üppiges Dekolleté enthüllte.
Er hustete laut und mir wurde klar, dass ich zu lange gestarrt hatte. Ich war sehr wütend und er bemerkte es. Obwohl ich erleichtert war, lachte er. Du willst vielleicht nicht rot werden, bevor du das Foto machst, kluger Mann. Er betrachtete ihre Brüste und drehte sich dann kalt zu mir um. Außerdem verstehe ich das sehr. Er fügte unverblümt hinzu, als wäre es ihm egal. Ich meine, das Bild? Ja oder Nein??
?Sicherlich? Ich heulte. Er stellte seine Kamera auf, als ich mich dem Poster näherte. Er bereitete die Aufnahme vor, indem er mich durch die Linse ansah. Kannst du mir einen von diesen großen geben? Der Politiker lächelt. schlug er scherzhaft vor. Ich seufzte tief und grinste wie ein Werkzeug, als er ein Bild nach dem anderen machte. Nach ein paar Extras stand er auf und lächelte. Ich glaube, ich habe genug. Vielen Dank?
?Ausreichend wofür?? Ich habe sie gebeten.
Oh, habe ich nicht gesagt? Er schickte mir ein verschmitztes Grinsen. Nicole Bäcker. Ich verwalte die Schülerzeitung und das Jahrbuch. er streckte seine Hand aus.
?Ich freue mich dich zu treffen.? sagte ich zögernd und schüttelte ihm die Hand. Ich winkte weiter mit seiner Hand, drehte meinen Kopf und bemerkte meine Uhr. 3:37. ?Oh Arschloch? Ich schrie.
Du bist auch nicht gut im Händeschütteln, aber ich wollte nichts sagen. sagte Nicole, ein weiteres Lächeln formte sich.
?Nicht so. Ich habe meinen Bus verpasst? rief ich, immer noch auf meine Uhr schauend.
Gott, du bist am Arsch, nicht wahr? Nicole sagte es mit absolut keiner Besorgnis in ihrer Stimme.
Das ist nicht lustig, ich habe keine andere Möglichkeit, nach Hause zu gehen sagte ich und räumte schnell mein Poster auf. Nicht, dass mein Gestrandetsein viel helfen würde.
Nicole lachte nur und verschränkte die Arme. Beruhige dich, Junge? sagte er ruhig. Ich kann dich nach Hause bringen.
?Nein Schatz? fragte ich, meine Augen leuchteten vor Erleichterung. Er nickte nur und nahm seine Kameratasche.
?Lass uns gehen.? Das war alles, was er sagte, als er zur Vordertür ging. Ich folgte ihm, ohne zu wissen, worauf ich mich einließ.
***
Also, kannst du fahren? fragte ich, als ich sein Auto aufschloss und versuchte, mich zu unterhalten. Als ich hereinkam, sah er mich mit einer hochgezogenen Augenbraue an.
Nein, ich kann nicht? Diese sind alle illegal. Ich habe sogar dieses Auto gestohlen. Er verdrehte die Augen und startete das Auto. Er nahm mein Schweigen als Zeichen und fuhr fort. Ich bin alt genug, wissen Sie. Die meisten Zwölfklässler und einige Elftklässler können Auto fahren. Ich bin nicht das seltsame Mädchen.
Habe ich ein Problem damit bemerkt, in seiner Nähe zu sein? Ich konnte nicht aufhören, ihre Brüste anzusehen. Sie erwischte mich dabei, wie ich sie anstarrte, als sie sich von ihrem Sitz zurückzog und schwach lächelte, eine Augenbraue gesenkt. ?Haben Sie etwas im Sinn? Sie forderte mich heraus, packte ihre Brust und drückte sie.
Ich war sprachlos über ihre obszöne Geste, aber sie lachte nur. Du bist nicht der Erste, Spritzer. sagte er und begann zu fahren. Und du wirst bestimmt nicht der letzte sein. Nun, wie ist die Adresse?
Nervös gab ich ihm meine Adresse. Er nickte langsam, sein Lächeln wurde nur noch breiter. Ich glaube, ich weiß, wo das ist? Er sagte mir. ?Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt.?
Ehrlich gesagt versuchte ich immer noch, meine Atmung zu regulieren. Ich kann nicht glauben, dass du das vor mir getan hast. Ich war überhaupt nicht an seine spontane Natur gewöhnt. Vielleicht war das spontane Leben einfach nichts für mich?
Plötzlich klingelte der Nachrichtenalarm auf seinem Telefon. Hey Adam, kannst du das haben? er fragte mich. Ich nickte. Den Blick immer noch auf die Straße gerichtet, reichte er mir sein Handy. Ich öffnete es und es las? 1 neue Textnachricht.? OK, danke.
Ich entsperrte das Telefon und hielt den Atem an. Wow Dieses Mädchen hatte explizite Pornos auf ihrem Handy Es war ein Bild von einem Mann, der ein Mädchen mit langen dunklen Haaren fuhr, die beide einen kitschigen Orgasmusausdruck auf ihren Gesichtern hatten. Er hatte bewusst den Look des Mädchens gewählt, was mich zum Lachen brachte, aber ich war immer noch geschockt.
Also, was sagt er? fragte er mich ungeduldig. Ich beendete sofort die Internetanwendung und sah mir ihre Nachrichten an. Ein Mann namens Phil Love fragte ihn, ob es erfolgreich gewesen sei. Ich hatte keine Ahnung, was los war? Das war es, aber ich wusste, dass ich mich nicht einmischen sollte.
Glaubst du, das ist ein Erfolg?, fragt Phil Love. Ich sagte direkt.
?OK.? Er antwortete. Sagen Sie ihm: ‚Ich hoffe es? Wir müssen abwarten und sehen‘?
Meine Neugier überkam mich, als ich es schrieb. ?Was ist Erfolg?? Ich fragte.
?Außerschulische Sache.? Das ist alles, was Nicole gesagt hat. Hey, tu mir einen Gefallen. Ich muss Sie vielleicht wegen der Bildsache kontaktieren, also nehme ich an, dass Sie das Telefon haben. Können Sie sich zu meinen Kontakten hinzufügen?
?Ich bin mir sicher.? Ich sagte, ich versuche herauszufinden, wie dein Telefon funktioniert. Als ich zu ihrem Link kam, war ich überrascht, wie viele es waren. Ich schätze, in der 11. Klasse hattest du Zeit, beliebt zu sein, besonders wenn du nicht so schüchtern bist wie er? Nachdem ich mich als Person eingetragen hatte, schaute ich mir seine anderen Kontakte an und fand Phil wieder. Phil Liebe? Ernsthaft? Klingt wie ein Pornoname. Ich bekam sofort eine Welle der Eifersucht, als mir in den Sinn kam, dass er und Phil eine Sache wären. ?Du und Phil??? fragte ich ihn zögernd.
Er drehte sich kurz zu mir um und lächelte. Ach, ist jemand eifersüchtig? Er fragte mich. Ich zappelte nur auf meinem Sitz herum. Nein, ich bin nicht der Typ, der sich anhängt. Keine Bedingungen, so etwas.?
Mein Mund wurde trocken und ich ertappte mich dabei, wie ich wieder auf ihre Brüste starrte. ?Ich verstehe.? Es war alles, was ich sammeln konnte.
Er fing meinen Blick auf und kicherte vor sich hin. Er kam an die rote Ampel und öffnete die Fenster. Weißt du, so? sagte er, als er sein Hemd über seinen Kopf hob.
Zum einen tat er dies mit wenig Mühe, obwohl er einen Sicherheitsgurt trug. Ich bin beeindruckt. Zweitens trug sie keinen BH. Da war sie, ihre Brüste völlig entblößt, und zog den Sicherheitsgurt zwischen sich. ?Wie ?sie? er fragte mich. Mit einem Wort, sie waren großartig. Sie waren groß für seinen Körper, aber nicht zu groß, und überraschenderweise hingen sie kaum herunter. Sie waren kugelförmig und wunderschön, und es kostete mich all meine Energie, nicht nach ihnen zu greifen und sie zu fangen. Jede ihrer Brüste war mit einem wunderschönen rosa Nippel von der Größe eines Silberdollars gekrönt. Ich habe eine Schwäche für große Nippel und ihre Warzenhöfe sind wunderschön. Ich fing an zu sabbern, als ich sie ansah. Entweder war ihr kalt in der lebhaften Oktoberluft, oder sie war auch davon betroffen, dass ihre Brustwarzen mindestens einen halben Zoll in sichtbarer Entfernung waren. Für mich gab es keine perfekteren Truhen auf dem Planeten und ich konnte sie aus nächster Nähe und persönlich sehen. Ich war hart wie Stein und meine Lust war überwältigt. Mein Schwanz drückte gegen meine Jeans und ich musste auf meine Jeans drücken, um den Schmerz zu lindern. Alles, was ich tun konnte, war ihn anzustarren, als er nach vorne blickte und fuhr. ?Schande,? Sie liebte es. Ich sah, wie du sie immer und immer wieder ansahst. Auf diese Weise bekommst du, was du willst, und es ist mir wirklich egal. Wenn sie dir gefallen, mach weiter. Ich nickte eifrig und hielt meinem Blick stand. Der Rest des Weges war verschwommen, da keiner von uns ein Wort sagte und meine Augen auf ihre schönen, prallen Brüste fixiert waren.
Ich glaube, wir sind hier? sagte Nicole schließlich. Also wandte ich meinen Blick von ihren Brüsten ab, und entsetzt behielt sie recht. Wir waren in meiner Einfahrt.
?Oh, richtig.? sagte ich und versuchte mich zu sammeln. ?Na sicher. Danke für den Besuch.
Er sah mich ein paar Sekunden lang erwartungsvoll an, bevor er die Augen verdrehte. Junge, du weißt nicht, wie die High School funktioniert, oder? , fragte er und zog seinen Stuhl zurück. Er bedeutete mir mit seinem Finger, nach vorne zu kommen.
?Ha?? es war alles, was ich verlangen konnte.
?Herkommen. Setzen Sie sich notfalls auf mich. Sagte er mir, sein Ton wurde immer wütender.
Verwirrt stimmte ich zu. Ich löste meinen Sicherheitsgurt und sprang über die Konsole, bis ich direkt davor war.
Hast du das schon einmal gemacht? Fragte mich Nicole leise.
?Was hast du getan??
?Nutzen Sie sogar Ihre Vorstellungskraft.? Er sagte es mir, indem er meine Hände nahm und sie zu seinen Brüsten bewegte. Sie fühlten sich sicher großartig an? Weich und doch fest, schön glatt und sehr warm. Ich war jedoch immer noch eingefroren, wo ich war. ?Komm schon.? überzeugte mich. Ich hatte eine gute Laune, dich nach Hause zu fahren, und ich bin höllisch geil. Also tu uns beiden einen Gefallen und zahl mir die Fahrt zurück, okay? Fangen Sie einfach an, Ihre Hände zu bewegen, und ich sage Ihnen, was zu tun ist.
Ich fing an, meine Hände auf ihren Brüsten im Kreis zu bewegen. ?Gut,? er seufzte. Drücken Sie jetzt, aber nicht zu fest. Ich streichelte ihre Brüste, nachdem ich sie leicht gedrückt hatte. Er lehnte sich zurück und seufzte noch einmal, was ich als Zeichen auffasste. Bevor ich wusste, was ich tat, nahm ich beide Brustwarzen zwischen Daumen und Zeigefinger und rollte sie. Trotz meiner vorherigen Beobachtung mochte ich das Gefühl der Brustwarzen, die deutlich über einen halben Zoll hervorstehen. Ihre Seufzer wurden zu leisen Seufzern. Nicht schlecht, Neuling. sagte er mit einem kleinen Keuchen.
Ich konnte nicht glauben, dass das passierte. Moment mal, ich war nichts. Und gerade als ich mich in einen Studentenclub einschrieb, untersuchte ich bereits die Brustwarzen eines Mädchens in ihrem Auto. Vielleicht hatte meine Mutter recht. Vielleicht muss ich einfach spontan sein.
Und ich war spontan. Ich blickte zu Nicoles Gesicht auf und sah, dass sie eine sehr leichte Rötung im Gesicht hatte, ihre Augen schlossen sich vor leichter Begeisterung. Nicht sicher, was ich tun sollte, senkte ich meinen Mund zu ihrer linken Brustwarze und fing an, sie mit meiner Zunge zu streicheln. Ich bin nicht direkt eingetaucht, ich war schlau. neckte ich, fuhr mit meiner Zunge leicht um ihren Warzenhof herum und sagte ein ?ooh? als meine Berührung immer distanzierter, sensibler wurde. Ungefähr eine Minute danach nutzte ich alle Kraft, die meine Zunge aufbringen konnte, und klopfte leicht auf ihre Brustwarze.
?oooh?? stöhnte. Du lernst schnell, spritzt du nicht?
Ich befreite die Brustwarze von der Magie meiner Zunge. Nun, ich dachte ich-?
?Ausschneiden? befahl sie und zwang meinen Mund zurück zu ihrer Brustwarze. Er drückte meinen Mund zu weit und jetzt war mein ganzer Mund auf seiner Brust, aber ich dachte, ich sollte mit ihm rollen. Ich fing an zu saugen, während meine Zunge immer noch mit ihrem wunderschönen rosa Nippel spielte. Er atmete scharf ein und begann sich herumzuwinden.
?oooh baby?? stöhnte. Er öffnete die Augen und sah das Auto meiner Mutter. Er stand auf und deutete. ?jemand?zuhause?? fragte er mit echter Angst in seinen Augen. ?Was ist, wenn uns jemand sieht?
Gerade als ich es brauchte, erfüllte mich eine weitere Welle des Vertrauens. ?Mach dir keine Sorgen.? sagte ich in einem kontrollierten Ton in meiner Stimme. Meine Mutter arbeitet von zu Hause aus an ihrem Computer. Es ist nicht in der Nähe der Einfahrt. Vertrauen Sie mir, wir werden nicht erwischt. Kann ich jetzt fortfahren?
Zuerst war sie schockiert darüber, dass der schüchterne kleine Junge, den sie kontrollierte, sich so herrisch verhielt. Der Ausdruck auf seinem Gesicht wich bald dem schelmischen Lächeln, das sein Markenzeichen des Schocks war, und er lehnte sich zurück. ?In die Stadt gehen.? Er sagte es mir, als er seine Augen schloss. Stattdessen habe ich experimentiert. Anstatt zu ihrer großen rosa Brustwarze zurückzukehren, begann meine Zunge zwischen ihren wunderschönen Brüsten zu lecken und bewegte sich nach oben, um an ihrem Schlüsselbein zu spielen.
?Was machst du?? fragte er, jetzt außer Atem. Meine Zunge begann sich vom Schlüsselbein zu entfernen und fügte schnell hinzu: Antworten Sie das nicht. Meine Zunge kehrte zu ihrer Arbeit zurück, ging zu ihrem Hals, und von da an trat mein erster Instinkt ein. Ich senkte meinen Kopf und fing an, seinen Hals zu küssen und zu saugen. Als Antwort schlang er seinen Arm um meinen Kopf und zog mich zu sich heran.
Ooooh, Adam? zwitscherte. Ich biss sanft in seinen Hals und er quietschte. Ich machte mir Sorgen, dass ich sie verletzte, bis ich bemerkte, dass sie sich immer heftiger windete. Sich in den Hals zu beißen, machte sie an Ich dachte, ich würde dieses Wissen gut nutzen, als ich nach unten scrollte, natürlich mit meiner Zunge, bis meine Zunge auf ihrer rechten Brust ruht und sie sanft mit ihrer anderen Brustwarze spielt. Nach ein paar Sekunden sanften Neckens tauchte ich sofort ein und fing an, mit aller Kraft an ihren Brüsten zu saugen.
?ahh? Er ist außer Atem. Ich saugte stärker und stärker, was dazu führte, dass er mich gegen seine Brust drückte und meinen Kopf an seine Brust drückte, bis ich das Gefühl hatte, zu ersticken. Ich habe immer noch nicht aufgehört zu saugen und zu saugen, bis er mich losließ und mich wieder atmen ließ. Danach setzte ich meinen oralen Angriff auf seine Brust fort, diesmal mit meinen Zähnen. Zuerst kratzten meine Zähne an ihrer Brustwarze, aber bald fing ich an, in ihre Brüste zu beißen. ?Jasssss?? zischte er, als ich meine Zunge und meine Zähne zusammen benutzte, um seine Brustwarze zu quälen und zu erfreuen.
Ich bemerkte, dass ihre Hüften anschwollen und ihre freie Hand mit ihrer leeren Brustwarze spielte. Ich nahm eine meiner Hände und benutzte sie, um mich weiter in seine Brust zu drücken, bis er beschloss, den Einsatz zu erhöhen. Meine Hand glitt ihren hemdlosen Körper hinunter und landete auf ihrem linken Oberschenkel, den ich auf und ab zu reiben begann. Nicole stöhnte an dieser Stelle. Ich beschloss, die Dinge am Laufen zu halten, und bewegte meine Hand, um seinen Hügel zu berühren. Sein Körper zitterte und er öffnete seine Augen, keuchte, lächelte mich aber an.
Was ist die Eile, einfallsreich? er fragte mich. Ich wollte nicht aufhören, aber ich wusste, dass jemand nicht weitermachen wollte. Ich errötete und kehrte zu meinem Platz im Auto zurück und fragte mich, ob ich etwas falsch gemacht hatte.
?Ist das so? passiert?? Ich begann.
Du warst großartig, Spritzer. sagte Nicole und grinste mich an. Ich möchte das nächste Mal nur etwas fallen lassen. Also, wenn Sie das noch einmal machen wollen? fügte er mit einem Augenzwinkern hinzu.
Verdammt ja, das tue ich Ich sagte, erst nachdem ich es nach der Sprache, die ich benutzte, erkannt hatte. Er lachte nur und fing an, sein Hemd wieder anzuziehen. Ich bemerkte, dass von all der Aufmerksamkeit, die ich ihr schenkte, ihre rechte Brustwarze röter war. Er erwischte mich dabei, wie ich ihn anstarrte und zwinkerte erneut.
Es tut mir leid, dass ich dich hierher geschleppt habe, um mich abzusetzen, fügte ich hinzu, als ich aus dem Auto stieg.
Er lächelte mich an und spielte mit seiner Brustwarze durch sein Hemd. Nach dem zu urteilen, was du für mich getan hast, schätze ich, dass du den Gefallen zurückgezahlt hast und noch einiges mehr. sagte er schlau. Sie hörte auf zu reden, spielte aber weiter mit ihrer Brust, bis ihre andere Hand mitmachte. Seine Hände fuhren unter sein Hemd und er spielte weiter mit seinen Brustwarzen und begann zu atmen. Plötzlich öffnete er seine Augen und murmelte leise: Verdammt. Es schien, als hätte ich sie wirklich angemacht, dachte ich mit einer Welle des Stolzes.
Dann blickte er eine Weile nach vorn und wandte sich dann mir zu. ?Tu mir einen Gefallen.? gestartet. Beobachten Sie dieses Auto weiter, bis es in der Ferne verschwindet. kannst du das für mich tun??
Es war eine seltsame Bitte, aber ich musste an ihren wunderschönen Nippeln saugen, mit wem würde ich streiten? Ich nahm meinen Rucksack aus dem Auto und sagte ?Sicher? zögernd. Er grinste und fügte hinzu: Und lass dein Handy an. Ich fühle mich, als würde ich dir heute Abend eine SMS schreiben.
Nochmals vielen Dank, rief ich und schloss dann die Tür.
Ich hörte eine gedämpfte Stimme durch das Fenster: ‚Nein, danke.‘ wenn Sie Ihren Hügel greifen und Ihre Hüften einmal beugen. Er blinzelte langsam, sammelte sich dann und schaltete um.
Ich beobachtete, wie Nicole von meiner Auffahrt zurückkam und dann weiterfuhr. Wow, was für ein sexueller Dämon, dachte ich mir. Ich frage mich, ob er das allen angetan hat oder hat er nur mich gemocht? Ich war wahrscheinlich verärgert, wie ich dachte, dass es für jeden war, der fragte, und ich war nichts Besonderes. Trotzdem würde mich das sicherlich nicht davon abhalten, es noch einmal mit ihm zu tun. Obwohl ihr Auto noch in Hörweite war, wollte ich noch einmal versuchen, ihre Brüste abzutrocknen.
Nicht sicher, warum er mich fragte, beobachtete ich, wie sein Auto die Straße hinunter beschleunigte, bis es langsamer wurde. Hat er etwas vergessen? Hat er danach etwas völlig Unerwartetes getan? Er bog in die Einfahrt des Hauses zwei Häuser von mir entfernt ein. Er war mein Nachbar Ich konnte sehen, wie er aus seinem Auto stieg und mir einen übertriebenen Kuss schickte, als er wegfuhr. Ich lachte in mich hinein und machte mich mit federnden Schritten und einem Lächeln im Gesicht auf den Weg nach Hause. Trotz allem denke ich, dass ich dieses Jahr genießen werde.
Zweiter Teil
Das erste, was ich fühlte, als ich nach Hause kam, war tatsächlich Schuld. Als ich hereinkam, schmolzen all meine früheren Freudengefühle dahin, um Mays schuldbewussten Gedanken zu begegnen, und wenn ich so bereit war, auf Nicoles Brüste zu springen und an ihnen zu saugen, als ob mein Leben davon abhinge, dann war ich es vielleicht nicht so verliebt in May, wie ich vorher dachte.
Ein kleiner Teil meines Verstandes versuchte mir zu sagen, dass es keine Rolle spielte. Immerhin war das letzte Mal, dass May in meine ungefähre Richtung geschaut hat, am Montag, also war es offensichtlich, dass sie mich nicht mochte, also würde nichts passieren. Außerdem habe ich vor allem Nicoles Brüste gesehen Sie waren im wahrsten Sinne des Wortes unglaublich und ich bin mir sicher, dass dies nicht das letzte Mal war, dass ich mit ihnen gespielt habe.
?Hi Süße.? Während ich meine Schuhe auszog, rief meine Mutter von der anderen Seite des Hauses. Ich ging in sein Büro und winkte fröhlich.
Er hatte seine Kopfhörer auf, nahm sie aber ab, als ich eintrat. Wie geht es meinem besonderen Sohn? Sie fragte.
?Mir geht es gut danke schön.? Ich antwortete ihm: Wie war dein Tag?
Oh, dies und das. er seufzte. ?Du weisst.??
Ich nickte verstehend und er setzte seine Kopfhörer wieder auf. Ich stieg die Treppe zu meinem Zimmer hinauf, warf meinen Rucksack auf den Boden und ließ mich auf mein Bett fallen.
Sobald es mein Bett berührte, vibrierte mein Telefon in meiner Tasche. Ich nahm es heraus und stellte fest, dass ich eine neue Nachricht habe.
Hey Hengst. Überrascht?
Ich hatte keinen Zweifel, dass es Nicole war, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen.
Sich an etw. halten Wer ist das?
Ich schickte die Nachricht ab und legte mich auf mein Bett, während ich in Gedanken den Kampf zwischen May und Nicole fortsetzte. Als ich nach dem erneuten Klingeln auf mein Handy schaute, war der Kampf gewonnen und ich hatte keinen Zweifel mehr.
Die erste Nachricht, die ich sah, war eine Bildnachricht, genauer gesagt die gleichen Brüste, die ich noch vor wenigen Augenblicken verehrt hatte. Waren ihre Brüste einzigartig? Die Art und Weise, wie ihre schönen Brustwarzen bisher auffielen, kombiniert mit der Größe ihres Warzenhofs, die einer meiner Reize ist, hat ihre Brüste einzigartig gemacht. Oder ich schätze zwei Arten in diesem Beispiel.
Auch nach der Veranstaltung erregte ihr Bild meine Aufmerksamkeit in mehr als einer Hinsicht. Die Kurve und Form ihrer Brüste war unbeschreiblich. Sie waren der Höhepunkt, das ideale Beispiel dafür, wie schöne, sexy Brüste aussehen sollten.
Ich sehe, jemand braucht eine Erinnerung 😉 Sekunden nach dem Bild erschien es auf meinem Handy. Sogar am Telefon wusste Nicole, wie sie mich abhärten konnte.
Bist du so nicht schüchtern Ich antwortete.
Wer, Lil? mein altes Ich? Er widersprach mir.
Wenn Sie mir solche Bilder schicken, möchte ich sie vielleicht speichern. Ist es gut? Ich habe ihn angeschrieben. Er war vielleicht nicht schüchtern, aber ich musste trotzdem sicherstellen, dass er mit so etwas nicht einverstanden war.
Noch nicht. Ich fand es fair. Schließlich habe ich ihn erst heute getroffen. Auf jeden Fall war es am besten zu warten. Schließlich könnte er es morgen bereuen. Vielleicht hat er es jetzt bereut. Vielleicht sollte ich mir keine Hoffnungen machen. Schließlich war ich noch nichts. Das konnte ich nicht erwarten…
Bzzt Mein Telefon klingelte und es holte mich aus meiner Welt des Selbstmitleids heraus. Ich sah nach unten, um die Nachricht zu sehen, die Nicole mir geschickt hatte, und mein Kiefer fiel auf den Boden. Es war ein anderes Bild, dies war ein Ganzkörper-Spiegel-Selfie. Ihr Haar war wunderschön frisiert, als ob sie zu einem Tanz gehen würde, und umrahmte nicht nur ihr Gesicht perfekt, sondern betonte auch ihre vollen, schönen Brüste, die ohne Last der Kleidung vollständig zur Geltung kamen. Um das Unmögliche zu tun und sie noch größer aussehen zu lassen, hatte sie ihren Rücken gewölbt und gleichzeitig ihren braunen Bauch sowie ihr Gesicht gezeigt. Es war etwas, wofür ich im Auto nie Zeit hatte, es zu schätzen.
Meine Augenbrauen hoben sich höher und höher und meine Augen senkten und senkten sich. Alles, was sie auf dem Bild trug, war ein schwarzes Höschen, und sie überließ sicherlich nicht viel der Fantasie. Ihre Hüften waren spöttisch angehoben, und obwohl sie schmaler waren, als ich es vorziehen würde, schaffte sie es irgendwie, den Blick auf sich zu ziehen. Ihre glatten, gebräunten Beine lenken meinen Blick hypnotisch auf ihre Mitte, und als ich anfange, meine Hose zu öffnen, ertappe ich mich dabei, wie ich mir wünschte, sie hätte auf dem Bild ihr Höschen ausgezogen, damit ich ihre Muschi sehen könnte.
Jetzt kannst du. Ich dachte, du würdest das komplette Set haben wollen 😉 Die nächste Nachricht kam von ihm. Ein kleines Lächeln erschien auf meinem Gesicht. Verdammt, das war etwas anderes. Als ich erkannte, wie unfair diese Situation für ihn war, antwortete ich.
Ich habe gefragt, ob Sie etwas von mir wollen, aber nachdem ich die Nachricht gesendet hatte, wurde mir klar, wie unangenehm es mir war, ein Foto von mir zu posten. Ach, dachte ich mir. Ich würde mich in keiner Weise darum kümmern, jemandem ein Selfie zu schicken, besonders ein Nackt-Selfie, und hier bot ich es wie ein Idiot an.
Was, die Überraschung verderben, wenn ich es persönlich sehe? Niemals Die Antwort kam, ich atmete erleichtert auf. Zugegeben, Nicole war ziemlich schnell für mich und ich glaube, sie überraschte mich gern und neckte mich, aber sie hatte auch etwas an ihr, das mich zum Lächeln brachte. Ich wusste nicht, was es war, aber mir wurde klar, dass ich es genoss, mit mir zu reden, obwohl es so ziemlich nur Sex war.
Du* Noch eine Nachricht von ihm. Oh toll. Ich lachte halb und halb stöhnte ich, als ich sah, dass er einer dieser Menschen war. Wenn Strange Al einer dieser Leute war, wie schlimm konnte es sein?
Ich dachte, das Sex-Ding sei vorbei und außerdem, wenn ich ein Jahr lang an ihrer Brust kleben werde, wollte ich sie kennenlernen. Ich nahm mein Handy und fing an zu tippen. Also, *du*, was suchst du? antwortete ich. Während ich auf seine Antwort wartete, lag ich auf meinem Bett und lächelte. Das mag pathetisch klingen, aber habe ich das gedacht? Es muss so ein Gefühl sein, einen Freund zu haben, und ich genoss es.
***
Am Wochenende, als ich keine Hausaufgaben machte, schrieb ich Nicole eine SMS. Es schien nicht viel anderes zu tun zu geben, aber ich beschwerte mich nicht, zumal er immer so gerne antwortete. Im Hinterkopf fragte ich mich, ob er auch allein war.
Ich kann sagen, als ich ihn traf, war er nicht elegant und zart, aber über das Wochenende erfuhr ich, dass er definitiv One of the Guys war. Medizin. Interessierte er sich wirklich nicht für stereotypen Mädchenkram? Wenn er keine Hausaufgaben zu machen hatte, ging es ihm gut, wenn er zu Hause Videospiele spielte. Er nahm die Schule sehr ernst, weil er zwei ältere Brüder hatte und einer von ihnen die High School abbrach und im Leben nirgendwo hinkam. Er wollte wirklich nicht über sie reden, also ließ ich es einfach sein.
Indem er seine Ausbildung ernst nahm, bekam er seine analen Neigungen zur Grammatik, aber er liebte auch die andere Seite der Schule. Er versuchte, in so viele Clubs wie möglich zu kommen, und sagte mir, er überlege sogar, dieses Jahr zu den Schulaufführungen zu gehen. Seine einzige Liebe galt natürlich der Fotografie. Er musste seine Aufregung nicht verbergen, als er mir sagte, dass er nach dem Abitur Kameramann werden wolle. Sie so schwindelig zu sehen, sogar über Text, war süß, was mein Herz erwärmte. Als ich ihn traf, war er mutig, ein wenig entspannt, und das war alles, was ich wusste. Er hatte jetzt seine Schwächen und Stärken, und er hatte eine einzigartige Persönlichkeit, die ich mochte. Ich fühlte mich, als wäre ich mehr als nur ein Fickkumpel für sie. Ich war sein Freund.
Mag ich ihn noch? Ich hatte keine Ahnung. Ich konnte es in meinem Kopf nicht fühlen, aber ich wusste in meinem Herzen, dass es für mich einen klaren Unterschied zwischen May und Nicole gab. Nicole war ein großartiger Gesprächspartner und nicht so schüchtern wie ein Ritalin-Kätzchen. Ganz zu schweigen davon, dass sie das einzige Mädchen ist, bei dem ich nicht aufhören kann, ihre Brust anzustarren, und als Antwort lässt sie mich sie nicht nur sehen, sondern auch mit ihnen spielen. So ein Mädchen kann man nicht jeden Tag treffen.
Im Vergleich zu Nicole wusste ich eigentlich sehr wenig über May. Aber war es das, was es zu so viel mehr machte? interessant für mich Nein, mehr als das, faszinierend. Nicole ließ mich buchstäblich innerhalb von 30 Minuten, nachdem sie mich getroffen hatte, halbnackt sehen. Der Mai erschien mir wie diese unschuldige, kostbare Blume, die ich bewundern und vielleicht behalten wollte. Und ich wollte ihn glücklich machen, weil er mich glücklich machte, nur weil er da stand oder mit dieser engelsgleichen Stimme zu mir sprach. Ehrlich gesagt hat Nicole mir das noch nicht wirklich angetan, zumindest noch nicht.
Nur die Zeit kann sagen, was passieren wird, dachte ich mir, als ich diese Gedanken einschloss. Ich darf mir selbst nicht zu weit voraus sein. Was auch immer die Zukunft bringt, ich bin vielleicht nicht bereit dafür, aber während der Mittelschulferien ist es definitiv besser, drinnen zu sitzen und sich zu wünschen, jemand anderes zu sein.
***
Als der Montagmorgen kam, war es nicht mein Wecker, der mich weckte, sondern das Summen meines Telefons. Ich verstehe nicht, wie ich in einer Woche mit dem Alarmton einschlafen und in der nächsten Woche mit einem leichten Summen aufwachen kann, aber hier ist es.
Noch im Halbschlaf nahm ich träge mein Telefon, um zu sehen, warum es mich geweckt hatte. Als hätte ich etwas anderes erwartet, es war Nicole. Sie hatte mir ein Foto von sich geschickt, auf dem sie fröhlich winkte, vollständig bekleidet (natürlich sah sie in einer zugeknöpften Weste fantastisch aus) und Morning Willst du mit mir fahren?
Ich ignorierte die Möglichkeit einer Zweideutigkeit und sagte Natürlich Ich antwortete. Wann soll ich fertig sein? Wochenende, ich? du? statt ?u.? Ich hielt es für das Beste, nicht mit ihm zu streiten. Ich konnte es mir nicht vorstellen, aber ihn wütend und stark (mehr als natürlich) zu sehen, war ein erschreckender Gedanke.
halb 8. Sieben verdammt dreißig? Ich sah auf die Uhr. Es war genau 7:00 Uhr. Ich stöhne und lege meinen Kopf auf das Kissen, mein Telefon vibriert erneut, während mein Körper gegen die Vorstellung ankämpft, aus dem Bett aufzustehen, ohne es unbedingt zu brauchen.
Jammern Sie nicht, Mister. Wenn Sie Auto fahren wollen, gewöhnen Sie sich daran, dass ich ein Morgenmensch bin. Oooookay, also war sie jetzt auch eine Hellseherin. Wenn ich darüber nachdenke, auf dem Bild, das er mir geschickt hat, konnte man im Licht deutlich erkennen, dass es Morgen war, aber er sah völlig wach aus. Gut für ihn, aber ich hasste Morgen absolut. Wenn die Schule nicht gewesen wäre, hätte ich die Welt wahrscheinlich nicht vor Mittag gesehen.
Ich schaffte es, mich aus dem Bett zu ziehen, stöhnte die ganze Zeit und begann, mein Zimmer für ein Hemd aufzuräumen. Gut, dass ich nachts geduscht habe, sonst wäre meine Morgenroutine zum Alptraum geworden.
Vollständig bekleidet ging ich die Treppe hinunter und betrat die Küche, um meine Eltern am Esstisch zu sehen, die ihren Morgenkaffee schlürften.
Mein Vater sah von der Zeitung auf, die er auf dem Tisch las. ?Sie lebt? rief sie in gespielter Angst. ?Gott, Marcia, sie lebt?
Mama lächelte ihn nur geduldig an, etwas, was Mama normalerweise mit den Witzen ihres Vaters macht.
Es muss ein Notfall vorliegen. , sagte mein Vater und stellte seine Kaffeetasse ab. ?Warum? Dracula steht um diese Zeit??
Oh jetzt Timothy, hör auf damit. Meine Mutter hat ihn gescholten. ?Vielleicht beginnt er, mehr Verantwortung für sich selbst zu übernehmen? Er nickte mir zustimmend zu.
Nun, jetzt fühlte ich mich schlecht. Danke Mutti. Eigentlich hat mir ein Studienfreund angeboten, mich heute zur Schule zu bringen. Ich konnte nicht nein sagen, weil ich ein sozialer Mensch bin. Mit diesem letzten Kommentar habe ich meiner Mutter zugezwinkert.
?Artikel.? sagte mein Vater, unfähig, die Worte zu finden, um es zu sagen. Es war etwas, was ich nicht oft sehen musste, also genoss ich den Moment und fühlte mich gleichzeitig unbehaglich. ?OK dann? Alles klar?
Er sah aus, als wollte er noch etwas sagen, aber es kam kein Wort über seinen Mund. Trotzdem warf ich ihm weiterhin meinen erwartungsvollen Blick zu. ?Ja?? Schließlich fragte ich ihn vage.
Ich habe versucht, einen Witz dafür zu finden, aber mir fällt nichts ein. Jetzt mach dir Frühstück, wann ist es da?
Ich hielt es für das Beste, die Reparatur vorerst zu ignorieren. Hätten meine Eltern gewusst, dass mir angeboten wurde, ein Mädchen zur Schule zu bringen, hätten sie vielleicht einen falschen Eindruck gewonnen. Oder das Richtige.
?halb 8? Ich antwortete, indem ich mir etwas Milch und einen Apfel aus dem Kühlschrank holte. Soll man Äpfel überhaupt im Kühlschrank aufbewahren? Soll ich es meinem Vater überlassen?
Als ich die Küche verließ, um mir die Zähne zu putzen, hörte ich, wie mein Vater hinter meinem Rücken mit meiner Mutter sprach. Nein, warte, ich habe einen. Wie heißt das Auto in Knight Rider? Was ist mit dem Sprechen?
Der Witz ist vorbei, Zeit.? Meine Mutter hat es ihm gesagt.
***
Als ich fertig war und aus der Tür ging, war Nicole bereits da und saß in ihrem Ford Focus (natürlich schwarz) in meiner Einfahrt. Als er mich sah, winkte ich und stieg ins Auto.
?Verzeihung.? Ich begann. Wie lange wartest du schon hier?
?Anderthalb Jahrtausende.? sagte er und verdrehte die Augen. Über die Sitze hinweg umarmte er mich unbeholfen. Ich bin seit zwei Minuten hier. Beruhige dich, okay?
Ich nickte nur. Er lächelte leicht, als seine Konzentration schnell nachließ, als er aus meiner Einfahrt ging.
Sind Sie bereit, heute Ihren großen Vortrag zu halten? Fragte er beiläufig während der Fahrt und machte Smalltalk. Verdammt. Ich hatte es komplett vergessen. Ich fühlte einen plötzlichen Panikschmerz. und der Veränderung in Nicoles Gesichtsausdruck nach zu urteilen, war mein Gesicht verfärbt.
Yyyyyup, du hast es total vergessen, oder? fragte er und ein schlaues Lächeln bildete sich auf seinen Lippen. Weißt du, du warst sowieso das ganze Wochenende so damit beschäftigt, mit mir zu reden? Du hättest mich ruhig einladen können. Gerne helfe ich Ihnen beim Schreiben. Als er mein Schweigen bemerkte, fügte er hinzu: Verdammt, sogar ich erinnerte mich daran, dass du ein Gespräch brauchtest.
Ich blinzelte zweimal. Warst du nicht mit mir im Büro? Woher weißt du, dass ich ein Gespräch brauche?
?Grad 11.? Er zwinkerte mir zu und wandte sich wieder der Straße zu. Ich versuchte, in meinem Kopf eine Art Gespräch zu formulieren, eine Art Einführung in ein Gespräch, irgendetwas, aber mir kam absolut nichts.
?Wann werden diese Gespräche wieder stattfinden? Ich habe sie gebeten.
?halb 10? Erwiderte er und blickte geradeaus. Dann, gleich nachdem die Redeversammlung vorbei ist, stimmen die Studenten ab.
Gott hilf mir.
***
Obwohl wir gegen 7:50 Uhr in der Schule ankamen, verging die Zeit sehr schnell. Er verbrachte einen Teil seiner Zeit damit, mit mir darüber zu sprechen, was die Schüler hörten und warum Dinge wie Artikulation und Kürze wichtig waren, aber um 8:10 Uhr stellte sich heraus, dass er etwas Wichtiges zu erreichen hatte. Ich schätze, deshalb ist er so früh zur Schule gegangen.
Vor dem Unterricht verbrachte ich die meiste Zeit damit, durch die Korridore zu gehen. Ich bin nicht sehr gut unter Druck und diese ganze Situation beginnt mich zu stören. Ich glaube, Nicole hat es bemerkt; Er umarmte mich und sagte, ich würde es gut machen, kurz bevor er ging. Für ein spontanes und burschikoses Mädchen würde man meinen, sie sei vulgär und roch nach Motoröl oder Wildfang-Cologne, aber ihre Berührung war wirklich weich und sanft und roch nach Flieder.
Gegen 8:50 Uhr gab ich es auf, durch die Gänge zu wandern. Es war wirklich schön, einen Freund um mich zu haben, denn wenn ich alleine war, fühlte ich mich nur überwältigt. Er ist nicht einmal nervös, nur überwältigt. Und wenn man bedenkt, es war noch nicht einmal November?
Ich betrat leise Mr. Carrozzas naturwissenschaftlichen Unterricht und setzte mich an meinen Schreibtisch. Außer ihm war ich der einzige dort, da viele Studenten nicht gerade seine größten Fans waren. Als ich mich hinsetzte, warnte ihn die Stimme und er sah von seinem Schreibtisch auf.
Ah, junger Herr Watson. Er schien sich zu freuen, mich oder eine andere Kreatur zu sehen. ?Kann ich dir helfen??
Ich bin in Ihrer Klasse, Mr. Carrozza. sagte ich langsam zu ihm. Ich war mir nicht sicher, ob der Schlaf überhaupt nicht gut zu ihm gewesen war, oder ob er nur mürrisch war. Natürlich kann es auch eine Kombination aus beidem sein.
?Oh ja, du bist.? sagte Herr Carrozza und blickte zurück auf seine Zeitung. Nun, willkommen. Wenn Sie einen Schritt voraus sein möchten, werfen wir heute einen Blick auf Kameras und wie Licht ist. Warte ein bisschen?? Er stand langsam von seinem Schreibtisch auf und sah aus, als hätte er sich an etwas erinnert. ?Adam Watson? Ich wollte dir heute etwas sagen.
Ich wartete ein paar Sekunden, bevor ich die Lücken für ihn ausfüllte. ?Ging es um die Wahl?
?Oh ja Abstimmung? Seine alten, stumpfen Augen glänzten hinter ihren großen Rahmen und richteten seinen Blick auf mich. ?Alle Studenten, die sich für die Wahl bewerben, müssen vor der Versammlung in der Turnhalle anwesend sein.?
?Wirklich?? Ich habe sie gebeten. Und wann soll ich da sein?
?Neun o? Stunde.? sagte Herr Carrozza. Du gehst jetzt besser runter?
?Gute Idee.? Ich sagte, ich bin besiegt. Ich zog mich aus dem Stuhl und glitt ins Fitnessstudio, ließ meinen Rucksack zurück. Oh gut. Wenigstens wäre bald alles vorbei.
***
Aufgrund der Bevölkerungsdichte der Schule mussten wir die Sitzungen in der Turnhalle abhalten, da die Aula nur ein Viertel der Schule aufnehmen konnte. Mir hat es dort nicht wirklich gefallen. Es war groß, hallend und zu hell. Ich fühlte mich klein.
Strukturell sah es aber gut aus. Neben den Klapptribünen gab es ursprünglich einen großen Raum und sogar eine kleine Bühne für kleine Schulveranstaltungen bei Versammlungen. Wie Wahlen.
Wie ich erfuhr, als ich dort ankam, heißt es ?Wahlen? ?Abstimmung? denn die Zehntklässler bewarben sich zu dieser Zeit auch um eine Stelle, also war die Bühne voller adretter Leute, die alle selbstgefällig und selbstbewusst aussahen. Dann war da ich.
Ich sah mich um, um zu sehen, ob ich mich an diese ungewohnte Umgebung anpassen könnte. Es waren Leute auf der Bühne, die ich nicht kannte, die meisten trugen Poloshirts und ?total? und Bruder? Blondie aus meiner Schauspielklasse war auch dabei. Ich glaube, er war einer der Kandidaten.
Nachdem wir die morgendlichen Ankündigungen durchgeblättert hatten, war es 9:03 Uhr und wir wurden alle im Raum von einer kraftvollen neuen Präsenz beehrt, die wie ein großer Zwölftklässler aussah. ihr Gesicht, rote Haare und ein gestreifter Pullover, der mit ihrem Leben daran klebt.
?Was ist los Jungs?? Er begann. Es ist großartig, Sie alle hier zu sehen. Mein Name ist Phil und ich bin Ihr Schülerratsvorsitzender. Ich werde ein paar Dinge durchgehen, bevor ich hierher komme.
Ich unterbrach ihn mit meiner leisesten und knarrendsten Stimme. ?Phil Liebe?? Ich habe sie gebeten.
Er hörte auf zu sprechen und drehte sich zu mir um, sein albernes Grinsen tauchte wieder auf. Das bin ich, Mann? Er sprach, als er mir hart auf die Schulter schlug. Sie erhalten Extrapunkte dafür, dass Sie wissen, wer ich bin. Ich habe gehört, Sie forschen? Er zwinkerte mir zu und wandte sich wieder seiner Rede zu. Zwinkern die Leute in der High School jetzt mehr als früher?
Okay, jetzt muss ich ein paar Grundlagen durchgehen, bevor ich anfange. Er begann. Zunächst möchte ich alle Vorsprechen der 9. Klasse hier zu meiner Linken. Die 10. Klasse die zu meiner Rechten.? Wir wurden alle verlegt, um seinen Anweisungen zu folgen. Er wird bei Schulveranstaltungen helfen und Neuigkeiten für die Schulwebsite organisieren und monatlicher Newsletter, und wenn Sie gewinnen, wird von Ihnen erwartet, dass Sie ab heute montags um 3 Uhr morgens an jedem Treffen teilnehmen.
