Verdammt Eine Große Beute 18 Jahre Koreanisch Abg

0 Aufrufe
0%


[Bitte liken und kommentieren, da diese Geschichte sehr wertvoll ist]
Ein weiterer Freitagabend tauchte auf, als ich meinen besten Freund Marcus einlud, das Wochenende zusammen zu verbringen. Wir beschlossen, etwas Spaß zu haben und luden Grace ein, das Wochenende mit uns zu verbringen. Ich bin immer noch der einzige Typ, den Grace gefickt hat. Nach meinem 14. Geburtstag hingen Grace und ich ein paar Mal zum Sex zusammen. Er war die letzten Male abenteuerlustig und bat mich, ihn in den Arsch zu ficken. Er genoss es und äußerte mehrmals, dass er gerne mit zwei Männern gleichzeitig spielen würde. Madison und Amelia hatten dieses Stadium noch nicht erreicht.
Grace kam in einem sehr begrenzten Outfit zu mir nach Hause. Grace trug ein sportliches Tanktop und kurze Shorts mit einem Sport-BH darunter. Grace fand uns in meinem Zimmer im Obergeschoss. Er stieg in mein Bett, zwischen Marcus und mich. Marcus und ich trugen nur Sportshorts und T-Shirts. Wir fingen alle beiläufig an, darüber zu reden, was im Leben vor sich ging, bevor Grace ihre linke Hand auf Marcus‘ Shorts und ihre rechte Hand auf meine Shorts um unsere Schwänze legte. Ich sah, wie Marcus sofort hart wurde. Soweit ich weiß, war Marcus, wie Madison mir erzählte, keine Jungfrau und sie fickten sich gegenseitig mit einer von Madisons besten Freundinnen. Marcus‘ Schwanz war ungefähr so ​​groß wie ich, ungefähr 7 Zoll. (Ich habe auch Madisons Freund namens Chatam mit Madison gefickt, aber das ist eine andere Geschichte für einen anderen Tag).
Ich fing auch an zu verhärten. Grace stand vom Bett auf und fiel auf die Knie. Marcus und ich standen auf, um uns nackt auszuziehen und legten uns nackt auf unseren Rücken auf das Bett, während unsere harten Schwänze nach oben schossen. Grace nahm beide Hände, eine für jeden Penis, und begann zu streicheln. Er beugte seinen Kopf zu meinem Schwanz und fing an, meinen Schwanz mit seinem heißen Mund zu saugen. Marcus stand auf, um Grace die Kleider auszuziehen. Dies brachte Graces schlanken Körper mit Körbchenbrüsten in B-Größe zusammen mit ihrem süßen Knackarsch zum Vorschein. Marcus blieb stehen und Grace bewegte ihren Mund von meinem Schwanz zu Marcus‘.
Als Marcus saugte, glitt ich in mein Bett, legte mich auf den Rücken und streichelte meinen eigenen Schwanz. Grace stand auf und positionierte sich auf meinem Schwanz, senkte sich, bis mein Schwanz vollständig in ihrer triefend nassen Muschi war. Als ich anfing, meinen Schwanz in und aus ihrer Fotze zu bewegen, kniete Marcus auf dem Bett und ließ Grace seinen Schwanz lutschen. Graces Stöhnen erzitterte in Marcus‘ Körper, als ich spürte, wie Graces Körper ihre Klitoris vor Vergnügen rieb.
Marcus begann seinen Höhepunkt zu erreichen und steckte seine Ladung in Graces Mund. Ich begann auch mit dem Höhepunkt und entfesselte meine Last in ihrer heißen Muschi. Marcus und ich tauschten die Positionen, damit ich reingesaugt werden konnte, als Marcus die erste Gelegenheit bekam, Grace zu ficken. Mein bester Freund schien seine enge nasse Muschi zu genießen, während meine beste Freundin Grace den Schwanz darin liebte. Sie können sehen, wie Graces Sperma in Marcus‘ Schwanz tropft. Grace stöhnte vor lauter Freude über das, was sie durchgemacht hatte. Grace fing an, sich heftig zu reiben, bevor sie über Marcus und mich spritzte.