Verdammt. Wenn diese Treffen bis 15:30 Uhr dauern würden, würde ich sicher nicht hineinkommen.
?10s, übernehmen Sie ein wenig mehr Verantwortung. Von dir wird erwartet, dass du bei Veranstaltungen hilfst, Schulbälle organisierst, uns bei der Verwaltung unserer Budgets hilfst und dich um die Werbung kümmerst, damit jeder weiß, wann. Sie alle müssen einen Durchschnitt von mindestens 70 in allen Klassen haben, um die Schule angemessen zu repräsentieren. Wer diese Verantwortung nicht übernehmen möchte, ist hier falsch. bin ich sauber??
Alle nickten und Phil grinste begeistert. ?Fantastisch. Jetzt ist es nicht alles ernste Zeug. Der Studentenrat ist ehrlich gesagt das Größte, was ich hier gewählt habe. Sie werden viel Spaß haben, dafür sorgen wir. Ich bin seit vier Jahren hier, also nehmen Sie es mir ab. Aber um reinzukommen, musst du deine Leute, Klassenkameraden und die Schule für dich gewinnen. Heute werden Sie das sicher alle mit den Reden tun, für deren Vorbereitung Sie viel Zeit aufgewendet haben.
Ich schluckte schwer.
Nun, ich weiß, dass wir normalerweise diese Gespräche kontrollieren müssen, aber wir haben uns entschieden, es dieses Jahr nicht zu tun, nur um Ihnen das Gefühl zu geben, dass alles Ihnen gehört. Der Elefant fuhr fort. Ich seufzte vor Erleichterung. Gott war auf meiner Seite.
?Aber natürlich gibt es Grundregeln.? er sprach schroff. Erstens, kein Fluchen, kein Fluchen, keine obszöne Rede, kein Platz dafür in der Fachschaft. Zweitens, setzen Sie andere Kandidaten nicht herab. Es ist mir egal, ob er nach oben geht und Scheiße redet? Entschuldigung, sagen Sie nichts Schlechtes über andere Leute, die mein Französisch führen. Drittens, halten Sie es unter zwei Minuten. Sie möchten den Leuten schnell sagen, warum sie für Sie stimmen wollen, und dann einen Schritt zurücktreten, wenn ihre Aufmerksamkeit auf Sie gerichtet ist. Drücken Sie sie nicht zusammen. Er hielt inne, um sich zu vergewissern, dass wir ihn verstanden hatten, und wurde mit einem Meer von Nicken begrüßt.
?Fantastisch. Du bist großartig, es einfach zu versuchen, denk daran. Sie alle sind bereits Gewinner. Ja, er war Präsident. Er hat die kitschige Quote und alles erfüllt. Du kannst hier bleiben, bis das Meeting beginnt und was auch immer du tust, aber du bist genau um 9:30 Uhr hier, zu diesem Zeitpunkt sitzt du auf diesen Stühlen. Er zeigte auf eine Ecke der Bühne mit 10 Stühlen. Okay, irgendwelche Fragen?
Natürlich hatte niemand etwas zu sagen, also nickte Phil und setzte seine Mission fort. Alle fingen an zu üben oder mit anderen Leuten zu reden, aber ich wollte mich nur hinsetzen. Ich zog den mir am nächsten stehenden Stuhl heran, setzte mich und legte meinen Kopf vor mich.
Ich bin fast eingeschlafen und sprang aus meiner Trance mit dem Gefühl einer Hand auf meiner Schulter. Hey bist du ok? hörte ich eine besorgte Männerstimme fragen. Ich blickte auf und sah, wie zwei andere Kandidaten mich überfielen, ein Mann zu meiner Linken und ein Mädchen zu meiner Rechten. Sie hatten beide blondes Haar und ihres fiel ihr über die Schultern, während ihres knapp unter ihren Ohren war und irgendwie in eine Richtung wehte. Sie trugen beide eine Brille und ich wusste sofort, dass sie Brüder waren.
?Oh, mir geht’s gut? Ich sagte es mit mehr Enthusiasmus als nötig, um meinen Standpunkt zu beweisen. Ich bin nur ein bisschen müde, das ist alles. Ich bin früh aufgestanden.?
Der Junge nahm seine Hand von meiner Schulter und schüttelte den Kopf. Okay, nur um sicherzugehen. Ich konnte selbst nicht schlafen. Ben Matt? Er streckte seine Hand aus und ich schüttelte sie leicht. Er zeigte auf das Mädchen. Und das ist meine kleine Schwester Megan?
Ich schüttelte ihm auch die Hand. Oh, ihr kennt euch also? Ich habe Witze gemacht. Matt lächelte.
Ich arbeite dieses Jahr für den Vertreter der Klasse 10. erklärte Matt. Ich war letztes Jahr ein Vertreter der 9. Klasse, also sollte es einfach sein. Megan versucht, in meine Fußstapfen zu treten.
?Das Erbe ist also auf seiner Seite? Ich sagte. Matt zuckte mit den Schultern.
Es ist eine Frage der Beliebtheit, also kann es nicht schaden. Da Sie den Tür-zu-Tür-Politiker spielen, braucht er außerdem alle Vergünstigungen, die er bekommen kann. Er schlug spielerisch auf meinen Arm. Es tat tatsächlich ein wenig weh.
?Darf der beste Kandidat gewinnen? sagte sie leise und sprach zum ersten Mal. Ich schätze, er hat nicht viel geredet. Sie waren so gekleidet, als gehörten sie in eine High School Umgebung? Um das Set zu vervollständigen, trug sie sandgestrahlte Jeans und ein blaues Poloshirt mit einer großen Uhr. Er trug einen leicht lockeren Pullover, der aussah, als hätte er kein T-Shirt darunter. Sie trug einen kurzen Rock und schöne Schuhe, die einen Kontrast zu Matts abgetragenen Turnschuhen bildeten. Ich fühlte mich plötzlich sehr schüchtern wegen des alten T-Shirts und der Jeans, die ich heute Morgen trug. Ich schätze, ich hätte mich anziehen sollen, um erfolgreich zu sein.
Matt und ich unterhielten uns über das Wetter, Megan brachte hin und wieder kaum ein Wort heraus, bis sie aufblickte und feststellte, dass die Turnhalle voller Schüler war. Matt sah auf seine Uhr. 9:32. ?Show Time.? sagte er aufgeregt. Jede Emotion, die ich in diesem Moment fühlte, trug zu meinem Brechreiz bei.
Phil betrat die Bühne und hielt seine übliche kitschige Rede darüber, dass wir uns auf eine Reise begaben und wie großartig die Schülervertretung war. Nachdem wir fertig waren, betrat unser geschätzter Manager, Mr. Scott, die Bühne.
Herr Scott war großartig, wenn Sie mich fragen. War es alles, was Sie von einem stereotypen Manager von außen erwartet haben? ein fröhlicher Gesichtsausdruck, graue Haare, eine Tweedjacke und eine große, ausgelassene Krawatte, um den Deal zu besiegeln. Aber wenn er sprach, wusste er genau, was er sagen musste und wie viel er sagen sollte. Er wusste, wie man mit Studenten spricht, er beleidigte sie nicht, was ich sehr respektiere. Die Wirkung seiner Rede ist mehr, warum verdienen wir Studenten? Wie wir Zeit und Schule darstellen, ist etwas, das man bei Wahlen im Hinterkopf behalten sollte. Dann nahm er Platz und Phil rief Matt auf das Podium. Ich glaube, die Zehntklässler gingen zuerst.
Dann traf mich ein Blitz. Scheisse. Ich erinnerte mich, dass ich keine vorbereitete Rede hatte. Alles begann zu verblassen. Ich konnte bei Matts Rede Gelächter hören, aber es wurde immer schwächer und schwächer. Dunkle Gedanken fingen an, in meinem Kopf herumzuwirbeln. Ich hatte absolut nichts, ich habe versagt. Ich stand kurz davor, vor der ganzen Schule aufzutreten, vielleicht dem schüchternsten Typen der Schule, und ich hatte absolut keine Vorbereitungen getroffen. Wie dumm kann ich sein? Die ganze Schule würde mich auslachen. Werde ich alle enttäuschen? Nicole, Phil, Mr. Salvador, Mama?
Ich fühlte eine sanfte Berührung an meiner Hand, die mich in die Realität zurückbrachte. Ich schaute auf meine Hand und sah Megans Finger, der die Haut meiner Hand streichelte. ?Bist du in Ordnung?? flüsterte er, nichts als Sorge auf seinem Gesicht. Hast du da drin wirklich schwer geatmet?
War ich? Er sah definitiv aus wie ich. Ich war höllisch nervös und wollte einfach los. oder weinen. Oder beides. Gott, ich war ein Wrack. Ich lächelte ihn an. Ja, mir geht es gut. Nur angespannt.?
Er nahm meine Hand in seine. Seine Berührung war definitiv elektrisch. Seine Hände waren zart, aber bewusst, und mein Lächeln fühlte sich plötzlich echt an. Ich bin auch nervös. Kein Problem.? Er nahm meine Hand und hielt inne, bevor er hinzufügte: Es ist bald vorbei. Wir sind jetzt hier, okay?
Mein Lächeln verschwand nicht und ich schüttelte den Kopf. Widerwillig ließ ich seine Hand los und wandte meine Aufmerksamkeit wieder dem Podium zu, wo Phil wieder da war und allen Zehntklässlern dankte. Wie lang ist es her? Dann richtete er seine Aufmerksamkeit auf uns und stellte uns der Menge vor. Die Menge, hauptsächlich Neuntklässler, jubelte.
?Fantastisch.? sagte er aufgeregt. Jetzt erkennst du vielleicht das nächste Mädchen von ihrem Bruder, der diesen großartigen Vortrag über den Hurrikan und das Wissenschaftslabor gehalten hat.
Matt beugte sich mit einem selbstzufriedenen Gesichtsausdruck zu mir. Das Teil habe ich mir selbst ausgedacht.
?Begrüßen wir unsere erste Kandidatin Megan Schneider herzlich? Phil führte den Applaus an, als Megan schüchtern die Bühne betrat. Er räusperte sich und begann seine Rede, die überhaupt nicht schlecht war. Aufgrund meiner eigenen Nervosität konnte ich mich jedoch nicht konzentrieren. Ich glaube, ich fing wieder an, tief zu atmen, als ich in meinem Kopf darüber nachdachte, was ich tun sollte. Ich denke, Matt hat mich gehört und seine Familie muss Empathie oder so etwas haben. Das nächste, was ich wusste, war, dass eine Hand, von der ich annahm, dass sie ihm gehörte, beruhigend meinen Rücken rieb. ?Entspann dich man.? , sagte Matt ruhig. ?Alles gut? Nach einer Weile hörte die Reibung auf, aber seine Hand blieb auf meiner Schulter. Es fühlte sich gut an, Menschen in meinem Leben zu haben, die sich wirklich darum kümmerten, wenn es mir schlecht ging. Ich weiß, ich klinge wie eine kaputte Schallplatte, aber zum ersten Mal in meinem Leben hat mir jemand außerhalb der Familie geholfen, als ich am Boden lag, und das bedeutete mir die Welt.
Als ich aufschaute, saß Megan wieder auf ihrem Platz und Phil auf dem Podium. Du bist der Nächste, mein Freund. sagte Matt, beide Hände auf meinen Schultern, um mir beim Aufstehen zu helfen.
Natürlich hörte ich dann Phil sagen: Und was die Dinge betrifft, dieser Typ hat seine Hausaufgaben gemacht. Das ist er, Adam Watson?
Matt schämte sich nicht, mir zu helfen, alleine zu stehen, bis ich sicher war, dass ich aufstehen und selbst zum Podium gehen konnte. Mein Herz schlug in meiner Brust. Ich fühlte mich, als wären meine Beine aus festem Blei. Ich schaffte es, auf das Podium zu steigen und mich zu räuspern, als der Jubel aufhörte.
Aber so wie es war, sagte ein Mann lauter als er sollte: Hey Ist das der Typ, der uns gefragt hat, was wir in der Schule wollen? Ich sah nach unten und konnte nur ungläubig lächeln. Der Typ in meiner Matheklasse war Carson. Er wusste sicherlich, wer ich war, aber ich schätze, er dachte, es würde mich unterstützen.
Das Ergebnis war sofort. Die Gesänge brachen ein zweites Mal aus, als hätten sie nie aufgehört, diesmal lauter als zuvor. Im Moment hatte ich absolut nichts zu sagen. Diese Studenten, die ich erst vor ein paar Tagen getroffen habe, waren sehr selbstlos und haben mir geholfen. Ich war erstaunt. So sehr, dass mir die Kehle zuschnürte. Ich räusperte mich erneut, was das Publikum als Zeichen dafür wahrnahm, dass ich mit meiner Rede begonnen hatte.
?Hmm?? Ich begann. Sternstart. Ich denke, er ist wirklich ?m? Klang. Mein Herz begann schneller zu schlagen als andere. Meine Nervosität, meine Überraschung über die Freundlichkeit aller, mein früherer Stress und meine Unvorbereitetheit durchströmten mich. Ich merkte, ich würde weinen. Wie lahm wäre das? Ja, Sir, stimmen Sie für den weinenden Idioten. Ich musste etwas ausnutzen. Ich brauchte eine Art Erleichterung, einen Witz oder so etwas.
Noch einmal atmete ich tief durch. ?Meine amerikanischen Freunde?? Ich begann, indem ich mir ein Kichern von der Menge verdiente. Das ist es, ich habe meine Witzquote erfüllt. Ich musste dem etwas Ernstes folgen lassen. Als ich anfing, Freestyle zu machen, ohne die Worte zu kennen, die aus meinem eigenen Mund kamen, hielt ich das Mikrofon an mein Gehirn.
?Die Leute dieser Schule? Ist es etwas Besonderes? Ich fing an, ohne zu wissen, warum ich das sagte oder woher es kam. Während meiner Kampagne letzte Woche frage ich Sie, was repariert werden muss, was mit der Schule nicht stimmt. Aber ich möchte mir etwas Zeit nehmen, um Ihnen zu sagen, was wahr ist. Vor etwa einer Minute saß ich auf diesem Stuhl am Rande einer Panikattacke.
Meine Arme zitterten sichtlich und Phils Augen flackerten hin und her, ohne zu wissen, wohin das führte. Matt stand von seinem Stuhl auf und eilte buchstäblich an meine Seite. Hey Mann, du musst das nicht tun. Wenn es dir nicht gut geht, kannst du das Gespräch überspringen. flüsterte sie besorgt.
Ich nutzte seine Anwesenheit zu meinem Vorteil und zeigte auf ihn. Aber dank diesem Mann, dank Matt und Megan Schneider geht es mir gut. Sie sahen, dass es mir nicht gut ging, und stellten sicher, dass es mir gut ging, ohne mich wirklich kennenzulernen, ohne nachzudenken. Ich zitterte immer noch. Ich war mir nicht sicher, aber ich glaube, mir lief eine Träne aus den Augen. Was für ein Weichei, schalt ich mich. Ich weinte vor der ganzen Schule. Ich fühlte mich über die Grenzen der Lahmheit hinaus lahm.
Eine Schule, an der dies geschieht, ist eine Schule, die ich repräsentieren möchte. Ich hörte es aus meinem Mund kommen. Ich war in der Vergangenheit an Schulen, an denen die Leute gerne Ihr Essensgeld nehmen oder Sie so oft absetzen würden, wie sie Hallo sagen. Ich habe mich für die Schülervertretung angemeldet, weil dies dank Ihnen allen eine Schule ist, die es wert ist, vertreten zu werden .
Es gab eine große Pause. Es war klar, dass ich noch nicht fertig war, aber ich fühlte, dass eine Pause notwendig war. Eine zweite Träne floss jetzt aus meinem zweiten Auge, obwohl ich ihm sagte, er solle sich darin zurückhalten. Im Gegensatz zu anderen Gesprächen sagte niemand in der Menge ein Wort. Meine Rede brachte sie zum Schweigen. Wenn Sie mich als Ihren Vertreter der 9. Klasse wählen, kann ich nicht versprechen, alles zu reparieren, was Sie mir gesagt haben. Aber ich erinnere mich an sie, an alles, was du zu mir gesagt hast. Und ich kann versprechen, dass ich mit aller Kraft dafür kämpfen werde, dass diese Schule ihrer Schüler würdig ist. Wenn Sie mir so überzeugend zeigen können, warum Sie das Beste verdienen, dann wetten Sie, dass ich alles in meiner Macht Stehende tun werde, um diese Schule wie Studenten zu machen? bestes der Welt.?
Phil brauchte gefühlte zwei Minuten, um den ständigen Applaus der halben Menge zu stoppen, als Matt mir half, mich zu setzen. Meine Hände waren jetzt in meinem Gesicht vergraben, und ich war nicht glücklich oder sicher, es zuzugeben, aber jetzt schrie ich mir aus den Augen. War er erleichtert, dass es vorbei war? Fühlen Sie sich schuldig, weil Sie so lahm waren, während eines Gesprächs zu weinen? Vergangener Stress? Ich wusste nicht. Ich wusste nur, dass, wenn ich genug Tränen produzierte, um ein Reisfeld zu bewässern, mich jetzt sowohl Matt als auch Megan unterstützten und Blondie aufstand. Habe ich ihm nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt? Ich fand später heraus, dass er bombardiert hatte. Anscheinend hat er vergessen zu sprechen. Ich glaube, er muss es sich ausgedacht haben.
***
Da die Kandidaten ohnehin nicht wählen durften, verbrachte ich mit Zustimmung von Herrn Carrozza die restliche Zeit damit, im Badezimmer zu spülen, während alle in der Schule abstimmten. Ich ging in sein Zimmer, als alle anderen gegangen waren.
Als ich ging, gratulierten mir einige Leute. Andere sahen tatsächlich abgehakt aus. Anscheinend haben einige Studenten mich weinen sehen und dachten, es sei ein Schachzug, um mehr Stimmen zu bekommen, ich habe nur so getan. An diesem Punkt war es mir aber ehrlich gesagt egal. Es gab eine Abstimmung, meine Rede wurde gehalten, ich musste so etwas nie wieder tun.
Carrozza hielt mich auf, als ich meinen Rucksack holte. ?Wie haben Sie aus Ihrem Gespräch verstanden, dass diese beiden Ihnen helfen würden? Er hat gefragt. Ihr Experiment war ein großer Erfolg, aber Sie haben entweder gelogen oder ein großes Risiko eingegangen, weil Sie wussten, dass sie Ihnen helfen würden, wenn Sie dies über das Wochenende schreiben würden.
?Unter uns?? Ich fragte Herrn Carrozza. Bestätigt. Bevor ich mich bückte und flüsterte, schaute ich nach links und rechts: ‚Ich habe noch nie eine Rede geschrieben.‘
Oh, meins ist meins. »Herr Carrozza, sammelt seine Gedanken«, sagte er zu sich. ?Nun, auf der einen Seite sage ich sehr gut gemacht?
??Auf der anderen Seite?? Ich habe sie gebeten.
Ich will nicht beleidigt sein, wenn ich das sage, junger Meister Watson, aber ich erwarte mehr Verantwortung von jemandem im Studentenrat.
Dem konnte ich nicht widersprechen. Er hatte recht. Ich musste eine Rede schreiben, das war die Regel. Ob ich nun ins Parlament einziehe oder nicht, ich werde auf meine künftigen Aufgaben achten müssen.
Punkt genommen, Sir. Ich sagte.
Er nickte feierlich, bevor er hinzufügte: Jetzt lauf. Und nennen Sie mich nicht Sir, ich fühle mich alt.
Als er das Klassenzimmer verließ, fragte er sich: Oh mein Gott, bin ich alt? Ich hörte dich murmeln. Ich kicherte vor mich hin. Manche Dinge ändern sich nie.
Ich ging langsam den Flur entlang und genoss mein plötzliches Gefühl innerer Freiheit, als ein schüchternes Hey.? an meiner Seite
Ich drehte meinen Kopf, um May zu sehen. Mein Blick wanderte instinktiv für einen Moment zu Boden und dann zurück zu ihm. ?Hey? antwortete ich, unsicher, wie sicher ich aussah.
Es war genau das, was du heute gesagt hast. sagte sie und lächelte mich an.
spottete ich. Ja, wenn man falsches Weinen als ‚etwas Außergewöhnliches‘ betrachtet.
Es sah für mich nicht nach Fake aus. Es sah so echt aus. Er antwortete sanft, aber energisch.
Das war es, ja. sagte ich leise.
Wenn du mich fragst, war das wirklich mutig? sagte sie, schaute mir direkt in die Augen und lächelte mich an.
Ich lächelte zurück. ?Vielen Dank.? sagte ich, nicht sicher, was ich sonst noch sagen sollte. Als ob ich mit ihm sprechen könnte, könnte ich etwas Ungewöhnliches sagen und? Ich meine, er ist jetzt in Ordnung mit mir, ich konnte das nicht gefährden, indem ich mit ihm redete Was ist, wenn ich etwas sage und er eine Woche lang nicht mit mir spricht? Vielleicht ist das beim letzten Mal passiert. Vielleicht habe ich es kaputt gemacht. Ähm, schnell, schau dir deine Schuhe an, dachte ich.
?Welche Klasse ist die nächste? fragte er und ließ mich von meinen Schuhen aufsehen.
Hm, Mathe. sagte ich dumm.
Er schüttelte den Kopf. Ich habe Erdkunde.
?Oh, ich verstehe.? sagte ich schnell und wünschte mir, ich hätte mehr Selbstvertrauen. ?OK dann? Ich hoffe du magst es.
Ja, du hast es. Er lächelte süß. Wir sehen uns auf Englisch?
Ich lachte und sagte das erste, was mir in den Sinn kam. Gott, ich hoffe es. Unmittelbar danach zuckte ich zusammen und sah ihn an, als ich einen angewiderten Ausdruck auf seinem Gesicht sah.
Oh egal, es war meine Vorstellungskraft, die gegen mich arbeitete. Tatsächlich lächelte er einfach weiter. ?Ich auch? sagte er fröhlich. ?Mach’s gut? Er ging einen anderen Korridor hinunter.
Ich seufzte, holte dann tief Luft und roch etwas, von dem ich annahm, dass es ihr Parfüm war. Ich hatte keine Ahnung, was es war, ich wusste nur, dass es so gut roch. Selbst nachdem er gegangen war, wiederholte sich das Gespräch immer wieder in meinem Kopf und ich träumte davon, noch mehr zu reden. Irgendwas über ihre Lieblingsfarbe oder das 8. Schuljahr?
th. Richtung Wand. Ich war in Gedanken versunken, dachte ich und rieb mir vorsichtig die Nase. Gott verdammt, ich habe mich im Mai verliebt.
***
Der Matheunterricht verlief bis zur Ankündigung reibungslos. Graves nickte mir leicht zu, als ich das Klassenzimmer betrat, das Lächeln auf seinem Gesicht hatte eindeutig etwas mit der Sache mit dem Studentenrat zu tun. Ich bedankte mich mehrmals bei Carson, hauptsächlich in den ersten fünf Minuten der Stunde. Ich glaube nicht, dass ich das Gespräch ohne seine Freundlichkeit hätte beenden können. Er lehnte es ab und sagte, ich würde dasselbe tun. Gott, ich hatte gehofft, die Art von Person zu sein, die das tut.
Mitten in der Vorlesung knackte die Lautsprecheranlage und signalisierte, dass jemand eine Durchsage hatte.
Guten Morgen, Mitarbeiter und Studenten. Herr Scott spricht. So begann Mr. Scott immer mit seinen Ansagen. ?Ich möchte Ihnen mitteilen, dass wir alle Stimmen ausgezählt haben und die Ergebnisse vorliegen?
Das ist es, Mann, das ist es. sagte Carson.
Sie sind sehr gespannt auf meinen möglichen Erfolg. Was ist mit Ihnen?? Ich habe sie gebeten.
Nun, wenn ich etwas Bemerkenswertes mache, wirst du der Erste sein, der es erfährt. sagte. Er fügte drohend hinzu: Du solltest besser der Erste sein, der mir gratuliert.
Wir lachten beide, als Mr. Scott fortfuhr. ?Der Erdrutschsieger ist Matthew Schneider, Ihr Vertreter der Klasse 10 für das nächste Jahr?
Carson blies eine Himbeere. ?Großer Schock. Dieser Mann ist ein beliebter Vorbereitungsschüler, seit er hier ist.
Hey, er ist auch ein guter Kerl. Ich bin dir zu Hilfe gekommen.
Ich werde es glauben, wenn ich es sehe. Carson antwortete.
Und dein Klassensprecher für die 9. Klasse? Megan Schneider
Mein Herz sank. Ich wollte den Job nicht besonders, aber es war eine gute Sache, dafür zu arbeiten, und nachdem ich den Studenten mein Herz ausgeschüttet hatte, war es ein bisschen traurig zu wissen, dass alles umsonst war. Trotzdem denke ich, dass es eine Gelegenheit für mich ist, zu sehen, was ich aus dieser Erfahrung gelernt habe, und von dort aus weiterzumachen.
?Und Adam Watson hat in den Umfragen gleichauf gelegen, also haben wir sie in dem ungewöhnlichen Fall beide teilnehmen lassen.?
Fick mich. Ich habe gewonnen. Unerwarteterweise war Carson der erste, der laut jubelte, und die anderen Schüler trugen weniger bei. Mr. Graves setzte sich an seinen Schreibtisch und applaudierte mir, ohne zu lächeln. Es war die größte Geste, die ich je bei jemandem gesehen habe.
***
Gegen Mittag schrieb mir Nicole, ich solle sie im Hauptflur treffen. Sobald ich ankam, sprang sie aus der Menge heraus und umarmte mich fest.
?Hier ist mein kleines weinendes Baby? sagte sie, zog mich zu sich und drückte dabei ihre Brüste zu mir.
Ich kicherte. ?Vielen Dank.?
Ich bin so stolz auf dich, du kleiner Idiot. Sie fuhr fort, als sie die Umarmung beendete, nur um mich auf die Wange zu küssen. Ein paar Passanten hoben daraufhin die Augenbrauen.
Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich das getan habe. Ich bin dabei.? sagte ich fast außer Atem.
Du warst es, du… du, du… du bist vom Rat. wiederholte er blendend. Jetzt weißt du, dass das bedeutet, dass du nach der Schule zu einem ihrer Treffen bleibst, oder?
Unsinn. Das habe ich ganz vergessen. Ich schätze, das bedeutete, meiner Mutter eine SMS zu schreiben, wenn sie fertig war? um 5. Ich hoffe, dass diese Treffen lange dauern werden, denn ich hatte das Gefühl, dass ich mich nach dem Treffen sehr langweilen würde.
Wie kommt es, dass du dich daran erinnerst, dass der Rat Sitzungen hatte und nicht meine? fragte ich laut und verfluchte mein eigenes Gedächtnis.
?11. Klasse, erste Klasse.? zwinkerte.
?11. Klasse? ?psychisch??? Ich zwinkerte zurück.
?Ich gebe mein Bestes.? Er lächelte und umarmte mich erneut. Ich muss sowieso gehen, aber ich wollte dir wirklich gratulieren. Weine nur nicht um mich.
?Vielen Dank. Das bedeutet viel. sagte ich aufrichtig. Er winkte mir zu, als wir durch die Flure hüpften und mich zurückließen, während ich auf seinen Hintern starrte. Super, dachte ich mir. Toller Arsch auch. Als ob ich nicht schon genug Probleme damit hätte, mich um sie zu kümmern.
***
Trotz Mays früher fröhlicher Miene verlief ihr Englischunterricht ereignislos, und meine einzige Begegnung mit ihr war ein fröhliches Winken, als sie sich an ihren Schreibtisch setzte. Ansonsten geht es zurück zu To Kill a Mockingbird.
Es war der Schauspielunterricht, der mich begeisterte. Nach dem Vortrag fühlte ich mich trotz der drohenden Anwesenheit von Mr. Salvador im Klassenzimmer etwas wohler. Heute war natürlich keine Ausnahme von dieser drohenden Macht.
?Hallo.? sagte er einfach, aber bestimmt. ?Wir haben heute eine Menge Arbeit zu erledigen, oder genauer gesagt, viele Dinge, die wir heute überprüfen müssen.? er gluckste. Es war nicht ungewöhnlich, dass er dies in seinen eigenen Witzen tat. Ich habe zehn ganz unterschiedliche s dabei. Ich möchte, dass Sie alle einen Partner finden. Dies wird ein langfristiges Projekt sein, also finden Sie einen Partner, von dem Sie glauben, dass er gut funktioniert. Er ließ uns unsere Angelegenheiten erledigen. Sei? Nun, ich selbst war völlig inaktiv, hatte Angst davor, den ersten Schritt zu tun, während andere Leute Gemeinsamkeiten beanspruchen.
Ich hörte eine bekannte Stimme? Hey.? Er kam zu mir und drehte sich zu May um.
?Hey? sagte ich fröhlich und er setzte sich neben mich.
?Herr. Salvador sagte uns, wir sollten jemanden finden, mit dem wir gut zusammenarbeiten können, und ich habe nicht mit vielen Leuten gearbeitet.
?Oh ja?? Ich fragte. Ich hatte zu viel Angst, ihn zu fragen, ob er mein Partner sein würde.
?Ja.? Er antwortete leise und sah nach unten. ?OK Was solls?? er stand auf und begann zu gehen.
Verdammt, in diesem Drama ging es darum, Partner zu finden, warum gab es Spannungen? Ich fand den Moment romantisch. Ich wette, er tat es nicht. Ich wette, deshalb ist er weggelaufen. Ich musste ihm klar machen, dass ich keinen Groll meinte.
Hallo Mai. Ich rief, und er blieb stehen und drehte sich um, um mich anzusehen, nichts als Unschuld auf seinem Gesicht.
?Ja Adam? Fragte er mich süß.
Willst du mein Partner sein? Es waren Worte, die aus meinem Mund kamen, bevor ich überhaupt an sie dachte.
?Sicherlich? Er sagte, es sei, als ob die ganze Szene noch nie passiert wäre.
Aaaaand Zeit. Herr Salvador war eindeutig nicht amüsiert. Hanna, wie lange hat das gedauert?
Vier Minuten und zweiunddreißig Sekunden. Hanna, eine übereifrige Schauspielstudentin, unterbrach sie.
Vier Minuten und zweiunddreißig Sekunden. Herr Salvador wiederholte. Das hat zu lange gedauert. In dieser Lektion erwarte ich von Ihnen, dass Sie die Initiative ergreifen und schnell und instinktiv handeln. Reiben Sie es, warum nicht? In bis zu zwei Minuten erhalten Sie Ihre Partner für das nächste Mal. Verstanden??
Ja? füllte die Halle. ?Gut.? sagte Herr Salvador. Jetzt bezeichne dich selbst als A und B.
Es war Mai A. Wir hatten das schon einmal. Es mussten nicht einmal Worte gesagt werden.
?B?s, komm und sammle.? Er streckte die Hand aus und hob eine umgedrehte Melone auf.
Nun, Salvador? Ist das ein Hut? Ein Junge mit sehr kurzen braunen Haaren und einem Spitzbart rief.
Danke Callum. Mr. Salvador dankte ihm. Deine Leute sind im Hut. Komm und hol sie dir.
Wie alle anderen zuckte ich mit den Schultern und . Ich griff nach dem Hut und zog ein Stück Papier heraus, auf dem stand: Der Baum ist gefällt.
Alle fragten, ob das s seien, aber jetzt kannte ich Mr. Salvadors Spiel.
Ihr alle habt eine Grundaktion. Nächsten Montag um diese Zeit haben Sie einen vollständigen 5-Minuten-Track, der diese Aktion zeigt. Sie werden als nicht-menschliche Objekte spielen und ich möchte, dass Sie sicherstellen, dass Sie keine Figur sind, leben und wie ein Mensch aussehen. Dies ist eine Herausforderung, also nehmen Sie diese Aufgabe nicht auf die leichte Schulter. Ich möchte, dass Sie das ganze Stück interessant machen. Ich möchte, dass das Stück ein eigenes Thema ist. Wenn Sie Licht oder Musik bevorzugen, können Sie mit mir sprechen, ansonsten ist es ganz Ihnen überlassen. Wenn Sie wollen, dass ich sehe, was Sie bisher haben, bin ich im Raum. Komm und finde mich. Gehen.?
Jeder flog zur Bühne, um sich sein eigenes Stück Aud zu holen, mit dem er arbeiten konnte. Aber May hatte eine andere Idee. ?Folgen Sie mir.? gab mir Anweisungen. Sie war sehr süß bei der Bestellung.
?Herr. Salvador? Er rief sie an.
Du kannst mir noch nichts zeigen. Zu früh. Arbeiten Sie weiter.? Sie sagte ihm.
?Nein das ist es nicht.? Er antwortete. Vielleicht können wir hinausgehen und uns die Bäume ansehen? Wenn wir uns wie sie verhalten, möchte ich sicherstellen, dass wir es so genau wie möglich tun.
Ein Lächeln bildete sich auf Mr. Salvadors Lippen. ?Definitiv. Ich denke, Sie haben? Der Baum wurde gefällt? Stellen Sie nur sicher, dass Sie nirgendwo anders hingehen als vor die Schule. Da sind einige Bäume.?
Er und ich nickten begeistert. Was für eine großartige Idee Ich war fasziniert von deiner Fantasie. Ich bin froh, mit May zu arbeiten, und das ohne ersichtlichen Grund.
***
Am Ende des Schauspielunterrichts haben May und ich tatsächlich viel gemacht. Wir haben Bäume von allen Seiten betrachtet und versucht, sie mit unserem Körper nachzuahmen. Dann besprachen wir, wer die Axt sein würde, und planten, wie es fünf Minuten dauern würde. Wir dachten, das reicht für einen Tag und setzten uns auf die Vordertreppe der Schule.
Liebst du die neunte Klasse überhaupt? er fragte mich.
Ich kicherte. Wenn Sie mich vor einer Woche gefragt hätten, hätten Sie eine ganz andere Antwort bekommen. Ich dachte an Nicole und was wir vor ein paar Tagen in ihrem Auto gemacht haben.
Er grinste. Ich glaube nicht, dass das etwas damit zu tun hat, dass ich in diese Klasse gegangen bin, oder? fragte er mit einem Augenzwinkern.
Ich wurde rosa und sah auf meine Schuhe. ?Hey.? sagte er nach einer Weile. ?Es war nur ein Witz Das musst du nicht beantworten.
Die Anspannung spürend: Außerdem bin ich mir sicher, dass die Antwort definitiv ja lautet.
Und was macht dich so sicher? fragte ich lächelnd.
Also, was ist letzte Woche noch passiert, was die High School so gut gemacht hat? hat mich herausgefordert.
Für einen Moment öffnete ich den Mund, um die Antwort zu geben, die ich im Sinn hatte, aber zum Glück erinnerte ich mich daran, dass es vielleicht zu unhöflich wäre, weiter darüber zu sprechen. Herrgott noch mal, ich war im Mai am Boden zerstört. Ihm von meinen sexuellen Abenteuern zu erzählen, würde mir keinen Gefallen tun.
Er nahm mein Schweigen als Sieg. ?Ich dachte auch.? sagte er triumphierend.
?In Ordnung und du?? Ich habe sie gebeten.
?Ha??
Liebst du die neunte Klasse überhaupt?
?In Ordnung?? Es begann mit Zögern. Ich bin in letzter Zeit weniger schüchtern und fühle mich hier jetzt eigentlich wohl. Also denke ich, das ist in Ordnung?
?Ja? Hast du Freunde gefunden, fragte ich ihn.
?Ein paar.? Er antwortete und verlor plötzlich seine Energie. ?Ich finde. Ich hatte mit niemandem so viel Kontakt, seit ich hier bin. Und wir wissen beide, wie schrecklich ich darin bin, Gefühle zu zeigen? Er fügte hinzu und bezog sich auf den vergangenen Montag.
Hey, du warst großartig. Ich kann nur raten. Ich stand auf und verteidigte ihn. Und wenn du einen Freund brauchst, ich bin hier. Wenn? Wenn du einen Freund willst, so.?
Sie kicherte, das war süß und brachte ihr wunderschönes Lächeln wieder zum Vorschein. Er kam die Treppe herunter und umarmte mich. ?Danke, Mann.? er sagte mir. Meine Hände hingen für eine Sekunde in der Luft, bevor ich seinen Rücken umarmte. Ich bemerkte plötzlich, dass ihre Brüste gegen meine Brust drückten und ich drückte sie sanft, bevor etwas Unangenehmes passierte. Glücklicherweise nahm er es, als die Umarmung vorbei war.
?Hast du ein Handy?? er fragte mich. ?Ich kann dieses Angebot annehmen.?
Ich war unbeschreiblich glücklich, mein Herz schlug mir bis zum Hals, ich zückte mein Handy und wir tauschten Nummern aus.
?Fantastisch.? sagte er glücklich. Er hielt inne und fügte dann schlau hinzu: Ich hoffe, deine Freundin hätte nichts dagegen, wenn ich dir eine SMS schreibe.
?Feste Freundin?? Ich war wirklich verwirrt, bis ich die Teile zusammensetzte. Wer, Nicole?
?Kameramädchen? Ja, ich habe ihn oft in der Schule gesehen. Er nimmt diese Kamera überall hin mit, was komisch ist. Wie auch immer, ich habe euch beide beim Mittagessen gesehen. Ich dachte, ich hätte dich küssen sehen Auf die Wange, aber trotzdem.?
Ich wollte ihn nicht anlügen, aber das war auch meine erste Liebe. Ich wollte es nicht so schnell in die Luft jagen. Nein, er ist nur mein Nachbar. sagte ich mit selbstbewusster Stimme zu ihm. ?Wie lange kennen wir uns schon? Ich benutzte immer noch den Autositz. Technisch gesehen war es keine Lüge, weil ich darauf saß. Aber werden wir das nie sein? Nein, ist es nicht. Er ist wie ein Bruder für mich.
bleh. Nun, ich war von mir selbst angewidert, aber seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, akzeptierte er es. ?OK? sagte sie mit ihrer normalen fröhlichen Stimme. Er spielte mit einer Locke ihres Haares, wie ich es noch nie zuvor gesehen hatte, und begann langsam zu sprechen. Also, was bedeutet das? Froh??
?Die Glocke läutete? Mr. Salvadors Stimme kam von den offenen Schultüren. Ich hoffe, Sie beide haben mehr getan, als nur hier zu plaudern.
Trotz ihrer starken Persönlichkeit schien May überhaupt nicht beeindruckt zu sein. Eigentlich haben wir es getan. Viel mehr.? Er lächelte mich schnell an und trat ein.
Ich folgte, als Mr. Salvador die Tür offen hielt. Zu diesem Zeitpunkt war es schon lange verschwunden. Seid ihr zwei zusammen? Mr. Salvador hat mich gefragt.
Ach, die Ironie. ?Nein.? antwortete ich einfach, als wir losgingen.
?Oh gut.? Herr Salvador antwortete.
?Gut?? Ich habe sie gebeten.
Im Schauspiel arbeiten zwei Arten von Gruppen nicht gut zusammen. Menschen, die sich hassen und Menschen, die sich lieben. Beide Genres lassen ihre Entscheidungen von persönlichen Gefühlen leiten und nicht von dem, was sie normalerweise in einem Dramastück sein sollten.
?Hmm.? Das ist alles, was ich sagen könnte. ?Wirkt sich das auch auf das normale Leben aus??
Er schickte mir ein schnelles Lächeln. ?Drama ist nur eine Verlängerung des normalen Lebens.?
?Fair genug? Ich antwortete.
Übrigens, du hast dich vorher gut geschlagen. Hinter seinen Worten steckten echte Emotionen. sagte sie, als wir uns dem Klassenzimmer näherten.
?Ich finde.? Ich habe gerade geantwortet. Die Menschen hier haben mich inspiriert. Obwohl viele Leute denken, dass mein Weinen falsch ist.
?Ist es nicht? Das war alles, was er sagte, als wäre es ein Befehl. Natürlich war er Schauspiellehrer. Er konnte es sagen.
Als ich im Klassenzimmer ankam, war May weg. Er muss in Eile gegangen sein. Ich hängte meinen Rucksack über meine Schulter und bemerkte, dass Mr. Salvador die Beleuchtung auf der Bühne untersuchte. ?Vorsichtig sein? ich habe ihn angerufen
Er verabschiedete sich nicht. Ich glaube nicht, dass er das jemals getan hat.
***
Gott sei Dank für das Gespräch, das wir mit ihm über die Studentenvertretung hatten, sonst hätte ich das Treffen vergessen, wenn ich es gewusst hätte. Glücklicherweise traf ich, nachdem ich Aud verlassen hatte, Phil in den Fluren, der mehr als glücklich war, mir zu zeigen, wo die Meetings abgehalten wurden.
Warst du ein bisschen? unruhig da.? Sagte er beim Gehen. Geht es dir jetzt gut?
?Ja.? Ich sagte. Ich strecke mich vor der Menge aus. Aber jetzt bin ich bereit zu arbeiten.
?Fantastisch? Er antwortete, sobald er die Tür öffnete. Raum 203. Der Raum war mit Schülern aller Art gefüllt. Innovatoren, Sportler, ich glaube, es gab sogar einen Nerd. Meist ab Klasse 11. Ich schätze, alle guten Positionen wurden damals eröffnet. Ich saß ganz hinten und Phil ging in die Mitte des Raums.
Okay Leute, hört zu Ich möchte euch alle zum diesjährigen Förderrat begrüßen? Es gab einen leichten Jubel. ?Zunächst möchte ich Matt Schneider wieder willkommen heißen, er weiß, wie sehr wir ihn vermissen.?
Wir haben dich überhaupt nicht vermisst, er ist nur nett. Die Kuh zwitscherte hinter Phil. Alle kicherten.
Und jetzt haben wir unsere eigene reizende Miss Baker, die unsere Neuntklässler zur Party einlädt
Bäcker War das …?
Plötzlich stürmte Nicole aus der Tür und trug die gleiche Weste mit Knöpfen wie heute Morgen, aber von der Taille bis zu nichts anderem war zu sehen. Heute haben wir das seltene Fest, zwei neue Neuntklässler im Studentenrat aufzunehmen. gestartet.
Er hätte mir doch sicher nicht gesagt, dass er im Studentenrat ist? Auch wenn es jetzt viel mehr Sinn macht. Woher wusste er so viel, warum schrieb er Phil, warum war er so aufgeregt, als er mich das erste Mal sah, was sollte er heute Morgen tun?
Zunächst haben wir den gutaussehenden und attraktiven Adam Watson. sagte. Bevor ich wusste, wie ich darauf reagieren sollte, nahm er mein Gesicht und meine Hände und drückte mir einen Kuss auf die Lippen. Die Zeit stand still und ich blieb so still wie ich konnte. Mein erster Kuss? Ich wusste sicher nicht, dass es so sein würde. Ich war fast enttäuscht, als er wegging. Ich wusste nicht, dass du so öffentlich zeigen wolltest, was du mit mir machst, aber es hat mich definitiv aufgeweckt. Ich denke, es war jetzt klar, Nicole und ich haben nur Spaß gemacht. Verdammt, es ist irgendwie komisch, dass ich vorher an ihren Nippeln gesaugt habe und erst jetzt meinen ersten Kuss bekam.
?Letztere,? sagte er und ging von mir weg. Oh gut. Ich schätze, der Rat würde später über neue Entwicklungen diskutieren, aber ich war überrascht, dass sie außer Megan nicht überrascht zu sein schienen. Und worüber? Wir haben die schöne, hinreißende Megan Schneider. Dann war ich total geschockt, als ich Megans Gesicht in ihre Hände nahm und ihr einen dicken Kuss auf die Lippen drückte. Männer bejubelten es, weil es ein Mädchen war, aber ich war immer noch geschockt.
Ich glaube, ich war nicht der Einzige? Ich glaube, er hat jeden Neuankömmling geküsst oder so. Es war mir noch nie in den Sinn gekommen, aber tat es das? Ich muss der hundertste Mann sein, der sie küsst. Gilt das auch für Sex? War ich nur eine weitere Nummer im Nachschlagewerk? Nächster Trottel, als nächstes stehend? Wenn ich gewollt hätte, hätte ich ihm meine Jungfräulichkeit gegeben. Und er würde es sehr sorglos nehmen. Was war ich dumm?
Tatsächlich schien Megan mit seinem Kuss auch nicht allzu glücklich zu sein. Von dem Moment an, als sich Nicoles Lippen von ihm lösten, saß sie nur mit einem unbehaglichen Ausdruck auf ihren Lippen da.
Als Phil fortfuhr, sah er mir in die Augen und lächelte, aber ich ließ meinen Blick abschweifen. Phil fuhr fort. Dieses Treffen wird für die Neugewählten sein, damit Sie sehen können, wie die Dinge hier funktionieren. Sie werden heute keine Arbeit finden. Der Rest von uns-? bla bla bla. Ich habe genug gehört. Ich stellte fest, dass ich mich nicht mehr konzentrieren musste, solange ich nichts tun musste. Außerdem konnte ich mich auf nichts konzentrieren.
***
Nachdem das Treffen beendet war, begannen alle, sich zu zerstreuen. Nicole sprang von ihrem Sitz auf und ging zu Phil hinüber. »Der große Rat findet heute wie üblich statt, Mr. President.« Sie schickte ihm ein kokettes Lächeln.
?Wo ist mein Kuss? fragte Phil kühn. Ich glaube, ich wäre krank.
Nicole grinste. ?Vielleicht wenn du älter wirst? Sie sagte ihm. Er drehte ihr den Rücken zu und ging auf mich zu. ?Lass mich raten ? Du brauchst eine Mitfahrgelegenheit, spritzt du nicht?
?Sicher, denk ich.? antwortete ich beiläufig, als ich den Raum verließ. Ich konnte sehen, dass er mich verwirrt ansah.
?Wie alt?? Ich konnte Phil rufen hören, als Nicole den Flur hinunterging, um sich mir anzuschließen.
Ach, fünf? sechs Jahre.? Er rief zurück ins Zimmer. Ich habe gerade angefangen zu laufen. Es war mir egal. War heute eine Mischung aus Gefühlen für mich? Es war wahrscheinlich unvermeidlich, dass ich mich über jemanden ärgern würde. Um die Wahrheit zu sagen, war ich wahrscheinlich eher wütend auf mich selbst, dass ich so schnell auf seine Tricks hereingefallen war.
?Hey.? Er rief mir nach. Ich antwortete nicht, er rannte auf mich zu, ging mit mir zum Ausgang und wiederholte sich. ?Hey?
?Was?? Ich habe sie gebeten.
Was ist los, Schlaukopf? Er fragte mich. In seiner Stimme lag echte Besorgnis.
Wie viele Männer hast du schon geküsst? Und Mädchen. Wie viele Menschen hast du schon geküsst?, fragte ich ihn.
?Ah.? sagte er und verstand mich. Überraschenderweise grinste er. Nun, das würde früher oder später herauskommen. Ist jemand eifersüchtig? fragte er mit Babystimme. Ich ging immer wieder von ihm weg.
Ach, komm schon, tu das nicht. er schmollte. ?Du hast nicht wirklich geglaubt, dass du der Erste bist, oder?
Nein, aber du hättest es mir definitiv sagen können, bevor du deine Brüste oder so gezeigt hast. Was wäre, wenn mein erster Kuss mir viel bedeutet hätte? Jetzt ist es ein weiterer Stein in der Wand für dich. Ich bin nur hinter vielen her?
?So geht das nicht.? Sagte er mir streng. Schau, das ist nur etwas, das in der High School passiert ist. Es tut mir leid, aber es ist so. Es ist nicht so, als hättest du mir gesagt, ich soll aufhören.
Nun, das machte alles klar. Ich dachte, ich wäre mit dir befreundet. Ich dachte, ich hätte endlich jemandem einen Sinn gegeben. Aber nein, ich bin nur ein weiterer Booty Call für Nicole Baker? Meine Stimme war jetzt wie Eis.
Überraschenderweise behielt er mir gegenüber einen spielerischen Ton bei, obwohl er streng war. Richtig, und du sagst mir, dass der Typ, der nur eine grüne Flagge braucht, um an meinen Brüsten zu lutschen, hmm, der mich seit einer halben Stunde kennt, sich nicht schuldig macht, oberflächlich zu sein?
fluchen. Er hatte eine gute Idee. Ich sagte nichts und wandte den Kopf ab.
Schau, nur damit du es weißt, es tut mir leid. er machte weiter. Wenn Sie mir gesagt hätten, wie wichtig Ihnen das ist, hätte ich es nicht getan. Und fürs Protokoll, ich betrachte Sie als Freund. Verdammt, bist du eigentlich viel süßer? Wenn wir über Statistiken sprechen, sind es ungefähr 9 von 10 Typen, mit denen ich zusammen war. Aber was ist, wenn wir über Zahlen sprechen? Er begann mit den Fingern zu zählen. Ich weiß nicht, ob es für Comedy-Zwecke war, aber die Zahl überstieg 30.
?Wie viele Männer hattest du?? fragte ich schockiert. Doch wie er sehen konnte, war ich nicht mehr traurig.
Er lachte. Sie werden überrascht sein. Und hey, Sie dachten nicht, dass dies das erste Jahr war, in dem wir zufällig aufhörten, Gespräche zu kontrollieren, oder? zwinkerte. Während meiner morgendlichen Besprechung mit Phil habe ich einige Fäden gezogen. Gern geschehen.? Er startete das Auto und streckte sich. Dann, als ob ich etwas anderes erwartet hätte, begann er, das Oberteil seiner Weste aufzuknöpfen, offen, überrascht, nichts darunter.
?Ist das eine Voraussetzung für Sie zu fahren oder ist es etwas anderes? fragte ich und ein Lächeln kehrte auf mein Gesicht zurück.
Ich sehe dich nicht beschweren? Sie zwinkerte, richtete ihre Brustwarze.
Du machst das jetzt und ich könnte versucht sein, es selbst zu tun. Ich sagte ihm. Ich fühlte, wie meine Lust zu mir zurückkehrte und plötzlich hatte ich wieder eine Sehnsucht in meinem Mund nach dem Geschmack ihrer Brüste.
?Worte sind Worte.? sagte sie schlau, ließ ihre Brüste los und fuhr rückwärts vom Schulparkplatz. Wieder einmal kann ich daran erkennen, wie weit ihre Brustwarzen hervorstehen, dass sie auch erregt ist. Gott, ihre Titten sahen toll aus. Die Art und Weise, wie ihre großen, rosa Warzenhöfe jede Brust krönen, brachte mich dazu, mir eine zu holen und mit dem Saugen zu beginnen. Gehen Ihre Brüste mit Ihrem Atem auf und ab? Tatsächlich war es fast ruhig. Die Art, wie sie herauskamen und leicht seitwärts, fast zusammengedrückt, waren in jeder Hinsicht perfekt.
Er hat mich beim Suchen erwischt. ?Gut gut.? sagte. Es sieht so aus, als würden wir nicht einmal Versprechungen brauchen. Sie beugte ihren Rücken und brachte ihre Brüste noch mehr nach vorne.
?Schau wer spricht.? Sagte ich, nahm meinen Finger und tippte auf ihre offensichtlich harte Brustwarze. Sie zitterte bei meiner Berührung.
?Was kann ich sagen?? sagte er verlegen. Es wäre eine Schande, wenn ich dich nach Hause bringen und dort lassen würde.
Ich lächelte ihn an, sah aber direkt auf die Straße. Nach einer Weile tat er dasselbe, und bald machten wir uns auf den Weg. Als ich sicher war, dass er geradeaus blickte, löste ich leise meinen Sicherheitsgurt und zeichnete meine Bewegungen auf. Dann stand ich mit Computerpräzision von meinem Sitz auf, als wir zu einem Stoppschild kamen, und drückte meinen Mund auf ihre rechte Brustwarze. Ich fing sofort an zu saugen.
?Verdammt.? stöhnte. Mann, das ist nicht gerade sicher.
?Was hast du gesagt?? fragte ich und ließ nur die Brustwarze mit meiner Hand glätten.
Ich sagte, fick dich. Jetzt weiter saugen. sagte er lachend. Und das tat ich, weil niemand weiß, wie lange es gedauert hat. Ich fing an, ihre Brustwarze mit meiner Zunge zu runden, und sie fing an zu atmen. Ich fange tatsächlich an, den Rhythmus seiner Atmung zu mögen. Es hatte eine bestimmte Melodie und ich spielte ihre Melodie mit meinem eigenen Atem. Damit hilfst du einem armen Kerl, dachte ich, als ich noch mehr an seiner Brust saugte und ihn wieder zum Stöhnen brachte. Das ist der Weg nach Hause, dachte ich, als ich meine Hand zur anderen Brustwarze bewegte. Ich habe versucht, ihn beim Fahren nicht zu stören, also war der Winkel etwas ungünstig, aber es hat funktioniert.
Und das, dachte ich schlau, als ich fest in ihre Brustwarze biss, weil sie mir nichts von dem Kuss erzählt hatte.
?Aii? Sie quietschte. Ich beruhigte die gebissene Brustwarze mit meiner Zunge, fuhr damit sanft über die gebissene Stelle, spielte dann damit und neckte sie. Ihre Hüften begannen sich zu heben und ich stand einfach da und ging zurück zu meinem Platz.
Warum hast du aufgehört? Er fragte mich im engsten Ton, den ich je von ihm gehört habe.
Oh, richtig, als hättest du dich noch nie über mich lustig gemacht. Ich revanchierte mich. Er hatte Feuer in den Augen und fing an, 10 Meilen schneller zu fahren. Ich lachte in mich hinein, Victory, dachte ich.
Mein Sieg war nur von kurzer Dauer, da ich ihn direkt vor meinem Haus vorbeiziehen sah. ?Hmm? Nicole? Ich sagte. Er ignorierte mich und ging immer noch keuchend in die Einfahrt.
?Ernsthaft? Bringst du mich zur Strafe von hier nach Hause? , fragte ich und hob eine Augenbraue.
Er verdrehte die Augen. Du musst wirklich wissen, wann du Dinge bemerkst, Idiot? Er hat es mir zugeworfen. Wie viele andere Autos sehen Sie in dieser Einfahrt?
?Hmm? Keiner.? Ich antwortete zögernd, dann verstand ich schnell. ?Was meinen Sie??
Er gab mir nicht genug Zeit, um den Satz zu beenden. Er sprang bei offenem Verdeck aus dem Auto, rannte auf die andere Seite und schleifte mich fast zum Haus. Rückblickend hätte ich wahrscheinlich meinen Sicherheitsgurt wieder anlegen sollen.
Ich konnte nicht viel sehen, als wir hereinkamen, als Nicole mich mit Louis Cyrs Kraft zerrte, aber soweit ich sehen konnte, hatte sie einen schönen Platz. Alles war sehr sauber, ordentlich, funkelnd und ehrlich dekoriert. Ihr Zimmer war eine etwas andere Geschichte mit neongrünen Wänden und überall verstreuten Gegenständen, aber ich muss zugeben, dass ich etwas abgelenkt war.
Er warf mich fast aufs Bett und warf seine Weste ab, als stünde sie in Flammen. Dann sprang er mit meiner Brust direkt in sein Gesicht auf mich. Ich machte mich gleich an die Arbeit, packte ihre linke Brust und spielte mit meiner Zunge.
?oooooh, Adam?? Er stöhnte. Sie fing wirklich an, erregt zu werden und ihre Hüften fingen sofort an zu stöhnen, was sich schnell in ein Quietschen verwandelte, als sie bemerkte, dass sie einen vollständig erigierten Schwanz direkt vor sich hatte.
Instinktiv wanderte sein Mund direkt zu meinem Hals und er verschwendete keine Zeit damit, sofort zu beißen. Ich öffnete meinen Mund vor Schmerz, aber es kam kein Ton heraus. Er nutzte die Gelegenheit und drückte sich nach vorne, sodass seine Brust vollständig in meinem Mund war. Bei der Arbeit mit ihm begann ich zu saugen und zu saugen. Da war etwas an diesem Moment, als ich meine Arme um ihn legte, ohne nachzudenken, immer noch saugend. Es war keine Lust, es war definitiv etwas anderes, etwas Süßeres. Es war, als wäre ich dankbar für alles, was er für mich getan hatte, und ihm diese Freude zu bereiten, war meine Art, ihm zu danken.
Unterdessen wurde sein Grind immer verzweifelter. ?Verdammt.? Sagte er zuerst leise. Wiederholte sie, als sich mein Mund zu ihrer anderen Brust bewegte und sie wieder anfing zu saugen. ?Verdammt? Es wird jedes Mal sinnlicher. ?VERDAMMT?
Schließlich stieg er von mir ab und fing an, an meinem Hemd zu fummeln. Ich hatte keine Ahnung, was passieren würde, aber ich konnte voraussagen, dass es großartig werden würde. Ich half ihm, es auszuziehen, und erst dann wurde mir klar, dass er mich ohne Hemd sah. Meine Schultern sackten nach innen und zeigten meine Unsicherheit. Er lehnte sich einfach zurück und nahm in sich auf, was er sah.
Ein paar Sekunden später biss er sich zustimmend auf die Unterlippe. Nicht schlecht, heiß. sagte sie, als sie sich nach meiner Hose stürzte. Er packte meinen Schwanz durch meine Jeans und stöhnte. ?Hmm? Gar nicht so schlecht.
Mein Handy ist mir aus der Tasche gefallen, als ich mit den Knöpfen meiner Jeans herumgespielt habe. ?Fehler? unschuldig gesungen. Er sah auf den Bildschirm, als er ihn mir zurückgab. ?Sie haben eine Nachricht?
Nein Liebling? Meine Mutter schrieb mir selten und ehrlich gesagt wusste mein Vater nie, wie er mir schreiben sollte. Wer kann es sein? Ah. WAHR. Kann.
Ich habe die Nachricht gesehen, als ich mein Telefon entsperrt habe. Hey, ist das Adam Rite? Oh, Nicole würde ihn hassen. Wenigstens benutzte er die Zeichensetzung richtig.
?Und wer ist er?? , fragte Nicole ungeduldig und riss immer noch langsam am Knopf meiner Jeans.
?Hmm? Mama. Willst du wissen, wo ich bin? Ich antwortete.
Seine psychischen Kräfte müssen eingetreten sein, denn er blinzelte zweimal und sagte: Deine Mutter schreibt dir kaum eine SMS, wer jetzt? sagte. Innerhalb von Sekunden nahm er mir das Telefon aus der Hand. Ooh la la, wer ist das? Er fragte mich, indem er mir den Bildschirm zeigte.
Nun, ich war unsicher mit May, aber ich vertraute einfach Nicole. Vielleicht, weil ich ihn mehr entdeckt habe als alle anderen, die ich je getroffen habe, aber ich fühlte mich wohl dabei, ihm die Wahrheit zu sagen. Außerdem denke ich, dass nach heute die Wahrheit die beste Politik war.
Ihr Name ist May Stevens. Ich stimmte zu.
?Oh Little Man hat eine Freundin? sagte er und verspottete mich, rieb aber immer noch seine eigene Fotze durch seine Hose.
Sie ist keine Freundin, ich bin nur in sie verliebt. Ich stimmte zu. Dann fügte ich als gute Vorsichtsmaßnahme hinzu: Aww, wird jemand eifersüchtig? in nachahmendem Ton.
?Erinnerst du dich nicht?? fragte er, als ich meine Hose auszog. Ich bin nicht der eifersüchtige Typ. Bedingungslos. Benötigen Sie eine Erinnerung?
Ich ließ meine Bewegungen für sich sprechen, als ich meine Hose auszog und zu meinen Boxershorts ging.
?Brunnen? Mai Stevens. Ich glaube, ich kenne ihn. Süße kleine Brünette, oder? deine anmerkung?? sagte er langsam.
?Oh ja. Warum?? Ich fragte.
Und hast du dir jemals vorgestellt, was du damit machen könntest? fragte sie, ihr langsamer Ton verwandelte sich in einen verführerischen. Ich habe gesehen, wohin du gegangen bist.
?Stets.? Ich habe teilweise gelogen
Er ließ meine Boxershorts langsam bis zu meinen Knöcheln herunter und entblößte meinen harten Schwanz vor seinem Gesicht. ?Fluchen Ich schätze, ich kann dich nicht Little Man nennen.
?Ach komm schon. Mit wie vielen Männern warst du zusammen?
Glauben Sie mir, das ist beeindruckend für die neunte Klasse. Er revanchierte sich. Nun, Adam, sag es mir. Von was für Dingen hast du geträumt, sie mit May zu machen? Ist Ihnen jemals in den Sinn gekommen, dass May das tun würde?
Damit nahm er meinen Schwanz in den Mund. Es glitt zwischen ihre Lippen und trat in ihren warmen, nassen Mund ein. Er begann langsam seinen Mund hin und her zu bewegen und streichelte meinen Penis mit seiner Zunge. Ich war für einen Moment im Himmel.
Ich warte auf eine Antwort Er hat meinen Schwanz lange genug verlassen, um es zu sagen. dann indem du deine Zungenspitze unter meinen Schwanz legst. Mit schmerzhafter Langsamkeit leckte er den Hügel hinauf.
?Ich denke, es würde noch weiter gehen.? Ich lächelte verschmitzt.
?Oooh, mutiger Schachzug, schneller Schuss? Er grinste mich an. Nun, wir werden sehen, was ich tun kann. Schließe vorerst deine Augen.
Ich war mir nicht sicher, was er vorhatte, aber ich würde es bestimmt nicht ablehnen. Mein Kopf lehnte sich zurück, ich schloss meine Augen, als seine Zunge ein bisschen mehr mit meinem Werkzeug spielte.
Magst du das, Adam? Die unverwechselbare Stimme des Mai kam. Macht dich das glücklich?
Meine Augen weiteten sich und ich sah Nicole wieder grinsen. Nachahmung. Es ist mein Hobby. Jetzt zurücklehnen und genießen.
Warte, wie hast du es geschafft, Mays Stimme genau auswendig zu lernen, nachdem du sie ein paar Mal im Flur getroffen hast?
?Einzelheiten, Einzelheiten.? Nicole grinste. Nun, warum sind deine Augen offen?
Gab es irgendetwas, was dieses wunderschöne Mädchen nicht konnte? Ich schloss meine Augen wieder und legte meine linke Hand hinter seinen Kopf, um ihn zu überreden, seinen Mund wieder auf meinen Schwanz zu legen.
Wow, Adam. Das ist zu groß.? Mays Stimme hallte durch den Raum. Ich glaube, ich bin in ihn verliebt. Er betonte das Wort Liebe. und schob meinen Schwanz sofort wieder zwischen seine Lippen. Seine Zunge arbeitete über meinen Kopf, als er versuchte, meinen Schwanz weiter nach unten zu drücken.
Oh mein Gott, Mai. Das ist unglaublich.? Ich stöhnte, ohne nachzudenken. Nicole stöhnte an meinem Schwanz und ich war mir zu 90% sicher, dass das Stöhnen unfreiwillig war. Der Gedanke, mit jemand anderem zu schlafen, machte ihn an, nicht wahr? Das machte mich an und bald bewegte ich meine Hüften und ließ meinen Schwanz in ihren Hals und weiter gleiten, natürlich nahm sie ihn ohne Schwierigkeiten.
Gefällt es dir, Adem? Als ich nach oben ging, um Luft zu holen, fragte mich Mays Stimme. ?Gefalle ich dir?
Du gefällst mir wirklich, May. sagte ich und bemerkte, wie nah ich war. Ich war wirklich überrascht, dass es so lange gedauert hat.
Was kann ich sonst noch für dich tun, Baby? Er fragte mich. Als Antwort packte ich ihr Haar und zwang ihren Mund zurück in meinen Schwanz. Er verstand die Nachricht sofort und fing an, jeden Trick im Buch anzuwenden. Seine Hand begann mit meinen Eiern zu spielen, als er schneller als gewöhnlich hin und her arbeitete, und seine Zunge fuhr Kreise über seinen Kopf. Nach einer Weile bemerkte ich, dass ihr Stöhnen zurück war und ihr Arm sich mit ihrem Körper bewegte, als würde sie ihre Hüften schaukeln. Auch ohne sich zu reiben, machte ihn diese Szene an
Es dauerte nicht lange, bis ich ein Zittern verspürte. Ich hatte wenige Sekunden, max. ?Kann? Ich bin außer Atem ?Das ist-? Ich fand es heraus, bevor ich anfing, in ihren schönen Mund zu strömen. Nicole verpasste keinen Schlag, als sie wie ein Profi schluckte (was sie sicher war) und weiterhin ihre Hüften wiegte. Ich konnte nicht klar sehen, ich fühlte mich, als würde ich ohnmächtig werden. ?ICH?? Es kam unwillkürlich aus meinem Mund, aber ich konnte den Gedanken nicht zu Ende führen. Nicole saugte immer noch, aber als mein Sperma nachließ, wechselte sie von verrückt zu beruhigend, verlangsamte und verlangsamte sich, bis ihre Lippen aus meinem Schwanz heraussprangen. Ich empfand nichts als pure Euphorie und bevor ich es richtig sehen konnte, wollte ich schon eine Umarmung, als Nicole aufstand. Glücklich erwiderte sie die Umarmung, unterbrach ihn dann und suchte nach etwas. Er fand eine Wasserflasche auf dem Boden und begann gelegentlich zu husten, raschelte in seinem Mund.
?Nichts für ungut.? Er sagte zufällig. Ihre normale Stimme zu benutzen, erwischte mich fast unvorbereitet.
Keiner von ihnen wurde empfangen. antwortete ich und sah ihn von oben bis unten an. Trotz ihres lockeren Tons erregte sie definitiv immer noch und ihr Saugen an mir half ihr kein bisschen. Nun, ich entschied, als ich mich langsam vor ihn kniete, ich schätze, ich schuldete ihm etwas.
Wow, Casa Nova, was machst du da? Sie fragte. Ich antwortete nicht, ich küsste nur ihren Bauch und zeichnete sanft die Buchstaben darauf mit meiner Zunge nach. Sie stöhnte, immer noch sehr deutlich, und ich schwöre, ich fühlte die Hitze, die von ihrer Muschi ausstrahlte.
Er stoppte mich mit seinen Händen, als ich anfing, seine Hose auszuziehen. Beruhige dich, spritz nicht. Er sagte es, wenn auch mit leiser Stimme. ?Was machst du? somit??
Du hast das alles für mich getan, jetzt möchte ich dir eine kleine Belohnung geben, das ist alles. Ich sagte freundlich zurück, immer noch ein bisschen Cloud-Nine vom Abspritzen.
Nein, schon gut, das musst du nicht. Er beruhigte mich, er versuchte mich auf sein Gesicht zu bekommen.
?Nicole?? Ich sagte, ich sehe dir in die Augen. ?Ich will.?
Er biss sich enttäuscht auf die Lippe. Ich merkte, dass etwas nicht stimmte. Wahrheit, Nicole. Ich sagte ihm. Ich war an der Reihe, seine Meinung zur Abwechslung zu lesen.
Er atmete ein paar Mal tief durch, eindeutig nervös. So habe ich ihn noch nie gesehen. Ich? Das hat mir noch nie ein Mann angetan. Endlich sagte er es schnell und verzog das Gesicht.
?Nein Schatz? Ich fragte. Ich fand es ein wenig schwer zu glauben. Das Mädchen war selbstbewusst, mutig, absolut kokett und absolut schön, und ein Mann hatte sie noch nie gegessen.
?Mhm.? murmelte sie und biss sich auf die Lippe.
Ich stand sofort auf und sah ihm in die Augen. Ich sagte ihr: Ich will es immer noch, als meine Wahrheit ihrer nahe kam.
Ohne Vorwarnung beugte er sich vor. Als er mich auf die Lippen küsste, war da kein Drang, keine Lust, nur Finesse. Sie war freundlich, ihre Lippen waren weich? Jetzt hatte ich mehr Zeit, sie zu schätzen. Er lehnte sich zurück und errötete leicht, bevor noch etwas passierte.
Er kehrte zu seinem normalen Verhalten zurück und sagte zu mir: Weißt du, es ist nicht ungewöhnlich, dass ich denselben Typen zweimal küsse.
Ich schätze, ich sollte dankbar sein? antwortete ich, als ich auf die Knie ging. Wir schlurften ins Bett und er fiel auf ihn zurück, während ich ihm die Hose auszog. Da war er und trug das schwarze Höschen, das ich erst an diesem Morgen gesehen hatte. Er atmete immer noch schwer, als ich in seine blauen Augen sah.
?Ist das für Sie geeignet? Ich fragte. Er nickte und biss sich auf die Lippe.
?Willst du das?? Sein Atem wurde schwer und er schüttelte erneut den Kopf. Ich zog langsam ihr Höschen von ihren Beinen und starrte auf die erste Nicht-Porno-Fotze, die ich je gesehen habe (ja, die Schulhof-Mobber haben sich geirrt).
Das erste, was mir auffiel, war das Fehlen der Rasur, aber das störte mich überhaupt nicht. Es war jetzt klar, dass ihr schwarzes Haar völlig natürlich war. Als sie gegen ihr Höschen trat, konnte ich etwas sehen, von dem ich glaubte, dass es eine erigierte Klitoris war. Es war größer als der Durchschnitt.
?Ich weiß, ich weiß.? Nicole, die Hellseherin, intervenierte. Ich blickte auf und sah, dass sein Gesicht rot war, und das lag nicht daran, dass er erregt war. Ich erkannte den Ausdruck auf seinem Gesicht und die angespannte Form seiner Schultern. Er hatte kein Selbstvertrauen. Er fühlte, dass er nicht gut genug war oder dass er in diesem Fall einen offensichtlichen Fehler hatte. Es war an der Zeit, ihr zu zeigen, wie ich mich fühlte, wie ich fand, dass sie wunderschön aussah.
Ich bin nicht gleich getaucht. Anfangs habe ich deine Kurven zärtlich geliebt. Ich gebe zu, es war mein erstes Mal hier, also hatte ich keine Ahnung, was ich tat. Ich tat einfach das, was sich richtig anfühlte. Als ich es leckte, fing er an zu stöhnen, obwohl er es zuerst weich hielt.
Es war keine leichte Aufgabe, durch die Haare zu kommen, aber wenn es bedeuten würde, Nicole zu gefallen, würde ich es definitiv tun. Es hat sich gelohnt und dann einige.
Mein Lecken wurde immer bewusster und konzentrierter. Je näher meine Zunge an Nicoles Fotze kommt, desto lauter und länger wird ihr Stöhnen.
?Ach du lieber Gott.? er holte Luft. Das ist unglaublich. Halt.?
Ich hatte das nicht geplant. Der Moment der Vorfreude war vorbei, die eigentliche Show konnte beginnen. Ich drehte meine Aufmerksamkeit gegen den Wind, drückte sie mit meiner Zunge hinein und schnappte nach Luft. Ich ließ es nur für eine Sekunde ganz kurz und fing an, meine Zunge zu bewegen, um auf ihre Reaktion zu hören.
Ich merkte bald, dass meine Zunge am lautesten stöhnte, als sie ihren Kitzler fand, also beschloss ich, wieder sensibel zu spielen. Ich tanzte listig mit meiner Zunge um ihren Kitzler herum und streichelte sie gelegentlich.
?Adam?? er war außer Atem. ?Du bist großartig.?
Ich leckte seine Spalte noch ein paar Mal auf und ab, bevor ich sie wieder tiefer mit meiner Zunge erforschte, so tief ich konnte.
Als ich weiter forschte, begann ich mit meinen Händen seine Hüften auf und ab zu streichen. Der Geschmack war nicht überragend, aber sicherlich auch nicht schlecht. Seltsamerweise fühlte es sich sogar gut an, Nicole den Gefallen zu erwidern. Und obwohl ihre Muschi nicht rasiert war, fühlte sich der Rest ihrer Haut wie heiße Seide an, und ich konnte nicht widerstehen, ihre Hüften auf und ab zu reiben, nachdem es begonnen hatte. Ich hielt vorübergehend inne, um die Außenseite ihrer Katze zu küssen, was sie dazu brachte, zwischen ihrem Stöhnen zu kichern, und fuhr fort.
Ihr Kichern hörte auf und ihre Augen schlossen sich, als ich ihr meine Zunge über das hinausstreckte, was ich in ihrer Katze tun könnte. Er fing sofort wieder an zu stöhnen. Nach ein paar Minuten, in denen ich aufsprang und meine Zunge im Tunnel der Liebe hin und her bewegte, begann sich sein Körper zu winden und sein Stöhnen wurde stetig.
?Mann? Ich glaube, ich bin nah dran. Sie quietschte. Ich verdoppelte meine Anstrengungen, bewegte mich schneller und grub tiefer und trank jeden Tropfen Flüssigkeit, den er produzieren konnte. Sein Griff um meinen Kopf wurde stärker und drückte mich so sehr zwischen seine Beine, dass ich dachte, ich würde ersticken. ?Adam?? stöhnte. ?ICH? ICH?? Er unterbrach sie mit einer hohen Stimme, die anzeigte, dass sie einen Orgasmus hatte. Ich setzte meine Bemühungen fort, immer noch stark, und wartete darauf, mit seinem Vergnügen belohnt zu werden. Sie wand sich eine Minute lang herum, dann breitete sich ein Grinsen, das ich noch nie bei Nicole gesehen hatte, auf ihren wunderschönen Lippen aus.
?Bleib hier? befahl sie, doch in ihrer Stimme lag pures Glück. Beweg dich nicht. Er drückte seine Hüfte gegen meine Zunge und atmete dabei langsam aus. Nach einer Weile hielt er inne und öffnete träge die Augen. Ich streckte meine Zunge aus ihm heraus und stand langsam auf. Er tat dasselbe mit etwas in seinen Augen. Es war nicht wirklich Lust, aber ich konnte nicht genau sagen, was es war.
?Wie ist es passiert?? fragte ich ihn, als sich ein kleines Lächeln auf meinen Lippen bildete. Nicole atmete schwer und sah fast nervös aus. Er antwortete nicht mit Worten, sondern zog mich in einer leidenschaftlichen Umarmung aufs Bett und küsste hektisch immer wieder meine Lippen. Ich war schockiert, aber ich antwortete lebhaft und drückte meine Lippen auf seine, während wir nie aufhörten uns zu umarmen.
Als wir uns küssten, fuhr seine Zunge über meine Lippen und mein Mund öffnete sich und ließ ihn herein. Er entdeckte meinen Mund mit seiner eigenen Zunge, dann kam er heraus und implizierte, dass ich dasselbe tun sollte. Meine Zunge tat dasselbe und stöhnte leise, als sie in seinen Mund eindrang. Unsere Zungen spielten die Schlacht von Waterloo nach, und anscheinend war ich Napoleon. Ich wich langsam zurück und unsere Münder öffneten sich, als ich geschickt mit meiner Zunge spielte und sie neckte. Nachdem er mir ein paar Sekunden lang in die Augen gestarrt hatte, legte er seine Nase auf meine Schulter, wir beide noch immer nackt.
Nach ein paar Sekunden hob er seinen Kopf von meiner Schulter, ein Ausdruck des Ekels auf seinem Gesicht.
?Was ist das, was ich schmecke? er fragte mich.
Ich lachte. ?Verachtung.? Ich sagte ihm. Sie blickte zwischen ihre Beine und ihr Gesichtsausdruck wurde weicher. ?Ha.? sagte. Er schnappte sich die Wasserflasche von seinem Bett und rührte sie noch ein wenig um. Dann bot er mir die Flasche an.
?Nein Danke.? Ich weigerte mich langsam. ?Ich habe mich nie darum gekümmert?
Er lächelte mich schüchtern an, als er die Flasche zurückstellte. Bevor er völlig kühn und selbstbewusst war, war er unbeholfen. Hier wirkte er nervös, verletzlich und ein wenig schüchtern. Nachdem er die Flasche wieder neben das Bett gestellt hatte, steckte er seinen Kopf weiter an meine Schulter.
?O Adam? Nach ein paar Momenten kostbarer Stille fragte er leise. Da war ein Ton in seiner Stimme, den ich nicht ganz verstehen konnte.
?Ja Nicole? ich antwortete ihm
?Machst du?? Er verstummte, aber anscheinend kicherte er in sich hinein, als er den Gedanken verdrängte. Musst du jetzt nach Hause gehen? sein Ton änderte sich, als er fragte. Es wäre toll, wenn wir uns treffen könnten.
Äh, ja, sicher? Ich antwortete ohne zu zögern. ?Ich muss meiner Mutter eine SMS schreiben, außerdem habe ich Hausaufgaben???
Keine Sorge, ich kann dir dabei helfen. Sagte er und schaute über meine Schulter.
Und was macht dich so sicher, dass ich Hilfe brauche? , fragte ich ihn lächelnd.
Oh, zieh dir eine Hose an. Er lachte mich zur Vergeltung aus.
?Schau wer spricht.? Ich scherzte, als ich aus dem Bett stieg und meine Boxershorts schnappte. Ich zog sie langsam an und tat dasselbe für meine Hose. Als ich zurückblickte, lag Nicole in derselben Position auf dem Bett, vollständig bekleidet, als wäre nichts passiert.
Schau mal, wer? spricht. er gluckste.
?Wie hast du das gemacht?? Ich fragte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich fast kein Recht, über irgendetwas, das Nicole tat, schockiert zu sein.
?11. Klasse, spritzen.? Er zwinkerte.
Okay, das gilt nicht einmal für diese Situation.
?überrascht? Er antwortete mit einem Lächeln. Ich lächelte zurück. Nicole war ein ganz besonderes Mädchen, das muss ich zugeben. Ich bin wirklich froh, ihn zu treffen. Und nach heute Nacht schien sich etwas in seinem Lächeln verändert zu haben. Ich glaube, er hat sich auch sehr gefreut, mich kennenzulernen.
Dritter Teil
Rückblickend muss mein Leben etwas sehr Langweiliges gewesen sein. Einen Monat nach der High School habe ich es auf die zweite Basis geschafft und wurde in den Studentenrat gewählt, weil ich mich auf der Bühne wie ein rückgratloser Weichei benommen habe, und es fühlt sich an wie die wichtigste Woche meines ganzen Lebens. Nicht, dass ich mich beschwere. Obwohl ich mich im Mai verliebt habe, brachte mir letzte Woche Nicole, die nach außen hin mehr als nur ein einfacher Wildfang ist? er war ein Freund. Also was möchten Sie tun? fragte Nicole, als ich mich streckte, nachdem ich meine Hose angezogen hatte.
Ich weiß nicht, du wählst. sagte ich geistesabwesend, während ich meiner Mutter eine SMS schrieb. Hey Ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, ich verbringe den Nachmittag bei einem Freund. Wann soll ich nach Hause kommen?
Na, was machst du gerne, wenn du normalerweise nach der Schule nichts zu tun hast? fragte er mich, obwohl sein Ton eher nach einem Test als nach einer ernsthaften Frage klang.
??Hmm?? Ich antwortete, dass ich nicht wusste, wie ich weiter vorgehen sollte.
Komm schon Kumpel. Du bist der Mann. Sie sollten wissen, dass die Antwort Videospiele sind. sagte sie fast wütend auf mich. Er stand von seinem Platz auf und ging zu seinem Computer, um ihn zu starten. Ich richtete meine Aufmerksamkeit wieder auf mein Handy und erinnerte mich, dass ich May nicht zurückgeschrieben hatte.
Ich habe die Nachricht überprüft. Hey, ist das Adam Rite?
Ich schrieb zurück, Yup Ich wette, es ist Mai.
Ich drehte mich um und sah Nicole mit ausgestreckten Armen vor mir stehen. Ich verstehe, dass du etwas gegen ihn hast, aber als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hast du mit mir rumgehangen.
Ich dachte, du hättest gesagt, du wärst nicht der eifersüchtige Typ? Ich antwortete ihm mit einem Augenzwinkern.
Er lächelte drohend. Ooh, sei vorsichtig. Ich bin nicht eifersüchtig auf ein anderes Mädchen, aber sei nicht unhöflich. Ich könnte genauso gut jemandem eine SMS schreiben.
?Ok, tut mir Leid.? Sagte ich und steckte mein Handy zurück in meine Tasche.
?Fantastisch.? leuchtete, als wäre nichts geschehen. ?Also, was sollen wir spielen? fragte er, wandte sich dem Computer zu und ließ ein Programm laufen.
Hm, ich weiß nicht. Ich antwortete. Ich spiele eigentlich keine Videospiele.
?Was bist du?? Er drehte sich um und sah mich an. ?Wow, hier fehlt jemand total.? Offensichtlich durchsuchte er die Spielebibliothek, klickte ein paar Mal und fügte hinzu: Nun, fangen wir mit ein paar meiner Favoriten an.
?Was möchten Sie gerne?? , fragte ich und versuchte, das Gespräch am Laufen zu halten. ?Call of Duty oder??
Ich spiele ein Spiel, sagte ich und spritzte. Ist es nicht scheiße? revanchiert.
?Ich bin mir sicher, dass eine solche Idee Männern nicht viele Punkte einbringen würde.?
Nun, ich will sowieso nicht mit diesen Typen spielen. sagte? spielen? zweideutig, da bin ich mir sicher.
Was ist, wenn ich anfange, es zu spielen? Ich forderte ihn mit einem Lächeln heraus. Er lächelte zurück.
Ich schätze, ich muss dich sehr beschäftigen, um es zu spielen, richtig? fragte er scherzhaft. Er griff nach vorne und rieb mit seiner Handfläche geschickt meine Jeans, direkt zwischen meinen Beinen.
Ich würde jeden Tag lieber mit dir spielen? sagte ich ohne nachzudenken Ich bin mir nicht sicher, wie mein Ton war, aber seine Augenbrauen schossen schnell ein wenig hoch, dann fielen sie genauso schnell wieder zurück wie sie es taten.
?Mhm.? Definitiv zugestimmt. Hier, versuchen wir es mal. Battleblock-Theater. Mitch sagte, es sei wirklich gut.
Wer ist Mitch? Ich fragte.
?Bruder.? er antwortete. Ich bemerkte, dass sich ihre Stimmung merklich verändert hatte. Er war verärgerter. Ich legte meine Hand auf seine Schulter, aber er zuckte mit den Schultern.
Er drehte sich zu mir um und lächelte. Was, bin ich dreizehn? Sein Lächeln war falsch.
Nachdem mehrere Runden des Spiels in völliger Stille verliefen, abgesehen von leichtem Gelächter und Erklärungen, wie das Spiel funktionierte, schlug plötzlich eine Bombe auf mich ein, wenn ich Fehler machte, mit ein paar ausgewählten Flüchen von Nicole. Was würdest du tun, wenn ich Sex mit einem anderen Mann hätte?
Meine Augen wanderten direkt von dem Spiel zu ihm, mein Mund öffnete sich leicht vor Schock. Wow, das ist plötzlich aufgetaucht?
Was, was soll ich sagen, ich bin unberechenbar. er antwortete. Was würdest du tun, wenn ich Sex mit einem anderen Mann hätte? Wenn du dein Höschen verknoten willst, wenn ich jemand anderen küsse, müssen wir schließlich einige Grundregeln festlegen?
?Den Mund halten.? Ich lachte und versuchte ihn spielerisch wegzuschieben. Als er mich kommen sah, packte er mich am Arm. Er zieht meinen Arm von hinten, macht mich bewegungsunfähig und küsst mich auf den Hals, weil ich Nicole bin. Ich glaube, ich stieß unwillkürlich ein Stöhnen aus.
Netter Versuch, nicht spritzen. Da musst du schon schneller sein. antwortete er triumphierend und kehrte zu seinem Platz zurück.
Okay, ich beiße. Wie hast du das gewusst? , fragte ich und rieb mir den Arm.
Nein. Ich habe auch eine Frage gestellt. Du zuerst.? Er antwortete mit einem Augenzwinkern.
Ich denke, es macht dir nichts aus? Es wäre ein wenig unfair, wenn ich es täte.
Er schüttelte den Kopf. Ist es, weil du in Mays Hosen willst.
Danke, Nicole. antwortete ich bitter. ?Du bist dran.?
?Karate. Das macht er seit etwa zehn Jahren. schenkte mir ein kleines Lächeln.
Wow, das ist wirklich cool. sagte ich zu Recht beeindruckt.
Er schien glücklich zu sein, ich zu sein. ?Oh ja?? Sie fragte.
?Ja? antwortete ich aufgeregt. ?Ich würde gerne eines Tages so etwas machen.?
Warum gehst du dann nicht mit? er fragte mich. Im Club ist noch Platz für mehr. Es wäre auch toll zu sehen, dass du mehr machst. Lass mich raten, du wolltest deine Familie mit dieser ganzen Schülervertretungssache beeindrucken?
Ja, Bingo. Ich sollte nicht einmal überrascht sein, aber woher weißt du das? Ich fragte.
Er spottete. Denkst du wirklich, du siehst aus wie Schülerrat? Du siehst aus, als hätte dich der Mutterleib gestern ausgespuckt. Lass dich nicht nehmen.
Überraschenderweise habe ich es nie bekommen. Ich glaube, ich bin seit der Mittelschule daran gewöhnt.
Er stand auf. ?Komm schon.? gestartet. ?Wenn du etwas lernen willst, warum nicht jetzt? Er ging in die Mitte des Raumes. Ich folgte.
?lernen, was?? Ich fragte.
Nun, Karate? Antwortete. Er nahm eine Position ein, in der er seine Knie beugte und sich leicht nach vorne lehnte. Siehst du diese Position, die ich mache? Versuchen Sie, neu zu erstellen.?
Ich lächelte leicht und zuckte mit den Schultern. Wieso den? Schließlich wollte ich lernen.
Nachdem er ein paar Posen ausprobiert hatte, ging er zu den Händen über und wo sie sein sollten. Ich muss zugeben, er war ein wirklich guter Lehrer. Er sprach langsam und stellte sicher, dass ich alles verstehen konnte, was er lehrte, anstatt anzunehmen, dass ich wüsste, wovon er sprach. Aber er forderte mich auch heraus und wusste, dass ich es besser machen könnte als ich. Er wusste wirklich, wie er mich stärker machen konnte.
Nach ungefähr einer Stunde gingen wir zu den Choke-Griffen über, die für mich am schwierigsten waren. Erstens war ich schrecklich unter Druck, und obwohl ich wusste, was zu tun war, war es schwierig, mich mit einem Arm um meine Kehle zusammenzureißen. Außerdem kann es eine wirklich ablenkende Sache sein, die Brüste eines wunderschönen Mädchens gegen deinen Rücken gedrückt zu haben, besonders da du sicher weißt, dass unter dieser Weste mit Knöpfen nichts ist.
Oh, komm schon, Adam. sagte er, während er mir nach dem vierten Mal die Kehle hielt. ?Du weißt wie man es macht. Du denkst zu viel. Nicht denken, einfach machen.
?Es ist sehr einfach für Sie zu sagen.? Ich revanchierte mich. ?Eines davon mache ich zum ersten Mal.?
Ich glaube, ich habe dir zum ersten Mal viel gezeigt. Er zwinkerte mir zu und nahm ihre Brüste in seine Hände. Sobald er bemerkte, dass ich ihn ansah, hielt er inne und fügte hinzu: Jetzt konzentriere dich dieses Mal. Krafthaltung, Ablenkung, den Kopf befreien, quetsche mich nicht.?
Ich kehrte zu meiner Position zurück und er schlang seinen Arm um meine Kehle. Ich ging in der von ihm beschriebenen Kraftstellung auf die Knie und tippte mit meinem freien Arm leicht auf seinen Bauch. Ich versuchte, meine Arme um seine zu schlingen, um meinen Kopf frei zu halten, aber ich konnte nicht würfeln.
?Du warst nah? sagte er, als er mich verließ. Du verbesserst dich definitiv.
?Hoppla.? sagte ich mit leicht heiserer Stimme.
Möchtest du die Arbeit für heute beenden? fragte er mit einer leichten Besorgnis in seiner Stimme.
?Willst du mich verarschen?? Ich habe sie gebeten. Ich möchte so lange weitermachen, bis ich es richtig hinbekomme.
Er brach in ein breites Lächeln aus und beugte sich vor, um meine Wange zu küssen. Das ist die Haltung, die ich sehen möchte, clever. er sagte mir. Du würdest perfekt in unser Dojo passen. Nun, Ihr Ziel hier ist es, sich zu befreien, und das können Sie nur erreichen, indem Sie mich unvorbereitet erwischen. Besiegst du hier deinen Feind? er zeigte auf seinen Kopf, mehr als irgendwo sonst. Erwische mich unvorbereitet, überrasche mich
Ich zuckte mit den Schultern und bedeutete mir, meine Position einzunehmen. Einmal legte er mich mühelos auf ein Joch. Okay, konzentriere dich, dachte ich mir. Die Knie beugen und eine starke Haltung einnehmen? Kontrolle. Schlagen Sie auf den Bauch, nicht zu fest. Ich fühlte mich immer schuldig, wenn ich das tat. Ich wurde dazu erzogen, niemanden zu schlagen. Aber seine Anweisungen waren klar, also schau es dir an. Jetzt kommt der schwierige Teil. Während ich den Schlag überlebte, musste ich meinen Kopf aus seinen Armen befreien. Aber waren meine Arme zu schwach?
Plötzlich kam mir eine Idee. Ich bin wieder da, wo ich war, es fühlte sich nicht sehr gut für ihn an, meinen Hals zu packen, aber es funktionierte für mich. Ich stand ihm jetzt gegenüber. Im Bruchteil einer Sekunde, bevor er handelte, warf er mir einen verwirrten Blick zu, versuchte aber gleichzeitig, seinen anderen Arm zu heben, um sich zu rächen. Bevor er es tun konnte, packte ich beide Seiten seines zugeknöpften Pullovers und zwang ihn, ihn zu öffnen. Ein Knopf flog ab, als sich beide Seiten öffneten und ihre wunderschönen Brüste freigab.
Er öffnete seinen Mund, um zu protestieren, als ich ihn gewaltsam auf das Bett drückte und auf ihn sprang. Mein Mund fand ihre Brustwarze und sie fing an, wie wild zu saugen.
?Ach du lieber Gott?? Er stöhnte. ?Welche Art von Karatebewegung nennst du das?
Ich löste meinen Mund von der Brustwarze. ?Überrascht?? Ich habe sie gebeten.
Er lachte und zog dann seine Weste aus. ?Alter, ich mag das Ding wirklich??? Sagte er mit einem kleinen Schmollmund in seiner Stimme. Sie begann schnell wieder zu stöhnen, während ich weiter saugte und meine andere Hand nach ihrer anderen Brust griff.
?Mmmmm?? Sie stöhnte und seufzte dann glücklich, als meine Zunge den sanften Liebestanz in ihrem Warzenhof begann. Seine Hände waren damit beschäftigt, seine Hose aufzuknöpfen und sie dann nach unten zu drücken, während er mit seiner sichtbar großen Klitoris spielte.
Ich muss dir recht geben? sagte er und benutzte weiterhin seine Hände, um sich selbst zu befriedigen. ?Du lernst schnell? Und ich spreche nicht nur von Karate.
Ich konnte fühlen, wie ich innerlich lächelte, als ich weiterhin sanft eine ihrer Brüste leckte, dann steckte ich sie plötzlich in meinen Mund und begann kräftig zu saugen. Er stieß einen sanften Atemzug aus.
An diesem Punkt schmerzte mein Schwanz in meiner Hose und es ging auf Autopilot, als ich bemerkte, dass die schöne junge Katze nur wenige Zentimeter von ihm entfernt war. Er ging über Nicoles Fotze, ohne mir die Hose auszuziehen, und ich benutzte meine freie Hand, um seine Hand aus dem Weg zu räumen. Sie stöhnte frustriert, aber dieses Stöhnen wurde unterbrochen, als ich anfing, sie zu quietschen, meine Hose direkten Kontakt mit ihrer Muschi hatte.
?Oh jassss?? Er zischte, als er sich zurückzog. ?Was könnte es sein? würde ich es für dich tun?? er fragte mich. ?Ich will? damit es dir auch gut geht
Ich nahm die Brustwarze aus meinem Mund. Damit du dich gut fühlst, fühle ich mich gut? Ich antwortete. Mein Mund wanderte zur anderen Brustwarze, neckte und saugte.
?Mann? Du bist nicht wie andere Männer. sagte Nicole und holte tief Luft. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob er weiß, was er sagt, oder ob sein Gehirn nur versucht, mir ein Kompliment zu machen, ohne nachzudenken, weil ich ihm gefalle. ?Du bist anders. Und ich liebe es.?
Nicole war definitiv eine Figur. Früher war es völlig dreist und manipulativ. Sei selbstlos im Bett und er verlor plötzlich jegliche Kontrolle, als ob er dir Geld schulde. Nicht, dass ich mich beschweren würde, dachte ich, während ich ihn weiter quälte.
Ich konnte spüren, wie die Vorderseite meiner Hose von Nicoles Liebessaft nass wurde, und ihr Stöhnen wurde häufiger, sogar lauter. Ich kann aus meiner früheren Erfahrung sagen, dass er sich nähert.
Mann, ich? begann sie, aber ich brachte meinen Finger an ihre Lippen.
Ich kenne mein Baby. sagte ich und ließ die Brustwarze los, während wir uns unterhielten. Ich habe ihn oder sonst jemanden noch nie Baby genannt. Genau jetzt ist es wahr geworden. ?Kein Problem. Ich möchte, dass du ejakulierst. Kitschig, aber äh.
Er nickte eifrig und lustvoll, verloren im Moment. ?Adam?? Sie stöhnte, als ihr Quietschen immer hilfloser wurde. ?Mann? Adam? Aaaa?
Deutlich mehr Flüssigkeit kam aus ihrer Fotze und ihr Gesicht verwandelte sich in ein ?o? Form. Ich hielt meine knarrende Position, was ich dir zu schätzen weiß. Es war, als würde er sich beim vollen Orgasmus lieber bewegen, nur um das Gefühl zu verstärken, und ich konnte diese Bewegungen nicht vorhersehen, also blieb ich regungslos. Er lehnte sich ein wenig auf mich, bis er aufhörte, seine Augen öffneten sich langsam. Er lächelte mich an, ein Lächeln voller Emotionen, und bewegte seine Hand nach vorne, um mein Gesicht zu berühren. Trotzdem verstand er es nie ganz, als sein Blick zuerst über meine Hose streifte.
?Habe ich das getan?? fragte er mich mit Blick auf die nasse Stelle.
Es trocknet ein wenig, keine Sorge. Ich versuchte ihn zu trösten.
?fluchen??? sagte er offensichtlich schockiert. Dann fing er an zu grinsen und sagte: Ich bin beeindruckend, nicht wahr?
Ich lehnte mich über meinen Kopf nach vorne und küsste sie langsam und sinnlich auf die Lippen. ?Im wahrsten Sinne des Wortes.?
Er lächelte leicht, bevor sein Lächeln sarkastisch wurde. ?Absurd.? er hat sich über mich lustig gemacht.
Ich lachte und legte mich neben ihn aufs Bett. Soll ich etwas für dich tun? fragte er mich und versuchte immer noch, seine Atmung ein wenig zu regulieren.
?Nein, es ist alles in Ordnung. Ich freue mich nur, Ihnen zu gefallen. Als ich herausfand, dass ich ehrlich war, reagierte ich, indem ich mich selbst überraschte.
?In Ordnung?? Ich hätte wenigstens das Mai-Sound-Ding noch einmal machen sollen, sagte er langsam, bevor er hinzufügte. Alter, regt dich das jemals auf?
Ja, darüber. sagte ich und drehte meinen Körper zu ihm. Im Ernst, wie hast du das gemacht? Selbst wenn du so gut im Nachahmen bist, ist es nicht so, als hättest du dir die Stimme jedes Mädchens aus der 9. Klasse gemerkt, falls ich mich in sie verlieben würde. Bei welcher bin ich misstrauisch?
Auch wenn du so gut im Nachahmen bist. Bei welcher bin ich misstrauisch? Er schoss auf mich mit einem Geräusch, das auf unheimliche Weise wie meines klang. Es war überhaupt nicht perfekt (immerhin war es ein Mädchen und ich nicht), aber die Ähnlichkeit war unglaublich. Nein, aber es hat euch beiden wirklich geholfen, nach dem Unterricht auf dem Flur zu reden und neben ihm wie der Idiot des Jahres aufzutreten. fügte er mit einem Grinsen hinzu.
Oh, also bist du ein Voyeur? Ich revanchierte mich.
?Ich gebe mein Bestes.? Er kicherte als Antwort. ?Aber ja. Ich hörte aufmerksam zu, als ich hinter dir ging, um zu sehen, ob ich deine Stimme entziffern konnte. Hast du geglaubt, es würde funktionieren?
Ich kicherte leicht. Nun, das hat es sicherlich getan?
Übrigens, wie geht’s deiner Nase? fragte er mit einem Grinsen und bezog sich direkt darauf, wie ich in einen Schrank kam.
?Den Mund halten.? Ich lächelte und tätschelte seinen Arm. Normalerweise würde ich ihn nicht schlagen, aber er sah aus, als könnte er damit umgehen. Nach einer Weile saßen wir schweigend da, bis meine Arme ohne die Erlaubnis meines Gehirns nach vorne kamen, um Nicole fest zu umarmen. Er antwortete mit einem nicht sexuellen Stöhnen, einem trägen, aber glücklichen Stöhnen. Seine Hände kräuselten sich über meine Seiten, etwas, das ich vielleicht zu schätzen wusste, bis ich merkte, dass er in meinen Taschen wühlte.
?Hey, was machst du?? Ich habe sie gebeten.
Er holte mein Handy aus meiner Tasche und hörte auf, mich zu umarmen, kicherte, als er oben ohne, mit offener Hose und meinem Handy auf dem Bett lag. Du meinst Mai? fügte er schlau hinzu und verspottete mich mit dem Telefon in seiner Hand.
?Da ist ein Zahlencode.? Ich sagte es ihm und stellte sicher, dass er nicht in mein Telefon eindringen konnte.
In meinen Augen sah er tot aus. Wofür nimmst du mich? Er fragte mich. Er wandte seine Aufmerksamkeit wieder dem Telefon zu und begann, die Tasten zu drücken. Sekunden später fügte er trocken hinzu: Ich habe eine Nachricht von deiner Mutter bekommen. Er möchte, dass du bis zum Abendessen zu Hause bist. Oh mein Gott, ernsthaft? Ist es so schnell gekommen? Oh, und was ist das? Irgendwas aus Mai? Er tippte einmal auf den Bildschirm und verzog dann das Gesicht. Er gab mir das Telefon zurück. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich würde niemanden mit so einer Grammatik verarschen wollen. Er tat so, als würde er sich übergeben.
Ich sah auf den Bildschirm. lol ja 4 Drama bist du aufgeregt??? Nachdem Nicole ?Konditionierung? Ich konnte nicht auf das Telefon schauen, ohne das Gesicht zu verziehen. Oh gut.
Ja du? 🙂 antwortete ich und konzentrierte mich dann auf die Nachricht meiner Mutter. Als ich auf meine Uhr schaute und feststellte, dass es sechs war, war Gott sei Dank Essenszeit. Mein Vater kam aus Ungarn und aus irgendeinem Grund essen die Leute in Westeuropa gerne um die obszöne neun Uhr. Ich habe mich daran gewöhnt und nie entdeckt, wie nützlich es sein könnte.
Wirst du sie zum Tanzen einladen? , fragte Nicole und zog mich von meinem Handy weg.
?Ha?? , fragte ich und drehte mich zu ihm um. Jetzt saß sie auf dem Bett, bekleidet mit all ihren Klamotten und einem schwarzen T-Shirt, das ihre Rundungen schön betonte, weil ihre Weste ruiniert war. Wie macht er das weiter?
Ende Oktober, Mann. Halloween-Tanz. Übermorgen eine Woche. Wirst du sie um ein Date bitten?
Tänze? Willst du mich verarschen? In der Mittelschule hielt ich mich von der Pest fern. Einmal musste ich seit dem Rest der Schule gehen, ich klammerte mich an eine Wand, wo ich jeden Teenager sehen konnte, den ich versuchte, ungeschickt mit jedem Mädchen zu tanzen, dem sie begegneten, in der Hoffnung, irgendeine Art von Aufmerksamkeit zu erregen. Kuss oder mehr als Belohnung. Es war ein Nährboden für präpubertäre Hormone, und es war schrecklich.
Nicole kniff die Augen zusammen und las anscheinend wieder einmal meine Gedanken. Oh, du hast keine Wahl, spritz nicht. Sie sind jetzt der Studentenrat. Du musst gehen. Außerdem findet Phil beim Tanzen oft Jobs für die unteren Klassen, also gehst du hin?
Ich seufzte. Aber ich hasse Tänze?
Dann geh mit dem richtigen Mädchen? Nicole hat es klar gesagt.
?Kann ich mit dir kommen?? fragte ich schamlos.
Nicoles erste Reaktion war, ihren Kopf mit einem kleinen, verwirrten Lächeln leicht zu neigen. Ich meinte Mai? sagte langsam, ein Blick? etwas in seinen Augen erholte er sich und fuhr fort. Ich wollte spritzen aber unser geiler Präsident höchstpersönlich hat mich schon gefragt und ich habe ja gesagt. Wartest du immer noch auf diesen Kuss? Er lachte und fuhr dann fort. Hören Sie, vereinbaren Sie einfach ein gutes Date und Sie werden Spaß haben. Ich verspreche es dir. Mach es einfach.?
Aber ich bin schrecklich darin, Leute um ein Date zu bitten? Ich winselte. Warte, hast du Phil vermasselt?
Das war auch plötzlich. Er zwinkerte, konnte aber seinen Ekel über den Vorschlag nicht unterdrücken. ?O Gott, nein. Phil interessiert sich für mich. Ich habe nichts mit ihm gemacht und dieser arme Bastard hat zwei Jahre damit zu tun. Was ist das für ein Ego-Boost, Squirt?
Er erkannte das Wort ?Squirt? Dann bemerkte er, dass ich rot wurde. Er lachte weiter. Ich werde den Deal versüßen. Vereinbaren Sie ein Date für den Tanz, dann blase ich Sie an. Zustimmen??
Ich lachte. Wenn ich ein Date habe, woher wusstest du, dass ich dich dafür brauchen würde?
Er lachte auch. Ja, bring May dazu, dich zu ficken, und ruf mich dann an. Sieht aus wie das Mädchen, das beim ersten Date auf die Knie gegangen ist?
?Die Partitur ist eingegangen.? sagte ich kichernd. ?Okay, einverstanden?
?Fantastisch.? Er grinste.
??Fantastisch?? Vielleicht solltest du mit Phil gehen. Fangen Sie an, wie er zu reden? Ich zwinkerte ihm zu. Er sah mich mit spöttischem Unglauben an, bevor er sich in mich stürzte, und er steckte mich leicht darunter.
Du wirst für diesen Spritzer bestraft? sagte er drohend. Ich wusste, dass er scherzte, aber verdammt, er wusste, wie man einschüchtert. Ich schätze, um mit Phil zusammen zu sein? Es stand nicht ganz oben auf der To-do-Liste.
Er hielt mich immer noch fest, sein Gesichtsausdruck wurde weicher und er beugte sich hinunter und küsste meinen Hals. Der Rest seines Körpers löste sich aus seiner ursprünglichen Machtposition und er fing endlich an, mit mir rumzumachen.
?Wofür ist das?? Ich habe sie gebeten.
Er hob seinen Kopf von meinem Hals. Du hast nicht nach einem Grund gefragt oder dich geknallt, als ich dir zum ersten Mal meine Brüste gezeigt habe. Einfach dran bleiben. Sein Kopf drehte sich zu meinem Hals und er rieb sich die Nase.
Du bist heute so süß? Ich habe beobachtet.
?Ja gut. Ich umarme gerne. Zu saugen. Er hat geantwortet. Ich lächelte und meine Hand begann geistesabwesend sein Haar zu streicheln. Als Antwort brachte er seine Nase näher zu mir.
Nachdem ich das eine Weile getan hatte, wurde mir klar, dass ich fast eingeschlafen war und nach Hause musste. ?Wie spät ist es?? Ich habe sie gebeten.
?um 7:03 Uhr? Ohne den Kopf von meinem Hals zu heben, antwortete er, und seine Stimme zeigte keine Anzeichen von Müdigkeit. Ich nahm mein Handy aus der Tasche und es war tatsächlich 19:03.
?Wie machst du so was immer?? Ich habe sie gebeten.
?Welche Art von Dingen? Seine heisere Stimme antwortete mir.
Mays Stimme nachahmen, meine Gedanken lesen, alles wissen? Ich habe es verfolgt.
Ich bin groß, spritz nicht. antwortete er sarkastisch.
Also wirst du es mir nicht sagen?
Ach, ich hab’s dir doch gesagt. 11. Klasse. Ich gebe dir zwei Jahre, und dann verstehst du es.
Wo stehe ich in zwei Jahren? fragte ich mich laut.
Ich auch, Sohn? Er antwortete mir gleichgültig.
?Ich frage mich, ob wir dann immer noch Freunde sind? Mein Mund sprach, bevor mein Verstand es filterte.
Schweigen breitete sich in der Luft aus. Dann fühlte ich einen weiteren Kuss auf meinem Hals. ?Hoffentlich.? sagte Nicole langsam. ?Aber ich weiß es nicht. Aber man muss einige Dinge erkennen. Wir kennen uns seit drei Tagen.
Es kommt mir viel länger vor. Ich sagte ihm.
?Ich weiss.? erwiderte er leise.
Ich lächelte in mich hinein, dann wurde mir klar, dass ich bald nach Hause musste. Ich fing an aufzustehen und Nicole stöhnte wortlos an meiner Schulter und verstand meine Absicht. Er umarmte mich, als ich aufstand und benutzte mich, um auf seinen eigenen Beinen zu stehen.
Nochmals vielen Dank, Nicole. Für so ziemlich alles, was du in den letzten drei Tagen für mich getan hast? Ich sagte ihm.
Hey, wozu gibt es sonst noch Freunde? , fragte er und lächelte aufrichtig. Wie hinterher fügte er sarkastisch hinzu: Ach übrigens, meine Eltern sind immer um sieben zu Hause.
Verdammt. Ach du lieber Gott. ?Warum hast du mir das nicht gesagt?? Als ich weiß wurde, fragte ich ihn verzweifelt.
Weil ich dich kannte, würdest du die Klappe halten und ich würde nicht zweimal ejakulieren, ist das der Grund? fügte er mit einem verschmitzten Grinsen hinzu. Ich kicherte und lachte gleichzeitig. Nicole hatte eine Art ehrlich zu sein, ich gebe ihr recht.
Als ich merkte, dass mein Rucksack immer noch in seinem Auto war, schnappte ich mir mein Handy und schaute auf meine Hose. Alles trocken. ?Vorsichtig sein.? sagte ich fröhlich zu Nicole, als ich die Tür zu ihrem Zimmer öffnete, nervös genug, ihre Familie herauszufordern. Ich fühlte seine Hand in meiner, als ich den ersten Schritt die Treppe hinunter machte.
Keine Sorge, kluger Kerl. Wollte ich dich das nicht alleine machen lassen? sagte er herzlich. Mit unerwarteter Begeisterung führte er mich die Treppe hinunter, seine Hand immer noch in meiner. Ich bin fast gestolpert.
Ihre Küche und ihr Esszimmer waren kombiniert, sodass ihre Eltern um diese Zeit in der Nacht hier sein würden, vorausgesetzt, wenn normale Leute zu Abend essen. An ihren langen schwarzen Haaren erkennbar, kochte Nicoles Mutter mit dem Rücken zu mir auf dem Herd und ihr Vater saß am Tisch, den Kopf in ein Buch vergraben. Charles Dickens? auf der Wirbelsäule.
Als wir bereit waren, die Treppe hinunterzugehen, sah mich Nicole an und nickte leicht. Als Antwort zuckte ich mit den Schultern. Seine Hand war immer noch in meiner, er hustete laut. Seine Mutter und sein Vater benahmen sich nicht seltsam.
Hallo Mama, hallo Papa. Es zirpte vor Begeisterung. Ich dachte, ich wäre nett und stelle dir meinen neuen Freund Adam Watson vor.
Nicoles Mutter drehte sich mit einem leichten Lächeln zu mir um. War es interesant? Sie sah Nicole nicht sehr ähnlich, obwohl ihr Gesicht klar war, dass sie ihre Haare von ihrer Mutter hatte. Er kam langsam auf mich zu und schüttelte den Kopf. Hallo Adam. Uns auf Sie.?
?N-ich freue mich auch dich kennenzulernen? Ich spuckte wütend aus.
Du siehst ziemlich schüchtern aus. Er bemerkte. Ich frage mich, was aus deinem früheren Mut geworden ist, jetzt wo du wie ein Reh im Scheinwerferlicht bist. Habe ich schon erwähnt, dass die Wände dieses Hauses so dünn wie Papier sind? Neben mir hörte ich Nicole frustriert seufzen und einen riesigen Knoten in meinem Magen bilden. Wie lange blieb seine Familie zu Hause? Ich suchte in ihren Augen nach Antworten. Sie lächelte mich an, aber der Blick, den ihre Augen mir zuwarfen, konnte einen Mann umbringen.
Aaaah, danke trotzdem, Mama. Sagte Nicole sarkastisch und zog mich von sich weg. Obwohl ich außer Sichtweite war, blieben die Augen seiner Mutter, wo sie waren. Dad, lerne Adam Watson kennen. Er ist mein neuer Freund.
?Zieh eine Nummer.? kam die bittere, tiefe, raue Stimme seines Vaters. Er sah nicht einmal von seinem Buch auf, sein ergrauendes, bräunliches Haar war so eintönig wie seine Reaktion. Das half meiner Nervosität nicht. Ich öffnete meinen Mund, um zu sprechen, aber es kam nichts heraus. Nicole ist, wie soll ich sagen, ?erfahren? aber ich habe nie an seine Eltern gedacht und wie ich ihnen erscheinen würde. Bevor Nicole und ich heute Nachmittag unser kleines Gespräch hatten, war ich vielleicht tatsächlich ein wenig verärgert darüber. An diesem Punkt konnte ich jedoch nur ungeschickt aus der Tür taumeln, während Nicole ihr folgte.
Als wir draußen ankamen, atmete ich mehrmals die kühle Nachtluft ein, als Nicole ihre Hand auf meine Schulter legte. Hm, ja? gestartet. Das tut mir leid. Meine Familie weiß, dass ich herumschlafe.
?Sagst du nicht?? Ich schrie buchstäblich, als ich versuchte, wieder regelmäßig zu atmen, um eine weitere Panikattacke zu vermeiden. Ich habe sie früher sehr oft gekauft.
Sie sind bei jedem Typen so, aber jeder andere Typ hat ihnen einen Grund gegeben, sie nicht zu mögen. Sie mögen dich vielleicht, gib ihnen eine Chance.
Mein Magen drehte sich um. Auf diese Weise erwischt zu werden, war wie eine Angst, die ich noch nie zuvor erlebt hatte. Ich wollte mich entschuldigen, ich wollte in die Geschichte zurückgehen und früher gehen, ich wollte, dass alles wahr ist, außer dem, was gerade passiert ist.
Nicole kicherte leicht. Du bist wirklich ein Chaos, heißer Typ? sagte sie mitfühlend und zog ihre Hand von meiner Schulter. Er stieg in sein Auto und nahm meinen Rucksack und hängte ihn sich über die Schulter. Dann kam er zu mir zurück und legte meinen Arm um seine andere Schulter und fing an, mich zurück zu meinem Haus zu fahren.
?Kein Problem.? Ich schaffte es, es zu sagen, als wir zur Hälfte fertig waren und konnte wieder ruhig sprechen. Ich erhob mich von ihm und nahm meinen Rucksack aus seiner Hand.
?Bist du dir sicher?? fragte er, während er mir meinen Rucksack reichte. Ich nickte schnell. ?Alles klar. Ich bin stolz auf dich spritzen.? Dann küsste er mich auf die Wange und winkte glücklich, als er nach Hause ging. Ich winkte auf dem Heimweg und atmete immer noch scharf aus.
Als ich nach Hause kam, warf ich meinen Rucksack auf den Boden, ging ins Wohnzimmer und ließ mich stöhnend mit dem Gesicht nach vorne auf das Sofa fallen. Mein Vater war im Zimmer und sah sich die Nachrichten an.
Du bist anderthalb Stunden zu früh? sagte er und sah mich an. Du könntest länger bei deinem Freund bleiben, wenn du wolltest?
Nein, kein Problem. Meine Stimme wurde vom Sofa gedämpft. ?Ich war sehr müde, also beschloss ich, früher nach Hause zu kommen.?
?Ich kann sehen, dass.? Sagte er und wandte sich wieder dem Fernseher zu. Und wer? Freund?
Verdammt, hier ist es. Ooh, das? Ist es ein Mädchen? Moment. Es stellt sich heraus?
?Vorname? Nick.? Ich antwortete direkt. ?Klasse 11. Fotograf. Wirklich cool.?
?Junge oder Mädchen?? fragte mein Vater
Unsinn. Ich hob mein Gesicht vom Sitz und sah meinen Vater an. Ich seufzte. Mädchen. Ich sagte, ich bin besiegt.
Mein Vater fing an, mit den Armen in der Luft zu wedeln. ?Gefahr Will Robinson, Gefahr? Er sang wie ein Roboter.
?Papa, es tut mir leid, aber ?kannst du anfangen, Referenzen nach den 80ern zu verwenden? fragte ich ihn trocken.
Ich meine, ein Mädchen aus der 11. Klasse, oder? Hey, schieß auf den Mond. sagte. Seine Augen leuchteten. Das taten sie immer, besonders wenn er einen guten Witz machte. Ich glaube, es war seine Version des Lächelns.
?Nicht so. Wir werden nie ein Paar sein, Dad. Ich sagte, auf dem Stuhl sitzend. ?Nur Freunde.?
Mein Vater nickte. ?Kühl. Ich wollte nicht betreten.
?Mach dir keine Sorgen? Ich sagte es ihm, als mein Handy vibrierte. Es war Nicole. Seid ihr gut nach Hause gekommen?
Nein, ich bin tot. Ich antwortete.
Oh gut. Ich arrangiere für Sie eine schöne Beerdigung. 😉
Ich bemerkte, dass ich May vernachlässigte, als ich ihr schrieb, und überprüfte meine Nachrichten von ihr. Vor einer Stunde wurde einer von ihm geschickt. Fehler. ja definitiv, wir wollten rocken 🙂
Ich schauderte bei der Grammatik. Danke Nicole.
***
Eigentlich habe ich May genauso wie Nicole per SMS besser kennengelernt. Nirgends war sie so mutig wie Nicole, aber das machte sie mit ihrer Fröhlichkeit wieder wett. Sie liebte es, fernzusehen und wollte später ein Fernsehstar werden, also wollte sie Schauspielunterricht nehmen. Aber im Gegensatz zu mir mochte sie Herrn Salvador nicht sehr. Er mochte sie nicht, er fühlte sich einfach neutral. Trotzdem hatte er das Gefühl, dass er wirklich entschlossen war, bei diesem Projekt erfolgreich zu sein, und ich stand zu 100 % hinter ihm.
Wie ich war er ein Einzelkind und schien mit meiner wachsenden Einsamkeit zu sympathisieren, offenbar weil er in jungen Jahren übergewichtig war und deswegen so gehänselt wurde. Jetzt ist es nur so, dass Leute, die sich vor Jahren über sie lustig gemacht haben, sie einladen und sabbern. er hatte es satt. Seine Worte sind nicht meine. In meinem Hinterkopf fühlte ich mich wirklich schuldig, weil ich ihn mochte. Ich konnte sehen, dass ich, wenn ich wirklich ihr Herz gewinnen wollte, was ich wirklich tat, ihr beweisen musste, dass ich sie nicht nur zum Objekt machte und dass ich sie nicht wegen ihres Aussehens liebte. Das müsste ich mir aber erst selbst beweisen.
Trotzdem war er von meiner Grammatik beeindruckt. Du sprichst wirklich direkt, ich mag es, lo
Ah. Ich denke, es wäre nicht verkehrt, ihn zu unterrichten. Ich lachte in mich hinein, als ich die Nachricht las. Nicole hat aus mir ein Monster gemacht. Mein Lächeln verschwand, als mir klar wurde, dass er mich nicht nur so in ein Monster verwandeln würde. Jetzt, wo ich wusste, wie es klingen würde, wenn er mir einen bläst, konnte ich nicht verhindern, dass sich weitere Mai-Fantasien in meinem Kopf bildeten. Ich habe geträumt, du kniest vor mir, mein Schwanz direkt in deinem Gesicht, als ich ihn gierig in deine Hände nahm. Seine beeindruckende C-Brille schwang leicht, als er meinen Schwanz in seiner Hand hin und her bewegte, bevor er mich langsam in seinen Mund nahm und seine Augen mich zur Bestätigung fixierten. Die Wärme seines Mundes, der Blick seiner Augen schienen danach zu betteln. Wie sie es sich übel nehmen würde, mich zu lutschen, bis sie es nicht mehr ertragen konnte und ihre Hand sich unter dem grünen Kleid verkrampfte, das sie getragen hatte, als ich sie zum ersten Mal bemerkte.
Ich warf das Bild aus meinem Kopf. Ich fühlte mich schrecklich. Ich habe es komplett objektiviert. Ich schalt mich in meinem Kopf, dass ich ihn besser kennenlernen sollte, bevor ich solche Wünsche habe.
***
In der nächsten Woche flog es ohne etwas wirklich Wichtiges davon. Mr. Carrozzas Vortrag war zu meiner Überraschung langweilig einfach. Normalerweise war ich ein schlechter Schüler in Naturwissenschaften, als ich aufwuchs, und alle anderen waren immer noch bis zu einem gewissen Grad verwirrt, also schätze ich, dass ich mit seinem Unterrichtsstil gut zurechtkam.
Herr Graves? Der Unterricht war ziemlich gleich, aber zu diesem Zeitpunkt verbrachte ich den größten Teil des Unterrichts damit, mit Carson zu plaudern, was ich an sich schon interessant fand. Der Mann hatte ein Selbstbewusstsein, von dem manche Menschen nur träumen können. Ich spreche nicht von der Luft im Flur, die sich für den König aller Dinge hält? Art von Vertrauen, es ist nur eine Art Dreckskerl. Ich spreche von der Art von Selbstvertrauen, dass Sie sich bei jeder Bewegung, die Sie machen, bei jedem Wort, das Sie sagen, absolut sicher sind und dass Sie niemals Angst haben, anderen zu sagen, dass Sie sich nicht darum kümmern, was sie tun oder sagen. Du hattest nie Angst davor, dass Leute dich verurteilen. Ich muss sagen, ich habe ihn dafür bewundert und war ein bisschen neidisch auf ihn.
Miss Jacksons Unterricht war der einzige, den ich nicht wirklich mochte. Aus dieser Klasse gab es nie wirklich Interessantes zu berichten, und ich fand seine fröhliche, extrovertierte Art sehr zweidimensional, als könnte er nicht gleichzeitig Lehrer und Mensch sein. Mir wurde schnell klar, dass dies eine frustrierende Situation für Lehrer sein würde. Es ist nicht so, dass ich ihr nicht so etwas ins Gesicht gesagt hätte. Ich konnte nicht.
Meine Lieblingsklasse war ganz einfach Schauspiel. Mr. Salvador brachte uns diese Woche nichts bei, weil wir an unseren Teilen arbeiten mussten, aber er war immer noch da, tauchte über uns auf und inspizierte unsere Arbeit. Hin und wieder hielt er eine Gruppe von der Arbeit ab und teilte ihnen ihre Meinung mit, aber ansonsten verließen wir uns bei der Arbeit auf unsere eigene Initiative. Ich liebe deine Taktik.
Obwohl sie am Montag die offensichtlich weichere Seite von Nicole sah, war sie am Dienstag wieder zu ihrer normalen, dreisten. Zum Glück für mich war es Montagabend und wir haben immer noch SMS geschrieben und rumgehangen. Aufgrund seines vollen Terminkalenders ?nur? Ich habe in dieser Woche mittwochs und freitags rumgehangen, aber ich habe mich bestimmt nicht beschwert. Ich schätze, es war nicht viel für ein soziales Wesen wie ihn, aber in dieser Woche verbrachte ich mehr Zeit mit ihm als jemals zuvor mit irgendeinem Freund in meinem Leben. Am Mittwoch führten die Ereignisse natürlich dazu, dass er sein Oberteil auszog (diesmal entschuldigte er sich damit, dass er zwischen den Runden von Team Fortress 2 Wasser über sich verschüttete, während ich sein Spiel beobachtete), also saugte ich an seinen Brustwarzen . und wir waren beide im Bett, während sie sich zurückzog und meinen Namen murmelte, während ich sie zerquetschte. Am Freitag haben wir interessanterweise während der ganzen Zeit, in der ich dort war, absolut nichts Sexuelles gemacht. Ich weiß, es ist nicht so beeindruckend oder seltsam, aber seit ich ihn alleine getroffen habe, hatten wir endlich Sex und ehrlich gesagt? Es fühlte sich wirklich richtig an, dass wir einen Nachmittag als Freunde verbringen konnten, ohne das zwanghafte Bedürfnis zu verspüren, uns gegenseitig an der Wut zu nähren. Während unserer gemeinsamen Zeit sahen wir uns in ihrem Zimmer einen Film an, sie brachte mir noch ein paar Karate-Bewegungen bei, und wir lagen auf ihrem Bett und unterhielten uns über das Wetter. Es fühlte sich wirklich richtig an.
Im Laufe der Woche steigerte May ihre Begeisterung für unser Dramastück. Es kam wirklich zusammen, hätte ich sagen sollen. Er wusste, was er tat, was mich wirklich beruhigte. Wir arbeiteten so, dass er seine Knie so beugen konnte, dass es aussah, als würde etwas eine Kerbe in ihn machen, was bedeutete, dass ich die Axt spielte. Ich habe mich nicht beschwert, es schien eine einfache Sache zu sein. Das Schwierigste war, die Bewegungen zu zeichnen und dafür zu sorgen, dass alles fünf Minuten dauerte, aber Mays Ideen, die Spannung mit langsamen Bewegungen zu erhöhen, erwiesen sich als gute Idee. Am Donnerstag sprachen wir mit Mr. Salvador über die Verwendung der Lichter und er nickte zustimmend, nachdem wir ihm gesagt hatten, wie wir daran dachten, sie zu verwenden. Dann rief er im Büro an und bat sie, Zac mitzubringen.
Zac war ein Schauspielmeister der 12. Klasse. Er war ein bisschen klein, ein bisschen pummelig, aber sehr freundlich, sagte Mr. Salvador. Von dem Moment an, als er das Aud betrat, kletterte er ohne Erklärung die Leiter zur Lichtkabine hinauf und forderte uns auf, ihm zu folgen.
Also, welche Art von Beleuchtung wünschen Sie sich für Ihren Auftritt? Zac hat uns gefragt, wann alles angefangen hat.
?In Ordnung?? May und ich haben zusammen angefangen. Wir blieben stehen, sahen uns an und er kicherte.
?Sie können sagen.? sagte ich verlegen.
Nein, es ist okay, du gehst. er bot an.
Es war deine Idee, hast du gesagt. Ich sagte zurück
Nein wirklich, es ist okay, mach weiter. Antwortete.
Jemand sagt es mir bitte. Ich vermisse meine Biografie dafür? Zac intervenierte.
?In Ordnung.? Immer der Erste, der spricht, antwortete May. Wir spielen im Grunde ein Spiel, ich denke, es ist ein kurzes Stück über einen Baum, der gefällt wird.
Zac lächelte ein warmes Lächeln. ?Ah. Das habe ich in meinem ersten Jahr auch gemacht.
Also dachten wir, jedes Mal, wenn unsere Körper auf der Bühne kollidieren, würde ein schnelles rotes Licht aufleuchten und dann wieder auf normales Licht umschalten.
?Hmm?? murmelte Zac und drückte ein paar Knöpfe. Ich schaute aus den Kabinenfenstern, um zu sehen, wie andere Bands auf der Bühne arbeiteten.
?So was?? , fragte Zac und beleuchtete die Bühne in reinem Rot. Die meisten Bands auf der Bühne stöhnten laut und schlossen ihre Augen, als die hellroten Lichter die Bühne erfüllten. Die Lichter gingen nur Sekunden nach der Rückkehr zur ursprünglichen Bühnenbeleuchtung aus.
?Das wäre atemberaubend.? Möglicherweise wurde es bestrahlt.
?Kühl Wann ist deine Leistung? fragte Zac ihn.
Montag, viertes Trimester. antwortete.
Nun, um Ihnen zu helfen, werde ich Mr. Carrozza fragen, ob ich die Biographie für ein paar Minuten verpassen darf. sagte Zac und stand auf. Und das passiert jedes Mal, wenn du abstürzt, oder?
?Dito? Ich antwortete, indem ich meinen Kopf schüttelte. Zac sah mich an, als hätte er vergessen, dass ich im Zimmer war. Ich machte ihm keinen Vorwurf.
?OK großartig.? sagte er und wollte gehen.
Danke, Zac. sagte May glücklich und umarmte ihn fest. Ein Knoten bildete sich in meinem Magen, als ich die beiden beobachtete, und ich konnte spüren, wie sich meine Knöchel zusammenzogen, als mein Herz die Luft abließ und meinen Körper hinabstürzte. Es war nur eine Umarmung, aber trotzdem. Ich kann sagen, dass er es nicht gewohnt war, umarmt zu werden, und er blieb irgendwie dort, während sie ihn umarmte, und dann ging er die Treppe hinunter.
Nichts für ungut, Alter. Er beugte sich zu mir, als ich die Treppe hinunterging. Aber eine Umarmung ist genug?
Ich verstand, dass es lustig sein sollte, aber ich fühlte immer noch eine Art Groll ihm gegenüber. Ich verstehe nicht warum, er schien ein extrem netter Kerl zu sein, war er es einfach? Umarmung, verdammt. Ich wollte, dass das meins ist. Ich wollte, dass May mich umarmt, ich wollte etwas Besonderes für sie sein, richtig? Ich weiß nicht. Es war schwer zu erklären.
Nachdem er gegangen war, tanzte May, immer noch in einer Blase der Benommenheit, zu mir herüber und umarmte mich fest. Und danke, Partner. Sagte er mir, während er mich umarmte. Das wird das beste Stück aller Zeiten. Wird es dir wirklich gefallen?
Ich versuchte meine Nervosität zu unterdrücken und sagte: Wir sind ein großartiges Team. Ich fügte hinzu.
Er ließ mich los und sah mir in die Augen. Das tun wir, oder? Er nahm mit einem Lächeln im Gesicht an. Wir standen schweigend da, unsere Augen immer noch aufeinander gerichtet. Ich denke, wir sollten die Treppe hinuntergehen, fügte er hinzu. Hier gibt es nicht viel zu tun, und ich wette, Mr. Salvador will uns hier nicht allein lassen, huh??
Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Kommentar unschuldig ist. Oder Witz. Oder beides, ich wette, es war beides. Er wollte es nie so sagen, wir waren nur Freunde.
Er drehte sich um und begann die Treppe hinabzusteigen. Ich bin mir zu 90 % sicher, dass ich mir das einbilde, aber ich schwöre, ich habe gesehen, wie er sich auf die Lippe gebissen hat, als er die Treppe heruntergekommen ist. Ich war mir nicht einmal mehr sicher, was ich da sah. Ich schaute die Treppe hinunter und da saß eine nackte May, die mich mit ihrem entzückenden Lächeln anstarrte und wie sie im indischen Stil mit ihrer Fotze spielte.
Ich nickte und sah, wie May mich am Fuß der Treppe geduldig anlächelte. Vollständig bekleidet. Ja, meine Vorstellungskraft arbeitete definitiv gegen mich.
Mays Lächeln verblasste, als ich die Treppe hinunterstieg, und ihre Brauen zogen sich konzentriert zusammen. Sie sah total süß aus. Es gab keinen Ausdruck, der nicht ihre hinreißende Niedlichkeit betonte, und das war genug, um sie dazu zu bringen, ihn an der Taille zu packen und ihn genau dort zu küssen.
?Bist du in Ordnung?? Ich fragte, anstatt dies zu tun.
Ja, ich denke nur nach. Antwortete. Ich glaube nicht, dass Freitag genug Zeit ist, um das zu perfektionieren, was wir haben, wir müssen vielleicht etwas Zeit außerhalb der Schule verbringen, um es richtig zu machen.
Gott, sag bitte nicht Morgen. Bitte sagen Sie nicht Morgen. Stimmt, ich habe May wirklich geliebt und würde fast alles für sie tun, außerdem verstehe ich ihren Wunsch nach Perfektion, aber am Morgen konnte ich es einfach nicht.
?Wie klingt Samstag? er fragte mich. Das erste, was ich bei diesem Vorschlag empfand, war Freude. Von all den Leuten hatte ich die Chance, mit May abzuhängen Meine erste Liebe Ich war absolut begeistert und schüttelte begeistert meinen Kopf, als mein Herz versuchte, meinen Brustkorb zu durchbohren.
Dann traf es mich. Meine Eltern fahren nicht gerne Auto und ich war zu schüchtern, sie um ein Auto zu bitten, besonders in dieser Situation. Sie würden mich fragen, wohin ich gehe, wen ich besuchen würde, dann würden sie mich verurteilen, wenn sie herausfanden, dass es ein Mädchen ist, dann würden sie sich daran erinnern, dass ich zu diesem Zeitpunkt zweimal mit Nicole rumgehangen habe und du gehst um mich mehr zu verurteilen? Ach du lieber Gott.
Hat es mich dann erwischt? Wieder. Nicole. Sie war unterstützend genug, um ihre Stimme nachzuahmen, als sie mich im Mai angeblasen hat, ich wette, sie war unterstützend genug, um mich zu ihrem Platz zu bringen
Ich zücke mein Handy und frage May so beiläufig wie möglich: Wie ist die Adresse? Ich fragte.
Natürlich gab er mir die Adresse eines Ortes in der Nähe der Schule. Der Samstag war ziemlich weit für Nicole, aber sie war ungefähr bis zur Schule, also habe ich ihr eine SMS geschickt, um nach der Adresse zu fragen.
Ich vertraute darauf, dass sie ja sagte, versuchte meine kühle Haltung zu bewahren und sagte: Großartig. Bis später.?
??Und morgen, Idiot.? sagte er lächelnd.
?Und morgen? Ich errötete. Er gluckste und sprang auf die Bühne und bedeutete mir, mich ihm anzuschließen. Genau in diesem Moment fühlte ich ein Summen in meiner Tasche.
Tut mir leid, Spritzer, beschäftigt. Es ist scheiße, du zu sein Lies die Nachricht. Mein Herz sank und ich geriet innerlich in Panik.
Oh mein Gott, Nicole, ich habe ihr schon gesagt, dass ich es tun würde Was soll ich tun? Jetzt wird sie von mir total enttäuscht sein Ich tippte eine Antwort, meine Finger arbeiteten in Eile.
Währenddessen kam May mit einer leichten Besorgnis im Gesicht auf mich zu. Geht es dir gut Adam? Du siehst besorgt aus.
Ich schluckte schwer und sah ihn an. Ja, nur? Ich kann es nicht?? Mein Handy vibrierte erneut in meiner Hand. Ich blickte nach unten und sah eine weitere Nachricht von Nicole. Gott, ich kann nie mit dir scherzen, oder? Ich kann dich komplett nehmen, du Idiot.
Ich atmete erleichtert auf. Verdammt, Nicole. Ich lachte innerlich, bis May mich aus meiner Trance holte.
Was kannst du nicht, Adam?
?Ich kann es nicht?? Ich begann damit, nach einem problemlosen Ausweg zu suchen. Ich kann es kaum erwarten, das Mr. Salvador zu zeigen. Wird er seine Socken fallen lassen?
Booah. Hallo Doktor Glatt. Wie ich bemerkte, war es nicht so glatt, wie ich dachte. Dann sagte mir das Lächeln, das May mir schenkte: Weißt du? Ich verheimlichte etwas vor ihm, etwas, das mich aufregte. Ich denke, er hatte teilweise Recht.
Als ich mich darauf vorbereitete, mit ihm auf die Bühne zu gehen und weiter zu trainieren, spürte ich, wie mein Handy in meiner Tasche vibrierte. Ich öffnete es, um eine weitere Nachricht von Nicole zu lesen. Bist du frei am Freitag? Oh Junge, dachte ich mir. Mehr Sex.
Es ist eigentlich schön, sich hin und wieder zu irren.
***
Als der Samstag kam, stieg ich früh aus dem Bett, absolut voller Energie. Ich fand später heraus, dass er mich nur um 2 Uhr morgens dort haben wollte, aber ich wollte trotzdem anwesend sein. Ich würde meine Chance mit ihm nicht verpassen. Das war die Abstimmung. Das war es total. Wir wollten uns heute küssen. Wir wollten heute Sex haben. Ich wollte ihn draußen in den malerischen Wald mitnehmen und ihm meine Liebe erklären.
Okay, ich wusste, dass ich nicht so weit gehen würde, aber meine Gedanken rasten immer noch mit Möglichkeiten. May Stevens, allein mit mir Ich war glücklich wie eine Muschel und machte mir nicht die Mühe, es zu verbergen, als Nicole kam, um mich abzuholen hoch.
Wow, nicht spritzen, beruhigen. Sagte er mit einem halben Lächeln, als ich ins Auto stieg.
Komm schon? Lass uns gehen? Lass uns gehen? Lass uns gehen? schrie ich und hüpfte auf meinem Sitz.
Er warf mir einen Blick zu. Du bist süß, wenn du erbärmlich verliebt bist, weißt du das? Er fragte mich, wann wir aus meiner Einfahrt herauskamen und zu seinem Haus fuhren.
Es tut mir leid, dass ich dich darum gebeten habe, ich weiß, dass das nicht aus deinem Weg ist. sagte ich verlegen, als ich mich beruhigte. Da waren wir schon unterwegs.
Mach dir keine Sorgen. Es wäre schön, Sie beide zusammen zu sehen. sagte er und blickte nach vorn.
?Hattest du schon mal einen Freund?? Ich habe sie gebeten. Er behielt die Straße im Auge.
?Ich habe es dir gesagt. Bin ich bedingungslos?
?-angehängt, ich weiß, aber das gehört der Vergangenheit an. Hattest du vorher einen Freund??
Er biss sich auf die Lippe. Nun, wenn Sie wollen, dass ich ehrlich bin, ja. Als du in der 10. Klasse warst. Das war in der 12. Klasse. Er war ein totaler Idiot, aber als hätte ich es besser gewusst?
Geht es dir jetzt gut? fragte ich besorgt.
Er drehte sich mit einem spöttischen Blick zu mir um, bevor er sich wieder der Straße zuwandte. Kein Spritzen. Ich sterbe. Keine Sorge, es ist nicht so schlimm wie du denkst. Die ersten romantischen Erfahrungen der meisten Menschen enden ein wenig hässlich.
Ich schwieg und sie bemerkte es. ?Oh ja. Spoiler Alarm.? Er liebte es. Sei nicht derjenige, der diesem Kind gegenüber einfach nur ein Idiot ist. OK??
?Ich niemals? Ich schoss zurück, beleidigt.
Er lachte. Ich weiß, aber ich habe trotzdem das Gefühl, dass ich es sagen muss.
Es herrschte noch mehr Stille, bevor er wieder sprach. Ich glaube, du hast deine Jungfräulichkeit an ihn verloren?
?Mmm? Er antwortete, indem er vorgab, irrelevant zu sein. Mir wurde klar, dass ich unerwünschtes Territorium betreten hatte.
?Verzeihung.? sagte ich verlegen.
Wenn du traurig wärst, würdest du nicht gucken. sagte er streng, aber es war kein Ärger in seinem Gesicht. Er hat gute Arbeit geleistet, seine negativeren Gefühle zu verbergen, so schien es zumindest. Trotzdem fühlte ich mich wirklich schlecht und beschloss, nichts zu sagen, bis ich dort ankam.
?Ist es hier?? Er fragte, als wir aufstanden.
?Das denke ich auch.? Ich antwortete, während ich meinen Sicherheitsgurt löste. Danke, Nicole. Ich schätze es sehr.
Er beugte sich zu mir herüber und küsste mich auf die Wange. Spritzen Sie mit Vergnügen. Jetzt sei nicht übermütig zu mir. Speichern Sie es für ihn. Er zwinkerte und ich lächelte, als ich aus dem Auto stieg.
Als sie wegfuhr, ließ Nicole ihr Fenster herunter und sagte: Und tu nichts, was ich nicht auch tun würde Schrei. Ich lächelte, als ich ihr nachsah, wie sie davonraste.
Ich klingelte an der Tür und fast sofort antwortete May. ?Hi? sagte er lächelnd.
?Hey selbst? Ich antwortete. ?Bist du bereit zur Arbeit zu gehen?
?Definitiv? sagte er und ging nach unten. Ich hielt es für ein Zeichen und folgte ihm.
Und wo ist deine Familie? Ich fragte. Nach dem Vorfall mit Nicole wollte ich sicherstellen, dass ich jederzeit wusste, wo sich die Familien aufhielten.
Sie arbeiten am Wochenende. antwortete. Sie arbeiten hart und fingen an, härter zu arbeiten, nachdem ich jünger war. Ich sehe sie nicht so oft, außer während der Essenszeiten. Als von Abendessen die Rede war, warf er einen verlegenen Blick zu und senkte den Blick. Während du sprichst? Ich hasse es, dieses Mädchen zu sein, aber kannst du bis dahin gehen? Meine Familie ist sehr streng, besonders wenn es um Männer geht. Sie wissen nicht, dass du hier bist, und sie würden mir nie glauben, wenn ich sagen würde, es wäre nur wegen des Dramas.
Da ich so viel mit Nicole rumhing, hatte ich keinen großen Filter mehr und dachte: Warum, hast du eine Vorgeschichte mit Männern? Ich fragte. mit einem lustigen Stil.
Er warf mir einen enttäuschten Blick zu. ?Nummer. Ich tu nicht.? einfach gesagt.
Das ganze Vertrauen in meiner Stimme schmolz augenblicklich dahin. ?Verzeihung.? das ist alles was ich sagen könnte. Ich kam mir dumm vor. In zwei Minuten und ich hatte es schon in die Luft gesprengt. Was hatte ich anderes erwartet?
?Mach dir keine Sorgen.? sagte er und versuchte, die negative Emotion abzuschütteln. Wie auch immer, fangen wir an, huh?
?Ja, natürlich? Ich sagte, ich bin froh, dass ich dieses Thema verlasse. Okay, also wenn ich meine Hände so positioniere? Dort. Klingt nach einer besseren Axt als die, die wir am Freitag hatten?
***
Wir haben genau 3 Stunden gearbeitet, bevor wir uns entschieden haben zu gehen. Bis dahin haben wir das gesamte Stück dem Muskelgedächtnis gewidmet und unsere Körper so trainiert, dass sie wie Objekte und nicht wie Charaktere aussehen. Mr. Salvador wäre sicherlich von uns beeindruckt.
Nachdem wir entschieden aufzugeben, holte May tief Luft und ließ sich auf das nächste Sofa fallen. Zu schüchtern, um etwas Wagemutigeres zu tun, setzte ich mich einfach auf den Boden. ?Ich bin hungrig.? sagte er nach ein paar Sekunden. ?Bist du hungrig??
Ist es nicht bald Zeit fürs Abendessen? Ich fragte ihn, dann wurde mir klar, dass das bedeutete, dass ich früher gehen musste.
Nicht für eine Stunde Komm schon. Willst du Nachos? fragte er mit einem süßen Lächeln. Scheiße, Pommes?
?Sicher sein? Ich brüllte, als ich aufstand. Sie gluckste und versuchte aufzustehen, fiel dann aber zurück auf das Sofa.
Oh, aber dieses Sofa ist so bequem. beschwerte sie sich und ermutigte mich, sie wegzuziehen.
Ich sagte bluffen. Convenience kann warten, du hast gerade Adam Watson Nachos angeboten. sagte ich und packte ihn am Arm und hob ihn vom Sofa hoch. Sie kicherte, als sie vergrößert wurde, aber als ich sie versehentlich näher zog, als ich dachte, hielt sie plötzlich inne und wir standen uns plötzlich freundlich gegenüber. Ich konnte sie atmen hören und ich hätte schwören können, dass sie etwas schwerer atmete als sonst.
?Brunnen? Chips oder? Sie flüsterte. Ich nickte leicht. Nachdem er einige Sekunden dort verweilt hatte, ging er hinaus und ging nach oben. Ich folgte ihm, ohne es zu wagen, ein Wort zu sagen.
Ich folgte ihm in die Küche, wo er eine Art Käse in die Mikrowelle stellte. Dann griff er in einen Schrank und zog eine Tüte Nachos heraus und öffnete die Tüte.
?Ich will eins??? fragte sie, bevor sie in die Tasche tauchte und ein paar herauszog. Ich habe ein paar davon der Reihe nach herausgenommen. Wir saßen am Tisch und warteten, bis die Mikrowelle fertig war.
Haben Sie etwas dagegen, wenn ich Ihnen eine persönliche Frage stelle? Ich fragte mich, ohne zu wissen, wohin ich damit wollte.
?Ich finde? gezuckt.
Wenn Sie früher übergewichtig gewesen wären, wie würden Sie aussehen? Er?? Ich deutete auf ihn. ?Das ist eine große Veränderung.?
?Ich glaube schon.? Er lächelte halb. Als ich jünger war, war ich ein wirklich schlechter Esser. Ich habe nur Schokoladenmilch getrunken, zu viele Süßigkeiten gegessen, mich nicht wirklich gut ernährt. Meine Mutter und mein Vater liebten es, mich zu Babys zu machen, also haben sie nicht damit aufgehört. Dann fingen ungefähr Leute aus der 3. Klasse an, sich über mich lustig zu machen und? Sie haben wirklich nicht aufgehört.
Er hielt inne, um zu wirken, und fuhr dann fort. Ungefähr in der siebten Klasse entschied ich, dass ich genug hatte. Ich habe ein Jahr lang komplett aufgehört, etwas Süßes zu essen. Sogar Früchte. Ich habe die ganze Zeit Wasser getrunken und angefangen, Sport zu treiben, was wirklich hart war, aber? Es klingt komisch, aber ich würde alles tun, um zu vermeiden, dass alle gemein zu mir sind. Ich habe das schon mal geschrieben, aber ich hatte keine Freunde und du hast Recht, ich hätte meinen Körper verändert, um es zu stoppen.
Als er fortfuhr, ist dies das erste Mal, dass ich ihn fluchen höre, dachte ich. Verdammt, ich würde sogar auf eine andere Schule wechseln, um von all dem wegzukommen?
Ja, ich weiß, wie du dich fühlst. sagte ich ohne nachzudenken.
Nein, das tust du wirklich nicht. sagte May abwehrend.
Ja, ich will wirklich. Ich antwortete mit etwas Ärger in meiner Stimme. Ich wohne in der Nachbarstadt und musste meine Eltern anflehen, stattdessen in unsere Schule zu gehen. Der Grund, warum ich allein war, keine Freunde hatte, war, dass ich im Unterricht immer dafür gehänselt wurde, das schüchterne, nerdige, dumme, sozial ungeschickte Kind zu sein. Ich wurde so sehr gemobbt, dass ich in der Pause drinnen blieb. Zumindest können Sie Ihr Image ändern. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte oder wie ich es sagen sollte, und ich konnte nicht besser werden. Ich musste damit klarkommen, ich selbst zu sein bedeutete, ein Verlierer zu sein.
May sagte lange nichts, das einzige Geräusch im Raum war das Summen der Mikrowelle. Nach einer gefühlten Ewigkeit glitt er von seinem Stuhl, kam leise an meine Seite und umarmte mich bedeutungsvoll. ?Ich bin traurig.? sagte sie, eine Emotion, die viel Mühe zu artikulieren schien.
?Kein Problem. Es tut mir auch leid.? Ich antwortete, indem ich ihn umarmte. Unsere Umarmung war fester als zuvor, unsere Körper pressten sich enger aneinander. Ich konnte ihr Herz in ihrer Brust schlagen fühlen, was den Klang und das Gefühl ihrer Atmung ergänzte. Langsam drehten wir beide unsere Gesichter so, dass wir uns ansahen, kein Wort in unserem Mund, aber eine Million Worte in unseren Augen. Seine Augen, die ihn immer noch umarmten, wurden unschuldig, aber entschlossen, und sein Gesicht bewegte sich langsam näher zu meinem. Ich war sehr nervös, aber ich tat dasselbe, schloss die Möglichkeit einer Panikattacke aus und mein Gesicht näherte sich seinem. Ich konnte die Wärme seiner Lippen auf meinen spüren, als mir klar wurde, wie gering die Distanz zwischen uns war.
ICH TÖTE Der Timer in der Mikrowelle explodierte plötzlich wie eine Atombombe, und May und ich schoben uns instinktiv zurück. Mit einem angestrengten Husten, das die Stille durchbrach, wurden wir zu einem Durcheinander von Geräuschen.
Ich… äh?
? froh??
?Mit??
?Und? äh..?
?Ha? äh? Mikrowelle.?
Richtig, Mikrowelle.
Er ging langsam zur Mikrowelle und nahm den Käse. Er stellte es auf den Küchentisch, und wir saßen zusammen und aßen, wobei wir nebenbei schmerzhaft unangenehmen Smalltalk hatten. Nach dem Polieren der Chips war die Peinlichkeit weitgehend verschwunden, aber wir wagten es nicht, das zu erwähnen, was gerade passiert war, aus Angst, den peinlichen Moment zu wiederholen.
Nun, ich schätze, wir sind für Montag fertig. Was ist mit Ihnen?? fragte er und streckte sich.
Ich werde wegen der Leistung nervös sein. Manchmal habe ich Panikattacken. Ich gestand
?Mach dir keine Sorgen.? sagte er und schenkte mir ein beruhigendes Lächeln. Wir haben es angewendet. Poliert. Alles wird richtig gut.
?Wirklich gut.? Ich habe es repariert. Er verdrehte die Augen und lachte.
Ein paar Sekunden später sah er auf die Uhr und begann nach unten zu schauen, die Räder drehten sich in seinem Kopf. Ich glaube, Nicole hat ihr Gedankenlesen an mich weitergegeben.
Du willst, dass ich jetzt gehe, oder? Also fragte ich ihn spielerisch.
Adem, nicht wahr? er widersprach. Wenn es nach mir ginge, würde ich wollen, dass du die ganze Nacht bleibst.
?Die ganze Nacht?? Ich wiederholte. Es wurde rosa.
?Sie wissen, was ich meine.? antwortete er leise. Aber ja, tut mir leid, aber ja. Vielen Dank für die Reise, ich denke, diese App hat sich wirklich gelohnt. Ich will nur keinen Ärger bekommen. Verzeihung? Begnadigung? um es so klingen zu lassen, als gäbe es sieben zusätzliche ?y?s.
Ich verstehe, okay? Sagte ich, bewegte mich zu einer Umarmung, zweifelte aber an mir. Auch sie sah zögerlich aus und wir teilten die seltsamste Abschiedsumarmung aller Zeiten.
?Bis Montag? Sobald ich die Tür öffnete, rief er mir nach.
Es sei denn, sie schreiben dir zuerst? Ich lächelte und griff nach meinem Handy.
?Ja tu das.? er lachte. Ich stieg aus und schloss die Tür hinter mir. Ach ja, die Nachricht. Ich hätte wahrscheinlich Nicole schreiben sollen. Jetzt musste ich warten, weil er keine Ahnung hatte, dass ich vorbei war- Oh.
Da war es. Er lehnt an seinem Auto, wartet auf mich und isst einen grünen Apfel, Herrgott noch mal. Er akzeptierte kaum, als er mich sah. Du.
Ich spucke. Ich stotterte. Ich stolperte über ?Warst du schon immer hier?? Ich habe sie gebeten.
Nein, ich bin vor etwa fünf Minuten hier angekommen, Spritzer. Erwiderte er so ruhig wie das Meer an einem sonnigen, windstillen Dienstag.
Woher wusstest du dann, dass ich sein Haus verlassen würde und dass du mich um diese Zeit abholen müsstest?? Kurz bevor ich es hinzufügte, fragte ich ihn: Warte, lass mich raten. elfte Klasse?
Gott, du nimmst mir den ganzen Spaß? beschwerte sich darüber, den Apfelkern in den Garten von Mays Familie geworfen zu haben. Machen wir es wie ein Steinmetz und knallen diesen Joint.
Ich kicherte. War das originell? fragte ich beim Einsteigen ins Auto.
?Wenn nur.? Er antwortete, während er das Auto startete.
Hey, ich habe nie wirklich gefragt? Rauchen Sie??
?ICH?? Sie fragte. ?Nein ? Ich bin schon genug durcheinander. Du kannst rauchen, so viel du willst, aber ich mag so etwas nicht.
?Es ist fair.? Ich antwortete. ?Ich tu nicht?
Ich habe nicht gefragt? er sagte mir.
Aber du hast darüber nachgedacht? Ich antwortete.
Er lächelte leicht. ?Und wie war dein Tag?
?Ach du lieber Gott. Ich war so nah dran, sie zu küssen, so nah. Ich begann zu profitieren.
Er lachte laut auf. Also hat er dir einen Blueball gegeben?
Nicht genau. Mikrowelle gemacht.
Er dachte über meine Antwort nach. ?Ha. Davon habe ich noch nie gehört. Hat es eine Geschichte?
Das tat es auf jeden Fall, und je mehr ich ihm erzählte, desto breiter wurde sein Lächeln.
Ooh, so nah dran, schlau? Sagte er, mich halb verspottend, halb mitfühlend. Nun, wenn er dich so verprügelt hat und du aufgegeben hast, habe ich keinen Plan? zurückgezogen.
Bist du einfach immer geil? Ich habe sie gebeten.
Damit ich es weiß und du es lernst. Wieder und wieder und wieder.? er lachte über sich selbst. ?Senden Sie Ihren Freunden jetzt eine Nachricht. Etwa 5:30. Wie wäre es, eine schöne Zeit von Freund zu Freund zu verbringen? acht??
Wird Ihre Familie zu Hause sein? Ich habe sie gebeten.
?Definitiv.? sagte er zuversichtlich.
Ich seufzte und kicherte sofort. ?Gut.? Ich sagte ihm. Er jubelte und fing an, meine Hüften zu reiben, während ich fuhr. Aber ehrlich gesagt, es war nicht in meinem Kopf. Meine Gedanken hängen am Mai fest.
Kapitel Vier
Der Rest der Fahrt am Samstag war verschwommen. Das ist immer so, wenn ich endlich Sex verspreche. Anders als am Montag war Nicole viel ruhiger, als sie aus dem Auto stieg, wahrscheinlich weil ihr Auto kein Vorspiel hatte.
Du hast dieses Mal nicht einmal an meinen Nippeln gelutscht? Nicole lachte, als sie aus dem Auto stieg. Du verlierst allmählich deine Schärfe, Watson?
Hast du dein Hemd nicht ausgezogen? Ich protestierte. Gemischte Signale. War es nicht meine Schuld?
Er lachte wieder und packte mich am Arm. Ich merkte, dass mein Selbstvertrauen mit ihm wuchs. Verdammt, dank ihm ist mein Selbstvertrauen auch in anderen Situationen gestiegen. Ich hatte das Gefühl, dass die letzten paar Jahre dasselbe Jahr waren, in dem sich nichts geändert hat und nichts passiert ist, nichts wirklich Glückliches im Leben. Dieses Jahr war ein guter Übergang.
Hallo Mama, hallo Papa. Ihre Hand sang immer noch in meiner, als Nicole das Haus betrat. ?Ich bin wieder da Ich werde mit Adam in meinem Zimmer abhängen, okay?
Sein Vater grunzte, sagte aber nichts. Er saß am selben Ort, trug dieselbe Kleidung und las dasselbe Buch. Ich war mir nicht einmal sicher, ob er sich bewegte, seit ich ihn das letzte Mal gesehen hatte.
?Sich glücklich fühlen? Die süßliche Stimme ihrer Mutter erklang aus dem Wohnzimmer, als sie die Küche betrat, um mich zu begrüßen. ?Normalerweise bringt er denselben Mann nicht zweimal nach Hause.? Er schoss mir seinen tödlichen Blick zu, wieder versteckt unter einem warmen Lächeln.
Ich beschloss, ihm so gut wie möglich entgegenzutreten. Ich fühle mich glücklich, eigentlich sehr glücklich. Nicole ist eine großartige Freundin und wenn sie nicht wäre, wäre ich immer noch derselbe schüchterne Niemand, der ich zuletzt war? Weiß seit so vielen Jahren wirklich, wie man jemandem das Gefühl gibt, dass man sich um ihn kümmert.?
Ich dachte, das würde funktionieren, aber Miss Baker blinzelte nicht einmal. Was habt ihr zwei vor, Videospiele? Stellen Sie sicher, dass Sie die Lautstärke besonders hoch halten. Auf diese Weise können wir alle Explosionen und Schüsse hören. Wie wir es immer tun. Es war an Nicole gerichtet, und ihre Worte enthielten Wellen von Andeutungen.
Nicole lächelte ihn selbstgefällig an. Nein, wir werden nur ficken. Vielleicht verwende ich den Schutz nicht einmal in Ihrem Zimmer. Warum nicht? Du bist nur einmal im Leben jung. Er begann mich jedoch gewaltsam die Treppe hinauf zu ziehen, mein Mund war ständig offen.
Mir war immer noch schwindelig von dem, was er zu seiner eigenen Mutter gesagt hatte, als sich die Schlafzimmertür hinter uns schloss. Kannst du mich altmodisch nennen? Ich begann. Nicole zuckte mit den Schultern.
Ich fühlte mich gezwungen, weiterzumachen. Ich habe noch nie so mit meiner Mutter und meinem Vater gesprochen.
Er zuckte wieder mit den Schultern. Sie sind wirklich süß, wenn ich eine Woche oder so hintereinander alleine nach Hause komme. Ich meine, sie sind hart, aber freundlich, und sie lassen mich fahren, also? Ja. Aber wenn ich die Jungs nach Hause bringe, denken sie, ich mache es, um sie zu bestrafen oder so. Sogar die Mädchen, während ich rumhänge. Ich denke, sie sind wirklich einsam, weil sie sich aufregen, wenn ich gesellig bin und nicht mit ihnen. Weißt du, nach allem, was sie für mich getan haben, so etwas. Er sprach sehr schnell, sein Gesicht zeigte immer noch einen Hauch von Rot, und ich konnte sehen, dass ihm sein Verhalten peinlich war.
Es war eine vernünftige Logik. Ich nickte zustimmend, als sie auf mich zukam und ihre Hüften sexy schüttelte. Nun, wo waren wir? Er summte, rieb sein Becken an meinem, schlang seine Hände um meinen Hals und drückte seine Brust gegen meine.
Wird das deine Familie nicht verärgern? Ich sagte zu ihm, unsere Gesichter sind nah.
Dann lass uns nicht zu laut sein. flüsterte er verführerisch.
?Keine Zusagen.? sagte ich lächelnd zurück und drückte sie zurück aufs Bett. Er grinste, als ich auf ihn sprang und anfing, sein Shirt auszuziehen. Es war ein schlichtes schwarzes T-Shirt, aber trotzdem absolut tragbar und tatsächlich fiel mir beim Ausziehen auf, dass darunter kein BH war.
Du wusstest, dass wir zu dir nach Hause kommen, nicht wahr? fragte ich, bevor ich meine Zunge auf seinen Unterbauch legte und mich nach oben bewegte.
?Ich konnte nur hoffen? Meine Zunge seufzte, als sie ihr Ziel fand: Die Brustwarze war bereits erigiert. Ich spielte damit, fuhr mit meiner Zunge über ihre Brustwarze, bevor ich sie ein paar Mal antippte. Er zitterte und zog mich näher an sich heran.
Ich verweilte, legte meine andere Hand an seine andere Brust und streichelte sie, wobei ich darauf achtete, dass meine Berührung sanft und nicht zu hart war. Er stöhnte vor Dankbarkeit und ich hielt meine Augen hoch, als ich im Handumdrehen vom Zungenlutschen zum Saugen überging. Seine Augen waren fest geschlossen, sein Mund war mit einem breiten Grinsen ?o? Form. Hat es ihr Haar geschafft, ihr Gesicht auch bei einer solchen Bewegung perfekt zu umrahmen und sofort wie ein Gemälde auszusehen? Es ist zu lebendig und schön, um es der Genetik zu überlassen.
Seine Vorfreude war eindeutig zu groß, er fing an, an seiner schwarzen Jeans zu fummeln und öffnete sie mit einem frustrierten Seufzer, tauchte dann mit der Hand hinein und versuchte, sich zu amüsieren. Gerade als er gehen wollte, hielt ich ihn mit meiner anderen Hand auf. Ihr Stöhnen hörte nicht auf, aber ein Wimmern mischte sich ein.
Ich stellte perfekten Augenkontakt mit ihr her und ließ meine Zunge über ihren Bauch gleiten, während ich mit beiden Händen ihre Hose und Unterwäsche ganz nach unten zog. Als meine Zunge darauf wartete, jeden Moment in sein Schamhaar zu stoßen, keuchte er bei der Erkenntnis, was passieren würde. Es tat es immer noch nicht. Mein Kopf war hoch und ich wusste es, sobald ich ihn sah.
?Sie rasiert? Ich heulte.
Nicole lachte verführerisch und presste ihre wunderschönen Brüste zusammen. Ich dachte, ich würde sehen, was passieren würde, wenn ich es täte. antwortete. ?Bisher beschwere ich mich definitiv nicht.?
Seine rasierte Muschi, ob Sie es glauben oder nicht, war für mich nicht besonders attraktiv als die unrasierte, aber es wäre definitiv einfacher zu navigieren, also wollte ich nicht, dass all seine Bemühungen umsonst waren. Ich nickte und ging zurück zu meinem alten Job. Ich strecke meine Zunge heraus und fange an, die Buchstaben direkt über ihrer Klitoris nachzuzeichnen, direkt außerhalb ihrer Lippen, überall dort, wo sie vor Erwartung verrückt werden könnte. Fünf Minuten vergingen, und er schnappte endlich nach Luft, wand sich und flehte mich an, einzutauchen.
Machst du zu viel Witze, Adam? war außer Atem. ?Bitte. Ich will ihn so sehr.
?Willst du wirklich?? , fragte ich ihn sarkastisch.
Ja, verdammt? fauchte er wütend.
Willst du es wirklich, May? Ich habe sie gebeten. Es war ein sehr mutiges Risiko.
Er schluckte schwer, machte aber keine Anstalten, sich zu räuspern, dachte sogar nach, bevor er antwortete. Ja, Adam. Ich will, dass du mich auffrisst. Bitte Adam? Mays deutliche Stimme kam durch. Ich liebte die Macht, die ich im Schlafzimmer über Nicole hatte. Vertrauen inspiriert wie die Hölle.
?Ein gutes Mädchen.? Ich sagte es ihr und nahm ihren erigierten Kitzler in meinen Mund. Ich begann, indem ich leicht mit meiner Zunge darauf klopfte, dann saugte ich langsam ein.
Ja, Adam, ja, es ist da, antwortete sie. perfekt in Mays Stimme, obwohl sie sich in ihrer eigenen kleinen Welt des Vergnügens befindet. Seine Atmung war unregelmäßig, seine Bewegungen ruckartig und plötzlich. Diesmal war er besonders geil. Ich beschloss, das zu würdigen und experimentierte ein wenig. Als ich anfing, mehr an ihrer Klitoris zu saugen, nahm ich einen Finger und führte ihn langsam in ihre wartende Fotze ein.
Oh mein Gott, ah verdammt, oh mein Gott Adam, ja Sie war außer Atem, als ich anfing, mit meinem Finger rein und raus zu fahren, während ich fester an ihrer großen, schönen Klitoris saugte. Es war bemerkenswert und groß, sogar so groß wie ein Zoll, wenn es voll geil war, aber ich mag es. Es war ein Teil davon. Und ich mochte es.
Als ich ihre Muschi rein und raus pumpte, begann sie immer heftiger zu stöhnen, bis sie sich unerwartet aufsetzte. ?Ich halte es nicht mehr aus? sagte er atemlos. Ich hob leicht meinen Kopf und wollte ihn fragen, aber bevor ich das tun konnte, wahrscheinlich wegen ihm, flog mir mein Hemd vom Kopf. Dann spürte ich, wie sich meine Hose lockerte und ich sah, wie er sich über mich beugte und sie hastig auszog. Seine Klitoris war erregt, und er sprang aus dem Bett und befahl: Komm jetzt runter aufs Bett.
Das einzige, was ich anhatte, waren meine Socken und ich war hart wie Stahl, also war ich nicht in der Stimmung, mich zu beschweren. Ich setzte mich, wie er es mir befohlen hatte, und bevor ich wusste, was passiert war, beugte sich Nicole über mein Gesicht.
Das war definitiv eine neue Erfahrung, also wusste ich zuerst nicht, was ich tun sollte. Als ich eine Bewegung zum Starten machte, bückte er sich und nahm meinen vollen Schwanz auf einmal in seinen Mund. Fast sofort fing sie an, meinen Schwanz zu lutschen und zu melken, was es wert ist. Ich stöhnte laut auf und stürzte mich der Reihe nach in die wartende Katze, wobei ich meine Zunge so weit wie möglich hineinsteckte. Ich schüttelte ihn, schob ihn rein und raus, und jedes Mal, wenn mein Schwanz mit seinem Stöhnen vibrierte, wusste ich, dass ich etwas richtig machte. So unangenehm der Winkel auch war, bald war ich wieder dabei, meinen Finger hineinzustecken und ihn in Harmonie mit meiner Zunge arbeiten zu lassen.
Nach ihren stärkeren Vibrationen und der Art und Weise, wie sich ihr Mund schneller auf meinem Schwanz bewegte, zu urteilen, konnte ich sagen, dass Nicole näher kam. Ich schwöre, er hatte begonnen, seine Hüften zu bewegen, um sie an meinen Mund anzupassen, und ich reagierte mit mehr Vergnügen und steckte einen zweiten Finger hinein. Als ich das tat, ließ er meinen Schwanz los und stieß einen kleinen Schrei aus, den seine Familie zweifellos hören konnte. Es war ein komisches Gefühl, aber es war mir egal.
Alles, was mich interessierte, war der zusätzliche Liebessaft, der aus Nicoles erregter Fotze floss, was ich eifrig akzeptierte.
Oh mein Gott Adam Watson? Du bist der beste.? Ich hörte dich stöhnen. ?Das ist toll. Du bist großartig.?
Nach ungefähr zehn weiteren Sekunden schluckte er meinen Schwanz wieder mit neuer Entschlossenheit, seine Hand griff nach unten, um mit meinen Eiern zu spielen. Ich hatte nicht die Willenskraft, es zu drücken und etwas Luft zu bekommen, also fing ich an, ein- und auszuatmen, den berauschenden Duft der Fotze meines besten Freundes einzuatmen. Seine Zunge neckt meinen Kopf, seine Lippen befriedigen meinen Schaft, sein Mund erfreut mich, als wäre es das Wichtigste, seine Hand reibt meine Eier und senkt und drückt gelegentlich ein bisschen mehr. Es war nicht mein Arschloch, es war an ihm, und obwohl es sich komisch hätte anfühlen sollen, fühlte es sich großartig an, es zu tun.
Als alles zusammen kam, konnte ich es nicht mehr ertragen. Ein paar Sekunden später stöhnte sie und ich ließ das Sperma frei nach dem anderen in ihren Mund fließen, sie akzeptierte gnädig ohne Pause.
Als ich so daliege und den Atem anhalte, während Nicole geduldig auf mich wartet, denke ich für einen Moment, dass ich die Tore des Himmels sehe. Als die Realität in meinen Augen wieder auftauchte, spürte Nicole, wie mein Orgasmus zu Ende ging, und sie brach neben mir auf dem Bett zusammen. Er griff hinüber zum Bett und holte eine Wasserflasche heraus.
?Das Angebot ist immer offen.? sagte er nach einem großen Schluck.
Um ehrlich zu sein, mir geht es gut. Ich lehnte ab.
Okay, lassen Sie es mich so sagen. Ich könnte dich heute Abend küssen und ich will es nicht schmecken. Er kicherte über seinen Kommentar und ich kicherte, als er aufgab und die Flasche aufhob. Ich hatte nicht erwartet, dass das Wasser beim Trinken minzig sein würde, aber ich denke, es war eine effektive Strategie.
?Auch hier? fügte sie hinzu und reichte mir ein Handtuch. Du findest mich überall?
Ich lachte über seine Worte und reinigte mich. Dann lagen wir völlig nackt, völlig wortlos auf dem Bett, starrten beide an die Decke, unsere Hüften, Schultern und Hände wurden von einer Schnalle zusammengehalten.
?Wenn du in der Nachbarstadt zur Schule gehst, warum wohnst du dann hier?? fragte ich plötzlich.
Warum du? Fragte er unverzüglich.
Sie sind Tyrannen. Willst du einen Neuanfang? Ich sagte einfach.
Er schüttelte den Kopf. Nun, ich schätze, du hast einen gekauft? Er sagte es realistisch. Ich bin immer auf diese Schule gegangen, aber kürzlich ist meine Familie hierher gezogen, damit wir näher bei der Familie sein können. Ich wollte nicht alle meine Freunde zurücklassen, also beschloss ich, es selbst zu fahren?
?In Ordnung.? Ich antwortete und sprach dann nach einem unangenehmen Schweigen weiter. ?Nochmals vielen Dank für das Klangereignis.? sagte ich verlegen. Ich weiß, es muss ein bisschen seltsam sein.
Ich habe schon seltsamere Erfahrungen gemacht. gezuckt. Und was macht dich glücklich? Er drückte meine Hand. Ich konnte es nicht sehen, aber ich fühlte, wie es lächelte.
Obwohl ich frei spreche, verstehe ich nicht wirklich, was Sie in ihm sehen. Sie liebte es. Nun, das wäre eine ziemliche Wurmkiste.
?Was meinen Sie?? Ich habe sie gebeten.
Ich meine, er spricht nicht sehr gut. Gestartet. Keine Grammatik, nichts wirklich Interessantes an ihrer Persönlichkeit, nichts Außergewöhnliches außer ihrem Aussehen. Ehrlich gesagt sieht sie aus wie ein Ditz mit wenig oder keiner einzigartigen Persönlichkeit?
Ich wollte mich rächen, um ihm zu sagen, dass er falsch lag, aber um ehrlich zu sein, wusste ich nicht wie. Versteh mich nicht falsch, May war für mich KEIN Bullshit und sie hatte eine einzigartige Persönlichkeit, nicht ganz so außer Sichtweite wie die von Nicole. Nicole war großartig, aber sie konnte mich nie durch Reden in der Sonne spazieren führen. Wahrscheinlich hätte er mich nie so erregen können, ihn zu küssen. Am Ende habe ich die Zeit mit Nicole mehr genossen, aber die bloße Vorstellung von May hat mich begeistert. Was das Thema angeht, ich liebte Nicole, war aber in May verknallt.
Zum ersten Mal hat Nicole mich falsch interpretiert und mein Schweigen als genommen hingenommen. Tut mir leid, ich glaube, das war ein bisschen unhöflich, huh? Das Einzige, was noch ungewöhnlicher war, als sich für ihn zu entschuldigen, war, falsch zu liegen, aber ich zuckte mit den Schultern. Er verstand nicht, was ich für May empfand. Er konnte nicht.
***
Montag, die vierte Lektion traf mich wie eine Tonne Ziegelsteine. Ich fing an, mich besser zu kontrollieren, aber mein Gefühl der Panik brachte mich dazu, mich übergeben zu wollen. Herrgott noch mal, es war ein kleines Projekt, höchstens 5-10 % meiner Gesamtnote wert, aber das war es nicht. Es war die Möglichkeit der Enttäuschung. Ich konnte nicht damit umgehen, dass jemand von mir enttäuscht war, und je mehr Zweifel mir sagten, dass ich absolut alles vermasseln würde, desto offensichtlicher wurde die Möglichkeit einer Enttäuschung.
Zac kam vor mir zum Unterricht. Auch wenn er es nicht wusste, ich war ihm vorher ein totaler Idiot. Es war nicht nach Mai, und er tat es, weil er ein gutes Herz hatte. Er war ein wirklich guter Mann.
Ist Herr Salvador eingetreten, wie er es immer tut? auf die Bühne zu gehen, sich auf den Rand der Bühne zu setzen und uns mit einem ruhigen, energischen Hallo entgegenzublicken. Diesmal fügte er jedoch schnell hinzu: Nun, alle sitzen im hinteren Teil des Zuschauerraums. Ich sollte in der Lage sein, jeden Schauspieler von dort aus zu hören. Wenn ich das nicht kann, sprechen Sie nicht laut genug. Dylan und Jack, du stehst zuerst auf und triffst alle nötigen Vorbereitungen.
Alle fingen an, sich auf die Rücksitze zu setzen. Zac kam durch die Menge zu Mr. Salvador und ich konnte durch die Kerben erkennen, dass er etwas zu Mr. Salvador sagte. Er nickte und sagte: Nach Dylan und Jack kommen Adam und May
Ach du lieber Gott. Zweite. Wir waren Zweiter. Ich musste anhalten, um wieder zu Atem zu kommen, als ich zum hinteren Teil des Hofes ging. Ich nahm mehrere Atemzüge, bis ich eine weiche, zarte Hand auf meinen Händen auf meinen Knien und auf meinem Rücken spürte. Wird es dir gut gehen? , fragte May mit leicht besorgter Stimme. Obwohl ich verstehen kann, dass seine Stimme meist nur geduldig ist.
Ja, ich werde in Ordnung sein. Ich schnappte nach Luft, als ich auf meinem Stuhl saß. Der blonde und langbraune Mann war offensichtlich in der ersten Reihe. Zac rannte am Publikum vorbei, um in die Kabine zu gelangen. Ein paar Sekunden später rief Mr. Salvador: Die Lichter im Haus sind aus. Die Standard-Bühnenbeleuchtung wurde angelassen.
Die Lichter rund um das Publikum und das Klassenzimmer wurden sofort ausgeschaltet, als Blondie und das Baseballkind stumm dastanden, während die Bühne das einzig Beleuchtete im Raum blieb.
?Zögern Sie nicht zu beginnen, wenn Sie in Position sind.? Mr. Salvador bestellte aus der hinteren Reihe. Die beiden Männer gingen in Stellung. Baseball Kid saß in indischer Manier auf dem Boden und streckte seine Arme in Form einer Schale aus. Blondie versuchte mit ihren Armen eine Schachtel zu machen. Nach ein paar Sekunden der Stille lehnte sich Blondie zur Seite und schüttelte ihren Körper auf und ab.
?shikka shikka shika,? es war sein Mund, leicht unterdrückt, als er versuchte, nicht über sich selbst zu lachen, als würde er etwas sehr Lustiges tun. Als Blondie in seine ursprüngliche Position zurückschwankte und sich nach hinten beugte, dehnte Baseball Kid seinen Körper aus und bildete immer noch eine kreisförmige Form.
Dort blieben sie einige Sekunden, bevor sie ihre Positionen verließen. Ist es das, was wir haben? Blond erklärte. Ich versuchte, mich an das zu erinnern, was ich sah, aber ich konnte nicht verstehen, was sie zu zeigen versuchten. Es gab Applaus vom Publikum, als sie die Bühne verließen. Das kann nicht länger als 30 Sekunden sein, dachte ich mir. Anscheinend war ich nicht der Einzige, der daran zweifelte.
?Gut.? sagte Mr. Salvador, was ihre Hoffnungen weckte. kann ich das sagen? gut? es war nur ein Wort, das er benutzte, und hatte keine Konnotation. ?Achten alle darauf??
Er wurde mit einem Nicken aus der Gruppe und einem Chor von Ja begrüßt. Das ist ein perfektes Beispiel dafür, was ich nicht von dir sehen möchte. Er erklärte. Es war keine Bosheit in seiner Stimme, aber der sanfte, ruhige und entschlossene Ton machte die Bemerkung noch verletzender. Blondies Augen funkelten ungläubig, dann wütend, und er setzte sich einfach hin und akzeptierte.
Als nächstes sind Adam und May dran. Gehen.? Mr. Salvador fuhr fort. Ich war vorher nervös, jetzt bin ich katatonisch. Unser Lehrer war ein echter Hardass, wenn es um Auftritte ging, und bediente nur das Team, das vor uns ging, und bat uns dann, nach oben zu gehen, als wäre nichts passiert. Ich muss zugeben, die beiden sahen sehr unvorbereitet aus und es war eine Erleichterung zu wissen, wie hart May und ich an unserem Stück gearbeitet haben.
Als ich auf die Bühne kam, schaute ich durch die Glasfenster der Kabine und sah, wie Zac mir einen Daumen nach oben gab. Als Herr Salvador es bemerkte und zurückblickte, gab ich ihm meinen eigenen Daumen. Als er zurückblickte, war auf seinem Gesicht nichts deutlich zu sehen, obwohl der Mann ein gutes Pokerface hatte.
Ich fühlte einen warmen Atem in meinem Ohr, als ich ein paar Atemzüge machte. ?Mach dir keine Sorgen.? Mays süße, sanfte Stimme kam. ?Wir werden großartig sein.? Diese Show hat ein paar Oohs vom Publikum bekommen, aber wir haben sie einfach ignoriert. Ich lächelte ihn an und nickte, meine Nervosität ließ etwas nach. Ich lag jedoch mit geschlossenen Füßen auf dem Boden, mein linker Arm war um meinen Kopf gebeugt und berührte die Zehen meines rechten Arms. Es sollte eine Axt sein und ich hatte sehr wenig, womit ich arbeiten konnte, also entschieden wir uns dafür.
Fahren Sie fort, wenn Sie bereit sind. Ich hörte Mr. Salvador rufen. Ich konnte nur die Decke des Auditoriums sehen und darauf vertrauen, dass May ihren Platz als Baum eingenommen hatte. Nach ein paar Sekunden des Atmens packte ich einfach meine Beine (keine leichte Aufgabe, wenn Sie ein magerer Neuling sind) und stand auf und beschrieb mich als Axt. Ich vermied Augenkontakt mit dem Publikum, meine Augen waren nur auf May gerichtet. Anfangs dachten wir darüber nach, die Arme nach oben zu heben, aber auf kreative Weise entschied sich May dafür, ihre Arme ganz gezackt und offen zu machen, wobei jeder Finger wie ein anderer Ast aussah. Es sah viel weniger kitschig aus und es funktionierte. Vielleicht war ich voreingenommen? Mit ihrer Position war es viel einfacher, einen kurzen Blick auf ihre wunderschönen Brüste zu werfen.
Ich tadelte mich innerlich, konzentrierte mich auf das Stück und bewegte mich darauf zu, wobei ich nur meine Ferse und meine Zehen benutzte, um nicht darauf zuzugehen. Nachdem ich dort gelandet war, wo ich sein sollte, umarmte ich meinen Körper und ging vorwärts, wobei ich ihm mit meinen gefesselten Händen in den Bauch schlug.
Auf der Stelle erfüllte ein roter Schlag den Zuschauerraum, starb aber wenige Sekunden später. Als es kein rotes Licht gab, ging ich zurück und schlug ihn erneut. Red wusch die Bühne und May beugte ihre Taille, um auszusehen, als wäre eine Delle gemacht worden.
Schlagen, schlagen, schlagen. Jedes Mal, wenn ich ihn traf, waren die Lichtwechsel perfekt getimt und er verdrehte seinen Körper mehr und mehr, bis er schließlich umfiel, die Fußposition änderte, damit er fallen konnte, wobei seine Beine unterhalb der Knie auf dem Boden blieben. Ich bin überrascht, dass er sich nicht verletzt hat, als er mit einem dumpfen Schlag zu Boden fiel. Es waren nicht genau fünf Minuten, aber ehrlich gesagt, wie kann man so etwas wie die letzten fünf Minuten machen?
Ich erinnerte mich an Blondies Artikel und beschloss, ein Objekt zu bleiben, bis wir angesprochen wurden. Glücklicherweise dachte May dasselbe. Nach ungefähr zehn Sekunden des Schweigens sagte Mr. Salvador: Sind Sie fertig? er hat angerufen.
?Ja.? Mays zuversichtliche Stimme antwortete.
?Gut.? sagte Mr. Salvador mit tonloser Stimme und schrieb ein paar Dinge auf sein Klemmbrett. ?Vielen Dank. Viel stärkere Leistung. Als nächstes sind Hanna und Jarrod dran.
Ich atmete erleichtert auf, als wir von der Bühne kamen. Es ist vorbei, es ist vorbei, Gott sei Dank. Das Drama war viel schwieriger, als ich erwartet hatte, aber anscheinend war das die Schuld von Mr. Salvador, nicht der Lehrplan. Gerüchten zufolge sind sie mit Kindern viel härter als die meisten Schauspiellehrer, aber sie lernen auch viel mehr und machen Theater besser.
?Wir machten? sagte May fröhlich und umarmte mich noch einmal, bevor wir uns hinsetzten. Dieses Mal reagierte ich lebhaft auf die Umarmung, froh, ihn so glücklich zu sehen. War ich auch glücklich? Dieses Projekt war viel stressiger als ich dachte, besonders während der Aufführung. Es war schön, mit ihm zu enden.
Ehrlich gesagt konnte ich mich nicht auf andere Auftritte konzentrieren? Ich war zu sehr damit beschäftigt, meine Atmung wieder normal zu machen. Ich erkannte, dass meine Angst zu einem großen Problem für mich geworden war.
***
Ich war etwas überrascht, als es klingelte. Es fühlte sich an, als wären fast zehn Minuten vergangen, seit ich mich wieder hingesetzt hatte. Offensichtlich sprach Herr Salvador zu uns, nachdem alle ihre Aufführung beendet hatten, und gab uns Tipps zum Spielen und Aufführen von Nicht-Menschen.
?Gut Alle, kommen Sie nach vorne, um Ihre Noten für diese Aufgabe zu sehen. Ansonsten ist der Unterricht vorbei. Herr Salvador rief an. Als ich gerade nach vorne treten wollte, hörte ich Zac hinter mir rufen: Hat es dir gefallen?
Als ich mich umdrehte, sah ich, wie er die Leiter von der Kabine hochkletterte. ?Ja? Ich heulte. ?Danke, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben.?
Er zuckte mit den Schultern. Es war schön zuzusehen. Es erinnerte mich an mein erstes Jahr.
?War es gut?? Ich fragte, obwohl ich die Antwort kannte. Im Vergleich zu Blondie haben May und ich ihn total umgebracht, und ich war mir sicher, dass wir die Besten da draußen waren. Ich meine, wir haben wirklich hart gearbeitet und das hat sich gezeigt.
Zac zuckte nur mit den Schultern. ?Ein wenig unentwickelt. Ich meine, du hast wirklich gerade gehandelt. Aber es war großartig, wie Sie es angewendet haben, ja. Gut erledigt.?
In Gedanken habe ich es gesprüht. eine Handlung? Entwicklungsrückstand? Das mussten wir tun Zac verstand eindeutig nicht, wonach Mr. Salvador suchte, das ist alles. Ich dankte ihm mit einem Lächeln. Er nickte, als er den Zuschauerraum verließ, gerade als May auf mich zusprang.
?Komm schon,? Er überzeugte mich mit einem süßen Lächeln. Ich denke, wir sollten gemeinsam unsere Ziele erreichen. Er ging auf die Bühne zu und drehte sich um. Seit wir sie zusammen gewonnen haben.
Ich musste lächeln. Ich glaube, alles, was May sagte, ließ mich aufhorchen und mein Herz flog mit den Vögeln, aber es ließ ein Feuerwerk in mir explodieren. Ganz zu schweigen von den Dingen, die er sagte, die Art, wie er mir in die Augen sah, machte mich glücklicher als je zuvor. Das hat Nicole nicht verstanden.
Ich folgte May nach vorne, wo ich Mr. Salvador traf, der die wenigen, die gegangen waren, abgestoßen und sein Gesicht in der Reklametafel vergraben hatte. May räusperte sich in einer gewagten Geste vor einem Lehrer lautstark und blickte zu Mr. Salvador auf, der aufsah.
Können wir bitte unsere Notizen bekommen? süß gefragt.
?Na sicher.? Er antwortete direkt und durchsuchte sein Klemmbrett, bis er zwei Zettel in der Größe einer Karte fand und sie uns überreichte. May nahm beides und gab mir eines. Schwindlig blätterte ich durch das Papier und fand eine Überraschung.
Wir haben 73% 73%. Ich sah May an und sah auf ihrem Gesicht die gleiche Enttäuschung wie auf meinem. ?Herr. Salvador, das muss ein Fehler sein. Ich sagte ihm. Das können nicht unsere Zeichen sein. Ist das eine andere Gruppe? Wir haben das mit dem Baum gemacht.
?Ja, ich weiß.? er antwortete.
?Alles klar? Was haben wir falsch gemacht?? Ich habe sie gebeten.
Du hast nicht wirklich etwas falsch gemacht, du bist einfach nicht weiter gegangen? Er hat mir geantwortet. ?73% Durchschnitt, das war deine Leistung. Es war ein einfacher Akt ohne klaren Plan. Es gab nur einen Grundzug für jeden Spieler und Sie sind etwas unter der erwarteten Zeit geblieben.?
Wir haben die Lichter und alles gemacht und das bekommen. Ehrlich gesagt war ich verletzt. ?Aber?? Ich protestierte
Mr. Salvador sah mich erwartungsvoll an. Er zuckte mit den Schultern, als ich nichts hinzufügte. Lass mich von deinem nächsten Auftritt wirklich überraschen. Er lächelte mich eher trotzig als höflich an. Trotzdem tat es mir weh. Ich sagte nichts und ging weg.
Danke, Mr. Salvador, fügte May hastig hinzu. bevor du dich umdrehst und mir folgst.
Das ist einfach nur Bullshit. Ich beschwerte mich, während ich wieder auf mein Blatt schaute. Mr. Salvadors Kritik bezog sich hauptsächlich darauf, wie wir unseren Artikel auf einen einzigen Akt beschränkten, der in kaum lesbarer Handschrift über die ganze Zeitung geschrieben war. Der einzige Teil, der klar lesbar war, waren die 73 %, was mich noch mehr ärgerte. Da der Tag zu Ende ging, gingen die Leute von rechts nach links an uns vorbei und wir standen in der Mitte des Korridors.
Mai zuckte mit den Schultern. Ich dachte, wir haben großartige Arbeit geleistet, aber ich denke, wir müssen uns mehr anstrengen, wenn wir die Zustimmung unseres Vaters wollen.
Ich grinste. Du bist nicht ihr größter Fan, oder?
?Ich mag es einfach nicht, dass er sich für Scheiße hält und wir alle immer 110% geben müssen.? antwortete er wütend. ?Was auch immer der Wert ist, Sie sind ein großartiger Partner.?
?Vielen Dank.? antwortete ich mit einem warmen Lächeln.
?Hey kann ich dich was fragen? Wenn Sie es nicht eilig haben. Er fragte mich nach seltsamerweise an der gleichen Stelle wie ich im Flur. Da merkte ich, dass ich es eilig hatte. Es war Montag Der Fachschaftsrat kann seine Sitzungen jederzeit beginnen.
Klar, aber schaffst du das schnell? Ich muss zu einer Sitzung des Studentenrates gehen.
?Artikel?? Er begann nachzudenken. Nun, es ist nicht so wichtig, und ich möchte Ihre volle Aufmerksamkeit, wenn ich frage. Ich habe bereits einen Chor, können wir uns nach Ihrem Treffen in der Haupthalle treffen? Ist es etwa 3:30?
?Natürlich werde ich.? sagte ich geistesabwesend. ?Bis dann, tschüss? Ich fragte mich, was passieren würde, wenn ich mich verspätete, und rannte zum Treffen.
?Auf Wiedersehen? schüchtern aber laut hinter mir her und verschwand in der Menge.
***
Zum Glück kam ich Sekunden bevor Phil alles in Ordnung gebracht hatte zum Meeting. Niemand schien es zu bemerken, außer Nicole, die mich mit hochgezogener Augenbraue ansah. Da ich wusste, dass sie eine besondere Tendenz hat, meine Gedanken zu lesen, tat ich mein Bestes, ihr einen Ich erkläre es später-Blick zuzuwerfen. Er schüttelte den Kopf.
Toll, sind alle da? Phil unterbrach das Summen der vielen Ratsmitglieder, die untereinander murmelten. Nun, der erste Punkt auf der Tagesordnung ist der morgige Tanz. Unser Anzeigenteam hat großartige Arbeit geleistet und dafür gesorgt, dass jeder weiß, dass es morgen ist. Wie ist unser Tanzteam für die Koordination?
Ein dünner, großer Rotschopf stand von seinem Platz auf. Ähm, der DJ ist gebucht, er sagt, seinerseits sei alles in Ordnung. Die Turnhalle ist größtenteils aufgebaut, wir brauchen ein paar Freiwillige, um sie morgen früh fertigzustellen.
Phil zeigte auf mehrere Ratsmitglieder in der Menge. Eli, Nicole, habt ihr etwas Zeit?
Eli zuckte mit den Schultern und schüttelte den Kopf, ein englisch aussehender, bebrillter, nervöser Junge. Schon gut, Herr Präsident, sagte Nicole fröhlich. Sie hat geantwortet.
Phils Blick verweilte etwas länger auf ihr, als er sollte, mit einem kleinen Lächeln auf seinen Lippen. Großartig, danke euch beiden. Wie sieht es mit Akzeptanz aus? Lassen Sie uns unsere beiden Neulinge für diesen Job gewinnen. Adam, Megan, werdet ihr an der Tür stehen und die Tanzkarten annehmen?
Ich hatte keine Ahnung, wie ich das machen sollte, aber ich nickte in blindem Gehorsam und wandte mich dann Megan zu. Er hatte einen nervösen Ausdruck auf seinem Gesicht und zuckte mit den Schultern.
?Fantastisch.? Phil nickte. Es ist wirklich einfach. Du stehst einfach vor der Tür der Schule und die Schüler kommen zu dir und zeigen dir ihre Tickets. Du nimmst es, wirfst es in den Müll und lässt sie rein. Wenn sie keine Tickets haben, lassen Sie sie nicht herein. Keine Ausnahmen, kein Wiedereintritt.
?In Ordnung.? antwortete Megan langsam. Kann ich das bitte im Flur mit Adam besprechen? Um sicherzustellen, dass wir alle auf derselben Seite sind?
Phil zuckte mit den Schultern. Sicher, wenn es das ist, was du brauchst. Er zeigte auf den Korridor. Wenn Sie fertig sind, zögern Sie nicht, wieder einzutauchen, haben Sie kein schlechtes Gewissen, uns zu belästigen. Sie müssen aber nicht lange dort bleiben, oder? Ich möchte nicht, dass Sie etwas Wichtiges verpassen.
?STIMMT.? Megan nickte und ging hinaus. Ich stand auf und als ich bemerkte, dass Nicole mich ernst ansah, ging ich selbst hinaus. In seiner Hand, hoch genug, dass ich sehen konnte, hob er sein Handy hoch. Ich nickte ihr zu, als ich Megan nach draußen folgte.
Phils Rede wurde zu einem leisen Murmeln, das von den Wänden kam, als Megan die Tür hinter mir schloss. Ich bemerkte, dass sie mit ihrem Strickpullover spielte, und dann fing sie an, ihre Brille zurechtzurücken, offen gesagt niedlich, während sie versuchte, die Worte zu finden. Ich sah, wie nervös er war, und weil ich das verstehen konnte, beschloss ich, einzugreifen.
Also, was musstest du fragen? fragte ich und versuchte so sanft wie möglich zu klingen. ?Alles ist einfach, nicht wahr?
?Hmm? Ja.? Gestartet. ?Ich habe gerade? Ich frage mich, ob?? Er stotterte. Er seufzte und schloss fest die Augen. Ich habe mich gefragt, ob du Lust hast, mit mir zum Ball zu gehen. Weißt du, da wir sowieso zusammenarbeiten werden, macht das Sinn, oder???
Meine Augenbrauen gingen hoch. Damit hatte ich sicherlich nicht gerechnet. Einen Moment lang fragte ich mich, warum Nicole, May und Megan, im Grunde die drei Mädchen, die ich kannte, sich zumindest ein wenig für mich interessierten. War ich nicht gutaussehend oder selbstbewusst oder sehr interessant?
Ich zog mich aus der Welt meiner Gedanken zurück und konzentrierte mich auf Megan. Soll ich mit ihm gehen? Die Frage wiederholte sich in meinem Kopf. Ich wollte mit May gehen, aber zu diesem Zeitpunkt schien das eine sehr deprimierende Aussicht zu sein. Unentschlossen blickte ich zu Boden. Megan merkte sofort, dass ich nicht reagierte und beschloss zu unterbrechen.
Er nahm tapfer meine Hand (und war sich nicht so sicher, was er tun sollte, dass er sie tatsächlich etwas zu fest hielt), hob meine Augen vom Boden, um in seine eigenen zu starren. Du musst mir nicht gleich antworten. sagte er unschuldig. Erst an diesem Punkt wurde mir klar, wie verführerisch ihre großen, unschuldigen, braunen Augen waren. Es war eindeutig etwas Angst und Anspannung auf seinem Gesicht, aber seine Augen waren ?küss mich? sie schrie.
Oder vielleicht waren sie es nicht. Gott, was habe ich?
Du kannst denken, wenn du willst. Schnell hinzugefügt. Ich dachte nur, es würde Sinn machen, das ist alles. Es wäre toll, sich besser kennenzulernen. Denkst du nicht?
Ich würde, ja. antwortete ich zögernd. Jetzt war ich an der Reihe, wütend zu sein. Ich wollte mit May gehen, aber ich habe mich nie getraut, sie zu fragen, besonders nach diesem Vorfall in ihrem Haus. Aber ich wusste, dass ich Nicole fragen musste, bevor ich mich für etwas entschied, das ich bald bereuen würde.
Lass es mich nach dem Treffen wissen, okay? fragte er und ich nickte zuversichtlich. Er lächelte breit, entblößte seine wunderschönen Augen noch mehr und drückte leicht meine Hand. Seine Berührung war so elektrisierend wie während eines Gesprächs und brachte mich ein wenig zum Lächeln. Er eilte mit mir zurück in den Besprechungsraum. Als ich hereinkam, fuhr Phil fort, ohne uns zu erkennen, aber als ich mich zu Matt umdrehte, hatte er einen wissenden Ausdruck auf seinem Gesicht. Dann wende ich mich Nicole zu, die mit den Augen verdreht und wieder zum Telefon greift.
Oh, richtig. Um sicherzustellen, dass Phil es nicht sah, zog ich mein Handy heraus und schrieb ihm eine SMS. Megan hat mich gerade zum Tanz eingeladen. Ich glaube nicht, dass ich selbstbewusst genug bin, um May zu fragen. Soll ich das machen?
Ein paar Sekunden später sah ich, wie er auf sein Handy schaute. Er sah zu mir auf, dachte über den Gedanken nach, nickte schließlich langsam und zögernd und zwinkerte dann unterwürfig. Ich kicherte in mich hinein, als ich mich zu Matt umdrehte, der mich immer noch anstarrte, und ihm ebenfalls zunickte. Er grinste.
***
Phil war lange Zeit geschickt im Reden, aber das Meeting endete wie erwartet pünktlich. Als alle losgingen, erwischte ich Megan im Flur und tippte ihr auf die Schulter. Er drehte sich zu mir um und wurde sichtbar schüchterner.
Dann, äh, ich denke, ich werde dieses Angebot annehmen. So gut ich konnte, nahm ich meinen Mut zusammen, um etwas Kleines zu tun, und sagte es ihm.
Seine Augen leuchteten. ?Nein Schatz? Er fragte mich. Ich nickte und er ging sofort zu einer Umarmung hinein. Er sagte nichts mehr, aber ich schätze, er musste es auch nicht. In diesen Situationen immer besser werdend, klammerte ich mich an ihn. Er zog sich zurück, sodass sich unsere Blicke treffen konnten, seine Arme immer noch um mich geschlungen, und er lächelte. ?Dann bis morgen? Sagte sie glücklich, als sie sich zurückzog und mir zuwinkte. Ich winkte, zu sehr auf Matt konzentriert, um zu bemerken, dass er von hinten auf mich zukam. Er schlug mir mit einem Arm auf die Schulter.
Gute Wahl, mein Freund. Meine Schwester ist ein tolles Mädchen. sagte er herzlich.
Ich wette? Ich antwortete.
Normalerweise kein Narr zu ihm sein? Rede nicht, aber ich glaube nicht, dass ich mit dir reden muss. Hinzugefügt. Und ich mache diese Ausnahme nicht für alle.
Ich lächelte ihn an. Ich werde dafür sorgen, dass ich mich daran erinnere. Ich sagte. Er nickte und ging in die gleiche Richtung wie Megan. Eigentlich fühlte ich mich ziemlich gut. Ich habe eine Verabredung für den Halloween-Tanz. Ich hatte zwar keine Ahnung, was ich als Kostüm anziehen sollte, ganz zu schweigen davon, dass ich nicht tanzen konnte, um mein Leben zu retten, aber ansonsten fühlte ich mich ziemlich gut im Leben.
Gut gemacht, Squirt, du hast ein Date? Nicoles Stimme kam hinter mir. Er schien zu Recht beeindruckt zu sein.
Ich lächelte schüchtern. ?Ja, ich denke schon.? Das waren die einzigen Worte, die aus meinem Mund kamen.
Er unterdrückte ein Lachen. Und ich dachte, dass du es nicht wagst, hier jemanden zu fragen. Mit dem Wort, das du wählst, kannst du Berge versetzen, kluger Mann. Er zwinkerte mir zu und ging den Flur hinunter. Brauchst du keine Mitfahrgelegenheit? warf es über seine Schulter.
Macht es dir wirklich etwas aus, wenn du ein paar Minuten herumläufst? Ich habe sie gebeten. ?Ich musste jemanden für etwas treffen?
Er zuckte mit den Schultern. Sei einfach schnell. Er sagte mir. ?Die Verwaltung des Jahrbuchs und der Schülerzeitung nimmt mehr Zeit in Anspruch als man denkt.?
Nachdem ich mich geärgert hatte, fühlte ich mich mutiger und antwortete: Vielleicht hättest du dieses Problem nicht, wenn du weniger Zeit mit dem Ficken verbringen würdest.
Er grinste. Mehr Kommentare wie dieser und ich werde andere Typen zum Ficken finden. Er drohte humorvoll. ?Geh jetzt Geh zu deinem kleinen Treffen, bevor ich ohne dich gehe.
Ich lächelte ihn an und ging hinaus in den Hauptflur. May war an meiner Seite, als ich aus Nicoles Blickfeld verschwand. Ich begrüßte ihn und er winkte fröhlich.
?Hey Ich hoffe du hast nicht zu viel erwartet. Ich bin froh, dass Nicoles Gespräch mit mir mir den Adrenalinschub gegeben hat, den ich brauche, um ein normales Gespräch mit einem Mädchen zu führen.
Nein, geht es dir gut? antwortete May fröhlich.
?Was brauchen Sie?? Ich habe sie gebeten.
Nun, ich dachte? Es sieht so aus, als hätte sie mehr als alles andere eine geschäftliche Entscheidung getroffen. Ich habe dir schon gesagt, dass ich nicht so viele Freunde finden kann, wie ich wirklich wollte, aber du warst nett zu mir. Warum sollte ich dich also nicht außerhalb des Schauspielunterrichts kennenlernen?
Du willst, dass ich ein offizieller Freund werde oder so? Ich fragte.
Er gluckste. Nein, aber ich dachte, es wäre toll, wenn wir morgen zusammen tanzen gehen würden Was denkst du??
Mein Herz sank. Nein, das tat es nicht, es war an ein C4 angeschlossen und der Zünder wurde in meine Hände gelegt. Hurensohn, ich wollte nichts mehr, als zu grinsen und auf der Stelle ja zu sagen, aber ich konnte nicht. Ich konnte das nicht. Ich habe mich bereits verpflichtet, mit Megan zu gehen.
Allerdings konnte ich zunächst keinen Platz in meinem Herzen finden, um nein zu sagen. Meine Liebe, das Mädchen, das mich zum Lächeln bringen kann, indem sie allein ist, ist das einzige Mädchen, mit dem ich wirklich zusammen sein, küssen, tanzen möchte, und ich musste sie ablehnen. Gott verdammt, ich werde nie wieder so eine Chance bekommen. Ich habe es vermasselt. Wieder.
?Wow? Mai, das ist das beste Angebot, das ich seit langem hatte, und ich meine es wirklich ernst. Aber ich fürchte, ich habe Megan Schneider schon zugesagt.
?Artikel.? Seine fröhliche Aura verblasste, was ich nicht oft sah. Er lächelte immer noch, aber es war mehr Show als alles andere. Ich wusste nicht, dass du und er zusammen seid?
?Er und du? Nicole in mir schrie auf. Ach, wir? wir sind nicht.? Ich antwortete schnell. Wir sind beide im Rat und dachten, dass es Sinn macht, da wir zusammenarbeiten.
?Oh, ich verstehe.? erwiderte sie mit ihrer anhaltenden falschen Fröhlichkeit, lächelnd, aber irgendwo dazwischen schauend.
Ansonsten würde ich sofort ja sagen. Ich hasse den Gedanken, dass du morgen ganz allein beim Ball sein wirst. Ich fuhr fort.
Er lächelte mich an und ich kann sagen, dass es wahr ist. ?Ich werde managen.? sagte er langsam. ?Brunnen? Wir sehen uns morgen im Unterricht?
?Ja.? Ich antwortete, indem ich mich räusperte. Die Spannung hing in der Luft, aber dieses Mal fühlte es sich überhaupt nicht gut an. ?Bis später.?
Für die nächsten zehn Sekunden sahen wir überall hin, nur nicht in unsere Augen, als May den ersten Schritt machte und langsam zu ihrem Spind ging. Ich fühlte mich höllisch schuldig, aber nicht verantwortlich, und ging zurück, wo Nicole stand.
?Bereit zu gehen? murmelte ich.
Er bemerkte meinen Mangel an Freude. Mit wem war Ihr Gespräch, mit einem Proktologen? Was ist los mit deinem langen Gesicht? fragte er, als wir zu seinem Auto gingen.
Aus irgendeinem Grund hatte ich keine Lust, es ihm zu sagen. ?Nichts.? Ich sagte nur
Oh, komm schon, spritz nicht. Ich kenne dich ein bisschen besser. Er sprach streng, als das Auto in Sicht kam.
Wenn Sie so übersinnlich sind, warum finden Sie es dann nicht selbst heraus? fragte ich halb verbittert, halb scherzhaft.
Ich bin nicht so gut, heißer Junge. Ich kann mit dem Wenigen, das du mir gegeben hast, nicht arbeiten. Wie sehe ich aus, Klasse 12? Er zwinkerte, als er um das Auto herumging und einstieg.
Ein paar Minuten vor seiner Autofahrt seufzte er laut und sprach. Ich schätze, ich könnte ein paar Stunden mit dir abhängen, aber das war’s. Wenn Sie glauben, dass Sie ein wenig Stress abbauen müssen?
Ich war mir nicht sicher, ob er nur abhängen meinte oder was ich wirklich meinte, aber es war mir egal. ?Nein, mir geht es gut.? Ich antwortete.
?Bist du dir sicher??
?Mhm.?
Er nickte langsam und starrte mir ein paar Sekunden lang in die Augen, bevor er sich wieder der Straße zuwandte. Für ein paar Sekunden spürte ich, wie seine Hand mitfühlend meine Schulter rieb. Ich hoffe, was auch immer es ist, es wird nicht lange dauern. Ihr Gesicht sieht dümmer aus, wenn Sie die Stirn runzeln?
Bei diesem Kommentar musste ich etwas lachen. Wenn sie nicht kurz vor dem Orgasmus stand, war das Nicoles Art, nett zu sein und zu zeigen, dass sie sich um sie kümmerte. Und ich wusste das zu schätzen, aber es hat sicherlich nichts behoben.
***
Am nächsten Abend gab es einen Halloween-Tanz, also zog ich das Kostüm nicht ganz an. Ein langes schwarzes Laken und ein Paar falsche Zähne und Puffs. Adam Watson war weg, nur Dracula.
?Wie sieht es aus?? «, fragte mein Vater und streckte den Kopf in mein Zimmer, wo ich mich vor dem Spiegel vorbereitet hatte.
Es ist nicht unglaublich, aber ich denke, es sieht aus wie Dracula. Ich antwortete, ich wollte sicherstellen, dass das gelierte Haar gut aussah, was eine Herausforderung war (weil es näher an einem sehr schmutzigen Blond als an Schwarz und länger als der Durchschnitt ist).
Er schaute in den Spiegel, tauchte hinter mir auf. ?Woran erkennst du das?? fragte er und tat so, als ob er den Spiegel scannen und nach meinem Spiegelbild suchen würde.
Ich rollte mit den Augen, was mein Vater als Sieg empfand. Nun, lass uns mobil werden. Er sagte mir. Wenn Sie an den Toren arbeiten, sollten wir Sie besser früh gehen lassen.
?Messe.? Ich antwortete, indem ich den Spiegel ein letztes Mal betrachtete, um zu sehen, ob etwas mit meinem Aussehen nicht stimmte, bevor ich ihm folgte.
Gott, mit all der Zeit, die du vor dem Spiegel verbracht hast, könntest du denken, du hättest die Nacht damit verbracht, mit Nicole zu tanzen, anstatt nur Tickets zu kaufen. Mein Vater schwieg, als wir das Haus verließen.
Wenn ich könnte würde ich. ?Nein.? Ich antwortete. Es funktioniert einfach. Studentenrat. Kannst du nicht verstehen?
Er zuckte leicht mit den Schultern, als wir ins Auto stiegen. Heißt das, ich werde mich über dich lustig machen, weil du nicht im AV-Club und Chor bist?
Warst du im Chor? Ich habe sie gebeten.
Bestätigt. ?Oben. Eigentlich nur eine. Es war damals so viel Stigmatisierung damit verbunden, im Chor zu sein.
Interessant. Ich wusste nie, dass mein Vater an außerschulischen Aktivitäten beteiligt war. Ich wusste nicht einmal, dass es damals AV-Clubs gab. Hatten die Schulen überhaupt Videogeräte?
?Es war der 80er-Mann, nicht der 50er? Er antwortete. ?Warum sollte ich sonst 80er-Filme zitieren? An diesem Punkt ist es fast buchstäblich in meinem Kopf verdrahtet?
Warum? hast du es verstanden? Ich habe sie gebeten. ?Es klingt nicht so, als ob es gut bezahlt wird?
?Das war praktisch eine kulturelle Erwartung.? Er antwortete mir, als wir aus der Einfahrt fuhren. Ich war ein schüchterner Nerd, als wir in die High School kamen. Aber bis ich gehe? Es gab keinen Schüler in meiner Klasse, der meine Liebe zum Kino nicht teilte.
Ich dachte, es wäre genetisch. Ich sprach mit leiser Stimme und bezog mich auf meine schüchterne Unfähigkeit. Mein Vater nickte verstehend.
Wenn du in die High School gehst, weißt du nicht wirklich, wer du bist. Wenn Sie das tun, machen Sie etwas falsch. Erstens: Werden Sie sich in den nächsten vier Jahren finden und aus Ihrem Schneckenhaus herauskommen? Er sagte mir. Wenn du wie ich bist, wird es dir anfangs schwer fallen, mit Leuten zu reden, aber bleib bei den richtigen Leuten und du wirst bald ein sozialer Schmetterling sein.
?Danke Vater.? Ich lächelte ihn an, als ich weiterfuhr. Er behielt die Straße im Auge.
Außerdem, wenn du ein bisschen wie ich bist, wirst du dich von Zeit zu Zeit in einer ernsthaften Scheiße wiederfinden, sorry. Verliere niemals den Kopf und tue bitte immer das Richtige, wenn so etwas passiert. Er machte weiter. Nicht, dass ich dachte, du wärst dein Typ. Ich weiß nur, wie die High School war. Ich hatte es, weißt du, und ich erinnere mich noch daran. ?Alter Mann? Es ist ein rein metaphorischer Titel.
Ich werde Ihre Worte berücksichtigen. Ich sagte, ich meine es ernst, als ich das Auto an einer roten Ampel anhielt. Er drehte sich zu mir um und gab mir, was er noch nie jemandem gegeben hatte, ein kleines Lächeln. Ich habe diese Seite meines Vaters noch nie wirklich gesehen, wenn man bedenkt, wie glücklich mich die Jahre des Alleinseins in der Schule gemacht haben, allein zu Hause in meinem Zimmer festzusitzen. Bis jetzt bin ich froh, dass ich zum Tanz gegangen bin. Dass ich meinen Vater hatte, machte mich wirklich dankbar.
***
Als ich dort ankam, nachdem ich mich auf dem Weg zum Auto von meinem Vater verabschiedet hatte, stieg ich die Stufen der Schule hinauf und stellte fest, dass Megan dort bereits auf mich wartete. Als er mich sah, winkte er leicht und klopfte nervös mit einem Fuß auf den Boden. Er trug einen limonengrünen Einteiler, die gleichen Schuhe und etwas Glitzer auf seinem Gesicht. Hinter ihm hatte er ein Paar Feenflügel auf seinem Rücken befestigt und er hielt einen Stab mit einem grünen Stern am Ende.
Ich ging auf ihn zu. ?Du siehst wunderschön aus.? sagte ich und sah auf sein Kostüm hinunter.
?Vielen Dank.? erwiderte er leise. Du siehst selbst gar nicht so schlecht aus?
Ich lächelte, antwortete aber nicht, starrte nur ein paar Sekunden lang auf den Boden. Ich blickte auf und sah die Flure der Schule. Phil war drinnen (darf ich hinzufügen, dass es wirklich kompliziert war) als The Incredible Hulk verkleidet. Er hob den Daumen, als er mich sah.
Ist schon jemand hier? Ich fragte.
Gibt es jemanden, der nicht im Rat ist? Er hat mir geantwortet. Ich beginne mich zu fragen, ob der Mai kommt. Ich habe ihn abgewiesen, aber würde er trotzdem auftauchen? Wäre es komisch, wenn er auftauchte und ich mich um sein Ticket kümmern müsste? Würde er böse auf mich sein?
Ich schätze, es sind nur wir zwei, huh? «, fragte Megan und trat einen Schritt auf mich zu.
Verloren in meiner Welt aus Mays eigenen Gedanken, antwortete ich geistesabwesend: Ja, denke ich. Ich bemerkte nicht, dass er wieder nach unten schaute und einen Schritt zurücktrat. Als mein Geist wieder klar wurde, begannen Leute zu erscheinen.
Als die Leute anfingen, kamen die Leute für ungefähr fünfzehn Minuten regelmäßig, und wir hatten nicht wirklich die Gelegenheit, mit Megan zu sprechen oder Pausen einzulegen. Doch nach diesen fünfzehn Minuten kam kaum noch jemand Neues herein, und nachdem er insgesamt zweiundzwanzig Minuten am Tor war, steckte ein Zwölftklässler seinen Kopf durch das Tor. Gestern wurde mir klar, dass es Eli war. Er war wie eine Matt-Smith-Interpretation von Doctor Who gekleidet.
?Hey Phil wollte, dass ich dir sage, dass du jetzt mittanzen kannst. Ich werde sowieso um die Türen herum an der Garderobe hängen, damit ich sicherstellen kann, dass die Türen geschützt sind? sagte. Ich hatte erwartet, dass ihre Stimme wirklich britisch sein würde, und ich war fast enttäuscht, als ich hörte, dass dies nicht der Fall war.
?OK danke.? Megan lächelte ihn an. Er nickte und ging wieder hinein. Er drehte sich zu mir um. Willst du tanzen, Adam?
?Ich bin mir sicher? Ich antwortete ihr, ich wünschte, May hätte mich das gefragt, dachte ich, als ich die Schule betrat. Er nahm meine Hand und führte mich durch die Flure zu den Türen des Fitnessstudios. Als wir eintraten, war ich sofort fasziniert.
Überall waren Menschen. Die meisten von ihnen waren kostümiert, sie bewegten sich alle auf die eine oder andere Weise, und man hatte fast keine Luft zum Atmen. Jeder berührte auf die eine oder andere Weise, und ich bin sicher, einige Leute nutzten das aus. Überall gab es Steinigungen und vage sexuelle Aktivitäten. Ich denke, seit der 8. Klasse hat sich nicht viel geändert.
Megan fuhr mich durch das Menschenmeer, und als wir einen Platz fanden, der nicht so voll war wie eine Sardinenbüchse, fingen wir an zu tanzen. Nun, ich benutze den Begriff Tanzen. ist es locker? Ich habe kein Rhythmusgefühl und die soziale Unbeholfenheit, die ich mit mir herumtrug wie ein Knäuel und eine Kette, tat mir keinen Gefallen. Trotzdem versuchte ich, mit ihm zu tanzen, und am Ende tanzten junge Leute normalerweise? ? schütteln Sie es auf und ab.
Das ging mehrere Minuten so, bis ich etwas aus dem Augenwinkel sah. Ich erkannte es nicht sofort, aber sie bat mich, genauer hinzuschauen. Ich schaute nach links und spürte sofort einen stechenden Schmerz.
Es war May, verkleidet als eine Art Katze. Ich glaube, er hat Megan sein Ticket gegeben, während ich nicht aufgepasst habe. Die Tatsache, dass sie nicht einmal Hallo sagte, ärgerte mich ein bisschen, aber es ärgerte mich nicht so sehr, wie sie mit einem anderen Typen tanzte. Sein Gesicht war verborgen und ich konnte nicht sagen, wer es war, aber es war mir egal. So absurd es auch klingen mag, ich fühlte mich betrogen. Sie ging mit jemand anderem zu einem Tanz, als wäre ich egal.
Ich konnte es nicht ertragen, sie anzusehen, aber meine Augen verweilten. Ihre Körper waren so nah beieinander und ihre wunderschönen haselnussbraunen Augen waren auf ihn gerichtet, der diese wunderschönen Augen nicht verdient hatte.
Als ich es schaffte, meine Augen von ihnen abzuwenden, kehrten meine Gedanken zu mir zurück. Wer auch immer dieser Mann war, er hatte mich geschlagen. Er hatte gewonnen. Verdammt, wen habe ich veräppelt? Er sah wahrscheinlich einfach besser aus und war selbstbewusster. Es wäre nicht allzu schwer, das anzunehmen. So jemanden hat May schon verdient. Definitiv nicht jemand wie ich. Ich war böse. Nein, ich war niedriger als der Boden. Ich war Adam, der verdammte Watson.
Wut, Enttäuschung, Mitleid und all die anderen Emotionen, die im Lexikon der Sorge zu finden sind, erfüllten mich. Während ich nicht mehr mit Megan kommunizieren konnte, eilte ich zum Ausgang des Fitnessstudios, um etwas Zeit für mich zu haben. Megan folgte mir natürlich auf Schritt und Tritt, zweifellos verwirrt.
Selbst das Verlassen des Fitnessstudios war nicht genug. Es waren noch Leute in der Schule, und ich wollte mit meinen Gedanken ganz allein sein. Ich ging direkt zum Ausgang, bevor seine Hand mich aufhielt.
Nachdem Sie gegangen sind, können Sie nicht mehr hineingehen. Keine Ausnahmen, auch wenn Sie ein Rat sind. Sie sagte mir. Ich schickte ihm mein überzeugendstes verständnisvolles Lächeln und eilte an ihm vorbei und zur Tür hinaus. Megan folgte dennoch fleißig. Nach einer Weile sah ich einen Rasenfleck in der Nähe des Schuleingangs und brach darauf zusammen und seufzte vor Wut. Megan setzte sich zögernd neben mich.
?Was ist das Problem?? Ich hörte dich schüchtern fragen, aber ich konnte nicht die Energie finden zu antworten. Mir wurde klar, dass ich immer noch meine dummen Zähne und meinen Umhang trug, und ohne zu zögern nahm ich sie ab und stopfte sie in meine Taschen.
?Habe ich etwas falsch gemacht?? Da war etwas Neues in seiner Stimme: Angst. Ich wollte nicht, dass er sich aufregte, also antwortete ich.
Nein, hast du nicht? sagte ich mit etwas weniger Einfühlungsvermögen als mir lieb war. Ich bin einfach überwältigt. Tänze und Menschenmengen oder so?
?OK.? Erwiderte er in einem ruhigeren Ton, bevor er fortfuhr. Eigentlich bevorzuge ich diesen Ort. Weißt du, kein Tanz, sonst niemand? Nur wir zwei.?
?Ja.? Ich antwortete, ohne es zu merken. Ich verstehe nicht. Was schief gelaufen ist? Warum sollte sie mit so jemandem ausgehen, wenn May mich schon gefragt hat? War er so entschlossen?
Weißt du, ich wollte dir etwas sagen, aber ich schätze, es ist besser, es hier zu sagen als auf dem Tanz? Megan sprach weiter, ihre Stimme wurde leiser als sie war, so unmöglich, wie ich dachte.
?Oh ja?? , fragte ich ihn, ignorierte ihn und wünschte, er solle aufhören zu reden. Es war nicht so, dass ich deine Gesellschaft nicht mochte, ich wollte nur allein sein. Warum konnte er das nicht sehen? Vielleicht hätte ich nicht ja sagen sollen. Nein, zeichne das. Ich hätte definitiv nicht ja sagen sollen.
Ich weiß, wir kennen uns nicht so gut und wir haben kaum etwas miteinander gesagt, aber du bist wirklich süß. sagte er schüchtern. Und wie geht es dir? Ich mag es. Bist du schüchtern und hetero? Sind die meisten Jungs sehr selbstbewusst und gesprächig? Das betrifft mich sehr.
?Mhm.? antwortete ich nachlässig. Gott verdammt, ich wünschte, ich hätte das Selbstvertrauen, das die meisten Männer haben. Ich wünschte, ich könnte freier sprechen. Könnte ich May dann früher zum Tanzen einladen? Und alles wäre besser. Schüchtern und zurückgezogen zu sein, war ein absoluter Fluch. Er hat mir keinen Gefallen getan.
?ICH? Ich mag dich, Adam. wie? na ja.? Megan fuhr fort.
Aaaaund mein Gehirn klickte. Verdammt, wie lange redete Megan schon? Wie sind wir an diesen Punkt gekommen? Oh verdammt, ich war noch nicht bereit, mich damit auseinanderzusetzen, besonders jetzt nicht.
Okay, keine Panik. Was soll ich sagen?? Ich musste noch nie jemanden ablehnen. Um ehrlich zu sein, fühlte es sich ein bisschen seltsam an, aber ein bisschen? So beängstigend es klingt, es ist wunderschön. Wenigstens hat mich jemand um meiner selbst willen geliebt, auch wenn es nicht die richtige Person war? Ich atmete ein paar Mal tief durch, bevor ich anfing.
Gott, Megan? Das ist wirklich schön und das weiß ich zu schätzen. Das tue ich wirklich. Aber ich komme gerade erst in die 9. Klasse und du auch. Ich weiß nicht, ob ich jetzt wirklich bereit für eine so feste Beziehung bin. Weißt du, mit Gefühlen und so. Ich will dich am Ende nicht verletzen. Du bist immer noch ein tolles Mädchen und wirst eines Tages einen Typen richtig glücklich machen?
War ein Wort, das ich gesagt habe, wahr? Ich hatte keine Ahnung. Ich brauchte nur etwas Zeit für mich allein, und ich dachte, das würde ausreichen, um ihn leicht zu enttäuschen. Ich meine, Mädchen mögen es, wenn du ihre Gefühle respektierst, richtig? Ich konnte mir nicht vorstellen, dass das nicht stimmte, und als ich Megan ansah, weinte sie nicht oder so. Er war auch nicht glücklich, aber er lächelte immer noch.
Ich verstehe, Adam. Danke, dass du so ehrlich zu mir bist. Sagte er, immer noch lächelnd. Und ich hoffe, du fühlst dich bald bereit. ICH? Ich möchte dich glücklich machen. Kein Mann, du?
Ich konnte sie nicht einmal mehr hören, aber ich konnte sagen, dass sie ihren Satz beendete, also drehte ich mich um, um sie anzulächeln, immer noch zu May fließend. Scheisse. Wie tut er mir das an? Ich musste mich an einen vertrauenswürdigen Freund wenden, der mir bei solchen Dingen half. Ich holte mein Handy aus der Tasche und schrieb Nicole sofort eine SMS.
Hey, gehst du bald? Ich kann mitfahren. Ich habe mich daran gewöhnt, in seiner Nähe mutiger zu sein. Um so fragen zu können, geschweige denn mitten im Tanz, würde ich normalerweise nie jemanden bitten, mich gehen zu lassen. Aber ich fühlte mich in seiner Nähe wohler als jeder andere, und genau das brauchte ich jetzt.
Er antwortete fast sofort. Ich dachte, du würdest nie fragen. Treffen Sie mich im Auto am Hintereingang.
Ich lächelte innerlich. Danke Nicole. Ich murmelte in mein Telefon und tat so, als wäre ich schockiert: Verdammt? Ich sah Megan an. Es tut mir leid, mein Vater ist hier. Können wir das abkürzen?
Megan lächelte schwach. ?Das ist gut. Es ist nicht so, dass ich sowieso zurückgehen kann, also können wir auch zurückgehen.
Oh, richtig. Wir konnten nicht wieder hinein. Ich sah zurück zu Megan, die immer noch schwach lächelte. Ich hatte zu Recht Mitleid mit ihm und beschloss, etwas dagegen zu unternehmen. Also, Hallo? Ich habe unsere gemeinsame Zeit heute Abend genossen. Hast du ein Handy??
Sofort wurde sein Lächeln echt. ?Ja, ich will.? erwiderte sie plötzlich sehr glücklich. Wir tauschten Nummern aus und ich lächelte ihn an.
?Schreib mir Du scheinst ein sehr süßes Mädchen zu sein und ich würde dich gerne besser kennenlernen. Das Lächeln, das er mir schenkte, war so aufrichtig, dass ich mich ein wenig besser fühlte, obwohl das, was ich sagte, im Grunde nichts Süßes war.
***
Als ich zu Nicoles Auto kam, saß sie bereits auf dem Fahrersitz, gekleidet in ein überraschend gut gemachtes Medusa-Kostüm. Wie war dein erster Highschool-Tanz, Squirt? Er fragte mich.
Aber es war in Ordnung? Ich bin leicht überfordert. Du weißt schon, Massen und so.
Er schüttelte den Kopf. Also war ich bereit, im Handumdrehen zu gehen.
?Phil hat es nichts ausgemacht? Ich habe sie gebeten.
? Phil? Willst du mich verarschen? Ich wickelte es um meinen Finger. Es ist Kitt in meinen Händen. Er drehte sich zu mir um und zwinkerte. Also nein, es machte ihm nichts aus. Sollen wir jetzt gehen oder hast du andere Pläne?
Können wir eigentlich ein bisschen abhängen? Ich möchte etwas Stress abbauen. Ich sagte ihm.
Er grinste und hielt meinen Kommentar für sexueller, als ich meinte. ?Ich weiß das. Auch an Halloween? Verdammt, kluger Kerl, du bist ein echtes Horn. Vielleicht sollte ich dich zu einem dieser anonymen Sexsüchtigen-Treffen bringen?
Natürlich würde er das so akzeptieren. Aber es war egal. Bevor ich so etwas tat, hätte ich die Gelegenheit gehabt, mit ihm zu sprechen, und er hätte die Situation verbessert. Wie er es immer tut.
***
?Hallo Mama, hallo Papa? rief Nicole fröhlich, als sie durch die Tür ging. ?Wie war die Nachbarschaft??
?Oh, dieses Jahr sind nur wenige angekommen? rief Nicoles Mutter, ihre Stimme kam immer näher. Ich denke, alle Kinder aus der Nachbarschaft werden zu alt für Halloween- Oh. Ihre fröhliche Stimme wurde plötzlich leiser, als sie mich sah. Sie blickte nach oben und drehte sich dann mit verschränkten Armen zu mir um. Erzähl es mir nicht, lass mich raten .?
?Du hast richtig geraten? Nicole antwortete sehr fröhlich.
Schön, Sie zu sehen, Miss Baker? Ich versuche, mein Bild in diesem Haus so einladend wie möglich zu machen, sagte ich.
?Adam.? Er antwortete direkt, sein Lächeln spiegelte sich nur als Warnung auf seinem Gesicht.
Ich drehte mich zu Mr. Baker um, der wie üblich am Küchentisch Dickens las. ?Herr. Baker, schön, Sie zu sehen, Sir.
?Adam.? Erwiderte er schroff.
Nun, jetzt, wo wir die Formalitäten erledigt haben? Nicole gab auf, als sie mich nach oben schleppte. Es muss komisch ausgesehen haben, denn ich trug kein richtiges Kostüm mehr, meine Zähne und mein Umhang waren nicht in meiner Tasche, mein Haar war nach hinten gekämmt, Medusa führte mich die Treppe hinauf, vorbei an ihren missbilligenden Eltern, aber hey, ist das eine weiterführende Schule? für dich.
Er schloss die Tür hinter sich und begann, der Schlange die Kapuze abzunehmen, da er sah, dass es in Ordnung war, sie auf dem Weg nach draußen zu zerbrechen. Ehrlich gesagt, war es eine Schande? Es sah so aus, als hätte er viel Zeit damit verbracht.
Ich meine, du musst Stress abbauen, huh, heiß? , fragte er verführerisch, ohne aufzuhören, seinen Einfluss geltend zu machen. Als ich meinen Mund öffnete, begrüßte mich seine nackte Brust.
Ich wollte Einwände erheben, aber sobald ich ihre großen, schönen Brüste sah, war ich sofort hypnotisiert. Ich flog nach vorne und band meinen Mund an ihre linke Brustwarze, verschwendete keine Zeit im Vorspiel, während ich hungrig saugte.
?Oh? Das ist mehr Dampf als ich dachte.? Nicole seufzte und fiel zurück auf das Bett, während ich auf ihr lag. Als ich weiter saugte, griff er nach unten und öffnete seine Hose. Meine andere Hand griff nach unten und zog seine Hose herunter, damit meine Finger seine verstopfte Klitoris leichter erreichen konnten.
Mmm, ist es das? stöhnte. Du wirst wirklich gut darin, Spritze. Während ich meinen Daumen auf ihrer Klitoris hielt, senkte ich den Rest meiner Hand, sodass meine Finger den Tunnel der Liebe erreichen konnten. Mein Mittelfinger ging langsam in sein Loch, während mein Daumen noch Kreise zog? zuerst langsam, aber sobald ich zu meinem ersten Fingerknöchel kam, kam der Rest des Fingers mit Entschlossenheit und Kraft herein.
?oooh?? Nicole stöhnte. ?Andere? a? Noch eins hinzufügen?
Ich bin nicht enttäuscht, ich fügte meinen Zeigefinger zu meinem bereits nassen Mittelfinger hinzu. Ist es schon mal nass geworden? Ich habe mich gewundert. Ich schob diesen Gedanken beiseite, während ich weiter mit meinem Daumen drehte und begann, beide Finger immer wieder hineinzustecken.
?Ja? zischte er offensichtlich erfreut. Als ich diese Aktion mit meiner Hand fortsetzte, bewegte ich meinen Mund von einer Brust zur anderen, um ihnen die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken. Ich spielte mit meiner Zunge an ihrer Brustwarze, während ich gleichzeitig daran saugte, etwas, von dem ich feststellte, dass sie es wirklich genoss. Es dauerte nicht lange, bis sich ihre Hüften unwillkürlich bewegten und ihr Atem immer kürzer wurde.
Ist das okay, Adam? Ist alles in Ordnung? Mach weiter?? sie keuchte, an diesem Punkt kam sie wirklich ins Spiel. Ich hatte ihn noch nie zuvor so schnell kommen sehen, aber ich sah gewisse Anzeichen und verdoppelte, wie ich es immer tue, meine Anstrengungen. Kurz nachdem ich daran gesaugt hatte, umfassten seine Hände meinen Kopf, dann drückte er meinen Kopf an seine Brust, als ich einen schrillen Schrei ausstieß.
Nachdem ihr Schreien aufgehört hatte, blieb sie für ein paar Sekunden in derselben Position, immer noch mit meinem Kopf gegen ihre Brust gedrückt. Ich konnte nicht atmen, aber ich wagte nicht, mich zu bewegen, aus Angst, sie mit meiner Leistung weniger zufrieden zu stellen. Es dauerte nicht lange, zum Glück kurz bevor ich ohnmächtig wurde, gab sie meinen Kopf auf.
?Aaaah.? Er stöhnte zufrieden. ?Das war großartig.? sagte er mit leuchtenden Augen. Ich entfernte mich von ihm und holte tief Luft, und er sprach wieder, diesmal leiser. ?ICH??
Ich wartete ein paar Sekunden. ?Froh? Was?? Schließlich fragte ich ihn.
Ich muss mich revanchieren. Er antwortete mir: Ich. Er sprang auf das Bett und trat gegen seine durchhängende Hose. Sie krabbelte so sexy wie sie konnte auf Händen und Knien zu mir und senkte ihr Gesicht in meine Hose. Er benutzte gekonnt nur seine Zähne und seine Zunge, um meine Hose aufzuknöpfen und zuzumachen. Ich wollte ihn fragen, wie er das gemacht hat, aber die Antwort ist natürlich nur ?11. Klasse?
Er zog meine Hose herunter, um meinen erigierten Schwanz zu enthüllen, den er ohne zu zögern hungrig in seinen Mund steckte. Er sprach kein Wort, als er sich an die Arbeit machte, seine Zunge um die Spitze meines Schwanzes wirbelte und mit einer Hand die Sohlenplatte streichelte, saugte er sie in den Brunnen. Ich ging in einer einzigen Sekunde von null auf achtzig, als ich nach Luft schnappte, um mit der neuen Empfindung fertig zu werden.
Er bemerkte es und kicherte, die Vibration seines Kicherns verstärkte nur noch die Gefühle, die ich fühlte. Ich öffnete meine Augen, um ihn zu sehen, seine Augen fixierten mich und lutschten meinen Schwanz, als gäbe es kein Morgen. Der Bewegung seiner rechten Schulter nach zu urteilen, fingerte er sich auch selbst, was das etwas später einsetzende Stöhnen erklärt. Trotzdem ließ sie ihre schönen blauen Augen nie von mir und ich sah sie tief an, nahm es als Herausforderung. Ich sah Lust in ihren Augen, aber ich sah auch eine Art Befriedigung. Sie sah sehr sexy aus, während sie an mir lutschte, aber sie schaffte es auch, hübsch auszusehen.
Er löste seinen Mund für ein paar Sekunden von meinem Penis, holte tief Luft und hob seinen Mund, als wollte er ein Feuer machen. Er sah mir wieder in die Augen und lächelte selbstgefällig. Magst du das, Adam? fragte er mit Mays Stimme. Ich liebe einfach große Schwänze.
Das hat ihn für mich umgebracht. Benutz nicht diese verdammte Stimme. sagte ich ihm streng, als ich von ihm wegging.
Es war nur eine Millisekunde purer Schock auf seinem Gesicht, bevor er es schaffte, ihn mit einem Grinsen zu unterdrücken. ?Wow, neue Entwicklung? Er hat es niemandem ausdrücklich gesagt. Was ist der Knüller, Spritzer?
?Nichts.? schnappte ich, ich will nur nicht, dass du seine Stimme benutzt. Verwenden Sie einfach Ihre eigenen.
Mann, sieh mich an. Er bestellte. Ich stimmte zu, aber nur, weil ich es nicht wagte, mich seiner Wut zu stellen. ?Was? Oben?? Er hat mich ernsthaft gefragt.
Als ich erkannte, dass es keinen Ausweg gab, ohne alles zu erzählen, atmete ich aus und ließ die ganze Geschichte los. May trifft mich am Montag, wie Megan ihr gestanden hat, dass sie mich mag, und sieht, wie May bei dem Tanz neben jemand anderem tanzt. Nicht ein einziges Mal unterbrach mich Nicole oder blickte mich verächtlich an. Er hörte einfach zu und ich fühlte mich besser, nur indem ich ihm die Geschichte erzählte.
?In Ordnung?? Er sagte es langsam, nachdem ich ihm die ganze Geschichte erzählt hatte. Zunächst einmal ist es gut, dass du Megan gesagt hast, wie du dich fühlst. Auch wenn das ganze Gerede wie ein Haufen Bullshit klingt. Sie zwinkerte mir zu und ich wurde rot. Ich schwöre, dieses Mädchen konnte Gedanken lesen. Et. Er könnte es immer noch sein Dort wartet er gerade auf seine Mom und seinen Dad. Verdammt, daran hatte ich noch gar nicht gedacht?
Zweitens, du hättest es mir sagen sollen, als May dich gefragt hat. Ich dachte, du vertraust mir mehr als das?
Ich vertraue dir. Ich wollte einfach mit niemandem darüber reden. Ich protestierte
?Okay, wie auch immer. Gerade? Du weißt, dass ich hier bin, um dir zu helfen, Werkzeug? Er lächelte ein wenig und ich erwiderte das Lächeln.
?Der dritte? May gehört dir nicht. Denken Sie daran, dass Sie ihn abgewiesen haben und er trotzdem gehen wollte. Wenn du ihn wirklich magst und ihn glücklich machen willst, wirst du akzeptieren, dass nicht alles, was er tut, für dich sein wird und du wirst am Ende eifersüchtig auf ihn werden. Wenn du das nicht akzeptieren kannst, bedeutet das, dass du ihn nicht wirklich liebst. Willst du es einfach besitzen?
Er hat recht. Ich objektivierte May völlig, obwohl ich versuchte, mich selbst davon zu überzeugen, dass ich es nicht war. Ich schätzte die Zeit, die wir zusammen verbrachten, mehr als sein Glück.
Als er mein Schweigen bemerkte, fuhr er fort. Du hast vielleicht Gefühle für Ditz, aber wenn du damit nicht umgehen kannst, möchte er vielleicht zu jemand anderem gehen, besonders wenn du ihn ablehnst, also versuche, so wenig Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen. Bekomme wenigstens seine Emotionen unter Kontrolle und genieße es für ihn, nicht für deine potenzielle Freundin. Oder scheiß drauf, Alter. Er mag dich vielleicht nicht mehr als einen Freund, selbst wenn er in Zukunft Single ist. Und wenn er dir wirklich wichtig ist, wirst du es zugeben. Wenn du es nicht akzeptieren kannst, ist es vielleicht am besten, nicht mit ihm zusammen zu sein?
Es hatte meinem Ego einen Schlag nach dem anderen versetzt, aber als ich ihn schüchtern ansah, war immer noch keine Verachtung in seinem Gesicht. Er starrte mir nur tief in die Augen und lächelte leicht. Sie ist völlig nackt und ich ging hinein, um sie zu umarmen, während ich halbnackt war. Danke, Nicole. Ich sagte ihm.
Er kicherte leise. Gern geschehen, Adam. sagte sie leise und umarmte mich immer noch. Wir lockerten unsere enge Umarmung gerade genug, um uns in die Augen zu starren, als wir gleichzeitig hineingingen, um uns zu küssen. Es schmolz in meinen Armen, als sich unsere Lippen öffneten und unsere Zungen rang. Unsere Augen schlossen sich, als wir uns enger aneinander zogen, wir genossen die Münder des anderen, aber wir spürten auch die Wärme des anderen, unsere Herzen, die in Harmonie schlugen, unsere gemeinsame Verbundenheit.
Wir haben Schluss gemacht und uns nur angesehen? Widerwillig schloss er ein wenig die Augen, bevor er sie ganz losließ. Soll ich deine Arbeit beenden? Sie fragte.
Ich nickte. ?Nein.? Ich antwortete. Ich suchte nach weiteren Dingen, die ich hinzufügen könnte, konnte aber die Worte nicht finden.
Nicole lachte leicht. Ja, ich finde es auch schwer zu ficken, nachdem ich total emotional geworden bin. Er zwinkerte mir zu, und als ich mich so viel besser fühlte, zwinkerte ich ihm zu. Ich bückte mich, um meine Hose wieder hochzuziehen und sie wieder zuzuknöpfen, und natürlich, als ich mich zu Nicole umdrehte, war sie vollständig bekleidet, lag da und schaute beiläufig auf ihr Handy. Wenn man bedenkt, dass es nicht einmal das gleiche Outfit war, das sie gewechselt hatte, war es dieses Mal sogar noch beeindruckender.
Im Ernst, wie hast du dich so schnell verändert? fragte ich ihn, während ich immer noch meine Hose zuzog.
Ernsthaft, 11. Klasse? Er sah mich mit einem entschlossenen kleinen Lächeln an. Er stand auf und umarmte mich erneut. Also bleibst du?
Nein, wenn das okay ist, hätte ich gerne etwas Zeit, um für mich selbst nachzudenken. Ich antwortete, ich umarmte ihn.
Er sank in meine Arme, sichtlich enttäuscht. ?Verstanden.? noch gesagt. ?Dann bis morgen?? fragte er und sah mir in die Augen.
Ich lächelte. ?Definitiv.? Er lächelte auch und verließ mich, winkte mir zu, als ich sein Zimmer verließ und die Treppe hinunterging.
?Ein Glas Wasser?? fragte Baker nur mit Bosheit in ihrer Stimme, als ich die Küche betrat.
Ich seufzte Ja, ich habe Sex mit deiner Tochter. Von wo ist das gekommen? Ehrlich gesagt, ich war vielleicht mutiger als ich dachte.
Mrs. Baker sah mich ein wenig stirnrunzelnd an. Du bist nichts Besonderes, weißt du. Ich habe ein Dutzend junger Männer wie dich kennengelernt. Er entwickelt sich gerade zu einem rebellischen Teenager. Ich weiß nicht, womit wir das verdient haben, aber er lässt uns gerne leiden. Er trat von mir weg und kehrte zum Tisch zurück, wobei er vor sich hin murmelte: Ich habe etwas falsch gemacht, als ich ihn angebaut habe.
Auch wenn ich nichts Besonderes bin, bin ich froh, ihn zu kennen. Ich war traurig, als ich ankam, und selbst wenn es keinen Sex gab, gab sie mir ein besseres Gefühl, indem sie sich einfach meine Probleme anhörte und mich tröstete. Er ist ein guter Zuhörer.
Mrs. Baker lächelte schwach. Er nimmt es mir weg? Er hat mich informiert.
Bingo. Das habe ich erwartet. Die ganze Wut im Mai war in mir noch nicht erloschen, aber das Ziel sollte sich ändern. Ich war so wütend darüber, wie Nicoles Familie sie behandelte, und ich würde sie heute Nacht lassen, ob ich wollte oder nicht. Außerdem hätte ich Nicole angesichts meiner früheren Bindung zu meinem Vater nicht dasselbe durchmachen lassen können. Mit einem plötzlichen Adrenalinschub begann ich mit meiner kühnen Vergeltung.
Ja, er scheint eine seltsame Menge von dir zu nehmen. Fräulein Baker, wie alt sind Sie? Denn darf ich sagen, dass Sie sehr jung aussehen? Wie alt warst du, als Nicole geboren wurde? Du darfst nicht älter als 20 Jahre sein. Es ist lustig, wie Sie Nicole dafür verurteilen, das zu tun, wonach sich Teenager sehnen, während Sie selbst unbestreitbar denselben verbotenen Früchten frönen?
Miss Bakers Augenbrauen hoben sich bis zu ihrem Haaransatz. Als ich zum ersten Mal sah, wie Mr. Baker sein Buch weglegte.
Trotzdem machte ich weiter. Wenn er herumschläft, gibt es für einen Elternteil kaum eine Möglichkeit, dies als Bestrafung zu betrachten. und ich denke, wir kennen beide die Art, die hier zutrifft. Wenn du dir Sorgen um ihn machst, wie wäre es, wenn du es ihm sagst, anstatt ihn zu verärgern?
Mr. Baker erhob sich von seinem Platz und stellte sich neben seine Frau, die nun darum kämpfte, eine einzelne Träne zurückzuhalten. Trotzdem ließ er seinen schmallippigen Gesichtsausdruck nicht los.
Mein Sohn, du bist nicht in der Lage, etwas über diese Familie zu sagen. Herr Baker begann. Und du wirst dich jetzt entschuldigen?
Sagen Sie mir, was falsch ist, es tut mir leid, antwortete ich und blieb stehen. Ich werde sie alle zurücknehmen. Versprich es mir einfach.
?Nein es ist nicht so. Baker trat einen weiteren Schritt auf mich zu und gab mit leiser Stimme Befehle. Wir werden nichts tun. Sie werden sich nur entschuldigen. WAHR. Jetzt.?
Ich war am Rande einer weiteren Panikattacke in mir, aber jetzt konnte ich nicht aufgeben. Es tut mir leid, Herr Baker. Aber ich werde mich nicht zurücklehnen und zulassen, dass Sie Nicole so behandeln, nur weil Sie sie missverstanden haben.
Bakers Augen blitzten vor Wut, bevor er einen weiteren bedrohlichen Schritt auf mich zu machte. ?Ich habe dich gewarnt.? grummelte er.
Duncan. Miss Bakers herrische Stimme erklang. Baker trat ein paar zögernde Schritte zurück und gesellte sich zu seiner Frau, während er mir immer noch tödlich in die Augen starrte. Beide waren.
Adam, denk daran, dass du ihn seit ein paar Wochen kennst. Wir sind seine Familie. Das ist komplexer als Sie denken. sagte Frau Bäcker. Er war immer noch verärgert, aber ich war froh, dass das Gespräch irgendwo angekommen war.
Ich spreche nur als Freund, ich glaube nicht, dass er die Fähigkeit hat, Sie so zu bestrafen, wie Sie beide es beschreiben. Ich glaube nur, ihr missversteht euch. Und wenn du dich ihm freundlich öffnest, kommst du besser voran, als dich gleich als Opfer abzustempeln. Ich bin sicher, wenn du ihm das sagst, wird er die gleiche Freundlichkeit zeigen. antwortete ich kühl.
Und was macht dich so sicher? fragte mich Mrs. Baker mit sichtlich weicherem Gesicht.
Weil Sie vielleicht nicht zustimmen, aber ich habe das enorme Mitgefühl gesehen, das Nicole hat, und das ist nicht etwas, das Sie nicht bei jedem finden werden. Ich antwortete. Und wenn du ihn fair behandelst, ist er eine großartige Person, mit der du über deine Probleme sprechen kannst, selbst wenn sie mit ihm zusammen sind. Ich zögerte, bevor ich hinzufügte: Ich schätze, er muss es von irgendwoher bekommen haben. Und sie lächelte ihre beiden Eltern wissend an.
Ohne ein Lächeln zu zeigen, sah ich, wie Miss Baker leicht nickte. ?Sehr gut. Ich werde versuchen, mit ihm zu reden, aber das bringt ihn in keiner Weise aus der Fassung. Das befreit Sie auch nicht von früheren Kommentaren.
Ich nickte, als ich meinen Platz erkannte. ?Sie haben Recht. Es tut mir leid, wie ich nach der Gastfreundschaft, die Sie mir entgegengebracht haben, mit Ihnen gesprochen habe. Es war unnötig und respektlos.
Frau Baker seufzte. Ich gebe dir das, es war nicht wahr. Er sagte jedoch nichts weiter und beide Eltern starrten mich an. Ich nahm dies als meine Zeit, um zu gehen.
Als sie gerade die Küche verlassen wollte, fügte Frau Baker hinzu: Ich bereue es in keiner Weise, ihn oder meine beiden anderen Kinder zu haben. Es war nur schwierig, sie zu züchten. Ich möchte nur, dass sie die besten Kinder sind, die sie sein können, und nicht die gleichen Fehler machen. Ich liebe sie, aber Liebe muss manchmal hart sein.
Ich nickte respektvoll und bemerkte das Buch auf dem Tisch. Ich denke, Elternschaft ist die beste aller Zeiten und die schlimmste aller Zeiten, huh??
Ich lachte innerlich über meine eigene Unfreundlichkeit, erhielt aber von Mr. Baker ein ernstes Nicken. Ich nahm das als Sieg und verließ das Haus.
Sobald ich draußen war, geriet ich in ein Chaos aus Husten, Keuchen und dem Versuch, wieder normal zu atmen. So albern das auch klingen mag, es war das Mutigste, was ich je getan habe, und so rückgratlos ich auch bin, es hat mich sehr verletzt. Aber als ich zusammenpackte und mich auf den Weg zu meinem eigenen Haus machte, schwankte mein Schritt. Ich hoffe aufrichtig, dass dies bedeutet, dass Nicole und ihre Familie als Ergebnis dieses Gesprächs eine verständnisvollere und fürsorglichere Beziehung haben werden. Gott weiß, dass sie definitiv die gleiche Liebe von ihren Eltern verdient, wenn man bedenkt, wie süß und verständnisvoll Nicole ist. Oder jemand.
Kapitel fünf
Das Ereignis bedeutete, wie mein Vater vorhergesagt hatte, normalerweise Ärger für mich, und so war ich nach einem sehr ereignisreichen Oktober erfreut zu erfahren, dass der November so ereignislos wie möglich verlief. Im Mai gab es keine schlimmen Spannungen, dank Nicole, die mit mir sprach, was in Ordnung war, denn der Schauspielunterricht verlangte von Ihnen, dass Sie bereit sein mussten, mit jedem im Handumdrehen ohne Spannung zu spielen.
Megan und ich begannen öfter SMS zu schreiben als Nicole oder May. Andererseits war das hauptsächlich seine Aufgabe, normalerweise das Gespräch zu beginnen und am Laufen zu halten. Er gab sich keine Mühe, seine Liebe zu mir zu verbergen, und ich musste aufpassen, nicht unhöflich zu sein und ihn gleichzeitig nicht zu manipulieren.
Was Nicole und mich betrifft, wir haben das gemacht, was wir am besten und am häufigsten können. Sich gegenseitig Geheimnisse zu erzählen, zu ficken und Videospiele zu spielen, schlägt mich natürlich, wenn wir etwas versuchen, das der Konkurrenz nahe kommt. Wenn ich einen Grund brauchte, keine Videospiele zu spielen, war er so freundlich, mir diesen Grund zu nennen. Doch sie sprach nie mit mir über die Gespräche, die ihre Eltern mit ihr geführt hatten, und ich fragte mich, ob all mein Mut in der Halloween-Nacht umsonst war. Als seine Familie sagte, sie würden mit ihm sprechen, schienen sie aufrichtig zu sein.
Als der Dezember näher rückte, freundete ich mich besser mit Carson an, was großartig war. Obwohl er sehr selbstbewusst war, war er mehr als freundlich, man musste ihn nur gut genug kennen. Am ersten Wochenende Anfang Dezember hatte ich die Gelegenheit, zum ersten Mal mit ihm in seinem Haus abzuhängen. Mein Vater hat mich ins Auto geholt und nichts darüber gesagt, aber ich hatte den Eindruck, dass wir erfreut waren zu erfahren, dass ich mit mehr als nur den Mädchen rumhing.
Hey Alter Komm herrein. Carson begrüßte mich, als ich das Haus betrat. Es war noch nicht spät genug für Dezember, als der Schnee einsetzte, aber ich musste immer noch klobige Stiefel tragen, die ich so froh war, sie loszuwerden.
?Was ist los?? fragte er, als er mich ins Wohnzimmer führte und sich dann auf eines der Sofas fallen ließ. Ich gesellte mich zu ihm und ließ mich auf das benachbarte Sofa fallen.
?Nicht viel.? Ich antwortete ihm. Ich habe gerade das y-Intercept-Ding fertiggestellt, das uns am Donnerstag gegeben wurde.
Er nahm sein Gesicht in seine Hände. Verdammt.? sagte er laut. ?Es war etwas?
Ich lachte, als sein Vater um die Ecke bog. ?Ein Hallo? Er sagte es Carson. Ich wusste nicht, dass du dein Gast sein würdest?
Oh ja, tut mir leid. sagte Carson, als er aufstand. Dad, das ist Adam Watson. Er ist in meiner Matheklasse. Der Mann, George Carter, mein Vater.
Schön, Sie kennenzulernen, Mr. Carter. sagte ich, als ich aufstand und ihm die Hand schüttelte. Nun, sage ich, er hat ihm die Hand geschüttelt? aber der Tausch war eher so, als würde ich meine Hand halten und sie zerquetschen.
?Herr. Ist Carter mein Vater? sagte er fröhlich. Nenn mich George.
Ich nickte und setzte mich wieder, als sein Vater anfing, Sachen in die Küche zu werfen. ?Ist deine Mutter zu Hause?? Ich fragte Carson.
Carson rutschte auf seinem Sitz herum. Äh, meine Familie ein bisschen? Er fing an und hielt inne, rieb seine Zeigefinger aneinander und wartete darauf, dass ich fertig wurde.
?Verzeihung.? Ich sagte. Er winkte, als wäre es keine große Sache, aber er wollte offensichtlich nicht mehr darüber reden. Also was möchten Sie tun? , fragte ich und versuchte, das Thema zu wechseln.
Er zuckte mit den Schultern und betrachtete etwas auf der Couch und griff nach unten, um es zu greifen. Es war ein Xbox-Controller.
Hurensohn, ich war der einzige im ganzen County, der keine Videospiele gespielt hat, richtig? Ich schüttelte seufzend den Kopf, gab aber auf.
Was, du magst keine Spielchen? Carson hat mich gefragt.
?Ich weiß nicht. Ich spiele nur mit einer Person und er schlägt mich jedes Mal. Ich sagte. Carson fing an zu grinsen, sobald er bemerkte, dass ich er sagte.
Bist du von einem Mädchen geschlagen worden? Mann, das ist so schwer. Ich muss dir beibringen, wie man spielt, damit du ihm in den Arsch treten kannst.
Ich grinse zurück. Ich freue mich, zu lernen. Carson warf mir eine Fernbedienung zu und schaltete seine Konsole ein.
?Still,? Es ist so süß, dass du eine Freundin finden kannst, mit der du Videospiele spielen kannst, fügte sie hinzu.
Oh, sie ist nicht meine Freundin. protestierte ich, er schenkte mir ein verschmitztes Lächeln.
Oh, ihr zwei liebt euch also, huh? Ich habe es gehört. Dies ist auch meine bevorzugte Option bei Mädchen.?
Ich wollte protestieren, merkte aber, dass ich das nicht konnte. Das machen Nicole und ich, dachte ich mir. Ich wollte einen neuen Freund nicht direkt anlügen, also hielt ich den Mund, als Carson fortfuhr.
Ich meine, solange du niemandem wehtust und sie weiß, dass es nur Sex ist, kann es nicht schaden. Geh nur nicht zu weit, du wirst wie mein Cousin enden.
Was macht dein Cousin? Als Carson ein Shooter-Spiel startete, bat ich ihn im Grunde nur, die Zeit totzuschlagen.
Er liebt es, mit Mädchen auszugehen und sie zu benutzen. Er ist Betrug oder ähnlichem auch nicht überlegen. Ich mag zum Beispiel nicht nur Sex mit Mädchen, aber es gibt eine Grenze und du solltest sie auch respektieren?
Ich nickte. Geht er in unsere Schule?
Wer, Craig? Auf keinen Fall. Er wurde von den hübschen Zwei-Schuh-Schülern unserer Schule überfahren. Sie können nicht eine Sekunde ertragen, was er getan hat. Nein, er lebt in mehreren Bundesstaaten, wie die meisten meiner Familie. Es ist eigentlich eine etwas traurige Geschichte. Er ist ein Dreckskerl oder so, aber niemand sympathisiert mit ihm oder versucht, etwas über seine gute Seite herauszufinden oder so. Ich habe eine Weile nichts von ihm gehört, aber ich habe das Gefühl, dass er sein Verhalten korrigieren wird, sobald er einen festen Freund gefunden hat. Er ist sicher ein netter Kerl, aber er weiß nicht wie, verstehst du mich?
Ich nickte erneut, als Carson fortfuhr. Die Sache ist, sei kein Idiot. Regeln, die ich befolge. Ich meine, wenn du dich von etwas beleidigt fühlst, das ich getan habe, heißt das nicht, dass du am Arsch bist, weil du überempfindlich bist, aber es ist wie meine Definition von Dreckskerl.
Wenn Carson etwas war, dann beschrieb er sich selbst. Er schien nie von der Welt um ihn herum beeinflusst zu werden. Das war wahrscheinlich die Quelle seines Vertrauens.
Nun, hast du heute irgendwelche Verabredungen? fragte ich halb neugierig, halb setzte ich das Gespräch fort. Er unterbrach das Spiel und sah mich für eine Sekunde scheinbar nachdenklich an.
?Nein? Eigentlich dachte ich, vielleicht ist es Zeit, sich hinzuknien. Wissen Sie, gehen Sie eine Verpflichtung ein. Sehen Sie, ob Beziehungen alles sind, was sie sein müssen?
?Oh ja?? Ich habe sie gebeten.
Bestätigt. Aber ich kann nicht einfach nach einer Beziehung suchen. Wenn du das machst, wirst du ein Perverser. Ich habe angefangen, mit diesem Mädchen zwischen den Verabredungen abzuhängen, und sie sieht ziemlich cool aus. wir haben nicht gefickt oder so? Ich weiß nicht. Bei ihm ist es etwas anders. Es ist großartig, mit ihm abzuhängen, anstatt sich zu treffen und zu ficken. Also habe ich sie gefragt.
?Alter, gut gemacht? sagte ich und gratulierte ihm. ?Wer ist er, kenne ich ihn?
?Ich weiß nicht. Ich meine, er ist nicht in meinem Unterricht, also weiß ich nicht, ob Sie ihn kennen. Mai Stevens?
Verdammt. Du machst wohl Witze. Ein Knoten von der Größe von Texas begann sich in meinem Magen zu bilden. Kann? Nein Liebling? Wann hatte er die Gelegenheit, sie zu treffen?
Ja, ich kenne May. sagte ich und versuchte meine Eifersucht nicht in meiner Stimme zu zeigen. Ich wusste nicht, dass du ihn kennst?
Ja, das ist das Seltsamste. antwortete Carson begeistert. Ich wusste nicht einmal, dass es vor dem Halloween-Tanz existierte. Aber da war er, allein im Flur, aber genauso hinreißend. Also bat ich ihn, zu tanzen und zu boomen Wir werden plötzlich süchtig und erfahren, dass wir viel gemeinsam haben. Also habe ich sie gefragt und sie hat ja gesagt. Fragst du mich, ist es in der Tasche?
Wenn ich früher dachte, der Knoten in meinem Bauch sei groß, war er jetzt zu groß. Es war Carson, der mit May bei dem Tanz tanzte. Jetzt war es Carson, mit dem er rumhing, nicht ich. Richtig, ich war nicht so gutaussehend wie Carson, ich war nicht annähernd so selbstbewusst, aber? Aber meine Gefühle waren viel wahrer. Es war nicht fair, verdammt Das war nicht fair Herrgott noch mal, er wollte mich gerade küssen. Wie konnte sie mich so einfach verlassen und anfangen, mit einem Typen wie ihm abzuhängen, als wäre ich nichts?
Er bemerkte mein Schweigen und sagte: Und du? Sie fragte. Fickst du immer noch das Mädchen oder starrst du jemanden an?
Ich will deine Stimme jetzt wirklich nicht hören. Ich… ich ficke niemanden. sagte ich streng.
?Oh Mann.? sagte er mit aufrichtigem Mitgefühl. Ich hasste es, wenn er mich plötzlich Freund nannte. Ich hasste plötzlich deine Stimme. Ich wollte nach Hause, das war zehnmal schlimmer als der Halloween-Tanz. Stimmt, May gehörte mir nicht, aber mir war auch nicht klar, dass ich ihr so ​​wenig bedeutete. Ich wollte mich übergeben
Ich beschloss, meine Wut in ein Spiel zu verwandeln und Carson zu zerstören, was ich auch tat. Obwohl ich die Steuerung des Spiels kaum kannte, gelang es mir, seinen Charakter mehrmals in einem Duell zu töten. Als Anfänger schien es mir zunächst einfach, aber er merkte schnell, wie sehr er verloren hatte, und steigerte sein Spiel. Als das Zeitduell endete, hatte ich jedoch mit einem lächerlichen 11-4 gewonnen.
?Kumpel?? begann sie wirklich schockiert. ?Von wo ist das gekommen? Ich zuckte mit den Schultern. Ich glaube, da ist etwas, Mann Vielleicht kannst du dem Mädchen in den Arsch treten, du musst nur dieses Spiel mit ihr spielen? Er lachte und ich lachte mit ihm, obwohl ich eigentlich nicht wollte.
Na das war ein Spaß. Hey, magst du Marvel-Filme? , fragte er mit großer Energie, stand auf und ging nach oben. Ich schwöre, ich habe die größte Sammlung der Welt.
Ah. Ich hasste es, es mir selbst einzugestehen. Ich hasste es wirklich. Carson war ein guter Mann. Er hat fair und ehrlich gewonnen, und ich habe versucht, Eigenschaften in meinem Kopf zu finden, die ihn zu einem Idioten machen würden, er war ein guter Freund. Das Einzige, was sich geändert hat, war, dass er ein Date mit May hatte. Ich kann versuchen, ihn wie einen Idioten aussehen zu lassen, ich kann May versuchen, mit ihm Schluss zu machen, aber ich kann nicht besser sein als der Craig-Typ, von dem sie damals sprach.
Ich musste Nicoles Rat befolgen und sie loswerden. Also mochte May ihn. Vielleicht wird sie ihn nicht für immer mögen, und wenn er es tut, muss ich mich für ihn freuen. Carson war ein guter Jäger und ich musste seine Entscheidungen respektieren. Aber im Moment musste ich ihn aus meinen Gedanken verbannen und mich auf meine Zeit mit Carson konzentrieren.
Ich fand meine Gedanken wieder und rief die Treppe hinauf: Die weltweit größte Sammlung von Marvel-Filmen, könnte man sogar sagen? Universum.?
Sein Kopf tauchte hinter dem Treppengeländer hervor. ?Hey? Er rief mit einem Lächeln im Gesicht und verschwand dann schnell wieder. Ich folgte ihm die Treppe hinauf. Ich mochte Marvel-Filme nicht wirklich, aber hey, ich dachte, ich mag auch keine Videospiele.
***
Der erste Schneefall war am nächsten Tag, einem Sonntag. Obwohl meine Schüchternheit und Ungeschicklichkeit kein ausreichender Indikator waren, war ich jetzt ein introvertierter Mann, aber ich liebte den Winter. Es war die einzige Zeit im Jahr, in der ich rausging und einfach nur die Natur genoss, oft stundenlang, sehr zum Missfallen meiner besorgten Mutter.
An diesem Sonntagmorgen konnte man nicht einmal die Tageszeit erkennen, wenn man in den Himmel schaute. Der Himmel war in verschiedenen Grau- und Hellgrautönen gemalt, durchsetzt mit winzigen, perfekt flauschigen Schneeflocken, die vom Himmel herabtanzten. Gab es eine leichte Brise? nicht zu kalt, nicht zu windig, richtig. Ich atmete tief ein und aus. Gott, ich liebte den Winter.
Der Boden hatte genau die richtige Menge an Weiß. Es war bedeckt, aber nicht sehr bedeckt. Ich konnte leicht gehen, ohne mich wie eine lästige Pflicht zu fühlen, und dabei kleine Fußabdrücke hinterlassen. Die frische Luft hatte einen einzigartigen Duft, den ich sehr liebte. Ich ging die Einfahrt entlang, hob die Arme und atmete die Emotionen ein. Der Winter war da.
Als ich mich dem Ende meiner Einfahrt näherte, fiel mir ein schwarzer Punkt inmitten von Grau und Weiß ins Auge, der im nebligen Grau des Horizonts verweilte. Ich wurde schwarz im Gesicht und kniff die Augen zusammen. Meine kam aus dem zweiten Haus, hatte langes schwarzes Haar und war dem Wetter entsprechend schlicht gekleidet. Es war Nicole.
Seltsam, dachte ich und zückte mein Handy. Ich kann mich nicht erinnern, dass Nicole irgendetwas darüber gesagt hat, spazieren zu gehen, und wir haben den ganzen Morgen SMS geschrieben. Er schien sein normales fröhliches Selbst zu sein und sprach nur darüber, wie sehr er den Winter hasste (etwas, über das wir oft sprachen) und wie erfreut er war, das ganze Wochenende drinnen zu bleiben. Ich frage mich, was hat sich geändert?
Wahrscheinlich lag es daran, dass sie höchstens einen Pullover trug, aber Nicole sah anders aus als sonst. Vielleicht hasste er deshalb den Winter? Anstelle ihrer üblichen Haltung hatte sie hängende Schultern, den Kopf gesenkt, die Arme verschränkt und sie trug etwas, das aussah wie eine einzelne Blume in ihren Armen. Er ging auf die Straße zu, wo mein Haus war. Er hatte mich nicht gesehen.
Es war einfacher, mich bei ihm von der Eifersucht abzubringen als bei May, aber ich fragte mich, ob er eine Art Verabredung hatte. Philipp vielleicht? Es war sicherlich nicht einfach, im Sommer eine echte Blume zu haben, besonders dort, wo ich lebe.
Ich sah wieder auf mein Handy und überlegte, ob ich ihm schreiben sollte, aber dann erinnerte ich mich, dass er mir alles erzählt hatte. Was auch immer es war, ich schätze, er dachte, es sei egal, dass ich es wusste. Um meine Neugier zu wecken, überlegte ich kurz, hineinzugehen, aber als ich anfing, auf ihn zuzugehen, war es zu spät.
Es war nicht einfach. Wie ich bereits erwähnte, gab es eine leichte Brise und ich steuerte auf seinen Wind zu. Allerdings sah er unbehaglich aus. Kalt. Ich meine, hol ihn dir, er hätte wenigstens einen Mantel anziehen sollen, besonders bei einem Schneefall wie diesem. Ich versuchte, ihn einzuholen, damit ich ihm meine Jacke geben konnte. Er brauchte es definitiv mehr als ich. Für jemanden, der sich in der Kälte unwohl zu fühlen schien, ging er definitiv schnell und schien sich meinem Tempo anzupassen, egal wie schnell ich ging. Wusste er, dass ich hinter ihm war?
Wenn er es tat, ließ er nichts zu. Als ich weiterging, wurde mir klar, wie weit wir von unseren Häusern entfernt waren. Wir waren mindestens zehn Minuten entfernt und ich glaubte blind daran, dass ich aufholen würde. Ein Teil meiner Gedanken wollte, dass ich zurückgehe, ihn in Ruhe lasse und ihn vielleicht später frage. Allerdings war ich nichts, wenn ich nicht der neugierige Typ war und weiterzog.
Nichts ergibt in dieser Situation einen Sinn, dachte ich mir. Er hätte ins Auto steigen können, er hätte einen Mantel anziehen sollen, mitten im Schneefall, er hat nichts zu mir gesagt und er hatte eine Blume. Viele Möglichkeiten tauchten in meinem Kopf auf. Ich fragte mich, ob sie eine Affäre hatte, aber ihr Freund hat beim Fremdgehen nicht die Augen zugedrückt, aber sie konnte sich nicht zurückhalten?
Nein, das war lächerlich. Nicole mochte es nicht, gefesselt zu werden, sagte sie. Natürlich würde er das sagen, wenn er etwas verheimlichen würde, richtig? ? Aber er sah nicht wie sein Typ aus. Auch nicht der Typ, der hinter jemandem her ist. Vielleicht war mehr an ihm dran, als man denkt? Natürlich gab es das, aber trotzdem.
Nicole setzte ihre Schritte fort, bis sie fast am Heck der Stadt angelangt war, dann blieb sie abrupt stehen. Als er es tat, tat es auch mein Herz. Ich weiß nicht warum, denn normalerweise würde ich mich in der Nähe von Nicole sehr wohl fühlen, aber plötzlich war ich sehr nervös. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist, aber ich habe mich hinter einem Busch versteckt, gerade rechtzeitig, um zu sehen, wie er sich schnell drehte.
Er suchte die Gegend ein paar Sekunden lang ab, entschied dann, dass niemand in der Nähe war, drehte sich um und drehte sich dann scharf nach links, entschlossener in seinem Gang. Ich stand langsam auf und folgte ihm, um zu sehen, wie er einen geschlossenen Bereich betrat. Ich kannte diesen Teil der Stadt nicht, und der plötzliche Nebel in diesem Teil der Stadt hinderte mich daran, die Sicherheitszone zu identifizieren. Ich hielt Abstand zwischen mir und ihm. Was auch immer es war, meine Nervosität hat sich jetzt in Angst um ihn verwandelt. Wenn sie sich mit einem Mann traf, war ein so sicherer Ort nicht der richtige Weg, dies zu tun. Irgendwann würde er verletzt werden. Ich konnte einfach fühlen.
Ich sah mich nach Hinweisen um, als ich selbst den eingezäunten Bereich betrat. Leider traf der Schneefall zuerst diesen Ort und alles, was ich sah, war Schnee und noch mehr Schnee. Ich hielt Abstand, folgte ihm, immer noch auf der Suche nach etwas, das ihn identifizieren könnte, als ich diesen Ort fand. Im Schnee ragte gerade ein grauer Block heraus. Ich streckte die Hand aus und klopfte sie ab, wobei ich darauf achtete, nicht zu viel Lärm zu machen. Während ich Staub wischte, wurde mir klar, wo ich war. Der graue Block war überfüllt, kalt und sehr ernst. Tatsächlich war es ein Grab.
Wir waren auf einem Friedhof. Ich wusste nicht, was ich denken sollte. Ein Junge würde sie auf dem Friedhof treffen? Kann das nicht sein? Als ich sah, wie er mein Sichtfeld verließ, versuchte ich an diesem Punkt mitzuhalten, ohne die Absicht, ihn aus den Augen zu lassen.
Okay, sie war also nicht mit einem Mann zusammen. Aber was war der einzige Grund, warum er mit einer Blume in der Hand zum Friedhof kam? Ach nein. Oh mein Gott nein. Das war es nicht. Das kann nicht sein. STIMMT? Ich kann nicht sein.
Auf das Signal hin blieb Nicole vor einem bestimmten Grab stehen und streckte die Hand aus. Er wischte die Inschrift mit der bloßen Hand ab, wischte sich dann den Schnee von den Händen und fiel auf die Knie.
?Hey.? Er tat es mit ruhiger Stimme. Ich schwöre, ich habe deine Stimme nicht erkannt. Sie war zittrig und es fehlte ihr all ihr Selbstvertrauen, all ihr Mut, jeder Fleck von Nicole, den ich finden konnte. Er streckte die Hand aus und streichelte den Grabstein noch ein paar Mal, bevor er anfing zu weinen.
Es war kein Haufen kleiner Schluckaufe. Nicole schrie, ihre Stimme schrie fast, als sie weinte. Ich wollte weitermachen, meine Hand auf seine Schulter legen, ihm sagen, dass alles gut werden würde, aber ich konnte mich nicht beherrschen. Es war zu viel für mich, zu plötzlich. Nicole weinte. Verdammt, es war mehr als nur Weinen, es wurde untröstlich, wenn es ihr gut ging.
Ich konnte hören, wie sie unter Tränen versuchte, Worte zu sagen, aber alles verwandelte sich in Gejammer, Gejammer und trauriges Weinen. Seine Arme wurden auf seine Knie gelegt, um ihn zu kontrollieren, aber nach einer Weile gaben die Arme nach und sein Kopf schlug gegen seine Knie. Er konnte sich nicht aufrichten, er weinte so sehr.
Er fing wieder an zu murmeln, dieses Mal bemühte er sich mehr zu sprechen. Ich habe dich vermisst, hörte ich kaum, als die Art, wie er durch seine Jeans sprach, mich erstickte. bevor Sie in einen weiteren Weinkrampf geraten. Er begann, den Grabstein mit seinen Händen zu kratzen, als wollte er die mysteriöse Person auf magische Weise zurückbringen, dann hob er den Kopf und umarmte den Stein mit seinem ganzen Körper. Ihr Weinen wurde lauter, schmerzhafter.
In gewisser Weise hatte ich Recht. Ich hatte erwartet, endlich zu sehen, wie Nicole verletzt wird, und hier war sie, verletzter, als ich sie je gesehen hatte. Ich wollte weitermachen, etwas sagen, aber was konnte ich sagen? Ich hatte keine Ahnung, wie ich damit umgehen sollte, wie ich damit umgehen sollte. Er hat mir immer geholfen, wenn ich mich niedergeschlagen fühlte, aber das war etwas anderes. Etwas, von dem ich nicht dachte, dass es irgendjemand reparieren könnte.
Wer war es überhaupt? Er hat anscheinend mit seinem Bruder über Videospiele gesprochen und seine Mutter und sein Vater waren am Leben. War es Opa? Ein Freund? Ich wagte es, ein paar Schritte näher zu treten, während ich auf die Inschrift starrte, die er weggefegt hatte. ?Mitchell Baker? Das ist was er gesagt hat.
Sein Bruder? Aber er hat nur mit ihr gesprochen Nicole selbst hat mir das gesagt
Meine Neugier war mein Ruin. Als sie jemanden in der Nähe bemerkte, drehte Nicole ihren Kopf zu mir. Ihre schönen blauen Augen waren rot, geschwollen und schmal, voller Tränen. Viele Falten flossen aus seinen Augen, und in der Zeit, die ich brauchte, um zu erkennen, dass er mich ansah, legte sich jemand anderes auf sein Gesicht. Sein normales freches Lächeln hatte die Form eines Stirnrunzelns angenommen, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich es auf seinem Gesicht sehen würde.
Ich dachte, es würde langsam beginnen, sanft. Ich dachte, du würdest es verstehen. Dann dachte ich, er würde etwas anderes tun als das, was er tat. Was machst du hier? bellte sie, ihre Stimme quietschte und belegt.
?ICH?? Ich begann nicht zu wissen, wie ich weiter vorgehen sollte. ?ICH? Ich bin traurig.?
Bereust du es?? Er spuckte. Du bist mir hierher gefolgt, nicht wahr? Ich dachte, ich hätte etwas Zeit für mich, aber nein, dein bedürftiger Arsch jagt mich Rate mal? Diesmal ist es mir egal. Bleib mir fern. Ich will dich nicht sehen, ich will dich lange nicht sehen. Verpiss dich von hier?
Der Schock seines plötzlichen Geizs lähmte mich für einen Moment. Als er fertig war, brach er in einen neuen Haufen Tränen aus. Mein Gehirn wusste nicht, wie es auf diese Worte reagieren sollte, stattdessen wurde es taub. Da ich nicht wusste, was ich tun sollte, und mich daran erinnerte, dass ich helfen wollte, legte ich zärtlich meine Hand auf seine Schulter. Er putzte schnell.
?Ich sagte geh? schrie sie mir ins Gesicht, Tränen flossen immer noch. An diesem Punkt kümmerte sie sich nicht um ihre Stimme und ließ sich von jedem Wort so sehr verletzen, wie sie konnte. Fass mich nicht an Du bist ein kleiner Idiot Du kannst niemand ohne mich sein Auch wenn du für jedes Mädchen, das du triffst, ein totaler Idiot bist, helfe ich dir und so revanchierst du es mir? Du folgst mir durch die Stadt, nur um das arme kleine verdammte Mädchen beim Weinen zu erwischen, ohne mir vorher eine SMS zu schreiben? Ich brauche dich nicht. Ich brauche dich überhaupt nicht. Ich will dich nicht wiedersehen. ICH HASSE DICH Mann, hörst du mich?
Ich musste einen Schritt zurücktreten, um mich zu sammeln. Hassen. Nicole sagte, sie hasse mich. Frühere Worte hatten mich verletzt, aber dies war ein Springmesser für das Herz. Ich räusperte mich und sprach, versuchte sicherzugehen, dass er es nicht so meinte. ?Froh-?
?Nummer. Kein Wort.? bedrohte mich. Sag kein Wort. Wage es nicht. Dreh dich um und verpiss dich. Fick dich gut. Ich will deinen hässlichen Arsch in meinem Leben nicht noch einmal sehen. Bleib einfach weg. Geh jetzt.?
Vor allem, weil mein Körper nicht auf mein Gehirn hörte, blieb ich, wo ich war.
?GEHEN? schrie er mit der Kraft einer Wasserstoffbombe. An diesem Punkt bemerkte ich erschrocken, dass meine Beine mich drehten, als ich wegging, alle Geräusche in meinem Leben verstummten, außer Nicole, die hinter meinem Rücken hysterisch weinte. Ich drehte mich zu ihm um. Er lag in einer fast fötalen Position auf dem Boden und sah aus, als könnte er nicht einmal mehr seine eigenen Muskeln trainieren. Ich überlegte, mich umzudrehen und ihm zu helfen, aber als sein Blick meinen traf, bemerkte er, dass ich ihn anstarrte, wahrscheinlich weil er nachsah, ob ich gegangen war. ?GEHEN? Er weinte halb, halb flehte er, als er wieder zu schreien begann. Ich seufzte und ging nach Hause.
***
Meine Mutter und mein Vater machten sich wirklich Sorgen, dass ich stolpere oder draußen friere. Sie konnten sagen, dass meine Stimmung ernsthaft schlecht war, aber ich wollte auf keinen Fall darüber sprechen. Ich wollte mit niemandem reden.
Am wichtigsten war, dass ich sah, wie Megan mir zum dritten Mal an diesem Tag eine SMS schrieb, als mein Telefon vibrierte und ich auf meinen Bildschirm schaute. Ich hatte auch eine ungeprüfte Nachricht von Carson, aber das war mir egal. Ich wollte nicht mit anderen Leuten kommunizieren. Ich wollte die Zeit zurückdrehen, um alles besser zu machen. Trotzdem wollte ein Teil von mir sterben. Ich hätte das nicht gewagt, aber je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr wurde mir klar, wie sehr ich mir wünschte, dass alles vorbei wäre. Der Gedanke verwandelte sich in einen Traum über meinen Tod und wie jeder in meinem Leben reagieren würde, bis es Nicole erreichte. An diesem Punkt verblasste die Vorstellungskraft und ich war zurück in der Realität.
Ich hatte keine einzige Träne vergossen. Wenn ich weinte, war ich trauriger als sonst, aber ich hatte keine Tränen. War ich sauer auf Nicole? Ich hatte keine Antwort, ich war sehr wütend auf das, was passiert war, und es wurde schnell wütend auf mich selbst. Ich bin ein kompletter Idiot. Ich hätte ihn rufen oder ihm nicht folgen sollen. Oder etwas anderes. Ich war einfach am Arsch, das war die einzige Erklärung, die ich finden konnte. Ich war einfach ein beschissener Mensch. Nicole hat es selbst gesagt.
Ich hatte keine Ahnung, wie lange ich in meinem Zimmer geschlafen hatte. Sekunden, Minuten, Stunden. Ich saß nur da, die Augen weit offen, aber in einer Art Schlaf, als mich ein Schrei von der Treppe weckte.
?Mann? Es war meine Mutter.
Ich will kein Mittagessen, Mom. Ich rief zurück, weil ich wusste, dass das seine Ausrede war, nach unten zu gehen.
Es gab eine kurze Pause. Das Mittagessen war vor drei Stunden, Schatz? Verdammt. Ernsthaft? ?Ich habe angerufen, konnte aber keine Antwort bekommen.?
Gott verdammt, ich war in einem Schlamassel. Es war 11:30 Uhr, als ich von der Wanderung zurückkam, und meine Familie hatte die Angewohnheit, spät zu Mittag zu essen. Ich sah auf meinen Wecker. 4:23. Um Himmels Willen. Aber warte, was wäre, wenn es kein Mittagessen wäre?
Was brauchst du dann? Ich rief meine Mutter unten an.
Die Tür wird geklopft. Ich schätze für dich. Meine Mutter rief zurück. Nicole, denke ich. Ein Teil von mir, der egoistische Teil, schätze ich, wollte nicht einmal die Tür öffnen. Ich wollte nur, dass er sich in der Kälte den Arsch abfriert. Es war das, was er nach dem, was er sagte, verdient hatte. Aber die andere Hälfte, die Hälfte, die anscheinend meine Handlungen im Gegensatz zu meinen Gedanken kontrolliert, brachte mich die Treppe hoch und runter, bevor ich wusste, was ich tat.
Bist du okay, Liebling? «, fragte die besorgte Stimme meiner Mutter, als ich langsam, fast wie ein Roboter, die Treppe hinabstieg.
?Ja.? Ich antwortete ohne Emotionen, ich war mir nicht einmal bewusst, dass ich sprach. Er runzelte die Stirn, machte sich Sorgen um mich und ging in die Küche.
Ich näherte mich der Vordertür des Hauses und öffnete sie, um zu sehen, auf wen ich wartete. Er hatte immer noch nichts als seine Jogginghose, und seine Zähne klapperten. Seine Augen waren vollständig geheilt und es gab keine Anzeichen von Weinen auf seinem Gesicht, aber sein Mund hatte immer noch den gleichen verwüsteten Ausdruck, von dem ich dachte, dass er gestern nicht existierte.
Wir starrten uns ein paar Sekunden lang an, seine Zähne waren das einzige Geräusch, das zu hören war, bevor er verstummte. Ich-ich-n-es wird hier drin nicht heiß. Er kicherte in sich hinein, obwohl es ein nervöses, trauriges Glucksen war.
Mein Gesichtsausdruck hatte sich nicht verändert. Ich war nicht glücklich, ihn zu sehen. Ich war fast versucht, ihm direkt die Tür zuzuschlagen, aber schließlich gab ich auf, trat zur Seite und bat ihn herein. .
?Vielen Dank.? Sagte er leise, als ich die Tür schloss. Ich sagte nichts und sah ihn nur an. Er sah mich an, mehr Traurigkeit in seinen Augen, als ich mich an seine normalen Augen erinnere, und sogar ein bisschen mehr Angst.
?Es tut uns leid-? begann er, bevor ihn eine Stimme aus dem Wohnzimmer unterbrach.
?Wer ist es?? «, fragte mein Vater, und seine Stimme hallte durch das ganze Haus.
Ich seufzte. Das war nicht die Zeit, in der ich es tun wollte. Diese? Nicole. antwortete ich und versuchte eher fröhlich als wütend zu klingen. Nicole bemerkte natürlich meinen geheimen Ton und ihr Gesichtsausdruck wurde noch trauriger.
Meine Mutter stürzte aus dem Wohnzimmer und erst jetzt wurde mir klar, dass ich ihr nie von Nicole erzählt hatte.
Schön dich kennenzulernen, Nicole. Er sprach mit einem Lächeln. Ich fürchte, wir sind nicht der spontane Typ, aber? Fühlen Sie sich wie zu Hause?
Nicole schenkte meiner Mutter ein halbes Lächeln. Der Mann hat mich kein einziges Mal erwähnt, oder?
?Kein Wort? Meine Mutter antwortete sofort, als wäre es peinlich.
?Gut. Du hast mich einen Moment lang beunruhigt. Nicole zwinkerte meiner Mutter zu, zog ihre Stiefel mit einem kräftigen Tritt aus und ging ins Haus, als wäre alles in Ordnung. Als sie in Hörweite war, flüsterte meine Mutter: Woher kennst du ihn?
?Studentenrat.? Nicole antwortete ihm aus dem Nebenzimmer, was meine Mutter zum Aufspringen brachte. Ich bin froh zu sehen, dass Nicoles übersinnliches Talent nicht auf mich beschränkt ist. Das Flüstern meiner Mutter war so leise, dass ich Nicole kaum hören konnte, geschweige denn.
Obwohl ich ihn in seiner gewohnt fröhlichen Stimmung sah, wollte ich ihm kaum folgen. Ich wollte immer noch allein in meinem Zimmer sein, als ich die Tür zuschlug. Er tat mir leid und es war klar, dass ich ihn in einem schlechten Moment erwischt hatte, aber er tat mir weh.
Natürlich folgte ich ihm weiter, besorgt darüber, was für eine dreiste Vorstellung er meinem Vater machen würde. Er war bereits im Wohnzimmer, als ich ihn einholte, und er hatte bereits Blickkontakt mit meinem Vater aufgenommen.
Oh, Sie müssen Timothy Watson sein. sie lächelte ihn an.
Mein Vater warf mir einen Blick zu. Ich bin Adams Vater, wenn du das meinst? Er antwortete ihr, indem er seine Hand ausstreckte. Du bist Nicole, nicht wahr?
Nicole nickte eifrig. Nachdem ich wieder in den Sitz gesunken war, sah mein Vater mich an und sagte: Heeeeeeeee? Es war wahrscheinlich eine andere datierte Referenz.
Und natürlich war es dumm von mir zu glauben, dass Nicole das nicht verstehen würde. Ah, früher mochte ich Poltergeist. Vielleicht einer meiner liebsten Spielberg-Filme. Ist es nicht interessant, dass das Licht in seinen Filmen immer das Böse darstellt? Es war ein echter Übergang von Filmtraditionen. Vielleicht sehen sie die 80er deshalb als das zweite Goldene Zeitalter des Kinos?
Mein Vater sagte lange nichts. Er sah sie nur mit einem unglaublichen Gesichtsausdruck an. Schließlich drehte er sich zu mir um und befahl: Halten Sie ihn fest.
Nicole kicherte nur über diesen Kommentar. Ich gebe es nur ungern zu, sie war so süß, wenn sie kicherte. Trotzdem starrte ich ihn nur an, als er sich umdrehte und mich anlächelte.
Also hat er dir wirklich meinen Namen Adam gegeben? fragte mein Vater, ohne die Spannung zwischen uns zu bemerken. Er spricht nicht viel über uns.
?Nein.? Nicole erwiderte einfach, ihre Augen immer noch auf meine gerichtet, und drehte sich wieder zu ihm um. Du siehst einfach aus wie ein Timothy.
Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate fand mein Vater keine Worte. Es war ein Rekord für ihn. ?STIMMT?? endlich gelungen. Okay, wie heißt dann Adams Mutter?
Nicole blinzelte zweimal. Sie sieht aus wie Marcia? sagte er mit nachdenklicher Stimme.
Die Augen meines Vaters weiteten sich. Mann, frag ihn, wie ich gestorben bin?
Selbst wenn er verrückt wurde, ließ Papas Sinn für Humor nie nach. Nicole lachte ihn nur aus und sah sich um, sah schließlich die Treppe im Flur, die nach oben führte. Ein hörbares ?ah? und für Treppen gemacht.
Gerade als ich ihm nachgehen wollte, packte mich mein Vater am Arm. ?Vampir oder Sirene?? fragte sie mich flüsternd, ohne einen witzigen Ton in ihrer Stimme.
?Flüstern Sie nicht um ihn herum? Meine Mutter zischte und rannte auf uns zu. er wird dich hören
Meine Familie war verrückt. Ich schlüpfte so leicht ich konnte aus der Hand meines Vaters und folgte Nicole nach oben in mein Zimmer.
Ich glaube, ich habe deinen Vater erschreckt? Sagte Nicole, während sie eines meiner Hemden in den Korb warf. Ich sah mich im Zimmer um. Die Wohnung war sauber, das Bett war gemacht und meine ganze Wäsche war im Korb.
Also, wie hast du seinen Namen gefunden? Und meine Mutter? Bevor ich hastig hinzufügte, fragte ich: Und sagen Sie nicht einfach 11. Klasse?
Ihre Familie lässt ihre Rechnungen auf dem Küchentisch liegen. Ich sah ihn ihm entgegengehen. Er antwortete mir mit einem leichten Lächeln. Ihr Lächeln verschwand und sie seufzte, als sie sah, dass ich nicht antwortete.
?Ich bin traurig.? sagte er, als er langsam auf mich zuging. Ich meinte nicht, was ich sagte. Jeder.?
Ich lächelte nicht, ich reagierte nicht, ich tat nichts, außer ihm einen tödlichen Blick zuzuwerfen, der Luigi eifersüchtig machte.
?Es tat mir leid.? er widersprach. ?Sehr traurig. Ich bin nicht gut zu reden, wann? dort.?
Ich blieb stehen, als Nicole laut seufzte. Ich war ein riesiger Drecksack. Verstanden.?
Ich nickte. Willst du die ganze Geschichte? Er fragte mich.
?Sicherlich.? Sagte ich, setzte mich auf die Kante meines Bettes und forderte ihn auf, dasselbe zu tun.
Er nahm ein paar Atemzüge, bevor er anfing. Mein Bruder ist im August gestorben. Zum Beispiel diesen August. Er war wie immer im Einsatz. ?Wer hat die High School abgebrochen? es sieht nie gut aus in einem Lebenslauf, weißt du? Er stieß ein einzelnes Glucksen aus und lächelte, als er auf den Boden blickte. Manchmal blieb er bei uns. Das Zimmer gegenüber meinem. Ist es jetzt so ziemlich eine Arbeit? Wie auch immer, es war zwischen den Jobs und er hielt es für das Beste, aus dem Haus zu gehen und für eine Weile alleine zu leben. Bei Fremden, auf der Straße, etwas zur Motivation oder so?
Sein Lächeln verschwand an diesem Punkt und er begann sich über das Bett zu beugen. Ich packte sie mit einem Arm und ihre Arme packten sie, sie kletterte an meinem Arm hoch, bis ihre Hände meinen Pullover in einer Art Umarmung ergriffen. Ich umarmte ihn zurück.
Ungefähr vier Tage später fragten wir uns, ob er den Job angenommen hatte oder ob er in die Welt gegangen war oder so, weil er nicht zurückgekommen war. Eigentlich haben wir uns am Anfang ein bisschen für ihn gefreut. Aber sind wir zwei Wochen später nicht glücklich? War sie nicht wie er? aus unserem Leben zu gehen.
Seine Stimme war zu diesem Zeitpunkt kaum mehr als ein Flüstern. Er war sehr gesprächig. Obwohl das einzige, was Humor in seiner Stimme haben sollte, Traurigkeit ist, sagte er. Manchmal kam er jeden zweiten Tag nach Hause, um über all die Dinge zu sprechen, die er getan hat, all die Leute, die er getroffen hat, all die Partys, auf die er gegangen ist, all die Sonnenaufgänge, die er gesehen hat? Dann geh, so. Er lässt sich immer auf ein anderes Abenteuer ein. Dann, einundzwanzig Tage später, riefen wir die Nachbarschaft, seine Freunde und sogar die Polizei an. Niemand hörte von ihm, bis wir von einem entfernten Freund hörten, dass er auf Reisen sei, aber bald zu Hause sein würde. Es würde sogar eine Party für ihn geben, wenn er von seinen Freunden zurückgebracht würde. Mama, Papa und ich haben uns riesig gefreut.
Sein Griff um meine Brust wurde noch fester. Wir haben gehört, dass er ein paar Tage später zurück war. Meine Mutter wollte ihn sofort besuchen, aber wir wollten, dass er zuerst seine Party schmeißt. Also haben wir noch einen Tag gewartet, aber am Morgen? Vom Beginn ihrer Tränen an begann sich ihre Stimme zu bewölken. Wir haben heute Morgen einen Anruf bekommen. War es für meine Familie? Sie mussten jemanden in dem Park identifizieren, in dem Mitchell eine Party feierte. Unser Ton wechselte von glücklich zu besorgt, aber wir dachten nicht, dass sie es sein könnte. Wir dachten, es wäre jemand, den wir auf der Party kannten? Sie brauchten nur Daddy, aber wir sind alle weg. Ich blieb im Auto und hoffte, dass Mitch da sein würde, um ihnen zu helfen. Es würde ihm ähnlich sein.
Er hielt für eine Sekunde inne, um seine Atmung zu regulieren, bevor er fortfuhr. Sogar im Auto konnte ich meine Mutter schreien hören. Ich schaute aus dem Fenster und sah meinen Vater wie verrückt an seiner Schulter weinen, mein Vater stand einfach nur da und bedeckte seinen Mund mit seiner Hand. Ich hatte meinen Vater noch nie weinen sehen und? und ich??
Sie konnte ihren Satz nicht in neuen Tränen beenden, aber sie versuchte es trotzdem. Ich bin gerannt, um zu sehen, was los war, habe versucht, die Idee beiseite zu schieben, und als ich dort ankam? Es war der gottverdammte Mitch, aber er sah überhaupt nicht aus wie er. Ihre Haut war einfach nur weiß, ihre Lippen waren blau, sie sah beschissen aus und ich?? Sie ging so weit, bevor ich in Tränen ausbrach, sie weinte in meinen Pullover.
Er sah mich an, als wäre ich neben ihm. Später erfuhren wir, dass es eine Überdosis Heroin gab. Verdammtes Heroin. Ich wusste nicht einmal, dass Mitch Heroin nimmt. Es war nicht Mitch. Könnte es nicht sein? Er starrte mich noch ein paar Sekunden an, bevor die Tränen zurückkamen.
Ich weigerte mich, das erste Stück zu akzeptieren. Als ob Mitch immer noch draußen wäre und jeden Moment durch die Tür kommen würde? er hielt nur inne, um eine heftigere Weinsequenz zu starten. Das ist nicht fair, verdammt Mitch hat das nicht verdient Er war der süßeste verdammte Mann, den ich je gekannt habe Ich will es einfach zurück, verdammt. Ich will es einfach zurück
Er schlug mit der Faust auf das Bett. Ohne ein Wort für ihn zu wissen, zog ich ihn an mich heran. Sie reagierte, indem sie mich zu sich zog und so lange sie konnte weinte.
All die Wut, die ich für Nicole empfand, war nun verflogen. Ich wusste nur, dass ich ihn halten und sicherstellen musste, dass es ihm gut ging. Es ging nicht mehr um mich und ich verzieh ihm im Stillen. Ich hatte keine Ahnung, wie lange wir dort blieben, als ich sie festhielt und sie davonkreischte und gelegentlich nach oben kletterte, um Luft zu schnappen. Schließlich hörte ihr Schluchzen auf und bald umarmten wir uns nur noch, als sie bewegungslos in meinen Armen stand, als ob ihr Leben davon abhinge. Ich wagte es nicht zu handeln, falls es Nicole beeindruckt. Also lagen wir eine Ewigkeit alleine da, ohne diese Bewegung und mit einem riesigen nassen Fleck auf meinem Pullover.
Schließlich hob er den Kopf. Seine Augen waren rot, aber er lächelte. ?Vielen Dank.? sagte er und glitt über mich. Jetzt, als ich im Bett lag, drehte er sich zu mir um und sagte: Und ich habe wirklich nicht all diese Dinge gemeint, die ich gesagt habe. Ich habe gerade? Ich habe gerade?? Als er fertig war, füllten sich seine Augen wieder mit Tränen. ?Ich vermisse ihn so sehr.?
?Verstanden.? Ich sagte, ich bin in keiner Weise mehr wütend auf ihn. Obwohl ich wütend war, wurde mir klar, wie verwundbar Nicole an diesem Punkt war. Ich würde ihn in dieser Situation nicht aufregen.
Seine Augen wanderten zu meinem Pullover, als er leicht die Stirn runzelte. Verdammt, habe ich das verursacht? fragte er, während er auf meinen Pullover zeigte.
?Was ist das?? fragte ich und zeigte auf die nasse Stelle. Es ist nichts, keine Sorge. Ich drehte meinen Körper zur Decke, nicht zu ihm.
?Ach komm schon.? Sagte er, als er aus dem Bett stieg. Steh auf, spritz ab. Ich stand auf und er packte mein Hemd am Saum und zog es mir über den Kopf. Mein Hemd wurde damit gestreift. Jetzt ohne Hemd lächelte ich Nicole an.
?Fühlst du dich jetzt besser?? fragte ich ihn sarkastisch.
Er lachte leicht und drückte mich auf das Bett, woraufhin er mich sofort umarmte. Wir blieben eine Weile dort, bis er das Schweigen brach.
?Adam?? Sie flüsterte.
?Ja?? Ich antwortete.
?Danke, dass du mein Freund bist.? sagte Nicole und wurde noch leiser. Ich antwortete nicht, also steckte er seine Nase in mich und blieb liegen.
Zuerst dachte ich, ich bilde es mir ein, aber bald war ich mir sicher, dass ich spüren konnte, wie er meinen Hals küsste. Ich bewege mich, um ihm Zugang zu gewähren, und seine Hände streifen abwechselnd über meine nackte Brust, und meine Hand landet schließlich zwischen meinen Beinen, bevor ich komme und ihn aufhalte.
Nicole, bist du sicher, dass du das willst? So was?? Ich habe sie gebeten. Es wäre dumm von mir gewesen, ihn das in jeder anderen Situation zu fragen, aber im Moment war er verletzlich und emotional. Ich wollte sicherstellen, dass Ihr Verstand klar ist, während Sie dies tun.
Rasch verlor er seine Röte, sah mir in die Augen, biss sich auf die Lippe und nickte. Ich konnte in seinen Augen sehen, dass er ehrlich war, nicht in Eile, und ich nickte und ging zu einem Kuss. Haben sich nicht gerade unsere Münder geöffnet? Wir genossen noch eine Weile das Gefühl, uns auf den Lippen zu sein, genossen den Moment, bevor Nicole im richtigen Moment langsam den Mund öffnete. Wenig später begannen unsere Sprachen, sich auf innigste Weise zu erkunden. Das ging eine Weile so, bis Nicole den nächsten Schritt machte und sich auf mich setzte und ihr Top auszog.
Es war dumm von mir zu glauben, dass sie einen BH tragen würde, aber ich fragte mich auch, wie sie bei diesem Wetter überlebte. Da war sie, dieses Mal schüchterner als alles andere, ihre erigierten Brustwarzen (wahrscheinlich von der Kälte diesmal) starrten mir ins Gesicht. Ich lächelte ihn herzlich an und er lächelte, als ich in jede Hand eine nahm und anfing, sie leicht zu streicheln.
Ein paar Minuten danach ergab ich mich meiner Lust, hielt sie zurück und zog sie zu mir, schlang meinen Mund um ihre linke Brustwarze und saugte kräftig daran. Nicole stöhnte vor Anerkennung, als sie anfing, ihren Schritt an meinem zu reiben. Ich war bereits aus seinen Bemühungen herausgedrängt und fing an, mich gegen ihn zu wehren.
Ich wandte jeden erdenklichen Trick an, lutschte und leckte an ihren Nippeln, während Nicole sich lustvoll verhielt, mir aber vernünftig meinen Namen zurückdrängte und immer wieder stöhnte. Bald hielt Nicole es nicht mehr aus.
Lächelnd greift er nach meiner Hose, als ich beginne, meinen Knopf aufzuknöpfen. Trotzdem waren seine Augen auf meine fixiert und ich konnte nur lächeln, als ich spürte, wie meine Hose von meinen Knöcheln herunterrutschte und mein vollständig erigierter Schwanz zum Vorschein kam. Nicole grinste und fing sofort an, ihn wiederzubeleben, wobei sie mir hin und wieder zustimmend in die Augen sah, während ihre Hände Wellen der Lust über meinen Körper jagten.
Es dauerte nicht lange, bis sich meine Hüften ohne mein Wissen beugten, um mit seinen Bewegungen Schritt zu halten. Er lächelte mich an, senkte seinen Mund auf die Unterseite meines Schwanzes. Er streckte seine Zunge heraus und leckte sie bis zum Ansatz meines Schwanzes, senkte seinen Mund darauf, als seine Zunge den Kopf erreichte. Mit einer entschlossenen Anstrengung legte er seine Lippen um meinen Schaft und begann, mich in seinen Mund zu pumpen, stoppte mit seinen Lippen immer noch um mich herum, atmete ein paar Mal tief durch seine Nase ein und ging dann tiefer als je zuvor.
Die Empfindungen überwältigten mich, als ich spürte, wie mein Penis in ihren Hals glitt. Es fing langsam an und ich kann sagen, dass es ein bisschen kämpfte, aber schon bald geriet es in seine Nut und mein Schwanz glitt mühelos in seine Kehle. Er konnte seine Zunge nicht mehr benutzen, aber es fühlte sich immer noch großartig an.
Schließlich nahm er vorsichtig meinen Schwanz aus seiner Kehle, behielt ihn aber in seinem Mund, als seine Zunge sich einmischte und um seinen Kopf wirbelte. Seine linke Hand hob sich an seiner Seite und fing an, mich zu streicheln, das Vergnügen, das ich bekam, wurde immer größer. Bin ich jetzt außer Atem? Seine Bewegungen machten mich bereit, meine Ladung jeden Moment zu explodieren, und er wusste es. Seine Zunge bewegte sich in kreisenden Bewegungen um seinen Kopf herum und seine Lippen gaben sanft, aber vernünftig Nachricht an meinen Schaft, als mein Keuchen lauter wurde und sich schließlich in ein leises Stöhnen verwandelte. Nicole? ICH??
Ich konnte meinen Satz nie beenden. Ich fing sofort an zu spritzen und dieses Mal stellte ich fest, dass die Ladung, die ich ihm gab, als er zum ersten Mal blies, fast doppelt so hoch war. Nicole hat es zweifellos auch bemerkt, als sie versuchte, mit dem Schritt zu halten, was ich ihr gab. Trotzdem behielt sie ihr Tempo bei und schaffte es schließlich, die Ladung zu schlucken, nachdem sie ihre Wangen mit meiner Lieferung aufgeblasen hatte. Trotzdem hielt er seine Lippen langsam und sanft auf meinem Schaft, bis ich spürte, wie mein Glück zu schwinden begann. Dann löste er mit sanfter Stimme seine Lippen von meinen und sah mir in die Augen.
Immer noch ein wenig außer Atem, schaffte ich es zu würgen: Ich wusste nicht, dass du würgen kannst?
Er hob seine Hände und bewegte sie wie Jazz-Hände. Bewegung. ?Tada? Sagte er sarkastisch, bevor er ein paar Mal mit den Lippen schmatzte und das Gesicht verzog. ?Haben Sie Wasser??
Ich lachte vor mich hin. Su?in der Kommode, Pfefferminzgummi in der Schublade.
Er lachte. Du kennst mich so gut, Squirt? Er stand auf und öffnete den Schrank.
?Wenn nur.? Ich sagte es, ohne nachzudenken, und runzelte dann die Stirn, als ich mich fragte, wie er es aufnehmen würde. Aber als sie sich umdrehte, schenkte sie mir ein schwaches Lächeln, als sie den Kaugummi in ihren Mund steckte.
Als er zufrieden war, stellte er die Flasche ab und spuckte den Kaugummi in meinen Mülleimer und krabbelte verführerisch auf mich zu.
?Es ist Zeit, sich zu revanchieren.? Ich sagte es ihm im tiefsten und verführerischsten Ton, den ich aufbringen konnte.
Er lächelte mich teuflisch an. Ich glaube, ich mag den Klang davon, es ist heiß., sagte er, als er sie an den Schultern packte und sie auf das Bett legte, während sie mir gegenüber lag. Wie sie, obwohl ich nicht so erfahren bin wie sie, Ich fing an, ihre Hose aufzubinden, damit ich sie im Auge behielt, während sie sie auszog. Sie half mir, sie auszuziehen. Dann zog sie ihr Höschen aus, während ich ihr einen nach dem anderen auszog, und ließ sich offen, entblößt für mich Sehvergnügen.
Ich grinse über das, was ich sah, bevor ich meinen Mund in den Tunnel der Liebe stecke. Ich leckte langsam und lustvoll ihre Spalte bis zu ihrer übergroßen Klitoris, bevor ich stöhnte und mein Gesicht in ihre Hände nahm.
?Mmm-mmm.? Er schüttelte den Kopf, als er mein Gesicht anhob und mich zwang, ins Bett zu gehen. Schließlich, als mein Gesicht fast auf gleicher Höhe mit ihrem war, ließ er mich los, nur um meinen harten Schwanz mit beiden Händen zu packen und ihn auf seine Katze zu richten, die Augen weit geöffnet, um meine anzustarren.
Ich war schockiert. ?Nicole? Bist du dir sicher?? Ich habe ihn ernsthaft gefragt. Du bist gerade wirklich verwundbar. Ich will dich nicht verletzen.?
Er lächelte langsam. Deshalb möchte ich, dass du es tust, Adam. flüsterte sie, nahm eine Hand von meinem Schwanz und streichelte meine Wange.
Versprichst du, dass du das willst? genau hier? Mit mir?? Ich weiß nicht, ob es aus Nervosität, Selbstzweifeln oder einfach nur sichergehen wollte, dass du nicht verletzt wurdest, aber ich musste nochmal fragen. Nicole nickte nur, als ich meinen Schwanz zu ihr zog.
Ich glaubte ihm und wagte es nicht, irgendwohin zu sehen, außer in seine Augen, als ich mich ihm näherte. Ich fühlte eine samtige Enge in meinem Schwanz, als ich ihn betrat. Nicoles Augen und Mund sind ein sehr bekanntes ?o? Figur und er stöhnte.
Ooooooh Gott Mann?
Ich gab ihm ein paar Sekunden, um sich daran zu gewöhnen, bevor ich langsam anfing, mich in ihn zu pumpen. Anfangs ging ich mit langsamen, kleinen Schlägen, wechselte aber schnell zu langsamen, langen Schlägen und erhöhte schließlich mein Tempo.
?Mann? Adam? Adam Watson, du bist unglaublich. Während Nicole keuchte und versuchte, ruhig zu bleiben (wahrscheinlich für meine Familie), beschleunigte ich mein Tempo und fing an, sie zu schlagen, anstatt mich gegen sie zu drücken. Das Geräusch meiner Haut, die Nicole traf, erfüllte den Raum, als meine Lust mir befahl, eine ihrer schönen Brüste zu munden. Ich verlangsamte mich genug, um es ohne Missgeschick in meinen Mund stecken zu können, und er stöhnte tief vor Anerkennung.
‚Verdammt, verdammt Adam, ja, verdammt?? Nicole stöhnte weiter, als ich fortfuhr. Er griff nach meiner Seite, um sich abzustützen, als ich immer wieder gegen ihn stieß. Dank Nicoles vorheriger Bemühungen konnte ich viel länger durchhalten, und infolgedessen hörte und sah ich die Anzeichen, dass Nicoles Orgasmus näher rückte, bevor wir näher kamen. Ich überlegte kurz, ob ich meine Anstrengungen verdoppeln sollte, wie meine verbalen Versuche, ihn zu treffen, als er in der Nähe war, bevor ich den Wind beiseite legte und schneller wurde.
Nicole schlingt ihre Beine um mich und stöhnt rhythmisch, jedes Mal, wenn ich wieder in sie trete, wird ihr Stöhnen von ihrem eigenen Keuchen unterbrochen. Ich versuchte, meine Stöße so tief wie möglich zu machen, zog mich so weit wie möglich heraus, bevor ich wieder in ihre wundervolle Katze eindrang. Nicoles Stöhnen wurde immer schriller und ein Durcheinander von Wörtern und Geräuschen, die anscheinend nicht einmal in der Lage waren, einen zusammenhängenden Satz zu bilden, als ihr Orgasmus immer näher kam.
Schließlich drückten sich seine Beine fest gegen meinen Rücken und signalisierten, dass er einen Orgasmus hatte. Als ich eine letzte Bewegung an ihm machte und dort blieb, schien sein Gesicht vor orgastischer Freude erstarrt zu sein, weil ich wusste, wie sehr er es mochte. Langsam und vernünftig fand ich jedoch den Mut, die Brustwarze wieder in meinen Mund zu nehmen und mit meiner Zunge Linien auf der Brustwarze zu ziehen.
Nicole seufzte schwer als Zeichen dafür, dass ich wahrscheinlich das Richtige tat. Mitten in ihrem Orgasmus gewann sie ihre Kraft zum Sprechen zurück und was sie als nächstes sagte, schockierte mich.
?Mann? Ich liebe dich.?
Warten Sie eine Minute? Meine Zunge hielt einen Moment inne, als ich aufzeichnete, was er gesagt hatte. Hat er mich geliebt? Hat Nicole mich geliebt? Ich hatte nicht erwartet, dass er das sagt. Ich dachte, Sie sagten, es sei bedingungslos. Da ich nicht wusste, was ich aus der Situation herausholen sollte, dachte ich, ich konzentriere mich vorerst auf ihren Orgasmus, also bediente ich weiterhin ihre Brustwarze.
Nach kurzer Zeit wurden ihre Beine weicher, sie lockerte ihren Griff um mich und Nicole war ein loser Fleischklumpen auf dem Bett. Ich entspannte mich langsam und hielt meine Zunge davon ab, auf dem Warzenhof zu tanzen, und sah ihr mit einem Lächeln in die Augen.
In seinen Augen war ein Funkeln. Ehrlich gesagt war es ein magischer Anblick. Sie grinste nicht gerade, aber ich merke, dass Nicole glücklich ist, so glücklich, wie ich sie schon lange nicht mehr gesehen habe. Ich zog mich vor und küsste sie auf die Lippen, worauf sie mit sanfter Leidenschaft reagierte. Unsere Lippen trennten sich nie, aber wir hatten nicht das Bedürfnis dazu. Ich hatte das Gefühl, mit Nicole in Harmonie zu sein, als ob wir eine Person wären und nicht zwei Personen, die auf meinem Bett lagen.
Schließlich trennten sich unsere Lippen und wir lagen einfach da, immer noch ich darin, darauf, weich werdend darin. Ich zog mich sanft heraus und stellte mich neben sie, legte mich auf meine Seite, um immer noch ihr wunderschönes Gesicht zu sehen, das immer noch von ihrem unglaublich ungepflegten Haar umrahmt war.
Sogar meine Haare sind unordentlich. Ich bemerkte?11. Ich wusste nicht, dass es deine Haare schützt, wenn du im Klassenzimmer bist?
Er gluckste. Klein zu sein hat viele Vorteile, Junior. Du wirst es in zwei Jahren sehen.
?Ich denke ich werde.? Ich antwortete, ohne etwas anderes zu sagen. Ich hielt ein paar Sekunden inne, bevor ich beschloss, dass es früher oder später auftauchen würde.
Also liebst du mich, huh?
?Was? Fragte er mich, drehte sich zu mir um. Auf seinem Gesicht stand echte Überraschung.
Während ich in dir bin Du hast gesagt, du liebst mich Ich erklärte ihr ihre Reaktion und wusste nicht, was ich tun sollte.
?Habe ich?? fragte er mich, eher neugierig als herausfordernd. Seine Augenbrauen waren völlig gerunzelt.
?Ja?? Ich antwortete, als ob es offensichtlich wäre. Du hast es so klar wie der Tag gesagt. ?Ich liebe dich.‘?
Nein, ich glaube nicht. Erwiderte er halb ablehnend, halb gleichgültig.
Das hat er auf jeden Fall, habe ich gehört. Ist es möglich, dass er nicht weiß, dass er es selbst gesagt hat? Sein Ton überzeugte den Punkt, den er nicht verstanden hatte, nicht wirklich, er gab mir eher den subtilen Hinweis, dass er wollte, dass ich das Thema schließe. Während ich verwirrt darüber war, warum er vielleicht wollte, dass ich es tue, dachte ich darüber nach, bevor ich mich entschied, dass ich es tun würde.
Okay, ich glaube, ich habe mich geirrt. Das tut mir leid?
Keine Sorge, nicht spritzen. antwortete er zurück. ?Wir alle hören manchmal verrückte Dinge?
Ich fragte mich immer wieder, bevor ich zu einem Schluss kam. Er war gerade emotional verwundbar. Natürlich würde er sagen, dass er mich liebt, er war immer noch in einem emotionalen Zustand, nachdem er von seinem toten Bruder erzählt hatte. Nachdem er so etwas enthüllt hatte, würde er jeden erreichen, wenn er könnte. Er brauchte nur jemanden zum Lieben, und wenn das bedeutete, ihn glücklich zu machen, war ich glücklich, diese Person zu sein. An diesem Punkt wurde mir klar, wie wichtig sie für mich war. Ich hatte ihn immer bewundert, aber das hier war mehr. Ich wollte ihn wirklich glücklich machen. Diese Leidenschaft hatte ich noch im Mai, aber Freunde können Freunde lieben. Ich wusste, dass Liebe ein starkes Wort war, einige zu stark für junge Leute, um es zu verstehen, aber ich fragte mich, ob ich Nicole liebte. Ich begann zu zweifeln, was ich tat.
Ich werfe einen letzten Blick auf Nicole, die sich immer noch an meiner Seite räkelt (in meinem Einzelbett war nicht viel Platz für uns beide), und drehe mich auf die andere Seite, um nach der Uhrzeit zu sehen. 18:47
?Wie spät ist es?? hörte ich Nicole hinter meinem Rücken fragen. Ich war zurück, als ich bemerkte, dass er wieder einmal vollständig angezogen war und auf sein Telefon schaute.
?Ach komm schon? sagte ich, an dieser Stelle fast frustriert. Es waren buchstäblich ein paar Sekunden So schnell kann man das doch nicht machen?
?Komm schon, beschleunige es? Erwiderte er mit karikaturhafter Stimme. ?So slooooow~? Er grinste mich ein paar Sekunden lang an, bevor sein Grinsen verschwand.
Es ist kein Hinweis auf irgendetwas, oder? fragte ich, als ich aus dem Bett stieg, um mich selbst anzuziehen.
Gottverdammt, ich muss dir viel beibringen. Er antwortete mit einem Seufzen vor sich hin.
Es ist 6:47. sagte ich ihm, als ich mein Hemd über meinen Kopf streifte.
?Mmm? Er grummelte genervt. Ich sollte wahrscheinlich nach Hause gehen. Er stieg träge aus dem Bett und ging zu mir hinüber und kam auf mich zu, während ich vollständig bekleidet war.
Er drückte mir einen Kuss auf die Wange. Danke, dass du mich ertragen hast, Adam. sagte er aufrichtig. Ich war heute ein echter Idiot.
Ich lächelte ihn an. Völlig in Ordnung, Nicole. Ich nahm deine Hand in meine. Kann ich mit dir zur Tür gehen?
Ich dachte, Sie würden nie fragen, Sir Watson. antwortete mit einem gut ausgeführten britischen Akzent. Er öffnete die Tür und ging mit seiner Hand zwischen meiner die Treppe hinunter. Bevor er ging, beschloss er, meine Familie zu finden und sich von ihnen zu verabschieden.
Er fand meinen Vater vor dem Fernseher im Wohnzimmer, was keine Überraschung war. ?Hallo Vater.? Ich winkte ihr zu, als ich hereinkam, Nicoles Hand war jetzt nicht mehr in meiner. Nicole wollte sich hier verabschieden.
?OK? Dad antwortete und sah dann Nicole an. Auf Wiedersehen Nicole. Es war schön, dich endlich kennenzulernen.
Nicole sah ihrem Vater in die Augen, dann legte sie eine Hand auf ihre Stirn und deutete mit der anderen auf ihren Vater. Du hast gerade Ferris Bueller’s Holiday zu Ende gesehen? Sie sagte ihm. Ich habe das Gefühl, dass Sie Buellers Charakter wirklich mögen.
Der Gesichtsausdruck meines Vaters senkte sich. Mann, wie macht er das?? Fragte er mich verzweifelt.
Nicole stolperte, tat so, als wäre ihr schwindelig (ich würde sagen, es war falsch, aber ich glaube, Dad verstand es nicht) und sah Dad wieder von Angesicht zu Angesicht. Er lächelte süß. Hallo, Herr Watson Ich wollte mich nur verabschieden. Es war schön dich zu kennen?
Mein Vater sagte: J-ja. Freut mich, Sie kennenzulernen. Wiedersehen.?
Für Nicole war es viel normaler, sich von ihrer Mutter zu verabschieden, nur ein Winken und Auf Wiedersehen, Miss Watson als wir uns dem Küchenausgang nähern.
Als wir ins Hinterzimmer kamen, fing Nicole an zu lachen und ich stimmte mit ein. Du wirst meinem armen Dad einen Herzinfarkt verpassen. Ich sagte ihm.
Nicole zuckte mit den Schultern. War ich nur ein Scherz? mit ihm.? sagte er rundheraus.
Nun, wie hast du das gemacht? Ich habe sie gebeten.
Gott, du willst nur all meine Geheimnisse wissen, richtig, schlau? fragte er mich grinsend. Ich konnte den Fernseher mit meinen Peripheriegeräten sehen. Der VHS-Safe war über dem Fernseher. Ich wusste nicht, dass Leute noch gebrauchte VHS-Kassetten verwenden. Dein Vater ist alt.
Sag ihm das nicht? Ich sagte. Wir lachten noch einmal und verstummten dann, starrten uns nur in die Augen.
Also, ähm? sagte Nicole unbeholfen. Auf Wiedersehen, denke ich. Nachricht später?
?Du kannst dich darauf verlassen? sagte ich und lächelte herzlich. Nicole nickte und lächelte, bevor sich ihr Lächeln in einen frechen Ausdruck verwandelte.
Ich hoffe du erinnerst dich? Er sagte mir. Sie war ein bisschen dünn, aber ich denke, Nicoles Frechheit musste nach dem Sex wieder entfacht werden. Trotzdem zwinkerte ich ihm kurz zu, als er in seine Stiefel schlüpfte und sich verabschiedete, bis er außer Sichtweite war.
Ich seufzte zu mir selbst. Eines Tages werden wir damit fertig werden müssen, was er zu mir gesagt hat, während ich in ihm war. Ich war noch nicht fertig, besonders mit den beiden anderen Mädchen, die plötzlich in mein Leben getreten waren.
____________________________________________________________________
Anmerkung des Autors: Diese Geschichte ist also nicht gerade neu. Ich habe dies geschrieben, als ich 2014 zum ersten Mal auf diese Seite kam, und es hatte damals eine gute Resonanz, also dachte ich, es wäre Zeit, neu zu laden. Das Alter wird nicht erwähnt – soweit wir wissen, sind sogar Studienanfänger oft durch die Klasse gefallen, also huh. Logikschleife. Wirklich, ich hoffe, diese Geschichte und ihre Charaktere haben Ihnen Freude bereitet und Ihnen hat gefallen, was Sie gelesen haben. Ohne meine Leser wäre ich nichts, deshalb möchte ich Ihnen ganz herzlich danken, wenn Sie so weit gekommen sind.
Sie haben dieses Kapitel wahrscheinlich kommen sehen, aber ich habe einen Patreon und möchte mich finanziell soweit absichern, dass ich Vollzeit schreiben kann. Wenn dir diese Geschichten gefallen und du tolle Vergünstigungen erhalten möchtest (z. B. für meinen nächsten Beitrag abstimmen oder sogar einen personalisierten Charakter bekommen), springe in den patreon dot com Slash BashfulScribe und schau, ob es für dich ist, ich berechne jedes geschriebene Stück im Gegensatz zu a Monat, wenn ich eine Weile nicht schreiben kann, müssen Sie nicht bezahlen. Wenn Sie nicht interessiert sind, machen Sie sich keine Sorgen. Mein Schreiben ist nicht hinter einer Paywall und ich werde meine Arbeit immer gerne kostenlos auf dieser Seite einreichen. Ich will nur sichergehen, dass ich mir die Miete leisten kann oder so.
Nochmals vielen Dank, dass Sie eine großartige Community sind. Ich werde auf jeden Fall alle Kommentare unten lesen, ich hoffe, die Geschichte hat Ihnen gefallen, und ich werde sicher bald die nächsten paar Kapitel veröffentlichen

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022