Grace sprang aus Marcus‘ Schwanz und fing wieder an, uns zu saugen. Grace genoss das erste Mal, als sie die Chance bekam, gleichzeitig Schwänze zu ficken. Grace wusste nicht, dass Marcus und J einen Plan hatten, bevor sie kam, um eine ihrer tiefsten Fantasien zu erfüllen. Wir hatten geplant, unsere beiden Schwänze gleichzeitig in sie einzuführen. Ich nahm meinen Schwanz aus Graces Mund, hob sie hoch und legte sie aufs Bett. Wir liegen da, während ich meinen Schwanz wieder in seine Muschi stecke. Marcus stellt sich hinter Grace, während er seine Finger nass macht, ihren Arsch reibt und seinen Schwanz in Graces extrem enges Arschloch schiebt. Grace schrie mehrmals vor Aufregung. Marcus und ich tauschten die Fäuste, als Grace sich daran gewöhnte, zwei lange Werkzeuge gleichzeitig in sich zu spüren.
Als Grace bei jedem Stoß stöhnte, begannen wir unsere Bewegungen zu beschleunigen. Ich beugte sie zu Boden und wir begannen rumzumachen, während Marcus nach oben griff und anfing, ihre Brustwarzen zu kneifen. Während unsere Lippen immer noch verbunden waren, begann ihr Stöhnen auf meinen Beinen zu vibrieren. Marcus nahm seinen Schwanz aus seinem Arsch und ich zog ihn aus seiner Muschi. Wir hoben Grace aus dem Bett und brachten sie dorthin, wo sie neben dem Bett stand. Marcus hob Grace vom Boden auf und fickte seinen Schwanz, als ich von hinten kam und meinen Schwanz in seinen Arsch schob. Graces Schreie erfüllten erneut den Raum. Marcus und ich bewegten es in angemessenem Tempo unsere Schäfte auf und ab. Wir waren beide ziemlich stark, also konnten wir Grace mit unserer kombinierten Armkraft hochheben. Grace teilte nun die ganze Nacht ein paar leidenschaftliche Küsse mit Marcus, als sie sich zum ersten Mal von Angesicht zu Angesicht gegenüberstanden. Ich beugte mich über Graces Nacken und küsste sie leidenschaftlich. Wir alle fingen wieder einmal an, zum Höhepunkt zu kommen, als wir alle anfingen, so laut zu stöhnen. Wir ließen Grace von unseren Schwänzen und brachten sie auf die Knie, als wir anfingen, unsere Schwänze zu streicheln. Graces Gesicht stand offen, als wäre es eine Zielscheibe für uns. Marcus war der erste, der seine Ladung abspritzte, als der große Spermastrang lief und etwas Sperma in seinen Mund kam. Kurze Zeit später ließ ich meine Last auf sein Gesicht fallen. Er hatte ein paar Tropfen Sperma auf seinem Gesicht mit mehr Landungen in seinem Mund.
Als wir fertig waren, ging Grace ins Badezimmer, um zu duschen. Marcus und ich lagen angezogen im Bett und erinnerten uns an unsere erste gemeinsame Erfahrung als beste Freunde. Grace kam aus der Dusche zurück und legte sich zu uns aufs Bett. Grace und ich waren draußen und Marcus war in der Mitte. Grace schlief schnell ein, da sie wusste, dass Marcus und ich sie sehr erschöpft hatten. Wir lagen alle nackt auf dem Bett und kümmerten uns nicht darum. Ich fing an, die Nacht, die wir zusammen verbrachten, noch einmal durchzuspielen, und stellte fest, dass ich meine Gedanken nicht von Marcus abwenden konnte, als er mir den Rücken zukehrte und ich nur seinen Hintern sah. Marcus und ich waren gleich groß, er war etwas dünner als ich, weil ich ein durchschnittlich gebauter Mann war.
Ich fange an, mich zu fragen, wie es wäre, meinen Schwanz in Marcus‘ Arsch zu stecken. Ich hatte immer diese Gedanken über meine beste Freundin, wie sie mir einmal erzählte, dass sie daran dachte, gefickt zu werden. Mein Schwanz fing an, härter und härter zu werden, als ich anfing, deinen Arsch zu berühren. Mein Schwanz war so hart, dass ich hoffte, dass er in einem tiefen Schlaf war, dass Marcus es nicht bemerken würde. Marcus begann sich zu bewegen und umzudrehen. Ich schloss meine Augen, um so zu tun, als würde ich schlafen. Als er mit dem Drehen fertig war, öffnete ich meine Augen zu seinem Schwanz so hart, wie ich Seite an Seite war.
Und bevor ich wusste, was los war, beugte sich Marcus zu mir und fing an, mich zu küssen …
[Bitte kommentieren Sie diese Geschichte, ich weiß das wirklich zu schätzen. Bitte eintreten, um die Kapitel 2 und 3 zu lesen]

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert